Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 11:37 pm

» Schnapszahlen auf Recozetteln etc.
von wilma Gestern um 7:37 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 7:32 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von MaxPower Gestern um 4:26 pm

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Gestern um 11:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Mo Jan 22, 2018 6:56 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Mo Jan 22, 2018 6:55 pm

» Gnas.
von gabi50 Mo Jan 22, 2018 6:45 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Jan 22, 2018 2:35 pm

» ABC Postkarten 1890-1900 der Zeitschrift Glühlichter
von Hofetob Mo Jan 22, 2018 2:34 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 So Jan 21, 2018 10:07 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:07 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jan 20, 2018 7:34 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Jan 20, 2018 6:49 pm

» Gleisdorf
von gabi50 Sa Jan 20, 2018 6:36 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Cantus Sa Jan 20, 2018 5:34 am

» NEU: Sondermarke Jan Davidsz. de Heem – Stillleben
von Gerhard Fr Jan 19, 2018 11:10 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr Jan 19, 2018 6:22 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Fr Jan 19, 2018 5:59 pm

» NEU: Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Do Jan 18, 2018 11:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Do Jan 18, 2018 7:58 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Do Jan 18, 2018 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Do Jan 18, 2018 4:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

» NEU: Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:23 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Mi Jan 17, 2018 2:08 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm

» Spezialitäten der Landschaftserie 1945
von Rein So Jan 14, 2018 7:13 pm

» Christkindl Stempel
von wilma So Jan 14, 2018 7:10 pm

» Feuerwehr als Stempelmotiv
von Gerhard So Jan 14, 2018 5:40 pm

» Gams bei Stainz
von gabi50 So Jan 14, 2018 3:39 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:35 pm

» Gams bei Hieflau
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:08 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:43 pm

» Gaishorn
von gabi50 Di Jan 09, 2018 4:47 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

» Hilfe - WIPA 1933
von muesli Mo Jan 08, 2018 10:16 pm

» Fürstenfeld
von gabi50 So Jan 07, 2018 2:33 pm

» Volkstrachten mit Aufdruck Hakenkreuz und Wertangabe RPfg
von franz1964 So Jan 07, 2018 10:23 am

» Schweiz MiNr 1 ???
von balf_de Sa Jan 06, 2018 1:55 pm

» Bogenrandsignaturen DDR
von versandhandel-der-born Fr Jan 05, 2018 4:57 pm

» Frohnleiten
von gabi50 Do Jan 04, 2018 8:04 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 03, 2018 10:58 pm

» Fernitz
von gabi50 Mi Jan 03, 2018 5:20 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von kaiserschmidt Mi Jan 03, 2018 10:53 am

» Großtauschtag 4. Februar 2018 Attnang-Puchheim
von Gerhard Di Jan 02, 2018 4:06 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von x9rf Di Jan 02, 2018 10:50 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mo Jan 01, 2018 5:14 pm

» Siegerbild im Dezember 2017
von gabi50 Mo Jan 01, 2018 1:12 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von kaiserschmidt Mo Jan 01, 2018 1:02 pm

» Friedberg
von gabi50 So Dez 31, 2017 4:17 pm

» Handbuch "Rainer" und "Müller" gesucht!
von adilac So Dez 31, 2017 10:29 am

» Kommen Sie mit nach Ambunti in die Sepik-Provinz ?
von Rabaul So Dez 31, 2017 8:11 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Sa Dez 30, 2017 10:10 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 6:18 pm

» Frein bei Mürzsteg
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 5:29 pm

» Marke aus Argentinien
von gabi50 Fr Dez 29, 2017 6:33 pm

» Legendäre Sammlung
von Gerhard Fr Dez 29, 2017 4:43 pm

» Frauheim bei Kranichfeld
von gabi50 Do Dez 28, 2017 4:57 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Dez 27, 2017 11:46 pm

» Alte Briefmarkensammlung - Wie am besten verkaufen
von Markenfreund49 Mi Dez 27, 2017 5:52 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 4:42 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 2:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Jänner 2018 
von Michaela Di Dez 26, 2017 8:04 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von kaiserschmidt Mo Dez 25, 2017 5:32 pm

» Sondermarke „Steyr Typ 50 - Baby“
von Gerhard Mo Dez 25, 2017 4:42 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de So Dez 24, 2017 4:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter So Dez 24, 2017 8:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:14 pm

» Frauenberg bei Ardning
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:04 pm

» Weihnachtspost 2017
von Michaela Sa Dez 23, 2017 8:17 am

» Dispenser Rollenmarke
von Markenfreund49 Fr Dez 22, 2017 8:53 pm

» Sondermarke „Bugholzmöbel – Michael Thonet“
von Gerhard Fr Dez 22, 2017 6:00 pm

» Frauenberg bei Bruck
von gabi50 Fr Dez 22, 2017 5:16 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Fr Dez 22, 2017 11:12 am

» Feldpost II Weltkrieg Belege
von kaiserschmidt Do Dez 21, 2017 11:45 am

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 9:53 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 20, 2017 8:20 pm

» Sondermarke „Wiener Tuba“, Serie „Musikinstrumente“
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 6:42 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Di Dez 19, 2017 1:09 pm

» Fohnsdorf
von gabi50 Mo Dez 18, 2017 8:06 pm

» Weinpaket
von Gerhard Mo Dez 18, 2017 7:22 pm

» SBZ Stadt Berlin 2 wbzs
von Angus3 Mo Dez 18, 2017 6:55 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von kaiserschmidt Mo Dez 18, 2017 5:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 17, 2017 7:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von Michaela So Dez 17, 2017 8:19 am

» Fladnitz
von gabi50 Fr Dez 15, 2017 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Fr Dez 15, 2017 11:04 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Dez 15, 2017 6:47 pm


Teilen | 
 

 Sowjetische Besatzungszone (SBZ)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   Sa Apr 30, 2011 2:22 am

@cwille schrieb:
Hallo hier zwei Stücke als Privatzähnung von Ströh geprüft die Stücke haben eine Zähnung von 10 1/2 wie Großröhrsdorf warum Privatzähnung? Wo ist der unterschied? Anbei hat die Mi:49 einen schönen Plattenfehler 5 mit Buckel.

Hallo cwille,

da hast Du ein großes Problem angesprochen.
Mir fällt es auch immer schwer, die offiziellen Postmeistertrennungen von den privaten Machwerken zu unterscheiden.
Nicht nur einmal bin ich da auf inoffizielle Trennungen hereingefallen.

In einem Gespräch mit Herrn Ströh, in welchem er mir wunderschöne Teilzähnungen von der Provinz Sachsen "zerlegt" hat,
erklärte er mir, daß man die Trennungen an der Art der Zähnung erkennen könne.
Bei meinen Marken war der Zähnungsschlag viel zu sauber und zu gerade ausgefallen. Die echte Postmeistertrennung
von Wittenberg-Lutherstadt hingegen war sehr unruhig und hatte von Zeit zu Zeit leichte Aussetzer.
Das war gut zu erkennen, da mir kleine Bogenteile vorlagen.

Ich vermute daher, daß es sich bei Deinen Ostsachsenmarken ähnlich verhält.

Gruß
KJ


Zuletzt von Kontrollratjunkie am Fr Jun 24, 2011 12:55 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
cwille
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   Sa Apr 30, 2011 5:40 pm

Du meinst diese hier sind zwar ungeprüft hoffe aber es ist Postmeistertrennung Wittenberg -Lutherstadt

Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   So Mai 01, 2011 12:29 am

@cwille schrieb:
Du meinst diese hier sind zwar ungeprüft hoffe aber es ist Postmeistertrennung Wittenberg -Lutherstadt


Hallo cwille,

ich meinte die im Anhang gezeigten Marken zur Bodenreform, hier z.B. Mi.Nr. 86.
Den 6 Pf - Wert habe ich auch noch.

Diese Marken sind bei Herrn Ströh leider alle durchgefallen.
So schlummern sie jetzt als Privatzähnungen in meiner Sammlung.




Ob Deine Marken der Wappenausgabe echte Postmeistertrennungen von Wittenberg - Lutherstadt sind,
vermag ich nicht zu sagen. Jedenfalls weisen die Stücke keine regelmäßige K - Zähnung auf.....lachen

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   So Mai 01, 2011 12:37 am

Jetzt habe ich doch noch einmal gestöbert und Wittenberger gefunden.

Die Marken sind alle geprüft Ströh BPP.

Gruß
KJ

Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Potschta Wasserfarbe   Fr Jun 24, 2011 1:05 am

Nach längerer Zeit möchte ich hier eine seltene Marke aus Ostsachsen vorstellen.

Es handelt sich um die Mi.Nr. 41, die sogenannte "Potschta".
Die Marke trägt die russische Inschrift noyta (Post) und kam durch eine Eigenmächtigkeit der zuständigen OPD in dieser Form an die Schalter.
Als die sowjetischen Besatzer davon erfuhren, wurde der Verkauf sofort eingestellt und die unverkaufte Auflage amtlich vernichtet.
Das geschah bereits am Ausgabetag, dem 23.06.1945. Die Marke wurde sofort für frankaturungültig erklärt. Es ist also eine sogenannte Eintagsfliege, die Marke war nur an einem Tage postgültig.
Immerhin wurden vor dem Verkaufsverbot 14500 Stück abgesetzt.
Wegen der schwierigen Verhältnisse sind auch vor allem gestempelte Marken Superraritäten. Dabei meine ich nicht die aus Gefälligkeit entwerteten Marken, sondern die wenigen bedarfsmäßig verwendeten Stücke.
Auch der Katalogpreis für Bedarfsbriefe sagt darüber schon so einiges aus.

Zunächst wurde die Marke mit einer schlechten Wasserfarbe gedruckt. Das Ergebnis konnte die Entscheidungsträger nicht überzeugen und im zweiten Versuch nahm man eine besser deckende Ölfarbe. Diese "Ölpotschta" stellt die reguläre Ausgabe dar.
Die Marke in Wasserfarbe wurde nie verausgabt und kam auf illegalem Wege in den Handel. Sie war auch nie postgültig.
Daher wird diese Variante heute in den Fußnoten dieser Michelnummer geführt, früher als Mi.Nr. 41 a.

Gleichwohl liegt der Handelswert der Wasserfarbe nicht erheblich unter demjenigen für die Öllfarbe (= reguläre Ausgabe).

Gruß
KJ


Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Mi 43 selbe Platte wie Mi 62   Di Okt 25, 2011 2:09 pm

Hallo cwille,

seit kurzem habe ich angefangen auch die SBZ zu sammeln. Bei der von Dir gezeigten Mi.Nr 43 zeigt das Mittelstück unterhalb des T von POST eine Einbuchtung. Ich besitze eine Mi.Nr 62 die dieselbe Einbuchtung aufweist. Jetzt stellt sich mir die Frage, wurden beide Ausgaben mit der selben Platte hergestellt, und wenn, handelt es sich bei der Einbuchtung um einen Plattenfehler.

Des weiteren habe ich dem Scan noch ein Bild der MiNr 58 angefügt, wo oben im Mittelstück ein Riß im Druck ist. Auch hier interessiert es mich, ob es sich um einen PF handelt.

Beste Sammlergrüsse


El Mü



Zuletzt von Gerhard am Do Dez 04, 2014 12:49 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Bild dazu eingestellt)
Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: SBZ seitliche Trennung?   Di Okt 25, 2011 5:34 pm

Liebe Sammlerkollegen,

anbei ein Scan der MiNr 48 oder 54 - bin mir da nicht sicher. Bei der Marke ist mir aufgefallen, dass die waagerechten Ränder ganz gerade und glatt geschnitten sind, während die senkrechten Ränder deutlich 'krumm' und ausgefranzt sind.
Hierzu hätte ich gern Eure Meinung, ob es sich eventuell um einen Durchstich mittels Handrad handelt oder ob hier die Trennung mit einer stumpfen Scheere ausgeführt wurde.



Beste Sammlergrüsse


El Mü
http://i47.servimg.com/u/f47/16/97/44/92/sbz_4810.jpg
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   Mi Okt 26, 2011 1:15 am

@el mue schrieb:

anbei ein Scan der MiNr 48 oder 54 - bin mir da nicht sicher. Bei der Marke ist mir aufgefallen, dass die waagerechten Ränder ganz gerade und glatt geschnitten sind, während die senkrechten Ränder deutlich 'krumm' und ausgefranzt sind.
Hierzu hätte ich gern Eure Meinung, ob es sich eventuell um einen Durchstich mittels Handrad handelt oder ob hier die Trennung mit einer stumpfen Scheere ausgeführt wurde.

Hallo El Mü,

bei Deiner Marke handelt es sich um eine Mi.Nr. 54 a.
Bei dieser Marke gibt es keine Postmeistertrennungen und daher auch keinen postamtlichen Durchstich.

Zur Lösung des Problems fallen mir zwei Möglichkeiten ein:

- Die Marke wurde an den senkrechten Seiten einfach sauber gerissen, ohne Einsatz der Schere.
- Die Marke hat an den senkrechten Seiten eine Trennhilfe bekommen, also einen privaten Durchstich oder ähnliches.

Die zweite Variante halte ich allerdings für wenig wahrscheinlich.

Gruß
KJ

Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   Mi Okt 26, 2011 12:33 pm

Danke Kontrollratjunkie für deine Antwort,

ich habe mir auch noch weiterhin zu der Marke Gedanken gemacht. Ich habe eine Zeit lang Viererböcke beim Postamt gekauft. Egal welcher Schalterbeamt, jeder hat mich angemurrt, dass sie lieber die Marken in senkrechten Streifen abgeben, da bei der Bestandskontrolle es leichter ist mit den Summenzahlen, die auf den Oberrand gedruckt wurden diese durchzuführen. So ist es möglich, dass derjenige, der die Marken beim Schalter erstanden hat eine grössere Menge im senkrechten Streifen bezogen hat. Der Beamte hat dann die Marken so gut er es eben konnte den Streifen vom Bogen geschnitten. Der Käufer hat dann diesen Streifen in einzelne Marken geschnitten, so könnte es erklärt werden. Vielleicht hatte ja auch derjenige, der die senkrechten Schnitte machte, diese mit einem Messer gemacht. Selbst, wenn man mit einem scharfen Messer Papier entlang eines Lineals schneidet, verrutscht man schnell. Dadurch entsteht eine nichtgerade Trennung. Verkantet man dabei das Messer auch noch, so entstehen unregelmäßige Ausfransungen. Selbst bei Verwendung eines Schneidbrettes mit Klinge passiert so etwas, besonders dann, wenn das Messer des Bretts nicht mehr ganz scharf ist.
Es interessiert mich, ob andere Sammler ähnliche Marken, nicht nur aus der Zeit haben, die ebenfalls so ausgefranst sind.

Beste Sammlergrüsse,


El Mü
Nach oben Nach unten
Otto61
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   Mi Jan 09, 2013 2:03 pm

Hallo Leute ,
hier der Goethe Block

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sowjetische Besatzungszone (SBZ)   

Nach oben Nach unten
 

Sowjetische Besatzungszone (SBZ)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Alliierte Besetzung :: Sowjetische Zone-
Tauschen oder Kaufen