Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Heute um 1:28 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:31 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Gestern um 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Gestern um 5:31 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Gestern um 5:01 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:06 am

» Bregenz
von gabi50 Mo Okt 16, 2017 9:27 pm

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 So Okt 15, 2017 5:46 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Okt 11, 2017 10:42 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mi Okt 11, 2017 10:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Okt 09, 2017 11:57 am

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Sa Okt 07, 2017 8:47 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Okt 01, 2017 7:33 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Sep 28, 2017 9:17 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:28 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:43 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» Arlbergbahn
von gabi50 Fr Sep 08, 2017 11:44 pm

» Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm

» Sondermarke „Grinzinger Tracht“
von Gerhard Di Sep 05, 2017 9:00 pm


Austausch | 
 

 Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 5:02 pm

Hallo!

Ich sammle nun schon lange Münzen und Militaria und bin am ausmisten.Hab vor Jahren mal einen nachlass gekauft mit 1000e Ganzsachen und Briefmarken.(alles ca. vor 1940 von einem Sammler/Händler)
Da ich auf diesem Gebiet absoluter Laie bin und das Briefmarkensammlersystem nicht verstehe möchte ich von Euch freundlicherweise wissen ob in dieser kleinen Auswahl die ich euch präsentiere was besonderes dabei ist.(Sardinien sehe ich auf ebay um zum teil 300€ das stk.)wie gesagt, es ist ein Bruchteil davon und ich möchte mich davon trennen aber nicht beschissen werden, leben und leben lassen.
Insbesondere hab ich keine ahnung wie es sich mit den Ganzsachen verhält,alles auf ebay um 1€ start?
Dann noch eine Frage zu dem Umschlag mit den ceylonmarken:hab auf ebay was gesehen mit nur einer dieser marken um ne menge Geld......
Wäre toll wenn mir jemand sagen könnte wie ich am besten vorgehe...
Ich danke schon mal und sende beste grüße
brutuss
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 5:06 pm

..kann ich als Neuer keine Fotos veröffentlichen?
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 6:22 pm

m
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 7:52 pm

schau hier (am einfachsten ist es im Beitrag von Helveticus erkärt), dann wird es klappen...
Link zur Erklärung
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 8:53 pm

hallo Gerhard!!

vielen Dank für den Link,das ist leider ne riesen menge arbeit...bei allen anderen foren ist es viel leichter......werde die marken wieder verräumen+wenn ich mehr zeit habe einstellen.

beste grüße
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 9:12 pm

[img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img]
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: ICH HABS VERStAnDEN ;-) PS:der franzose sollte Ballonpost sein......   So März 28, 2010 9:21 pm

[img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img]
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 9:50 pm

Hallo brutuss,
das, was du da zeigst, sieht zum Teil sehr teuer aus. Ganzsachen habe ich dabei zwar keine gesehen (Ganzsachen haben immer mindestens einen eingedruckten Wertstempel = Briefmarke), und bei Briefen hast du leider immer nur Ausschnitte gezeigt, aber ich denke, dass das überwiegend komplette Briefe sind und nicht nur ausgeschnittene Teile davon.

Auf jeden Fall wäre die Nutzung von Ebay beim Verkauf solcher Ware mit Sicherheit die schlechteste Wahl. Am besten wäre vermutlich der Verkauf über ein niedergelassenes Briefmarkenauktionshaus. Dort gibt es auch die entsprechenden Fachleute, die in einer ersten Durchsicht feststellen können, ob das angebotene Material würdig und geeignet ist, als Einzellos angeboten zu werden, oder ob man besser Zusammenstellungen passender Einzelwerte anbietet. Auch plumpe Fälschungen werden so möglicherweise bereits im Vorfeld entlarvt.

Teile doch bitte hier mit, wo du in etwa wohnst, ich schicke dir dann geeignete Adressen von Auktionshäusern in deinem weiteren Umfeld per PN zu.

Wenn weitere Fragen sind, bitte hier äußern.

Viele Grüße
Cantus
Very Happy study
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 11:52 pm

Hallo!

Danke mal für deine Antwort!Damit kann ich was anfangen.
Ich dachte komplette Briefe sind Ganzsachen......
Es sind 1000e Briefe wie die gezeigten dabei,viel Briefverkehr der KUK botschaften und gesandtschaften in der ganzen welt, vom zaristischen russland bis zu den kolonien.
ist es aber nicht so das wenn ich z.b. ein englisches gutes stk. habe dieses in england angeboten besser ist als z.b. hier in Österreich alles über das dorotheum laufen zu lassen?

Stelle morgen noch ein par bilder ein, danke.

gutenacht
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So März 28, 2010 11:53 pm

PS: bin aus tirol
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Mo März 29, 2010 4:04 pm

Hallo brutuss

Zu deinen Marken kann ich leider kein Urteil abgeben.....da bin ich nicht der Spezialist dafür.

Zitat :
PS:der franzose sollte Ballonpost sein

Zu diesem Brief hingegen schon eher. Diese Ballonpostbriefe "Ballon Monte" sind ein sehr begehrtes Sammelgebiet. Bei Online-Auktionen erzielen sie meist einen hohen Verkaufspreis, z.B. hier:

Ballon Monte

Deshalb würde ich auch, wie Cantus es vorschlägt, bei einem renommierten Auktionshaus mal anklopfen und die Sammlung schätzen lassen.

Gruss
Afredolino
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Mo März 29, 2010 4:14 pm

Danke Afredolino!

wieder ne tolle info.werde bei Gelegenheit alles anschauen lassen.
Kannst Du viell. was zu dem Ceylon (? steht vrij oranje drauf)was sagen?

bestegrüße
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Mo März 29, 2010 6:42 pm

Hallo brutuss

Vrij Oranje hat nicht's mit Ceylon zu tun nein Das ist, oder besser war, eine "Burenrepublik in Südafrika". Dazu kann ich leider nicht's sagen, weil mir da die nötigen Kataloge fehlen.

Gruss
Afredolino
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Do Apr 01, 2010 7:59 pm

Hallo!

hier noch ne auswahl; hatte mal die Marken die lose rumflogen in Hüllen getan.Was ist die Genfer ( Soldat mit Schild 1859)für ein stk?
danke
beste Grüße
[img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img]
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Do Apr 01, 2010 8:09 pm

Hallo brutuss

brutuss schrieb:
Hallo!

Was ist die Genfer ( Soldat mit Schild 1859)für ein stk?
danke
beste Grüße

Wenn Du von dieser Marke noch ein Bild anhängen könntest, kann ich Dir ev. eine Antwort geben. Ich sehe in deinen Bildanhängen keine "Genfer"... oh

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Do Apr 01, 2010 8:23 pm

...jetzt hatte ich 30 bilder geladen...und irrtümlich gelöscht....hier noch der genfer und 2-3 sachen...[img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img]
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Do Apr 01, 2010 10:12 pm

Hallo,
ich habe die Geneve-Marke mal senkrecht gestellt, da kann man sie besser betrachten.

Gruß
Cantus

Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Do Apr 01, 2010 10:29 pm

Hallo brutuss

Diese "Genfer" ist keine Briefmarke, sondern eine Gebührenmarke. Alle Kantone der Schweiz hatten solche Marken, die von Behörden oder Amtsstellen benutzt wurden. Es gibt Sammler, die solche Gebührenmarken sammeln. Dazu gibt es auch einen Katalog, den ich aber nicht im Regal stehen habe. Wertmässig sind sie im einstelligen Eurobereich angesiedelt.....mit wenigen Ausnahmen.

Aber interessanter sind die Marken, die man über dieser Genfermarke sieht. Das sind sogenannte "Strubeli's", also Klassikmarken der Schweiz. Diese sind wertmässig schon viel besser. Ebenfalls interessant sind auch die PAX-Marken auf Bild 1. Ist da ev. der ganze Satz vorhanden ( 13 verschiedene Werte ). Auch die Rayonmarken auf Bild 4 sind gut. Kannst Du diese Marken ev. einzeln und etwas grösser hochladen? Dann kann ich Dir dazu auch nähere Angaben machen.

Die PAX-Marken ( 80 Rappen und 1 Franken ) auf Bild 1 haben, wenn sie postfrisch sind, einen KatWert von ca. 120 Euro.

Die Schweizer Marken sind allesamt nicht schlecht. Kommt halt auf die Erhaltung an. Aber auf keinen Fall billig verscherbel'n. Zeig mir bessere Scanns, dann kann ich Dir auch sagen, was Du dafür in etwa verlangen kannst.

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Do Apr 01, 2010 10:33 pm

Hallo!

werde von den schweizern bessere bilder am sonntag achen. leider ist von der schweiz nicht viel da.....

mfg
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Fr Apr 02, 2010 7:34 pm

Hallo!

Schweiz sind auch fast alle pro juventute in auch postfrisch da, sowie ein par bögen, die hab ich aber nicht hier, anbei noch bilder.
Die Marke mit brief, auf dem letzten Foto, TOGA, datiert 1907, war das eine kolonie?
mfg

mfg[img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img]
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Fr Apr 02, 2010 8:01 pm

noch ein par die ich fotogr. habe.[img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img]
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Sa Apr 03, 2010 9:11 pm

Hallo,
ich habe mir mal deine letzte Fotoserie genauer angesehen. Dazu ist zu sagen (von oben nach unten):

1) Die Marke ist am Oberreand und rechten Seitenrand grob beschädigt = wertloser Müll

2) Die Marke ist an der linken unteren Ecke grob beschädigt = wertloser Müll

3) Die Suez-Marken sind keine Briefmarken, es könnten Gebührenmarken der Suez-Kanal-Gesellschaft sein; dazu habe ich leider keinen Katalog.

4) Die Marke wird im Michel-Katalog unter Türkei mit den Nr.A85 -E85 geführt. Eine Bedarfsabstempelung ist so gut wie unbekannt, fast alle Marken dieser Art sind Fälschungen.

5 + 6) Auf den Markenblättern sind alle erkennbaren Marken angeschmuddelt und/oder beschädigt. Sie sollten entfernt werden.

7) Die Marke weist mittig einen Knick mit Papierbruch auf = wertloser Müll.

8) Bei der Marke handelt es sich um Luxemburg Mi. 1. Die Marke ist rechts stark angeschnitten und kann höchstens noch als Lückenfüller dienen. Geschätzter Wert 1/10 Katalogwert.

9) Die Marken von Österreich sehen überwiegend grob beschädigt aus = wertloser Müll. Falls da Marken mit völlig einwandfreier Zähnung, ohne Knick oder sonstige Papierbeschädigung bei sein sollten, dann ist deren Wert im unteren einstelligen Euro-Wert zu suchen.

10) Diese Marke von Bremen dürfte wohl eine Fälschung sein, denn bei den frühen Bremen-Marken gibt es keine Marke in der Farbe schwarz auf grün. Der Michel-Katalog weist besonders darauf hin, dass es viele Fälschungen dieser Marke gibt.

Zusammenfassend ist zu dieser Fotoserie zu sagen, dass fast alles in den Müll gehört; schade um die Fotografier-Arbeit.

In der Fotoserie darüber könnten bei den Schweiz-Marken eher interessante Stücke dabei sein; dazu soll aber ein Anderer etwas aussagen. Mir ist da nur das letzte Bild aufgefallen. Viel interessanter dürfte da der abgeschnittene Brief aus dem Sudan sein, während der Beleg aus Tonga (= Toga) durch die unverhältnismäßig starke Strichentwertung wohl kaum noch Sammelwert besitzt.

Ein Rat zum Schluss:

Bitte immer auf die Qualität der Marken achten; alles, was grob beschädigt ist, also geknickte oder fehlende Zähne oder Markenecken aufweist, oder was zwar ursprünglich als geschnittene Marke herauskam, bei der aber nun Teile des Markenbildes fehlen, aber auch Knicke im Markenbild oder angeschmutzte Marken, sollte hier nicht gezeigt werden, denn solches Material gehört in aller Regel in den Rundordner.

Bei dem, was du bisher insgesamt gezeigt hast, sind auch viele vermutlich teure Stücke, da wundert es mich dann schon, dass gleichzeitig in so einer Sammlung so viel Minderwertiges enthalten ist.

Viele Grüße
Cantus
än än än
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Sa Apr 03, 2010 9:54 pm

Hallo Brutuss

Es gibt da noch einen anderen Ansatzpunkt der zu betrachten lohnt. Es sind
einige Stüche dabei mit schönen seltenen Abstempelungen wie Mühlradstempel,
Langstempel stumme Stempel und div noch. Der Wert der Marke ist villeicht
nichtig aber der Wert des Stempel übersteigt alles...... Ist schwierig nicht?

Grüße dich OE3Rudi
Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   Sa Apr 03, 2010 11:21 pm

oe3rudi schrieb:
Hallo Brutuss

Es gibt da noch einen anderen Ansatzpunkt der zu betrachten lohnt. Es sind
einige Stüche dabei mit schönen seltenen Abstempelungen wie Mühlradstempel,
Langstempel stumme Stempel und div noch. Der Wert der Marke ist villeicht
nichtig aber der Wert des Stempel übersteigt alles...... Ist schwierig nicht?

Grüße dich OE3Rudi

...aber nicht bei dieser Erhaltung!
Nach oben Nach unten
brutuss
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung   So Apr 04, 2010 9:31 am

Hallo!
Danke schon mal, genauso hab ich s mir gedacht, die waren besseren stk. sind die briefe; es sind da wohl ganze mengen da.
An Marken sicher auch was.Der ganze Haufen( ca.5000 solcher Briefe, 20 Briefmarkenordner,tausende Tütchen mit postfrischen Sachen-1900-1930,und 2 W-3 wäschewannen voll losen marken, wie eben die gezeigten)
Werde es genaauso machen wie geraten,die Briefe in ein Auktionshaus geben, die sollen dann schauen waas sich lohnt.
leider ist eben auch viel beschädigt, diese Marken stammen aus dem Fundus eines ca. 1945 gestorbenen Händlers.

demnächst mach ich noch einmal Bilder;-)

mfg
Nach oben Nach unten
 

Wo fang ich da an? Wertbestimmung / Identifizierung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Identifizierung und Wertbestimmung von Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen