Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» NEU: Sondermarke EU Ratspräsidentschaft
von Gerhard Heute um 9:18 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Heute um 7:28 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von jklang Heute um 5:24 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von nadelfee Heute um 12:44 pm

» NEU: Sondermarke 100. Todestag Peter Rosegger
von Gerhard Gestern um 8:18 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Markenfreund49 Gestern um 7:04 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von gabi50 Mi Mai 23, 2018 10:31 pm

» NEU: Sondermarke Thayataler Tracht
von Gerhard Mi Mai 23, 2018 7:13 pm

» Leuchttürme
von klaber Mi Mai 23, 2018 5:27 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 2:27 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 11:27 am

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Di Mai 22, 2018 9:58 pm

» 125 Jahre Stanserhornbahn
von muesli Di Mai 22, 2018 8:47 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Di Mai 22, 2018 8:15 pm

» Irdning
von gabi50 Di Mai 22, 2018 4:39 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Di Mai 22, 2018 11:50 am

» Änderung bei Briefzustellung ab Sommer 2018
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:54 pm

» Kriegsgefangenenpost II. Weltkrieg (Österreich)
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:14 pm

» Sagen und Legenden
von wilma Mo Mai 21, 2018 6:26 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Mai 20, 2018 9:25 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Mai 19, 2018 11:50 pm

» Sonstige Feldpost Österreich
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 7:18 pm

» Freimarkenstempler
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 4:24 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 9:16 pm

» Ingering
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 8:27 pm

» Sondermarke 800 Jahre Diözese Graz-Seckau
von Gerhard Fr Mai 18, 2018 6:44 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 5:02 pm

» Steuerpostanweisung - Frage
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 3:57 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 2:53 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 2:36 pm

» Fragen zu Freimarken und Flugpostmarken
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 9:05 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Michaela Do Mai 17, 2018 7:50 am

» Österreich beschimpft EU?
von Markenfreund49 Do Mai 17, 2018 6:59 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Mai 15, 2018 11:43 pm

» Postablagestempel
von Gerhard Di Mai 15, 2018 11:26 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Di Mai 15, 2018 11:12 am

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 Di Mai 15, 2018 10:28 am

» Ilz Oststeiermark
von gabi50 Mo Mai 14, 2018 7:21 pm

» Zensuren im Deutschen Reich bis 1945
von kaiserschmidt Mo Mai 14, 2018 10:34 am

» Zeppelinpost aus Brasilien
von kaiserschmidt So Mai 13, 2018 6:30 pm

» Erster Trans-Pazifik Flug mit Passagiere
von muesli Sa Mai 12, 2018 11:25 pm

» NEU: Sondermarke mit Zuschlag „Tag der Briefmarke 2018“
von nurso Sa Mai 12, 2018 8:18 pm

» Frage zu "Päckchen M"
von Gerhard Fr Mai 11, 2018 8:55 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Mai 11, 2018 8:15 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von nadelfee Fr Mai 11, 2018 5:21 pm

» Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Polarfahrtsucher Fr Mai 11, 2018 3:57 pm

» Info-Mail - Mut zum Altpapiersammeln
von wilma Do Mai 10, 2018 8:07 pm

» Häuserl im Walde
von gabi50 Do Mai 10, 2018 6:03 pm

» Briefe der DDR
von kaiserschmidt Mi Mai 09, 2018 2:10 pm

» Österreichisches Post- und Telegraphenmuseum Eisenerz
von Gerhard Di Mai 08, 2018 11:24 pm

» Hohentauern
von gabi50 Mo Mai 07, 2018 4:19 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma So Mai 06, 2018 6:45 pm

» Wer kennt diesen Stempel?
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 3:25 pm

» Liechtenstein
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 2:58 pm

» Belege mit Vignetten
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 11:20 am

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 11:00 am

» SABENA
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 10:47 am

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von dicampi Sa Mai 05, 2018 10:38 am

» Siegerbild im April 2018
von Ausstellungsleiter Sa Mai 05, 2018 12:38 am

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von gabi50 Fr Mai 04, 2018 8:23 pm

» Heiligenkreuz
von gabi50 Fr Mai 04, 2018 5:14 pm

» Leporellokarten
von kaiserschmidt Fr Mai 04, 2018 2:47 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Mai 03, 2018 6:25 pm

» PVC-Folien schädlich für ihre Sammlung?!?!
von Markenfreund49 Do Mai 03, 2018 6:03 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 Mi Mai 02, 2018 8:22 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Mai 02, 2018 7:32 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten 05.05.2018
von wilma Di Mai 01, 2018 7:14 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Di Mai 01, 2018 6:39 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Mai 2018
von Michaela Mo Apr 30, 2018 9:45 am

» Hinterbärenbad
von gabi50 So Apr 29, 2018 7:52 pm

» Leuchttürme
von gesi So Apr 29, 2018 7:36 pm

» UNO - Briefmarken?
von wilma So Apr 29, 2018 6:57 pm

» Horn NÖ
von gabi50 Sa Apr 28, 2018 9:20 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Gerhard Sa Apr 28, 2018 7:48 pm

» SUCHE echte Tauschpartner Reich 1933-1945 in Salzburg / Umgebung
von Hans88 Sa Apr 28, 2018 7:37 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Apr 26, 2018 7:01 pm

» Bitte um Hilfe Korrespondenzkarte
von gabi50 Do Apr 26, 2018 12:28 pm

» Österreich-Ungarn - Fragen zu Stempeln
von Cantus Do Apr 26, 2018 7:39 am

» Hall in Tirol
von gabi50 Mi Apr 25, 2018 10:51 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Apr 25, 2018 8:58 pm

» Amtliche FDC der Berliner Magistratsverwaltung
von Kontrollratjunkie Mi Apr 25, 2018 8:47 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Apr 25, 2018 3:48 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Mi Apr 25, 2018 11:43 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Di Apr 24, 2018 10:12 pm

» Österr. 1922-1938 suche Kaufgelegenheit
von fodof Di Apr 24, 2018 11:24 am

» Schönes Österreich
von wilma So Apr 22, 2018 10:21 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Apr 22, 2018 9:31 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von balf_de So Apr 22, 2018 12:08 pm

» Hrastnigg
von gabi50 Fr Apr 20, 2018 8:52 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Do Apr 19, 2018 7:18 pm

» Brücken auf Briefmarken
von klaber Do Apr 19, 2018 6:08 pm

» Bitte um Hilfe Aufgabs - Recepisse
von gabi50 Do Apr 19, 2018 3:12 pm

» Bitte um HILFE bei Identifizierung einer Marke!
von myrtlealexander Do Apr 19, 2018 2:42 pm

» NEU: Sondermarke „Sport und Wasser - Segeln"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:30 pm

» NEU: Sondermarke „Sport und Wasser - Kitesurfen"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:25 pm

» NEU: Sondermarke "Sport und Wasser - Wasserski"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:21 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im April 2018
von Michaela Di Apr 17, 2018 7:56 am

» Zeppelinbrief
von gabi50 Mo Apr 16, 2018 8:14 pm

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von klaber So Apr 15, 2018 7:31 pm


Teilen | 
 

 Allgemeine Literatur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Mo Feb 11, 2008 10:48 pm

Tja, Mozart, bisher habe ich immer nur in der Kategorie "Biografien" gedacht. Also alles zu einer Person. Nachdem ich mir im Internet einige Beispiele zum Aufbau von solchen Blättern angeschaut habe, habe ich gemerkt, dass ich so viele Themen aufmachen könnte und mir nun erst einmal eine Strategie zurechtlegen muss.

Bleiben wir bei Andersen: Zu seiner Person habe ich einige Marken. Ein paar Sätze zu seinen Lebensdaten habe ich auch. Auch einige Abbildungen seiner Werke (die man auch schon wieder als ein Thema für sich gestalten könnte).
Nun ist Andersen ja viel gereist, also wären ja einige Ortsabbildungen gut. Da er sehr viel in Deutschland war, wo er überall ein gern gesehener Vorleser war, dürfte das nicht die Schwierigkeit sein.
In Sachen Postkarten gibt es einiges, da kann ich mir auch was besorgen.

Ach, schade, dass der Tag nur 24 Stunden hat. Ich habe viel zu nwenig Zeit.
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Di Feb 12, 2008 10:16 am

Guten Morgen Anne

Zitat :
Dann überlege ich, ob es gut ist, sich ein Konzept zurechtzubasteln, das vom Aufbau her jede Biografie gleich ist. Wie ein Schema.

ja es ist so,
zuerst muss ein Aufbauplan durchdacht/erstellt werden
der soll ein roter Faden durch die ganze Sammlung sein.

Du kannst z.B. wie folgt vorgehen ;

Variante 1

z.B.
Haupttitel : Schriftsteller stellen sich vor
Untertitel : Hans Christian Andersen
nächste Blatt
nächster Schriftsteller/in usw.

wenn sich alle Schriftsteller vorgestellt haben kommt das nächste Thema

z.B.
Haupttitel : Hans Christian Andersen
Untertitel : Geburts- und Wohnorte

dies mit allen weiteren Schriftstellern

oder du kannst zuerst alles über Andersen zeigen

Variante 2

z.B.
Haupttitel : Schriftsteller stellen sich vor
Untertitel : Hans Christian Andersen
nächstes Blatt
Haupttitel : Hans Christian Andersen
Untertitel : Geburts- und Wohnorte
nächstes Blatt
Haupttitel : Hans Christian Andersen
Untertitel : Seine Werke
nächstes Blatt
Haupttitel : Hans Christian Andersen
Untertitel : sein Leben
hier kannst du sein ganzes Leben beschreiben und zeigen,
Schulen und Studiert in …..
Aufenthalte in ……
und vieles mehr


Anschliessend der nächste Schriftsteller usw.
ich hoffe du verstehst wie ich das meine.
Ich persönlich würde die zweite Variante aufbauen, dies ist übersichtlicher und kannst immer wieder Blätter hinzufügen.


Zitat :
Bleiben wir bei Andersen: Zu seiner Person habe ich einige Marken. Ein paar Sätze zu seinen Lebensdaten habe ich auch. Auch einige Abbildungen seiner Werke (die man auch schon wieder als ein Thema für sich gestalten könnte).
Nun ist Andersen ja viel gereist, also wären ja einige Ortsabbildungen gut. Da er sehr viel in Deutschland war, wo er überall ein gern gesehener Vorleser war, dürfte das nicht die Schwierigkeit sein.
In Sachen Postkarten gibt es einiges, da kann ich mir auch was besorgen.

EIN GUTER ANFANG !!!!
UND LASS DIR ZEIT !!!!

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 23'000 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 3100 Belege Abbildungen zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Di Feb 12, 2008 11:58 am

Mahlzeit kawa,

vielen Dank für Deine Ausführungen, ich verstehe Dich ganz gut. Deine Variante zwei finde ich sehr schön.

Bisher ging ja meine Biografiesammlung darum, soviel Text wie möglich zusammenzutragen und dazu ein paar Bilder. In der Philatelie läuft es ja nun anders herum, das bedarf der Gewöhnung oh

Ich denke, ich werde mir erst einmal ein Schema am PC erstellen. Mit den verschiedenen Blättern und Inhalten. Nur mal als Muster oder Vordruck.

Und Zeit muss ich mir eh lassen, da ich sie echt zu wenig habe. Noch dazu muss ich meine Nelly auf Abstand halten. Wenn ich am Schreibtisch beschäftigt bin, ist sie allzu neugierig, was ich da mache und muss überall rummauscheln.
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Do Feb 14, 2008 2:24 pm

Hallo Freunde,

ich habe heute eine Auswahlsendung bekommen und möchte mal fragen, ob mir jemand beim einschätzen der Preise helfen kann.
Warum sind diese Stücke so teuer und was ist eine "seltene Privatganzsache"?





Ich danke Euch für Eure Mühe.[
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Do Feb 14, 2008 10:35 pm

Diesen Beitrag habe ich mal für unser Landesverbandsheft gemacht:

J.R.R. Tolkien

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein im Oranje-Freistaat, Südafrika. geboren.
Als er vier Jahre alt war, kehrte seine Mutter mit ihm und seinem Bruder in die Heimat des Vaters, in ein Dorf in der Nähe von Birmingham in England, zurück.

Er besuchte das König-Edward-Gymnasium. In Francis Xaver Morgan vom Oratorium Birmingham fand er einen geistlichen Führer und Lehrer. Da ihm diese alte Schule viel bedeutete, schickte er später auch seine drei Söhne in ihre Obhut.

Nach der Schule erhielt Tolkien ein Stipendium der Universität Oxford. Er schloß sein Studium 1915 ab und heiratete.
Den Ersten Weltkrieg erlebte er als Infanterist. 1918 kam er ins Lazarett und dachte über seinen zukünftigen Lebensweg nach. Er arbeitete zwei Jahre am 'Oxford English Dictionary' mit, wurde Privatdozent in Leeds und mit 32 Jahren Professor, zuerst in Leeds und dann in Oxford. Dort lebte und arbeitete er, bis er in den Ruhestand trat.

Tolkien war ein leidenschaftlicher Hochschullehrer und ein Erforscher der Wortgeschichte der Mythologie. Sein erstes Werk, war ein mittelenglisches Wörterbuch; Studien über Chaucer und den 'Beowulf' folgten.

Er war aber auch ein sehr guter Erzähler. Die eigene Familie hörte seine Geschichten zuerst. Sein 'Hobbit' (1937) und die Trilogie 'Der Herr der Ringe' (1954/55) haben in Amerika und ebenso in Deutschland einen wahren Tolkien-Kult heraufbeschworen.

Von sich selbst redete Tolkien nicht viel: "Was zu sagen ist, steht in meinen Büchern", sagte er. Er starb mit 81 Jahren am 1. September 1973 in Bournemouth in England.

Und dazu habe ich einen schönen Beleg:

Nach oben Nach unten
gomunkel
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Mo Apr 14, 2008 9:56 pm

@kawa schrieb:

Es kommt darauf an, willst du eine Offene-Klasse Sammlung aufbauen,
dann kannst du die Fotos in die Sammlung intregieren.
In dieser Klasse kann alles gezeigt werden:
z.B: Büchhülle, Schreibfeder, Papier aus dieser Zeit=besser wäre sogar ein Brief von ihm usw.

Nicht zum Thema direkt, nur eine kurze Zwischenfrage: darf man in eine offene Klasse Sammlung auch Münzen integrieren ? Oder Numisbriefe ?
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Di Apr 15, 2008 10:47 am

Guten Morgen

in einer Offenen-Klasse-Sammlung darf alles integrieren werden.
Das Ausstellungsobjekt darf einfach nicht dicker als 8mm sein
da es sonst nicht mehr in die Rahmen passt.

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 23'000 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 3100 Belege Abbildungen zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Sa Apr 19, 2008 8:12 pm

Hallo,
die o.a. Marken stammen aus Grossbritannien 1978 - Nr. 688-691
8 1/2 p: Emma Woodhouse und ihr Vater aus "Emma"
10 p: Catherine Morland aus "Abtei Northanger"
11 p; Mr. Darcy aus "Stolz und Vorurteil"
13 p: Geschwister Crawforg aus "Mansfield Park"

Hoffe, spät, aber doch, geholfen zu haben!
tw
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Sa Apr 26, 2008 5:58 pm



Astrid Lindgren - ganz wichtig! Was hätten wir in unserer Judend sonst gelesen und geträumt?!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: H. C. Andersen   So Mai 11, 2008 8:31 pm

- habe noch einige gefunden!

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   So Mai 11, 2008 8:32 pm

- und noch eine Markenausgabe!

Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Kurt Tucholsky   Do Mai 29, 2008 7:54 am

Kurt Tucholsky wurde 1890 in Berlin geboren und starb zwei Tage nachdem er Gift einnahm am 19. Dezember 1935 in Schweden.
In seinen reichsten Jahren entstand fast täglich eine neue Arbeit. Seit 1931 versuchte er, diese Fülle durch vier Pseudonyme zu ordnen: Ignaz Wrobel, der Satiriker, Peter Panter besuchte Theater, las Bücher und reiste in die Pyrenäen; Theobald Tiger sang Verse, Kaspar Hauser, der zu spät Geborene (letztes, seit 1918 verwendetes Pseudonym), verstand die Welt nicht mehr.



„Wenn ich nicht Kurt Tucholsky wäre, möchte ich Buchumschlag im Malik-Verlag sein“:
Er las 1921 im Meistersaal aus „Panther, Tiger & Co“.
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Do Mai 29, 2008 11:04 pm

Die folgenden beiden Briefe zur Person "Goethe" habe ich gerade beim Sortieren gefunden.



Frankreich, Mi. 1173 Einzelfrankatur



Ein ungewöhnlicher deutscher Beleg zum Goethejahr 1932

Liebe Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Goethe   Fr Mai 30, 2008 8:57 am

Hallo Ingo,

von Goethe habe ich auch jede Menge Belege. Ich habe jetzt drei Wochen Urlaub. Da möchte ich meine Belege in Ordner einsortieren. Ich werde dann nebenbei das ein oder andere an Schriftstellern hier zeigen.
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Fr Mai 30, 2008 10:13 pm

Hallo Anne,
es muss ja nicht immer Goethe sein. Die Franzosen neigen dazu, immer mal wieder Schriftsteller französischer Herkunft auf ihren Marken abzubilden. Damit Du in Deinem Urlaub mal ein wenig forschen kannst, habe ich alle entsprechenden Marken aus der Zeit zwischen 1945 und 1950 zusammengestellt. Die Jahre davor und danach kommen später.

Liebe Grüße
Ingo



Francois Villon (1431 - 1489) Mi. 765



Etienne Arago (1802 - 1892) Mi. 812



A. de Lamartine (1790 - 1869) Mi. 813



P.J. Proudhon (1809 - 1865) Mi. 817



Francois René Chateaubriand (1768 - 1848) Mi. 827



Jean Racine (1639 - 1699) Mi. 866



Voltaire (1694 - 1778) Mi. 872



Charles Péguy (1873 - 1914) Mi. 883



Francois Rabelais (1494 - 1553) Mi. 884



A. Chénier (1762 - 1794) Mi. 885



Madame Marie de Sévigné (1626 - 1696) Mi. 892
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Sa Mai 31, 2008 8:42 am

Guten Morgen, Ingo,

ich danke Dir herzlich. Da werde ich doch mal schauen, ob ich die selbst schon habe und nach Biografien suchen.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende.
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Stefan Zweig   Fr Jul 04, 2008 11:22 pm



Stefan Zweig war ein bedeutender österreichischer Schriftsteller. Er wurde am 28. November 1881 in Wien als Sohn des wohlhabenden jüdischen Textilunternehmers Moritz Zweig und dessen Frau Ida Brettauer geboren.
Seine ersten Gedichte erschienen 1901 unter dem Titel "Silberne Saiten", seine erste Novelle kam 1904 heraus.
Stefan Zweig war viel auf Reisen, so lernte er andere Schriftsteller und Künstler kennen, mit denen er oft lang anhaltende Korrespondenzen führte.
Als Freiwilliger leistet er im Ersten Weltkrieg Dienst im Archiv des Kriegsministeriums und arbeitete dort zusammen mit Rilke. 1917 wird er nach acht Wochen Urlaub vom Militärdienst enthoben.
Sein gegen den Krieg gerichtetes Drama "Jeremias" wird in Zürich uraufgeführt. Als Korrespondent der Wiener "Neuen Freien Presse" nutzt Zweig seine Verbindungen zu Zeitungen und Zeitschriften, um seine eigene parteilose Meinung zu veröffentlichen.
Nach dem Krieg lässt er sich in Salzburg nieder, kämpft gegen den Nationalismus, ruft zu Diplomatie, Vernunft und Geduld auf.



Ab 1920 bringt Zweig Erzählungen heraus, verfasst Essays über Baumeister der Welt. Er heiratet Friderike von Winternitz. Ende der 20er Jahre erscheint auf Vermittlung Maxim Gorkis die erste Gesamtausgabe seiner Werke auf russisch.
Als Hitler an die Macht kommt, flieht er nach London. Seine Bücher werden beschlagnahmt und er erhält ein Verkaufsverbot. Er befürchtet, sein deutschsprachiges Publikum zu verlieren und mit seiner Literatur keinen Einfluss mehr nehmen zu können.
Die Ehe wird 1938 geschieden, ein Jahr später heiratet er Charlotte Altmann.
Mit ihr verlässt Stefan Zweig während des Zweiten Weltkrieges Europa, geht nach New York und lässt sich von dort aus in Brasilien nieder. 1941 erscheint "Die Schachnovelle", ein Jahr später seine Autobiografie "Die Welt von gestern".
Am 22. Februar 1942 nahm er sich in Petrópolis bei Rio de Janeiro mittels Tabletten das Leben.

Zitat: "Schach ist wie die Liebe - Allein macht es weniger Spaß."
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Oscar Wilde   Mo Jul 07, 2008 8:50 pm

Oscar Wilde, geb. am 16. Oktober 1854 in Dublin, gest. am 30. Novembver 1900 in Paris, war ein irischer Schriftsteller.



Zitat: "Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Zwei seiner Werke
1887 Das Gespenst von Canterville (dt. 1905)
1891 Das Bildnis des Dorian Gray (dt. 1901)
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   Mi Jul 09, 2008 2:09 pm

Hallo Anne,
in Norwegen gibt es eine Neuerscheinung zum Thema.

Liebe Grüße
Ingo




Zuletzt von Cantus am Sa Jul 12, 2008 11:36 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nun sind nur noch Marken abgebildet.)
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   So Aug 10, 2008 7:36 am



Intellektuelle Frauen formten Salonkultur

Um 1800 entwickelte sich die Salonkultur. Gebildete Frauen (z. B. Rahel Varnhagen, Dorothea Schlegel und Henriette Herz) suchten ihren Platz in der männlich dominierten Adelsgesellschaft. So gründeten sie die ersten Salons.
Geschlecht oder Klasse spielten keine Rolle, es wurde nur offen diskutiert.
Die Salonnièren waren meistens unter anderen begabte Schriftstellerinnen, die in dieser Zeit keine Chance hatten, ihre Talente auszuleben.
Die Damen brachten in ihren Salons Gelehrte und Künstler, Schriftsteller und Politiker ins Gespräch, um den Anwesenden einen Austausch zu bieten, der den Wissensstand maximieren und den Horizont weiten sollte. Rahel Varnhagen nannte ihren Salon "Eine Republik des freien Geistes".
Die Berliner Salons erlebten in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts eine Renaissance. Mehr als 30 Salons entstanden, manche verschwanden wieder, andere etablierten sich. Und wieder waren es Frauen, die einer kleinen Öffentlichkeit privaten Raum zum Austausch bieten.

Eine kleine Vorstellung, wie es in einem Salon zuging, hat man vielleicht durch dieses Bild: http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub_image.cfm?image_id=2253

Von Dorothea Schlegel und Henriette Herz habe ich leider nichts Philatelistisches gefunden. Also muss ich die Rahel Varnhagen noch einmal bemühen. Sie ist hier zwar schon vertreten, passt aber bestens zum Thema.
Nach oben Nach unten
Dino
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Allgemeine Literatur   Sa Sep 13, 2008 11:17 am

Volksrepublik China 1979 - Literaturszenen - Mi.Nr. 1555-1562

Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Nobelpreisträger deutschsprachiger Literatur   Mi Sep 24, 2008 1:56 pm

Ersttagsbrief - 16. Februar 1978



Abgebildet sind:

Gerhart Hauptmann - erhielt den Nobelpreis 1912
Hermann Hesse - erhielt den Nobelpreis 1946
Thomas Mann - erhielt den Nobelpreis 1929
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Die Frau und die Lektüre   Mo Okt 27, 2008 9:16 pm

Statistisch gesehen lesen 14 bis 15 Prozent mehr Frauen als Männer. Diese Zahl spiegelt die kulturelle Förderung von Frauen in der spanischen Gesellschaft.
Anfang des 19. Jahrhunderts war Spanien ein Land der Analphabeten. Besonders betroffen waren die Frauen. 71 Prozent von ihnen können weder lesen noch schreiben. Frauen hatten sich um Haus, Familie und Land zu kümmern. Allerdings gab es immer wieder intellektuelle Frauen, die den Mut hatten, sich politisch und wissenschaftlich zu engagieren. Einige tarnten sich al Mann um Zugang an die Universitäten zu erlangen. Wissenschaftlerinnen und Schriftstellerinnen versteckten ihre Identität hinter den Namen ihrer Ehegatten oder nahmen männliche Pseudonymen an.



Lesen bildet, und im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts stieg die Zahl der weiblichen Studierenden. Letzte Daten deuten darauf hin, dass in verschiedenen Fächern teilweise mehr Frauen als Männer an Universitäten eingeschrieben sind.
Die abgebildeten Werme auf diesenzwei Blocks stammen von dem Künstler Fabio
Hurtado. Er studierte an der Fakultät der Schönen Künste in Madird. Seine Arbeiten werden in Einzel-und Gruppenausstellungen in Spanien und im Ausland gezeigt.



Quelle: www.correos.es
Nach oben Nach unten
Dino
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Allgemeine Literatur   Sa Apr 06, 2013 4:18 pm

Ethel Turner, Australien, Kinderbuchautorin, hat 1894 das Kinderbuch " Seven Little Australians" herausgebracht.

[img][/img]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Allgemeine Literatur   

Nach oben Nach unten
 

Allgemeine Literatur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: Literatur-
Tauschen oder Kaufen