Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Wertermittlung Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Berlin Brandenburg Mi#4a/b
von george61 Heute um 1:23 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von jklang Gestern um 2:09 pm

» Christkindl-Stempel USA
von Quasimodo Gestern um 12:37 pm

» Briefmarken-Kalender 2019
von Michaela Gestern um 9:00 am

» Die Freimarkenausgabe 1890
von muesli Do Dez 05, 2019 10:57 pm

» Berlin Brandenburg Mi#7a/b?
von george61 Do Dez 05, 2019 6:18 pm

» Stainz
von gabi50 Do Dez 05, 2019 3:00 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2019
von gabi50 Do Dez 05, 2019 2:52 pm

» Marken aus den USA
von gabi50 Do Dez 05, 2019 2:47 pm

» Berlin Brandenburg plattenfehler
von george61 Do Dez 05, 2019 10:37 am

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 04, 2019 11:47 pm

» Österr. Neu: 25. Jahrestag EU-Beitritt Österreich
von Gerhard Mi Dez 04, 2019 11:21 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Mi Dez 04, 2019 9:13 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Di Dez 03, 2019 11:18 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Salzburger Festspiele
von Gerhard Di Dez 03, 2019 7:19 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Dez 03, 2019 12:05 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Dez 02, 2019 2:33 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Mo Dez 02, 2019 2:21 pm

» postlagernd
von Gerhard Mo Dez 02, 2019 11:57 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli So Dez 01, 2019 6:44 pm

» K. H. Riemer "Die Postzensur der Alliierten im besetzten Deutschland nach dem 2. Weltkrieg" gesucht
von wilma So Dez 01, 2019 5:31 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 So Dez 01, 2019 2:32 pm

» Spital am Semmering
von gabi50 So Dez 01, 2019 2:02 pm

» Siegerbild im Dezember 2019
von Michaela So Dez 01, 2019 9:20 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 01, 2019 12:44 am

» Ägypten Ganzsachen Umschläge
von Cantus Sa Nov 30, 2019 1:52 am

» Ägypten Ganzsachen Postkarten
von Cantus Sa Nov 30, 2019 1:25 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Cantus Sa Nov 30, 2019 12:40 am

» Portoerhöhung ab April 2020
von Gerhard Do Nov 28, 2019 9:51 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Do Nov 28, 2019 9:28 pm

» Spielfeld
von gabi50 Mi Nov 27, 2019 1:15 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von muesli Di Nov 26, 2019 11:31 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Nov 24, 2019 7:27 pm

» Seewiesen
von gabi50 So Nov 24, 2019 5:32 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Nov 23, 2019 7:18 pm

» Rückschein Briefe von Gerichten 1946
von wilma Sa Nov 23, 2019 5:57 pm

» Stockflecken....ein Versuch....
von Markenfreund49 Sa Nov 23, 2019 5:13 pm

» Straß im Straßertale
von Gerhard Fr Nov 22, 2019 10:53 pm

» Gossam
von Gerhard Fr Nov 22, 2019 10:48 pm

» Flugpost nach Österreich
von gabi50 Fr Nov 22, 2019 1:12 pm

» Selzthal
von gabi50 Fr Nov 22, 2019 12:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Nov 21, 2019 8:17 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von wilma Do Nov 21, 2019 7:15 pm

» Store
von gabi50 Do Nov 21, 2019 3:53 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Do Nov 21, 2019 12:04 pm

» Tschechoslowakei
von gabi50 Mi Nov 20, 2019 7:11 pm

» Die Dreiwellenstempel / Österreich
von Gerhard Mi Nov 20, 2019 6:25 pm

» USA - Ganzsachen
von Cantus Mo Nov 18, 2019 7:15 pm

» Australien / Neuseeland / Ozeanien - diverse Ganzsachen
von Cantus Mo Nov 18, 2019 6:47 pm

» Mutter wurde betrogen, unvollständige Briefmarkensammlung
von Cantus Mo Nov 18, 2019 5:03 pm

» Seckau
von gabi50 Mo Nov 18, 2019 3:19 pm

» Hilfe
von Edik Bastion Mo Nov 18, 2019 11:06 am

» Neuausgaben 2019 Deutschland
von Gerhard Mo Nov 18, 2019 12:55 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma So Nov 17, 2019 6:55 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma So Nov 17, 2019 6:18 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Nov 17, 2019 5:49 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Sa Nov 16, 2019 6:41 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im November 2019
von Michaela Sa Nov 16, 2019 8:52 am

» Schleinitz
von gabi50 Fr Nov 15, 2019 4:15 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 13, 2019 11:44 pm

» Tauschtag Linz 15.12.2019 8 - 13 Uhr im Neuen Rathaus Linz/Urfahr
von wilma Mo Nov 11, 2019 8:20 pm

» Schwanberg
von gabi50 Mo Nov 11, 2019 3:59 pm

» Schönes Österreich
von jklang So Nov 10, 2019 8:32 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Nov 10, 2019 7:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma So Nov 10, 2019 7:00 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von jklang So Nov 10, 2019 2:21 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Sa Nov 09, 2019 7:17 pm

» Schüsserlbrunn
von gabi50 Fr Nov 08, 2019 11:31 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Do Nov 07, 2019 7:55 pm

» neuer Tintenstrahlstempel Wien?
von wilma Do Nov 07, 2019 7:15 pm

» Sammlerpost
von EgLie Do Nov 07, 2019 3:17 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im November 2019
von kaiserschmidt Do Nov 07, 2019 2:46 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von gabi50 Mi Nov 06, 2019 1:57 pm

» Schönstein
von gabi50 Mi Nov 06, 2019 1:48 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von jklang Di Nov 05, 2019 10:45 pm

» Eingeschriebene Drucksachen
von wilma So Nov 03, 2019 7:19 pm

» Schöder
von gabi50 So Nov 03, 2019 3:50 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 03, 2019 12:10 am

» Siegerbild im Oktober 2019
von Michaela Sa Nov 02, 2019 8:52 am

» Auktionergebnisse
von Markenfreund49 Sa Nov 02, 2019 7:50 am

» Einführung PLZ 1966 Weiterverwendung alter Stempel
von Hesselbach Fr Nov 01, 2019 4:12 pm

» Schöckel
von gabi50 Fr Nov 01, 2019 3:42 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Di Okt 29, 2019 10:54 pm

» Schrattenberg
von gabi50 Mo Okt 28, 2019 2:01 pm

» Blockfrankaturen
von Cantus So Okt 27, 2019 10:16 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma So Okt 27, 2019 9:01 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2019
von Michaela So Okt 27, 2019 9:21 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Okt 26, 2019 7:51 pm

» Schladming
von gabi50 Fr Okt 25, 2019 12:18 pm

» Österr. NEU: Weihnachten 2019 – Kinder mit Schlitten
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:46 pm

» Österr. NEU: 70 Jahre Postamt Christkindl nassklebend
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:44 pm

» Österr. NEU: Weihnachten 2019 – Goldene Sams-Krippe
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:40 pm

» Österr. NEU: 70 Jahre Postamt Christkindl selbstklebend
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:38 pm

» Österr. NEU: Blockausgabe GA Luxemburg – Kaiser Karl V.
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:35 pm

» Österr. NEU: Weihnachten 2019 – Weihnachtsbaum mit Kristall
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:33 pm

» Zollausschlussgebiete
von jklang Mi Okt 23, 2019 12:53 pm

» ANK - Neuanschaffung
von Hesselbach So Okt 20, 2019 9:04 pm

» Scheifling
von gabi50 Sa Okt 19, 2019 1:32 pm

» Briefmarken Westermayr
von Tatjana Fr Okt 18, 2019 1:55 pm


Teilen
 

 Wertermittlung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
20fingers
Mitglied
Mitglied
avatar


Wertermittlung Empty
BeitragThema: Wertermittlung   Wertermittlung EmptySo Jan 18, 2009 5:23 pm

bin beim stöbern auf Euer Forum gestoßen und habe mich mal umgesehen und schon einiges gelesen. Wahrscheinlich könnt Ihr meine Frage schon nicht mehr hören oder lesen, ich möchte Euch aber dennoch um eine kurze Einschätzung zur Vorgehensweise oder Wertermittlung bitten. Mein Vater war bis 1990 ein ambitionierter Sammler, hat nach der Wende wohl aber das Interesse daran verloren. Nun steht ein Umzug an und da stören wohl ca. 50 riesige und schwere Sammleralben. Er hat schon zu einem Briefmarkenhändler in unserer Stadt Kontakt aufgenommen war aber mit der Abwicklung nicht einverstanden (die Sammlung sollte zur Schätzung für 2-3 Wochen in den Laden gebracht werden) wahrscheinlich hat der Händler ihm auch keine großen Hoffnungen gemacht. Egal bei einer Feier bat mich mein Vater um Hilfe: ich soll doch mal im Internet "forschen", denn auch mit PC und Internet möchte er sich nicht mehr beschäftigen. Die Tipps zu den Anfragen habe ich gelesen und werde sie auch gleich weiterleiten. Mir ist klar, dass es aus der Ferne und mit den folgenden Beschreibungen schwierig sein dürfte etwas konkretes zu sagen und alle Werte Kannwerte sind denn es muß ja immer erstmal jemand kaufen wollen.

PS Vielleicht kann mir Ahnungslosen überhaupt erstmal jemand erklären wozu den so ein MICHEL Katalog rausgebracht wird wenn das was da drin steht eh nicht gilt.

Ich möchte noch erwähnen das die Sammlung in wirklich leckeren Zustand ist und aufbewahrt wurde-alle Marken sind in Sammleralben.

Grobe Auflistung der Sammlung: Wenn jemand Interesse hat bzw noch Fotos gewünscht werden einfach Bescheid geben.

DDR postfrisch ab 1949-1959 mit Lücken
DDR Postfrisch ab 1966-1990 komplett

DDR gestempelt ab 1949-1962 mit Lücken
DDR gestempelt ab 19663-1990 komplett

WB postfrisch ab 1948-1959 mit Lücken
WB postfrisch ab 1960-1990 komplett

WB gestempelt ab 1948-1960 mit Lücken
WB gestempelt ab 1961-1990 komplett

BRD postfrisch 1948-1954 mit Lücken
BRD postfrisch 1955-1990 komplett

BRD gestempelt 1948-1954 mit Lücken
BRD gestempelt 1955-1990 komplett

Deutschland postfrisch 1945-1949 mit Lücken
Deutschland gestempelt 1945-1949 mit Lücken

Deutsches Reich gestempelt bis 1945 Album mit Lücken
Viele Doubletten, Erstagsbriefe und Blätter von 1965-1990

Ich bedanke mich im Voraus und wünsche allen Sammlern und NUtzern dieses Forums noch einen schönen Sonntag
20fingers
Nach oben Nach unten
rainer
Mitglied
Mitglied
rainer


Wertermittlung Empty
BeitragThema: Re: Wertermittlung   Wertermittlung EmptySo Jan 18, 2009 8:17 pm

Es ist zwar schwierig, eine Sammlung zu bewerten, ohne diese gesehen zu haben.
Aber grundsätzlich kann ich wohl keine großen Hoffnungen machen! Deutsche Marken sind vom Preisgefüge her ziemlich im Keller, interessante Marken erschienen in den Jahren 1949-1955, egal, ob BRD, Berlin oder DDR.
Ohne mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, vermute ich einen Realwert, der 500,- € nicht übersteigen wird.
Vielleicht schaust Du einmal bei eay unter

Michaela: Link defekt ( habe ich entfernt)
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Wertermittlung Empty
BeitragThema: Re: Wertermittlung   Wertermittlung EmptySo Jan 18, 2009 9:10 pm

Hallo,
man muss ja nicht unbedingt über Ebay oder delcampe verkaufen, man kann sich auch an niedergelassene Auktionshäuser oder Händler wenden oder
über private Annoncen einen Käufer suchen.

Wichtig sind wirklich nur die jeweils ersten Jahre, der Rest ist meist nur Dreingabe. Wenn du einen Katalog hast und die Lücken nicht zu groß sind,
dann schreib doch einfach die jeweiligen Katalognummern auf, die n i c h t da sind. Und sage bitte auch, was für ein Katalog. So könnte man dann
möglicherweise auch einen Näherungswert ermitteln.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
20fingers
Mitglied
Mitglied
avatar


Wertermittlung Empty
BeitragThema: Re: Wertermittlung   Wertermittlung EmptyMo Jan 19, 2009 10:06 am

Hallo ans Forum,

schönen Dank für die schnellen Antworten. Eigentlich hatte ich es schon fast vermutet, denn so ist es meist. Die meisten Sammlungen haben nur einen Gewinner. "der oder die Emitentin"

Fazit: Es kommt also auf die lückenbehafteten Jahre vor 1955 an. Richtig?

20fingers
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Wertermittlung Empty
BeitragThema: Re: Wertermittlung   Wertermittlung EmptyMo Jan 19, 2009 11:11 pm

Da hast du leider ganz recht, wobei man sich nicht absolut an die Jahreszahl 1955 anklammern sollte. Das Ganze hat mit Angebot und Nachfrage und der Höhe der damaligen jeweiligen Auflagen zu tun. Bei Berlin liegt der Schnitt etwa bei 1956, bei der BRD etwa bei 1957, bei der DDR schon etwa bei 1953. Wenn dein Vater Ausland gesammelt hätte, da würde z.B. bei Österreich oder Frankreich auch die Grenze vor 1960 liegen.

Bis zu diesen Schnittgrenzen wurden Marken vorwiegend für den ausschließlich postalischen Gebrauch hergestellt, danach begann die Massenproduktion. Außerdem hatten die meisten Menschen in Europa im ersten Jahrzehnt nach dem Krieg meist kein Geld dafür, Marken zu Sammlerzwecken zu kaufen. Als es dann den meisten etwas besser ging, besann man sich auf alte Leidenschaften, und dieser massenhaften Nachfrage begegneten die Postverwaltungen mit hohen Markenauflagen. So kommt es, dass viele Sammler in den Anfangsjahren nach 1945 diverse Lücken in ihren Sammlungen haben, während später alle Alles haben.

Zu den Katalogbewertungen noch ein Wort. Der Michelkatalog ist vorwiegend ein Händlerkatalog, da sich die meisten Händler in Deutschland mit ihren prozentualen Preisangaben an diesem Katalog orientieren. Die Preisgestaltung im Katalog stammt ebenfalls von Händlern. Für Sammler ist er insofern von Wert, als er meist sehr detailierte Angaben zu den Markenausgaben enthält, also eine Menge Spezialwissen zur Verfügung stellt. Außerdem dient er beim Tausch, Kauf oder Verkauf als Orientierungshilfe bei der Preisgestaltung.

Im übrigen gelten Katalogpreise meist nur für Marken in sauberer Normalerhaltung, Spezialitäten werden extra bewertet. Das können bei postfrischen Marken z.B. Abarten bei der Zähnung, waagerechte Paare oder Eckrandstücke mit Bogennummer am Rand sein, bei gestempelten Marken zusätzlich z.B. die Art der Abstempelung, zentral oder am Rand, Bedarfs-, Sonder- oder Bahnpoststempel oder vieles Andere mehr.

Und wenn ein niedergelassener Händler solche Sammlungen zur Ermittlung eines möglichen reellen Wiederverkaufspreises ein paar Tage behalten will, dann kann ich das durchaus verstehen, denn die genaue Durchsicht einer umfangreichen Sammlung auf mögliche Abarten oder Spezialitäten ist nicht in ein paar Stunden getan. Wenn man seine Sammlungen z.B. einem Auktionshaus zur möglichen Veräußerung kommissarisch überlässt, vergehen häufig mindestens 6 Monate, bis man erfahren kann, ob die Sammlung verkauft wurde oder nicht. Was sind da schon ein paar Tage bei einem Händler?

Und wenn man dem nächstgelegenen Händler nicht so recht über den Weg traut, kann man sich an den APHV wenden, das ist in Deutschland die Vereinigung der Briefmarkenhändler. Der APHV betreibt eine eigene und sehr informative Webside. Schau einfach mal da hinein.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
20fingers
Mitglied
Mitglied
avatar


Wertermittlung Empty
BeitragThema: Re: Wertermittlung   Wertermittlung EmptyDi Jan 20, 2009 10:01 am

Hallo Cantus,

Danke für Deine ausführliche Antwort und die Zeit.

Mein VAter hat wohl geglaubt ein echten Wert im Schrank zu haben und das Mistrauen gegenüber dem Händler nicht falsch verstehen. Ich habe gestern ein Michel Katalog bei ebay ersteigert vom letzten JAhr-seine basieren alle noch auf DM.

Irgendwie weiß ich noch nicht so Recht was ich ihm raten soll-außer das die Sammlung "wertlos" ist.


Danke dennoch und schöne Grüße
20fingers
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Wertermittlung Empty
BeitragThema: Re: Wertermittlung   Wertermittlung EmptyDi Jan 20, 2009 4:02 pm

Hallo,
noch ein letztes Wort zu diesem Thema. Also "wertlos" würde ich solche Sammlungen nicht nennen, es ist nur sehr schwer, Käufer dafür zu finden. Und vielleicht hat dein Vater ja doch Besonderes in seiner Sammlung, was nicht auf den ersten Blick auffällt. Wenn es aber nur eine einfache Sammlung ist würde ich euch raten, euch an ein Auktionshaus zu wenden, da sind die Verkaufschancen größer. Allerdings solltest du deinen Vater darauf vorbereiten, dass solche Sammlungen oft nur für etwa 8 % des Katalogpreises ausgerufen werden, mit Sicherheit also nicht der Preis erzielt werden kann, den man so jahrelang in die Sammlungen investiert hat.

Falls ihr den Weg über ein Auktionshaus wählen wollt (auf keinen Fall Ebay oder so, da wird nichts bezahlt), dann melde dich hier noch mal (du kannst mir auch per PM eine Nachricht schicken) und gib deine Wohngegend an, damit ich dir ein oder mehrere Auktionshäuser in relativer Wohnungsnähe empfehlen kann.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Wertermittlung Empty
BeitragThema: Re: Wertermittlung   Wertermittlung Empty

Nach oben Nach unten
 

Wertermittlung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Identifizierung und Wertbestimmung von Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen