Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:32 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Gestern um 9:01 pm

» Private Überdrucke auf Postwertzeichen
von nurso Sa Feb 25, 2017 10:02 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Feb 25, 2017 12:02 am

» k.u.k Luftschiffe 1908 - 1914
von x9rf Fr Feb 24, 2017 11:22 pm

» Zeitungsmarken
von Tannouri Fr Feb 24, 2017 7:47 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Feb 24, 2017 7:08 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von x9rf Fr Feb 24, 2017 1:43 am

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Do Feb 23, 2017 9:03 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Feb 23, 2017 8:59 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gottfried Do Feb 23, 2017 4:49 pm

» Ausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Do Feb 23, 2017 10:03 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher Di Feb 21, 2017 6:21 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von Gerhard Mo Feb 20, 2017 10:40 pm

» WIPA 33 Eintrittskarte mit Webung für Heurigen in Grinzing
von Gerhard So Feb 19, 2017 10:17 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard So Feb 19, 2017 5:29 pm

» Österreichs Block 3 mit Farbfehler?
von diezacke So Feb 19, 2017 3:29 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Polarfahrtsucher So Feb 19, 2017 10:54 am

» Österreichische Volkstrachten - ANK 567 - 587 - Belege
von Gerhard Sa Feb 18, 2017 9:27 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 4:01 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 2:47 pm

» Federvieh auf dem Bauernhof
von Cantus Sa Feb 18, 2017 12:00 pm

» Motiv Lampen, Glühbirnen, elektrische Geräte und Zubehör
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:41 am

» Sonderstempel in der 2.Republik
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:08 am

» Zudruckkarten als Ansichtskartenvorläufer
von Cantus Sa Feb 18, 2017 10:43 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von x9rf Sa Feb 18, 2017 1:22 am

» Die Freimarken-Ausgabe 1863
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:34 pm

» Sensation der Philatelie
von Markenfreund49 Fr Feb 17, 2017 10:47 am

» Briefumschläge als Werbemittel
von Angus3 Do Feb 16, 2017 11:14 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Do Feb 16, 2017 7:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mi Feb 15, 2017 6:39 pm

» Bilderwettbewerb Februar 2017
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 5:02 pm

» Porto 1935 ANK 159 bis 174
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 9:31 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Hunt3r Di Feb 14, 2017 8:06 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 9:19 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Feb 13, 2017 9:09 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 11:08 am

» Postkartenserie "Neuer Wappenadler", Inschrift "Deutschösterreich"
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 10:36 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa Feb 11, 2017 10:13 pm

» 4 Briefmarkenalben geschenkt erhalten
von baslersammler Sa Feb 11, 2017 12:04 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Do Feb 09, 2017 8:39 pm

» Sondermarke „Wien“, Serie Weinregionen Österreichs
von Gerhard Do Feb 09, 2017 7:37 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Do Feb 09, 2017 5:44 pm

» Frankreich - Journée du timbre
von Cantus Do Feb 09, 2017 1:40 am

» Kinder als AK-Motiv
von Cantus Do Feb 09, 2017 12:57 am

» Termine Jänner - März 2017
von wilma Di Feb 07, 2017 9:26 pm

» Stempel mit Unterschrift aus Schärding
von Gerhard Mo Feb 06, 2017 11:05 pm

» Anlegen einer Stempeldatenbank
von x9rf Mo Feb 06, 2017 12:50 am

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von wilma So Feb 05, 2017 6:56 pm

» Termine April - Juni 2017
von wilma So Feb 05, 2017 6:25 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Feb 05, 2017 1:14 pm

» ANK 252 - 254
von Johfelb So Feb 05, 2017 1:12 pm

» Philatelietage Jänner 2017
von Michaela Sa Feb 04, 2017 8:57 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb im Jänner 2017
von muesli Fr Feb 03, 2017 9:44 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Markenfreund49 Fr Feb 03, 2017 7:47 am

» Sondermarkenblock „Geburtstagsparty“
von Gerhard Do Feb 02, 2017 10:59 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Do Feb 02, 2017 11:57 am

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 10:02 pm

» Treuebonusmarke 2016 - Gelber Frauenschuh
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 9:31 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mi Feb 01, 2017 6:39 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Feb 01, 2017 11:27 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Di Jan 31, 2017 9:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Mo Jan 30, 2017 9:28 pm

» Bücher, Zeitschriften, Verlage, Buchhandlungen - Textzudrucke auf Postkarten
von Cantus Mo Jan 30, 2017 12:39 pm

» Serie Klassikausgaben 2017 – Briefmarkenblock neu produziert!
von Gerhard So Jan 29, 2017 4:04 pm

» Stempelfehler - der Zeit voraus oder hinterher
von Angus3 Sa Jan 28, 2017 5:08 pm

» Albenblätter erstellen mit Microsoft Word
von HELVETICUS Fr Jan 27, 2017 10:21 am

» Feldpost Brief
von Michaney Fr Jan 27, 2017 6:30 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von muesli Do Jan 26, 2017 9:10 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von Markenfreund49 Do Jan 26, 2017 8:57 pm

» diverse Poststücke 1915/1918
von Cantus Do Jan 26, 2017 12:43 am

» Deutsche Wechselsteuer u.a. Eineinhalb Deutsche Mark
von Sandra481 Do Jan 26, 2017 12:24 am

» Briefträger / Postboten
von wilma Mi Jan 25, 2017 6:59 pm

» Sondermarke „Schreibmaschine – Peter Mitterhofer“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:13 pm

» Sondermarke „Harfe“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:07 pm

» Sondermarke „60. Geburtstag Falco“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 6:54 pm

» Briefmarke ablösen, ohne die AK zu beschädigen
von Jurek Mo Jan 23, 2017 6:32 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner   
von Michaela Mo Jan 23, 2017 8:36 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Jan 22, 2017 8:53 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Michael D Fr Jan 20, 2017 9:45 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Jan 20, 2017 11:29 am

» SONDERMARKE „500 Jahre Reformation"
von Jurek Do Jan 19, 2017 5:21 pm

» Sonderstempel des Deutschen Reiches
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:47 pm

» Madagaskar - Frankaturen und Briefmarken
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:34 pm

» Flugpost nach Österreich
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:18 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 Mi Jan 18, 2017 8:47 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 90 - 99
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:35 pm

» Sondermarke „150 Jahre Fasching in Villach“
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:11 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von nurso Mi Jan 18, 2017 4:22 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Di Jan 17, 2017 1:17 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 80 - 89
von EgLie Sa Jan 14, 2017 9:35 pm

» Sondermarke „Margherita Spiluttini”
von Gerhard Sa Jan 14, 2017 9:00 pm

» Meine Heimat
von EgLie Sa Jan 14, 2017 11:54 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Jan 13, 2017 11:59 pm

» Christkindl Stempel
von gottfried Fr Jan 13, 2017 8:50 pm

» Fälschungen bei Ebay
von kaiserschmidt Fr Jan 13, 2017 9:55 am

» Die Dauerserie Heuss
von kaiserschmidt Do Jan 12, 2017 2:26 pm

» Schach als Stempelmotiv
von Cantus Do Jan 12, 2017 2:03 pm


Austausch | 
 

 was tun mit diesem Material ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
erwin
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: was tun mit diesem Material ?   Sa Jan 23, 2010 7:00 pm

Hallo,
bin ein neues Mitglied in diesem Forum. Habe mich hier angemeldet, um hoffentlich Antwort auf eine für mich wichtige Frage zu erhalten.

Sammle seit 1970 österreichische Briefmarken, postfrisch und gestempelt. Sammeln bedeutet hier: Geordnetes Aufbewahren (in vielen Einsteckalben) aller durch die österr. Post herausgegebenen Sonder- und Gebrauchsmarken in 2- und mehrfacher Ausführung. Die Jahrgänge davor (1960 bis 1969) sind bis auf ganz wenige Exemplare ebenfalls vorhanden.

Wenn ich diverse Beiträge in diesem Forum lese (und nicht nur in diesem), komme ich immer mehr zur Überzeugung, dass es blanker Unsinn ist diese Sammlung weiter zu führen – zumal es doch nicht gerade billig ist...
Es handelt sich hier um keine Motiv-Sammlung, keine Raritäten oder sonstige „Schmankerl“ – also nichts Besonderes. Lediglich die Aneinanderreihung von Marken in chronologischer Reihenfolge ihres Erscheinens. Ein weiterer negativer Umstand ist, dass die Auflagenzahl der Marken aus diesem Zeitraum bereits so hoch ist, dass sich hier kein „Wert“ ergeben kann...

Daher meine Frage:
Wie kann ich das vorhandene Material so gestalten, dass es für andere Sammler interessant wird (es an „Wert“ gewinnt) und mir einen Ausstieg ermöglicht, der zumindest den Großteil der Anschaffungskosten abdeckt?
Mir geht es nicht um rasche Geldbeschaffung (dafür sind Briefmarken heute absolut nicht geeignet), sondern um einen halbwegs verlustfreien Ausstieg in einem überschaubaren Zeitraum!

Bin für jede Anregung sehr dankbar und liefere bei Bedarf auch gerne weitere Informationen.
Mit freundlichen Grüßen, Erwin
Nach oben Nach unten
flugpost
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: was tun mit diesem Material ?   Sa Jan 23, 2010 7:46 pm

Hallo Erwin,
ich gehe davon aus das Deine Fragen ehrlich gemeint sind ! Also was die angeführten Marken aus dieser Zeit betrifft haben diese praktisch keinen "Handelswert".
Für die postfrischen Euromarken zahlt der Handel etwa 80% vom Nominalwert, ohne etwaige Zuschläge zu berücksichtigen.
Diese Marken können einem viel Freude bereiten, ein Verkauf jetzt oder später, schön geordnet oder nur in Säckchen: das wird nie etwas bringen!
Das sage ich Dir als "kleiner" Händler in Pension der im Klub mit der Materie noch immer in Berührung kommt !
Aus Interesse und Freude an den Marken weitersammeln. Die Sammlung abschließen und behalten. Alles um ganz wenig Geld veräußern und frustriert bleiben. Ja, das sind die Alternativen aus meiner Sicht. Tut mir echt leid !

Grüße von
Flugpost
Nach oben Nach unten
erwin
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: was tun mit diesem Material ?   Sa Jan 23, 2010 8:28 pm

Hallo Flugpost !
danke für Deine offenen Worte und die rasche Antwort.
Meine Fragen sind "ehrlich" gemeint ! (verstehe nicht, was sie sonst sein sollen...).
Aber was soll's - das Ergebnis ist eine Bestätigung dessen, was ich schon zuvor erwartet habe.
Ich bin ein Optimist und hoffe weiter auf eine Anregung mit etwas positiverem Ausblick...

Wenn die Marken nicht so schön wären (und mir dadurch Freude bereiten), hätte ich schon längst versucht sie zu veräußern oder sie an eine wohltätige Vereinigung gratis abgegeben.

danke nochmals und noch einen schönen Abend,
Erwin
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber



BeitragThema: Re: was tun mit diesem Material ?   So Jan 24, 2010 2:05 am

Hallo Erwin,
man sollte nie sammeln, um sich Werte hinzulegen, sondern um Freude am Sammelgut zu haben. Wer von vornherein mehr auf den Wert schaut, der investiert, sammelt aber nicht. Leider hat die Entwicklung der letzten etwa zwei Jahrzehnte dazu geführt, dass wir Sammler immer weniger und überwiegend immer älter werden, und während ich mich früher durchaus auch mal am "Wert" meiner Sammlungen erfreut habe, bereitet mir heute die Beschäftigung mit der Philatelie Freude, auf einen möglichen Wiederverkaufswert schaue ich schon lange nicht mehr, und schon gar nicht bei modernem Material (so etwa nach 1955).

Man kann zwar manchmal auch modernere Abonnementssammlungen verkaufen, das Problem dabei ist aber nicht die Preisgestaltung, sondern überhaupt erst einmal einen Kaufinteressenten dafür zu finden. Wenn du schon so lange sammelst, dann würde auch ich dir empfehlen, eine Sammlung weiterzuführen, allerdings nur eine, denn die Rücklage weiterer gleichartiger Marken führt mit Gewissheit nur dazu, dass du da sinnlos Geld ausgibst, das man vielleicht anderswo besser einsetzen könnte. Das soll nun nicht heißen, dass du dir gar keine Marken mehr kaufen solltest, wie wäre es aber zum Beispiel, wenn du das so eingesparte Geld verwendest, um eine Rückwärtssammlung aufzubauen, also bei deiner frühesten Marke anfängst und dir dann so nach und nach die davorliegenden Jahrgänge zulegst?

Auf jeden Fall solltest du dich weiterhin an deinen Marken erfreuen, denn das ist der Sinn des Sammelns, nicht aber, irgendwelchen Wertverlusten nachtrauern.

Mit besten Sammlergrüßen
Cantus
Nach oben Nach unten
flugpost
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: was tun mit diesem Material ?   So Jan 24, 2010 9:30 am

Lieber Erwin,

gerne kläre ich meine Bemerkung:" ..das Deine Fragen ehrlich gemeint sind" auf. Eigentlich hätte ich mir die Bemerkung sparen können aber ich bin schon auf etliche Sammler gestoßen die sich schon überall erkundigt haben und dann den "Naiven" spielen weil sie die Tatsachen einfach nicht glauben wollen !

Schönen Sonntag
Flugpost
Nach oben Nach unten
erwin
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: was tun mit diesem Material ?   So Jan 24, 2010 12:23 pm

Hallo Cantus und Flugpost,

Ihr habt ja Recht, es hat keinen Sinn über „Werte“ nach zu denken, wo keine sind.
Durch eure Bemerkungen habe ich eine Bestätigung meiner geheimen Vermutung deutlich erhalten.
Nur kurz zur Erklärung: mein „Sammeln“ hat etwa 1970 (1960) begonnen, war allerdings ein Abo, welches meine Eltern finanzierten (es war aus der Sicht meiner Eltern als Wertanlage für die Zukunft gedacht). Meine Eltern waren Jahrgang 1920/29 – vielleicht kann man so deren Standpunkt und Motivation verstehen. Ich war 1965 auch gerade mal 10 Jahre alt...
Seit ca. 2000 habe ich dann auf eigene Rechnung das Abo – wohl auch aus reiner Gewohnheit – weitergeführt.

Über die Anregung ältere Marken zu besorgen (Rückwärtssammlung) werde ich ernsthaft nachdenken.
Damit ist aus meiner Sicht dieses Kapitel (dieser Forum-Eintrag) erledigt.

Vielen Dank für eure Meinung!
Schönen Tag noch und liebe Grüße,
Erwin
Nach oben Nach unten
 

was tun mit diesem Material ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: Allgem. Fragen rund um die Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen