Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Heute um 4:14 pm

» Arabische Staaten - Ganzsachen
von kaiserschmidt Heute um 3:06 pm

» Briefe aus Übersee
von kaiserschmidt Heute um 2:59 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:15 pm

» Briefumschläge als Werbemittel
von kaiserschmidt Gestern um 10:14 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Gestern um 8:11 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Gestern um 7:39 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher Gestern um 6:21 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von kaiserschmidt Gestern um 5:03 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von kaiserschmidt Gestern um 5:02 pm

» Paketbegleitschreiben ?
von muesli Do März 23, 2017 10:43 pm

» Litauen
von kaiserschmidt Do März 23, 2017 4:39 pm

» Stempel 12.12.12
von muesli Do März 23, 2017 12:09 am

» Sammlerpost
von wilma Mi März 22, 2017 6:27 pm

» Vietnam
von Gerhard Di März 21, 2017 10:13 pm

» Ungarn
von Gerhard Mo März 20, 2017 10:43 pm

» Schönes Österreich
von wilma So März 19, 2017 7:05 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma So März 19, 2017 6:37 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 So März 19, 2017 5:58 pm

» Baden: Schöne Briefe aus Heidelberg
von Angus3 So März 19, 2017 5:48 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek So März 19, 2017 9:34 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa März 18, 2017 1:24 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Sa März 18, 2017 12:06 pm

» Hradcany - Hradschin
von hradschin briefmarken Fr März 17, 2017 7:37 pm

» Frage zu Briefmarke
von Gerhard Fr März 17, 2017 6:57 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Fr März 17, 2017 1:20 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von wilma Do März 16, 2017 7:20 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von kaiserschmidt Do März 16, 2017 11:00 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb März2017
von Michaela Do März 16, 2017 8:37 am

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mi März 15, 2017 11:47 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi März 15, 2017 8:10 pm

» Ist Briefmarkensammeln tot?
von sergiusnolle Mi März 15, 2017 1:35 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi März 15, 2017 10:18 am

» Bilderwettbewerb im März 2017
von Kontrollratjunkie Mi März 15, 2017 12:02 am

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di März 14, 2017 10:47 pm

» Börse München 02. - 04.03.2017
von Cantus Mo März 13, 2017 6:20 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So März 12, 2017 7:20 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So März 12, 2017 6:57 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So März 12, 2017 4:41 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Sa März 11, 2017 6:36 pm

» "Jahreszusammenstellung" 1971 - 1983
von Benni89 Do März 09, 2017 8:50 pm

» Termine Jänner - März 2017
von Polarfahrtsucher Mi März 08, 2017 7:52 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von Polarfahrtsucher Mi März 08, 2017 7:17 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Mi März 08, 2017 11:11 am

» Zähnungsabart oder nicht ?
von muesli Di März 07, 2017 11:39 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di März 07, 2017 11:02 am

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Di März 07, 2017 10:09 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von x9rf Di März 07, 2017 12:29 am

» Sondermarke „Schlierbacher Käse“
von Gerhard Mo März 06, 2017 10:06 pm

» Österreichische Volkstrachten - ANK 567 - 587 - Belege
von kaiserschmidt Mo März 06, 2017 9:11 pm

» Feld-Post Briefmarke
von Kontrollratjunkie So März 05, 2017 11:18 pm

» Tausch Jahresbericht für "Postbedienstete"
von Benni89 Sa März 04, 2017 9:22 am

» Siegerbild im Februar 2017
von muesli Do März 02, 2017 12:49 pm

» Aufgabe-Recepissen
von x9rf Di Feb 28, 2017 11:55 pm

» Sondermarke „Pöttschinger Tracht“
von Gerhard Di Feb 28, 2017 7:36 pm

» Sondermarkenblock „Freimarken 1860/62“
von Gerhard Di Feb 28, 2017 7:21 pm

» Sondermarke „650 Jahre Gold - und Silberschmiede”
von Gerhard Di Feb 28, 2017 7:15 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von Cantus Di Feb 28, 2017 2:26 am

» diverse Poststücke 1915/1918
von Cantus Di Feb 28, 2017 1:47 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Cantus Di Feb 28, 2017 1:35 am

» Zudruckkarten als Ansichtskartenvorläufer
von Cantus Di Feb 28, 2017 1:10 am

» I. Wiener Aushilfsausgabe, zweite Ausgabe
von Fides Mo Feb 27, 2017 7:02 pm

» Briefmarke aus China
von Fides Mo Feb 27, 2017 6:39 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von Meinhard Mo Feb 27, 2017 4:59 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb März 2017
von Michaela Mo Feb 27, 2017 7:05 am

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie So Feb 26, 2017 9:01 pm

» Private Überdrucke auf Postwertzeichen
von nurso Sa Feb 25, 2017 10:02 am

» k.u.k Luftschiffe 1908 - 1914
von x9rf Fr Feb 24, 2017 11:22 pm

» Zeitungsmarken
von Tannouri Fr Feb 24, 2017 7:47 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von x9rf Fr Feb 24, 2017 1:43 am

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Feb 23, 2017 8:59 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von Gerhard Mo Feb 20, 2017 10:40 pm

» WIPA 33 Eintrittskarte mit Webung für Heurigen in Grinzing
von Gerhard So Feb 19, 2017 10:17 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard So Feb 19, 2017 5:29 pm

» Österreichs Block 3 mit Farbfehler?
von diezacke So Feb 19, 2017 3:29 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Polarfahrtsucher So Feb 19, 2017 10:54 am

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 2:47 pm

» Federvieh auf dem Bauernhof
von Cantus Sa Feb 18, 2017 12:00 pm

» Motiv Lampen, Glühbirnen, elektrische Geräte und Zubehör
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:41 am

» Sonderstempel in der 2.Republik
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:08 am

» Die Freimarken-Ausgabe 1863
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:57 pm

» Sensation der Philatelie
von Markenfreund49 Fr Feb 17, 2017 10:47 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Do Feb 16, 2017 7:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mi Feb 15, 2017 6:39 pm

» Bilderwettbewerb Februar 2017
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 5:02 pm

» Porto 1935 ANK 159 bis 174
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 9:31 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 9:19 pm

» Postkartenserie "Neuer Wappenadler", Inschrift "Deutschösterreich"
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 10:36 am

» 4 Briefmarkenalben geschenkt erhalten
von baslersammler Sa Feb 11, 2017 12:04 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Do Feb 09, 2017 8:39 pm

» Sondermarke „Wien“, Serie Weinregionen Österreichs
von Gerhard Do Feb 09, 2017 7:37 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Do Feb 09, 2017 5:44 pm

» Frankreich - Journée du timbre
von Cantus Do Feb 09, 2017 1:40 am

» Kinder als AK-Motiv
von Cantus Do Feb 09, 2017 12:57 am

» Stempel mit Unterschrift aus Schärding
von Gerhard Mo Feb 06, 2017 11:05 pm

» Anlegen einer Stempeldatenbank
von x9rf Mo Feb 06, 2017 12:50 am

» Termine April - Juni 2017
von wilma So Feb 05, 2017 6:25 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Feb 05, 2017 1:14 pm

» ANK 252 - 254
von Johfelb So Feb 05, 2017 1:12 pm


Austausch | 
 

 Briefmarken geerbt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Briefmarken geerbt   Di Jun 05, 2012 11:09 pm

Hallo,

Mein Opa ist vor ca 3 Jahr verstorben und ich habe heute von meinen Eltern ca 150 Alben mit Briefmarken bekommen. Leider kenn ich mich mit Briefmarken nicht aus und habe heute mal im Internet geschaut was ich da mit machen kann. Ich bin auf eine Firma Deider in München gestossen und die haben mir erklärt das es das beste sei diese Briefmarken über Auktionen zu verkaufen, da man so das meiste dafür bekommt.
Mein Opa hatte so wie ich gesehen hat von aller Welt und von allen Jahren Briefmarken. Er ist 95 Jahre geworden und bereits im 2. Weltkrieg zum sammeln angefangen. Ich hoffe das war die richtige Entscheidung, da ich beruflich auch nicht die Zeit haben mich damit zu beschäftigen.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Di Jun 05, 2012 11:33 pm

Hallo Desju,

Wilkommen aufs Forum.
Hast Du diese Alben (oder die wichtigste) bei Deider gezeigt ?
Was meint man mit "Verkauf über Auktionen" ? Aufs Internet wie bei eBay oder Saalauktionen ?
Alles hängt davon ab was in diese 150 Alben gesammelt worden ist. Sind es Massenware aus die Zeit 1960-1990 ? Oder hat dein Grossvater sehr aktiv Briefmarken gesammelt mit wertvollen Klassiker und Belege ?
Ich denke das beste ist uns etwas zu zeigen. Suche die älteste und für dich wertvollesten Alben draus und zeige uns ein paar Scans dieser Albenseiten.
Und mit eine genaure Beschreibung von dieser Alben können bestimmt ein paar Mitglieder aufs Forum hier etwas weiter helfen.
Wenn die Sammlung sehr wertvoll ist dann würde ich diese in ein bekanntes Auktionshaus verkaufen. Sonst wäre eBay eine gute Option. Aber warum nicht mit dieser Riesensammlung selbst weitermachen und mit Briefmarken sammeln anfangen ?

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Di Jun 05, 2012 11:43 pm

@muesli schrieb:
Hallo Desju,

Wilkommen aufs Forum.
Hast Du diese Alben (oder die wichtigste) bei Deider gezeigt ?
Was meint man mit "Verkauf über Auktionen" ? Aufs Internet wie bei eBay oder Saalauktionen ?
Alles hängt davon ab was in diese 150 Alben gesammelt worden ist. Sind es Massenware aus die Zeit 1960-1990 ? Oder hat dein Grossvater sehr aktiv Briefmarken gesammelt mit wertvollen Klassiker und Belege ?
Ich denke das beste ist uns etwas zu zeigen. Suche die älteste und für dich wertvollesten Alben draus und zeige uns ein paar Scans dieser Albenseiten.
Und mit eine genaure Beschreibung von dieser Alben können bestimmt ein paar Mitglieder aufs Forum hier etwas weiter helfen.
Wenn die Sammlung sehr wertvoll ist dann würde ich diese in ein bekanntes Auktionshaus verkaufen. Sonst wäre eBay eine gute Option. Aber warum nicht mit dieser Riesensammlung selbst weitermachen und mit Briefmarken sammeln anfangen ?

Beste Grüsse,

Raf.

Hallo,

Ich habe einfach 30 alben aus dem schrank genommen Wink.Der macht 2 mal im Jahr eine Saalauktion. Ich war heute bei ihn mit ca 30 alben er hast sie durch geschaut und meinte das die 30 alben ca 2500 wert sind. genau kann er das auch nicht sagen weil dazu müsst er sich das in ruhe anschauen. morgen soll ich die anderen alben zu ihn bringen. ich bin kaum zuhause und mir fehlt die zeit um zu sammeln
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Di Jun 05, 2012 11:55 pm

Hallo Desju,

ich denke, mit dem Auktionshaus Deider aus München hast du eine gute Wahl getroffen.
Mir ist Herr Deider schon viele Jahre als seriöser Auktionator bekannt, ich bin auch Kunde.

Natürlich hast du uns jetzt auf deine Marken ein wenig neugierig gemacht, wäre schön wenn du den Rat von @muesli befolgst und uns ein paar Fotos oder Scans von ein paar Seiten zeigen würdest.

Neugierige Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 12:11 am

@Gerhard schrieb:
Hallo Desju,

ich denke, mit dem Auktionshaus Deider aus München hast du eine gute Wahl getroffen.
Mir ist Herr Deider schon viele Jahre als seriöser Auktionator bekannt, ich bin auch Kunde.

Natürlich hast du uns jetzt auf deine Marken ein wenig neugierig gemacht, wäre schön wenn du den Rat von @muesli befolgst und uns ein paar Fotos oder Scans von ein paar Seiten zeigen würdest.

Neugierige Sammlergrüße
Gerhard

Freut mich zu hören das ich an eine seriöse Person geraten bin. Wieviel Leute kommen bei so einer Saalauktion im schnitt? War das die richtige wahl oder hät ich sie lieber gleich zu eien händler bringen sollen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 12:33 am

@Desju schrieb:
Wieviel Leute kommen bei so einer Saalauktion im schnitt?

da kommen so ca. 50 - 100 Leute zu einer solchen Auktion. Aber ein großer Teil von Käufern ist nicht direkt im Saal anwesend. Die Firma Deider gestaltet zu jeder Auktion einen sehr aufwändigen Auktionskatalog der an alle potenziellen Kunden verschickt wird. Die Auktionsware kann auch vor der Auktion besichtigt werden. Daher beteiligen sich viele Käufer entweder durch Kommissionäre, am Telefon oder duch schriftliche Angebotsabgaben.

@Desju schrieb:
War das die richtige wahl oder hät ich sie lieber gleich zu eien händler bringen sollen.

ich schrieb ja schon, ich denke du hast die richtige Wahl getroffen.

Herzliche Grüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 12:38 am

@Gerhard schrieb:
@Desju schrieb:
Wieviel Leute kommen bei so einer Saalauktion im schnitt?

da kommen so ca. 50 - 100 Leute zu einer solchen Auktion. Aber ein großer Teil von Käufern ist nicht direkt im Saal anwesend. Die Firma Deider gestaltet zu jeder Auktion einen sehr aufwändigen Auktionskatalog der an alle potenziellen Kunden verschickt wird. Die Auktionsware kann auch vor der Auktion besichtigt werden. Daher beteiligen sich viele Käufer entweder durch Kommissionäre, am Telefon oder duch schriftliche Angebotsabgaben.

@Desju schrieb:
War das die richtige wahl oder hät ich sie lieber gleich zu eien händler bringen sollen.

ich schrieb ja schon, ich denke du hast die richtige Wahl getroffen.

Herzliche Grüße
Gerhard

ah ok. ich schreibe euch morgen nochmal wenn ich den rest zu ihn gebracht habe und dann sagt er mir ca was alles zusammen wert ist.
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 1:16 am

Hallo Desju,

zunächst Herzlich Willkommen im Forum !

Auch ich finde es natürlich schade, dass Du keine Möglichkeiten hast, das Lebenswerk Deines Grossvaters weiter zuführen.
Wenn also verkauft werden soll, bist Du mit Deinem Anliegen u.U. bei einem Auktionshaus richtig. Das kommt immer auf die Art des Materials an.
Grundsätzlich ist die Fa. Deider empfehlenswert, es ist ein renommiertes Unternehmen, Probleme wären mir auch nicht bekannt.

Allerdings kostet eine Einlieferung bei einem Verkauf immer viel Geld (Provisionen). Deshalb rate ich immer gerne dazu, privat jemanden zu finden, der die Sammlung ganz oder in Teilen übernehmen will. Das spart in der Regel ca. 40 - 50 %. Natürlich beiden Seiten zusammen, der Einlieferer muss mit Abgaben in Höhe von ca. 15 % des Verkaufserlöses rechnen und der Bieter zahlt ca. 25 - 30 % Aufgelder.
Diese erheblichen Beträge lassen sich natürlich einsparen und untereinander aufteilen Zwinkern .

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 12:01 pm

Hallo KJ,

Aber persönlich finde ich für ein kompletter Laie ein gutes Auktionshaus besser.
Für diese 15% bekommt man die Sicherheit auf einen ehrlichen Preis und einen guten Service.
Im Privatverkauf weiss man nie.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 1:45 pm

Hallo Raf.,

natürlich hast Du Recht, man muss schon ein wenig aufpassen. Deshalb sollte man sich vorab über den Wert einer Sammlung informieren. Z.B. bei einem Auktionshaus und / oder bei einem Händler. Aber nicht die erste Gelegenheit zum Verkauf nutzen. Lieber mehrere Angebote einholen.
Dazu kann man auch hier fragen. Ich bin sicher, dass es bei der Vielzahl der Mitglieder hier auch marktgerechte Antworten geben wird.
Und nicht vergessen: Der Käufer wird die Aufgelder bei einem Gebot in einer Saalauktion immer mit einkalkulieren (müssen) und entsprechend niedriger herangehen.......

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 3:09 pm

So bin wieder da

er hat ca 300 alben von uns bekommen und im oktober ist die auktion.
Nach oben Nach unten
Fauna-Bernd
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 4:24 pm

Hallo Desju,
es wäre vlt. ganz angebracht, wenn Du dann im Oktober bei der Deider-Auktion pers. anwesend wärst
und mitprotollierst.
Habe ich jedenfalls so gehandhabt, als mein "D " untern Hammer
kam. Zwinkern
Gruß FB
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Mi Jun 06, 2012 4:38 pm

ja ich werde dabei sein Wink hoffe das bei den ca 300 alben auch ein bissel was bei rum kommt
Nach oben Nach unten
Bolle
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Do Jun 07, 2012 2:37 pm

Hallo Desju,

was heißt hier ( das etwas rum kommt ), wovon träumst denn so?....und wie wird wohl die HARTE Realität aussehen???????

Schau mal und laß Dich überraschen......nur gut das es Dein Großvater nicht mehr mitbekommt............

Viel Glück......herzlichst Bolle

Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Do Jun 07, 2012 6:23 pm

@Bolle schrieb:
Hallo Desju,

was heißt hier ( das etwas rum kommt ), wovon träumst denn so?....und wie wird wohl die HARTE Realität aussehen???????

Schau mal und laß Dich überraschen......nur gut das es Dein Großvater nicht mehr mitbekommt............

Viel Glück......herzlichst Bolle


Wieso trämen? bei ca 300 alben kann es ja sein das was gutes dabei ist oder nicht? zumal er schon zu Kriegszeiten gesammelt hat Wink, egal was bei raus kommt ich werde es eh Spenden.
Nach oben Nach unten
Bolle
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Do Jun 07, 2012 6:34 pm

Hallo,

Spenden für einen guten Zweck ist GUT, aber vorher hatte ich das noch nicht gelesen....

Viel Glück nochmals, weitersammeln wäre BESSER.

Herzlichst Bolle
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Do Jun 07, 2012 6:52 pm

@Bolle schrieb:
Hallo,

Spenden für einen guten Zweck ist GUT, aber vorher hatte ich das noch nicht gelesen....

Viel Glück nochmals, weitersammeln wäre BESSER.

Herzlichst Bolle

Klar wäre weiter sammeln besser aber dazu braucht man auch zeit die hab ich nun leider nicht ;(
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Do Jun 07, 2012 9:16 pm

Hallo Desju,

Es kommt nicht nur auf die Zeit an, aber mehr die Interesse.
Hast Du mal diese Alben durchgeschaut ? Keine Interesse in die Geschichte oder Geographie ? Philatelie ist so vielseitig! Schaue mal die verschiedenen Themen in dieses Forum an : von Klassiker über Zeppeliner und Luftpostsammler bis Thematiker.
Ich habe selbst auch sehr viele Jahren meine Sammlungen im Schrank liegen lassen wegen Zeitmangel und bin nur seit 3 Jahre wieder aktiv mit Philatelie.
Das wäre auch eine möglichkeit : ruhig abwarten was die Zukunft bringt. Später bedauerst Du vielleicht dass du diese schöne Sammlung verkauft hast ?

Beste Grüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Do Jun 07, 2012 11:32 pm

Hallo Raf.,

es ist vergebene Liebesmüh, die Alben liegen schon beim Deider zur Verwertung.....

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Fr Jun 08, 2012 12:13 am

@Kontrollratjunkie schrieb:
Hallo Raf.,

es ist vergebene Liebesmüh, die Alben liegen schon beim Deider zur Verwertung.....

Gruß
KJ

Das habe ich ja mind. 2 mal geschrieben das ich sie schon zu deider gebracht habe Wink
Nach oben Nach unten
Bolle
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Fr Jun 08, 2012 4:19 pm

Hallo Desju,

ein gräßliches Wort " VERWERTUNG", klingt wie entsorgen.....auf Deine Kosten....

Kleiner Spaß vom Bolle ( dafür bin ich immer zu haben )
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Fr Jun 08, 2012 6:08 pm

@Bolle schrieb:
Hallo Desju,

ein gräßliches Wort " VERWERTUNG", klingt wie entsorgen.....auf Deine Kosten....

Kleiner Spaß vom Bolle ( dafür bin ich immer zu haben )

hehe Smile
Nach oben Nach unten
Desju
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   Sa Sep 22, 2012 4:30 pm

Hallo,

Ich habe heute einen Brief von Deider bekommen und die Sammlung hat einen Wert von 9060€
Nach oben Nach unten
Bolle
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken geerbt   So Sep 23, 2012 12:02 am

Hallo Desju,

jetzt staun ich aber, über den Preis vor allem Dingen. Scheint ja wahrlich kein ALLERWELTSKRAM ( wie man so umgangssprachlich sagt ) zu sein ).

Aber Vorsicht, ich würde mir in diesem Fall ein zweites Expose einholen......

Viel Erfolg damit, aber wie von anderen Usern und mir schon erwähnt......SELBER WEITERSAMMELN WÄRE DAS BESTE )

Herzlichst Bolle
Nach oben Nach unten
Roreu1
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Briefmarken geerbt   So Sep 23, 2012 2:01 am

Halo Desju

Freue Dich nicht zu früh über diesen Preis, das Erwachen kommt später nach dem Verkauf und Abrechnung von Deider.

Gruß
Rore
Nach oben Nach unten
 

Briefmarken geerbt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: Allgem. Fragen rund um die Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen