Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Heute um 6:43 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 11:45 pm

» Sagen und Legenden
von Gerhard Gestern um 10:57 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:14 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Gestern um 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Gestern um 2:10 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Sep 17, 2017 8:45 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von gabi50 So Sep 17, 2017 7:27 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 So Sep 17, 2017 7:19 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 So Sep 17, 2017 5:32 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Sep 16, 2017 9:27 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von wilma Sa Sep 16, 2017 5:50 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von kaiserschmidt Sa Sep 16, 2017 11:04 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Sep 15, 2017 10:14 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Sep 15, 2017 2:39 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:42 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Do Sep 14, 2017 9:45 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 9:07 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Lithokarten aus Österreich
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 3:40 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:07 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von wilma So Sep 10, 2017 7:29 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» NEU: Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm

» NEU: Sondermarke „Grinzinger Tracht“
von Gerhard Di Sep 05, 2017 9:00 pm

» NEU: Sondermarke „Peter Paul Rubens - Mädchen mit Fächer“
von Gerhard Mo Sep 04, 2017 7:44 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Sep 03, 2017 2:37 pm

» 1867er bei Müller nicht bewertet oder gelistet
von x9rf So Sep 03, 2017 11:05 am

» Gmunden 2017
von wilma Sa Sep 02, 2017 7:20 pm

» Siegerbild im August 2017
von Ausstellungsleiter Sa Sep 02, 2017 9:17 am

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Fr Sep 01, 2017 11:25 pm

» Großtauschtag St.Pölten 1. Oktober
von Gerhard Fr Sep 01, 2017 11:17 pm

» NEU: Sondermarke „Tag der Briefmarke‘”
von Gerhard Fr Sep 01, 2017 7:36 pm

» Bitte um Hilfe, Grober oder Feiner Druck
von gabi50 Fr Sep 01, 2017 7:27 pm

» Sortiersystem
von sir Skippy Fr Sep 01, 2017 4:03 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Fr Sep 01, 2017 10:54 am

» Was ist das?
von Dr_stamp Do Aug 31, 2017 10:27 pm

» Rotes Kreuz
von wilma Do Aug 31, 2017 8:02 pm

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von Michaela Mi Aug 30, 2017 8:01 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Di Aug 29, 2017 12:11 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Aug 29, 2017 9:16 am

» Portomarken "Kleines Wappen von Danzig" mit schwarzem Aufdruck
von Kontrollratjunkie Mo Aug 28, 2017 12:09 am

» Social Philately
von Gerhard So Aug 27, 2017 10:25 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 So Aug 27, 2017 5:27 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 So Aug 27, 2017 9:49 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Aug 27, 2017 1:05 am

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 Sa Aug 26, 2017 5:33 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Sa Aug 26, 2017 11:47 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von kaiserschmidt Sa Aug 26, 2017 10:12 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Fr Aug 25, 2017 6:14 pm

» Druckarten
von Jurek Fr Aug 25, 2017 4:59 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb September 2017  
von Michaela Do Aug 24, 2017 8:27 am

» Sonderstempel Deutschland zum Halbfinaleinzug Österreichs bei der Fussball-EM der Frauen
von Quasimodo Mi Aug 23, 2017 7:26 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Di Aug 22, 2017 11:40 pm

» 1945 Wappenzeichnung
von kaiserschmidt Di Aug 22, 2017 11:30 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im August 2017  
von Michaela Fr Aug 18, 2017 6:39 am

» Was tun mit der Briefmarkensammlung? :)
von Markenfreund49 Do Aug 17, 2017 5:05 pm

» Mecklenburg und Pommern auf Ansichtskarten
von Briefmarkentor Do Aug 17, 2017 12:20 pm

» Friedensreich Hundertwasser
von wilma Mi Aug 16, 2017 8:21 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mi Aug 16, 2017 7:33 pm

» Deutsche Militärverwaltung Rumänien
von Wolle3006 Mi Aug 16, 2017 4:54 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Mo Aug 14, 2017 7:36 pm

» Bilderwettbewerb im August 2017
von Angus3 Mo Aug 14, 2017 1:06 am

» Die Freimarkenausgaben 1916 - 1918/1919
von Gerhard So Aug 13, 2017 10:57 pm

» Bestimmung Marken Finland
von gesi So Aug 13, 2017 8:54 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:21 pm

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von toroemer So Aug 13, 2017 3:46 pm

» Sondermarke „Post am Rochus“
von Gerhard Fr Aug 11, 2017 6:04 pm

» Teilbarfrankaturen BRD
von kaiserschmidt Fr Aug 11, 2017 5:44 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma Do Aug 10, 2017 8:42 pm

» Sondermarke „Maria Kirchental“
von Gerhard Do Aug 10, 2017 7:45 pm

» Druckdaten der Überdruckmarken "Ferienland Österreich"
von herbi Do Aug 10, 2017 5:46 pm

» Bitte um Einschätzung
von funny2482 Do Aug 10, 2017 12:14 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Mi Aug 09, 2017 11:39 am

» berliner briefmarken 1971
von Gerhard Di Aug 08, 2017 6:42 pm

» Theresienstadt
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:19 pm

» Alte Briefmarken Mappe vererbt
von Rudi17 So Aug 06, 2017 9:20 am

» Siegerbild im Juli 2017
von wilma Sa Aug 05, 2017 8:52 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Aug 04, 2017 12:11 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma Mi Aug 02, 2017 8:19 pm


Austausch | 
 

 Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Dez 20, 2015 8:54 pm

hallo Forumler,





Zwei Briefe mit Wappenmarken in die Tschechei.
Ich zeige diese beiden Belege, weil bei Ebay gerade 2 Briefe in die Tschechei aus diesem Zeitraum versteigert wurden, die einmal  € 72,- und einmal  € 86,-
erzielt haben und das ohne Versandkosten. Den eingeschriebenen Brief, den ich hier
zeige,  habe ich beim Händler um € 60,- vor einigen Jahren gekauft.

Im Dorotheum wurde bei der letzten Auktion ein Rückscheinbrief mit der Wappenausgabe, wobei eine Marke einen Eckzahnfehler hatte, um € 216,- incl. Zuschläge versteigert.
Da merkt man nichts von der Krise in der Philatelie.


Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Di Dez 22, 2015 11:15 am

kaiserschmidt schrieb:
Zwei Briefe mit Wappenmarken in die Tschechei.
Ich zeige diese beiden Belege, weil bei Ebay gerade 2 Briefe in die Tschechei aus diesem Zeitraum versteigert wurden, die einmal  € 72,- und einmal  € 86,- erzielt haben und das ohne Versandkosten.

Hallo Reinhard,

leider habe ich die Briefe bei ebay weder gesehen noch ersteigert. Die Preise dafür finde ich okay, wenn der Zustand dieser in Ordnung war. "Heinzl" bewertet eine EF mit der 25er Wappen ab € 150,00.

kaiserschmidt schrieb:
Den eingeschriebenen Brief, den ich hier zeige,  habe ich beim Händler um € 60,- vor einigen Jahren gekauft.

Der war absolut günstig. Ich habe leider solche Stücke noch nie wo angeboten bekommen.

kaiserschmidt schrieb:
Im Dorotheum wurde bei der letzten Auktion ein Rückscheinbrief mit der Wappenausgabe, wobei eine Marke einen Eckzahnfehler hatte, um € 216,- incl. Zuschläge versteigert.

Nah wumm, das ist schon happig - das wäre mir auch zu teuer - noch dazu wo die Marke beschädigt ist.

Hast du Bilder von der ebay Auktion gespeichert und könntest du mir diese per PN senden?

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Jan 04, 2016 10:17 am


hallo Forumler,

bis zum 2.1.1946 war ein Postverkehr mit dem Ausland nicht möglich - die kurze Zeit in die CSSR ausgenommen. Schmuggelpost aus Wien in die Schweiz ist selten.




Dieser Brief aus Wien wurde von einem Kurier in die Schweiz verbracht und in Genf am 31.8.45 zur Post gegeben. Der Aufgabeort GENF legt nahe, daß dieser Beleg im Diplomatengepäck befördert wurde. Die Wappenmarke wurde nicht anerkannt und der Brief mit 20 Rappen Nachporto im Empfangsort Willisau belegt.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Jan 18, 2016 7:32 pm

Hallo zusammen,

der 01.10.1945 war der Ersttag des Eröffnung des Privatpostverkehrs zwischen der Ost- und den Westzonen in Österreich. Leider sind meine Belege nicht besonders schön (Fensterkuvert bzw. fleckiger Brief), aber hübschere habe ich noch nicht ergattern können.






jeweils vom 01.10.1945 vom Russisch besetzten Teil Wiens in die Britische Besatzungszone, Zensurstempel der Zensurstelle in Klagenfurt, diese wurden ab Zensurbeginn 16.07.1945 bis ca. Mai 1946 verwendet

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Di Mai 31, 2016 6:28 pm

Hallo zusammen,

hier ein Recobrief innerhalb Wiens mit 6x 5 Rpf. und 8 Rpf. Marken.

Recobrief Ortsverkehr vom 30.11.1945
Recogebühr 30 Rpf. Portogebühr vom 02.07.1945 - 31.08.1947
Briefgebühr 8 Rpf. Portogebühr vom 02.05.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mi Jun 29, 2016 9:26 am


Hallo Forumler,




Karte vom 10.12.1945 von St.Pölten nach Leoben. Englische Zensur.
Das Porto von 6 Groschen wurde durch eine Mischfrankatur gleicher Wertstufen Wappen und bunte Landschaft abgegolten.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Okt 02, 2016 6:08 pm

Hallo zusammen,

beim Tauschtag in St.Pölten heute habe ich wieder einiges gefunden...

Unter anderem diese 12 Gr. Wappen Frankatur mit dem provisorischen Stempel (Notstempel) von Gloggnitz. Es ist der erste Notstempel, den ich meiner Sammlung zufügen kann. "Gloggnitz" zählt lt. Literatur von Heinzel zu den häufigeren, aber irgendwo muss ja man einmal anfangen....

Fernbrief vom Amtsgericht in Gloggnitz (Niederösterreich) an die Post- und Telegraphendirektion Wien  vom 20.08.1945

"Im Jahre 1945 wurden - vor allem in den östlichen Landesteilen - viele OT-Stempel verlagert, vernichtet oder gestohlen. In der russischen Besatzungszone improvisierten die betroffenen Postämter Notstempel, die teilweise bis 1946 verwendet wurden." Quelle Heinzel


Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Di Okt 04, 2016 7:41 pm

Hallo zusammen,

ebenfalls am Tauschtag in St. Pölten habe ich diese Karte und den Recobrief aus dem russisch besetzten Mühlviertel bzw.der russisch besetzen Zone in Linz-Urfahr gefunden.  Mischfrankaturen mit der Wappen und der Posthornausgabe sind nicht sehr häufig. Heinzel bewertet diese ab € 100,00.

Karte Fernverkehr vom 23.10.1945 von Aigen Oberösterreich nach Wien
gekauft um € 25,00

Recobrief Fernverkehr vom 15.11.1945 von Linz-Urfahr nach Wien
Überfrankatur von 1 Groschen - die Marken 5 + 8 +30 waren die gängisten Wertstufen und waren am Postamt zu dieser Zeit verfügbar
gekauft um € 15,00

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Okt 08, 2016 6:05 pm

Hallo zusammen,

heute auf der Münzbörse in Wels konnte ich dieses Trio an Zahlkarten auf ein Postscheckkonto erwerben. Diese Belege sind selten und oft entsprechend teuer. Da ich den Anbieter kannte, war der Preis human und ich löhnte schlanke € 120,00 für alle 3 Stück. 

Zahlkarte 15 Rpf. vom 10.12.1945 über eine Einzahlungssumme von 15,00 RM

Zahlkarte 20 Rpf. vom 08.12.1945 über eine Einzahlungssumme von 50,00 RM

Zahlkarte 25 Rpf. vom 10.12.1945 über eine Einzahlungssumme von 116,70 RM

So sehen die jeweiligen Rückseiten aus - schön zu sehen sind die jeweiligen Tarife

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Okt 08, 2016 6:18 pm


Hallo Wilma,

da ziehst du in letzter Zeit manch dicken Fisch an Land.
Da habe ich für schlechtere Stücke mehr bezahlt.

Grüße Reinhard



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Okt 08, 2016 7:30 pm

kaiserschmidt schrieb:

Hallo Wilma,

da ziehst du in letzter Zeit manch dicken Fisch an Land.
Da habe ich für schlechtere Stücke mehr bezahlt.

Grüße Reinhard



Hallo Reinhard,
danke für das Kompliment! Es freut mich, wenn ich solche Zeilen von einem der größten Österreich Sammler hier lese.  

Tja, für meine erste Zahlkarte mit der 10 Gr. musste ich noch € 70,00 löhnen. Diese habe ich im März 2013 gekauft (hier im Forum vorgestellt). Damals hatte der Anbieter noch einige andere auch um einen ähnlichen Preis. Ich habe nicht gekauft, da ich mir das nicht leisten wollte... Als ich 2014/15 bei ihm nachgefragt habe, hatte er alle verkauft und ich habe mich geärgert... Seitdem habe ich diese nie wieder mehr gesehen!

Und heute in Wels habe ich zugeschlagen... ich konnte auch einiges aus den Wühlkisten um € 1,00 ziehen. Der RSb mit der Landschaftsfranktur entstammt aus einer solchen Kiste.....

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Okt 15, 2016 9:20 pm

Hallo zusammen,

am letzten Tauschtag in St. Pölten habe ich diesen Beleg mit nicht so häufiger Stückelung gekauft. 

Recobrief Fernverkehr vom 22.09.1945 von Klein Pöchlarn nach Wien
Mischfrankatur 2x 3 Rpf. + 3x 12 Rpf. = 42 Rpf. 

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Okt 23, 2016 6:19 pm

kaiserschmidt schrieb:
Hallo Forumler,



diese Wappenpostkarte wurde am 26.4.46 in Wien aufgegeben und ging nach Deutschland. Sie ist zensuriert und hat die nötige Zusatzfrankatur von 25 Groschen, um das Auslandsporto von 30 Groschen zu erreichen.
Wie in der letzten Briefmarke erläutert, wurde die Gültigkeit der Wappenpostkarten verlängert, Kotal schreibt bis 30.6.1948. Aus dem Jahr 1948 habe ich aber noch nie eine derartige Karte gesehen, bei der der Wertzeicheneindruck  anerkannt wurde.

Kaiserschmidt

Da die Karte rechts unten beschädigt ist, war sie mit € 8,- sehr billig.

Hallo Reinhard und Interessierte an der Wappenserie, 

vor kurzem wurde mir auf einem Tauschtag die unten stehende Postkarte von einem Anbieter mit den Worten:"Das sieht interessant aus...für Euro 5,00 kannst du sie haben." angeboten. Ich gebe zu, ich kannte mich mit der Verwendung der Wappenpostkarten zu wenig aus - habe mich aufgrund von Materialmangel auch nie wirklich damit beschäftigt. Erinnerte mich aber, dass ich hier von Reinhard mal was gelesen habe und an einen Artikel von Hellwig Heinzel in "Die Briefmarke". Natürlich habe ich die Karte gekauft. 

Daheim habe ich den Artikel von Heinzel aus "Der Briefmarke" Ausgabe Mai 2006 wieder gefunden und auch hier im Forum nachgelesen. 

Zusammenfassendes:

Am 19.09.1945 wurden die ersten Postkarten der 2. Republik die 5 und die 6 Rpf. nur in der Sowjetische Besatzungszone ausgegeben. Die überklebten Hitler-Postkarten waren alle aufgebraucht. Ab 21.12.1945 wurden die Marken der Wappenausgabe ungültig, nicht jedoch die Postkarten! Die österreichische Staatsdruckerei konnte keine neuen Karten drucken, da kein Postkartenkarton vorhanden war. Vielen Postbeamten war diese Regelung jedoch nicht bekannt und so wurden etliche Postkarten mit Nachgebühr belegt. Die Postkarten konnten noch bis Juni 1948 weiterverwendet werden. 

Herbert Kotal zitiert eine gefundene Verordung im Post- und Telegraphenverordungsblatt Nr. 13 vom 15.06.1948:
"Aus Anlass der Ausgabe von Korrespondenzkarten mit eingedruckten Marken der Trachtenserie werden nunmehr die Postkarten mit aufgedruckten Marken der Wappenserie - die, seit langem ausverkauft, praktisch nicht mehr im Verkeht stehen - nunmehr auch formell außer Karft gesetzt. (B.M.ZI. 16.196 vom 11.Juni 1948)"

Heinzel schreibt in seinem Artikel: "Wahrscheinlich gibt es keinen Beleg aus dem Jahre 1948. Sollte jedoch jemand einen solchen finden, wäre das eine Sensation"

Postkarte Fernverkehr vom 02.02.1946 - retour geleitete, da Empfänger unbekannt,
der Werteindruck wurde - aus Unkenntnis eines Postbeamten - nicht anerkannt und mit Nachgebühr Stempel versehen


Scheinbar hat der Absender schon einmal vorher versucht den Empfänger zu erreichen....

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Okt 23, 2016 9:02 pm


hallo Forumler,
hallo Wilma,



mein spätester Beleg mit der Wappenpostkarte datiert vom 27.10.1947, ich denke, es wird noch spätere geben.



Ich hoffe ich habe diesen Beleg noch nicht gezeigt. Postkarte vom 13.1.1947 von Wien per Luftpost in die USA.
Karte 35 Groschen Luftpostzuschlag 295 Groschen - der hohe Tarif galt bis zum 14.1.1947.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mi Nov 09, 2016 7:14 pm

Hallo zusammen,

in Freilassing habe ich diesen Wappenbeleg gefunden:

Brief Fernverkehr vom 03.12.1945 von Wien nach Klaus an der Pyhrnbahn, Oberösterreich der 2. Gewichtsstufe bis 250g
Portogebühr vom 12.07.1945 - 31.12.1946
Zensurstempel "2974" der amerikanischen Zensurstelle in Linz

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Sa Nov 26, 2016 9:19 pm

Hallo zusammen, 

hier 2 Belege frankiert mit der der 8 Rpf. Marke vom Ober- bzw. Unterrand.



Briefe Ortsverkehr Wien vom 18.09 bzw. 14.09.1945 
Portogebühr vom 02.05.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mo Dez 05, 2016 8:00 pm

Hallo zusammen,

hier wieder ein Mühlvierteler Beleg mit der Wappen- und der Posthornausgabe.


Recobrief vom 22.12.1945 aus Feldkirchen an der Donau nach Wien
Der Brief weisst einige Besonderheiten auf - er ist um 6 Rpf. unterfrankiert und die Wappenmarken waren seit dem 21.12.1945 ungültig - alles wurde nicht beanstandet und wie der Ankunftsstempel vom 25.12.1945 beweist  ist er in Wien ohne Nachporto angekommen.

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Ämter/Behörden Briefe mit Nachporto nicht annehmen (dürfen). Vielleicht wusste dies der eine oder andere Postler und hat aus Rücksicht (der Empfänger war ja das Staatsamt für SOZIALE Verwaltung) Rücksicht genommen. 

Was meint ihr? 

Viele Grüße, 
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Fr Dez 09, 2016 7:58 pm

Hallo zusammen,

hier 3 Wappenbelege Reco Ortsverkehr Wien mit schönen Stückelungen:

Recobrief vom 06.09.1945 - der Recozettel ist ein Provisorium - auch sehr nett der Randbalken der 25 Rpf. Marke

Recobrief vom 03.12.1945

Recobrief vom 19.11.1945

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Fr Dez 09, 2016 10:09 pm

Liebe Sammlerfreunde,

kaiserschmidt schrieb:




Die Wappenausgabe wurde mit 20.12.45 ungültig. Die in den Briefkästen befindliche Post wurde noch als gültig anerkannt. Briefkastenpost abgestempelt am 21.12.45.

..... in meinem hier gezeigten Beispiel war die Post nicht so rücksichtsvoll:
Fernbrief Wien nach Allentsteig, gestempelt 1Wien9 am 21. XII. 45 11



Taxiert mit doppeltem Porto, Wappenmarke teilweise überklebt mit senkrechtem Paar Portomarke 12 Pfg. ANK 180.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   So Feb 05, 2017 6:56 pm

Hallo zusammen,

heute am Tauschtag in Attnang-Puchheim habe ich eine nette Aufbrauchsfrankatur mit der 3 Rpf. Marke gefunden. 

Brief Fernverkehr von Bad Vöslau nach Wien vom 05.12.1945
Mehrfachfrankatur 4x 3 Rpf. = 12 Rpf.
Portogebühr vom 16.05.1945 - 31.12.1946

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Mi März 08, 2017 7:47 pm

Liebe Sammlerfreunde,

vor einigen Tagen habe ich für meine klein Sammlung "Wappenzeichnung" den unten gezeigten Einschreibebrief mit dem Aufkleber "Verkehr bis auf weiteres eingestellt! Zurück an den Absender!" aus Wien in die CSR erworben :



Ich fand ihn passend als Ergänzung zu meinem schon länger in meiner Sammlung befindlichen Brief mit gleicher Frankatur vom 31.10.1945, der (Ankunftstempel rückseitig) nach Prag befördert wurde:



Nun meine Frage:
Bei meinem Brief habe ich damls eine Notiz beigelegt: "Vor Eröffnung des Auslands-Verkehrs - nur möglich von 5.10. bis 10.11.1945, jedoch die Quelle zu dieser Notiz nicht vermerkt. Nun ist aber sowohl mein neuer und der von @Kaiserschmidt hier gezeigte Beleg......:

kaiserschmidt schrieb:



...... mit Datum 9.11.45 nicht mehr befördert worden.

Kann mir jemand die Quelle zu der Zeitspanne nennen, in der Briefe in die CSR befördert wurden?

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Do März 09, 2017 8:50 pm

Gerhard schrieb:

...... mit Datum 9.11.45 nicht mehr befördert worden.

Kann mir jemand die Quelle zu der Zeitspanne nennen, in der Briefe in die CSR befördert wurden?Gerhard

Hallo Gerhard,

ich zitiere hier aus dem „Kainbacher“

Ab 29.09.1945 Tschechoslowakei; Aufnahme eines beschränkten Briefpostverkehrs:

Mit sofortiger Wirksamkeit wird ein beschränkter Briefpostverkehr zwischen Österreich und der Tschechoslowakei eingeführt. Bis auf weiteres sind nur Briefe der 1. Gewichtsstufe und Postkarten, gewöhnliche und eingeschriebene zugelassen.

Am 10. November 1945: Tschechoslowakei; Einstellung des Briefpostverkehrs

Wurde laut Erlass mit sofortiger Wirkung eingestellt, auf dem mit Handschrift als Einstellungsdatum der 10.November 1945 angegeben ist. Warum diese erste Auslandspostverbindung so wenig dauerhaft war, steht nirgends vermerkt. Aus dem Inhalt zugehöriger vollzugsdienstlicher Regelungen darf jedoch geschlossen werden, dass die Schwierigkeiten zunächst nicht auf österreichischer Seite lagen; die Tschechoslowakei weigerte sich Poststücke anzunehmen, auf denen die Ortsbezeichnung deutschsprachig vermerkt war. Derlei Briefsendungen wurden den österreichischen Postämtern umgehen zurückgegeben und diese hatten sie an den Adressaten mit dem Vermerk „Briefsendungen nach der Tschechoslowakei müssen tschechische (slowakische) Ortsbezeichnungen tragen, andernfalls unbestellbar“ weiterzuleiten. (aus Unterlagen Dr. Christine Kainz)



Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Do März 09, 2017 10:03 pm

wilma schrieb:

ich zitiere hier aus dem „Kainbacher“

Liebe Wilma,

herzlichen Dank für deine Hilfe - da hast du mich vor dem mühsamen Schmökern in dem Wälzer von Kainbacher bewahrt.
Danke schön

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Fr März 10, 2017 6:22 pm

Gerhard schrieb:
Liebe Wilma,
- da hast du mich vor dem mühsamen Schmökern in dem Wälzer von Kainbacher bewahrt.Gerhard
Hallo Gerhard,

aber gerne, zumal ich selber immer noch auf der Jagd nach einem Brief in die Tschechoslowakei bin, war das Suchen und Auffinden der entsprechenden Seiten sehr einfach. lachen

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege   Do März 16, 2017 7:20 pm

Hallo Freunde der Wappenserie,

letztes Wochenende habe ich wieder einige nette Wappenbelege bekommen, die ich euch hier zeige.

Recobrief Ortsverkehr Wien vom 10.12.1945 - 38 Rpf.

Recobrief Ortsverkehr Wien vom 15.12.1945 - 38 Rpf.

Recobrief Ortsverkehr Wien vom 17.11.1945 der 2. Gewichtsstufe von 21 - 250 Gramm - 46 Rpf.

Alle Belege haben rückseitig eine sehr gut leserlichen Ankunftsstempel.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
 

Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen