Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von Gerhard Gestern um 10:21 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:09 pm

» Bienen und Hummeln auf Briefmarken
von Markenfreund49 Gestern um 9:45 pm

» Sagen und Legenden
von gabi50 Gestern um 9:32 pm

» neue Post-Uniformen
von Gerhard Gestern um 5:24 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Gestern um 10:33 am

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von gabi50 Mi Jul 26, 2017 10:28 pm

» DDR Marken mit Lack
von ruraeder Di Jul 25, 2017 5:30 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Jul 25, 2017 10:45 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Mo Jul 24, 2017 11:02 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2017 
von Michaela Mo Jul 24, 2017 9:24 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Jul 23, 2017 6:16 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 So Jul 23, 2017 5:36 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 23, 2017 5:29 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 So Jul 23, 2017 4:06 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt So Jul 23, 2017 11:16 am

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Sa Jul 22, 2017 9:09 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Sa Jul 22, 2017 6:55 pm

» Suche Deutsche marken
von Jurek Sa Jul 22, 2017 5:12 pm

» Vögel
von Markenfreund49 Fr Jul 21, 2017 8:03 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Jul 21, 2017 12:36 am

» Sammlerpost
von wilma Do Jul 20, 2017 8:05 pm

» Was ist meine Sammlung Wert
von Dispo112 Mi Jul 19, 2017 4:26 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von x9rf Di Jul 18, 2017 1:18 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von kaiserschmidt Mo Jul 17, 2017 9:16 pm

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard So Jul 16, 2017 10:48 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 So Jul 16, 2017 10:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Jul 16, 2017 6:27 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Jul 16, 2017 4:10 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Jul 16, 2017 2:54 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juli 2017 
von Michaela So Jul 16, 2017 10:21 am

» unbekannt Memel Abart
von Brietolt So Jul 16, 2017 8:12 am

» Schmetterlinge - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 So Jul 16, 2017 7:30 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Sa Jul 15, 2017 8:47 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Jul 15, 2017 7:47 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 Sa Jul 15, 2017 4:25 pm

» Briefmarke UNO Wien von 1982
von Kontrollratjunkie Sa Jul 15, 2017 12:43 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Jul 13, 2017 6:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Mi Jul 12, 2017 7:00 pm

» Bitte um Mithilfe Bewertung / Wert Rumänische Briefmarken
von x9rf Di Jul 11, 2017 11:29 pm

» Der Untergang der 1. Republik
von Gerhard Di Jul 11, 2017 12:02 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Jul 11, 2017 12:19 am

» Briefmarken mit Bud Spencer
von Gerhard Mo Jul 10, 2017 10:57 pm

» Weisser Fleck auf Michel-Nummer 136 West-Sachsen
von Hannoverhell Mo Jul 10, 2017 8:09 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von gabi50 Mo Jul 10, 2017 2:29 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 So Jul 09, 2017 10:32 am

» Bilderwettbewerb im Juli 2017
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:45 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:09 pm

» 150 Jahre ungarische Briefmarken-Ausgaben
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 10:30 am

» Sondermarkenblock „Freimarken 1867“
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 9:54 am

» Ganzsachen Österreich Spezialkatalog und Handbuch
von gabi50 Fr Jul 07, 2017 8:38 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Fr Jul 07, 2017 10:32 am

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Fr Jul 07, 2017 7:31 am

» Einspänniger Landpostwagen
von Gerhard Do Jul 06, 2017 12:13 pm

» Berlin Stalin Allee
von loksche Mi Jul 05, 2017 10:19 am

» Sudetenland - Ausgaben für Rumburg
von Angus3 Mo Jul 03, 2017 10:35 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:35 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:27 pm

» Postmeistertrennung 69X A a oder c ?
von Hannoverhell Fr Jun 30, 2017 12:52 pm

» Oberschlesien Michel - Nummer 38 mit Falschaufdruck
von Kontrollratjunkie Fr Jun 30, 2017 12:24 am

» Stempelprovisorium Wien 1945 - echt oder falsch
von kaiserschmidt Do Jun 29, 2017 6:57 pm

» Krähenattacke - Postauslieferung eingestellt
von Gerhard Do Jun 29, 2017 12:24 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von balf_de Mi Jun 28, 2017 4:35 pm

» amtliche Ganzsachen mit privatem Wertzudruck
von kaiserschmidt Mo Jun 26, 2017 11:15 am

» Flugpostausgabe 1947
von wilma So Jun 25, 2017 6:23 pm

» Marke ohne Wertangabe
von Markenfreund49 So Jun 25, 2017 8:44 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 25, 2017 1:21 am

» Kanada
von x9rf Sa Jun 24, 2017 1:50 am

» Taxstempel
von x9rf Sa Jun 24, 2017 1:16 am

» Teilnehmer für Poststudie gesucht
von Markensammler Fr Jun 23, 2017 12:28 pm

» UNFICYP
von x9rf Fr Jun 23, 2017 1:40 am

» Mischfrankatur Deutschland-Österreich
von kaiserschmidt Do Jun 22, 2017 9:59 am

» Postdienststempel
von x9rf Do Jun 22, 2017 12:05 am

» Posthilfsstellen-Stempel
von x9rf Mi Jun 21, 2017 11:45 pm

» Postbegleitadressen mit fiskalischem Werteindruck
von gabi50 Mi Jun 21, 2017 6:08 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von Meinhard Mi Jun 21, 2017 6:04 pm

» K.u.K. Feldpost, ungar. Begleitadresse
von gabi50 Mi Jun 21, 2017 4:53 pm

» 3430 Tulln - Briefmarkenschau 1998
von x9rf Di Jun 20, 2017 12:16 am

» Österr. Bundesheer im Kosovo-Friedens-Einsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 11:34 pm

» Österr.Bundesheer im Zypern- Friedenseinsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 11:16 pm

» Österr. Bundesheer im Bosnien-Friedenseinsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 10:39 pm

» Ungestempelte aber eingeklebte Marken wertlos?
von Gerhard Mo Jun 19, 2017 10:10 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von wilma Mo Jun 19, 2017 7:10 pm

» Übung Granit 2000
von x9rf Mo Jun 19, 2017 9:54 am

» United Nations Austrian Field Hospital in Iran
von x9rf So Jun 18, 2017 11:46 pm

» 30 Jahre Österreichische UN-Soldaten im Dienste des Friedens
von x9rf So Jun 18, 2017 8:32 pm

» Michel Österreich-Spezial 2017
von kaiserschmidt Fr Jun 16, 2017 6:31 pm

» Rotes Kreuz
von wilma Fr Jun 16, 2017 5:15 pm

» Gratisexemplar von Philapress - Social Philately
von wilma Fr Jun 16, 2017 4:31 pm

» Besonderer nicht alltäglicher Stempelabschlag
von x9rf Fr Jun 16, 2017 2:50 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juni 2017
von Michaela Fr Jun 16, 2017 8:39 am

» Freimarken "Kleines Staatswappen im Achteck", Ausgabe IV
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 1:20 am

» Freimarken "Kleines Staatswappen im Achteck", Ausgabe II
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 1:09 am

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 12:48 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Mi Jun 14, 2017 11:21 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Di Jun 13, 2017 6:43 pm

» Sonderpostamt in 4411 Christkindl
von kaiserschmidt Di Jun 13, 2017 10:55 am

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Jun 12, 2017 8:17 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Jun 12, 2017 7:44 pm


Austausch | 
 

 Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Jun 07, 2013 12:21 pm

Ich bekomme fast täglich Briefe rein die was für dich wilma sein könnten. Ein Tausch ist gerne möglich!

3. Gewichtsstufe Inland, Porto 1,45€
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Jun 07, 2013 12:26 pm

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Jun 13, 2013 7:39 pm



Habe heute einen eingeschriebenen Bedarfsbrief (hier nur ein Ausschnitt davon, da Großbrief) vom 03.06.2013 mit interessanter Frankatur gefunden. Die 2,20 Euro Marke deckt die Inlands Einschreibegebühr (ab 01.11.2012) und die 1,45 Marke deckt die Portogebühr für die 3. Gewichtssufe bis 500g (ab 01.05.2011) ab.
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Jul 11, 2013 9:41 pm

2012
Blockausgabe 1,70 + 0,70 Euro
115. Jahrestag Treffen Kaiser Franz Josef I. - König Rama V.
Die erste Gemeinschaftsausgabe Österreich  mit dem Königreich Thailand

" />

Brief vom 03.04.2013 Standard Plus International Welt priority bis 50g
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Jul 12, 2013 1:35 am

Hallo Christoph,

du beeinträchtigst doch den Anblick aller deiner Belege, wenn du da immer mit einem roten Filzer auf deinen Belegen (oder ihren Abbildungen) herumschmierst. Wenn du unbedingt völlig anonym bleiben willst (was ich nicht nachvollziehen kann), dann nimm doch ein Stückchen weißes Papier zum Abdecken, notfalls einen schwarzen oder dunkelblauen Filzstift, aber doch bitte so, dass das möglichst sauber ausgestrichen aussieht. Schade um's Hochladen.

Von mir ein Einschreiben, gelaufen am 28.9.1999 als Fensterbrief mit ANK 2141, 2165, 2185(2). Die Marken sind zwar "gewöhnliche" Freimarken, die hohen Werte sieht man aber nicht so häufig auf Umschlägen.





Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Jul 13, 2013 3:11 pm

Hier ein Eilbrief vom 22.1.1971, gelaufen von Pians nach Bad Ems. Frankiert wurde mit einem Dreierstreifen der ANK 1307.



Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Di Aug 20, 2013 9:05 pm

2013

Blockausgabe vom 31,05.2013 "500 Jahre Wallfahrt Maria Luggau"
Auflage 170.000 Stück

" />

Brief Standard Plus International priority bis 50g von Linz nach Bozen.
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Okt 14, 2013 8:25 pm

2013

" />

Ausschnitt eines Reco Grossbriefes vom 02.07.2013 der höchsten Gewichtsstufe bis 2000g
MiF 0,25 + 3x 0,70 + 1,45 + 2,20 = 6,00 Euro
Recogebühr 2,20 ab 01.11.2012
Briefgebühr 3,80 ab 01.05.2011
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Jan 09, 2014 10:16 pm

2013



Brief priority Welt vom 17.11.2013 von Linz nach Korea 1,70 Euro
Portogebühr ab 01.05.2011
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Feb 06, 2014 8:20 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich diesen Einschreibe Großbrief erstanden. Er ist zwar um 4 Cent überfrankiert.  Aber einen echt gelaufenen Brief mit der Treuebonus Marke (gleich 2x) "Anemonen" aus 2009 (ANK 2849) findet man nicht an jeder Ecke.


Großbrief vom 24.10.2010 der 4. Gewichtsstufe bis 350g 1,25 (vom 01.09.2007 - 30.04.2011)
Recogebühr 2,10 (vom 01.09.2007 - 31.10.2012)
Überfrankatur von 4 Cent.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Apr 11, 2014 6:55 pm

2013

Block Europa 2013 Postfahrzeuge - 100 Jahre E-Mobilität wurde das erste elektrobetriebene Fahrzeug der Post, ein Austro-Damiler E-Paketwagen in Betrieb genommen, heute ist es ein postgelber E-Caddy Renault Kangoo


Brief Standart plus vom 18.12.2013 der 2. Gewichtsstufe bis 50g von Oggau nach Nußbach
Mischfrankatur mit der Dauerserie "Blumen"


Brief priority vom 23.09.2013 von Kufstein nach Bozen, Italien

Beide Portogebühr ab 01.05.2011
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Di Aug 12, 2014 6:54 pm

2014



Hallo zusammen,

heute möchte ich euch einen Bedarfsbrief vorstellen, der durch „besondere Umstände“ entstanden ist.

Zunächst einmal,  bei der Marke handelt es sich um die Treuebonusmarke 2013 „Hundszahnlilie“ der Post, die nur an Abonnenten und Stammkunden abgegeben wird. Auflage 420.000, verausgabt am 07.02.2014.


Meine Freundin arbeitet in einer kleinen Firma und seit ich sie über Briefmarken und Bedarfsbriefe „aufgeklärt“ habe, bestellt sie beim Sammlerservice bei der Post bevorzugt Nasskleber.  Natürlich bekomme ich alle Briefumschläge vom Posteingang die mit irgendeiner Briefmarke frankiert wurden.

Im April meinte sie, sie hätte doch glatt 3 Marken von der Post bekommen, die sie nicht bestellt hätte. Irgendetwas von Treuebonus sei da gestanden. Natürlich  hat es mich gleich gerissen und ich klärte sie auf, dass solche Marken auf echt gelaufene Poststücke selten sind.
Sie wollte/musste mir beruflich sowieso etwas senden. Tja, die Gefahr bestand nun darin, dass das Kuvert bei „meiner“ Firma beim Posteingang beschädigt würde. Deshalb haben wir beschlossen, sie sollte es mir nach Hause senden.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Feb 01, 2015 8:08 pm

2004

Block Nr. 27 vom 28.04.
Mitteleuropäischr Katholikentag



EF aus diesem Block sind sehr selten, MeF und MiF sind möglich habe aber diese noch nie gesehen.

Folgende habe ich gefunden:





Brief vom 17.03.2009 der 4. Gewichtsstufe bis 350g
Portogebühr vom 01.06.2003 - 30.04.2011



Brief vom 10.08.2009 der 4. Gewichtsstufe bis 350g
Portogebühr vom 01.06.2003 - 30.04.2011



Brief vom 21.07.2010
Portogebühr vom 01.06.2003 - 30.04.2011



Brief priority vom 09.12.2006 mit Sonderstempel nach Kanada
Portogebühr vom 01.06.2003 - 31.08.2007

Solltest ihr EF, MeF bez. MiF aus diesem Block sehen - bitte denkt an mich.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Di Feb 03, 2015 5:42 pm

2004


Am letzten Tauschtag in Linz habe ich endlich wieder eine schöne Euro Blockfrankatur  gefunden.
Blockausgabe (AKN) Nr. 29 "Berühmte Gemälde aus österr. Sammlungen", Max Weiler - Junge Sonnenblume und Blockausgabe Nr. 28 (ANK) Swarovski Kristall.



Recobrief priority vom 25.04.2005 der 3. Gewichtsstufe bis 100g nach Mexiko
Recogebühr 2,10 vom 01.06.2003 - 31.10.2012
Briefgebühr 3,75 vom 01.06.2003 - 30.04.2011

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Feb 06, 2015 8:05 pm


Hallo Wilma,

einige Briefe mit der Flugpostausgabe 1950/53 als Ergänzung.



Geschäfspapiere vom 11.5.56 von Wien nach den USA. Dankenswerter Weise hat der Postler die Gebühr am Brief vermerkt. Brief über 30 Gramm 2,40 Schilling Rekogebühr 3,40 Schilling Flugpostzuschlag 6x60 Groschen
zusammen 9,40 Schilling.



Brief vom 26.10.53 von Wien in die USA. Brief 2,40 Schilling LP 1,50 Schilling.



Brief vom 9.11.54 von Klosterneuburg in die USA. Brief 2,40 Schilling LP 3,- Schilling



Brief vom 4.3.55 von Wien in die USA. Brief 2,40 Schilling LP 4,50 Schilling



Diese Einzelfrankatur der 3,- Schilling ist gar nicht so selten. Karte 1,45 Schilling LP 1,50 Schilling.



Ausnahmsweise nicht in die USA. Brief nach Kanada vom Jahr 1955. Brief 2,40 Schilling LP 2x1,80 = 3,60
Schilling.



Brief mit 40 Gramm aus Wien nach Kanada. Brief 3,85 Schilling LP 8x1,80 Schilling, zusammen 18,25 Schilling.



Schwerer Luftpost Reko Brief aus Wattens in die USA. Das Porto bitte selbst ausrechnen, die Anleitung dafür habe ich schon gegeben.



Und zum Schluß noch ein besonderes Schmankerl. Nicht gestempelter Brief mit der 20 Schilling Flugpost nach Deutschland. Da nach Deutschland bis zum 30.6.53 keine Luftpost zulässig war, wurde die Marke nicht anerkannt ( siehe Anmerkung links oben ) und der Brief mit dem doppelten Auslandsporto in Höhe von 60 Pfennig nachtaxiert.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Feb 18, 2015 9:22 pm

@kaiserschmidt schrieb:

einige Briefe mit der Flugpostausgabe 1950/53 als Ergänzung.Kaiserschmidt

Hallo Reinhard,

danke fürs Zeigen! ja Es ist der  helle Wahnsinn was für tolle Belege du hast. Mich frisst fast der Neid - im positivem Sinne. Zwinkern

Ich habe 3 Belege dazubekommen, stelle diese aber erst in einigen Tagen vor, da ich diese noch heraussuchen muss.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Feb 20, 2015 8:40 pm

Hallo Reinhard,

bin doch früher dazugekommen als gedacht meine Erungenschaften in Sache Flugpostausgabe 1950/1953 herauszusuchen....

Ganz  besonders stolz bin ich auf diese Abholungserkärung:



Abholerklärung vom 21.07.1956
MiF 5,00 mit Trachten + 20,00 = 25,00 Schilling
Sicherstellungsbeitrag 25,00 Schilling vom 01.03.1953 - 31.12.1956

Die 60 Groschen & die 2,00 Schilling Marke auf Flugpost sieht man häufiger - es war mein erster Brief den ich mit diesen Flugpostmarken vor längerer Zeit erstanden habe:



Flugpostbrief 5 Gramm vom 03.07.1953 in die USA
MiF mit 70 Groschen Trachten 2x 60 Groschen + 2,00 Flugpostmarken = 3,90 Schilling
Flugpostgebühr je 5 Gramm 1,50 Schilling vom 01.07.1953 - 30.06.1997
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Zum Schluss noch ein Satzbrief mit allen Flugpostmarken. Ich sammle auch nicht portorichtige Satzbriefe.  lachen



Dieser vom 17.10.1954 in die BRD hat mir "irgendwie" gefallen - obwohl er gefaltet worden ist. Der Preis war okay und ich habe ihn gekauft.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So März 15, 2015 9:44 am


Hallo Forumler,



Die letzten Ausgaben von Österreich in Schillingwährung sind gar nicht so häufig, besonders jene Marken, die für die Auslandsverwendung herausgegeben wurden. dazu gehört auch die Sonderausgabe vom September 2001 mit der Abbildung aus dem Feldkirchner Domschatz. Der Einschreibebrief 50-100 Gramm kostete 12,- Schilling, das Rekoporto 28,- Schilling, so ergibt sich eine lupenreine Mehrfachfrankatur dieser Marke.
Und das bei einer reinen Bedarfsverwendung.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Apr 17, 2015 7:54 pm

Hallo zusammen,

in letzter Zeit konnte ich 2 Belege mit der Flugpostausgabe 1950/53 erstehen.



Flugpostbrief 5g vom 05.04.1951 in die USA
Flugpostgebühr 1,50 Schilling je 5g vom 01.01.1950 - 31.08.1951
Briefgebühr 1,70 Schilling vom 01.01.1950 - 31.08.1951



Reco SAS Eröffnungsflug über die Nordpolroute vom 13.11.1954 von Wien in die USA
Flugpostgebühr 1,50 Schilling vom 01.07.1953 - 30.06.1997
Recogebühr 3,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960



Da der Brief per Einschreiben versandt wurde und die Adresse nicht ganz richtig war, ist er Chicago einwenig herumgeirrt.

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Mai 03, 2015 9:20 pm


Hallo Forumler,



diesen Sammlerbedarfsbrief habe ich neulich erworben. Wien 20.10.1946 Briefgebühr 12 Groschen Rekogebühr 30 Groschen. Ersttag der 16 Groschenmarke des Austria Preises.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Mai 08, 2015 10:57 am



Hallo Forumler,




diese beiden Briefe mit den kleinen Werten der Stephansdomserie habe ich heute erhalten.
Beide gehen in die Schweiz, einmal vor der Portoerhöhung mit 60 Groschen frankiert, einmal nach der Portoerhöhung mit 1,-Schilling frankiert.

Delkampe je € 5,-

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Di Jun 02, 2015 7:20 pm

2002

Hallo zusammen,

zeige euch 4 Belege aus den Euro Anfangsjahren als EF mit hohen Nominalen. Wegen der Größe und schwere der Belege, sind diese nicht im Orginal erhalten geblieben. Absender und Empfänger sieht man aber doch. Ich habe fast 10 Jahre danach gesucht und vor nicht all zu langer Zeit konnte ich diese endlich erstehen.


Großbrief vom 20.03.2002 der 7. und höchsten Gewichtsstufe bis 2000g
Portogebühr vom 01.07.1997 - 31.05.2003


Großbrief vom 04.07.2002 der 5. Gewichtsstufe bis 500g
Portogebühr vom 01.01.2001 - 31.05.2003


Brief vom 21.06.2002 der 4. Gewichtsstufe bis 350g
Portogebühr vom 01.01.2001- 31.05.2003


Großbrief vom 10.09.2002 der 6. Gewichtsstufe bis 1000g
Portogebühr vom 01.07.1997 - 31.05.2003

Solche Belege aus der Euro Anfangszeit - da möchte ich gar nicht von den erwähnten hohen Frankaturen sprechen - sieht man (leider) sehr selten. Zumal viele Sammler mit dem Ende des Schillings aufgehört haben Neuheiten sammeln. Dem Euro stand (steht) man skeptisch gegenüber. So ein modernes "Klumpert" sammelt doch niemand... war der Tenor noch vor einigen Jahren.

Mittlerweile erlebe ich auf Tauschtagen und in der Kommunikation mit anderen Sammlern, das man auch das "moderne Material" aufheben sollte....

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Jun 17, 2015 7:24 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem konnte ich diese zwei Belege mit der Flugpostausgabe 1950/53 erstehen.



Reco- Flugpostbrief 10g vom 05.05.1954 nach Argentinien
Recogebühr 3,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 Schilling vom  01.09.1951 - 31.01.1960
Flugpostgebühr 2,80 je 5g = 10g 5,60 Schilling vom 01.07.1953 - 31.12.1967



Reco- Flugpostbrief der 2. Gewichtsstufe bis 40g vom 10.06.1954 nach Frankreich
Recogebühr 3,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 Schilling bis 20g + je weitere 20g 1,45 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960
Flugpostgebühr je 20g 80 Groschen = 40g 1,60 Schilling vom 01.09.1951 - 30.06.1971

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Jul 13, 2015 7:14 pm

@kaiserschmidt schrieb:




diese beiden Briefe mit den kleinen Werten der Stephansdomserie habe ich heute erhalten.
Beide gehen in die Schweiz, einmal vor der Portoerhöhung mit 60 Groschen frankiert, einmal nach der Portoerhöhung mit 1,-Schilling frankiert.Kaiserschmidt

Hallo Reinhard,

die Frankaturen mit der Stephansdomserie sind immer wieder eine Freude.

Vor kurzem konnte ich diese nicht so oft vorkommende EF an Land ziehen.



Brief Ortsverkehr Wien vom 31.12.1946
Letzttag der Portogebühr - diese Frankatur war nur möglich vom 12.12. bis 31.12. 1946.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Jul 13, 2015 8:40 pm

Hallo Wilma,

gratuliere zu diesem Stück. Ich muß mal bei meinen Belegen nachschauen, ob ich überhaupt eine Einzelfrankatur aus diesem kurzen Zeitraum von nicht ganz 3 Wochen habe.

Reinhard



Eine Drucksache vom 18.1.47 habe ich gefunden, aus 1946 leider nichts.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
 

Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Sammlungen einzelner Mitglieder-
Tauschen oder Kaufen