Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Heute um 12:16 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb März 2017
von Michaela Heute um 7:05 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:32 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Gestern um 9:01 pm

» Private Überdrucke auf Postwertzeichen
von nurso Sa Feb 25, 2017 10:02 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Feb 25, 2017 12:02 am

» k.u.k Luftschiffe 1908 - 1914
von x9rf Fr Feb 24, 2017 11:22 pm

» Zeitungsmarken
von Tannouri Fr Feb 24, 2017 7:47 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Feb 24, 2017 7:08 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von x9rf Fr Feb 24, 2017 1:43 am

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Do Feb 23, 2017 9:03 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Feb 23, 2017 8:59 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gottfried Do Feb 23, 2017 4:49 pm

» Ausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Do Feb 23, 2017 10:03 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher Di Feb 21, 2017 6:21 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von Gerhard Mo Feb 20, 2017 10:40 pm

» WIPA 33 Eintrittskarte mit Webung für Heurigen in Grinzing
von Gerhard So Feb 19, 2017 10:17 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard So Feb 19, 2017 5:29 pm

» Österreichs Block 3 mit Farbfehler?
von diezacke So Feb 19, 2017 3:29 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Polarfahrtsucher So Feb 19, 2017 10:54 am

» Österreichische Volkstrachten - ANK 567 - 587 - Belege
von Gerhard Sa Feb 18, 2017 9:27 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 4:01 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 2:47 pm

» Federvieh auf dem Bauernhof
von Cantus Sa Feb 18, 2017 12:00 pm

» Motiv Lampen, Glühbirnen, elektrische Geräte und Zubehör
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:41 am

» Sonderstempel in der 2.Republik
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:08 am

» Zudruckkarten als Ansichtskartenvorläufer
von Cantus Sa Feb 18, 2017 10:43 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von x9rf Sa Feb 18, 2017 1:22 am

» Die Freimarken-Ausgabe 1863
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:34 pm

» Sensation der Philatelie
von Markenfreund49 Fr Feb 17, 2017 10:47 am

» Briefumschläge als Werbemittel
von Angus3 Do Feb 16, 2017 11:14 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Do Feb 16, 2017 7:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mi Feb 15, 2017 6:39 pm

» Bilderwettbewerb Februar 2017
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 5:02 pm

» Porto 1935 ANK 159 bis 174
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 9:31 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Hunt3r Di Feb 14, 2017 8:06 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 9:19 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Feb 13, 2017 9:09 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 11:08 am

» Postkartenserie "Neuer Wappenadler", Inschrift "Deutschösterreich"
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 10:36 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa Feb 11, 2017 10:13 pm

» 4 Briefmarkenalben geschenkt erhalten
von baslersammler Sa Feb 11, 2017 12:04 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Do Feb 09, 2017 8:39 pm

» Sondermarke „Wien“, Serie Weinregionen Österreichs
von Gerhard Do Feb 09, 2017 7:37 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Do Feb 09, 2017 5:44 pm

» Frankreich - Journée du timbre
von Cantus Do Feb 09, 2017 1:40 am

» Kinder als AK-Motiv
von Cantus Do Feb 09, 2017 12:57 am

» Termine Jänner - März 2017
von wilma Di Feb 07, 2017 9:26 pm

» Stempel mit Unterschrift aus Schärding
von Gerhard Mo Feb 06, 2017 11:05 pm

» Anlegen einer Stempeldatenbank
von x9rf Mo Feb 06, 2017 12:50 am

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von wilma So Feb 05, 2017 6:56 pm

» Termine April - Juni 2017
von wilma So Feb 05, 2017 6:25 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Feb 05, 2017 1:14 pm

» ANK 252 - 254
von Johfelb So Feb 05, 2017 1:12 pm

» Philatelietage Jänner 2017
von Michaela Sa Feb 04, 2017 8:57 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb im Jänner 2017
von muesli Fr Feb 03, 2017 9:44 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Markenfreund49 Fr Feb 03, 2017 7:47 am

» Sondermarkenblock „Geburtstagsparty“
von Gerhard Do Feb 02, 2017 10:59 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Do Feb 02, 2017 11:57 am

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 10:02 pm

» Treuebonusmarke 2016 - Gelber Frauenschuh
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 9:31 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mi Feb 01, 2017 6:39 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Feb 01, 2017 11:27 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Di Jan 31, 2017 9:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Mo Jan 30, 2017 9:28 pm

» Bücher, Zeitschriften, Verlage, Buchhandlungen - Textzudrucke auf Postkarten
von Cantus Mo Jan 30, 2017 12:39 pm

» Serie Klassikausgaben 2017 – Briefmarkenblock neu produziert!
von Gerhard So Jan 29, 2017 4:04 pm

» Stempelfehler - der Zeit voraus oder hinterher
von Angus3 Sa Jan 28, 2017 5:08 pm

» Albenblätter erstellen mit Microsoft Word
von HELVETICUS Fr Jan 27, 2017 10:21 am

» Feldpost Brief
von Michaney Fr Jan 27, 2017 6:30 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von muesli Do Jan 26, 2017 9:10 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von Markenfreund49 Do Jan 26, 2017 8:57 pm

» diverse Poststücke 1915/1918
von Cantus Do Jan 26, 2017 12:43 am

» Deutsche Wechselsteuer u.a. Eineinhalb Deutsche Mark
von Sandra481 Do Jan 26, 2017 12:24 am

» Briefträger / Postboten
von wilma Mi Jan 25, 2017 6:59 pm

» Sondermarke „Schreibmaschine – Peter Mitterhofer“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:13 pm

» Sondermarke „Harfe“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:07 pm

» Sondermarke „60. Geburtstag Falco“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 6:54 pm

» Briefmarke ablösen, ohne die AK zu beschädigen
von Jurek Mo Jan 23, 2017 6:32 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner   
von Michaela Mo Jan 23, 2017 8:36 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Jan 22, 2017 8:53 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Michael D Fr Jan 20, 2017 9:45 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Jan 20, 2017 11:29 am

» SONDERMARKE „500 Jahre Reformation"
von Jurek Do Jan 19, 2017 5:21 pm

» Sonderstempel des Deutschen Reiches
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:47 pm

» Madagaskar - Frankaturen und Briefmarken
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:34 pm

» Flugpost nach Österreich
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:18 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 Mi Jan 18, 2017 8:47 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 90 - 99
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:35 pm

» Sondermarke „150 Jahre Fasching in Villach“
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:11 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von nurso Mi Jan 18, 2017 4:22 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 80 - 89
von EgLie Sa Jan 14, 2017 9:35 pm

» Sondermarke „Margherita Spiluttini”
von Gerhard Sa Jan 14, 2017 9:00 pm

» Meine Heimat
von EgLie Sa Jan 14, 2017 11:54 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Jan 13, 2017 11:59 pm

» Christkindl Stempel
von gottfried Fr Jan 13, 2017 8:50 pm

» Fälschungen bei Ebay
von kaiserschmidt Fr Jan 13, 2017 9:55 am

» Die Dauerserie Heuss
von kaiserschmidt Do Jan 12, 2017 2:26 pm


Austausch | 
 

 Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Dez 14, 2016 2:10 pm


Hallo Forumler,

nicht verwertbare Stücke gibt mein Sohn mir weiter.




Drucksache vom 1.1. 1868 1 Uhr Mittag von Wien nach Wolfsberg. Bei oberflächlicher Betrachtung erkennt man nicht, daß es sich hier um eine Drucksache handelt. Es wird die Ankunft eines Vertreters angekündigt. Wie der Druck erfolgte kann ich leider nicht sagen.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Wer hat ein gleiches Belegstück   Mo Dez 19, 2016 12:55 am

Hallo Freunde der 1867/74er,

ich habe hier einen Stempelabschlag welchen ich nicht zuordnen kann, wer hat einen gleichen Abschlag??


Bei Müller 1930 wird dieser Abschlag nicht mit Balken gelistet:


Bei Klein/Rieger 1967 auch nicht mit Balken anstelle der Jahreszahl:


Wer kann mir weiterhelfen??

mfG
planke
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Stempel BELGRAD   Mi Dez 21, 2016 10:03 am

Hallo Freunde der 1867/74er,

ich habe einen Stempelabschlag "BELGRAD" nunmehr erhalten, leider nur ein Teilabschlag.

Bei Müller 1930 wird dieser Abschlag mit Nr. 5115.a. geführt  
und dieses Postamt ist 30.9.1869 geschlossen worden.

mfG
planke


Zuletzt von x9rf am Di Jan 10, 2017 8:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: 1867   Fr Dez 23, 2016 4:29 pm

Hallo Freunde der 1867er,

heute eingelangt, ein Paar 5 Kreuzer der 6. Ausgabe Österreich-Ungarn bzw.
wie im vorgliegenden Fall der 1. Ausgabe Ungarns, mit einem Abschlag aus 1870,  
TRENCSEN-TEPLITZ, Müller 6463 b, bzw. Ryan Nr. 1978

Hier mit einem Fehler auf der rechten Marke.

mfG
Planke
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Dez 26, 2016 10:51 am

@x9rf schrieb:

nach Durchstöbern meines "Rundordners" fand ich diese
5 Kreuzer mit sehr schmaler 5,
weiters eine "dicke" 5 Kreuzer.

Nach durcharbeiten des 1972 herausgebrachten
"Hand- und Lehrbuches der Freimarkenausgabe 1867" von Alois Wilhelm Waschutt, Landshut,
(bereits vorgestellt in der Büchersammlung der Forumsmitglieder am 19.10.2016)
http://www.briefmarken-forum.com/t5025p150-die-buchersammlungen-der-forumsmitglieder
fand ich die von mir gezeigten Arten der "5" bestätigt.

Waschutt zeigt hier in der ersten Reihe die drei Typen des Zweiers und des Dreiers,
in der zweiten Reihe ist der Fünfer oder das kr. beschädigt und
in der dritten Reihe die Beschädigungen der Zahl 5 bzw. der kr.
mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Dez 26, 2016 3:27 pm

Hallo lieber Planke Smile

Absolut lehrreich und höchst interessant, was Du uns hier vermittelst, danke fürs Zeigen Smile
Eine Frage habe ich hierzu: Betrifft dies speziell die Marken des Groben, oder des Feinen Druckes, oder treffen diese Zahlenunerschiede
bei beiden Drucken gleichsam auf?
LG
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: 1867/1874   Mo Dez 26, 2016 11:14 pm

@Markenfreund49 schrieb:
Hallo lieber Planke Smile
Absolut lehrreich und höchst interessant, was Du uns hier vermittelst, danke fürs Zeigen Smile
Eine Frage habe ich hierzu: Betrifft dies speziell die Marken des Groben, oder des Feinen Druckes, oder treffen diese Zahlenunerschiede bei beiden Drucken gleichsam auf?
Gerhard (der Jüngere Smile )

Hallo Gerhard,
eine konkrete Zuordnung der Begriffe "Grober/Weicher und Feiner/Harter Druck" ist oft fliesend und kann daher nicht immer korrekt festgelegt werden.

Prüfer und manche Kataloge verweisen meist auf die Art des verwendeten Papiers bzw. die Art der Zurichtung mit Filz oder Papier hin, jedoch ohne einen konkreten Anhalt hierfür zum jeweiligen Prüfungsfall vorzubringen.

Alois Wilhelm Waschutt, "Österreich 1867 Freimarkenausgabe - Handbuch 1972", und auch schon Ing. Edwin Müller, "Die Postmarken von Österreich - 1927"  zeigen auf, dass man zum Teil Übergänge vom groben zum feinen Druck weder der einen noch der anderen Art zuteilen kann.

Das von Waschutt herausgebrachte Handbuch wird international anerkannt und listet die jeweils verbrauchten Platten, verwendeten Farben usw. auf.
Derzeit wird bei delcampe ein Exemplar angeboten!!

Andy Taylor hat in seiner Dissertation über Waschutt, Ferchenbauer und Müller hiezu ausführlich referiert.
http://www.austrianphilately.com/gurahon/

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Dez 27, 2016 6:51 am

Guten Morgen Smile

Lieber Planke,
Ich sag Dir herzlichen Dank für deine Tips und Delcampe hat nun einen Bieter mehr Very Happy

Was ich bei der 1867 iger nicht ganz verstehe, im FB wird eigentlich schon eine relativ klare Trennlinie zwischen Groben und Feinem Druck gezogen, oder kann man
diese Meinung bereits als etwas antiquiert bezeichnen?
Wie gesagt mit den neuesten Forschungsergebnissen auf dem Gebiet FM 1867 bin ich nicht sehr vertraut, doch scheint es mir da immer neue Erkenntnisse zu geben.
Auf jeden Fall ein überaus spannendes Kapitel.
Ich hoff nur, ich werd nicht all zu hoch mit dem Preis bei Delcampe raufgejagd Rolling Eyes

Herzliche Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: 1867er   Di Dez 27, 2016 10:42 am

Hallo Gerhard,
ja es ist ein Jammer, die 1867er ist 17 Jahre gelaufen und seit Müller haben einige Spezialisten bereits darüber geschrieben und zu den offiziellen Unterlagen der Post bzw. Staatsdrucker ist meist kein Zugriff mehr möglich und viele Unterlagen sind bereits verschwunden.

Zum "Groben/Weichen- bzw. Feinen/Harten Druck" wäre noch zu sagen, dass Erstdrucke des Groben Druckes oft feiner als so manche Feine Drucke ausgeführt wurden.
Hiezu kommt noch, wie Taylor richtig ausführte - jedoch von Ferchenbauer wird darauf nicht konkret Bezug genommen - dass nicht nur Filz oder Papier für die Zurichtung Verwendung fand, sondern dass es auch hier Unterschiede gab und daher verschiedene Druckergebnisse herauskamen.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Dez 27, 2016 8:04 pm

Hallo lieber Planke Smile

Wenn ich das alles hier so lese, könnte man eigentlich eine komplette Neueinteilung der 1867iger FM durchführen.
Klar erscheint, daß die bisherige Einteilung in Grober/Weicher und Feiner/Harter Druck zu unpräzise ist.

Also nicht nur das verwendete Papier, vielmehr auch die Druckunterlagen auf den Walzen sind von Bedeutung.
[Ich hoffe, ich habe das nun so halbwegs korrekt wiedergegeben. ]

Eigentlich müßte man alle bestehenden Standartwerke (Müller bis eben Waschutt) in ein neues Werk zusammenfassen, nur die Frage: Wer tut sich das an?

Eine Frage habe ich da noch: Wie sieht es eigentlich mit der Farbzuordnung aus, die im FB angeführt ist. Kann man diese noch als gegeben annehmen ?

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: 1867er   Mi Dez 28, 2016 12:39 pm

@Markenfreund49 schrieb:
Hallo lieber Planke Smile
Eine Frage habe ich da noch: Wie sieht es eigentlich mit der Farbzuordnung aus, die im FB angeführt ist. Kann man diese noch als gegeben annehmen ?
Gerhard (der Jüngere Smile )

Hallo Gerhard,

so soll und kann man die Kataloge von Ferchenbauer, Müller, ANK und Michel nicht sehen.
Diese Kataloge listen die Marken für die Allgemeinheit bzw. für den "Normalsammler".

Eine Detaillierung der möglichen Arten, Platten, Typen, Farben, usw. bedürfte, wie du richtig ausführst, eines Spezalkataloges wie für die 1850er u.a. von Huber/Dirnberger und auch des Linzer Kreises herausgebrachten Abhandlungen.

Zur Frage der Farben bei Ferchenbauer bin ich der Meinung, dass hier grundsätzlich ein grober Überblick für den "Normalsammler" ausreichend und in der Ausgabe 2008 auch farblich dargestellt gebracht wird.

Bei Ferchenbauer wird jedoch auf die gegebenen drei Typen der 2 Kreuzer bzw.
der drei Typen der 3 Kreuzer nicht eingegangen!!!


