Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:08 pm

» Zeppelinpost aus USA
von eckenerecki Gestern um 2:10 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Mi Sep 20, 2017 10:42 pm

» Lithokarten aus Österreich
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mi Sep 20, 2017 8:33 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:31 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mo Sep 18, 2017 11:45 pm

» Sagen und Legenden
von Gerhard Mo Sep 18, 2017 10:57 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Sep 17, 2017 8:45 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von gabi50 So Sep 17, 2017 7:27 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 So Sep 17, 2017 5:32 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von wilma Sa Sep 16, 2017 5:50 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von kaiserschmidt Sa Sep 16, 2017 11:04 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Sep 15, 2017 10:14 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Sep 15, 2017 2:39 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:42 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Do Sep 14, 2017 9:45 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 9:07 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 3:40 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:07 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von wilma So Sep 10, 2017 7:29 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» NEU: Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm

» NEU: Sondermarke „Grinzinger Tracht“
von Gerhard Di Sep 05, 2017 9:00 pm

» NEU: Sondermarke „Peter Paul Rubens - Mädchen mit Fächer“
von Gerhard Mo Sep 04, 2017 7:44 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Sep 03, 2017 2:37 pm

» 1867er bei Müller nicht bewertet oder gelistet
von x9rf So Sep 03, 2017 11:05 am

» Gmunden 2017
von wilma Sa Sep 02, 2017 7:20 pm

» Siegerbild im August 2017
von Ausstellungsleiter Sa Sep 02, 2017 9:17 am

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Fr Sep 01, 2017 11:25 pm

» Großtauschtag St.Pölten 1. Oktober
von Gerhard Fr Sep 01, 2017 11:17 pm

» NEU: Sondermarke „Tag der Briefmarke‘”
von Gerhard Fr Sep 01, 2017 7:36 pm

» Bitte um Hilfe, Grober oder Feiner Druck
von gabi50 Fr Sep 01, 2017 7:27 pm

» Sortiersystem
von sir Skippy Fr Sep 01, 2017 4:03 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Fr Sep 01, 2017 10:54 am

» Was ist das?
von Dr_stamp Do Aug 31, 2017 10:27 pm

» Rotes Kreuz
von wilma Do Aug 31, 2017 8:02 pm

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von Michaela Mi Aug 30, 2017 8:01 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Di Aug 29, 2017 12:11 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Aug 29, 2017 9:16 am

» Portomarken "Kleines Wappen von Danzig" mit schwarzem Aufdruck
von Kontrollratjunkie Mo Aug 28, 2017 12:09 am

» Social Philately
von Gerhard So Aug 27, 2017 10:25 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 So Aug 27, 2017 5:27 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 So Aug 27, 2017 9:49 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Aug 27, 2017 1:05 am

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 Sa Aug 26, 2017 5:33 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Sa Aug 26, 2017 11:47 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von kaiserschmidt Sa Aug 26, 2017 10:12 am

» Druckarten
von Jurek Fr Aug 25, 2017 4:59 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb September 2017  
von Michaela Do Aug 24, 2017 8:27 am

» Sonderstempel Deutschland zum Halbfinaleinzug Österreichs bei der Fussball-EM der Frauen
von Quasimodo Mi Aug 23, 2017 7:26 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Di Aug 22, 2017 11:40 pm

» 1945 Wappenzeichnung
von kaiserschmidt Di Aug 22, 2017 11:30 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im August 2017  
von Michaela Fr Aug 18, 2017 6:39 am

» Was tun mit der Briefmarkensammlung? :)
von Markenfreund49 Do Aug 17, 2017 5:05 pm

» Mecklenburg und Pommern auf Ansichtskarten
von Briefmarkentor Do Aug 17, 2017 12:20 pm

» Friedensreich Hundertwasser
von wilma Mi Aug 16, 2017 8:21 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mi Aug 16, 2017 7:33 pm

» Deutsche Militärverwaltung Rumänien
von Wolle3006 Mi Aug 16, 2017 4:54 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Mo Aug 14, 2017 7:36 pm

» Bilderwettbewerb im August 2017
von Angus3 Mo Aug 14, 2017 1:06 am

» Die Freimarkenausgaben 1916 - 1918/1919
von Gerhard So Aug 13, 2017 10:57 pm

» Bestimmung Marken Finland
von gesi So Aug 13, 2017 8:54 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:21 pm

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von toroemer So Aug 13, 2017 3:46 pm

» Sondermarke „Post am Rochus“
von Gerhard Fr Aug 11, 2017 6:04 pm

» Teilbarfrankaturen BRD
von kaiserschmidt Fr Aug 11, 2017 5:44 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma Do Aug 10, 2017 8:42 pm

» Sondermarke „Maria Kirchental“
von Gerhard Do Aug 10, 2017 7:45 pm

» Druckdaten der Überdruckmarken "Ferienland Österreich"
von herbi Do Aug 10, 2017 5:46 pm

» Bitte um Einschätzung
von funny2482 Do Aug 10, 2017 12:14 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Mi Aug 09, 2017 11:39 am

» berliner briefmarken 1971
von Gerhard Di Aug 08, 2017 6:42 pm

» Theresienstadt
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:19 pm

» Alte Briefmarken Mappe vererbt
von Rudi17 So Aug 06, 2017 9:20 am

» Siegerbild im Juli 2017
von wilma Sa Aug 05, 2017 8:52 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Aug 04, 2017 12:11 pm


Austausch | 
 

 Die Stehende Helvetia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   So Apr 19, 2009 12:07 am

Zumstein 95A ( Michel 89D ), Retouche



Gleich noch eine Retouche, aber etwas weniger "spektakulär". Bei dieser Helvetia wurde das obere Wertschild rechts teilweise neu eingefasst. Etwas deutlicher erkennt man aber eine kleine Retouche im unteren Dreieck rechts über Franco. Unten ein Teilausschnitt dazu.


Und gleich noch das Bild aus meinem unentbehrlichen Buch Zwinkern


Diese Retouche ist katalogisiert mit der Zumstein-Nr. 95A.3.11, obere Wertschilder links, rechts oder beidseitig teilweise neu eingefasst ( z.T. auch schwach die unteren Eckschilder oder die Ränder ). Zum Normalpreis kommt noch ein Aufschlag von ca. 6€ dazu.

Gruss
Fredi


Zuletzt von HELVETICUS am So Mai 26, 2013 11:01 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
F-BVFA Speed Bird
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Das grosse Staunen   So Apr 19, 2009 11:07 am

Hi Fredi

Auch wenn ich als Schweizer null bis minus Ahnung von der Schweizer Philatelie habe, lese ich Deine Postings immer gerne.

Sie sind so profimässig aufgezogen und mit viel Leidenschaft geschrieben.........

Danke Fredi cheers
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   So Apr 19, 2009 2:44 pm

Zumstein 74D ( Michel 69C ), Retouche



Noch eine kleine Retouche, die an der rechten unteren Ecke der Marke ausgeführt wurde.

Katalogisiert unter der ZumsteinNr. 74D.3.3/I, rechte untere Ecke senkrecht retouchiert. Die leichte Plattenabnützung in der Markenmitte am rechten Rand wurde offensichtlich übersehen oder erst später korrigiert.

Dazu wie üblich ein Teilausschnitt und das Bild aus meinem genialen Buch.




Bewertet wird diese Retouche mit ca. 15€.

Gruss
Fredi


Zuletzt von HELVETICUS am So Mai 26, 2013 11:08 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Do Mai 07, 2009 5:47 pm

Nach längerer Pause mach ich hier mal wieder weiter Zwinkern

Zumstein 73E ( Michel 67D ), Retouche




Bei dieser Helvetia ist das ganze Oval fein retouchiert worden. Zusätzlich wurde auch die grosse Wertziffer unten punktförmig verstärkt.



Und das Bild aus "Stehende Helvetia".



Im Zumstein Spezial aufgeführt unter der Nr. 73E.3.31/II ( Retouche 31 ), "feine unregelmässige Stichelretouche links oder rechts der Helvetia, z.T. auch zwischen Speer und Kopf, z.T. über das Oval hinaus".
Dann kommt noch die Retouche bei der Wertziffer dazu, geführt unter der Nr. 73E.3.21/II ( Retouche 21 ), "Oval und Wertziffer ( gross ) punktförmig verstärkt, z.T. auch mit Punkten im Schriftband oder re. Rand".

Bewertet werden diese Korrekturen mit ca. 70€.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Do Mai 07, 2009 6:18 pm

Zumstein 73E ( Michel 67D ), Retouche




Eine Retouche, die sehr schön zu erkennen ist. Vor allem li. der Helvetia im Oval, hier sieht man feine senkrechte Stichelstriche, die z.T. bis in den Rand des Schildes gehen.





Katalogisiert ist diese Retouche unter der Nr. 73E.3.33/II, "Feine, unregelmässige Stichelretouche im ganzen Oval, z.T. über das Oval hinaus. Zudem mit Verstümmelungen des Kopfes, des Speer's, der Arme, des Kleides oder des Wappen's".

Bewertet im Zumstein mit umgerechnet ca. 85 bis 130€, je nach Auffälligkeit.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Do Mai 07, 2009 6:33 pm

Zumstein 68E ( Michel 60YD ), Retouche




Noch eine Ausbesserung, die gut zu erkennen ist. Hier wurde der untere Rand li. retouchiert, dazu eine Detailvergrösserung unten.





Im Spezial notiert unter der Nr. 68E.3.1/II, "Horizontale oder wellenförmige Retouchen oben oder unten im Rand, oder zw. den unteren Wertziffer'n" und wird bewertet mit einem Aufschlag von 6 bis 20€.



Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Do Mai 07, 2009 7:32 pm

Zumstein 86A ( Michel 74C ),Randretouche




Schön ist es natürlich, wenn man solche Besonderheiten auch auf einem Beleg vorzeigen kann ja Hier auf einer "Nachnahme-Karte". Der Glarner Kantonalsängerverein bezog für 33 Mitglieder des Männerchor's Mitlödi den Jahresbeitrag von insgesamt Fr. 16.50 ( plus Porto von 20 Rappen und Nachnahme-Taxe von 2 Rappen ). Wenn man das mal ausrechnet, dann kommt man auf einen Jahresbeitrag von 50 Rappen oder ca. 30 Eurocent pro Person und man ist für 1 Jahr als aktives Mitglied registriert ar

Auf der Marke erkennt man im oberen Rand eine waagrechte Retouche.





Und wieder das Bild aus meiner Lieblingslektüre.



Notiert im Zumstein unter der Nr. 86A.3.01/II, "Retouchen der Randlinien oben ( div. Formen ) und mit 6 bis 20€ bewertet.

Gruss
Fredi


Zuletzt von HELVETICUS am Do Mai 07, 2009 11:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Do Mai 07, 2009 7:50 pm

Hallo HELVETICUS

immer noch nicht mein Gebiet,
aber immer noch sehr interessant.
Danke
Gruss
kawa

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 21'700 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 2800 Belege zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Do Mai 07, 2009 8:13 pm

Zumstein 70D ( Michel 62YC ), farbiger Strich




Wiedermal ein Plattenfehler. Hier erkennt man unten re. über dem FRANCO-Feld einen blauen, schrägen Strich. Dazu eine Detailvergrösserung und das Vergleichsbild dazu.





Aufgeführt im Zumstein-Spezial unter der Nr. 70D.2.28/II, "Strich vom 7. Stern rechts durch das Schild nach der rechten unteren Ecke".
Bewertet mit ca. 50€.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Do Mai 07, 2009 8:52 pm

Zumstein 87A ( Michel 75C ), strichförmiger Fleck




Den Plattenfehler habe ich schon früher vorgestellt, aber diesen schönen Beleg muss ich hier einfach zeigen Zwinkern

Auf dieser Helvetia erkennt man den häufig vorkommenden Plattenfehler "Strichförmiger Fleck im linken Rand beim 1. bis 3. Stern, verschieden stark ausgeprägt, z. T. mit Flecken im Wertschild" ( wie auf dieser Marke oben re. ). Zudem hat sie noch einen farbigen Strich im Markenrand unten, der zu den "immerwiederkehrenden Abarten" zuzuordnen ist.



Aufgeführt im Zumstein unter der Nr. 87A.2.4/II. Lose bewertet mit ca. 3€, auf Beleg habe ich leider keine Wertangaben.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Sa Mai 09, 2009 11:11 pm

Ich möchte mich mal dazwischenschieben und eine nette Briefvorderseite zeigen:





sowie die beiden Einzelmarken in Vergrößerung








Der Brief war am 13.1.1902 in Trait-Bon-Port, dem Hafen von Montreux, als R-Brief zur Beförderung von 125 Francs an eine Adresse in Berlin aufgegeben worden. Der Brief war frankiert mit zwei Exemplaren der Mi. 60 YD a, die Nummer aus dem Zumstein ist mir leider nicht bekannt.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Mo Mai 11, 2009 5:24 pm

Hier zeige ich noch ein paar Retouchen, die im Zumstein Spezial alle unter derselben Unternummer aufgeführt werden.

Es handelt sich hier um verschiedene Randretouchen, eine davon habe ich schon weiter oben vorgestellt ( Zumstein 95A.3.11 ).

Zumstein .... .3.11
Obere Wertschilder links, rechts oder beidseitig neu eingefasst
( z.T. auch schwach die unteren Eckschilder oder die Ränder )


93A.3.11



93A.3.11



93A.3.11



93A.3.11



93A.3.11



93B.3.11



93B.3.11



Von diesen Retouchen werde ich hier ev. noch ein paar Varianten zeigen können. Ich habe noch ein paar undurchsuchte volle Steckkarten, die aber zuerst abgearbeitet werden müssen Zwinkern

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   So Mai 17, 2009 10:36 pm

Mein "Harem" ist heute um eine weitere Besonderheit angewachsen, die ich euch gerne vorstellen möchte.

Zumstein 92A ( Michel 80C )




Auf dieser Helvetia sehr schön zu erkennen, eine senkrechte Stichelretouche zwischen Speer und Kopf und links des Speeres. Dazu eine Detailvergrösserung unten:



Im Zumstein Spezial unter der Nr. 92A.3.30/II aufgeführt und bewertet mit umgerechnet ca. 80€.

Zudem ist noch eine weitere Retouche ersichtlich, nämlich zwischen dem Schriftband und Sternenband links. Auch dazu eine Vergrösserung:



Diese Retouche ist unter der Nr. 92A.3.13/II gelistet und wird mir ca. 35€ bewertet.

Und gleich noch eine Besonderheit: am Fuss der Helvetia erkennt man einen braunen, waagrechten krummen Strich. Dieser Plattenfehler wird unter der Nr. 92A.2.23 aufgeführt und bewertet mit ca. 20€. Auch dazu wieder ein Detailausschnitt:



Zu dieser Marke gehört auch ein Attest:




Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Mi Sep 09, 2009 2:29 pm

Morgen findet die "SwissStampShow" in Rapperswil statt. Ich war aber bereits heute, als Aussteller, vor Ort und konnte mir da ein paar sehr interessante Exponate bereits zu Gemüte führen. Das was mich natürlich besonders interessierte, war das Exponat von P. Guinand, dem Verfasser des Buches "Stehende Helvetia".

Was ich da gesehen habe, verursachte bei mir eine leichte Hühnerhaut und es drohte das Augenwasser zu fliessen. Hier nur ein paar Beispiele:


Doppelprägung


Doppelprägung


Quetschfalte


Quetschfalte


Quetschfalte


Ich möchte gar nicht wissen, wie lange man sammel'n muss, bis man mal ein solches Kuriositätenkabinett sein eigen nennen darf Shocked . Nach dem Ankaufspreis frag ich gar nicht erst Wink

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   So Okt 18, 2009 5:42 pm

Und wieder hat eine grosse Seltenheit den Weg in meine Spezialsammlung gefunden bounce

Zumstein 67D ( Michel 59YC )

[center]

Diese Helvetia wurde bei Ebay.ch ab 1€ angeboten. Der Verkäufer hat da auch eine Abart markiert und wohl auf's grosse Geld gehofft ar


Ich hab mir die Marke aber etwas genauer angesehen ( so gut es der kleine Scann eben zugelassen hat ) und da was ganz anderes gesehen. Unter dem Stempel von "Vallorbe" war die Schraffur etwas stark ausgeprägt, was mich auf eine Retouche schliessen liess. Schnell im Buch "Stehende Helvetia" nachgeblättert.....und da war dann dieser Plattenfehler ( mit Strich auf der Brust ) tatsächlich auch abgebildet.





Notiert ist diese Retouche unter der Zumstein-Nr. 67D.3.21/IB....Zwischen Speer und Kopf senkrecht und schräg, links vom Speer waagrecht retouchiert, mit Strich oben auf der Brust. Bewertet wird sie mit umgerechnet ca. 490€, bezahlt habe ich aber nur € 6.80. War ich froh, das der zweite Bieter diese Besonderheit nicht auch erkannt hat vl

Gruss
Fredi



Zuletzt von HELVETICUS am So Mai 26, 2013 11:22 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Roreu1
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Die Stehende Helvetia   So Okt 18, 2009 8:52 pm

Das nennt man Glück wenn man die entsprechend Literatur hat.

Gruß
Roreu
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   So Okt 18, 2009 9:31 pm

Hallo Roreu1

Du hast schon recht....ohne die entsprechende Literatur hätte ich nichtmal 1€ auf diese Marke geboten nein Solche Striche kommen auf diesen Ausgaben sehr häufig vor, aber meist fallen sie unter die "immerwiederkehrenden Abarten" ( Farbflecken oder Striche im ganzen Markenbild ) und werden nicht sehr hoch bewertet. Hätte diese Marke nicht die Retouche, dann hätte ich mit 1€ bereits 50% KatPreis bezahlt. Deshalb ist es immer ein enormer Vorteil, wenn man sich auf seinem Gebiet bestens auskennt und die dazu nötige Literatur im Regal stehen hat ( die man natürlich auch gelesen haben muss Zwinkern )

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Di Jan 05, 2010 8:40 pm

Neues aus der "Abartenecke" der Stehenden Helvetia zw

Meine Spezialsammlung hat einen weiteren Neuzugang zu verzeichnen ja

Ein ungestempelter 4er-Block der SBK-Nr. 95A oder MiNr. 89D ( die beiden Marken unten sogar in postfrisch ) mit einigen Besonderheiten la


Die Marke oben rechts leider etwas defekt....spielt aber eigentlich keine Rolle. Wichtig ist mir nur das senkrechte Paar links.
Hier findet man auf jeder Marke je ein Plattenfehler, eine Retouche und sonst noch eine deutliche Abweichung ja



Notiert im Zumstein Spezial unter der Nr.95A.2.57:

Obere Marke: Grosse farblose Einbuchtung am linken Rand in der Mitte, "FR" von Franko links defekt.

Die untere Marke: Linker Rand zur Hälfte farblos, Ecke links oben und "FR" von Franko links unten defekt. Rand und linkes Dreieck unten retouchiert, Mitte des rechten Randes abgenützt.

Desweiteren kommt noch ein weiterer Plattenfehler dazu:

95A.2.61: Markenbilder mit versetzter horizontalen Lage ( nur im Paar bzw. Streifen nachweisbar ).


Ein besonderes Teil, das natürlich wieder ein selbstgestaltetes Albumblatt verdient hat Zwinkern

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Di März 23, 2010 6:43 pm

Meine "Frauenhaus" ist um eine weitere Dame angewachsen ja

SBK-Nr. 73D oder Michel 67C.


Auf dieser Marke sieht man sehr schön eine Retouche in der rechten oberen Ecke.


Notiert ist diese Retouche im Zumstein Spezial unter der Nr. 73D.3.08/IB: oberer Rand rechts fein senkrecht schraffiert.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Fr Jul 16, 2010 4:13 pm

Wiedermal ein paar Neuzugänge in meinem Spezialalbum.


Diese Helvetia mit der SBK-Nr 99A ( Michel 93D ) hat am linken Rand einen "mandelförmigen Fleck" der unter der Nr. 99A.2.5/II registriert ist.


Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Fr Jul 16, 2010 4:39 pm

Und gleich noch eine Besonderheit ja


Diese Helvetia ist katalogisiert unter der SBK-Nr. 73D ( Michel 67C ) und wurde mit dem Plattenfehler 73D.2.42/IB , stärkere Abnützungen: Ränder örtlich weiss oder fast weiss, bei Ricardo.ch angeboten. Gut zu erkennen am oberen Rand.

Diese Marke hat aber noch zwei weitere Besonderheiten aufzuweisen.

-1. Die Schattierungslinien des Kleides sind stark abgenützt. Notiert im Spezial unter der Nr. 73D.2.52/IB.

-2. Am rechten oberen Rand wurde diese Helvetia auch retouchiert:


Im Zumstein Spezial notiert unter der Nr. 73D.3.07/IB: rechter Rand oben senkrecht und waagrecht retouchiert ( mit 2.42/IB und 2.52/IB )

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   So Jul 18, 2010 7:37 pm

Noch eine Dame mit schöner Retouche ja SBK-Nr. 73E ( Michel 67D )


Schön zu erkennen die Stichelretouche rechts der Helvetia


Ein typisches Feldmerkmal dieser Retouche ist der diagonale Strich vom Speer bis in's Kleid


Notiert im Spezial unter der Nr. 73E.3.34/II: deutliche, parallele Stichelretouche rechts der Helvetia.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   So Jul 18, 2010 7:55 pm

Gleich noch eine weitere Retouche auf einer SBK-Nr. 73E la


Eine wunderschöne Retouche im ganzen Oval, hier links der Helvetia


Zwischen Speer und Kopf und rechts der Helvetia, über das Oval hinaus


Notiert im Zumstein Spezial unter der Nr. 73E.3.33/II: feine, unregelmässige Stichelretouchen im ganzen Oval, z.T. über das Oval hinaus, desgl. mit Verstümmelungen des Kopfes, des Speers, der Arme, des Kleides oder des Wappens.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
hundli
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Mo Nov 21, 2011 11:01 pm

im vorstellungsthread habe ich kurz geschrieben, dass ich eine markensammlung übernommen habe.

dort hat es auch ein paar stehende helvetia frauen drunter. es ist sehr schwer, diese marken richtig einzuordnen. wertvoll? wertlos? da gibt es stehende helvetia, die genau gleich aussehen. die eine ist 5.-, die andere 1000.-.

wobei: ich finde die preisangaben recht verwirrend. die verschiedenen anbieter haben für dieselben marken verschiedene preise. oder man findet marken im ricardo, die in den katalogen mit 10'000.- angeschrieben sind für 2'000.-.

was ist nun richtig? die preise in den katalogen? oder die preise im ricardo/ebay? sind die preise in den katalogen utopie?
Nach oben Nach unten
Bolle
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die Stehende Helvetia   Mo Nov 21, 2011 11:10 pm

Hallo hundli,

viele Fragen, eigentlich klar als sozusagen Neueinsteiger, arbeite Dich ganz gelassen und ruhig durch die Themenvielfalt des Forums durch. Da lösen sich viele Fragen selbsterklärend.

Schmeiß nicht hin, bleib dran..........herzliche Grüße von Bolle
Nach oben Nach unten
 

Die Stehende Helvetia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Schweiz-
Tauschen oder Kaufen