Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von Gerhard Gestern um 10:21 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:09 pm

» Bienen und Hummeln auf Briefmarken
von Markenfreund49 Gestern um 9:45 pm

» Sagen und Legenden
von gabi50 Gestern um 9:32 pm

» neue Post-Uniformen
von Gerhard Gestern um 5:24 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Gestern um 10:33 am

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von gabi50 Mi Jul 26, 2017 10:28 pm

» DDR Marken mit Lack
von ruraeder Di Jul 25, 2017 5:30 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Jul 25, 2017 10:45 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Mo Jul 24, 2017 11:02 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2017 
von Michaela Mo Jul 24, 2017 9:24 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Jul 23, 2017 6:16 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 So Jul 23, 2017 5:36 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 23, 2017 5:29 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 So Jul 23, 2017 4:06 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt So Jul 23, 2017 11:16 am

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Sa Jul 22, 2017 9:09 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Sa Jul 22, 2017 6:55 pm

» Suche Deutsche marken
von Jurek Sa Jul 22, 2017 5:12 pm

» Vögel
von Markenfreund49 Fr Jul 21, 2017 8:03 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Jul 21, 2017 12:36 am

» Sammlerpost
von wilma Do Jul 20, 2017 8:05 pm

» Was ist meine Sammlung Wert
von Dispo112 Mi Jul 19, 2017 4:26 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von x9rf Di Jul 18, 2017 1:18 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von kaiserschmidt Mo Jul 17, 2017 9:16 pm

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard So Jul 16, 2017 10:48 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 So Jul 16, 2017 10:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Jul 16, 2017 6:27 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Jul 16, 2017 4:10 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Jul 16, 2017 2:54 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juli 2017 
von Michaela So Jul 16, 2017 10:21 am

» unbekannt Memel Abart
von Brietolt So Jul 16, 2017 8:12 am

» Schmetterlinge - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 So Jul 16, 2017 7:30 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Sa Jul 15, 2017 8:47 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Jul 15, 2017 7:47 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 Sa Jul 15, 2017 4:25 pm

» Briefmarke UNO Wien von 1982
von Kontrollratjunkie Sa Jul 15, 2017 12:43 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Jul 13, 2017 6:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Mi Jul 12, 2017 7:00 pm

» Bitte um Mithilfe Bewertung / Wert Rumänische Briefmarken
von x9rf Di Jul 11, 2017 11:29 pm

» Der Untergang der 1. Republik
von Gerhard Di Jul 11, 2017 12:02 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Jul 11, 2017 12:19 am

» Briefmarken mit Bud Spencer
von Gerhard Mo Jul 10, 2017 10:57 pm

» Weisser Fleck auf Michel-Nummer 136 West-Sachsen
von Hannoverhell Mo Jul 10, 2017 8:09 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von gabi50 Mo Jul 10, 2017 2:29 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 So Jul 09, 2017 10:32 am

» Bilderwettbewerb im Juli 2017
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:45 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:09 pm

» 150 Jahre ungarische Briefmarken-Ausgaben
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 10:30 am

» Sondermarkenblock „Freimarken 1867“
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 9:54 am

» Ganzsachen Österreich Spezialkatalog und Handbuch
von gabi50 Fr Jul 07, 2017 8:38 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Fr Jul 07, 2017 10:32 am

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Fr Jul 07, 2017 7:31 am

» Einspänniger Landpostwagen
von Gerhard Do Jul 06, 2017 12:13 pm

» Berlin Stalin Allee
von loksche Mi Jul 05, 2017 10:19 am

» Sudetenland - Ausgaben für Rumburg
von Angus3 Mo Jul 03, 2017 10:35 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:35 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:27 pm

» Postmeistertrennung 69X A a oder c ?
von Hannoverhell Fr Jun 30, 2017 12:52 pm

» Oberschlesien Michel - Nummer 38 mit Falschaufdruck
von Kontrollratjunkie Fr Jun 30, 2017 12:24 am

» Stempelprovisorium Wien 1945 - echt oder falsch
von kaiserschmidt Do Jun 29, 2017 6:57 pm

» Krähenattacke - Postauslieferung eingestellt
von Gerhard Do Jun 29, 2017 12:24 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von balf_de Mi Jun 28, 2017 4:35 pm

» amtliche Ganzsachen mit privatem Wertzudruck
von kaiserschmidt Mo Jun 26, 2017 11:15 am

» Flugpostausgabe 1947
von wilma So Jun 25, 2017 6:23 pm

» Marke ohne Wertangabe
von Markenfreund49 So Jun 25, 2017 8:44 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 25, 2017 1:21 am

» Kanada
von x9rf Sa Jun 24, 2017 1:50 am

» Taxstempel
von x9rf Sa Jun 24, 2017 1:16 am

» Teilnehmer für Poststudie gesucht
von Markensammler Fr Jun 23, 2017 12:28 pm

» UNFICYP
von x9rf Fr Jun 23, 2017 1:40 am

» Mischfrankatur Deutschland-Österreich
von kaiserschmidt Do Jun 22, 2017 9:59 am

» Postdienststempel
von x9rf Do Jun 22, 2017 12:05 am

» Posthilfsstellen-Stempel
von x9rf Mi Jun 21, 2017 11:45 pm

» Postbegleitadressen mit fiskalischem Werteindruck
von gabi50 Mi Jun 21, 2017 6:08 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von Meinhard Mi Jun 21, 2017 6:04 pm

» K.u.K. Feldpost, ungar. Begleitadresse
von gabi50 Mi Jun 21, 2017 4:53 pm

» 3430 Tulln - Briefmarkenschau 1998
von x9rf Di Jun 20, 2017 12:16 am

» Österr. Bundesheer im Kosovo-Friedens-Einsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 11:34 pm

» Österr.Bundesheer im Zypern- Friedenseinsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 11:16 pm

» Österr. Bundesheer im Bosnien-Friedenseinsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 10:39 pm

» Ungestempelte aber eingeklebte Marken wertlos?
von Gerhard Mo Jun 19, 2017 10:10 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von wilma Mo Jun 19, 2017 7:10 pm

» Übung Granit 2000
von x9rf Mo Jun 19, 2017 9:54 am

» United Nations Austrian Field Hospital in Iran
von x9rf So Jun 18, 2017 11:46 pm

» 30 Jahre Österreichische UN-Soldaten im Dienste des Friedens
von x9rf So Jun 18, 2017 8:32 pm

» Michel Österreich-Spezial 2017
von kaiserschmidt Fr Jun 16, 2017 6:31 pm

» Rotes Kreuz
von wilma Fr Jun 16, 2017 5:15 pm

» Gratisexemplar von Philapress - Social Philately
von wilma Fr Jun 16, 2017 4:31 pm

» Besonderer nicht alltäglicher Stempelabschlag
von x9rf Fr Jun 16, 2017 2:50 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juni 2017
von Michaela Fr Jun 16, 2017 8:39 am

» Freimarken "Kleines Staatswappen im Achteck", Ausgabe IV
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 1:20 am

» Freimarken "Kleines Staatswappen im Achteck", Ausgabe II
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 1:09 am

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 12:48 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Mi Jun 14, 2017 11:21 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Di Jun 13, 2017 6:43 pm

» Sonderpostamt in 4411 Christkindl
von kaiserschmidt Di Jun 13, 2017 10:55 am

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Jun 12, 2017 8:17 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Jun 12, 2017 7:44 pm


Austausch | 
 

 Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mi März 05, 2014 7:16 pm

Hallo zusammen,

hier ein Beleg mit einem Pärchen der 60 Gr. vom 28.10.1960 aus Riezlern/Kleinwalsertal in die BRD mit deutschem Sondertarif Stempel



Portogebühr vom 01.01.1951 - 30.04.1961

Lg, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Di März 11, 2014 7:29 pm



Brief vom 27.04.1957 der 2. Gewichtsstufe bis 40g in die BRD
Buntfrankatur 5 Gr. + 10 Gr. + 70 Gr. + 3,00 S. = 3,85 Schilling
Portogebühr vom 01.09.1951 - 31.01.1960



Zeitungsschleife vom 29.07.1955 in die USA
50% Gebührenermässigung für alle vom Verleger unmittelbar versendeten Zeitung und Zeitschriften ins Ausland
Portogebühr vom 01.09.1951 - 31.01.1960
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo März 17, 2014 7:54 pm



Zeitungsschleife vom 08.07.1954 der 3. Gewichtsstufe bis 250g von Wien nach Wieselburg
Mehrfachfrankatur 2x 40 Gr. = 80 Gr.
Portogebühr vom 01.12.1953 - 31.01.1960
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do Apr 03, 2014 3:51 pm


Diesen Brief habe ich heute erhalten.

Nachnahmebrief im Sondertarif Kleinwalsertal nach Nürnberg. Riezlern 15.7.1960.




Brief über 20 Gramm 40 Pfennig, NN Gebühr 40 Pfennig, Umrechnungskurs 1:6
Obwohl der Brief deutliche Mängel aufweist- Öffnungsmangel, Lochung- ist er dennoch sehr selten. Mich wundert, daß er bei e-bay nur 2,-€ gekostet hat.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Fr Apr 25, 2014 12:05 pm


Hallo Forumler,

hier zeige ich einen um 5 Groschen überfrankierten Brief vom 15.6.1948 von Kematen bei Wels nach Deutschland.
Die 5 Gr Trachtenmarke war noch nicht ausgegeben und die rote Landschaft vielleicht nicht mehr am Schalter.
Erworben habe ich den Brief der Zensur wegen. Außer der sehr häufigen Alliierten Zensur findet man die amerikanische oder französische Zensur auf Trachtenbelegen nur sehr sporadisch, da die Zensurtätigkeit von den westlichen Besatzern seit 1946 eingestellt war. Nur nach Deutschland gab es weiterhin eine Zensur.




Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jun 02, 2014 7:46 pm

Hallo Sammlerfreunde,

könnt Ihr mir bei der Bestimmung des Portos behilflich sein?




Es handelt sich um einen Brief nach dem Ausland als Einschreiben vom 10. Januar 1949 aus Salzburg nach Güstrow in Mecklenburg/Deutschland in der sowjetischen Besatzungszone. Freigemacht wurde der Brief in Mischfrankatur mit 2,40 Schilling (1 x Mi.-Nr. 901, 2 x Mi.-Nr. 910). In Güstrow kam er am 23. Januar 1949 an, was durch den Sonderstempel (3a) GÜSTROW 1 / VERSICHERUNGSSCHUTZ durch die SACH-UND-PERSONEN-VERSICHUNGS-ANSTALT-MECKLENBURG auf der Rückseite dokumentiert wurde. Ein Zustellversuch am 24. Januar 1949 scheiterte. Durch den Postbeamten wurde auf der Rückseite handschriftlich mit Bleistift vermerkt "Empfänger nicht anzutreffen / Benachrichtigung hinterlassen".

Der Brief durchlief die österreichische? Zensurstelle 1675.

Viele Grüße

Marko
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jun 02, 2014 8:15 pm

Hallo Marko,

@Briefmarkentor schrieb:


könnt Ihr mir bei der Bestimmung des Portos behilflich sein?

Aber sicher:

Briefgebühr 1,00 Schilling vom 01.09.1947 - 31.12.1949
Recogebühr 1,40 Schilling vom 01.09.1947 - 31.12.1949

@Briefmarkentor schrieb:
Der Brief durchlief die österreichische? Zensurstelle 1675.

Abgangszensur der Amerikanischen Zensurstelle in Salzburg, der Stempel war ab Dezember 1947 in Verwendung

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jun 02, 2014 8:51 pm

Hallo Wilma,

vielen Dank für die rasche Antwort.

Viele Grüße

Marko
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jun 02, 2014 11:38 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe auch noch einige Belege der Trachtenserie gefunden:

Brief mit Luftpost von Wien nach Oakland, California 1955 mit 2,40 und 3 S frankiert.



Und noch ein Brief mit Luftpost von Wien nach Milwaukee, Wisconsin 195(3) frankiert mit 7S + 1,20S + 20 g.



Ob diese Briefe portorichtig frankiert sind weiss ich auch nicht aber ich denke dass es keine philatelistische Briefe sind.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jul 07, 2014 9:48 pm

Hallo zusammen,

am Antik- und Sammlerflohmarkt  in nächster Umgebuing fand ich diesen schönen gut erhaltenen Umschlag mit MeF 6x 25 Gr.



Brief Fernverkehr vom 29.05.1955 von Wien nach Graz
Portogebühr vom 01.09.1951 - 31.12.1963

Viele Grüsse,

Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mi Jul 09, 2014 11:20 am


Hallo Freunde der Trachtenserie,

diesen Brief habe ich heute erhalten. Abgestempelt in Wien am 10.8.50 um 10 Uhr, Ankunftsstempel Zürich Eilzustellung am 12.8.50 um 24 Uhr und dies trotz der Zensur!



Briefgebühr 170 Groschen, Gebühr für die Eilzustellung 360 Groschen. Die Mehrfachverwendung der 1,- rot ist immer sehr attraktiv.

e-bay $ 6,- incl. Porto

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Jul 20, 2014 9:22 pm

Hallo zusammen,

konnte wieder einige nette Trachtenbelege erstehen.



Flugpostbrief 5g von Wien nach Argentinien vom 03.10.1953
Flugpostgebühr je 5g 2,80 Schilling vom 01.07.1953 - 31.12.1967
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960



Karte Ortsverkehr Wien
Portogebühr vom 01.09.1951 - 31.12.1963



Expressbrief von Wien nach Ried im Innkreis
Expressgebühr 80 Groschen vom 01.09.1947 - 31.08.1951
Briefgebühr 40 Groschen vom 01.09.1947 - 31.05.1949

Philagruss, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Jul 20, 2014 10:21 pm

Hallo Raf,

ich habe deine Briefe auf Portorichtigkeit geprüft - sie sind beide portogerecht.

@muesli schrieb:
Brief mit Luftpost von Wien nach Oakland, California 1955 mit 2,40 und 3 S frankiert.

Flugpostbrief 10g
Flugpostgebühr 1,50 Schilling je 5g = 3,00 Schilling vom 01.01.1950 - 31.08.1951
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

@muesli schrieb:
Und noch ein Brief mit Luftpost von Wien nach Milwaukee, Wisconsin 195(3) frankiert mit 7S + 1,20S + 20 g.


Flugpostbrief 20g
Flugpostgebühr 1,50 Schilling je 5g = 6,00 Schilling vom 01.07.1953 - 30.06.1997
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Bei den Flugpostgebühren in die USA gab es vom 01.09.1951- 30.06.1953 eine Erhöhung auf 1,90 Schilling. Deine Briefe liegen aber davor bzw. danach.

Philagruss, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Fr Sep 12, 2014 10:12 am

Hallo Forumler,

eine Neuerwerbung, die ich an einen Jugendsammler weitergeben werde.



Drucksache bis 300 Gramm, 50% Ermäßigung, da vom Verleger versendet. Könnten Kalender gewesen sein.

ebay € 1,-

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Sep 14, 2014 7:42 pm

Hallo Reinhard,

heute habe ich auch eine Drucksache mit 50% Ermässigung vom Verleger am Sammlerflohmarkt in Wels erstehen können und habe mich darüber recht gefreut.



Drucksache vom 31.10.1953 850 Gramm (steht auch auf dem Beleg rechts unten) frankiert mit 2x 2,00 Schilling + 50 Groschen = 4,50 Schilling
Bis 200 Gramm 2,50 Schilling je weitere 50 Gramm 50 Groschen = 9,00 Schilling, 50% Ermässigung 4,50 Schilling
Portogebühr vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Bezahlt habe ich € 10,00

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Okt 27, 2014 4:59 pm


Hallo Forumler,

diese Karte habe ich kürzlich erworben.



Ortspostkarte vom 14.7.59 Reko und Expreß gelaufen. Die Karte wurde erst um 21 Uhr aufgegeben, sie erhielt den Stempel SPÄTLINGSSENDUNG
Karte 70 Groschen, Expreß 150 Groschen, Reko 200 Groschen, die Spätlingsgebühr wurde vorschriftsmäßig bar verrechnet.
e-bay 28,- €

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Fr Nov 07, 2014 11:22 am


Hallo Forumler,




Diese Postkarte aus Graz wurde am 7.11.57 in Camberg im Taunus entwertet. Ich vermute, daß das blaue N Nachentwertung bedeutet. Auch der Text der Karte, die um 5 Groschen überfrankiert ist, zeigt uns, daß schon damals Graz eine beliebte Universitätsstadt war. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in der Steiermark noch immer sehr gut, wer einmal in der Südsteiermark beim Heurigen war, wird dies bestätigen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Nov 23, 2014 6:59 pm

Hallo zusammen,

hier nun eine EF der 1,20 Schilling als Mischsendung. Besonders gefallen hat mir auch der knallige Werbeumschlag aus meinem Wohnort  Linz-Urfahr.



Mischsendung vom 08.07.1953
Portogebühr vom 01.09.1951 - 30.11.1953

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Dez 15, 2014 2:32 pm


Hallo Forumler,



heute erhielt ich diese Schleife, die am 3.12.50 von Wien nach Zürich ging. Da der Absender kein Verleger war, mußte die Zeitung als Auslandsdrucksache frankiert werden. Der Zensurvermerk ist nichr so leicht lesbar, ich denke es ist die ALSZS 7 laut Seebald.
Drucksache über 50 Gramm bis 100 Gramm Porto 105 Groschen.
Delkampe € 5,-

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do Jan 08, 2015 11:35 am


Hallo Forumler,



die Mehrfachfrankatur der 1 Schilling blau ist gar nicht so häufig. Heinzel bewertet siw mit € 6,- , ich habe schon einmal einen derartigen Beleg bei Merkurphila um € 45,- + Zuschläge verkauft.
Brief 1,- Expreßgebühr 2,- Wien 19.7.49

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do Jan 08, 2015 7:13 pm

@kaiserschmidt schrieb:
die Mehrfachfrankatur der 1 Schilling blau ist gar nicht so häufig. Heinzel bewertet siw mit € 6,- , ich habe schon einmal einen derartigen Beleg bei Merkurphila um € 45,- + Zuschläge verkauft. Kaiserschmidt

Hallo Reinhard,

ja die MeF 1,00 blau ist nicht sooo häufig. Heinzel bewertet diese AB € 6,00. Vor ein paar Jahren, habe ich so eine gesehen. Der Preis von € 35,00 war mir aber zu hoch. So habe ich sie liegen gelassen und bis heute habe ich noch immer keine 3-fach Frankatur gefunden. Manchmal ist Geiz sehr "ungeil".

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jan 12, 2015 6:29 pm

Hallo zusammen,

hier eine Aufbrauchsfrankatur mit der 5,00 und 7,00 Schilling Marke aus 1987.



Recobrief vom 11.12.1987 der 2. Gewichtsstufe bis 250g nach Deutschland
3x 5,00 + 6x 7,00 = 57,00 Schilling
Recogebühr 17,00 vom 01.02.1986 - 31.12.1993
Briefgebühr 40,00 vom 01.02.1986 - 31.12.1991

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Feb 09, 2015 6:29 pm

Hallo Forumler,

auf den letzten Tauschtagen habe ich 2 Ausschnitte der schweren Inlandsdrucksachen gekauft, die ich euch vorstellen möchte:



Drucksache von Wien nach Wieselburg vom 09.07.1949 der 4. Gewichtsstufe bis 250g
MiF 2x 10 Groschen + 30 Groschen = 50 Groschen



Ebenfalls von Wien nach Wieselburg vom 07.08.1951 der 4. Gewichtsstufe bis 250g
EF 50 Groschen
Portogebühr jeweils vom 01.06.1949 - 31.08.1951

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mi Feb 11, 2015 11:36 am


hallo Forumler,



diese Trachtenpostkarte ist heute bei mir eingtroffen. Der Sondertarif für Postkarten in die CSSR betrug vom 1.9.51 bis zum 31.7.56 1,10 Schilling.
Nasserreith 2.2.54



Der idente Tarif - allerdings bis zum 31.1.60 - galt im Grenzverkehr zur Schweiz und auch nach Liechtenstein.
Rankweil nach Vaduz 20.12.57

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo März 09, 2015 6:24 pm

@kaiserschmidt schrieb:
diese Trachtenpostkarte ist heute bei mir eingtroffen. Der Sondertarif für Postkarten in die CSSR betrug vom 1.9.51 bis zum 31.7.56 1,10 Schilling. Nasserreith 2.2.54

Der idente Tarif - allerdings bis zum 31.1.60 - galt im Grenzverkehr zur Schweiz und auch nach Liechtenstein.
Rankweil nach Vaduz  20.12.57 Kaiserschmidt

Hallo Reinhard,

das sind wieder zwei absolute Top-Belege die du da an Land gezogen hast!!!!

Ich hatte auch Glück und habe am Antik- und Sammlerflohmarkt in Wels letztes Wochenende u.a. diese beiden Beleg erstanden:



MiF mit einem 3er Streifen der 1,00 S. rot, 60 Groschen und 10 Groschen von Linz in die CSSR vom 06.04.1951.
Die Stempel sind top abgeschlagen, das Kuvert vom "Pirngruber" (eine Linzer Institution, den es noch immer auf der Landstrasse gibt) super erhalten und dann noch die Destination CSSR. Ich habe mich gefreut und freudig € 25,00 gelöhnt.

Recogebühr 2,40 Schilling vom 01.01.1950 - 31.08.1951
ermäßigte Briefgebühr in die CSSR 1,30 Schilling vom 01.01.1950 - 31.08.1951



Die EF der 75 Groschen Marke hatte ich immer schon "gejagt",  entweder war der Preis unverschämt oder der Beleg war Schrott. Nun habe ich endlich gefunden, was ich suchte. Mit € 40,00 doch (noch) recht happig aber der Beleg gefiel mir.

ermäßigtes Briefporto nach Ungarn 75 Groschen vom 01.09.1947 - 31.12.1949
Zensurstempel der Alliierten Zensurstelle in Wien

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
 

Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen