Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Heute um 11:39 am

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Heute um 10:36 am

» Briefmarken Deutsches Reich
von PinaP Heute um 9:37 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Gestern um 10:04 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:16 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Gestern um 9:07 pm

» Feldpostamt in Villach
von Bolle Gestern um 8:12 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Mai 21, 2017 11:07 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli So Mai 21, 2017 9:53 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von wilma Sa Mai 20, 2017 10:02 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 Sa Mai 20, 2017 4:57 pm

» Mecklenburg und Pommern auf Ansichtskarten
von Angus3 Sa Mai 20, 2017 4:37 pm

» Lufthansa Erstflüge
von Quasimodo Sa Mai 20, 2017 3:38 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Fr Mai 19, 2017 2:50 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt Fr Mai 19, 2017 2:40 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Fr Mai 19, 2017 2:28 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Do Mai 18, 2017 11:34 pm

» Eisenbahn
von muesli Do Mai 18, 2017 10:32 pm

» Generalgouvernement
von kaiserschmidt Do Mai 18, 2017 3:06 pm

» Österreich Wertbriefe ab der 2. Republik bis heute
von kaiserschmidt Do Mai 18, 2017 2:57 pm

» Sondermarke „125 Jahre Stainzerbahn“
von Gerhard Do Mai 18, 2017 10:56 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Mi Mai 17, 2017 7:15 pm

» Aerogramme (Luftpostfaltbriefe) aus Afrika - bedarfsgebraucht
von Rore Mi Mai 17, 2017 6:51 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 Mi Mai 17, 2017 5:48 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Di Mai 16, 2017 11:24 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard Di Mai 16, 2017 9:07 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Di Mai 16, 2017 12:55 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Mai 15, 2017 7:15 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Mo Mai 15, 2017 2:36 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von wilma So Mai 14, 2017 6:47 pm

» ANK 312 - ANK 320 x und y Werte
von seatnik So Mai 14, 2017 5:37 pm

» Alte Briefmarkensammlung
von Lukas94 So Mai 14, 2017 12:17 pm

» Sonderstempel aus Österreich vor dem 11.3.1938
von kaiserschmidt So Mai 14, 2017 10:52 am

» Zurückgezogene Weihnachtsmarke Deutschland 2016: Sensationsergebnis
von muesli Fr Mai 12, 2017 8:27 pm

» Belege mit Vignetten
von wilma Fr Mai 12, 2017 7:36 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Mai 12, 2017 6:47 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Do Mai 11, 2017 11:15 pm

» Erfahrungen mit Prüfern
von muesli Do Mai 11, 2017 11:01 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Do Mai 11, 2017 4:34 pm

» Briefe aus Übersee
von kaiserschmidt Mi Mai 10, 2017 11:39 am

» Tausch CH vs. BUND
von emmelino Mi Mai 10, 2017 9:15 am

» Bilderwettbewerb im Mai 2017
von balf_de Di Mai 09, 2017 8:52 pm

» Filialschließungen
von Gerhard Di Mai 09, 2017 7:50 pm

» Marke+Münze 2017
von Hans88 Di Mai 09, 2017 5:07 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von rsdererste Di Mai 09, 2017 4:59 pm

» Postbelege - verhunzt und zerstört
von kaiserschmidt Di Mai 09, 2017 4:16 pm

» Suche Ferchenbauer Spezial 5 oder 6 Auflage ...
von Newbie1234 Di Mai 09, 2017 3:49 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von rsdererste Di Mai 09, 2017 3:44 pm

» Bildpostkarten 2. Republik - Besonderheiten
von kaiserschmidt Di Mai 09, 2017 3:01 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Mo Mai 08, 2017 7:13 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von rsdererste Mo Mai 08, 2017 4:27 pm

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt Mo Mai 08, 2017 10:49 am

» Suche Tauschpartner für Hong Kong; Singapur und Malaysia ** und gest.
von emmelino Mo Mai 08, 2017 8:37 am

» Bonusbriefe der österreichischen Post
von kaiserschmidt So Mai 07, 2017 2:06 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Mai 06, 2017 11:51 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Sa Mai 06, 2017 10:22 am

» Einschreibemarken
von kaiserschmidt Fr Mai 05, 2017 3:08 pm

» Eilgebühr für In- und Ausland
von kaiserschmidt Fr Mai 05, 2017 2:48 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Mai 05, 2017 11:18 am

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Do Mai 04, 2017 10:08 pm

» Spanische Reitschule in Wien
von Gerhard Do Mai 04, 2017 6:50 pm

» Österreichische Absenderfreistempel
von kaiserschmidt Mi Mai 03, 2017 3:12 pm

» Merkurkopf 1916, Komplettbogen gestempelt
von Gerhard Mi Mai 03, 2017 10:33 am

» 1867er bei Müller nicht bewertet oder gelistet
von x9rf Mi Mai 03, 2017 12:03 am

» Sondermarke „Herbert Boeckl“ Serie „Moderne Kunst in Österreich“
von Gerhard Di Mai 02, 2017 12:45 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Di Mai 02, 2017 11:19 am

» Sondermarke „Walter Vopava“ Serie „Zeitgenössische Kunst in Österreich“
von Gerhard Mo Mai 01, 2017 8:05 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mo Mai 01, 2017 5:49 pm

» Blocks aus der DDR
von x9rf Mo Mai 01, 2017 4:25 pm

» Madagaskar - Frankaturen und Briefmarken
von Gregor22 Mo Mai 01, 2017 1:15 pm

» Siegerbild im April 2017
von Michaela Mo Mai 01, 2017 10:47 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Praia (Kapverdische Inseln)
von Polarfahrtsucher Mo Mai 01, 2017 10:08 am

» Zollausschlussgebiete
von wilma Sa Apr 29, 2017 7:52 pm

» 1945 Wappenzeichnung
von Gerhard Sa Apr 29, 2017 6:38 pm

» Brief von Wien nach Graz
von Gerald Sa Apr 29, 2017 5:52 pm

» K. u. K. Feldpost
von muesli Do Apr 27, 2017 9:26 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Do Apr 27, 2017 7:05 pm

» Hradcany - Hradschin
von hradschin briefmarken Do Apr 27, 2017 1:05 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mi Apr 26, 2017 10:38 am

» 50 Jahre Stadterhebung Purkersdorf
von schell58 Di Apr 25, 2017 7:58 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Mo Apr 24, 2017 6:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Mai 2017
von Michaela Mo Apr 24, 2017 7:15 am

» Rotes Kreuz
von wilma So Apr 23, 2017 5:34 pm

» Großtauschtag Hirtenberg, 21. Mai 2017
von Gerhard Sa Apr 22, 2017 7:24 pm

» Wertvoll oder nicht?! Briefmarke aus Frankreich
von chefrogga Fr Apr 21, 2017 10:41 pm

» Tauschtag und Offene Klasse in Coburg am 29./30.04.2017
von Ausstellungsleiter Fr Apr 21, 2017 8:34 pm

» file excel Austria
von fodof Do Apr 20, 2017 2:41 pm

» Einschätzung Sammlung Europa geschätzt 1850-1930
von kaiserschmidt Mi Apr 19, 2017 10:15 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Apr 19, 2017 12:20 am

» Wert 6 Rpf Briefmarke Deutsches Reich 1938 mit "Des Führers Geburtstag"-Stempel
von Glaurung24 Di Apr 18, 2017 10:00 pm

» Mithilfe bei Identifizierung Übersee-Briefmarken
von k3fir Di Apr 18, 2017 8:38 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von x9rf Di Apr 18, 2017 7:18 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von Polarfahrtsucher Di Apr 18, 2017 1:52 pm

» Seltener Stempel
von Gerhard Di Apr 18, 2017 1:10 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mo Apr 17, 2017 11:09 pm

» Brücken auf Briefmarken
von Seku Mo Apr 17, 2017 9:14 pm

» Straßenbahnen
von Seku Mo Apr 17, 2017 8:55 pm

» SUCHE echte Tauschpartner Reich 1933-1945 in Wien
von kaiserschmidt Mo Apr 17, 2017 4:58 pm

» Stempeldatum 03.05.1943 gesucht!
von kaiserschmidt Mo Apr 17, 2017 1:17 pm


Austausch | 
 

 Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Jul 16, 2015 6:29 pm

@kaiserschmidt schrieb:
..... kurzen Zeitraum von nicht ganz 3 Wochen habe.....Eine Drucksache vom 18.1.47 habe ich gefunden, aus 1946 leider nichts.

Hallo Reinhard,

einen Beleg aus 1946  habe ich noch in meiner Sammlung gefunden:


Reco Fernbrief von Innsbruck nach Graz vom 21.12.1946
Recogebühr 30 Groschen vom 01.09.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 12 Groschen vom 16.05.1945 - 31.12.1946

Nebenbei bemerkt - solche "Kurzläufer" gehen in Threads wie diesen eigentlich unter, sind aber für den einen oder anderen Sammler sicher sehr interessant.  Es gibt in der 2. Republik etliche solcher - auch mit "modernen" Marken. Ich überlege, ob ich nicht ein eigenes Thema damit starte...

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Jul 16, 2015 7:34 pm



Hallo Wilma,
Hallo Forumler,

eine weitegehende Aufgliederung der II. Republik ist meiner Ansicht nach sinnvoll. Die Freimarkenserien sind relativ gut erfaßt, bei den Sondermarken fehlt aber jedwede Gliederung. Gerade die Sondermarken der frühen II. Republik sind sehr reizvoll und werden gerne gesammelt.Für die Sondermarken in Euro Währung müßte ebenfalls ein eigener Thraed eröffnet werden und dies sowohl für Marken als auch für Belege.
Ich muß mir aber vorher noch die bestehende Gliederung im Forum anschauen, sonst krieg ich von Gerhard einen Rüffel.

Reinhard

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Aug 12, 2015 5:35 pm


Hallo Forumler,

nachfolgend möchte ich frühe Zuschlagsmarken der II. Republik zeigen. Beginnen möchte ich mit der Sonderausgabe vom 18.2.48 Österreichischer Wiederaufbau. Diese Serie war bis Anfang der 60iger Jahre an den Postschaltern erhältlich.



Satzbrief vom 18.2.48 per Flugpost in die USA



Drucksache vom 11.12.55



Brief vom 14.3.48 mit dem Sonderporto von 75 Groschen in die CSSR.
Rückseitig der zensurstempel.



Postkarte vom 7.6.48 von Wien nach Deutschland.



Buntfrankatur der beiden Höchstwerte auf Brief vom 27.2.55 in die USA.
Rückseitig Ankunftsvermerk 16.3.55.



Reko Nachnahmebrief vom 3.5.50 von Wien nach Kufstein.Brief 60 Groschen Einschreiben 1,- Schilling NN fest 40 Groschen NN variabel 10 Groschen je 10 Schilling Nachnahme.

Kaiserschmidt




Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Aug 13, 2015 5:21 pm



Hallo Forumler,

heute möchte ich mit der Blumenserie zugunsten des Tuberkulosenfonds fortsetzen. Da ich keinen FDC mehr habe zeige ich eine Maximum Karte.



Alpenveilchen



Inlandsbrief 13.9.48 Wien Porto 40 Groschen mit 2xDuftveilchen



Frühlingskrokus als Drucksache 1955



Kaiserprimel als Inlandsbrief 17.12.48



Buntfrankatur der 3 kleinen Werte auf Postkarte nach Finnland 3.10.48



Die Alpenrose 60 Groschen auf Brief zu 10 Pfennig Sondertarif Kleinwalsertal
5.11.54



Der Enzian auf dem zensurierten Auslandsbrief 25.6.48



Reko Expreßbrief vom 14.6.48 von Leoben nach Graz mit Enzian und Alpenveilchen. Brief 40 Groschen Eil 80 Groschen Reko 1,- Schilling




Ein Flugpostbrief in die USA vom 3.6.48 in Buntfrankatur. Brief 1,- Flugpostzuschlag 2x 1,05 schilling.




Hotelbrief Klagenfurt mit 2x 75 Groschen Hundsrose 21.1.56 rückseitig Anfahrtsplan.



Buntfrankatur auf Reko Brief aus 1949 nach London



Flugpostbrief vom 19.5.48 von Wien nach Schweden Brief 1,- Flugpost
1,- überfrankiert oder wenn 2.Gewichtsstufe wurden die Zuschläge anerkannt was zu dieser Zeit häufig vorkam.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Aug 16, 2015 10:57 am

Hallo Forumler,

heute kommt der letzte Teil dieser Belege mit Zuschlagsmarken der Wohltätigkeitsausgaben der frühen 2.Republik.



Künstlerhaus Rekobrief vom 24.9.48 Brief 40 Groschen Einschreiben 1,- Schilling



Salzburger Dom Inlandsbrief




Salzburger Dom auf Sonderkarte mit Sonderstempel vom 30.5.49 in die USA.
Auslanspostkarte 60 Groschen.



Brief 2. Gewichtsstufe vom 1.7.56 nach Mailand



Glückliche Kindheit auf Karte nach London vom 18.5.1949



Glückloche Kindheit auf Brief in die Schweiz vom 5.5.49



Glückliche Kindheit 60 Groschen und 1,- Schilling und Salzburger Dom 50 und 30 Groschen auf Reko Expreßbrief 6.2.51 von Murau nach Graz.
Brief 60 Groschen Reko 1,- Schilling Eil 80 Groschen.



Heimkehrer 1,60 Schilling auf reko Brief vom 16.3.50



Heimkehrer 40 Groschen  mit Zusatzfrankatur 60 Groschen auf karte vom 28.8.50 in die Schweiz.



Heimkehrer 40 Groschen und 1,60 Schilling auf Rekobrief vom 13.11.50 nach Budapest. Brief 1,30 Schilling Einschreiben 2,40 Schilling.



Kärntner Abstimmung 1,70 Schilling auf Brief vom 7.12.50 in die Schweiz.



Kärntner Abstimmung 1 Schilling mit Zusatzfrankatur 45 und 60 Groschen auf Brief der 2. Gewichtsstufe nach Ungarn. Höhere Gewichtsstufen in diesem Zeitraum mit dem Sonderporto sind keine Massenware.



Kärntner Abstimmung 1,- Schilling mit Zusatzfrankatur auf Flugpostkarte vom 18.3.51 nach Holland. Karte 1,- Schilling Luftpostzuschlag 15 Groschen.



Wiederaufbau 40 Groschen auf Inlandsbrief 6.6.51



Wiederaufbau 1,- Schilling und 60 Groschen auf Reko Brief vom 30.10.51
von Salzburg nach Wien. Einschreiben 1,- Schilling Brief 60 Groschen.

Damit beende ich meinen Beitrag mit diesen Ausgaben. Abschließend möchte ich nur bemerken, daß portorichtige Belege mit diesen Ausgaben aus dem richtigen Zeitraum zum Teil selten sind. Desweiteren sind sie nicht immer sehr billig, hier halbwegs eine ordentliche Sammlung zusammenzutragen dauert lange. Aus diesem Grunde habe ich vor einiger Zeit aufgehört dieses Sammelgebiet weiter zu vervollständigen.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Aug 19, 2015 7:04 pm

@kaiserschmidt schrieb:
Abschließend möchte ich nur bemerken, daß portorichtige Belege mit diesen Ausgaben aus dem richtigen Zeitraum zum Teil selten sind. Desweiteren sind sie nicht immer sehr billig, hier halbwegs eine ordentliche Sammlung zusammenzutragen dauert lange. Aus diesem Grunde habe ich vor einiger Zeit aufgehört dieses Sammelgebiet weiter zu vervollständigen.

Hallo Reinhard,

da stimme ich dir vollkommen zu. Mir fehlt noch immer eine ganze Reihe mit EF´s dieser Ausgaben. Und ich "jage" diese Belege mittlerweile schon seit Jahren - tja mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Wenn ich ich dann doch etwas finde zu einem halbwegs vernünfigen Preis, wo auch die Qualität ok ist, freue ich mich natürlich doppelt.

Hier eine EF mit dem "Preis der Stadt Wien - Pferderennen" vom 29.06.1947 - ist zwar ein Ersttagsbrief mit Sonderstempel aber echt gelaufen. Ich habe als Angebot diese Frankatur in den letzten 7 Jahren genau 1x gesehen und das war der untenstehende Umschlag. Für Euro 10,00 habe ich zugeschlagen. Portorichtig verwendet werden konnte die Marke vom 24.06. - 24.07.1946 und vom 01.01.1947 - 31.08.1947 für normale Auslandsbriefe.


Brief vom 29.06.1947 nach Deutschland
Abgangszensur "1199" der Sowjetischen Zensurstelle in Wien 76
Ankunftszensur in rot mittels Handrollstempel in München
Portogebühr vom 24.06.1946 - 24.07.1946

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Okt 23, 2015 9:12 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich diesen Brief mit der Austria Preis Marke als EF 60 Gr. gekauft. "Heinzel" meint, dass eine EF nicht möglich wäre, da dieser Wert für einen Auslandsbrief vorgesehen wäre. Auf Anordnung des Alliierten Rates musste das Porto wieder auf 50 Gr. gesenkt werden. Bei "Heinzel" gibts für eine EF auch keine Bewertung.  Das mag ja so gewesen sein. Aber es gibt sehr wohl eine Portostufe wo eine EF möglich war, zwar nur 1 Monat lang.



Recobrief Ortsverkehr vom 02.11.1946 der 4. Gewichtsstufe von 501 bis 1000g
Recogebühr 30 Gr. vom 02.07.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 30 Gr. vom 01.11.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Okt 23, 2015 9:27 pm



Hallo Wilma,

gratuliere zu diesem außergewöhnlichen Beleg.
Gibt es rückseitig einen Ankunftsstempel oder einen Absender?

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Okt 23, 2015 9:42 pm

Hallo Reinhard,

ja beides gibt es.

Alles sieht nicht "gekünstelt" aus, da eher undeutlich.




Der Brief müsste "echt" sein,

meint Wilma
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Okt 31, 2015 12:32 am

Hallo Wilma,

ich fand einen Weihnachtsgruß aus dem Parlament mit sehr schöner Anschrift.



Sollten nicht alle Bedarfsbriefe so geschrieben werden ? Surprised

mfG
planke
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Okt 31, 2015 5:21 pm

@x9rf schrieb:
ich fand einen Weihnachtsgruß aus dem Parlament mit sehr schöner Anschrift. Sollten nicht alle Bedarfsbriefe so geschrieben werden ? Surprised
planke

Hallo plankel,

du hast recht, eine wunderschöne Handschrift. Nur haben die nicht viele. Ich wusste auch gar nicht, dass es einen OT Stempel mit "Wien Parlament" gibt bzw. ist mir ein solcher noch nie aufgefallen.

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Okt 31, 2015 7:34 pm

Hallo Wilma,

der OT-Stempel WIEN-PARLAMENT + 1017 wurde ab 1966 mit Unterscheidungszeichen (UZ) "a" und "b", ab 1978 mit UZ "c", ab 1981 mit Dm. 28 mm, UZ "e" und ab 1991 mit UZ "f" verwendet.

Siehe hiezu Hans Stohl, "Postalische Abstempelungen im derzeitigen österreichischen Staatsgebiet von 1900 bis heute", Verlag Pollschansky-Wien.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Nov 01, 2015 11:37 am


Hallo Forumler,

die Freimarken Tierkreiszeichen und Sternbilder ( Astromarken ) erschienen in einer relativ kleinen Auflage von 300 000 Stück. Man findet Bedarfsbelege mit dieser Ausgabe sowohl im Internet als auch auf Tauschtagen nicht so häufig.
Auch ich gebe meine Belege nicht her sondern hebe diese auf.






Die erste Ausgabe aus dem Jahr 2005.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Nov 04, 2015 9:45 am


Hallo Forumler,



Eingeschriebene Postkarte vom 20.10.46 von Wien nach Bern. Karte 30 Groschen Reko 1 Schilling. Ein sogenannter Sammlerbedarf - der Sammler braucht den Beleg für seine Briefesammlung.
Bedingt durch die kurze Gültigkeit der Serie Austriapreis ist aber auch diese Art von Belegen selten.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Nov 19, 2015 6:52 pm

@kaiserschmidt schrieb:
die Freimarken Tierkreiszeichen und Sternbilder ( Astromarken ) erschienen in einer relativ kleinen Auflage von 300 000 Stück.  

Hallo Reinhard,

gut das  du das Thema angestoßen hast. Allerdings gab es nie eine Auflage von 300 000 Stück. Die erste Ausgabe vom 21.04.2005 hatte NUR eine Auflage von 100 000 Stück. Die Austrosets 2 - 4 (vom 22.07.2005 - 20.01.2006) hatten jeweils 150 000 Stück.

@kaiserschmidt schrieb:
Man findet Bedarfsbelege mit dieser Ausgabe sowohl im Internet als auch auf Tauschtagen nicht so häufig. Auch ich gebe meine Belege nicht her sondern hebe diese auf.

Das stimmt absolut, Bedarfsbriefe habe ich schon länger nicht mehr gesehen. Diese sind mittlerweile zu "kleinen Raritäten" geworden. Und mir fehlt noch immer die "rechte Make Stier" "rechte Marke Skorpion" und "linke Marke Steinbock". Als diese Marken verausgabt wurden, war ich mit der Sammlerei auf Brief noch nicht "dabei".

Die Besonderheit an diesen Ausgaben ist, dass sich die linken Marken von den rechten unterscheiden - und zwar am RAND.


Hier das Austroset Nr. 1 mit der kleinsten Auflage.


Hier Marke Zwilling links


Nun Marke Zwilling rechts

Somit ergeben sich auch jeweils 2 Varianten bei den Bedarfsbriefen. Komisch aber wahr - die Marken auf der linken Seite der Sets scheinen seltener vorzufinden zu sein.

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Nov 26, 2015 7:46 pm

Anzumerken wäre noch bei diesen Astro-Sets, dass die jeweils 4. Marke dem Symbol des chinesischen Jahres entsprach. Im chinesischen Kalender ist einem Zeitabschnitt von einem Jahr jeweils ein anderes Tier zugeordnet. 2005 war es der "Hahn" vom 09.02.2005 - 28.01.2006 und 2006 der "Hund" vom 29.01.2006 - 17.02.2007-

Die Astro-Sets 1 - 3 wurden 2005 verausgabt, der "Hahn" hatte pro Set eine andere Farbe.


Astro-Set 1 - "Hahn in rot" - Brief vom 04.08.2006 mit der linken Marke


Astro-Set2 - "Hahn in gelb" - Brief vom 22.11.2005 mit der rechten Marke


Astro-Set 3 - "Hahn in orange" - Recobrief vom 02.03.2006 mit der linken Marke


Astro-Set 4 - nun der "Hund" - Brief vom 19.04.2006 mit der rechten Marke

Aber es bleibt dabei, die Marken der Astro-Sets - gelaufen auf Brief sieht man heute schon recht selten.
Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Dez 06, 2015 6:21 pm

Hallo zusammen,

heute am Tauschtag in Linz habe ich wieder einmal eine lang gesuchte Frankatur gefunden. Endlich habe ich die "UNO" - Tag der Liga der Vereinten Nationen - Überdruck der 30 Groschen Landschaftsbilder rot auf Bedarfsbrief. Die Marke wurde am 25.06.1946 verausgabt und war nur bis zum 31.07.1946 gültig - also knapp 1 Monat lang. Eine EF als Auslandspostkarte wäre "theoretisch"  auch  möglich, allerdings wäre diese nur vom 25.07. - 31.07.1946 möglich. Fast aussichtslos so eine zu finden.

Der Brief ist aus Krems und ich habe natürlich sofort an @Gerhard denken müssen. ja



Recobrief Fernverkehr vom 28.06.1946 von Krems nach Senftenberg
Recogebühr 30 Groschen vom 02.07.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 12 Groschen vom 16.05.1945 - 31.12.1946
Zensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle in St. Pölten


rückseitiger Ankunftsstempel

Viel Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Dez 13, 2015 10:36 pm


Hallo Forumler,

eine Einzelfrankatur der UNO Marke kann ich auch nicht zeigen, aber einige Mischfrankaturen.



Die Urmarkke und die Aufdruckmarke gemeinsam auf Reko Brief vom 12.7.46 aus Seewalchen nach Bulgarien. Brief 60 Groschen Reko 1 Schilling.



Rekopostkarte vom 26.6.46 in Wien gelaufen, um 1 Groschen überfrankiert.
Ortspostkarte 5 Groschen Reko 30 Groschen



Reko Ortsbrief vom 28.7.46 Klagenfurt. Brief 8 Groschen Reko 30 Groschen.



Luftpostbrief vom 30.6.46 von Wien nach den USA.
Brief 60 Groschen Luftpostzuschlag je 5 Gramm 3,25 Schilling, für 10 Gramm
6,50 Schilling.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Jan 16, 2016 7:05 pm

Hallo zusammen,

endlich kann ich eine EF aus dem Satz "Kriegsgefangene" zeigen:



Brief vom 26.09.1947 von Villach nach Deutschland, Zensur in Klagenfurt
Portogebühr vom 01.09.1947 - 31.12.1949

Diese Frankatur war nur vom 01.09.1947 - 09.12.1947 (2. Währungsreform) möglich.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Feb 01, 2016 9:46 pm

Hallo zusammen,

der Abwechslung halber hier mal wieder einige Frankaturen aus 2015:

aus der Blockfranktur verausgabt am 20.01.2015 75. Hahenkamm Rennen/80. Geburtstag von Toni Sailer, Auflage 150.000

Brief vom 20.01.2015 (war sogar der Ersttag)

Musikinstumente - Wiener Pauken verausgabt am 21.01.2015, Auflage 200.000

Brief Maxi vom 28.02.2015 der 3. Gewichtsstufe bis 500g

Blockausgabe "Hubert Schmalix" verausgabt am 07.05.2015, Auflage 150.000

Brief Standart Plus vom 09.10.2015 der 2. Gewichtsstufe bis 50g

Kirchen in Österreich - Basilika Rankweil, Vorarlberg, Auflage 300.000

Brief vom 01.12.2015

Österreicher in Hollywood - Maria Schell verausgabt am 24.04.2015, Auflage 550.000

Karte vm 12.08.2015

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Feb 10, 2016 3:07 pm


hallo Forumler,



heute einmal einen nicht frankierten Wertbrief der 2. Republik ins Ausland.
Die Gebühr setzt sich sich zusammen aus der Gebühr für einen eingeschriebenen Brief und einer Wertgebühr von S 5,- je 100 Schilling Wert. Brief 6,- Reko 15,- Wertgebühr 5,-. Der Absender hat den Wert auch in Sonderziehungsrechten angegeben - oder war das die Post. Die Schrift weist darauf hin, daß der Posrbeamte das gemacht hat.

Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Feb 10, 2016 3:16 pm


hallo Forumler,



Ein moderner Rückschein von Österreich. Ich habe 2 Pässe an die Botschaft von Myanmar wegen eines Visums geschickt, der Rückschein ist etwas zerfleddert.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Feb 10, 2016 3:34 pm


Hallo Forumler,




Vom 1.12.53 bis zum 1.5.57 gab es in Österreich die Briefdrucksache - eine Mischung zwischen Drucksache und Brief . Die Gebühr dafür betrug bis zu einem Gewicht von 20 Gramm 60 Groschen.
Briefdrucksache vom 22.3.56 von Linz nach Ried, die Gebühr von 60 Groschen wurde mittels Freistempler entrichtet.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Feb 10, 2016 6:35 pm

@kaiserschmidt schrieb:

Der Absender hat den Wert auch in Sonderziehungsrechten angegeben - oder war das die Post. Die Schrift weist darauf hin, daß der Posrbeamte das gemacht hat.

Hallo @kaiserschmidt,

kannst du mir erklären: was sind "Sonderziehungsrechte"? - das habe ich noch nie gehört.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: SONDERZIEHUNGSRECHT   Mi Feb 10, 2016 10:24 pm

[quote="Gerhard"]
@kaiserschmidt schrieb:

Der Absender hat den Wert auch in Sonderziehungsrechten angegeben - oder war das die Post. Die Schrift weist darauf hin, daß der Posrbeamte das gemacht hat.

Hallo Gerhard,
der Begriff Sonderziehungsrecht ist u.a. im Weltpostvertrag enthalten.

Das Sonderziehungsrecht (SZR; englisch Special Drawing Right, SDR) ist eine künstliche, 1969 vom Internationalen Währungsfonds (IWF) eingeführte Währung, die international als Zahlungsmittel verwendet werden kann. Sie wird nicht an Devisenmärkten gehandelt, sondern auf IWF-Konten wie ein Buchkredit geführt. Auch der Wechselkurs wird vom IWF festgesetzt. SZR hat den ISO-4217-Code XDR.

Das Sonderziehungsrecht ist ua. im Weltpostvertrag enthalten z.B. bei allgemeinen Grundsätzen für den internationalen Postverkehr als Vereinswährung (ehemals Goldfranken heute Sonderziehungsrecht)

mfG
planke
Nach oben Nach unten
 

Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Sammlungen einzelner Mitglieder-
Tauschen oder Kaufen