Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Sammlerpost
von gabi50 Gestern um 10:05 pm

» Großwilfersdorf
von gabi50 Gestern um 9:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Gestern um 8:15 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 7:50 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Gestern um 7:24 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Gestern um 6:54 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Gestern um 6:33 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Gestern um 6:15 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Gestern um 3:12 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Gestern um 11:40 am

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Sa Feb 17, 2018 10:38 pm

» Groß St. Florian
von gabi50 Sa Feb 17, 2018 7:49 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Sa Feb 17, 2018 7:41 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Sa Feb 17, 2018 6:12 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher Sa Feb 17, 2018 3:34 pm

» Postbelege - verhunzt und zerstört
von gottfried Fr Feb 16, 2018 3:52 pm

» Großsonntag
von gabi50 Fr Feb 16, 2018 3:19 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Februar 2018
von Michaela Fr Feb 16, 2018 10:33 am

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 Do Feb 15, 2018 10:04 pm

» Großreifling
von gabi50 Do Feb 15, 2018 4:17 pm

» Farben und Farbführer
von Gerhard Mi Feb 14, 2018 9:59 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Feb 14, 2018 8:48 pm

» Satzbriefe
von Gerhard Mi Feb 14, 2018 8:07 pm

» Die Dauerserie Heuss
von Angus3 Mi Feb 14, 2018 7:15 pm

» Valentinstag
von Gerhard Mi Feb 14, 2018 1:22 pm

» NEU: Sondermarke „KTM R 125 Grand Tourist“
von Gerhard Mi Feb 14, 2018 10:33 am

» NEU: Sondermarke Treuebonusmarke 2017
von Gerhard Di Feb 13, 2018 5:03 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Di Feb 13, 2018 4:59 pm

» NEU: Sondermarkenblock „Freimarken 1863/64“
von Meinhard Mo Feb 12, 2018 9:38 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Feb 12, 2018 11:54 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Feb 11, 2018 8:14 pm

» Kartenbrief (Sprachgebiet)
von gabi50 So Feb 11, 2018 6:24 pm

» Großlobming
von gabi50 So Feb 11, 2018 2:07 pm

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 Sa Feb 10, 2018 10:54 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Sa Feb 10, 2018 9:30 pm

» Einmotorige Flugzeuge
von kawa Sa Feb 10, 2018 4:24 pm

» Frage zu stanleygibbons.com
von Frank1401 Sa Feb 10, 2018 3:49 pm

» Euromarken ohne Wertaufdruck
von Rambo10dd Sa Feb 10, 2018 3:34 pm

» Bilderwettbewerb im Februar 2018
von kaiserschmidt Fr Feb 09, 2018 10:27 pm

» Gratwein
von gabi50 Fr Feb 09, 2018 9:19 pm

» "Die Briefmarke" ab Februar 2018 vom Schwaneberger Verlag gestaltet.
von kaiserschmidt Fr Feb 09, 2018 9:56 am

» Suche Hilfe bei Schätzung von Nachlass
von balf_de Do Feb 08, 2018 6:40 pm

» Seltsame Briefmarken, Deutsches Reich ?
von Gerhard Mi Feb 07, 2018 1:01 pm

» Grafendorf
von gabi50 Di Feb 06, 2018 4:05 pm

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Mo Feb 05, 2018 7:50 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie So Feb 04, 2018 11:15 pm

» K&K Abschnittskommando Fmlt Pichler Mannschaftsabteilung Juli1917
von Hofetob So Feb 04, 2018 10:58 pm

» Welches Sammelsystem ?!?
von kaiserschmidt So Feb 04, 2018 10:02 pm

» Großtauschtag in Traun 18.02.2018
von wilma So Feb 04, 2018 8:03 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Feb 04, 2018 7:50 pm

» Graz.
von gabi50 Sa Feb 03, 2018 7:19 pm

» Diverse Luftpost
von wilma Sa Feb 03, 2018 2:35 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Fr Feb 02, 2018 7:20 pm

» Telegramme
von wilma Fr Feb 02, 2018 5:37 pm

» Großtauschtag in Linz am 18.03.2018
von wilma Fr Feb 02, 2018 5:31 pm

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von muesli Fr Feb 02, 2018 4:31 am

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Do Feb 01, 2018 12:14 pm

» ABC Postkarten 1890-1900 der Zeitschrift Glühlichter
von Hofetob Do Feb 01, 2018 2:18 am

» Gösting
von gabi50 Mi Jan 31, 2018 6:48 pm

» Lindner falzlos 120 b
von gesi Mi Jan 31, 2018 6:44 pm

» Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Jan 31, 2018 5:34 pm

» Hilfe
von Gerhard Di Jan 30, 2018 6:21 pm

» Göss.
von gabi50 Di Jan 30, 2018 3:43 pm

» Postcrossing
von Gerhard Mo Jan 29, 2018 5:12 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 27, 2018 11:52 pm

» Sudetenland - Ausgabe für Reichenberg
von Kontrollratjunkie Sa Jan 27, 2018 11:33 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Fr Jan 26, 2018 7:41 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2018
von Gerhard Fr Jan 26, 2018 7:28 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Fr Jan 26, 2018 11:54 am

» Schnapszahlen auf Recozetteln etc.
von MaxPower Fr Jan 26, 2018 10:21 am

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Fr Jan 26, 2018 9:24 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Fr Jan 26, 2018 1:53 am

» Sonderausgabe Errichtung eines Danziger Dorfes in Magdeburg
von Kontrollratjunkie Do Jan 25, 2018 11:52 pm

» Gonobitz
von gabi50 Do Jan 25, 2018 10:31 am

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Do Jan 25, 2018 9:28 am

» Lokal portosätze Lübeck St.P.A: oder Preussen ??
von rekj1966 Mi Jan 24, 2018 12:45 pm

» Wein und Weinanbau
von Gerhard Mi Jan 24, 2018 12:39 pm

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 24, 2018 11:51 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Mo Jan 22, 2018 6:56 pm

» Gnas.
von gabi50 Mo Jan 22, 2018 6:45 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:07 pm

» Gleisdorf
von gabi50 Sa Jan 20, 2018 6:36 pm

» Sondermarke Jan Davidsz. de Heem – Stillleben
von Gerhard Fr Jan 19, 2018 11:10 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr Jan 19, 2018 6:22 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Fr Jan 19, 2018 5:59 pm

» Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Do Jan 18, 2018 11:09 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Do Jan 18, 2018 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Do Jan 18, 2018 4:43 pm

» Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm


Teilen | 
 

 Neuerscheinungen im Mai

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Neuerscheinungen im Mai   Fr Mai 04, 2012 8:21 pm


Die Europameisterschaft steht vor der Tür. Dem Sportereignis des Jahres ist eine Sondermarke gewidmet, die - wie weitere Motive - am 2. Mai an die Schalter kam. Eine Zuschlagmarke wendet sich dem Thema Rohstoff zu.

Eine Sondermarke für den Abfall? Muss das denn sein? Ja gern, selbst wenn Deutschland im internationalen Vergleich bereits eine traumhafte Recyclingrate aufweisen kann. Dennoch, manchem erscheint die Mülltrennung bis heute eher lästig und dem Markengrafiker Christoph Niemann sei für die bezaubernd treffende Gestaltung in Erinnerung an ein Grimmsches Märchen gedankt.
Der Frosch verfolgte die Prinzessin wie ein schlechtes Gewissen, oder aber wie der Geruch eines Müllbergs im Hinterhof, der einfach nicht verschwinden will. Aber ein Pakt muss gehalten werden. Niemand entkommt den Folgen seines Handelns. In verzweifelter Wut warf die Prinzessin ihren ungeliebten Gefährten an die Wand und siehe da: sein wahrer Wert trat zu Tage!
Die Zuschlagsmarke zu 55 + 25 Cent im Format 35 mm x 35 mm wurde im Offsetdruck der Bagel Security-Print GmbH & Co. KG, Mönchengladbach hergestellt. Bestellnummer NL Philatelie: 005294; Michel-Nr. 2932;
Quelle

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela


Zuletzt von Michaela am Fr Mai 04, 2012 8:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: 250. Geburtstag Fichtes   Fr Mai 04, 2012 8:26 pm

250. Geburtstag Fichtes
Als am 19. Mai 1762 die Bandmacher-Familie Fichte ihren ersten Sohn bekam, konnten sie nicht ahnen, dass sie einem der bedeutendsten Vertreter des deutschen Idealismus das Leben geschenkt hatten. Der hochbegabte Handwerkerspross hatte es trotz früher Förderung nicht leicht und so war der spätere Professor und Universitätsrektor tatsächlich gezwungen gewesen, sein Studium aus finanzieller Not abzubrechen. Die fruchtbare Auseinandersetzung mit der Philosophie Kants und die positive Würdigung seiner Arbeit durch sein Idol jedoch sollte ihm den Durchbruch bringen.
Seine "Wissenschaftslehre" bescherte ihm nicht nur Zuspruch und seine Universitätskarriere blieb von wechselhaften Entwicklungen beherrscht. Doch im Schatten der napoleonischen Unterwerfung der deutschen Länder vermochte Fichte sich mit patriotischen Appellen wie etwa die "Reden an die deutsche Nation" nicht nur Gehör, sondern auch flammende Anhänger zu verschaffen. Aber der Krieg, sein letztes großes Thema, forderte auch das Leben des Philosophen. Seine im Sanitätsdienst tätige Gemahlin infizierte sich mit Typhus und steckte ihn mit dieser sogenannten "Lazarettseuche" an. Während sie überlebte, erlag Fichte im Alter von 51 Jahren der Krankheit.
Den Offsetdruck der von Matthias Wittig gestaltete 70-Cent-Marke im Format 34,89 mm x 34,89 mm beorgte die Bundesdruckerei GmbH, Berlin. Bestellnummer NL Philatelie: 004558; Michel-Nr. 2934; Philotax-Nr. 2808.

Sommerferien
In ganz Europa und weit über die Grenzen des Kontinents hinaus wird 2012 eine Einladung ausgesprochen: "Besuchen Sie unser Land!" So beschert das diesjährige EUROPA-Motto vielfältige Einblicke in Kultur und landschaftliche Sehenswürdigkeiten naher oder ferner Nachbarländer. Die deutsche Marke verbindet diese Botschaft elegant mit einer weiteren, nationalen Briefmarkenserie. Diese trägt den Titel "Post 2012: Ferien in Deutschland". Nach den bereits an dieser Stelle vorgestellten "Frühjahrsferien" folgt nun ein Motiv für die wohl beliebtesten Ferien in Deutschland: die Sommerferien.
Das Markenbild kommt schlicht daher und doch überzeugt es durch Atmosphäre. Zwei einsame Strandkörbe vor einem ruhigen, blauen Meer. Das ist nicht Mallorca, das ist ein deutscher Sommer am Strand. Der Strandkorb selbst ist übrigens noch gar keine so alte Erfindung. Der erste wurde 1882 für eine Dame von Adel angefertigt, die sich eine Sitzgelegenheit für den Strand gewünscht hatte.
Die 44,2 mm x 26,2 mm große Sondermarke zu 55 Cent wurde von Andrea Voß-Acker entworfen und im Offsetdruck von der Giesecke & Devrient GmbH, Werk Wertpapierdruckerei Leipzig gefertigt; Bestellnummer NL Philatelie: 004557; Michel-Nr. 2933; Philotax-Nr. 2807.

Fußball begeistert wieder Deutschland
Der Titel der aktuellen Sondermarke zur Fußball-Europameisterschaft 2012 bedarf an sich keines Kommentars. Schon vor zwanzig Jahren gab es zahllose Menschen, die man zur Sendezeit der Sportschau nicht anzurufen brauchte. Sie wären eh nicht ans Telefon gegangen. Doch das grafische Ensemble mit dem Motiv "Public Viewing", welches am 2. Mai an die Postschalter kommt, meint natürlich etwas anderes. Es ist der Versuch und für manchen vielleicht auch der Wunsch, an den Sommer 2006 anzuknüpfen. Deutschland als Gastgeberland der Fußball-Weltmeisterschaft erschuf sich damals eine neue öffentliche Identität.
Erstmals wurde massenhaft Sportbegeisterung auf den Straßen zelebriert, die Nationalfarben zierten Autos, Gesichter oder Blumenkästen und eine beispiellose Marketingkampagne vermochte mit mehr oder weniger klugen Botschaften für unsere Breiten neuartige soziale Verhaltensweise zu etablieren.
Wenn vom 8. Juni bis zum 1. Juli in Polen und der Ukraine die europäischen Spitzenfußballer um den Titel ringen, wird sicherlich wieder manche Groß- und Kleinstadt in eine kollektive Partyzone umfunktioniert. Allen, die daran Freude haben, sei der Spaß von Herzen gegönnt. Wenn Fußball verbindet und Integration schafft, dann hoffentlich auch im Sinne der Menschlichkeit und des Zusammenhalts gegen alle jene Kräfte, die den Fußball zu sehr eigennützigen Zwecken zu instrumentalisieren suchen.
Die Sondermarke zu 55 Cent, entworfen von Stefan Klein und Olaf Neumann, wird im Offsetdruck der Bagel Security-Print GmbH & Co. KG, Mönchengladbach im Format 35 mm x 35 mm gefertigt. Bestellnummer NL Philatelie: 004555 (nassklebend), 011811 (Markenheft); Michel-Nr. 2930 (nassklebend), 2936, MH 88 (selbstklebend); Philotax-Nr. 2804 (nassklebend), 2810, MH 133 (selbstklebend).

Fachwerkbauten in Deutschland

Kaum ein Gebäudetyp repräsentiert so sehr historische Stadtpanoramen wie das Fachwerkhaus. Es ziert Ansichtskarten und die Broschüren des Stadtmarketings und steht für Tradition und Beständigkeit. Tatsächlich ist diese Bauweise eines der größten Erfolgsmodelle der Architektur. Tragende Holzkonstruktionen mit Füllmaterial erschienen gemeinsam mit den ersten Städten der Menschheitsgeschichte.
Der Baustoff war preiswert und in der Regel vor Ort zu gewinnen, und so konnten sich über die Jahrtausende regionale Besonderheiten entwickeln und die jeweiligen Methoden zur Perfektion gebracht werden. Während Füllungen aus Flechtwerk heute in Mitteleuropa weitestgehend der Vergangenheit angehören, existieren noch zahllose Ausführungen mit gemauerten Ziegelsteinen. Die Vorzüge von Lehm als atmungsaktiver und die Feuchtigkeit regulierender Baustoff hingegen sind aktuell wieder stärker in den Fokus der Bauindustrie geraten. In Japan entdeckte man bereits im Mittelalter die Flexibilität von Fachwerkkonstruktionen als besten Schutz gegen die dort häufig auftretenden Erdbeben. Denn Holz kann schwingen, wo der Stein zerbricht.
Der prächtige Fachwerkbau aus Bad Münstereifel, der die Sondermarke ziert, entstand im 17. Jahrhundert und ist ein schönes Beispiel für die frühere Verzahnung von Wohn- und Gewerberäumen. Die drei Speichergeschosse des alten Handelshauses erheben sich so im Rähmbau über den Wohngeschossen, praktisch mit einem Seilzug im Giebel zur Befüllung der Obergeschosse ausgestattet.
Im Laufe vieler Generationen erhielt das Gebäude eine ausgiebige Dekoration am Balkenwerk. Auch diese Formen der Zierde gelangten zu lokaltypischen Ausprägungen, welche die Beschäftigung mit solchem Hausschmuck zu einer interessanten kleinen Wissenschaft machen kann. Auch wenn heutzutage der Fachwerkbau häufig als zu aufwendig und teuer gilt, darf nicht vergessen werden, dass heutige Bauten oft kaum 40 Jahre stehen, ganz zu schweigen von 400, wie im Falle dieses Schmuckstücks aus dem Rheinland.
Die Sondermarke zu 1,65 Euro wurde von Prof. Dieter Ziegenfeuter gestaltet und im Offsetdruck der Bundesdruckerei GmbH, Berlin, im Format: 34,89 mm x 34,89 mm hergestellt. Bestellnummer NL Philatelie: 004556; Michel-Nr. 2931; Philotax-Nr. 2805.
Quelle

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
 

Neuerscheinungen im Mai

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: News/Schlagzeilen-
Tauschen oder Kaufen