Nachsatz zu den Farben:
Die Druckfarbe ist oft durch schlechte Lagerung bzw. Einwirkung durch Frost in Zersetzung geraten.

Diese Farbe schrumpfte auf den Druckbögen zusammen und es bildeten sich kleine Pünktchen welche wie Sommersprossen aussehen und bei den Farben dunkelrot und ziegelrot der Ausgabe 1873 vorkommen.

mfG
planke


Zuletzt von x9rf am Mi Dez 28, 2016 4:46 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Dez 28, 2016 3:22 pm

Hallo lieber Planke Smile

Du hast geschrieben:
Bei Ferchenbauer wird jedoch auf die gegebenen drei Typen der 2 Kreuzer bzw.
der zwei Typen der 3 Kreuzer nicht eingegangen!!!

Da ich nur den FB zZ besitze, komme ich aus dem Staunen nicht heraus, daß es da auch Differenzierungen gibt What a Face
Wie erkennt man eigentlich diese Untertypen?
Vielleicht könntest Du, in ein paar Worten uns diese Untertypen erklären? Das wäre supertoll Smile Smile


Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: 1867 Typen der 2 Kreuzer und 3 Kreuzer   Mi Dez 28, 2016 5:58 pm

@Markenfreund49 schrieb:
Hallo lieber Planke Smile
Wie erkennt man eigentlich diese Untertypen?
Vielleicht könntest Du, in ein paar Worten uns diese Untertypen erklären? Das wäre supertoll Smile Smile
Liebe Grüße Gerhard (der Jüngere Smile )

Hallo Gerhard,
hier ein Versuch die Typen der 2 und 3 Kreuzer der 1867er darzustellen:

2 Kreuzer
Type I:

Type  I zeigt die dünne auslaufende Welle des Fußes beim Zweier genau nach oben oder höchstens auf die Spitze des nach unten leicht herabfallenden Dächleins des Balkens vom Buchstaben des kleinen "k" hin.
Type II:
Der wellenartige Ausstrich des Zweiers zeigt ca. in die Mitte des Balkens des kleinen Buchstabens "k" hin.
Type III:
Der Zweier der Type III liegt der nach rechts auslaufende Fußstrich  gerade und ist flach, nicht wellig!

3 Kreuzer
Type I:

Die Zahl "3" ist in der Regel 2 mm hoch, die obere Halböse ist meist etwas schwächer als die untere Hälfte. Die obere Halböse ist gewöhnlich 1,2 mm im Durchmesser stark.  Die untere Halböse ist meistens um 0,01 mm stärker.
Type II:
Die Zahl "3" ist gleich wie Type I bis auf die mittlere Teilung. Dieser Teilungsstrich ist in der Regel immer gleich stark und läuft gerade waagrecht aus.
Type III:
Die Größe und die Art der Beschreibung wie die Type II stimmen überein, bis auf die Art und Lage der Mittellinie des Dreiers. Diese ist auch gleich stark wie die Type II, fällt aber nach unten in derselben Richtung  wie bei Type I ab.
Die Type I hat ein spitzes und die Type III ein stumpfes, abfallendes Ende der mittleren zusammenlaufenden Linien.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Dez 28, 2016 10:19 pm

Hallo Planke und Gerhard (the younger one),

Ich finde es äusserst interessant dass es hier aufs Forum auch Spezialsammler gibt und dass wir Erfahrungen und Kentnisse auswechseln können.

Das Buch von Alois Wilhelm Waschutt habe ich auch schon mehr als ein Jahr in meine Büchersammlung. Es kam mich aber etwas verwirrend über (vielleicht auch teils weil Deutsch nicht meine Mutersprache ist). Es ist nicht so logisch aufgebaut wie das FB Handbuch aber wie Planke schreibt findet man ein Schatz von Informationen in dieses Buch für ein Spezialsammler.

Schon schnell nachdem ich angefangen bin mit meiner Sammlung der 1867er habe ich hier geschrieben dass sehr viele Besonderheiten nicht beschrieben sind im FB Katalog und Handbuch (siehe verschiedene Ohrenzeichnungen, Eckverzierung, Eckornamente, PF, Rahmenlinien, reparierte Ecke, usw. usw.)

Die Typen der 2 und 3 Kr habe ich mich bisher nicht mit beschaftet; teils auch weil die Abbildungen im Hand- und Lehrbuch von Waschutt so schlecht gedruckt sind, sicherlich für die Nachträge.
Und beim untersuchen meiner Bestände habe ich auch so viele Zwischenforme der "2" gefunden.

Ich gebe mal ein Beispiel mit 5 schnell zusammen gesuchte 2 Kreuzer:

Entschuldigung aber ich kann heute keine Bild hosten und werde die Bilder später dabeifügen, sonst geht mein Text auch verloren.

Bis später und beste Grüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Dez 28, 2016 10:33 pm

Hallo lieber Planke Cool

Ein allerherzlichstes DANKESCHÖN, für Deine Mühe, uns die Typen der 2 und 3 Kreuzer Marken aufzulisten daumen hoch daumen hoch

@ Raf Smile
Schön, daß Du wieder schreibst, habe dich schon vermißt hier im Forum Wink

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Dez 28, 2016 10:34 pm

@muesli schrieb:
Hallo Planke und Gerhard (the younger one),
Das Buch von Alois Wilhelm Waschutt habe ich auch schon mehr als ein Jahr in meine Büchersammlung. Es kam für mich aber etwas verwirrend herüber (vielleicht auch teils weil Deutsch nicht meine Mutersprache ist). Es ist nicht so logisch aufgebaut wie das FB Handbuch aber wie Planke schreibt findet man ein Schatz von Informationen in dieses Buch für ein Spezialsammler.
Bis später und beste Grüsse,
Raf.
Hallo Raf und Gerhard,
ja das Handbuch von Waschutt ist sehr interessant und aufschlußreich, jedoch nicht übersichtlich gestaltet.

Besonders störend sind der mangelhafte Duck der besprochenen Bilder worauf man fast nichts erkennen kann.
Der Text hilft jedoch etwas zum besseren Verstehen der manglhaften Bilder.

mfG
planke


Zuletzt von x9rf am Mi Dez 28, 2016 10:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Dez 28, 2016 10:43 pm

Hallo Planke und Gerhard,

Ich hoffe dass ich bald wieder Bilder hosten kann hier aufs Forum. Ich weiss nicht warum aber es funktioniert nicht mehr. Es bleibt immer irgendwo fest hangen.

Ich habe einige Bilder gemacht der 2 Kr und 3 Kr und wollte zeigen dass es so viele verschiedene Forme der Ziffer 2 und 3 gibt. Vielleicht kann man sich aber beschränken bei der 2 Kr mit Typen I, II und III (etwas dasselbe mit diese Ohrenzeichnung wobei es auch sehr viele Zwischenforme gibt). Und bei der 3 Kr habe ich mich bisher beschränkt in 2 Typen: Mittelstrich der "3" scharf wie ein Pfeil oder nicht scharf wie ein Strich.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Typen der 1867er   Mi Dez 28, 2016 10:52 pm

@Markenfreund49 schrieb:
Hallo lieber Planke Cool
Ein allerherzlichstes DANKESCHÖN, für Deine Mühe, uns die Typen der 2 und 3 Kreuzer Marken aufzulisten
Gerhard (der Jüngere Smile )
Hallo Gerhard und hallo Raf,
leider bin ich kein Spezalist der 1867er, jedoch ich sammle hauptsächlich die Stempelabschläge auf der 6. österreichischen und speziell der 1. ungarischen Ausgabe 1867.

Bei der Vielzahl an Marken welche sich in der Zeit seit Weihnachten 1951, wobei ich vom Christkind ein Schaubekalbum "Ganze Welt" bekam, angehäuft haben, habe ich mich nunmehr auf die Stempelabschläge auf der 1867er speziallisiert, ohne besondere Beachtung des Druckes und der Typen.

Über die verschiedenen Typen der 2 und 3 Kreuzer der 1867er habe ich schon in den 70er Jahren in einer Briefmarkenzeitschrift gelesen und die Ausführungen von Waschutt haben mich an diese Artikel erinnert.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Do Dez 29, 2016 12:06 am

Hallo Freunde der 1867er,

Unser Bildhoster funktioniert wieder und ich gebe schnell einige Bilder der 2 Kr mit:

Auf diese Bild habe ich 5 verschiedene Zeichnungen der Ziffer 2 gefunden:



Die erste Marke kann man als Type I beschreiben denke ich, die dritte als Type II und die fünfte als Type III
Aber was denn mit die zweite und vierte Briefmarke?







Was auch auffält ist die Farbe: je mehr nach Type III je mehr orange, je mehr nach Type I je heller.
Oder ist das Zufall?

Interessant ist auch das die dritte, vierte und fünfte Marke alle vom selbem Jahr 1871 sind!

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Do Dez 29, 2016 11:25 pm

Hallo Freunde der 1867er,

Wie ich schon geschrieben habe ist es - allerdings für mich - schwerer die verschiedene Typen der 3 Kr einzuordnen. Ich zeige einige 3 Kreuzer als Beispiel:



Und ich zeige mal die Detailbilder der Wertangabe:











Was auffält ist der Unterschied der Mittelstrich der Ziffer "3", gerade in der Mitte oder mehr nach oben denke ich und mehr als ein scharfer Pfeil oder als ein waagerechter Strich.
Die Buchstabe "k" von kr. ist oben offen oder geschlossen sehe ich. Und auch die Forme der Ornamenten daneben sind etwas verschieden ...

Aber diese jetzt zuordnen in Type I, II und III wie oben beschrieben (Waschutt Handbuch) finde ich nicht einfach. Was denken die anderen Sammler davon?

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Typen der 2 Kr und 3 kr   Fr Dez 30, 2016 9:33 am

Hallo Raf,

danke für das Zeigen der verschiedenen Typen der zwei und drei Kreuzer.
Wie schon gesagt, ich sammle schon seit 1951, jedoch habe ich leider nie auf die Typenunterschiede geachtet.

Somit sieht man, dass dieses Forum sehr zur weiteren Information der Mitglieder hilfreich beiträgt.

mfG
planke

N.S.:
Frage: Wurden die gezeigten Aufnahmen mit einem Scanner, Digitalmikroskop oder einem Fotoapparat aufgenommen?
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Dez 30, 2016 11:02 am

Hallo Planke,

Alle meine Aufnahmen hier aufs Forum mache ich mit mein HP Scanjet G4010 (Photoscanner). Ich habe das Gerät schon sehr viele Jahren. Vielleicht eine Ausnahme: fürs zeigen von Wasserzeichen gebrauche ich eine Kamera.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Scanner   Fr Dez 30, 2016 8:01 pm

Hallo Raf,
danke für die rasche Antwort.
Ich wünsche alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg für 2017.
mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Dez 30, 2016 8:27 pm

Schönen guten Abend Smile

Also ich möcht mich da auch mit ein paar Versuchen zu Worte melden Smile

Ich hoffe, ich habe Plankes Erklärungen richtig verstanden und möchte mit zwei 2 Kreuzer Marken beginnen.

Nummer EINS :

Es wäre die Type 1  Question



Detail:




Nummer ZWEI :

Ich meine es sei Type 2  Question



Detail:



Das wär es mal für den Anfang und ich hoffe, ich hab die Typen richtig erkannt.

Herzliche Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

PS: Meine Bilder sind bis auf die ersten Bilder hier im Forum nun Scans , Epson Perfection V550 Photo mit 2400 dpi Wink
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Typen 2 und 3 Kreuzer 1867   Fr Dez 30, 2016 11:27 pm

Hallo Gerhard,
es freut mich sehr, dass mein Hinweis auf die Typen der 2 und 3 Kreuzer so viel interesse hervorrief.
Ich wünsche Dir und allen Forenmitglieder ein erfolgreiches und gesundes 2017.
mfG
planke
Nach oben Nach unten
 

Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 15 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen