Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Heute um 12:36 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:50 pm

» Sammlerpost
von wilma Gestern um 8:05 pm

» Vögel
von Markenfreund49 Gestern um 6:37 pm

» Sagen und Legenden
von gabi50 Gestern um 2:48 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Gestern um 11:38 am

» Was ist meine Sammlung Wert
von Dispo112 Mi Jul 19, 2017 4:26 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von x9rf Di Jul 18, 2017 1:18 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von kaiserschmidt Mo Jul 17, 2017 9:16 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Jul 17, 2017 11:20 am

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard So Jul 16, 2017 10:48 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 So Jul 16, 2017 10:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Jul 16, 2017 6:27 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Jul 16, 2017 4:10 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Jul 16, 2017 3:49 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Jul 16, 2017 2:54 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juli 2017 
von Michaela So Jul 16, 2017 10:21 am

» unbekannt Memel Abart
von Brietolt So Jul 16, 2017 8:12 am

» Schmetterlinge - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 So Jul 16, 2017 7:30 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Sa Jul 15, 2017 11:07 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Sa Jul 15, 2017 8:47 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Jul 15, 2017 7:47 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 Sa Jul 15, 2017 4:25 pm

» Briefmarke UNO Wien von 1982
von Kontrollratjunkie Sa Jul 15, 2017 12:43 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Jul 13, 2017 6:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Mi Jul 12, 2017 7:00 pm

» Bitte um Mithilfe Bewertung / Wert Rumänische Briefmarken
von x9rf Di Jul 11, 2017 11:29 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Di Jul 11, 2017 9:40 pm

» Der Untergang der 1. Republik
von Gerhard Di Jul 11, 2017 12:02 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Jul 11, 2017 12:19 am

» Briefmarken mit Bud Spencer
von Gerhard Mo Jul 10, 2017 10:57 pm

» Weisser Fleck auf Michel-Nummer 136 West-Sachsen
von Hannoverhell Mo Jul 10, 2017 8:09 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von gabi50 Mo Jul 10, 2017 2:29 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 So Jul 09, 2017 10:32 am

» Bilderwettbewerb im Juli 2017
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:45 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:09 pm

» 150 Jahre ungarische Briefmarken-Ausgaben
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 10:30 am

» Sondermarkenblock „Freimarken 1867“
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 9:54 am

» Ganzsachen Österreich Spezialkatalog und Handbuch
von gabi50 Fr Jul 07, 2017 8:38 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Fr Jul 07, 2017 10:32 am

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Fr Jul 07, 2017 7:31 am

» Einspänniger Landpostwagen
von Gerhard Do Jul 06, 2017 12:13 pm

» Berlin Stalin Allee
von loksche Mi Jul 05, 2017 10:19 am

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Di Jul 04, 2017 7:38 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Rumburg
von Angus3 Mo Jul 03, 2017 10:35 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:35 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:27 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Fr Jun 30, 2017 2:46 pm

» Postmeistertrennung 69X A a oder c ?
von Hannoverhell Fr Jun 30, 2017 12:52 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Fr Jun 30, 2017 11:43 am

» Oberschlesien Michel - Nummer 38 mit Falschaufdruck
von Kontrollratjunkie Fr Jun 30, 2017 12:24 am

» Stempelprovisorium Wien 1945 - echt oder falsch
von kaiserschmidt Do Jun 29, 2017 6:57 pm

» Krähenattacke - Postauslieferung eingestellt
von Gerhard Do Jun 29, 2017 12:24 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von balf_de Mi Jun 28, 2017 4:35 pm

» amtliche Ganzsachen mit privatem Wertzudruck
von kaiserschmidt Mo Jun 26, 2017 11:15 am

» Flugpostausgabe 1947
von wilma So Jun 25, 2017 6:23 pm

» Marke ohne Wertangabe
von Markenfreund49 So Jun 25, 2017 8:44 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 25, 2017 1:21 am

» Kanada
von x9rf Sa Jun 24, 2017 1:50 am

» Taxstempel
von x9rf Sa Jun 24, 2017 1:16 am

» Teilnehmer für Poststudie gesucht
von Markensammler Fr Jun 23, 2017 12:28 pm

» UNFICYP
von x9rf Fr Jun 23, 2017 1:40 am

» Mischfrankatur Deutschland-Österreich
von kaiserschmidt Do Jun 22, 2017 9:59 am

» Postdienststempel
von x9rf Do Jun 22, 2017 12:05 am

» Posthilfsstellen-Stempel
von x9rf Mi Jun 21, 2017 11:45 pm

» Postbegleitadressen mit fiskalischem Werteindruck
von gabi50 Mi Jun 21, 2017 6:08 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von Meinhard Mi Jun 21, 2017 6:04 pm

» K.u.K. Feldpost, ungar. Begleitadresse
von gabi50 Mi Jun 21, 2017 4:53 pm

» 3430 Tulln - Briefmarkenschau 1998
von x9rf Di Jun 20, 2017 12:16 am

» Österr. Bundesheer im Kosovo-Friedens-Einsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 11:34 pm

» Österr.Bundesheer im Zypern- Friedenseinsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 11:16 pm

» Österr. Bundesheer im Bosnien-Friedenseinsatz
von x9rf Mo Jun 19, 2017 10:39 pm

» Ungestempelte aber eingeklebte Marken wertlos?
von Gerhard Mo Jun 19, 2017 10:10 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von wilma Mo Jun 19, 2017 7:10 pm

» Übung Granit 2000
von x9rf Mo Jun 19, 2017 9:54 am

» United Nations Austrian Field Hospital in Iran
von x9rf So Jun 18, 2017 11:46 pm

» 30 Jahre Österreichische UN-Soldaten im Dienste des Friedens
von x9rf So Jun 18, 2017 8:32 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie So Jun 18, 2017 12:54 am

» Michel Österreich-Spezial 2017
von kaiserschmidt Fr Jun 16, 2017 6:31 pm

» Rotes Kreuz
von wilma Fr Jun 16, 2017 5:15 pm

» Gratisexemplar von Philapress - Social Philately
von wilma Fr Jun 16, 2017 4:31 pm

» Besonderer nicht alltäglicher Stempelabschlag
von x9rf Fr Jun 16, 2017 2:50 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juni 2017
von Michaela Fr Jun 16, 2017 8:39 am

» Freimarken "Kleines Staatswappen im Achteck", Ausgabe IV
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 1:20 am

» Freimarken "Kleines Staatswappen im Achteck", Ausgabe II
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 1:09 am

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Jun 16, 2017 12:48 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Mi Jun 14, 2017 11:21 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Di Jun 13, 2017 6:43 pm

» Sonderpostamt in 4411 Christkindl
von kaiserschmidt Di Jun 13, 2017 10:55 am

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Jun 12, 2017 8:17 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Jun 12, 2017 7:44 pm

» Bilderwettbewerb im Juni 2017
von Michaela Mo Jun 12, 2017 5:29 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Jun 10, 2017 7:16 pm

» Schweiz – Gratis- «WebStamp»-Briefmarken an alle Haushalte
von kawa Sa Jun 10, 2017 7:07 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von x9rf Sa Jun 10, 2017 9:48 am

» 50 Jahre Stadterhebung Purkersdorf
von Michaela Fr Jun 09, 2017 7:41 pm

» Postüberwachung mit Röntgenscannern
von wilma Mi Jun 07, 2017 7:23 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jun 07, 2017 11:34 am

» Holz - Sondermarkenblock „Eiche“
von Gerhard Di Jun 06, 2017 8:14 pm


Austausch | 
 

 Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo März 09, 2015 8:41 pm


Hallo Wilma,

gratuliere zu diesen beiden Belegen. Ich glaube, Du hast gut und eher günstig eingekauft, der Brief mit den 3 Marken zu 1,- rot ist top und für jede Ausstellungssammlung geeignet.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Fr März 20, 2015 8:48 pm

Hallo zusammen,

hier ein netter Trachtenbrief mit einer Massenfrankatur:



Recobrief Fernverkehr von Wien nach Bregenz vom 18.01.1955 der 2. Gewichtsstufe bis 250g
14x 20 Groschen + 4x 10 Groschen + 2x 50 Groschen = 4,20 Schilling
Recogebühr 2,00 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960
Briefgebühr 2,20 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1963

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So März 22, 2015 7:02 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem konnte ich diese Zeitungsschleife als EF mit der 80 Groschen Marke an Land ziehen. Als EF ist die relativ selten.



Drucksache vom 22.12.1954 der 3. Gewichtsstufe bis 250g
Portogebühr vom 01.12.1953 - 31.01.1960

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Apr 12, 2015 8:27 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich diesen Reco- Rückscheinbrief in die Schweiz erworben.



Reco-Rückscheinbrief vom 09.08.1957 in die Schweiz
Buntfrankatur 40 Groschen  + 3,00 + 5,00 Schilling = 8,40 Schilling
Rückscheingebühr 2,60 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960
Recogebühr 3,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Di Apr 28, 2015 7:42 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem fand ich in einer Wühlschachtel für € 1,00 meinen ersten Rohrpost Wien Beleg. Dieser war weder gut gestempelt noch top erhalten. Aber für die erste Analyse zum Gebiet Rohrpost Wien gut zu gebrauchen...



Rohrpost und Expressbrief vom 04.11.1952 von/nach Wien
Ortsgebühr 1,00 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1963
Expressgebühr 1,50 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Keine zusätzliche Rohrpostgebühr, da Expressbrief - wenn es sinnvoll erschien wurden Expressbriefe mit der Rohrpost befördert!
Eine zusätzliche Rohrpostgebühr wurde nicht eingenommen.

Dass der Brief tatsächlich mit der Rohrpost befördert worden ist, erkennt man an der Instradierungsnummer 117 (links oben)  - dies ist die Rohrpostnummer.



rückseitiger Stempel Wien 117 (Döbling)

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Mai 03, 2015 5:18 pm

Hallo zusammen,

auch ein 50 Cent Fund aus der Wühlkiste in Wels. Bis dato kannte ich nur die privaten Werbeumschläge mit der 4,00 Schilling "Schönes Österreich". Siehe auch hier: http://www.briefmarken-forum.com/t2545p210-schones-osterreich?highlight=sch%F6nes+%F6sterreich

Aber scheinbar gibt es auch welche mit den Trachtenausgaben.


Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Sa Mai 16, 2015 9:57 pm

Liebe Forumler,

die 1,00 Schilling grün als Mischfrankaur ist häufiger wie die in rot oder blau.

Expressbrief Fernverkehr vom 19.06.1953 der 2. Gewichtsstufe bis 250g
Mischfrankatur 70 Gr. + 3x 1,00 Schilling = 3,70 Schilling
Expressgebühr 1,50 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,20 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1963


Expressbrief vom 30.01.1953 nach Deutschland
Buntfrankatur 10 Gr. + 30 Gr. + 7x 1,00 Schilling = 7,40 Schilling
Expressgebühr 5,00 Schilling vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Sammlergruss aus Linz,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Mai 24, 2015 6:04 am


Hallo Forumler,

[img][/img]

Diese Inseratenpostkarte ist bei Schneiderbauer unter der Nummer 44y gelistet.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Jun 01, 2015 8:57 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich diese Belege mit der 10,00 Schilling Marke erstehen können. Die Belege waren natürlich nicht ganz billig. Ich bin aber sehr stolz, dass ich sie in der Sammlung habe.

Recobrief vom 19.08.1954 der 5. Gewichtsstufe bis 1000g nach Deutschland
MiF 1,60 + 10,00 = 11,60 Schilling
Recogebühr 3,40 vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 je 20g, je weitere 20g 1,45 = 5,80 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960


Express- Recobrief vom 31.05.1957 der 3. Gewichtsstufe bis 60g nach Deutschland
Buntfrankatur 0,70 + 3,00 + 10,00 = 13,70 Schilling
Expressgebühr 5,00 + Recogebühr 3,40 vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 bis 20g, je weitere 20g 1,45 = 2,90 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960


Recobrief vom 08.10.1954 der 7. Gewichtsstufe bis 1400g nach Argentinien
Buntfrankatur 0,30 + 2,00 + 2,20 + 10,00 = 14,50 Schilling
Recogebühr 3,40 vom 01.09.1951 - 31.12.1966
Briefgebühr 2,40 bis 20g, je weitere 20g 1,45 = 8,70 Schilling vom 01.09.1951 - 31.01.1960

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do Jun 25, 2015 12:02 am

Liebe Sammlerfreunde,

vergangenes Wochenende konnte ich im Zuge des Besuches der österr. Verbandsbriefmarkenausstellung im Rang I (ÖVEBRIA) in Tulln einige Einscheibebriefe mit Trachtenfrankatur für meine Heimatsammlung erwerben. Zwei davon will ich euch hier zeigen:


Einzelfrankatur von Krems-Furth (Rekozettel Furth bei Göttweig) ANK 908 1,40 S vom 5.8.1948
ab 1.9.1947 Brief bis 20 Gramm = 40 Groschen, ab 1.1.47 Zuschlag für Einschreiben 1,- S = 1,40


Mischfrankatur von Krems(Donau) 4 x ANK 889 10 Gr. und 2 x ANK 899 60 Gr. vom 19.7.1951
ab 1.6.1949 Brief bis 20 Gramm = 60 Groschen, ab 1.1.1947 Zuschlag für Einschriben 1,- S = 1,60

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Di Jun 30, 2015 9:59 am



hallo Forumler,



Flugpostkarte vom 2.6.56 von Zell am See nach Südwestafrika. Postkarte 1,45 Schilling, Luftpostzuschlag 2,30 Schilling.

Kaiserschmidt






Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mi Sep 30, 2015 10:14 am


Hallo Forumler,




Karte aus Salzburg vom 15.1.52 per Luftpost nach Brasilien. Karte 1,45 Schilling Luftpostzuschlag vom 1.9.51 bis zum 30.6.53 - 3,20 Schilling.
Die Rückseite zeigt das Hotel Rupertihof in Salzburg, das es aber heute nicht mehr gibt.
Ebay € 3,-

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Okt 25, 2015 6:41 pm

Hallo zusammen,

in Gmunden habe ich diese Teilbarfreimachung für € 5,00 gekauft. Da diese nicht soooo häufig sind, habe ich sie sofort genommen.


Express- Recobrief vom 15.01.1951 mit Teilbarfeimachung -
abgegolten mit der 80 Groschen Marke wurde hier nur die Expressgebühr. Reco- und Briefgebühr wurden "Bar bezahlt".
Der Absender ist die Finanzprokuratur in Wien. Ich habe gelesen, dass es für Ämter des Staates, Bezirke, Länder und Gemeinden Stundungen gab. Dass soll heißen, es gab Barverrechnung über Abrechnungshefte, die im nachhinein monatlich mit der Post in bar abgeglichen wurden. Ich denke hier wurde so vorgegangen.


rückseitiger Ankunftsstempel

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   So Okt 25, 2015 7:20 pm

@wilma schrieb:

in Gmunden habe ich diese Teilbarfreimachung für € 5,00 gekauft. Da diese nicht soooo häufig sind, habe ich sie sofort genommen.

Hallo Wilma,

Gratuliere zu dem Beleg, da hast du wohl ein "Schnäppchen" gemacht!
Auch ich habe erst kürzlich eine Teilbarfreimachung für meine Heimatsammlung erworben:



zg leider musste ich ein paar Euronen mehr dafür ablegen.. we

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Mo Okt 26, 2015 2:27 pm

Hallo Gerhard,

ich habe an dich gedacht, als ich meinen Beleg eingestellt habe. Ja, der war wirklich günstig - die Seltenheit hatte der Verkäufer mit Sicherheit nicht erkannt - da er auch allerlei hochpreisige Belege, von denen ich natürlich auch gekauft habe, im Angebot hatte.

Dafür ist der Beleg auch für deine Heimatsammlung und nicht irgendein Beleg, das musst du dir vor Augen halten.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Wilma Ausweis   So März 06, 2016 8:39 pm

Hallo zusammen,

am Tauschtag in St. Pölten konnte ich eine weitere Postausweiskarte erstehen. Dieses mal mit der 3,00 Schilling Marke, ausgestellt in WIEN (häufiger). Bezahlt habe ich schlanke € 20,00.



Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 12:37 pm

Hallo zusammen,

letzten Tauschtag in Linz konnte ich nochmals eine Teilbarfreimachung erwerben. Leider ist der Stempel schwer lesbar und das Jahr gar nicht. Aber bei 0,50 Euro musste ich einfach zuschlagen.


Zeitungsschleife - Drucksache vom 30.11.? von Wien nach Wieselburg
frankiert wurde mit der 30 Groschen Marke für die 1. Gewichtsstufe bis 20 Gramm, die Zeitung war jedoch schwerer, der Fehlbetrag wurde bar entrichtet

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 2:19 pm



Hallo Wilma,

da habe ich meine Zweifel, ob hier eine Teilbarfrankatur vorliegt.
Ich denke eher, der Absender wollte die Postgebühr bar entrichten, aus irgend welchen Gründen war das nicht möglich ( vielleicht wurde die nötige Anzahl nicht erreicht ) und so wurden die Sendungen frankiert.

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 2:51 pm

Hallo Reinhard,

das kann natürlich auch sein - ich habe einfach noch zu wenig Erfahrung mit Teilbarfreimachungen. Ich habe den Beleg einen Sammlerkollegen im Verein gezeigt, der viele Zeitungsschleifen an die Firma Wüster besitzt. Die sind alle mit Marken frankiert und die ich habe auch. Somit kann deine Theorie schon stimmen.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 3:48 pm


Hallo Wilma,

bei einer Teilbarfrankatur müßte der bar bezahlte Betrag angeführt sein, der Vermerk der Bezahlung und die Paraphe des Posrbediensteten. Teilbarfranlaturen findet man in der 2. Republik bei der bunten Landschaft, sie sind sehr selten. Grund für Teilbarfrankaturen ist ein Mangel an entsprechenden Marken.

Wenn nur eine gewisse Gebühr zu zahlen war, meist die Expreßgebühr, und das andere Porto über die Jahresgebühr abgerechnet wurde oder portofrei war, handelt es sich meiner Ansicht nach um Teilfrankaturen, die ebenfalls selten sind. Hier spielt jedoch der Markenmangel keine Rolle.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 4:35 pm

@kaiserschmidt schrieb:
bei einer Teilbarfrankatur müßte der bar bezahlte Betrag angeführt sein, der Vermerk der Bezahlung und die Paraphe des Posrbediensteten. Teilbarfranlaturen findet man in der 2. Republik bei der bunten Landschaft, sie sind sehr selten. Grund für Teilbarfrankaturen ist ein Mangel an entsprechenden Marken.

Aha, im "Kainbacher" habe ich das gelesen, ich erinnere mich wieder.

@kaiserschmidt schrieb:
Wenn nur eine gewisse Gebühr zu zahlen war, meist die Expreßgebühr, und das andere Porto über die Jahresgebühr abgerechnet wurde oder portofrei war, handelt es sich meiner Ansicht nach um Teilfrankaturen, die ebenfalls selten sind. Hier spielt jedoch der Markenmangel keine Rolle.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist dieser Brief dann eine Teilfrankatur? Die Expressgebühr wurde mit der 80 Groschen Marke verklebt.


Danke schon mal im voraus.

Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 4:45 pm


Hallo Wilma,

bei diesem sehr schönen beleg handelt es sich nach meiner Ansicht um eine Teilfrankatur, es ist zwar der bar bezahlt Stempel angebracht, die Finanzverwaltung hat jedoch sicher im Abrechnungsverfahren die Postgebühren beglichen und nicht am Schalter bar bezahlt.
Vielleicht weiß jemand anderer da besser Bescheid als ich.

Grüße Reinhard



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 5:11 pm

Ja Reinhard, der Beleg ist klasse lachen Ich freue mich sehr diesen ihn der Sammlung zu haben und noch mehr in für schlanke 5,00 Euro gekauft zu haben.  lachen  lachen  lachen

Viele Grüße aus Linz,

Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 5:33 pm


Hallo Wilma,

da freue ich mich mit Dir. Die Preise bei den Tauschtagen sind zum Teil extrem hoch, da freut man sich, wenn man ein derartiges Schnäppchen macht.
Ich vermute, das war ein deutscher Händler, bei einem öst. Anbieter hätte hinten eine Null dazu nicht gereicht.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege   Do März 17, 2016 6:23 pm

@kaiserschmidt schrieb:
Die Preise bei den Tauschtagen sind zum Teil extrem hoch, da freut man sich, wenn man ein derartiges Schnäppchen macht.

Findest du? Ich mache auf den Tauschtagen in Oberösterreich bzw. in St. Pölten oft Schnäppchen. Es wird nur richtig teuer, wenn ich bei einem vorbeikomme, der mein Sammelgebiet genau kennt und schon von weitem mit dem Gesuchten wachelt. Da laufe ich schon mal zum Bankomat...

@kaiserschmidt schrieb:
Ich vermute, das war ein deutscher Händler

Nein, kein Deutscher, sondern ein Oberösterreicher, der im Linzer Großraum auf den Tauschtagen bzw. am Antikflohmarkt in Wels meist mit Ansichtskarten immer Tische hat.  Er kauft oft Nachlässe auf und hat immer ein paar "Kraut & Rüben" Schachteln. Bei dem bin ich Stammkunde, laufe immer zuerst zu ihm und habe dort schon jede Menge tolle Funde gemacht. Etliche seltene Zensurbriefe und allerlei rare Portostufen habe ich von ihm. Er ist eher der "Katalogfreak" - wenn etwas frankiert ist mit besseren Marken die so im ANK bzw. Michel stehen, ist er teuer. Bei allem anderen kennt er sich zuwenig aus.

Gekauft habe ich diesen Beleg in Gmunden im August 2015. Dort steht er jedes Jahr.

Es ist aber nicht der Tenor aus Wels! Tja, bei dem bin ich auch Stammkunde.  lachen  lachen Ich habe bei ihm auch oft super Schnäppchen gemacht.

@kaiserschmidt schrieb:
bei einem öst. Anbieter hätte hinten eine Null dazu nicht gereicht.

Ja, das stimmt.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
 

Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen