Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Heute um 1:42 pm

» Mariazell
von gabi50 Heute um 1:28 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Heute um 11:47 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Heute um 11:38 am

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 4:55 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Gestern um 2:02 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Dez 11, 2018 11:23 pm

» Briefmarken geerbt.
von T1000er Di Dez 11, 2018 5:52 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Mo Dez 10, 2018 1:37 pm

» Maria Fieberbründl
von gabi50 Mo Dez 10, 2018 1:15 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Dikloster So Dez 09, 2018 10:28 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Berni17 So Dez 09, 2018 7:23 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 10:03 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 9:23 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:47 pm

» 3. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:18 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Sa Dez 08, 2018 3:25 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Gerhard Fr Dez 07, 2018 7:11 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Dez 07, 2018 6:20 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von Markenfreund49 Fr Dez 07, 2018 6:34 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von miragenikita Do Dez 06, 2018 3:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Otto61 Do Dez 06, 2018 10:31 am

» Mariatrost
von gabi50 Di Dez 04, 2018 1:15 pm

» Merkwürdiges bei delcampe, Ebay & Co.
von muesli So Dez 02, 2018 8:09 pm

» Siegerbild im November 2018
von muesli So Dez 02, 2018 8:05 pm

» Mariagrün
von gabi50 So Dez 02, 2018 3:43 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher So Dez 02, 2018 1:51 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Sa Dez 01, 2018 10:01 pm

» Cuba Bogenmappe
von ma007 Sa Dez 01, 2018 12:54 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Fr Nov 30, 2018 8:31 pm

» Automatenmarke FRAMA
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 6:10 pm

» Satzbriefe
von Ausstellungsleiter Fr Nov 30, 2018 6:06 pm

» Schiffe im Stempel
von Cantus Fr Nov 30, 2018 5:23 pm

» Sondermarke (Block) 100. Jahre Flugpost
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 8:41 am

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von Gerhard Mi Nov 28, 2018 6:19 pm

» Marburg
von gabi50 Mi Nov 28, 2018 5:27 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela Mi Nov 28, 2018 7:02 am

» Weihnachten Österreich
von Michaela Mo Nov 26, 2018 6:44 pm

» Mahrenberg
von gabi50 So Nov 25, 2018 4:37 pm

» surinam
von Philip van Wegen-Wirth So Nov 25, 2018 1:19 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von eckenerecki Sa Nov 24, 2018 7:29 pm

» Frage zur Verwendung der Postleitzahl in Freistempel.
von T1000er Sa Nov 24, 2018 12:39 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr Nov 23, 2018 7:57 pm

» Zeppelin-Zeitungsauschnitt
von Polarfahrtsucher Fr Nov 23, 2018 7:04 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb November 2018
von Gerhard Fr Nov 23, 2018 6:42 pm

» Lilienfeld
von gabi50 Fr Nov 23, 2018 6:04 pm

» Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Fr Nov 23, 2018 8:44 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Nov 20, 2018 11:07 pm

» NEU: Weihnachten 2018 – Vintage – Mädchen mit Katze
von Gerhard Di Nov 20, 2018 5:55 pm

» NEU: Weihnachten 2018 Geburt Christi, Maria Rast
von Gerhard Di Nov 20, 2018 5:52 pm

» NEU: Weihnachten 2018 – 200 Jahre Stille Nacht
von Gerhard Di Nov 20, 2018 5:49 pm

» Matrix-Freistempeltyp gesucht.
von T1000er So Nov 18, 2018 10:12 pm

» Laxenburg
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:38 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:27 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Sa Nov 17, 2018 8:20 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:32 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er Sa Nov 17, 2018 7:29 pm

» Ersatzstempel
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:03 pm

» Frage zu Markenheftchen
von fgoldie Fr Nov 16, 2018 2:09 pm

» Landeck
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:40 pm

» Anlassbezogene Reco-Zettel
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:42 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:36 pm

» Paketmarken
von wilma Mo Nov 12, 2018 8:33 pm

» Briefmarken Set, Gedenkmarken Ausgabe 28. Juni 1917
von Zardoz Mo Nov 12, 2018 7:31 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 11, 2018 7:24 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 11, 2018 12:01 am

» 10. Nov.2018 Thematik für Einsteiger und Interessierte
von gesi Fr Nov 09, 2018 8:46 pm

» Lurgrotte
von gabi50 Di Nov 06, 2018 3:16 pm

» NEU: Sondermarke Weihnachten 2018 – Modern – Weihnachtsbaum
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:14 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Markenfreund49 So Nov 04, 2018 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Nov 04, 2018 9:29 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Nov 04, 2018 7:57 pm

» DP Camp Post
von Gerald So Nov 04, 2018 6:12 pm

» Sondermarke 800 Jahre Stift Schlägl
von Gerhard So Nov 04, 2018 4:47 pm

» Ostschlesien Abstimmungsgebiet 1920
von Gerhard So Nov 04, 2018 3:52 pm

» Sondermarke Wirtschaftsuniversität Wien – Bibliothek
von Gerhard Sa Nov 03, 2018 8:51 pm

» Großvaters exklusive Briefmarkensammlung
von Markenfreund49 Sa Nov 03, 2018 3:15 pm

» Luttenberg
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 5:06 pm

» Tausch Marken/Belege UNO Wien 1993 - 2004
von Bolle Fr Nov 02, 2018 3:26 pm

» Siegerbild im Oktober 2018
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 3:01 pm

» Briefmarken der Jahre 1950 - 1954
von Markenfreund49 Do Nov 01, 2018 8:38 am

» Ligist
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:26 pm

» Erkennung Riffelung auf Brief
von heuheu Di Okt 30, 2018 12:16 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Mo Okt 29, 2018 5:05 pm

» Sondermarke 300 Jahre Wiener Porzellan
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:56 pm

» Sondermarke 150 Jahre Kronprinz Rudolf-Bahn
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:54 pm

» Sondermarke Weststeiermark
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:52 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli So Okt 28, 2018 6:23 pm

» Luftschiff LZ-1- - Karte
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 11:48 am

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 9:17 am

» Liezen
von gabi50 Sa Okt 27, 2018 2:52 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 26, 2018 10:58 am

» Zollausschlußgebiete Jungholz und Kleinwalsertal
von giuseppeaqua Fr Okt 26, 2018 10:05 am

» Lichtenwald
von gabi50 Mi Okt 24, 2018 12:36 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mo Okt 22, 2018 9:20 pm

» Leutschach
von gabi50 Mo Okt 22, 2018 2:24 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Okt 22, 2018 2:11 pm

» Schätzung dieser Briefmarken
von Kontrollratjunkie So Okt 21, 2018 8:42 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1945-1949
von Markenfreund49 So Okt 21, 2018 5:27 pm


Teilen | 
 

 Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Aug 31, 2017 7:02 pm

Hallo zusammen,

in Gmunden habe ich eine kleine Belegsammlung mit guten Sondermarken Frankaturen, die ein Sammler altersbedingt verkauft hat, erstanden.

Der Absender war ein Sammler in Wien der mit einem Sammler in der Schweiz einen Frankaturaustausch betrieben hat. Das tolle an den Belegen ist, dass sie alle portorichtig sind und dass zu 80% die Beilagen erhalten geblieben sind, die auch zensuriert wurden. Ich habe die Belege zu Hause abgewogen, sie stimmen auch „gewichtsmässig“. D.h. wenn 2. Gewichtsstufe bezahlt wurde, dann wogen die Belege (samt Beilage) auch 21 Gramm. Ankunftsstempel sind auch überall drauf.

Einige Belege aus der Sammlung zeige ich hier:

Recobrief vom 05.02.1947 der 2. Gewichtsstufe bis 40g
gesamt wurden hier 1,95 Schilling frankiert
1,00 Recogebühr + 95 Groschen für die Briefgebühr (60 Groschen bis 20g je weitere 20g 35 Groschen)
Zensurstempel der Alliierten Zensurstelle in Wien

Recobrief vom 04.07.1947
gesamt wurden hier 1,60 Schilling frankiert
1,00 Recogebühr + 60 Groschen Briefgebühr
Zensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle in Wien 76
Diese Frankatur war nur vom 20.06. - 31.08.1947 möglich!

Recobrief vom 15.07.1947
gesamt wurden hier auch wieder 1,60 Schilling frankiert
Auch hier war die Frankatur nur vom 20.06. - 31.08.1947 möglich


Recobrief vom 11.07.1947
gesamt 1,60 Schilling
ein Beispiel der Beilage mit Zensurstempel der Alliierten Zensur in Wien
Diese Frankatur war nur vom 29.06. - 31.08.1947 möglich!

Recobrief vom 23.07.1947
gesamt 1,60 Schilling - Durchgangszensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle in Wien
Auch hier wieder Frankatur nur möglich vom 29.06. - 31.08.1946.

Recobrief vom 22.10.1946 der 2. Gewichtsstufe bis 40g
hier wurden 1,84 Schilling verklebt - die 4 Groschen Überfrankatur verkrafte ich - bei diesem Prachtstück
Recogebühr 1,00 + Briefgebühr 50 Groschen bis 20g je weitere 20g 30 Groschen
Zensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle in Wien 76

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Sep 03, 2017 9:52 am


Hallo Forumler,



nach den schönen Belegen von Wilma eine Postkarte eines Briefmarkenhändlers aus Wien
vom 17.12.1945 mit einer Mischfrankatur Wappen - bunte Landschaft

Ebay € 3,-

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
franzeg
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Sep 04, 2017 9:28 pm

@wilma schrieb:
Hallo zusammen,

in Gmunden habe ich eine kleine Belegsammlung mit guten Sondermarken Frankaturen, die ein Sammler altersbedingt verkauft hat, erstanden.

Der Absender war ein Sammler in Wien der mit einem Sammler in der Schweiz einen Frankaturaustausch betrieben hat. Das tolle an den Belegen ist, dass sie alle portorichtig sind und dass zu 80% die Beilagen erhalten geblieben sind, die auch zensuriert wurden. Ich habe die Belege zu Hause abgewogen, sie stimmen auch „gewichtsmässig“. D.h. wenn 2. Gewichtsstufe bezahlt wurde, dann wogen die Belege (samt Beilage) auch 21 Gramm. Ankunftsstempel sind auch überall drauf.

Einige Belege aus der Sammlung zeige ich hier:

Recobrief vom 05.02.1947 der 2. Gewichtsstufe bis 40g
gesamt wurden hier 1,95 Schilling frankiert
1,00 Recogebühr + 95 Groschen für die Briefgebühr (60 Groschen bis 20g je weitere 20g 35 Groschen)
Zensurstempel der Alliierten Zensurstelle in Wien

Recobrief vom 04.07.1947
gesamt wurden hier 1,60 Schilling frankiert
1,00 Recogebühr + 60 Groschen Briefgebühr
Zensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle in Wien 76
Diese Frankatur war nur vom 20.06. - 31.08.1947 möglich!

Recobrief vom 15.07.1947
gesamt wurden hier auch wieder 1,60 Schilling frankiert
Auch hier war die Frankatur nur vom 20.06. - 31.08.1947 möglich


Recobrief vom 11.07.1947
gesamt 1,60 Schilling
ein Beispiel der Beilage mit Zensurstempel der Alliierten Zensur in Wien
Diese Frankatur war nur vom 29.06. - 31.08.1947 möglich!

Recobrief vom 23.07.1947
gesamt 1,60 Schilling - Durchgangszensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle in Wien
Auch hier wieder Frankatur nur möglich vom 29.06. - 31.08.1946.

Recobrief vom 22.10.1946 der 2. Gewichtsstufe bis 40g
hier wurden 1,84 Schilling verklebt - die 4 Groschen Überfrankatur verkrafte ich - bei diesem Prachtstück
Recogebühr 1,00 + Briefgebühr 50 Groschen bis 20g je weitere 20g 30 Groschen
Zensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle in Wien 76

Viele Grüße, Wilma

Sehr nette Briefe !!!
LG.
Franz
Nach oben Nach unten
Roreu1
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Sep 04, 2017 11:37 pm

Hallo Wilma,
Glückwunsch zu den Belegen.
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Do Sep 14, 2017 9:45 pm

@franzeg schrieb:
Sehr nette Briefe !!!

@Roreu1 schrieb:
Glückwunsch zu den Belegen.

Danke an euch beiden, freut mich dass euch die Belege gefallen.

Hier nun ein paar mehr:

Eine portorichtige EF mit der 30 Groschen Marke vom "Wiederaufbau des Stephansdom" ist wegen der kurzen Laufzeit sehr selten zu finden. Hier eine MiF aus dem Bedarf:

Karte vom 26.08.1947 von Salzburg nach Deutschland
Portogebühr vom 01.01.1947 - 31.08.1947


Karte vom 23.06.1947 von Wien nach Deutschland
EF "Wiener Messe 1947" - EF ist nicht so häufig - wurde natürlich von einem Briefmarkenhändler frankiert - aber echte Bedarfsmitteilung
Portogebühr vom 01.01.1947 - 31.08.1947


Karte vom 09.03.1948 von Wien in die Schweiz
MeF "Zieher" 3x 20 Groschen = 60 Groschen - Bedarfsmitteilung - zeitgeschichtliche Mitteilung
Portogebühr vom 01.09.1947 - 31.12.1949

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Okt 08, 2017 6:05 pm

Hallo zusammen,

in einer Wühlschachtel am Flohmarkt habe ich diese Ersstagskarte gefunden... nichts besonderes... als ich sie umdrehte war diese doch interessant. Die Karte wurde mit der Trachten Zusatzfranktur eingeschrieben nach Deutschland versandt.


Ersttags- Recokarte vom 29.06.1955 nach Deutschland
zusammen 4,85 Schilling - Recogebühr 3,40 + Kartengebühr 1,45

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Eröffnungsflug   So Nov 12, 2017 4:16 pm

Hallo zusammen,

heute am Antik- und Sammlerflohmarkt in Wels konnte ich endlich wieder einmal einen Flugpostbrief mit der Flugpostserie II an Land ziehen.
Flugpostbrief 25g vom 04.11.1953 nach Argentinien Frankatur zusammen 17,85 Schilling
Briefgebühr bis 20g 2,40 + für weitere 20g 1,45 + Flugpostgebühr je 5g 2,80 = 14,00 Schilling

gekauft für 50,00

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Feb 02, 2018 7:20 pm

Hallo zusammen,

zur Abwechslung hier ein Ausschnitt eines Beleges mit einer Frankaturen aus 2017:

S-Päckchen bis 2kg, MeF mit 2x 1,25 Euro vom 21.07.2017 von Wörgl nach Linz

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So März 04, 2018 7:28 pm

Hallo zusammen,

hier nochmals 2 großformatige Belege aus der letzten Zeit:

XL Brief economy vom 31.01.2018 bis 2000 Gramm nach Deutschland mit einer Gesamtfrankatur von Euro 9,90 (vom 01.05.2011 - 31.12.2016 hieß dieses Produkt noch "Großbrief international economy", ab 01.01.2017 "XL Brief economy")
Portogebühr ab 01.10.2012 bis dato

Reoco Großbrief bis 2000 Gramm vom 22.08.2016 von Wien nach Krems, Frankatur mit einem Kleinbogen zu 10x 0,62 = 6,20 Euro
Recogebühr 2,20 ab 01.11.2012 bis dato
Briefgebühr 4,00 vom 01.03.2015 - dato (ab 01.01.2017 hieß der "Großbief" selbe Briefgebühr "M-Päckchen")

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Apr 11, 2018 11:42 am


Hallo Forumler,



Brief vom 14.9.1945 an das Postscheckamt in Wien. Der Brief ist nicht frankiert, da der Postscheckdienst
innerhalb des Grossdeutschen Reiches gebührenfrei war.
Diese Gebührenfreiheit hat offensichtlich die Post nicht anerkannt und den Beleg mit 16 Pfennig Nachporto belegt.
Das Postsparkassenamt hat den Brief nicht angenommen, er ging zurück an den Absender, wo er
am 18.9. 1945 wieder eintraf.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Apr 21, 2018 7:28 pm

Hallo zusammen,

nochmals eine Mischfrankatur mit dem gesamten Satz der "Kärntner Volksabstimmung".
Recobrief vom 12.10.1950 in die Bundesrepublik Deutschland
Recogebühr 2,40 + Briefgebühr 1,70, Portogebühr vom 01.01.1950 – 31.08.1951

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Mai 14, 2018 1:53 pm


Hallo Forumler,



Eine Drucksache des Kitzbüheler Ski Clubs vom 29.3.1952 nach St. Johann in Tirol.
Frankiert mit der 30 Groschenmarke des Salzburger Doms und zusätzlich diese Marke geschnitten
auf dickem gelblichen Papier. Ich kann nicht sagen, ob es sich hier um einen Schwarzdruck handelt,
ich glaube eher nicht. Der Druck ist absolut klar und deutlich.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Di Mai 15, 2018 11:12 am


Hallo Forumler,



Ein ganz moderner Beleg.
Wertbrief über 200 Euro vom 28.4.2006 von Österreich nach Macau.
Brief mit 52 Gramm € 3,75 Einschreiben € 2,10 und Wertgebühr je 100 € Wert 1 Euro
zusammen 7,85 Euro

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Di Jun 12, 2018 10:37 am


Hallo Forumler,

zwei Bedarfsbelege aus der Nachkriegszeit.



Luftpostbrief vom 27.12.1947 von Wien nach Palästina.
Brief 1,- Schilling Luftpostzuschlag je 5 Gramm 90 Groschen für 15 bis 20 Gramm 360 Groschen.
Die Postgebühr wurde bar entrichtet.



Auslandsbrief vom 24.3.1946 von Linz in die Schweiz.
Die Handelskammer hat den alten Umschlag der Gau-Wirtschaftskammer verwendet, aus
dem alten Freistempler wurden die NS Symbole ausgestanzt, deutlich kann man die Zahl 50
erkennen, das war die Briefgebühr Ausland.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mi Jun 27, 2018 7:42 pm

Hallo zusammen,

Flugpostbrief mit der Flugpostmarke II "Vögel" zu 2,00 Schilling.

Flugpostbrief vom 06.11.1953 nach Deutschland
Briefgebühr 2,40 vom 01.09.1951 - 31.01.1960
Flugpostgebühr vom 20.06.1953 - 31.12.1967 *

* ab 01.02.1960 war keine Flugpostgebühr für Expressbriefe
* ab 01.07.1966 keine Flugpostgebühr für Briefe bis 20g

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Aug 13, 2018 8:35 pm

Hallo zusammen,

1951 gab die österreichische Post 5 (!) Sondermarken und den Satz "Wiederaufbau II" mit 4 Werten mit Zuschlag heraus, gesamt also 9 Briefmarken. Das Postaufkommen war zwar enorm, aber es wurde meist mit Dauermarken frankiert.

Bis dato habe ich es noch immer nicht geschafft, alle 9 Werte als portorichtige EF bzw. wo möglich als MeF zusammen zutragen.

6 Belege zeige ich nun:


Brief vom 29.08.1951 von Graz nach ??? (wer kann das lesen?)

Brief vom 17.04.1951 Wien

Aerogramm vom 20.05.1951 von Tauchen bei Friedberg, Steiermark in die USA

Karte vom 16.05.1947 von Wien nach Salzburg

Karte vom 10.07.1951 von Innsbruck nach Berlin-Wilmersdorf, Deutschland

Brief vom 18.010.1952 von Salzburg nach Kapfenberg/Steiermark

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Mo Aug 13, 2018 9:08 pm

Hallo Wilma,
ich vermute mal von Graz nach Judenburg (Steiermark ).

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Di Aug 14, 2018 6:52 pm

@gabi50 schrieb:
Hallo Wilma,
ich vermute mal von Graz nach Judenburg (Steiermark ).
Gabi

Hallo Gabi,

ja, es muss Judenburg heissen, jetzt wo ich es weis, würde ich es auch lesen.
Danke.

Liebe Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Fr Aug 31, 2018 8:48 pm

Hallo zusammen,

manche Belege SUCHT man nicht – da man sie sowieso NIE FINDET… Aber manche Belege finden einem SELBST….

Brief vom 31.12.1949 von Baden bei Wien nach Plauen, Vogtlandkeis, Deutschland

Die Marke zum 50. Todestag von Karl Millröcker wurde am 31.12.1949 zu 1,00 Schilling verausgabt. 1,00 Schilling war die Postgebühr für Auslandsbriefe bis 20g . Am 01.01.1950 erhöhte die österreichisch Post die Auslandsbriefe bis 20g von 1,00 auf 1,70 Schilling. Die Marke war ein Ersttag der Ausgabe - der Beleg hat aber keinen Ersttagstempel (zum Glück - ich hasse Erstagsstempel - war aber zur damaligen Zeit "modern" ) und somit dürfte es nicht viele Belege aus der damaligen Zeit geben.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Sep 01, 2018 10:17 am


Hallo Wilma,

so ein Glückstreffer macht Freude - gratuliere.

Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Sep 01, 2018 4:24 pm

Hallo Wilma,
einen Brief vom Ersttag  dieser Marke kann ich leider nicht zeigen, aber  ich habe eine portorichtige Ansichtskarte nach Schweden vom  16.4.1950. Der Stempel dürfte ein Sonderstempel sein.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Sep 01, 2018 6:05 pm

@gabi50 schrieb:
Hallo Wilma,
einen Brief vom Ersttag  dieser Marke kann ich leider nicht zeigen.

Hallo Gabi,

der Brief mit dem "Millröcker" war portorichtig ins Ausland nur einen einzigen Tag möglich!!! Heinzel bewertet mit 92,00 Euro - ich würde sagen, dass das schon ein 150,00 Euro Beleg ist.

@gabi50 schrieb:
Aber  ich habe eine portorichtige Ansichtskarte nach Schweden vom  16.4.1950. Der Stempel dürfte ein Sonderstempel sein.
Deine Auslandspostkarte ist auch sehr gut! EF Frankaturen mit dieser Marke sieht man nicht oft. Heinzel bewertet diese Karte mit 41,00 Euro - hier würde ich 60,00 Euro ansetzen.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   Sa Sep 01, 2018 6:46 pm

Hallo Wilma,
vielen Dank für Deine Info. Weißt du vielleicht,  wo ich die beiden Bände  von Heinzel kaufen kann.
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Sep 02, 2018 5:10 pm

Hallo Gabi,

den Band II gibt es hier. http://verlag-pollischansky.at/philatelie/

Band I ist wohl vergriffen. Aber der Band II ist der mit all den Bewertungen.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   So Sep 02, 2018 5:28 pm

Hallo Wilma,
Super herzlichen Dank daumen hoch
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945   

Nach oben Nach unten
 

Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Sammlungen einzelner Mitglieder-
Tauschen oder Kaufen