Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Heute um 9:54 pm

» Zeitungsmarken
von Tannouri Heute um 7:47 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Heute um 7:08 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von x9rf Heute um 1:43 am

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Gestern um 9:03 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Gestern um 8:59 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gottfried Gestern um 4:49 pm

» Ausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Gestern um 10:03 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher Di Feb 21, 2017 6:21 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von Gerhard Mo Feb 20, 2017 10:40 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Feb 20, 2017 12:08 am

» WIPA 33 Eintrittskarte mit Webung für Heurigen in Grinzing
von Gerhard So Feb 19, 2017 10:17 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard So Feb 19, 2017 5:29 pm

» Österreichs Block 3 mit Farbfehler?
von diezacke So Feb 19, 2017 3:29 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Polarfahrtsucher So Feb 19, 2017 10:54 am

» Österreichische Volkstrachten - ANK 567 - 587 - Belege
von Gerhard Sa Feb 18, 2017 9:27 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 4:01 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 2:47 pm

» Federvieh auf dem Bauernhof
von Cantus Sa Feb 18, 2017 12:00 pm

» Motiv Lampen, Glühbirnen, elektrische Geräte und Zubehör
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:41 am

» Sonderstempel in der 2.Republik
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:08 am

» Zudruckkarten als Ansichtskartenvorläufer
von Cantus Sa Feb 18, 2017 10:43 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von x9rf Sa Feb 18, 2017 1:22 am

» Die Freimarken-Ausgabe 1863
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:34 pm

» Sensation der Philatelie
von Markenfreund49 Fr Feb 17, 2017 10:47 am

» Briefumschläge als Werbemittel
von Angus3 Do Feb 16, 2017 11:14 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Do Feb 16, 2017 7:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mi Feb 15, 2017 6:39 pm

» Bilderwettbewerb Februar 2017
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 5:02 pm

» Porto 1935 ANK 159 bis 174
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 9:31 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Hunt3r Di Feb 14, 2017 8:06 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 9:19 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Feb 13, 2017 9:09 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 11:08 am

» Postkartenserie "Neuer Wappenadler", Inschrift "Deutschösterreich"
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 10:36 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa Feb 11, 2017 10:13 pm

» 4 Briefmarkenalben geschenkt erhalten
von baslersammler Sa Feb 11, 2017 12:04 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Do Feb 09, 2017 8:39 pm

» Sondermarke „Wien“, Serie Weinregionen Österreichs
von Gerhard Do Feb 09, 2017 7:37 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Do Feb 09, 2017 5:44 pm

» Frankreich - Journée du timbre
von Cantus Do Feb 09, 2017 1:40 am

» Kinder als AK-Motiv
von Cantus Do Feb 09, 2017 12:57 am

» Termine Jänner - März 2017
von wilma Di Feb 07, 2017 9:26 pm

» Stempel mit Unterschrift aus Schärding
von Gerhard Mo Feb 06, 2017 11:05 pm

» Anlegen einer Stempeldatenbank
von x9rf Mo Feb 06, 2017 12:50 am

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von wilma So Feb 05, 2017 6:56 pm

» Termine April - Juni 2017
von wilma So Feb 05, 2017 6:25 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Feb 05, 2017 1:14 pm

» ANK 252 - 254
von Johfelb So Feb 05, 2017 1:12 pm

» Philatelietage Jänner 2017
von Michaela Sa Feb 04, 2017 8:57 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb im Jänner 2017
von muesli Fr Feb 03, 2017 9:44 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Markenfreund49 Fr Feb 03, 2017 7:47 am

» Sondermarkenblock „Geburtstagsparty“
von Gerhard Do Feb 02, 2017 10:59 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Do Feb 02, 2017 11:57 am

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 10:02 pm

» Treuebonusmarke 2016 - Gelber Frauenschuh
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 9:31 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mi Feb 01, 2017 6:39 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Feb 01, 2017 11:27 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Di Jan 31, 2017 9:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Mo Jan 30, 2017 9:28 pm

» Bücher, Zeitschriften, Verlage, Buchhandlungen - Textzudrucke auf Postkarten
von Cantus Mo Jan 30, 2017 12:39 pm

» Serie Klassikausgaben 2017 – Briefmarkenblock neu produziert!
von Gerhard So Jan 29, 2017 4:04 pm

» Stempelfehler - der Zeit voraus oder hinterher
von Angus3 Sa Jan 28, 2017 5:08 pm

» Albenblätter erstellen mit Microsoft Word
von HELVETICUS Fr Jan 27, 2017 10:21 am

» Feldpost Brief
von Michaney Fr Jan 27, 2017 6:30 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von muesli Do Jan 26, 2017 9:10 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von Markenfreund49 Do Jan 26, 2017 8:57 pm

» diverse Poststücke 1915/1918
von Cantus Do Jan 26, 2017 12:43 am

» Deutsche Wechselsteuer u.a. Eineinhalb Deutsche Mark
von Sandra481 Do Jan 26, 2017 12:24 am

» Briefträger / Postboten
von wilma Mi Jan 25, 2017 6:59 pm

» Sondermarke „Schreibmaschine – Peter Mitterhofer“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:13 pm

» Sondermarke „Harfe“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:07 pm

» Sondermarke „60. Geburtstag Falco“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 6:54 pm

» Briefmarke ablösen, ohne die AK zu beschädigen
von Jurek Mo Jan 23, 2017 6:32 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner   
von Michaela Mo Jan 23, 2017 8:36 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Jan 22, 2017 8:53 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Michael D Fr Jan 20, 2017 9:45 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Jan 20, 2017 11:29 am

» SONDERMARKE „500 Jahre Reformation"
von Jurek Do Jan 19, 2017 5:21 pm

» Sonderstempel des Deutschen Reiches
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:47 pm

» Madagaskar - Frankaturen und Briefmarken
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:34 pm

» Flugpost nach Österreich
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:18 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 Mi Jan 18, 2017 8:47 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 90 - 99
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:35 pm

» Sondermarke „150 Jahre Fasching in Villach“
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:11 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von nurso Mi Jan 18, 2017 4:22 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Di Jan 17, 2017 1:17 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Mo Jan 16, 2017 12:50 am

» Stempel Deutsche Briefzentren 80 - 89
von EgLie Sa Jan 14, 2017 9:35 pm

» Sondermarke „Margherita Spiluttini”
von Gerhard Sa Jan 14, 2017 9:00 pm

» Meine Heimat
von EgLie Sa Jan 14, 2017 11:54 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Jan 13, 2017 11:59 pm

» Christkindl Stempel
von gottfried Fr Jan 13, 2017 8:50 pm

» Fälschungen bei Ebay
von kaiserschmidt Fr Jan 13, 2017 9:55 am

» Die Dauerserie Heuss
von kaiserschmidt Do Jan 12, 2017 2:26 pm

» Schach als Stempelmotiv
von Cantus Do Jan 12, 2017 2:03 pm

» Australien / Neuseeland / Ozeanien - diverse Ganzsachen
von Cantus Mi Jan 11, 2017 11:06 pm

» Die Luftpostsammlung von EgLie Teil 2
von EgLie Mi Jan 11, 2017 5:19 pm


Austausch | 
 

 Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo März 09, 2015 8:41 pm


Hallo Wilma,

gratuliere zu diesen beiden Belegen. Ich glaube, Du hast gut und eher günstig eingekauft, der Brief mit den 3 Marken zu 1,- rot ist top und für jede Ausstellungssammlung geeignet.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Fr März 20, 2015 8:48 pm

Hallo zusammen,

hier ein netter Trachtenbrief mit einer Massenfrankatur:



Recobrief Fernverkehr von Wien nach Bregenz vom 18.01.1955 der 2. Gewichtsstufe bis 250g
14x 20 Groschen + 4x 10 Groschen + 2x 50 Groschen = 4,20 Schilling
Recogebühr 2,00 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960
Briefgebühr 2,20 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1963

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So März 22, 2015 7:02 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem konnte ich diese Zeitungsschleife als EF mit der 80 Groschen Marke an Land ziehen. Als EF ist die relativ selten.



Drucksache vom 22.12.1954 der 3. Gewichtsstufe bis 250g
Portogebühr vom 01.12.1953 - 31.01.1960

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Apr 12, 2015 8:27 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich diesen Reco- Rückscheinbrief in die Schweiz erworben.



Reco-Rückscheinbrief vom 09.08.1957 in die Schweiz
Buntfrankatur 40 Groschen  + 3,00 + 5,00 Schilling = 8,40 Schilling
Rückscheingebühr 2,60 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960
Recogebühr 3,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Di Apr 28, 2015 7:42 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem fand ich in einer Wühlschachtel für € 1,00 meinen ersten Rohrpost Wien Beleg. Dieser war weder gut gestempelt noch top erhalten. Aber für die erste Analyse zum Gebiet Rohrpost Wien gut zu gebrauchen...



Rohrpost und Expressbrief vom 04.11.1952 von/nach Wien
Ortsgebühr 1,00 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1963
Expressgebühr 1,50 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Keine zusätzliche Rohrpostgebühr, da Expressbrief - wenn es sinnvoll erschien wurden Expressbriefe mit der Rohrpost befördert!
Eine zusätzliche Rohrpostgebühr wurde nicht eingenommen.

Dass der Brief tatsächlich mit der Rohrpost befördert worden ist, erkennt man an der Instradierungsnummer 117 (links oben)  - dies ist die Rohrpostnummer.



rückseitiger Stempel Wien 117 (Döbling)

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Mai 03, 2015 5:18 pm

Hallo zusammen,

auch ein 50 Cent Fund aus der Wühlkiste in Wels. Bis dato kannte ich nur die privaten Werbeumschläge mit der 4,00 Schilling "Schönes Österreich". Siehe auch hier: http://www.briefmarken-forum.com/t2545p210-schones-osterreich?highlight=sch%F6nes+%F6sterreich

Aber scheinbar gibt es auch welche mit den Trachtenausgaben.


Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Sa Mai 16, 2015 9:57 pm

Liebe Forumler,

die 1,00 Schilling grün als Mischfrankaur ist häufiger wie die in rot oder blau.

Expressbrief Fernverkehr vom 19.06.1953 der 2. Gewichtsstufe bis 250g
Mischfrankatur 70 Gr. + 3x 1,00 Schilling = 3,70 Schilling
Expressgebühr 1,50 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,20 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1963


Expressbrief vom 30.01.1953 nach Deutschland
Buntfrankatur 10 Gr. + 30 Gr. + 7x 1,00 Schilling = 7,40 Schilling
Expressgebühr 5,00 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Sammlergruss aus Linz,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Mai 24, 2015 6:04 am


Hallo Forumler,

[img][/img]

Diese Inseratenpostkarte ist bei Schneiderbauer unter der Nummer 44y gelistet.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jun 01, 2015 8:57 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich diese Belege mit der 10,00 Schilling Marke erstehen können. Die Belege waren natürlich nicht ganz billig. Ich bin aber sehr stolz, dass ich sie in der Sammlung habe.

Recobrief vom 19.08.1954 der 5. Gewichtsstufe bis 1000g nach Deutschland
MiF 1,60 + 10,00 = 11,60 Schilling
Recogebühr 3,40 vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 je 20g, je weitere 20g 1,45 = 5,80 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960


Express- Recobrief vom 31.05.1957 der 3. Gewichtsstufe bis 60g nach Deutschland
Buntfrankatur 0,70 + 3,00 + 10,00 = 13,70 Schilling
Expressgebühr 5,00 + Recogebühr 3,40 vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 bis 20g, je weitere 20g 1,45 = 2,90 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960


Recobrief vom 08.10.1954 der 7. Gewichtsstufe bis 1400g nach Argentinien
Buntfrankatur 0,30 + 2,00 + 2,20 + 10,00 = 14,50 Schilling
Recogebühr 3,40 vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 bis 20g, je weitere 20g 1,45 = 8,70 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do Jun 25, 2015 12:02 am

Liebe Sammlerfreunde,

vergangenes Wochenende konnte ich im Zuge des Besuches der österr. Verbandsbriefmarkenausstellung im Rang I (ÖVEBRIA) in Tulln einige Einscheibebriefe mit Trachtenfrankatur für meine Heimatsammlung erwerben. Zwei davon will ich euch hier zeigen:


Einzelfrankatur von Krems-Furth (Rekozettel Furth bei Göttweig) ANK 908 1,40 S vom 5.8.1948
ab 1.9.1947 Brief bis 20 Gramm = 40 Groschen, ab 1.1.47 Zuschlag für Einschreiben 1,- S = 1,40


Mischfrankatur von Krems(Donau) 4 x ANK 889 10 Gr. und 2 x ANK 899 60 Gr. vom 19.7.1951
ab 1.6.1949 Brief bis 20 Gramm = 60 Groschen, ab 1.1.1947 Zuschlag für Einschriben 1,- S = 1,60

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Di Jun 30, 2015 9:59 am



hallo Forumler,



Flugpostkarte vom 2.6.56 von Zell am See nach Südwestafrika. Postkarte 1,45 Schilling, Luftpostzuschlag 2,30 Schilling.

Kaiserschmidt






Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mi Sep 30, 2015 10:14 am


Hallo Forumler,




Karte aus Salzburg vom 15.1.52 per Luftpost nach Brasilien. Karte 1,45 Schilling Luftpostzuschlag vom 1.9.51 bis zum 30.6.53 - 3,20 Schilling.
Die Rückseite zeigt das Hotel Rupertihof in Salzburg, das es aber heute nicht mehr gibt.
Ebay € 3,-

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Okt 25, 2015 6:41 pm

Hallo zusammen,

in Gmunden habe ich diese Teilbarfreimachung für € 5,00 gekauft. Da diese nicht soooo häufig sind, habe ich sie sofort genommen.


Express- Recobrief vom 15.01.1951 mit Teilbarfeimachung -
abgegolten mit der 80 Groschen Marke wurde hier nur die Expressgebühr. Reco- und Briefgebühr wurden "Bar bezahlt".
Der Absender ist die Finanzprokuratur in Wien. Ich habe gelesen, dass es für Ämter des Staates, Bezirke, Länder und Gemeinden Stundungen gab. Dass soll heißen, es gab Barverrechnung über Abrechnungshefte, die im nachhinein monatlich mit der Post in bar abgeglichen wurden. Ich denke hier wurde so vorgegangen.


rückseitiger Ankunftsstempel

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Okt 25, 2015 7:20 pm

@wilma schrieb:

in Gmunden habe ich diese Teilbarfreimachung für € 5,00 gekauft. Da diese nicht soooo häufig sind, habe ich sie sofort genommen.

Hallo Wilma,

Gratuliere zu dem Beleg, da hast du wohl ein "Schnäppchen" gemacht!
Auch ich habe erst kürzlich eine Teilbarfreimachung für meine Heimatsammlung erworben:



zg leider musste ich ein paar Euronen mehr dafür ablegen.. we

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Okt 26, 2015 2:27 pm

Hallo Gerhard,

ich habe an dich gedacht, als ich meinen Beleg eingestellt habe. Ja, der war wirklich günstig - die Seltenheit hatte der Verkäufer mit Sicherheit nicht erkannt - da er auch allerlei hochpreisige Belege, von denen ich natürlich auch gekauft habe, im Angebot hatte.

Dafür ist der Beleg auch für deine Heimatsammlung und nicht irgendein Beleg, das musst du dir vor Augen halten.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Wilma Ausweis   So März 06, 2016 8:39 pm

Hallo zusammen,

am Tauschtag in St. Pölten konnte ich eine weitere Postausweiskarte erstehen. Dieses mal mit der 3,00 Schilling Marke, ausgestellt in WIEN (häufiger). Bezahlt habe ich schlanke € 20,00.



Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 12:37 pm

Hallo zusammen,

letzten Tauschtag in Linz konnte ich nochmals eine Teilbarfreimachung erwerben. Leider ist der Stempel schwer lesbar und das Jahr gar nicht. Aber bei 0,50 Euro musste ich einfach zuschlagen.


Zeitungsschleife - Drucksache vom 30.11.? von Wien nach Wieselburg
frankiert wurde mit der 30 Groschen Marke für die 1. Gewichtsstufe bis 20 Gramm, die Zeitung war jedoch schwerer, der Fehlbetrag wurde bar entrichtet

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 2:19 pm



Hallo Wilma,

da habe ich meine Zweifel, ob hier eine Teilbarfrankatur vorliegt.
Ich denke eher, der Absender wollte die Postgebühr bar entrichten, aus irgend welchen Gründen war das nicht möglich ( vielleicht wurde die nötige Anzahl nicht erreicht ) und so wurden die Sendungen frankiert.

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 2:51 pm

Hallo Reinhard,

das kann natürlich auch sein - ich habe einfach noch zu wenig Erfahrung mit Teilbarfreimachungen. Ich habe den Beleg einen Sammlerkollegen im Verein gezeigt, der viele Zeitungsschleifen an die Firma Wüster besitzt. Die sind alle mit Marken frankiert und die ich habe auch. Somit kann deine Theorie schon stimmen.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 3:48 pm


Hallo Wilma,

bei einer Teilbarfrankatur müßte der bar bezahlte Betrag angeführt sein, der Vermerk der Bezahlung und die Paraphe des Posrbediensteten. Teilbarfranlaturen findet man in der 2. Republik bei der bunten Landschaft, sie sind sehr selten. Grund für Teilbarfrankaturen ist ein Mangel an entsprechenden Marken.

Wenn nur eine gewisse Gebühr zu zahlen war, meist die Expreßgebühr, und das andere Porto über die Jahresgebühr abgerechnet wurde oder portofrei war, handelt es sich meiner Ansicht nach um Teilfrankaturen, die ebenfalls selten sind. Hier spielt jedoch der Markenmangel keine Rolle.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 4:35 pm

@kaiserschmidt schrieb:
bei einer Teilbarfrankatur müßte der bar bezahlte Betrag angeführt sein, der Vermerk der Bezahlung und die Paraphe des Posrbediensteten. Teilbarfranlaturen findet man in der 2. Republik bei der bunten Landschaft, sie sind sehr selten. Grund für Teilbarfrankaturen ist ein Mangel an entsprechenden Marken.

Aha, im "Kainbacher" habe ich das gelesen, ich erinnere mich wieder.

@kaiserschmidt schrieb:
Wenn nur eine gewisse Gebühr zu zahlen war, meist die Expreßgebühr, und das andere Porto über die Jahresgebühr abgerechnet wurde oder portofrei war, handelt es sich meiner Ansicht nach um Teilfrankaturen, die ebenfalls selten sind. Hier spielt jedoch der Markenmangel keine Rolle.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist dieser Brief dann eine Teilfrankatur? Die Expressgebühr wurde mit der 80 Groschen Marke verklebt.


Danke schon mal im voraus.

Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 4:45 pm


Hallo Wilma,

bei diesem sehr schönen beleg handelt es sich nach meiner Ansicht um eine Teilfrankatur, es ist zwar der bar bezahlt Stempel angebracht, die Finanzverwaltung hat jedoch sicher im Abrechnungsverfahren die Postgebühren beglichen und nicht am Schalter bar bezahlt.
Vielleicht weiß jemand anderer da besser Bescheid als ich.

Grüße Reinhard



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 5:11 pm

Ja Reinhard, der Beleg ist klasse lachen Ich freue mich sehr diesen ihn der Sammlung zu haben und noch mehr in für schlanke 5,00 Euro gekauft zu haben.  lachen  lachen  lachen

Viele Grüße aus Linz,

Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 5:33 pm


Hallo Wilma,

da freue ich mich mit Dir. Die Preise bei den Tauschtagen sind zum Teil extrem hoch, da freut man sich, wenn man ein derartiges Schnäppchen macht.
Ich vermute, das war ein deutscher Händler, bei einem öst. Anbieter hätte hinten eine Null dazu nicht gereicht.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 6:23 pm

@kaiserschmidt schrieb:
Die Preise bei den Tauschtagen sind zum Teil extrem hoch, da freut man sich, wenn man ein derartiges Schnäppchen macht.

Findest du? Ich mache auf den Tauschtagen in Oberösterreich bzw. in St. Pölten oft Schnäppchen. Es wird nur richtig teuer, wenn ich bei einem vorbeikomme, der mein Sammelgebiet genau kennt und schon von weitem mit dem Gesuchten wachelt. Da laufe ich schon mal zum Bankomat...

@kaiserschmidt schrieb:
Ich vermute, das war ein deutscher Händler

Nein, kein Deutscher, sondern ein Oberösterreicher, der im Linzer Großraum auf den Tauschtagen bzw. am Antikflohmarkt in Wels meist mit Ansichtskarten immer Tische hat.  Er kauft oft Nachlässe auf und hat immer ein paar "Kraut & Rüben" Schachteln. Bei dem bin ich Stammkunde, laufe immer zuerst zu ihm und habe dort schon jede Menge tolle Funde gemacht. Etliche seltene Zensurbriefe und allerlei rare Portostufen habe ich von ihm. Er ist eher der "Katalogfreak" - wenn etwas frankiert ist mit besseren Marken die so im ANK bzw. Michel stehen, ist er teuer. Bei allem anderen kennt er sich zuwenig aus.

Gekauft habe ich diesen Beleg in Gmunden im August 2015. Dort steht er jedes Jahr.

Es ist aber nicht der Tenor aus Wels! Tja, bei dem bin ich auch Stammkunde.  lachen  lachen Ich habe bei ihm auch oft super Schnäppchen gemacht.

@kaiserschmidt schrieb:
bei einem öst. Anbieter hätte hinten eine Null dazu nicht gereicht.

Ja, das stimmt.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
 

Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen