Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Katzen
von Markenfreund49 Heute um 7:22 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Heute um 5:55 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Heute um 4:41 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Heute um 4:27 pm

» Egidi-Tunnel
von gabi50 Gestern um 9:53 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:25 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Gestern um 9:14 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 3:08 am

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Sa Nov 18, 2017 5:39 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Nov 18, 2017 2:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von lithograving Sa Nov 18, 2017 2:56 am

» Schweiz 1854 - "Strubel" - Münchner Druck
von muesli Fr Nov 17, 2017 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Nov 17, 2017 10:24 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Fr Nov 17, 2017 5:00 pm

» Hotelbriefe
von MaxPower Fr Nov 17, 2017 9:24 am

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Nov 16, 2017 5:46 pm

» Ehrenhausen
von gabi50 Do Nov 16, 2017 4:11 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von MaxPower Do Nov 16, 2017 3:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im November 2017   
von Michaela Do Nov 16, 2017 6:28 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von schenz Do Nov 16, 2017 12:16 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Nov 15, 2017 10:45 pm

» Newspapers stamps. Yellow Mercury Wiem postmark and others
von kaiserschmidt Mi Nov 15, 2017 10:10 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 9:32 pm

» Info über Marke
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 8:51 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Mi Nov 15, 2017 7:59 pm

» Dichter
von Bios Mi Nov 15, 2017 4:41 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von MaxPower Mi Nov 15, 2017 1:44 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Nov 14, 2017 7:27 pm

» Briefmarken Platte England
von Frank1401 Di Nov 14, 2017 9:23 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:53 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:04 pm

» Social Philately
von wilma Mo Nov 13, 2017 6:33 pm

» Die Friedl´schen Merkurfälschungen
von Andorra Mo Nov 13, 2017 10:06 am

» 90 Heller Marke Deutschösterreich
von Gerhard So Nov 12, 2017 9:38 pm

» Wert des Album
von Kontrollratjunkie So Nov 12, 2017 9:07 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 8:46 pm

» Zeppelinpost aus USA
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 7:22 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 12, 2017 4:43 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 12, 2017 4:16 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:58 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:05 pm

» Aggsbach - Dorf
von Gerhard Sa Nov 11, 2017 9:41 pm

» Bilderwettbewerb im November 2017
von gesi Sa Nov 11, 2017 11:56 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Do Nov 09, 2017 12:45 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mi Nov 08, 2017 9:03 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Mi Nov 08, 2017 7:34 pm

» Donawitz
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:36 pm

» Eggenberg
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:25 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli Mi Nov 08, 2017 6:05 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 11:03 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Nov 07, 2017 11:44 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von kaiserschmidt Di Nov 07, 2017 9:50 pm

» Sondermarke - X. Weltfestspiele 1973 Berlin - Hauptstadt der DDR
von charlie50 Di Nov 07, 2017 7:23 pm

» Zusatzfrankatur Israel auf AUA-Erstflug Wien-Tel Aviv 1971
von Quasimodo Di Nov 07, 2017 12:41 pm

» Mischfrankatur Deutsch-Österreich/ Österreich 1922
von MaxPower Di Nov 07, 2017 10:15 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von MaxPower Di Nov 07, 2017 9:52 am

» Breitenau
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 10:44 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mo Nov 06, 2017 7:38 pm

» Lindner Vordruckalben
von Meinhard Mo Nov 06, 2017 5:29 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von kaiserschmidt Mo Nov 06, 2017 11:58 am

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 So Nov 05, 2017 9:45 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:34 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:08 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Nov 05, 2017 12:36 pm

» DR 274 U, die 5.000 Mark 1923 ungezähnt
von oldhainburg So Nov 05, 2017 11:11 am

» Serbia 2017 - new issues:
von Milco Sa Nov 04, 2017 12:18 pm

» Präsentation Sondermarke Adi Übleis
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 9:17 pm

» Grinzing
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 7:20 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Nov 02, 2017 2:31 pm

» Deutschfeistritz
von gabi50 Do Nov 02, 2017 2:20 pm

» Siegerbild im Oktober 2017 
von Michaela Do Nov 02, 2017 8:24 am

» Fische
von Markenfreund49 Mi Nov 01, 2017 6:22 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von schenz Mi Nov 01, 2017 4:39 pm

» Halloween
von Michaela Di Okt 31, 2017 7:44 am

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mo Okt 30, 2017 9:21 pm

» Info zu Stempel aus Nordmähren
von frimos Mo Okt 30, 2017 7:53 pm

» Briefmarke Vatikan 1867 10 cent
von Gerhard Mo Okt 30, 2017 11:59 am

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kaiserschmidt Mo Okt 30, 2017 11:19 am

» Bayrisch-Salzburgisches Sammlertreffen 05.11.2017
von wilma So Okt 29, 2017 6:42 pm

» Bitte schön stempeln
von muesli So Okt 29, 2017 6:10 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth So Okt 29, 2017 5:49 pm

» Portogebühren ins Ausland bei den 1850ern
von Berni17 So Okt 29, 2017 10:10 am

» Deutschlandsberg
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:25 pm

» Unbekannte Marke
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:14 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2017
von Michaela Mi Okt 25, 2017 7:28 pm

» Erledigt.
von s.kleinz Mi Okt 25, 2017 3:59 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 – Maria mit Kind, Carlo Maratta“
von Gerhard Di Okt 24, 2017 10:42 pm

» Dachstein
von gabi50 Di Okt 24, 2017 5:43 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Mo Okt 23, 2017 9:06 pm

» Unbekannte Stempel
von x9rf So Okt 22, 2017 11:57 pm

» Göttweig
von Gerhard So Okt 22, 2017 6:29 pm

» Cilli
von gabi50 So Okt 22, 2017 2:39 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Okt 21, 2017 6:58 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:52 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 - Weihnachtsornamente veredelt mit Swarovski® Kristallen“
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:20 pm

» Zustellkarten für Post(Zahlungs)anweisungen
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:59 pm

» Ballonpostflug Pro Juventute
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:18 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:58 pm


Austausch | 
 

 Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Sep 29, 2014 5:47 pm


Hallo Forumler,

diese Karte habe ich bei der 74.Öphila Auktion in Wien kaufen können.



Es ist eine Wappenpostkarte zu 6 Rpf die mit 24 Groschen auffrankiert am 26.1.46 nach Udine geschickt wurde.
Die Verwendung der Wappenpostkarte in den Westzonen ist selten, in das Ausland verschickt ist es die erste Karte die ich besitze. Noch dazu mit dem Stempel meiner Heimatstadt.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mi Okt 08, 2014 9:14 pm

Hallo zusammen,

beim Tauschtag in St. Pölten konnte ich diesen Brief mit der 2x 15 Rpf. Marke für die Recogebühr erwerben, der Stempel ist zwar etwas schwach ausgefallen aber trotzdem leserlich:



Recobrief vom 03.10.1945 Ortsverkehr Wien
Recogebühr 30 Rpf. vom 02.07.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 8 Rpf. vom 16.05.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mi Okt 08, 2014 9:33 pm


Hallo Wilma,

auch von der Optik her ein absolut schöner Beleg. Für Briefe in dieser Erhaltung gebe ich gern einmal mehr aus.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Okt 20, 2014 7:42 pm

Hier kein "schöner" Beleg, dafür ist er 100% Bedarf und das hat mir gefallen.  Ich hätte einen "schöneren" kaufen können (für den gleichen Preis) der erschien mir aber ein wenig "philatelistisch" beeinflusst....



Recobrief Ortsverkehr Wien vom 24.10.1945 der 2. Gewichtsstufe bis 250g
MiF 6 Rpf. + 40 Rpf. = 46 Rpf.
Recogebühr 30 Rpf. vom 02,07.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 16 Rpf. vom 12.07.1945 - 31.12.1946

Da die Marken nur am Rand gestempelt wurden, wurden diese noch mit einem Kreuz entwertet.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Okt 20, 2014 8:20 pm


Hallo Forumler,

Wilma hat uns ein schönes Stück der Wappenausgabe gezeigt. Den nachfolgenden Beleg habe ich vorige Woche bei e-bay um € 6,- gekauft.




Diese Wappenpostkarte wurde am 17.9.46 von Wien nach Tulln geschickt. Da die Postgebühr im Fernverkehr 6 Groschen betrug, die Karte aber nur einen Wertzeicheneindruck von 5 Pfennig hatte, war sie um 1 Groschen unterfrankiert. Es wurde deshalb eine Nachgebühr von 5 Groschen verrechnet. Bis zum 31.12.46 wurde teils die deutsche Nachgebührenordnung und teils die alte öst. Nachgebührenordnung von 1926 angewandt. In diesem Falle erfolgte die Gebührenberechnung nach der alten öst Regelung , Mindestnachgebühe in Höhe des Postkartenportos. Nach der deutschen Gebührenordnung hätte es keine Mindestnachgebühr gegeben und der eineinhalbe Fehlbetrag wäre zum Ansatz gekommen. Das waren 2 Groschen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Okt 25, 2014 10:46 am


Hallo Forumler,

nachfolgend einige Belege der Wappenausgabe, die von der Frankatur her nicht von Bedeutung sind, aber dennoch eine Aussagekraft ahben.



Am 2.7.45 wurde in der Ostzone Einschreiben wieder zugelassen. Die Wappenpostmarken waren noch nicht ausgegeben, so mußte bar bezahlt werden.

Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Okt 25, 2014 10:58 am





Brief vom 3.8.45 innerhalb Wiens gelaufen. Ortsbrief 8 Pf Reko 30 Pf. Ersttag der Wappemausgabe,




Die Wappenausgabe wurde mit 20.12.45 ungültig. Die in den Briefkästen befindliche Post wurde noch als gültig anerkannt. Briefkastenpost abgestempelt am 21.12.45.



Brief vom 20.7.1945 aus Wien nach Haus im Ennstal in der Steiermark. Der Briefverkehr zwischen den besetzten Zonen war noch nicht gestattet, aber die Steiermark war damals noch russisches Besatzungsgebiet, daher wurde dieser Brief anstandslos befördert.













Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Okt 26, 2014 5:15 pm

Hallo zusammen,

heute am Tauschtag in Traun habe ich wieder zugeschlagen und u.a. diesen Brief gefunden.



Express Ortsverkehr Wien vom 19.11.1945
Expressgebühr 40 Rpf. vom 23.07.1945 - 31.12.1946
Briefgebühr Ortsverkehr 8 Rpf. vom 02.05.1945 - 31.12.1946
Diese Frankatur war nur vom 09.08.1945 - 20.12.1945 möglich.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Okt 27, 2014 10:20 am


Hallo Wilma,

da hast Du wirklich ein seltenes Stück erwischt. Ich habe mit den Wappenmarken nur einen Expreßbeleg und da habe ich sehr lange gesucht. Gratuliere Dir.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Do Nov 27, 2014 6:30 pm

Hier eine MeF der 12 Rpf. - der Stempel ist zwar nur mit Mühe lesbar...



Brief Fernverkehr vom 10.10.1945 der 2. Gewichtsstufe bis 250 Gramm von Klosterneuburg nach Linz
Portogebühr vom 12.07.1945 - 20.12.1945
Zensurstempel der Amerikanischen Zensurstelle als Durchgangszensur
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Do Nov 27, 2014 11:19 pm

Liebe Sammlerfreunde,

in meiner kleinen Sammlung zur Wappenserie findet sich ein Beleg, auf dem in Mischfrankatur neben der 4 RPfg "Wappenzeichnung" auch eine 15 Gr "Posthornzeichnung" und eine 5 Gr "Landschaftsbilder" verklebt wurde:



Ortstagesstempel Ottensheim vom 14.11.1945, kein Zensurstempel.
Das Porto würde zwar einem Brief im Fernverkehr 2. Gewichtstufe entsprechen, dem Datum nach sind auch alle drei Marken im Zeitraum ihrer Gültigkeit.
Vermutlich "gemacht" - aber wäre der Brief in dieser Form wirklich gültig gewesen?

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Fr Nov 28, 2014 10:00 am


Hallo Gerhard,

diese Musick Briefe sind bekannt.



Zu diesem Zeitpunkt waren alle drei Ausgaben im Mühlviertel gültig. Auf Auktionen werden dafür relativ hohe Preise erzielt - so ab € 120,- aufwärts.

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Fr Nov 28, 2014 9:53 pm

@kaiserschmidt schrieb:

diese Musick Briefe sind bekannt.

Zu diesem Zeitpunkt waren alle drei Ausgaben im Mühlviertel gültig. Auf Auktionen werden dafür relativ hohe Preise erzielt - so ab € 120,- aufwärts.

Hallo Reinhard,

vielen Dank für diese Information - das kehrt meine Befürchtung, zuviel bezahlt zu haben, ins Gegenteil um - jetzt habe ich an diesem Brief erst richtig Freude.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Nov 29, 2014 7:36 pm

@Gerhard schrieb:
@kaiserschmidt schrieb:

diese Musick Briefe sind bekannt.Zu diesem Zeitpunkt waren alle drei Ausgaben im Mühlviertel gültig. Auf Auktionen werden dafür relativ hohe Preise erzielt - so ab € 120,- aufwärts.

Hallo Reinhard,

vielen Dank für diese Information - das kehrt meine Befürchtung, zuviel bezahlt zu haben, ins Gegenteil um - jetzt habe ich an diesem Brief erst richtig Freude.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard

Hallo Gerhard,

ich kann Reinhard nur zustimmen. Der Beleg ist TOP und sicher jeden Euro wert, den du dafür ausgegeben hast. Mühlviertler Belege aus der Zeit sind sehr gesucht, nicht nur von den Beleg- und Portostufensammlern,  auch viele Heimatsammler reißen sich um diese Belege.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Dez 07, 2014 9:02 pm

Hallo Forumler,

aus der 2,- Euro Wühlkiste bei der Numiphil in Wien vor zwei Tagen habe ich diese Wappenpostkarte erworben.




Die leider nicht gestempelte Karte ist datiert mit 27.11.45 und geht von Wien nach Oldenburg. Mit Bleistift ist das Wort Kriegsgefangenen Post geschrieben, die Adresse des Empfängers ist PostNr. E 23153B. Die Postkarte ist mit der amerikanischen Zensur 2976 gestempelt. ( Zensurstelle Linz )
Der Postverkehr mit Deutschland wurde erst mit 17.4.46 eröffnet, trotzdem schreibt die Mitzi, daß sie den Brief
vom 28 10 45 erhalten hat.
Ich vermute, daß die Karte in Linz liegenblieb und nach dem 17.4.46 ausgeliefert wurde. Warum die am. Zensur angebracht ist, ist für mich ein Rätsel.
Hat jemand eine andere Idee? Ich bin für alles dankbar.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Do Dez 11, 2014 11:18 am

Hallo Forumler,



diese Wappenpostkarte wurde am 26.4.46 in Wien aufgegeben und ging nach Deutschland. Sie ist zensuriert und hat die nötige Zusatzfrankatur von 25 Groschen, um das Auslandsporto von 30 Groschen zu erreichen.
Wie in der letzten Briefmarke erläutert, wurde die Gültigkeit der Wappenpostkarten verlängert, Kotal schreibt bis 30.6.1948. Aus dem Jahr 1948 habe ich aber noch nie eine derartige Karte gesehen, bei der der Wertzeicheneindruck  anerkannt wurde.

Kaiserschmidt

Da die Karte rechts unten beschädigt ist, war sie mit € 8,- sehr billig.

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Di Dez 30, 2014 12:57 pm


Hallo Forumler,



Diese Postkarte vom 20.1.47 aus dem Camp Marcus in Salzburg ist um einen Groschen überfrankiert, sie
wurde in Salzburg zensuriert und geht nach Goisern in Ober Österreich. Interessant ist jedoch, daß es sich hier um eine überklebte Wappenpostkarte zu 5 Pfennig handelt. Überklebungen dieser Karte sind mir schon in Wien untergekommen, aber im Land Salzburg? Wie ist diese Karte ins Lager gekommen, oder wurden dort diese Wappenpostkarten auch im Westen aufgebraucht? Eine logische Begründung fällt mir nicht ein.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mi Dez 31, 2014 2:30 pm


Hallo Forumler,



Diese Wapppenpostkarte wurde am 20.8.46 aus Goisern in der amerikanischenZone nach Wien geschickt.
Damit habe ich ein weiteres Exemplar der in den Westzonen verwendeten Wappenpostkarte.
e-bay € 12,-

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Apr 13, 2015 2:43 pm


hallo Forumler,

heute sind unter anderen diese beiden Belege bei mir eingetroffen.




Expreßbelege mit den Wappenmarken sind ausgesprochen rar, dies ist der erste Brief (neben einer Karte) den ich habe. Er wurde am 24.9.45 in Wien Hietzing aufgegeben und ging an das Headquarter des British Military Government. Links oben finden wir die Instradierung in Blau 40, die dann mittels Bleistift auf 49 geändert wurde. Die ursprüngliche Adresse war III Mohsgasse 1, das ist in der Nähe des Gürtels im äußeren Bereich des Bezirks. Das Hauptquartier der Engländer war aber in die Reisnergasse ebenfalls im III Bezirk verlegt worden, der Rohrpoststempel auf der Rückseite zeigt die Station Marokkanergasse, zuständig für die Mohsgasse. Die Rohrpoststation Landstrasser Hauptstrasse war anscheinend zerbombt, ein Stempel dafür ist nicht abgeschlagen.

Diesen Brief und den folgenden habe ich bei Ebay in England ersteigert, die Vermutung liegt nahe, daß diese von Wien von der Besatzung nach Großbritannien mitgenommen wurden.



Hier ein Brief an die gleiche Adresse, allerdings mit Marken der bunten Landschaft.
Mit € 24,- waren diese beiden Belege ein ausgesprochenes Schnäppchen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Mai 24, 2015 10:54 am


Hallo Forumler,



Diese Wappenpostkarte am 12.4.47 in Burgkirchen verwendet habe ich bei Ebay
ersteigern können. Burgkirchen ist in der Nähe von Braunau, damals amerikanische Zone. Der Text weist auf eine Bedarfsverwendung hin, obwohl die Frankatur philatelistisch ist.
€ 14,-

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Jun 21, 2015 6:11 pm

Hallo zusammen,

heute am Tauschtag in Linz konnte ich wieder einen netten Wappenbeleg erstehen.



Recobrief Ortsverkehr Wien vom 16.10.1945 der 2. Gewichtsstufe bis 250g
MiF 8 + 38 = 46 Rpf.
Recogebühr 30 Rpf. vom 02.07.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 16 Rpf. vom 12.07.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Jul 05, 2015 9:45 am


Hallo Forumler,



Ortsbrief Wien vom 3.9.45 frankiert mit 8 Pf der Wappenausgabe. Erst mit Erlaß der Generaldirektion Wien St.A. Zl. 2477/1945 wurde das Rote Kreuz in Österreich von der Portopflicht befreit. Bis dahin mußten die Briefe und Karten des Roten Kreuzes frankiert werden.
Auch völlig unscheinbare Belege können eine Geschichte erzählen.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Do Sep 24, 2015 12:36 pm


Hallo Forumler,




Nach relativ kurzer Zeit habe ich wieder einen Expreßbrief mit der Wappenausgabe erwerben können.
Abgestempelt ist er am 6.11.45 um 10 Uhr in Wien VII, rückseitig ist der Rohrpoststempel Wien 110 um11 Uhr abgeschlagen. Die Instradierung 110 ist vorderseitig in Rot angebrachr.

Kaiserschmidt




Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Fr Okt 23, 2015 8:13 pm

Hallo zusammen,

am Tauschtag in St. Pölten konnte ich diesen schweren Brief von und in kleine Käffer erstehen. Ich musste zunächst einmal googeln wo genau in Niederösterreich Marktl im Traisentale (heute Traisental) bzw. Mank liegt.



Recobrief Fernverkehr vom 12.12.1945 der 2. Gewichtsstufe bis 250g
Buntfrankatur 4 + 8 + 42 = 54 Rpf.
Recogebühr 30 Rpf. vom 02.07.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 24 Rpf. vom 12.07.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Nov 08, 2015 7:26 pm

Hallo zusammen,

heute in Freilassing konnte ich diesen Ortsbrief der 2. Gewichtsstufe erstehen, als EF recht rar:



Brief Ortsverkehr der 2. Gewichtsstufe bis 250g
Portogebühr vom 12.07.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße,

Wilma
Nach oben Nach unten
 

Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen