Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Gestern um 10:07 pm

» ABC Postkarten 1890-1900 der Zeitschrift Glühlichter
von Hofetob Gestern um 9:38 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 8:18 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 8:12 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:07 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:01 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jan 20, 2018 7:34 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Jan 20, 2018 6:49 pm

» Gleisdorf
von gabi50 Sa Jan 20, 2018 6:36 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Cantus Sa Jan 20, 2018 5:34 am

» NEU: Sondermarke Jan Davidsz. de Heem – Stillleben
von Gerhard Fr Jan 19, 2018 11:10 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Fr Jan 19, 2018 7:58 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr Jan 19, 2018 6:22 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Fr Jan 19, 2018 5:59 pm

» NEU: Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Do Jan 18, 2018 11:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Do Jan 18, 2018 7:58 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Do Jan 18, 2018 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Do Jan 18, 2018 4:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

» NEU: Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:23 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Mi Jan 17, 2018 2:08 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:39 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm

» Spezialitäten der Landschaftserie 1945
von Rein So Jan 14, 2018 7:13 pm

» Christkindl Stempel
von wilma So Jan 14, 2018 7:10 pm

» Feuerwehr als Stempelmotiv
von Gerhard So Jan 14, 2018 5:40 pm

» Gams bei Stainz
von gabi50 So Jan 14, 2018 3:39 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:35 pm

» Gams bei Hieflau
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:08 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:52 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:43 pm

» Gaishorn
von gabi50 Di Jan 09, 2018 4:47 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

» Hilfe - WIPA 1933
von muesli Mo Jan 08, 2018 10:16 pm

» Fürstenfeld
von gabi50 So Jan 07, 2018 2:33 pm

» Volkstrachten mit Aufdruck Hakenkreuz und Wertangabe RPfg
von franz1964 So Jan 07, 2018 10:23 am

» Schweiz MiNr 1 ???
von balf_de Sa Jan 06, 2018 1:55 pm

» Bogenrandsignaturen DDR
von versandhandel-der-born Fr Jan 05, 2018 4:57 pm

» Frohnleiten
von gabi50 Do Jan 04, 2018 8:04 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 03, 2018 10:58 pm

» Fernitz
von gabi50 Mi Jan 03, 2018 5:20 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von kaiserschmidt Mi Jan 03, 2018 10:53 am

» Großtauschtag 4. Februar 2018 Attnang-Puchheim
von Gerhard Di Jan 02, 2018 4:06 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von x9rf Di Jan 02, 2018 10:50 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mo Jan 01, 2018 5:14 pm

» Siegerbild im Dezember 2017
von gabi50 Mo Jan 01, 2018 1:12 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von kaiserschmidt Mo Jan 01, 2018 1:02 pm

» Friedberg
von gabi50 So Dez 31, 2017 4:17 pm

» Handbuch "Rainer" und "Müller" gesucht!
von adilac So Dez 31, 2017 10:29 am

» Kommen Sie mit nach Ambunti in die Sepik-Provinz ?
von Rabaul So Dez 31, 2017 8:11 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Sa Dez 30, 2017 10:10 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 6:18 pm

» Frein bei Mürzsteg
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 5:29 pm

» Marke aus Argentinien
von gabi50 Fr Dez 29, 2017 6:33 pm

» Legendäre Sammlung
von Gerhard Fr Dez 29, 2017 4:43 pm

» Frauheim bei Kranichfeld
von gabi50 Do Dez 28, 2017 4:57 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Dez 27, 2017 11:46 pm

» Alte Briefmarkensammlung - Wie am besten verkaufen
von Markenfreund49 Mi Dez 27, 2017 5:52 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 4:42 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 2:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Jänner 2018 
von Michaela Di Dez 26, 2017 8:04 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von kaiserschmidt Mo Dez 25, 2017 5:32 pm

» Sondermarke „Steyr Typ 50 - Baby“
von Gerhard Mo Dez 25, 2017 4:42 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de So Dez 24, 2017 4:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter So Dez 24, 2017 8:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:14 pm

» Frauenberg bei Ardning
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:04 pm

» Weihnachtspost 2017
von Michaela Sa Dez 23, 2017 8:17 am

» Dispenser Rollenmarke
von Markenfreund49 Fr Dez 22, 2017 8:53 pm

» Sondermarke „Bugholzmöbel – Michael Thonet“
von Gerhard Fr Dez 22, 2017 6:00 pm

» Frauenberg bei Bruck
von gabi50 Fr Dez 22, 2017 5:16 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Fr Dez 22, 2017 11:12 am

» Feldpost II Weltkrieg Belege
von kaiserschmidt Do Dez 21, 2017 11:45 am

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 9:53 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 20, 2017 8:20 pm

» Sondermarke „Wiener Tuba“, Serie „Musikinstrumente“
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 6:42 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Di Dez 19, 2017 1:09 pm

» Fohnsdorf
von gabi50 Mo Dez 18, 2017 8:06 pm

» Weinpaket
von Gerhard Mo Dez 18, 2017 7:22 pm

» SBZ Stadt Berlin 2 wbzs
von Angus3 Mo Dez 18, 2017 6:55 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von kaiserschmidt Mo Dez 18, 2017 5:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 17, 2017 7:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von Michaela So Dez 17, 2017 8:19 am

» Fladnitz
von gabi50 Fr Dez 15, 2017 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Fr Dez 15, 2017 11:04 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Dez 15, 2017 6:47 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de Fr Dez 15, 2017 5:22 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von wilma Do Dez 14, 2017 8:58 pm

» Fieberbründl
von gabi50 Do Dez 14, 2017 8:16 pm


Teilen | 
 

 Portokasse im PC

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Portokasse im PC   Sa Okt 11, 2008 8:31 am

Internetmarke und Handyporto laufen der herkömmlichen Briefmarke den Rang ab. Mehrere Programme helfen beim Briefversand, im Netz können sogar eigene Briefmarken gestaltet werden. Doch nicht immer lohnt sich das virtuelle Porto.

Als der Freistaat Bayern am 1. November 1849 ein schwarz bedrucktes Papier mit einer weißen 1 herausgab, wurde das Briefporto sozusagen zur "Bezahlform 2.0" der Nachrichtenübermittlung. Das erste topmoderne Prepaid-System auf deutschem Boden, was der Post die Möglichkeit gab, Geld für einen Brief nicht mehr beim Empfänger, sondern beim Absender einzukassieren. Seitdem wird fleißig geleckt und geklebt, bunte Bildchen aus aller Welt werden gesammelt und getauscht.

Post ohne Briefmarken
Doch die gute alte Briefmarke scheint zum Auslaufmodell zu werden - die Deutsche Post hat im Jahr 2007 ungefähr 20,8 Milliarden Briefsendungen zugestellt, davon waren nur 2,2 Milliarden mit Briefmarken freigemacht. Und Handy sowie PC kommen dem Briefumschlag immer näher. Mittlerweile ist vor den Briefkästen der Deutschen Post ein kurioses Schauspiel zu beobachten: Menschen zücken ihr Telefon, schreiben eine SMS, warten einen Moment und notieren dann eine zwölfstellige Nummer auf den Umschlag ihres Briefes. Was bis vor kurzem noch undenkbar war, ist noch vor dem 150. Geburtstag der Briefmarke Realität: Briefe erreichen auch ohne Briefmarke ihr Ziel.

Mit dem Handyporto bietet die Deutsche Post einen Service, mit dem Briefversender ihren Umschlag jederzeit und überall frankieren können: Für den Kauf des Portos schickt der Nutzer eine SMS mit dem Stichwort "Brief" oder "Karte" an die Kurzwahlnummer 22122. Wenige Augenblicke später landet eine SMS auf dem Handy. Sie enthält eine zwölfstellige Zahl, die von Hand auf den Umschlag oder die Karte notiert werden muss - je vier Ziffern nebeneinander.


Fetter Preisaufschlag
Dieser Service kostet allerdings: 95 Cent berechnet die Post für einen Standardbrief, der schnelle Postkartengruß lässt sich für 85 Cent per Handy frankieren. Dazu kommen die SMS-Gebühren des Netzbetreibers - insgesamt zahlen Handykunden also rund doppelt so viel für ihren Brief wie altmodische Postkunden. Wer das Mobiltelefon in der Tasche lässt und stattdessen eine Briefmarke klebt, zahlt nur 55 Cent. Das übliche Porto für eine Postkarte liegt bei 45 Cent.

Wer sich den Weg zur nächsten Postfiliale sparen will, kommt aber auch günstiger weg - mit der Internetmarke wird der heimische Computer zur Portokasse. Die Post hat auf ihrer Seite eine Eingabemaske eingerichtet, die mit jedem Internetbrowser benutzbar ist - eine separate Software zum Portodruck ist nicht nötig. Über das Portal gibt der Besteller die gewünschte Menge und das benötigte Porto ein.

Bezahlt wird via Lastschrift, PayPal oder Onlineüberweisung. Bei allen drei Zahlformen ist ein Mindestbetrag von zehn Euro vorgeschrieben - die Differenz wird als Guthaben für den nächsten Kauf hinterlegt, wenn der Kunde für weniger als zehn Euro Porto kauft. Bei registrierten Stampit-Kunden entfällt die Mindestbestellgebühr. Neben dem tatsächlichen Briefporto fällt bei der Internetmarke keine weitere Gebühr an. Außerdem kann der Besteller ein Wunschmotiv auswählen, dass neben die - zugegebenermaßen ziemlich hässliche - Onlinebriefmarke gedruckt wird.
Freie Motivwahl in Österreich
Einen Schritt weiter geht die Österreichische Post. Philatelistisch interessierte Websurfer können sich auf der Seite von "Meine Marke" eigene Briefmarken gestalten - der Nennwert kann von 55 bis 999 Cent frei gewählt werden. Auch beim Motiv sind fast keine Grenzen gesetzt. Deutsche Besteller müssen jedoch einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, wenn sie Freunde in der Bundesrepublik mit einer selbstgedruckten Marke überraschen wollen: Bei der Bestellung erhält der Auftraggeber je nach Bestellwert einen oder mehrere so genannte internationale Antwortkleber. Damit können Briefe mit der österreichischen Wunschmarke kostenlos an die Österreichische Post geschickt werden, diese stellt die Briefe dann nach Deutschland zu.

Während Nutzer beim Handyporto kräftig draufzahlen, können sie beim Paketversand via Internet sogar sparen: Einen Euro weniger berechnet die Post-Tochter DHL für jedes Paket, dass über den Online-Service Stampit frankiert wird. Dieser kostet in der Ausführung "Web" keine Extragebühr und ist auch für Ebay-User hilfreich - denn bei der Auktionsabwicklung bietet Ebay die Möglichkeit an, einen DHL-Paketschein direkt mit den Daten des Auktionsgewinners auszudrucken.

stern.de

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Portokasse im PC   Sa Okt 11, 2008 11:43 am

So sieht ein Handyporto-Brief aus, wenn er abgeschickt wuird






Und mit diesen Vermerken kommt der Brief dann beim Empfänger an!
Nach oben Nach unten
 

Portokasse im PC

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: News/Schlagzeilen-
Tauschen oder Kaufen