Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 7:26 pm

» Rayon Briefmarken (?)
von castor Fr Aug 17, 2018 7:01 pm

» Bayern Briefmarkenalbum aus Erbe
von Rore Fr Aug 17, 2018 12:01 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 Do Aug 16, 2018 7:58 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im August 2018
von Michaela Do Aug 16, 2018 9:19 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Aug 15, 2018 9:50 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Aug 15, 2018 8:33 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Di Aug 14, 2018 6:52 pm

» Sondermarke EU Ratspräsidentschaft
von Gerhard Di Aug 14, 2018 6:24 pm

» Sammlerpost
von Bolle Di Aug 14, 2018 5:52 pm

» Krieglach
von gabi50 Mo Aug 13, 2018 4:59 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Aug 11, 2018 6:46 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Aug 10, 2018 6:44 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Fr Aug 10, 2018 3:57 pm

» Bilderwettbewerb im August 2018
von gabi50 Fr Aug 10, 2018 2:42 pm

» Kötsch
von gabi50 Fr Aug 10, 2018 2:03 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Do Aug 09, 2018 7:43 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Do Aug 09, 2018 4:56 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Aug 09, 2018 4:21 pm

» RPD Schwerin 1934 - 1945
von Briefmarkentor So Aug 05, 2018 12:55 pm

» Briefmarken Wert
von Quante So Aug 05, 2018 3:52 am

» K.K.FIL.BRF/AUFG.AMT Stempel
von Gerhard Sa Aug 04, 2018 7:58 pm

» 4 Vollständige Alben geerbt - Lindner Falzlos Album Nr. 120M (Olympische Sommerspiele München 1972)
von Jogius Sa Aug 04, 2018 2:21 pm

» Briefmarken aus Nachlass
von austria1850 Fr Aug 03, 2018 7:03 pm

» Germania-Frankaturen
von kaiserschmidt Fr Aug 03, 2018 12:19 pm

» REKO Karte mit MiNr. 965 und 966
von Gerald Do Aug 02, 2018 6:50 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt Do Aug 02, 2018 10:37 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Do Aug 02, 2018 10:11 am

» Siegerbild im Juli 2018
von kawa Do Aug 02, 2018 9:46 am

» Blockfrankaturen
von gabi50 Mi Aug 01, 2018 8:33 pm

» Krampen
von gabi50 Mi Aug 01, 2018 3:24 pm

» Köflach
von gabi50 Di Jul 31, 2018 1:23 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Mo Jul 30, 2018 10:50 am

» Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Jul 30, 2018 10:13 am

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Jul 29, 2018 6:58 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von MaxPower Sa Jul 28, 2018 8:56 pm

» Koralpe
von gabi50 Sa Jul 28, 2018 8:14 pm

» Briefmarkenvordrucke
von Meinhard Sa Jul 28, 2018 2:30 pm

» Knittelfeld
von gabi50 Do Jul 26, 2018 4:21 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Do Jul 26, 2018 10:56 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Do Jul 26, 2018 10:49 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2018
von Michaela Mi Jul 25, 2018 7:00 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jul 25, 2018 10:36 am

» Briefmarken geerbt.
von Kontrollratjunkie Di Jul 24, 2018 11:26 pm

» Massenfrankaturen
von wilma Di Jul 24, 2018 7:21 pm

» Bildpostkarten 2. Republik - Besonderheiten
von gabi50 Mo Jul 23, 2018 8:24 pm

» Bilder von Schweizer Briefmarken
von Jensche So Jul 22, 2018 1:02 pm

» Klöch
von gabi50 So Jul 22, 2018 12:12 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Jul 22, 2018 11:20 am

» Sonstige Feldpost
von kaiserschmidt So Jul 22, 2018 11:14 am

» Privatstreifbänder - Österreich
von gabi50 Sa Jul 21, 2018 5:36 pm

» Österr. Bundesheer, RVHÜ 86
von gabi50 Sa Jul 21, 2018 4:57 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Sa Jul 21, 2018 4:52 pm

» Klein Semmering
von gabi50 Sa Jul 21, 2018 4:21 pm

» Veranstaltung im September 2018
von manfred Sa Jul 21, 2018 10:22 am

» Die Neudrucke der Österreichischen Postwertzeichen-Ausgaben 1850-1864
von Meinhard Sa Jul 21, 2018 9:54 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Sa Jul 21, 2018 12:07 am

» postlagernd
von wilma Fr Jul 20, 2018 8:53 pm

» Kombination Zeppelinpost-Flugpost
von balf_de Do Jul 19, 2018 3:41 pm

» Germania Briefmarke 7 1/2 mit 10 Aufdruck
von kaiserschmidt Do Jul 19, 2018 9:02 am

» Kurierpost Österreich nach 1945
von wilma Mi Jul 18, 2018 6:58 pm

» Kitzegg
von gabi50 Mi Jul 18, 2018 1:56 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Di Jul 17, 2018 8:37 pm

» Trachtenbeleg mit "Bitte als Telegramm behandeln"
von oldhainburg Di Jul 17, 2018 8:22 pm

» Druckzufälligkeit, oder Besonderheit
von Anonymaberhier Di Jul 17, 2018 1:45 pm

» Kirchbach
von gabi50 Mo Jul 16, 2018 6:30 pm

» Wert der Marken
von Markenfreund49 Mo Jul 16, 2018 5:48 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juli 2018
von Michaela Mo Jul 16, 2018 8:00 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt So Jul 15, 2018 11:32 am

» NEU: Sondermarke 100 Jahre Republik Österreich
von Gerhard Sa Jul 14, 2018 2:55 pm

» Kienberg
von gabi50 Fr Jul 13, 2018 12:14 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von gabi50 Fr Jul 13, 2018 11:13 am

» Bilderwettbewerb im Juli 2018
von gabi50 Fr Jul 13, 2018 10:40 am

» 3. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von Gerhard Do Jul 12, 2018 7:26 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Jul 12, 2018 7:18 pm

» Kindberg
von gabi50 Di Jul 10, 2018 7:49 pm

» Rettet die Ansichtskarte
von wilma Mo Jul 09, 2018 8:03 pm

» Ich bitte um Helvetis Identifizierung
von Julek266 Mo Jul 09, 2018 5:19 pm

» Bier: Briefmarken, Stempel,Belege und mehr
von Laemmi So Jul 08, 2018 4:19 pm

» American Wildlife Collection
von Laemmi So Jul 08, 2018 3:10 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 08, 2018 12:04 am

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kawa Fr Jul 06, 2018 8:01 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von Gerhard Fr Jul 06, 2018 7:21 pm

» Kalwang
von gabi50 Fr Jul 06, 2018 6:31 pm

» Katzen
von klaber Fr Jul 06, 2018 3:38 pm

» Briefmarken mit durchlaufenden Markenbild
von Michaela Fr Jul 06, 2018 9:17 am

» Kalsdorf
von gabi50 Do Jul 05, 2018 4:53 pm

» Tauschpartner englische Kolonien
von Gregor22 Mi Jul 04, 2018 6:01 pm

» Neue Feuerwehrbriefmarke
von walgau Mi Jul 04, 2018 10:59 am

» Österr. Post schickt Briefe in 3 Geschwindigkeiten
von wilma Mo Jul 02, 2018 8:24 pm

» Siegerbild im Juni 2018
von Michaela Mo Jul 02, 2018 8:38 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Jul 01, 2018 7:22 pm

» Südafrika-Brasilien mit PanAm ??
von kawa So Jul 01, 2018 10:47 am

» Ganzssachen-Sortiment ab Juli 2018
von Gerhard Fr Jun 29, 2018 8:11 pm

» NEU: Sondermarke Rosenbauer HEROS-titan-Helm
von Gerhard Fr Jun 29, 2018 7:46 pm

» NEU: Sondermarke Hubert Scheibl
von Gerhard Fr Jun 29, 2018 7:39 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Berni17 Di Jun 26, 2018 10:31 pm

» Stempelfrage "D" im Kreis Deutsches Reich?
von wilma Di Jun 26, 2018 7:41 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Juni 2018
von Michaela Di Jun 26, 2018 9:40 am


Teilen | 
 

 Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 19  Weiter
AutorNachricht
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Freimarken-Ausgabe 1867   Do Mai 08, 2014 9:20 pm

Hallo Raf

Hab auch schon nachgesehen aber Zahnfehler habe ich bei mir noch keine gefunden. Die meisten Sammler schauen ja das alle Zähne schön regelmäßig dastehen, selbst Prüfer bewerten ja die Zähnung. Aber fehlende Zähne sind natürlich auf eine defekte Zähnungsmaschine zurückzuführen und dementsprechend auch selten.
Daher fallen solche Marken unter die Raritäten.
Zu den WZ noch kurz...Ich habe natürlich auch die Literatur vom Müller, Klein, Ferchenbauer, und alles mögliche.Überall wird der Punkt hinter dem N als Viereck beschrieben. Aber ich kann dir versichern das es 100 Prozent ein Kreis ist. Werd versuchen das WZ abzubilden.



Du siehst neben dem Rundstempel einen wunderschönen runden weißen Fleck (Kreis) auf gleicher höhe wie der Fuß des N. Ist duch schön zu sehen das WZ oder?
Alles Gute OE3Rudi
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Mai 09, 2014 12:23 am

Hallo oe3rudi,

Ich habe mal mein vollständiges WZ der Zeitungsmarken Ausgabe 1880 nachgeguckt und bei mit ist das Punkt ungefähr viereckig aber auch nicht ganz scharf. Du kannst es auch sehen auf die 1. Seite dieses Themas.
Aber alles hat wahrscheinlich zu tun mit Papierherstellung und die Weise wodurch das WZ ins Papier kommt. Vielleicht kann Rein uns etwas mehr erzählen über diese Produktionsmethoden? Falls diese WZ mittels ein "Egoutteur" ins Papier gekommen sind dann wären unscharfe Ecken perfekt möglich, und sicherlich fällt es dann auf bei solchen kleinen Lesezeichen wie ein Punkt, wodurch die ecken abgerundet erscheinen statt schön viereckig. Es kann auch zu tun haben mit die Papierfasern (lange oder kurze Fasern). Vergleiche mal die Fasern dieser Briefmarke mit eine andere Briefmarken mit scharferes WZ. Vielleicht findest Du damit die Ursache? Ich finde allerdings keine Beschreibung von runde Punkte dieses WZ in die Literatur.

Ausgelassene Zähnungslöcher sind verursacht durch Fehler der Zähnungsnadeln (fehlende oder abgebrochene Nadeln). Diese Fehler der Maschine werden dann sofort möglich repariert aber inzwischen sind schon verschiedene Markenbogen (in diesem Fall Bogen von 4 x 100 Marken) mit einigen fehlenden Zähnungslöcher im Umlauf gekommen.
Briefmarken mit ausgelassene Zähnungslöcher sind katalogiert als Besonderheiten der Zähnung (ebenso wie Verzähnungen, durchgezähnte Marken, niedrige und hohe Formate, Doppelzähnungen und abweichende Zähnungen) und sind keine Raritäten.
Auch in Spezialkataloge von anderen Länder (OBP-COB, Zumstein Spezial, usw) sind diese Blindzähne oder ausgelassene Zähnungslöcher katalogiert worden.

Seit ich angefangen bin mit der Besprechung der Ausgabe 1867 sind wir jetzt schon auf der 9. Seite!
Und ich finde immer mehr Besonderheiten. Und lange nicht alles kann man in die Literatur zurück finden. Bei Dauerserien wie diese kann man immer weiter gehen in die Entdeckung und Vertiefung. Heute habe ich noch mit der Post aus Kanada 30 Seiten einer sehr umfangreichen Spezialsammlung dieser Ausgabe 1867 empfangen. Manchmal denke ich auch dass es etwas zu spezialisiert ist (sehr kleine Druckfehler z.B.) aber dann denke ich an die Spezialbücher der sitzende und stehende Helvetias und dann frage ich mich ab warum solche Studien auch nicht von dieser Ausgabe 1867 gedruckt worden sind. Diese Ausgabe ist am wenigsten eben so interessant, aber weniger gesammelt als Helvetias denke ich.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   So Mai 11, 2014 9:45 pm

Schönen guten Abend Cool 

Meine kleine Sammlung konnte ich wieder ein wenig erweitern.
Darunter sind auch einige Marken mit Ladurnerwasserzeichen (von Dr. Ferchenbauer geprüft) und mit Bogenteilungsstrich.

Hier Eine davon: ANK 36 II (feiner Druck)



Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am Do Nov 19, 2015 11:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   So Mai 11, 2014 10:17 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere),
Hallo Klassikfreunde,

Das ist sehr gut gelungen um Photos zu machen von diesem Ladurner WZ!
und Gratuliere mit dem Kauf!

Ich habe im FB Spezialbuch und Katalog (Ausgabe 2000) geguckt aber keine Erklärung gefunden für dieses "Ladurner" WZ. Vielleicht steht es besser beschrieben in die neueste Ausgabe?

Ich habe aber folgende Erklärung gefunden bei www.landesring-mittelrhein :

3.1.7. Unechte Wasserzeichen (LADURNER)
Zu den "ungewollten Wz" zählt der sogenannte "LADURNER", (steht für "Ledurner Wz", korrekter "Ladurner Strichelung"). Bei der Herstellung des Maschinenpapiers (endlose Bahnen) entstanden gelegentlich Risse in dem Papiersieb der Walze. Wenn der Schaden nicht so groß war, brauchte das Sieb nicht ausgewechselt zu werden, sondern wurde einfach repariert. Dies geschah in unterschiedlicher Art, die wie folgt unterschieden wird:

Rissstelle des Siebes wurde sorgfältig mit sogenannten Achterstichen zusammengeheftet (genäht) - regelmäßiger LADURNER.

Das Sieb wurde an der Rißstelle grob geflickt - unregelmäßiger LADURNER

Diese Nahtstellen haben im Papier dahingehend Spuren hinterlassen, dass dadurch dünne wasserzeichenähnliche Stellen auftreten. Sie werden deshalb auch "Nahtwasserzeichen" genannt. Die parallellaufenden ca. 3 mm feinen Stiche bilden 2 Reihen, die sowohl senkrecht als auch waagrecht vorkommen.
"Rund um die Philatelie...": Entdecker dieser seltenen Besonderheit (nach dessen Namen auch benannt) war Artur LADURNER, geboren am 16.06.1872 in Meran, Magister daselbst, Philatelist und Forscher der 1. Österreich-Ausgabe.


Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Mai 12, 2014 9:51 pm

Schönen guten Abend liebe Klassikfreunde Smile
Hallo lieber Raf Smile

Zuerst allerbesten Dank für Deine Ausführungen zum Nahtwasserzeichen, ich bin leider noch nicht dazugekommen im neuen FB nachzulinsen, werde aber sobald ich dazugekommen bin berichten!

Es freut mich, daß Dir dieses Ladurner WZ gefällt, aber ich habe das noch Eines zum Betrachten.
Diesmal auf einer 5 Kreuzer, aber wieder Feiner Druck !




Herzliche Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Mai 13, 2014 11:17 pm

Hallo Klassikfreunde,
Hallo lieber Gerhard,

Sehr schöne Stücke zeigst Du uns!
Ein solcher "Ladurner" soll auch in meine Sammlung gut passen! Shocked 

Ich habe auch noch drei Marken mit ungewöhnlichen WZ gefunden. Die 2 blaue 10 Kr könnten Rand-WZ sein denke ich aber die rote 5 Kr ist mich ein Rätsel. Was denken unsere Freunde davon?

Beste Grüsse,

Raf.




Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Mai 14, 2014 4:44 pm

Hallo liebe Klassikfreunde Smile
Salu cher ami Raf Smile

Zu den 10 Kreuzer Marken, das könnte auch ein Bogenteilungsstrich sein.

In dem Lot, mit den "Ladurnern" habe ich auch Marken mit so einem Bogenteilungsstrich.
Ich bin leider noch nicht zum Ablichten aller Marken gekommen, ABER ich kann Dir zeigen, wie es auf Karton aussieht (der war beim Kauf bereits dabei  Exclamation 



Ich werde versuchen nach meinem Urlaub, der bald beginnen wird, die restlichen Photos zu machen  Wink 

Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am Mi Mai 14, 2014 9:17 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Mai 14, 2014 9:12 pm

Guten abend liebe Klassikfreunde Smile

Ich habe da noch so ein Exemplar eines, so wie ich meine, Bogenteilungsstriches gefunden und diesmal mit Foto Smile

Eine 10 Kreuzer Marke, grober Druck


Herzliche Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Mai 14, 2014 11:19 pm

Hallo Gerhard (le plus jeune),

Hallo Klassikfreunde,

Die 2 blaue 10 Kr sehen ganz ähnlich aus wie deine Rand oder Bogenteilungsstrich WZ.
Vielen Dank fürs zeigen!

Die rote 5 Kr is noch ein Rätsel. Ich werde mal versuchen noch deutlicher Bilder zu machen wenn ich zu Hause bin (im Moment bin ich auf Reise in die Niederlande).

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Jun 04, 2014 9:59 pm

Guten Abend liebe Klassikfreunde  Wink 

Um das Thema der Wz und Co weiterzuführen, hier ANK 35 I mit Bogenteilungsstrich




und um etwas mehr Fabe ins Spiel zu bringen  Very Happy , hier noch ANK 36 I mit Bogenteilungsstrich



Liebe Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   So Jul 06, 2014 11:17 am

Schönen Sonntag Vormittag liebe Forenkollegenschaft  Very Happy 

Beim Betrachten der 1867iger Ausgabe habe ich eine Abstempelung entdeckt, die, so meine ich nicht sehr häufig gezeigt wird:

KK FAHRENDES POSTAMT WIEN SALZBURG Nr 12  

Dieser Stempel (leider nicht gänzlich komplett  Crying or Very sad ) befindet sich auf einer 5 Kreuzer, Type 1


Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Jul 14, 2014 7:19 pm

Guten Abend liebe Sammlerfreunde Smile

Einen weiteren netten Stempel hätte ich vorzuzeigen, einmal auf einem Briefstück mit einer 5 Kreuzer Marke, des GROBEN DRUCKES

KANITZ IN MÄHREN A.D. NÖRDL. STAATSBAHN
KOUNICE
6/9/73



ein zweites Mal auf einer 5 Kreuzer des FEINEN DRUCKES ( hier Type IIb !)


26/5/82






Liebe Sammlergrüße
gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa Sep 27, 2014 5:40 pm

Schönen Nachmittag liebe Klssikfreunde Smile

Ich habe etwas im Fundus herumgesucht und dabei eine Farbvariante des Groben Druckes gefunden, die nicht alzu oft vorkommen dürfte:
ANK 40 I (a) reingrau



Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Nov 19, 2014 11:31 pm

Hallo Gerhard,

Es freut mich dass Du inzwischen auch hier etwas weiter gemacht hast mit schönen Stempeln und seltenen Farbvarianten. Very Happy


Hallo Klassikfreunde,

Ich kann vielleicht weitergehen mit der Farbe dieser 25 Kreuzer in grober Druck.

Ich habe etwas zusammen gesucht und auch viel verschiedenen Farben gefunden, leichtere und mehr dunkle Farben:



Könnten da auch nicht 1 oder 2 "reingraue" dabei sein?

Ich habe von die letzte von jede Reihe mal ein Detailbild gemacht:





Was denkt man davon? Könnte der Gang zum Prüfer lohnen?

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Do Nov 20, 2014 6:36 am

Guten Morgen lieber Raf Smile

Die Marke die mit WIEN 1/5 7 A Stempel versehen ist, könnte reingrau sein, aber wie gesagt so via Bildschirm ist es schwer.
Bei der anderen würde ich meinen graulila, also 40/I/b.
Ja, die genaue Farbbestimmung, das ist echt so eine sache und vor allem zeitaufwändig^^
Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Nov 21, 2014 10:42 pm

Hallo Gerhard,

Vielen Dank für Deine Antwort! Vielleicht probiere ich mal diese Briefmarke prüfen zu lassen be Ferchenbauer.

Hallo Klassikfreunde,

Heute ein Frauenbrief aus 1873 (leider ohne Inhalt) von Wien nach Brüssel, Belgien mit 2x10Kreuzer. (Porto ab Okt. 1868: 10 Kr je ZL über Norddeutscher Postbezirk).





Besonderheit: dieser Brief ist adressiert an Frau C. Quetelet in Brüssel (Cécile Curtet). Adolphe Quetelet war ein bekannter Mathematiker und Statistiker. Einige seiner Funden sind: "l' homme moyen", BMI (body mass index), Wahrscheinlichkeitsrechnung usw..
Er gründete auch die erste Sternwarte Belgiens und unter seine Leitung war Belgien das erste Land in der Welt mit aktiven und offiziellen meteorologischen Daten seit 1833!


Foto: Wikipedia

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   So Nov 23, 2014 11:25 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Zwischendurch noch eine Stempelfrage:

Kann jemand mich weiterhelfen mit diesem Stempel? Ich lese Sessana aber ich kann kein Ort mit Name Sessana finden.



Vielen Dank im voraus!

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Nov 24, 2014 1:48 pm

@muesli schrieb:
Hallo Sammlerfreunde,

Zwischendurch noch eine Stempelfrage:

Kann jemand mich weiterhelfen mit diesem Stempel? Ich lese Sessana aber ich kann kein Ort mit Name Sessana finden.



Vielen Dank im voraus!

Beste Sammlergrüsse,

Raf.

Salu cher Raf Smile

Du hast schon richtig gelesen: SESSANA gibt es, ist die alte italienische Schreibweise (Sesana heute) zu SEZANA (heutiges Slowenien)
http://de.wikipedia.org/wiki/Se%C5%BEana
Dort verlief auch die Grenze des Herzogtums Krain mit der "Gefürsteten Grafschaft Görz und Gradisca"!
Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Nov 24, 2014 9:29 pm

Salu cher Gerhard!

Herzlichen Dank für die schnelle und gute Hilfe!
Ich habe nur nach Sessana gesucht und nicht nach Sesana. Embarassed
Mit Deiner Hilfe habe ich es sofort gefunden bei W. Klein:Sesana (Sezana) 4782 Küstenland aK 491 SESSANA bewertet mit 45 Punkte!



Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Nov 24, 2014 11:22 pm

Hallo Klassikfreunde,

Auf Seite 4 von diesem Thema habe ich schon eine 15 Kreuzer auf Brief gezeigt mit deutlichem Bug im äusserem Rahmen.
Bei der Suche nach Farbunterschiede habe ich auch noch eine gelbe 2 Kreuzer gefunden mit ähnlichem Bug, diesmal rechts oben:



PF oder nicht? Allerdings dieselbe Ausbuchtung aber an eine andere Stelle.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Nov 26, 2014 5:56 pm

Hallo Klassikfreunde,

Heute ein merkwürdiger Stempel auf 3 Kreuzer:

In mein Stempelhandbuch von W. Klein finde ich für LEMBERG ST ANNAGASSE : Fingerhutstempel (2595 Lemberg 7 : 456 gffj).



Hat es in Oktober 1874 39 Tage gegeben? fraglich  Smile


Beste Sammlergrüsse,

Raf.


Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Nov 26, 2014 8:22 pm

@muesli schrieb:
Hallo Klassikfreunde,

Heute ein merkwürdiger Stempel auf 3 Kreuzer:

In mein Stempelhandbuch von W. Klein finde ich für LEMBERG ST ANNAGASSE : Fingerhutstempel (2595 Lemberg 7 : 456 gffj).



Hat es in Oktober 1874 39 Tage gegeben? fraglich  Smile


Beste Sammlergrüsse,

Raf.



Bon soir cher Raf Smile
Nein, auch damals gab es KEINE 39 Tage im Oktober, aber sehr wohl den 29. Oktober   Wink
Der Stempel wurde nicht sauber gesetzt, so erscheint die 2 als 3 Exclamation

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Nov 26, 2014 9:23 pm

Hallo Gerhard (the tounger one),

Ja, wenn man gut guckt sieht man noch eine schwache 2. Aber am ersten Blick ist es eine 3. Damit kein Stempelfehler aber wie Du schreibst: ein nicht sauber gesetzter Stempel. Smile

Hallo Klassikfreunde,

Ich habe noch eine Stempelfrage, diesmal auf 5 Kr TIIa. Ich lese W:GARSTEN. Aber solcher Ort oder Postamt finde ich nicht im Stempel-Handbuch, nicht bei Garsten und nicht bei Wien (oder ich habe nicht gut gesucht).



Hat jemand eine Idee?

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Nov 26, 2014 10:04 pm

Hi Raf Smile

Also der Stempel hat es in sich Shocked Im Müller habe ich ihn mal nicht gefunden, Aber wir werden den schon identifizieren. ich werde mir mal den Müller ganz genau angucken, wäre doch gelacht, wenn da keine Lösung rauskäme!
LG
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Nov 28, 2014 2:39 pm

Hallo Muesli!

Dieser Stempel ist von Windischgarsten (Oberösterreich) und wird bei Wilhelm Klein (KleinNr.: 5892a, aE) mit 10 Punkten bewertet. Es handelt sich dabei um einen Einkreisstempel ohne Jahreszahl mit Antiqua-Schrift.

Seitdem es in Österreich Poststempel gab (der früheste bekannte Stempel stammt von Wien und ist aus dem Jahre 1751), war die Antiqua die vorherrschende Schriftart. Daran hat sich auch nichts geändert, als die Ausgabe 1867 aufgelegt wurde. Dieses Bild änderte sich erst während der Laufzeit der Ausgabe 1867, da ständig neue Stempel in Groteskschrift ausgegeben wurden, so dass in der Mitte der achtziger Jahre die Antiqua fast vollständig verdrängt wurde.

Es kommen sechst Schriftarten vor:

1. Antiquaschrift aufrechtstehend
2. Groteskschrift aufrechtstehend
3. Antiquaschrift schrägstehend
4. Groteskschrift schrägstehend
5. Schreibschrift
6. Deutsche Frakturschrift

Es gibt auch Stempelinschriften, die in zwei Schriftarten abgefasst sind, die sich abwechseln:

Antiqua/Grotesk
Grotesk/Antiqua und die Kombination
Antiqua/Grotesk/Antiqua

Schrägstehende Lettern im Ortsnamen kommen ausschließlich bei den Langstempeln vor. Stempel in Schreibschriften sind fast nur mehr auf der Ausgabe 1867 und da nur in geringer Zahl anzutreffen; sie stammen noch aus der vorphilatelistischen Zeit. Die Deutsche Frakturschrift ist duch den Stempel "Klattau" als einziges Exemplar dieser Art, vertreten.

Bei Müller ist dieser Stempel unter der Nr. 3250b (RS-f) gelistet.

Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße

Bernhard Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   

Nach oben Nach unten
 

Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 19  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen