Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Egidi-Tunnel
von gabi50 Gestern um 9:53 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:25 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Gestern um 9:14 pm

» Katzen
von Markenfreund49 Gestern um 4:37 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 3:08 am

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Sa Nov 18, 2017 5:39 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Nov 18, 2017 2:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von lithograving Sa Nov 18, 2017 2:56 am

» Schweiz 1854 - "Strubel" - Münchner Druck
von muesli Fr Nov 17, 2017 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Nov 17, 2017 10:24 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Fr Nov 17, 2017 5:00 pm

» Hotelbriefe
von MaxPower Fr Nov 17, 2017 9:24 am

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Nov 16, 2017 5:46 pm

» Ehrenhausen
von gabi50 Do Nov 16, 2017 4:11 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von MaxPower Do Nov 16, 2017 3:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im November 2017   
von Michaela Do Nov 16, 2017 6:28 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von schenz Do Nov 16, 2017 12:16 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Nov 15, 2017 10:45 pm

» Newspapers stamps. Yellow Mercury Wiem postmark and others
von kaiserschmidt Mi Nov 15, 2017 10:10 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 9:32 pm

» Info über Marke
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 8:51 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Mi Nov 15, 2017 7:59 pm

» Dichter
von Bios Mi Nov 15, 2017 4:41 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von MaxPower Mi Nov 15, 2017 1:44 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Nov 14, 2017 7:27 pm

» Briefmarken Platte England
von Frank1401 Di Nov 14, 2017 9:23 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:53 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:04 pm

» Social Philately
von wilma Mo Nov 13, 2017 6:33 pm

» Die Friedl´schen Merkurfälschungen
von Andorra Mo Nov 13, 2017 10:06 am

» 90 Heller Marke Deutschösterreich
von Gerhard So Nov 12, 2017 9:38 pm

» Wert des Album
von Kontrollratjunkie So Nov 12, 2017 9:07 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 8:46 pm

» Zeppelinpost aus USA
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 7:22 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 12, 2017 4:43 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 12, 2017 4:16 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:58 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:05 pm

» Aggsbach - Dorf
von Gerhard Sa Nov 11, 2017 9:41 pm

» Bilderwettbewerb im November 2017
von gesi Sa Nov 11, 2017 11:56 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Do Nov 09, 2017 12:45 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mi Nov 08, 2017 9:03 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Mi Nov 08, 2017 7:34 pm

» Donawitz
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:36 pm

» Eggenberg
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:25 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli Mi Nov 08, 2017 6:05 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 11:15 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 11:03 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Nov 07, 2017 11:44 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von kaiserschmidt Di Nov 07, 2017 9:50 pm

» Sondermarke - X. Weltfestspiele 1973 Berlin - Hauptstadt der DDR
von charlie50 Di Nov 07, 2017 7:23 pm

» Zusatzfrankatur Israel auf AUA-Erstflug Wien-Tel Aviv 1971
von Quasimodo Di Nov 07, 2017 12:41 pm

» Mischfrankatur Deutsch-Österreich/ Österreich 1922
von MaxPower Di Nov 07, 2017 10:15 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von MaxPower Di Nov 07, 2017 9:52 am

» Breitenau
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 10:44 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 8:14 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mo Nov 06, 2017 7:38 pm

» Lindner Vordruckalben
von Meinhard Mo Nov 06, 2017 5:29 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von kaiserschmidt Mo Nov 06, 2017 11:58 am

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 So Nov 05, 2017 9:45 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:34 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:08 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Nov 05, 2017 12:36 pm

» DR 274 U, die 5.000 Mark 1923 ungezähnt
von oldhainburg So Nov 05, 2017 11:11 am

» Serbia 2017 - new issues:
von Milco Sa Nov 04, 2017 12:18 pm

» Präsentation Sondermarke Adi Übleis
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 9:17 pm

» Grinzing
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 7:20 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Nov 02, 2017 2:31 pm

» Deutschfeistritz
von gabi50 Do Nov 02, 2017 2:20 pm

» Siegerbild im Oktober 2017 
von Michaela Do Nov 02, 2017 8:24 am

» Fische
von Markenfreund49 Mi Nov 01, 2017 6:22 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von schenz Mi Nov 01, 2017 4:39 pm

» Halloween
von Michaela Di Okt 31, 2017 7:44 am

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mo Okt 30, 2017 9:21 pm

» Info zu Stempel aus Nordmähren
von frimos Mo Okt 30, 2017 7:53 pm

» Briefmarke Vatikan 1867 10 cent
von Gerhard Mo Okt 30, 2017 11:59 am

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kaiserschmidt Mo Okt 30, 2017 11:19 am

» Bayrisch-Salzburgisches Sammlertreffen 05.11.2017
von wilma So Okt 29, 2017 6:42 pm

» Bitte schön stempeln
von muesli So Okt 29, 2017 6:10 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth So Okt 29, 2017 5:49 pm

» Portogebühren ins Ausland bei den 1850ern
von Berni17 So Okt 29, 2017 10:10 am

» Deutschlandsberg
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:25 pm

» Unbekannte Marke
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:14 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2017
von Michaela Mi Okt 25, 2017 7:28 pm

» Erledigt.
von s.kleinz Mi Okt 25, 2017 3:59 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 – Maria mit Kind, Carlo Maratta“
von Gerhard Di Okt 24, 2017 10:42 pm

» Dachstein
von gabi50 Di Okt 24, 2017 5:43 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Mo Okt 23, 2017 9:06 pm

» Unbekannte Stempel
von x9rf So Okt 22, 2017 11:57 pm

» Göttweig
von Gerhard So Okt 22, 2017 6:29 pm

» Cilli
von gabi50 So Okt 22, 2017 2:39 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Okt 21, 2017 6:58 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:52 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 - Weihnachtsornamente veredelt mit Swarovski® Kristallen“
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:20 pm

» Zustellkarten für Post(Zahlungs)anweisungen
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:59 pm

» Ballonpostflug Pro Juventute
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:18 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:58 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Fr Okt 20, 2017 12:09 pm


Austausch | 
 

 Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke    Fr Nov 12, 2010 5:56 pm

Der CDU-Bundesparteitag in der kommenden Woche soll sich mit einer Briefmarke zu Ehren des Altkanzlers Helmut Kohl befassen. Delegierte der Seniorenunion und der Jungen Union haben einen entsprechenden Antrag eingereicht, berichtet die "Frankfurter Rundschau" (FR). Bereits seit Jahresanfang fordern junge Christdemokraten eine Briefmarke zum 80. Geburtstag von Helmut Kohl, der von 1982 bis 1998 Bundeskanzler war. Kohl ist am 3. April geboren.

Der Kohl-Briefmarke steht bisher im Weg, dass nur Bundespräsidenten schon zu Lebzeiten auf eine Briefmarke kommen können. Vertreter der Jungen Union werben selbst im sozialen Netzwerk Facebook für die Kohl-Briefmarke. Auf dem CDU-Parteitag am kommenden Montag und Dienstag wollen die Kohl-Anhänger nun einen erneuten Anlauf wagen.

Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke    Sa Nov 13, 2010 9:23 am

Tja, es gibt immer wieder Leute, die unbedingt ihren Kopf durchsetzen wollen.
Nach oben Nach unten
Roreu1
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke   Sa Nov 13, 2010 4:43 pm

Diese Marke ist so unnötig wie ein Kropf.

Gruß
Roreu
Nach oben Nach unten
gomunkel
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke    Sa Nov 13, 2010 10:37 pm

Eure Antworten reizen mich jetzt zu einer Frage: Hier war doch von einem Herrn Kohl die Rede, nicht von Herrn Kopf oder Herrn Kropf ? Zwinkern
Nach oben Nach unten
eurowelter
Mitglied in Silber



BeitragThema: Re: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke    So Nov 14, 2010 8:35 am

Standhaftigkeit soll belohnt werden?

In der CDU-Spendenaffäre nach der verlorenen Bundestagswahl 1998 verschwieg Kohl die Herkunft eines Betrags in Höhe von eineinhalb bis zwei Millionen DM, obwohl er gemäß dem Parteiengesetz, welches er als Bundeskanzler selbst unterzeichnet hatte, und der darin verankerten Publikationspflicht zur Auskunft verpflichtet war. Bis heute nimmt Kohl keine Stellung zu diesem Thema. Seine Argumentation, er habe das Geld von Spendern erhalten, denen er mit „Ehrenwort" versprochen habe, ihren Namen zu verschweigen, steht im Gegensatz zur geltenden Rechtslage und stieß seinerzeit auf heftige öffentliche Kritik. Für die der CDU durch die anschließende Sperrung der Wahlkampfkostenerstattung entstandenen finanziellen Einbußen kam Kohl mit Geld aus einer privaten Spendenaktion auf.

Ein vom Bundestag eingesetzter Untersuchungsausschuss befasste sich von Dezember 1999 bis Juni 2002 mit der CDU-Spendenaffäre. Die Arbeit des Ausschusses wurde von heftigen parteipolitischen Auseinandersetzungen begleitet. Am 18. Januar 2000 musste Kohl wegen seiner Rolle in der CDU-Finanzaffäre auf den Ehrenvorsitz der CDU verzichten. Wegen des Verdachts der Untreue zum Nachteil seiner Partei eröffnete die Bonner Staatsanwaltschaft 2000 ein Ermittlungsverfahren gegen Kohl, das 2001 gegen Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 300.000 DM wegen geringer Schuld gemäß § 153 a StPO eingestellt wurde.

Im Rahmen von Presseveröffentlichungen zum Insolvenzverfahren von KirchMedia ab 2002 wurde bekannt, dass Kohl zu den Politikern zählte, die Leo Kirch durch umstrittene Beraterverträge an sein Unternehmen gebunden hatte. Kohl hatte nach seiner Kanzlerschaft drei Jahre lang jeweils 600.000 DM erhalten. Kritiker wie Hans Herbert von Arnim wiesen darauf hin, Kirchs Medienimperium habe während der Kanzlerschaft unter Helmut Kohl von einer besonders Kirch-freundlichen Medienpolitik profitiert. Konkrete Verdachtsmomente konnten jedoch nie erhärtet werden.

Die vermutete Vernichtung verschiedener Akten aus Kohls Amtszeit wird vielfach ironisch als Bundeslöschtage bezeichnet.

Nach oben Nach unten
nurso
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Vorläufer?   So Nov 14, 2010 4:46 pm

Sollte die Marke kommen, gibt es bereits eine Vorläuferausgabe Zwinkern
Nach oben Nach unten
eurowelter
Mitglied in Silber



BeitragThema: Re: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke    Do Nov 18, 2010 9:49 am

Kohl-Briefmarke
Aufstand für Vati



Erst probten sie im Internet den „Aufstand gegen Mutti“, jetzt wollen junge CDU-Aktivisten und Merkel-Kritiker Helmut Kohl abstempeln – als Sonderbriefmarke.

Indirekt ist es wieder ein „Aufstand gegen Mutti“. Denn die Idee zur Gründung der Facebook-Gruppe „Sonderbriefmarke für Dr. Helmut Kohl“ kam dem 28-jährigen Junge-Union-Mitglied Ronny Pohle kurz vor Weihnachten. Da las er in der Zeitung, dass CDU-Chefin Angela Merkel eine entsprechende Initiative ablehnt. Rund 2300 Mitglieder fand seine Gruppe innerhalb kurzer Zeit, bis April sollen es mindestens 10 000 werden. Eine eigene Homepage ist in Planung. „Wir wollen auf die Lebensleistung von Helmut Kohl aufmerksam machen“, sagt Pohle zu FOCUS Online. Sein Lebenswerk stehe über dem unschönen CDU-Spendenskandal.

Pohle ist Verwaltungsangestellter, Bundesgeschäftsführer der Lesben und Schwulen in der Union und gibt auf Facebook als Motto „Leg dich quer, dann bist du wer“ an. Als Job nennt er „Kämpfer für Demokratie und Freiheit“. Er will nicht von einer Anti-Merkel-Revolte sprechen. Es gehe um Kohl, nicht um Merkel. Und die Kampagne soll bald mit einer Online-Petition im Bundestag auch eine Relevanz außerhalb des Facebook-Universums bekommen. Zu den Unterstützern zählen bereits JU-Chef Philipp Mißfelder, die CDU-Generalsekretäre aus Hessen, Peter Beuth, und NRW, Henrik Wüst, sowie von CSU-Seiten Stoiber-Sohn Dominik und Vize-Generalsekretärin Dorothee Bär.

„Aktion einfach klasse“
„Helmut Kohl haben wir die Einheit zu verdanken“, sagt Bär zu FOCUS Online. „Dank Helmut Kohl ist die Mauer gefallen und wurde Deutschland wiedervereinigt.“ Die 31-jährige Bundestagsabgeordnete fügt hinzu: „Gerade meine Generation verdankt ihm die Freiheit.“ Dass Kohl sein Ehrenwort in der CDU-Spendenaffäre über das Gesetz stellte und er den Ehrenvorsitz der Partei deshalb niederlegte, dürfe seine Lebensleistung nicht schmälern.

Auch der Oldenburger CDU-Kommunalpolitiker Ralph Makolla, der den „Aufstand gegen Mutti“ mit angeführt hat, ist bei der Kohl-Kampagne mit dabei. Makolla ist übrigens auch Büroleiter des Parlamentarischen Staatssekretärs Thomas Kossendey – womit indirekt auch ein Mitglied der Merkel-Regierung auf der Unterstützerliste steht.

Dass eigentlich nur tote Persönlichkeiten als Briefmarkenmotiv zu Ehren kommen, sei eine Regel, die mit ständiger Regelmäßigkeit gebrochen werde, sagt Simon Zeimke, 26-jähriger CDU-Ratsherr aus Brake. Er verweist darauf, dass auch der „Vater Europas“, Jean Monnet, 1977 – zwei Jahre vor seinem Tod – mit einer Sondermarke der Bundespost geehrt wurde. Monnet war Ehrenbürger Europas – ein Titel, der danach nur noch einmal verliehen wurde: an Helmut Kohl. Auch Papst Benedikt wurde die Ehre zuteil. Und der lebe ja schließlich auch noch.

Knut, Kohl und der Papst
Das Urheberrecht für die Idee einer Kohl-Marke wird dem CSU-Bundestagsabgeordneten Ernst Hinsken zugeschrieben. Der habe sich im Sommer mit seiner Bitte an den damaligen Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) gewandt. Das Finanzministerium wählt gemeinsam mit einem unabhängigen Expertengremium die Motive für die Sondermarken aus. Nach der Absage Steinbrücks wandte sich Hinsken der „Bild“-Zeitung zufolge an Nachfolger Wolfgang Schäuble (CDU). Der wiederum habe ihm empfohlen, sich direkt an Bundeskanzlerin Merkel zu wenden. Schließlich habe der neue Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) Hinsken wissen lassen, dass Merkel eine Helmut-Kohl-Sondermarke nicht unterstütze. Es bleibe beim Grundsatz, keine lebenden Personen zu würdigen. Der Papst sei ein „außerordentlicher Ausnahmefall“ gewesen.

Auch Ronny Pohle meint, dass es genug Gründe für eine Ausnahme gibt. Schließlich habe sogar Eisbär Knut zu Lebzeiten eine Sondermarke bekommen. Dass Helmut Kohl es vielleicht gar nicht recht sein könnte, täglich millionenfach abgestempelt zu werden, auf den Gedanken scheinen die Marken-Rechtler nicht gekommen zu sein. Gefragt haben sie den bald 80-Jährigen jedenfalls noch nicht.

Quelle: Focus Online
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke    Sa Nov 20, 2010 7:52 pm

Dank Helmut Kohl ist die Mauer gefallen? Habe ich da etwas verpasst oh oh oh
Nach oben Nach unten
ampf-phil
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke    So Nov 21, 2010 5:15 pm

Hallo, auch ich bin sehr erstaunt!
Auch wenn er sich verdient hat bei der Steuerung dieses Glücksfalls für die Deutschen, er hat auch noch eine Schuld bei ihnen, nämlich endlich seine "Ehrenwort-" Ausrede zu beenden.
Nach oben Nach unten
 

Neuer Anlauf für die Kohl-Briefmarke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: News/Schlagzeilen-
Tauschen oder Kaufen