Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:08 pm

» Private Überdrucke auf Postwertzeichen
von nurso Gestern um 10:02 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:02 am

» k.u.k Luftschiffe 1908 - 1914
von x9rf Fr Feb 24, 2017 11:22 pm

» Zeitungsmarken
von Tannouri Fr Feb 24, 2017 7:47 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Feb 24, 2017 7:08 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von x9rf Fr Feb 24, 2017 1:43 am

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Do Feb 23, 2017 9:03 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Feb 23, 2017 8:59 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gottfried Do Feb 23, 2017 4:49 pm

» Ausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Do Feb 23, 2017 10:03 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher Di Feb 21, 2017 6:21 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von Gerhard Mo Feb 20, 2017 10:40 pm

» WIPA 33 Eintrittskarte mit Webung für Heurigen in Grinzing
von Gerhard So Feb 19, 2017 10:17 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard So Feb 19, 2017 5:29 pm

» Österreichs Block 3 mit Farbfehler?
von diezacke So Feb 19, 2017 3:29 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Polarfahrtsucher So Feb 19, 2017 10:54 am

» Österreichische Volkstrachten - ANK 567 - 587 - Belege
von Gerhard Sa Feb 18, 2017 9:27 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 4:01 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 2:47 pm

» Federvieh auf dem Bauernhof
von Cantus Sa Feb 18, 2017 12:00 pm

» Motiv Lampen, Glühbirnen, elektrische Geräte und Zubehör
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:41 am

» Sonderstempel in der 2.Republik
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:08 am

» Zudruckkarten als Ansichtskartenvorläufer
von Cantus Sa Feb 18, 2017 10:43 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von x9rf Sa Feb 18, 2017 1:22 am

» Die Freimarken-Ausgabe 1863
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:34 pm

» Sensation der Philatelie
von Markenfreund49 Fr Feb 17, 2017 10:47 am

» Briefumschläge als Werbemittel
von Angus3 Do Feb 16, 2017 11:14 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Do Feb 16, 2017 7:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mi Feb 15, 2017 6:39 pm

» Bilderwettbewerb Februar 2017
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 5:02 pm

» Porto 1935 ANK 159 bis 174
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 9:31 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Hunt3r Di Feb 14, 2017 8:06 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 9:19 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Feb 13, 2017 9:09 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 11:08 am

» Postkartenserie "Neuer Wappenadler", Inschrift "Deutschösterreich"
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 10:36 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa Feb 11, 2017 10:13 pm

» 4 Briefmarkenalben geschenkt erhalten
von baslersammler Sa Feb 11, 2017 12:04 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Do Feb 09, 2017 8:39 pm

» Sondermarke „Wien“, Serie Weinregionen Österreichs
von Gerhard Do Feb 09, 2017 7:37 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Do Feb 09, 2017 5:44 pm

» Frankreich - Journée du timbre
von Cantus Do Feb 09, 2017 1:40 am

» Kinder als AK-Motiv
von Cantus Do Feb 09, 2017 12:57 am

» Termine Jänner - März 2017
von wilma Di Feb 07, 2017 9:26 pm

» Stempel mit Unterschrift aus Schärding
von Gerhard Mo Feb 06, 2017 11:05 pm

» Anlegen einer Stempeldatenbank
von x9rf Mo Feb 06, 2017 12:50 am

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von wilma So Feb 05, 2017 6:56 pm

» Termine April - Juni 2017
von wilma So Feb 05, 2017 6:25 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Feb 05, 2017 1:14 pm

» ANK 252 - 254
von Johfelb So Feb 05, 2017 1:12 pm

» Philatelietage Jänner 2017
von Michaela Sa Feb 04, 2017 8:57 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb im Jänner 2017
von muesli Fr Feb 03, 2017 9:44 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Markenfreund49 Fr Feb 03, 2017 7:47 am

» Sondermarkenblock „Geburtstagsparty“
von Gerhard Do Feb 02, 2017 10:59 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Do Feb 02, 2017 11:57 am

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 10:02 pm

» Treuebonusmarke 2016 - Gelber Frauenschuh
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 9:31 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mi Feb 01, 2017 6:39 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Feb 01, 2017 11:27 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Di Jan 31, 2017 9:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Mo Jan 30, 2017 9:28 pm

» Bücher, Zeitschriften, Verlage, Buchhandlungen - Textzudrucke auf Postkarten
von Cantus Mo Jan 30, 2017 12:39 pm

» Serie Klassikausgaben 2017 – Briefmarkenblock neu produziert!
von Gerhard So Jan 29, 2017 4:04 pm

» Stempelfehler - der Zeit voraus oder hinterher
von Angus3 Sa Jan 28, 2017 5:08 pm

» Albenblätter erstellen mit Microsoft Word
von HELVETICUS Fr Jan 27, 2017 10:21 am

» Feldpost Brief
von Michaney Fr Jan 27, 2017 6:30 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von muesli Do Jan 26, 2017 9:10 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von Markenfreund49 Do Jan 26, 2017 8:57 pm

» diverse Poststücke 1915/1918
von Cantus Do Jan 26, 2017 12:43 am

» Deutsche Wechselsteuer u.a. Eineinhalb Deutsche Mark
von Sandra481 Do Jan 26, 2017 12:24 am

» Briefträger / Postboten
von wilma Mi Jan 25, 2017 6:59 pm

» Sondermarke „Schreibmaschine – Peter Mitterhofer“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:13 pm

» Sondermarke „Harfe“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:07 pm

» Sondermarke „60. Geburtstag Falco“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 6:54 pm

» Briefmarke ablösen, ohne die AK zu beschädigen
von Jurek Mo Jan 23, 2017 6:32 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner   
von Michaela Mo Jan 23, 2017 8:36 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Jan 22, 2017 8:53 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Michael D Fr Jan 20, 2017 9:45 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Jan 20, 2017 11:29 am

» SONDERMARKE „500 Jahre Reformation"
von Jurek Do Jan 19, 2017 5:21 pm

» Sonderstempel des Deutschen Reiches
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:47 pm

» Madagaskar - Frankaturen und Briefmarken
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:34 pm

» Flugpost nach Österreich
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:18 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 Mi Jan 18, 2017 8:47 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 90 - 99
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:35 pm

» Sondermarke „150 Jahre Fasching in Villach“
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:11 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von nurso Mi Jan 18, 2017 4:22 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Di Jan 17, 2017 1:17 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Mo Jan 16, 2017 12:50 am

» Stempel Deutsche Briefzentren 80 - 89
von EgLie Sa Jan 14, 2017 9:35 pm

» Sondermarke „Margherita Spiluttini”
von Gerhard Sa Jan 14, 2017 9:00 pm

» Meine Heimat
von EgLie Sa Jan 14, 2017 11:54 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Jan 13, 2017 11:59 pm

» Christkindl Stempel
von gottfried Fr Jan 13, 2017 8:50 pm

» Fälschungen bei Ebay
von kaiserschmidt Fr Jan 13, 2017 9:55 am

» Die Dauerserie Heuss
von kaiserschmidt Do Jan 12, 2017 2:26 pm

» Schach als Stempelmotiv
von Cantus Do Jan 12, 2017 2:03 pm


Austausch | 
 

 Die Dauerserie Heuss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Die Dauerserie Heuss   Sa Nov 22, 2008 6:40 pm

Nachdem ich ja schon einige Belege unter Einzelfrankaturen der Posthornserie gezeigt habe, möchte ich nun Euch den Sammlungsteil "Heuss" etwas näher bringen!

Beginne ich einfach einmal mit dem kompletten Satz!











Zuletzt von rainer am Di Aug 11, 2009 1:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Nov 22, 2008 6:59 pm

Ich habe mich ja schon als Belegesammler geoutet, daher nun zum Belegeteil.
In der Regel zeige ich hier nur Einzel- bzw. Mehrfachfrankaturen, aber keine Regel ohne Ausnahme! Zwinkern




Bedarfs-Ersttags-Drucksache einer Lotterie-Einnahme




Waagerechtes Oberrand-Paar Plattendruck, durchgezähnter Oberrand








Hier eine Bundestags-Drucksache von Bonn nach Berlin. Damit das Schreiben nicht irrtümlich in der DDR landete wurde der Umschlag mit dem roten "WEST"-Stempel versehen


Eine Mehrfachfrankatur mit 3 7-Pfg.-Marken wird üblicherweise als frankaturgerecht anerkannt (1 Pfg. überfrankiert)
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Nov 22, 2008 7:17 pm






Der Empfänger des Briefes hat die Nachgebühr nicht bezahlt. Da der Inhalt des Briefes aber wichtig hätte sein können wurde der Inhalt entnommen und der Brief zur Zahlung der Nachgebühr dem Absender zurückgesandt.


Die Polizeibehörden in Oberhausen und Essen hatten ihre Freimarkenbestände mit einer POL-Lochung zur Vermeidung von Mißbrauch versehen.










kleiner Grenzverkehr
Die beiden Gemeinden Stühlingen (D) und Schleitheim (CH) liegen nur wenige km auseinander, daher wurde im "kleinen Grenzverkehr" lediglich das Inlandsporto erhoben

Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Nov 22, 2008 7:48 pm












Einschreibebrief aus Berlin
Berlin hatte eigene Briefmarkenausgaben, die Marken der Bundespost waren zwar auch hier gültig aber in Berlin nur auf der Versandstelle für Sammlermarken zu erwerben. Der Absender war also entweder Sammler oder der Absender hatte Rückporto beigelegt. Grundsätzlich sind Abstempelungen aus Berlin auf Posthorn- bzw. Heuss-Marken selten

Genug erst einmal für heute, aber die Reihe wird fortgesetzt... Wink
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Dez 06, 2008 4:36 pm

noch wenig Resonanz, vielleicht sind die höheren Werte ja interessanter!






Die Postverwaltung der DDR achtete genau darauf, daß keine "unwillkommenden" Sachen den Sendungen beilagen. Meist wurden hier Zeitungen und Zeitschriften aus der "verfeindeten" BRD beanstandet.


Hier einmal eine überfrankierte Mischfrankatur. Der Absender hat diesen Einschreibebrief nicht am Postschalter gegen Quittung übergeben sondern einfach in einen Briefkasten geworfen. Die besondere Beförderung wurde jedoch trotzdem erkannt, der Stempel "aus dem Briefkasten" ist selten anzutreffen.







Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Dez 13, 2008 4:07 pm





















Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Dez 13, 2008 7:02 pm




Diese Karte wurde innerhalb Berlin mit Rohrpost befördert, erkennbar am Rohrpoststempel links oben mit Datum und Uhrzeit.





Dies waren erst einmal die Belege des Hauptsatzes Heuss I
Bei Interesse zeige ich gern noch Zusammendrucke sowie die Dauerserien Heuss II und III
Allen Forums-Teilnehmern aber schon heute ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest! santa rendeer
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   So März 01, 2009 9:11 pm

Hallo Rainer,
du hast mich mit deiner Heuss-Leidenschaft ein wenig angesteckt. Ich habe da kürzlich zwei interessante Paketkarten mit Heuss-Frankaturen erworben; vielleicht kannst du noch einiges zum Thema Frankaturgenauigkeit ergänzen?

Beste Grüße
Cantus






Ein Paket im Wert von 15,-- DM wurde am 7.8.1956 in Rhaunen (das ist ein kleiner Ort im Hunsrück südlich der Mosel) aufgegeben. Ziel war Oxnard, ein Ort in Kalifornien.
Für das Paket wurde insgesamt eine Gebühr von 14,15 DM entrichtet, für die damalige Zeit eine riesige Summe.










Ein Paket von etwa 7 kg wurde am 2.5.1957 in Donnersdorf bei Hassfurt aufgegeben. Das Ziel war Greenvale, ein Ort im Bundesstaat New York.
Für das Paket wurde insgesamt eine Gebühr von 13,20 DM entrichtet; die Marken wurden aus Platzgründen vorder- und rückseitig aufgeklebt und entwertet.
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Mo März 02, 2009 1:00 am

Tut mir leid, aber bei der Portobestimmung für Paketpost bin ich überfragt!
Ich kann höchstens noch zu den Paketkarten anmerken, daß diese Pakete per Schiffspost über Hamburg nach Amerika gegangen sind (Leitweg Hamburg 7), aber während ich für Briefpost die nötigen Unterlagen besitze muß ich für den Paketdienst passen! Da diese Porti jedoch von der Post errechnet wurden, gehe ich bei Paketkarten grundsätzlich von Portorichtigkeit aus.
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Mo März 02, 2009 8:19 pm

@ rainer

Danke für die Antwort. Ich habe inzwischen viele weitere Briefe und Karten mit Heuss-Frankaturen, komme aber leider nicht dazu, sie alle zu bestimmen und einzuscannen. Ich wollte nur mal zeigen, dass ich das Thema nicht vergessen habe.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Di Aug 11, 2009 1:13 pm

Im ersten Eintrag dieses threads habe ich nun meinem Heuss-Satz seinen würdigen Rahmen auf gestalteten Albumblättern gegeben.
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Do Sep 01, 2011 12:50 am

Habe diesen Thread erst gerade durch eine Empfehlung entdeckt.
Eine wirklich beeindruckende Sammlung, meinen Glückwunsch.
Besonders die Belege faszinieren......

Ob es hier noch zu einer Fortsetzung kommt ?

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Do Sep 01, 2011 7:00 pm

Nach längerer Abwesenheit in diesem Forum möchte ich hier einfach einmal einen recht neu erworbenen Brief zeigen.

In einem Posten von 3 Belegen (für 4,- €) bei eBay fand ich diese interessante Frankaturstufe






Ortsbrief bis 20g 10 Pfg
Einschreiben ..... 50 Pfg
Eilboten ............ 60 Pfg
Rückschein ....... 40 Pfg


Zuletzt von rainer am Do Sep 01, 2011 11:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Probleme mit Bild-upload)
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   So Sep 04, 2011 1:21 am

Hallo Rainer,

einen ganz netten Beleg aus meiner Sammlung möchte ich zu diesem schönen Thread auch beitragen.

Es handelt sich um eine Paketkarte über ein Paket im Gewicht von 3 1/2 Kg von Schleswig nach Almena.
Die Karte ist mit 1,10 DM freigemacht. Verklebt wurden u.a. 10 Stück der 6 Pf Heuss in Einheiten.




Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Dino
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Die Dauerserie Heuss   Mi Sep 07, 2011 6:33 pm

Möchte hier einmal zeigen aus wieviel tausenden Heuss Marken mann einen einigermasen schön gestempelten Satz zusammen bekommt! gg
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Mi Sep 07, 2011 7:40 pm

Zwinkern dann kannst Du Dir sicherlich vorstellen, wie lange ich für diesen Satz gebraucht habe:

Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Mo Okt 17, 2011 1:52 pm

Hallo rainer,

Du hast mit viel Arbeit und Zeitaufwand eine tolle Sammlung zu dem Thema de Heuss-Marken zusammengetragen und auch sehr viel Mühe in die Darstellung gesteckt. Ich bewundere solche Sammlungen immer, gehen sie doch weit über das hinaus, was sogar in Spezialkatalogen gesagt und gezeigt wird.
Hätte ich mich noch nicht auf die Besetzungszeit Deutschlands nach 1945 spezialisiert, so wäre dDeine Dokumentation für mich der Anreiz mich auf die Heuss-Serie zu stürzen.
Du hast uns hier viele Exemplare aus dem Satz Heuss I gezeigt. Bearbeitest Du nur diesen Satz oder hast Du auch Material zu den Ergänzungssätzen, vor allem so gut und wunderschön beschrieben, wie bei dem von Dir gezeigten Heuss I.

Beste Sammlergrüsse


El Mü
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Do Dez 13, 2012 6:58 pm

3 Jahr ist es schon her, das ich meine ersten Marken hier zeigte. Ich war in der Zwischenzeit zwar nicht aktiv hier im Forum, aber an meiner Sammlung hat sich doch ein wenig getan, was ich jetzt beweisen möchte. Zwinkern



Das ist also meine jetzige Sammlung Heuss I (ein paar Kleinigkeiten sind noch im seperaten Album). Heuss lumogen, Heuss II + III sowie die Ziffernmarke zu 1 Pfg, die ich ebenfalls der Heuss-Serie zuordne, sollen zu einem anderen Zeitpunkt gezeigt werde.
Ich hoffe, es gefällt! la

Gruß Rainer
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Fr Dez 14, 2012 7:59 pm

Gestern schon gescannt und heute hochgeladen, daher geht es schnell weiter mit Heuss lumogen. Very Happy



Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch einmal dringend darauf hinweisen, das es bei diesem Material viele Stempelfälschungen gibt! Heuss lumogen gestempelt gibt es nicht als Dachbodenfund, aus Opas Sammlung etc. für einen Schnäppchenpreis. Gestempelte Werte müssen immer geprüft sein (Ausnahme die Werte zu 10 und 20 Pfg.)!

Gruß Rainer
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Di Dez 18, 2012 2:00 pm

Ich hoffe, ich langweile nicht mit dieser Dauerserie, ist ja schon fast überstanden Zwinkern

" border="0" alt="" />" border="0" alt="" />" border="0" alt="" />" border="0" alt="" />" border="0" alt="" />" border="0" alt="" />" border="0" alt="" />

Gruß Rainer
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Di Dez 18, 2012 8:04 pm

@rainer schrieb:
Ich hoffe, ich langweile nicht mit dieser Dauerserie, ist ja schon fast überstanden Zwinkern
Gruß Rainer

Hallo Rainer,

da muss ich Dich enttäuschen, so einfach sind wir hier nicht zum Gähnen zu bringen lachen .
Tolle Sammlung, so etwas ist sehr schön anzusehen, bitte weitermachen...

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Sep 28, 2013 3:26 am

Hallo allerseits,

gibt es denn niemanden, der hier mit eigenem Belegematerial ergänzen kann? Es müssen ja nicht unbedingt immer nur die herausragenden Einzelstückchen sein, denn ich denke, der eine oder andere Beleg schlummert sicherlich in irgendwelchen Sammlungen und führt da ein Schattendasein; schade drum. Auch ich kann hier demnächst noch einige nette Einzelbelege zeigen, warum also nicht auch Andere?

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Sep 28, 2013 10:23 am

@Cantus schrieb:
Hallo allerseits,

gibt es denn niemanden, der hier mit eigenem Belegematerial ergänzen kann? Es müssen ja nicht unbedingt immer nur die herausragenden Einzelstückchen sein, denn ich denke, der eine oder andere Beleg schlummert sicherlich in irgendwelchen Sammlungen und führt da ein Schattendasein;  
Hallo Forumfreunde,
gerne komme ich der Aufforderung von Ingo hier nach und zeige einen Beleg aus meinen "schlummernden" Beständen.
Sollte ein Experte wie @rainer dazu einen Fachkommentar abgeben, würde mich das sehr freuen, denn für eine intensive Beschäftigung mit diesem Gebiet blieb mir bisher noch keine Zeit.



Expressbrief aus Ulm (Donau) vom 15.6.1962 nach Wien (S18, S36, S48 und W23x)

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   Sa Sep 28, 2013 3:13 pm

Hallo Ingo, hallo zusammen,

einen so attraktiven Beleg wie den von @Gerhard vorgestellten kann ich leider nicht zeigen. Aber ein kleines Steckalbum mit Bund-Dauerserien habe ich bei meinen "Altlasten" noch gefunden. Ich habe eine relevante Seite fotografiert. Kann jemand etwas damit anfangen? Soweit ich es sehe, handelt es sich bei den waagerechten Paaren um die "y"-Variante.


Viele Grüße
Alfred (balf_de)
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Die Dauerserie Heuss   So Okt 06, 2013 5:47 pm

@ Cantus

Eigentlich habe ich mich nach sehr negativen Erfahrungen (freundlich formuliert) in zwei deutschen Foren aus der aktiven Szene zurückgezogen affraid ,
gern werde ich jedoch hier dann und wann ein paar Belege zeigen.


@ Gerhard

Danke für die Blumen Zwinkern 
Zu Deinem gezeigten Beleg kann ich folgendes anmerken:
- Zusammendrucke aus Markenheftchenbogen sind auf Belegen seltener zu finden, als der Katalogwert es vermuten läßt.
- Der Beleg ist überfrankiert, als Standardbrief nach Österreich betrug das Porto 20 Pfg., Eilzustellung kostete 60 Pfg.
- Der Bogenrand des Zusammendruckes S 36 trägt eine Formnummer, die bei Markenheftchenbogen nicht in der rechten unteren Ecke zu finden ist.


@ Alfred (balf_de)

Der Satz Heuss-lumogen im Paar aus der Ecke 2 sieht sehr schön aus, die restlichen Marken sind wohl nur sehr schwer verwertbar.

Gruß Rainer
Nach oben Nach unten
 

Die Dauerserie Heuss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Bundesrepublik Deutschland-
Tauschen oder Kaufen