Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Satzbriefe
von wilma Heute um 9:00 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Heute um 7:18 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Heute um 4:26 pm

» Laxenburg
von gabi50 Heute um 3:38 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Heute um 3:27 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Gestern um 8:20 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Gestern um 7:32 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er Gestern um 7:29 pm

» Ersatzstempel
von wilma Gestern um 7:03 pm

» Frage zu Markenheftchen
von fgoldie Fr Nov 16, 2018 2:09 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Do Nov 15, 2018 4:04 pm

» Bilderwettbewerb im November 2018
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:53 pm

» Landeck
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:40 pm

» Anlassbezogene Reco-Zettel
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:42 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:36 pm

» Paketmarken
von wilma Mo Nov 12, 2018 8:33 pm

» Briefmarken Set, Gedenkmarken Ausgabe 28. Juni 1917
von Zardoz Mo Nov 12, 2018 7:31 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 11, 2018 7:24 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 11, 2018 12:01 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von Rore Fr Nov 09, 2018 11:21 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr Nov 09, 2018 10:40 pm

» 10. Nov.2018 Thematik für Einsteiger und Interessierte
von gesi Fr Nov 09, 2018 8:46 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Fr Nov 09, 2018 6:20 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Nov 07, 2018 10:05 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von wilma Di Nov 06, 2018 10:29 pm

» Lurgrotte
von gabi50 Di Nov 06, 2018 3:16 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:26 pm

» NEU: Sondermarke Weihnachten 2018 – Modern – Weihnachtsbaum
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:14 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Markenfreund49 So Nov 04, 2018 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Nov 04, 2018 9:29 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Nov 04, 2018 7:57 pm

» DP Camp Post
von Gerald So Nov 04, 2018 6:12 pm

» NEU: Sondermarke 800 Jahre Stift Schlägl
von Gerhard So Nov 04, 2018 4:47 pm

» Ostschlesien Abstimmungsgebiet 1920
von Gerhard So Nov 04, 2018 3:52 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 03, 2018 11:54 pm

» NEU: Sondermarke Wirtschaftsuniversität Wien – Bibliothek
von Gerhard Sa Nov 03, 2018 8:51 pm

» Großvaters exklusive Briefmarkensammlung
von Markenfreund49 Sa Nov 03, 2018 3:15 pm

» Luttenberg
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 5:06 pm

» Tausch Marken/Belege UNO Wien 1993 - 2004
von Bolle Fr Nov 02, 2018 3:26 pm

» Siegerbild im Oktober 2018
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 3:01 pm

» Briefmarken der Jahre 1950 - 1954
von Markenfreund49 Do Nov 01, 2018 8:38 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Okt 31, 2018 7:30 pm

» Ligist
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:26 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:18 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher Di Okt 30, 2018 6:52 pm

» Erkennung Riffelung auf Brief
von heuheu Di Okt 30, 2018 12:16 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Mo Okt 29, 2018 5:05 pm

» Sondermarke 300 Jahre Wiener Porzellan
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:56 pm

» Sondermarke 150 Jahre Kronprinz Rudolf-Bahn
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:54 pm

» Sondermarke Weststeiermark
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:52 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli So Okt 28, 2018 6:23 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 1:02 pm

» Luftschiff LZ-1- - Karte
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 11:48 am

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 9:17 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 6:24 am

» Liezen
von gabi50 Sa Okt 27, 2018 2:52 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 26, 2018 10:58 am

» Zollausschlußgebiete Jungholz und Kleinwalsertal
von giuseppeaqua Fr Okt 26, 2018 10:05 am

» Lichtenwald
von gabi50 Mi Okt 24, 2018 12:36 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Di Okt 23, 2018 9:37 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mo Okt 22, 2018 9:20 pm

» Leutschach
von gabi50 Mo Okt 22, 2018 2:24 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Okt 22, 2018 2:11 pm

» Schätzung dieser Briefmarken
von Kontrollratjunkie So Okt 21, 2018 8:42 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Okt 21, 2018 7:02 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1945-1949
von Markenfreund49 So Okt 21, 2018 5:27 pm

» Leutsch
von gabi50 Fr Okt 19, 2018 2:53 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Do Okt 18, 2018 7:32 pm

» Großtauschtag - 4812 Pinsdorf bei Gmunden am SAMSTAG 20.10.2018
von hugo1976 Do Okt 18, 2018 8:22 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von x9rf Di Okt 16, 2018 10:36 pm

» 30.11.-1.12.2018 NUMIPHIL Wien
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:28 pm

» 4. November 2018 Freilassing
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:23 pm

» 21. Oktober 2018 Sammlerbörse Schärding
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:20 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Mo Okt 15, 2018 11:13 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von Michaela Mo Okt 15, 2018 6:33 pm

» Leopoldsteinersee
von gabi50 Mo Okt 15, 2018 2:04 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Okt 15, 2018 11:05 am

» Sammlerpost
von wilma So Okt 14, 2018 8:53 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de So Okt 14, 2018 5:53 pm

» Aktuelles aus der Privatpostbranche
von Gerhard Fr Okt 12, 2018 7:16 pm

» Dinosaurier
von gabi50 Fr Okt 12, 2018 11:43 am

» Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von muesli Do Okt 11, 2018 10:50 pm

» Krems an der Donau
von Gerhard Do Okt 11, 2018 7:50 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma Do Okt 11, 2018 7:36 pm

» Lembach
von gabi50 Do Okt 11, 2018 2:28 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Markenfreund49 Mi Okt 10, 2018 8:56 pm

» Wer kennt diese Marke?
von kaiserschmidt Mi Okt 10, 2018 2:06 pm

» Leoben
von gabi50 Mo Okt 08, 2018 6:27 pm

» Jubiläumskarten Franz Joseph 1908/1914
von heuheu Mo Okt 08, 2018 2:15 pm

» Eine Frage zu einer Briefmarke
von kaiserschmidt So Okt 07, 2018 10:42 am

» Brief aus Russland nach Deutschland Mischfrankatur
von VirtualJack Sa Okt 06, 2018 10:27 pm

» Schönes Österreich
von wilma Sa Okt 06, 2018 7:15 pm

» Kirsten Lubach
von Gerhard Fr Okt 05, 2018 12:58 pm

» Industie und Gewerbe
von kaiserschmidt Do Okt 04, 2018 7:33 pm

» Stempelfrage "D" im Kreis Deutsches Reich?
von wilma Do Okt 04, 2018 6:42 pm

» Die Freimarkenausgabe 1861
von gabi50 Mi Okt 03, 2018 7:13 pm

» Siegerbild im September 2018
von Michaela Mo Okt 01, 2018 8:01 am

» Welcher Stempel bitte?
von x9rf Mo Okt 01, 2018 12:34 am

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Sep 30, 2018 7:10 pm


Teilen | 
 

 Postbelege - verhunzt und zerstört

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Fr Sep 05, 2014 7:45 pm

Hier ein Brief der nur einem Maschinenstempel inklusivem umgeknicktem Markenrand abbekommen hat. Tja, bei genauem Blick hat die Stempelmaschiene auch die beiden oberen Marken mit "Schleifspuren" erwischt. Es blieb nur "Albrecht Daniel Thaer" ungestempelt.



Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Do Feb 11, 2016 8:14 pm

Hallo zusammen,

der Beleg wurde am 25.09.2015 vom PA 8580 Köflach mittels OT Stempel entwertet. Am 30.09.2015 lief er nochmals durch die Stempelmaschine im Postverteilerzentrum für Oberösterreich in Allhaming. Scheinbar ist er 5 Tage "irgendwo" liegen geblieben.



Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Di Aug 30, 2016 9:08 pm

Eigentlich sammle ich keine Ersttagsbelege - der Block & der Sonderstempel waren aber schön. Und da ich schon mal in Gmunden war, wollte ich so einen gelaufenen Brief haben. Doch leider ist der auf dem Postweg verunglückt. Der Block wurde zerrissen und ist reif für die Tonne. 


Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Mo Sep 26, 2016 6:48 pm

Hallo zusammen,

heute habe ich ein Einschreiben aus Kanada abgeholt:


Da haben mindestens zwei Postverwaltungen mitgewirkt, um diesen Brief zu ruinieren, der vom Absender sicher mit viel Liebe philatelistisch frankiert wurde. Klar - kein Einzelfall. Aber eine Besonderheit zeigt die Rückseite:


Als Inhalt lässt sich etwas ganz Besonderes vermuten: zerbrechliches Papier  wow

Viele Grüße
Alfred (balf_de)

PS: Wer kann mir helfen, den Scan der Vorderseite zu drehen? - Vielen Dank! (gerne geschenen - Dein Moderator)
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Di Apr 25, 2017 7:27 pm

Liebe Sammlerfreunde,

wieder einmal ein schöner Brief mit Vollstempel eingetroffen:



da freut sich das Sammlerherz - die Mühe des Absenders und der Post in Mauthausen war umsonst.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Di Mai 09, 2017 4:16 pm


Hallo Forumler,



ob diese neue Stempelmaschine in England oder Österreich zum Einsatz kam läßt sich nicht feststellen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Sa Feb 03, 2018 7:27 pm

Hallo Forumler,



Auch vor fast 100 Jahren gab es Postler, die nicht sehr sorsam mit Belegen umgingen.
Brief vom 22.6.1923 von Krems nach Krems. Die beiden Sondermarken wurden beim Empfängerpostamt mit Tintenbleistift fachmännisch nachträglich entwertet.
Briefgebühr 400 Kronen

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Di Feb 13, 2018 7:50 pm

Hallo zusammen,

da bekommt man endlich wieder einmal ein S-Päckchen mit Marken und dann ist die Frankatur "für die Katz" bzw. dem Altpapier zuzuführen:

Aus der nassklebenden Marke wurde einfach ein Stück herausgerissen. Wo auch immer das passiert ist.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
gottfried
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Postbelege- verhunzt und zerstörzt   Mi Feb 14, 2018 7:06 pm

Hallo Wilma

lass Dir keine grauen Haare wachsen, Maschinen sind keine Philatelisten.
Den Vorwurf hat man den Personen, welche die Marken aufkleben zu machen.

Ich hab einen Briefpartner seit 45 Jahren und der lernt es auch nie.

Kopf hoch
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Do Feb 15, 2018 6:21 pm

@gottfried schrieb:

lass Dir keine grauen Haare wachsen
Hallo Gottfried,
ach, graue Haare habe ich schon so viele, da fallen die paar die mir mit der Philatelie wachsen auch nicht mehr auf. lachen

@gottfried schrieb:
Den Vorwurf hat man den Personen, welche die Marken aufkleben zu machen. Ich hab einen Briefpartner seit 45 Jahren und der lernt es auch nie.
Das Problem mit den verknickten, zerissenen Marken tritt ja 98% immer bei den nassklebenden Marken auf. Die muss man richtig (am besten mit Spucke) wirklich rundherum befeuchten und richtig an den Umschlag drücken. Aber selbst dann klappt es nicht immer. Ab & an ist es mir selbst auch passiert, dass die Frankatur trotz größter Umsicht verknickt oder teilabgerissen wurde.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
gottfried
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Postbelege- verhunzt und zerstörzt   Fr Feb 16, 2018 3:52 pm

Hallo Wilma

Habe meinem Briefpartner einen etwas stärkeren Brief gesandt.
Mit 6.9 € frankiert ( Block und Marken )und gut befeuchtet.
Und was tut der Geistesblitz von Postbeamten, er würgt einen
Packen Post in den Briefschlitz und zerstört die Frankatur.
Es ist zum Mäusemelken.


Herzliche Grüße
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   

Nach oben Nach unten
 

Postbelege - verhunzt und zerstört

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Allgemein-
Tauschen oder Kaufen