Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Slovakia 2017 issue:
von Milco Gestern um 11:17 pm

» DR FDC Nr. 660-661 - Ausgabe 28. Januar 1938
von Ausstellungsleiter Gestern um 11:15 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von Ausstellungsleiter Gestern um 10:50 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:30 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Ausstellungsleiter Gestern um 10:18 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Gestern um 10:02 pm

» Katzen
von Markenfreund49 Gestern um 9:46 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Gestern um 11:35 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Do Nov 23, 2017 7:37 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Do Nov 23, 2017 2:26 pm

» Österreichische Feldpost in Bosnien-Herzegowina & am Balkan
von kaiserschmidt Do Nov 23, 2017 9:13 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Nov 23, 2017 12:08 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Nov 22, 2017 9:26 pm

» Sammlerpost
von muesli Mi Nov 22, 2017 6:13 pm

» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 - Anbetung der Könige, Pfarrkirche Altschwendt“
von Gerhard Di Nov 21, 2017 9:48 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Nov 21, 2017 9:45 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Di Nov 21, 2017 8:16 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von gabi50 Di Nov 21, 2017 7:43 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Di Nov 21, 2017 11:54 am

» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 – Adventkalender“
von Gerhard Mo Nov 20, 2017 11:14 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2017 4:41 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2017 4:27 pm

» Egidi-Tunnel
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:53 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:14 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Sa Nov 18, 2017 5:39 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Nov 18, 2017 2:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von lithograving Sa Nov 18, 2017 2:56 am

» Schweiz 1854 - "Strubel" - Münchner Druck
von muesli Fr Nov 17, 2017 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Nov 17, 2017 10:24 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Fr Nov 17, 2017 5:00 pm

» Hotelbriefe
von MaxPower Fr Nov 17, 2017 9:24 am

» Ehrenhausen
von gabi50 Do Nov 16, 2017 4:11 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im November 2017   
von Michaela Do Nov 16, 2017 6:28 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von schenz Do Nov 16, 2017 12:16 am

» Newspapers stamps. Yellow Mercury Wiem postmark and others
von kaiserschmidt Mi Nov 15, 2017 10:10 pm

» Info über Marke
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 8:51 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Mi Nov 15, 2017 7:59 pm

» Dichter
von Bios Mi Nov 15, 2017 4:41 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von MaxPower Mi Nov 15, 2017 1:44 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Nov 14, 2017 7:27 pm

» Briefmarken Platte England
von Frank1401 Di Nov 14, 2017 9:23 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:53 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:04 pm

» Social Philately
von wilma Mo Nov 13, 2017 6:33 pm

» Die Friedl´schen Merkurfälschungen
von Andorra Mo Nov 13, 2017 10:06 am

» 90 Heller Marke Deutschösterreich
von Gerhard So Nov 12, 2017 9:38 pm

» Wert des Album
von Kontrollratjunkie So Nov 12, 2017 9:07 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 8:46 pm

» Zeppelinpost aus USA
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 7:22 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 12, 2017 4:43 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 12, 2017 4:16 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:58 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:05 pm

» Aggsbach - Dorf
von Gerhard Sa Nov 11, 2017 9:41 pm

» Bilderwettbewerb im November 2017
von gesi Sa Nov 11, 2017 11:56 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Do Nov 09, 2017 12:45 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mi Nov 08, 2017 9:03 pm

» Donawitz
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:36 pm

» Eggenberg
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:25 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli Mi Nov 08, 2017 6:05 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Nov 07, 2017 11:44 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von kaiserschmidt Di Nov 07, 2017 9:50 pm

» Sondermarke - X. Weltfestspiele 1973 Berlin - Hauptstadt der DDR
von charlie50 Di Nov 07, 2017 7:23 pm

» Zusatzfrankatur Israel auf AUA-Erstflug Wien-Tel Aviv 1971
von Quasimodo Di Nov 07, 2017 12:41 pm

» Mischfrankatur Deutsch-Österreich/ Österreich 1922
von MaxPower Di Nov 07, 2017 10:15 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von MaxPower Di Nov 07, 2017 9:52 am

» Breitenau
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 10:44 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mo Nov 06, 2017 7:38 pm

» Lindner Vordruckalben
von Meinhard Mo Nov 06, 2017 5:29 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von kaiserschmidt Mo Nov 06, 2017 11:58 am

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 So Nov 05, 2017 9:45 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:34 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:08 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Nov 05, 2017 12:36 pm

» DR 274 U, die 5.000 Mark 1923 ungezähnt
von oldhainburg So Nov 05, 2017 11:11 am

» Serbia 2017 - new issues:
von Milco Sa Nov 04, 2017 12:18 pm

» Präsentation Sondermarke Adi Übleis
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 9:17 pm

» Grinzing
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 7:20 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Nov 02, 2017 2:31 pm

» Deutschfeistritz
von gabi50 Do Nov 02, 2017 2:20 pm

» Siegerbild im Oktober 2017 
von Michaela Do Nov 02, 2017 8:24 am

» Fische
von Markenfreund49 Mi Nov 01, 2017 6:22 pm

» Halloween
von Michaela Di Okt 31, 2017 7:44 am

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mo Okt 30, 2017 9:21 pm

» Info zu Stempel aus Nordmähren
von frimos Mo Okt 30, 2017 7:53 pm

» Briefmarke Vatikan 1867 10 cent
von Gerhard Mo Okt 30, 2017 11:59 am

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kaiserschmidt Mo Okt 30, 2017 11:19 am

» Bayrisch-Salzburgisches Sammlertreffen 05.11.2017
von wilma So Okt 29, 2017 6:42 pm

» Bitte schön stempeln
von muesli So Okt 29, 2017 6:10 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth So Okt 29, 2017 5:49 pm

» Portogebühren ins Ausland bei den 1850ern
von Berni17 So Okt 29, 2017 10:10 am

» Deutschlandsberg
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:25 pm

» Unbekannte Marke
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:14 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2017
von Michaela Mi Okt 25, 2017 7:28 pm

» Erledigt.
von s.kleinz Mi Okt 25, 2017 3:59 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 – Maria mit Kind, Carlo Maratta“
von Gerhard Di Okt 24, 2017 10:42 pm

» Dachstein
von gabi50 Di Okt 24, 2017 5:43 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Mo Okt 23, 2017 9:06 pm


Austausch | 
 

 Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa März 01, 2014 5:53 pm

Hallo @Kaiserschmidt,
hallo Sammlerfreunde,

Die 2 Kr Briefmarke ist normal für Drucksachen verwendet worden. 2 Kr für Inland und 4 Kr für Ausland.
Aber dieser Brief ist doch ein Ortsbrief denke ich (Wieden nach Wien) oder nicht? Falls Ortsbrief wäre 3 Kr portorichtig und falls nicht 5 Kr. Reinhard denkt Ortsbrief und damit 1 Kr überfrankiert.

Aber es steht keine Adresse des Absenders auf und dem kleinen Brief, ist auch nicht zugeklebt worden. Ist es also doch eine Drucksache wobei eine gedruckte Karte oder Brief im offenem Umschlag versendet worden ist. Daher meine Frage ob es für solche Sendungen eine Portostufe von 4 Kr gab.

Ich möchte auch gerne noch ein kleines Briefstück (eigentlich Ausschnitt einer Karte oder Dokument) zeigen mit 25 Kr aus Leipnik / Lipnik in Mähren 1881. Ich habe auch ein Bild der Rückseite hier angehängt. Es steht etwas wie eine Rechnungstabelle auf. Kann jemand mir etwas mehr sagen über diese Karte oder Dokument wozu man 25 Kr Porto benötigte ?

Vielen Dank Und beste Grüsse,

Raf.


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa März 01, 2014 6:14 pm

@muesli schrieb:
Hallo @Kaiserschmidt,
hallo Sammlerfreunde,

Die 2 Kr Briefmarke ist normal für Drucksachen verwendet worden. 2 Kr für Inland und 4 Kr für Ausland.
Aber dieser Brief ist doch ein Ortsbrief denke ich (Wieden nach Wien) oder nicht? Falls Ortsbrief wäre 3 Kr portorichtig und falls nicht 5 Kr. Reinhard denkt Ortsbrief und damit 1 Kr überfrankiert.

Aber es steht keine Adresse des Absenders auf und der kleine Brief ist auch nicht zugeklebt worden. Ist es also doch eine Drucksache wobei eine gedruckte Karte oder Brief im offenem Umschlag versendet worden ist. Daher meine Frage ob es für solche Sendungen eine Portostufe von 4 Kr gab.

Ich möchte auch gerne noch ein kleines Briefstück (eigentlich Ausschnitt einer Karte oder Dokument) zeigen mit 25 Kr aus Leipnik / Lipnik in Mähren 1881. Ich habe auch ein Bild der Rückseite hier angehängt. Es steht etwas wie eine Rechnungstabelle auf. Kann jemand mich etwas mehr sagen über diese Karte oder Dokument wozu man 25 Kr Porto benötigte ?

Vielen Dank Und beste Grüsse,

Raf.



Hallo Muesli,

im Inland gab es zu der Zeit keine Portostufe für 4 Kreuzer. Der Ortsbrief war 3 Kreuzer, die Drucksache bis
50 Gramm war 2 Kreuzer, die Drucksache 50-250 Gramm betrug 5 Kreuzer Postgebühr.

Reinhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa März 01, 2014 6:54 pm


Hallo Muesli,

ich vermute daß Dein Briefstück mit der 25 Kreuzermarke der Ausgabe 1867 von einer Postanweisung stammt.
Ich habe Dir eine derartige Postanweisung eingescant, es sind jedoch gewisse Unterschiede zu Deinem Briefstück gegeben. Vielleicht kann dir Cantus den genauen Typ sagen.




Reinhard

Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa März 01, 2014 8:27 pm

Hallo Reinhard,

Genau! Eine Postanweisung (oder Geld-Anweisung) muss es gewesen sein. Dafür ist dann auch das hohe Porto von 25 Kr gerechtfertigt. Und auf der Rückenseite sieht man auch die Berechnung der Anweisungsgebühr. Nur auf meinem kleinen Briefstück sieht man diese Portoberechnung ab 500 Gulden.
Vielleicht findet unser Ganzsachenspezialist noch aus welcher Type Formular das Briefstück kommt. Very Happy 

Vielen Dank und beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa März 01, 2014 8:37 pm

Hallo Forumler,

Beim Einordnen der gezeigten Belege ist mir dieser Brief wieder in die Hände geraten, den ich euch jetzt zeigen möchte. Es ist ein Rekobrief der 2. Gewichtsstufe von Wien Wieden nach Agram, jetzt Zagreb. Die Rekomarken sind vorschriftsmäßig auf der Rückseite angebracht.
Was mich bei diesem Beleg beeindruckt ist die Anrede.



Sr Exeelenz
Herrn Franz Freiherr Philippivich von Philipsberg
Großkreuz des 1. öst. Leopold Ordens und des Ordens der eisernen Krone I. Klasse etc.
k.k. wirklicher Geheimer Rath
k.k. Feldzeugmeister Commandierender General von Croatien und Slavonien
Landes Chef der Grenzlande
Ehrenbürger der Stadt Agram
Inhaber des k.k. Linien Infanterie Regiments Nr. 70

k.k. General Commando Palais
Agram Croatien

Und das alles hat auf der Briefvorderseite Platz gehabt.

Kaiserschmidt




Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa März 01, 2014 10:31 pm

Hallo @Kaiserschmidt,

Vielen Dank für das zeigen dieses schönen Briefes. Dieser Brief könnte auch passen im Thread
http://www.briefmarken-forum.com/t5336-briefe-oder-karten-von-an-beruhmte-oder-bekannte-personen

Über dieser Franz Freiherr Phillipovitch von Phillipsberg habe ich noch folgendes gefunden:
http://www.biographien.ac.at/oebl_8/44.pdf

Er kam aus einer bekannten Familie und war der Bruder von Joseph:
http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Philippovich_von_Philippsberg

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   So März 02, 2014 10:28 pm

Schönen guten Abend allseits  Cool 

Gerne möchte ich Euch einen Briefumschlag zeigen, diesmal aber mit der 25 Kreuzer Marke frankiert  Exclamation 

Briefumschlag WIEN nach LYON

Frankatur: 25 Kreuzer lila (grober Druck + WZ)

Entwertung: Doppelkreisstempel HABSBURGGASSE WIEN  12(?) DEC (zart gesetzt)

rechts oben: Einkreisstempel: STRASBOURG 14 DEC  in blau

Am rechten Rand P.D.

Rückseite:

Durchgangsstempel: PARIS GARE DE LYON 14 DEC 69

Ankunftsstempel: LYON 15 DEC 69








Liebe Grüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa März 08, 2014 6:56 am

Hallo Klassikfreunde Cool 

Diesmal möchte ich Euch ein Ganzstück aus dem Jahr 1877 zeigen, frankiert mit der braunen 15 Kreuzer Marke, Feiner Druck

Frankatur: 15 Kreuzer (feiner Druck) braun

Entwertung:  Zweisprachiger Einkreisstempel KARDASOVA-RECICE KARDAS-RECIC 6/ 1 77







Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere  Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Apr 04, 2014 11:19 pm

Schönen guten Abend liebe Freunde der Klassik  Cool 

Ich habe da eine Frage: Weiß man eigentlich wie lange der grobe Druck noch weiterverwendet wurde?
Wie Raf uns bereits erklärte, sind alle Stempelungen vor Ende 1874 +Ungarnstempel GROBER DRUCK, danach FEINER.
Nur kann ich mir nicht gut vorstellen, daß man  Ende 1874 die ungebrauchten Restbestände der Marken entsorgt hat und dann nur mehr die Marken mit feinem Druck verwendet hat.
Was haltet Ihr davon, bzw hat wer von Euch nähere Infos hierzu?

Liebe Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am Di Mai 10, 2016 6:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa Apr 05, 2014 12:08 am

Hallo Gerhard (der Jüngere),

Nur kann ich mir nicht gut vorstellen, daß man Ende 1974 die ungebrauchten Restbestände der Marken entsorgt hat und dann nur mehr die Marken mit feinem Druck verwendet hat.
Was haltet Ihr davon, bzw hat wer von Euch nähere Infos hierzu?


Ich habe in die Literatur nichts gefunden um deine Frage zu beantworten aber ich denke auch dass man in die Postämter die "alte" (grobe) Briefmarken noch ein Zeitlang aufgebraucht hat. Für die niedrige Werte (2, 3, 5 und 10 Kreuzer) ist das wahrscheinlich sehr schnell gegangen dass man die neue (feinen Druck) verkauft hat. Aber die bei höhere Werte (25 und 50 Kreuzer) wird es wohl länger gedauert haben. Und da kam noch dazu dass seit 1. Juli 1875 eine grosse Portoermässigung stattgefunden hat für Auslandverkehr (Weltpostverein). Damit sind diese 25 und 50 Kr in feiner Druck auf Brief auch viel seltener (und viel teurer).

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Apr 08, 2014 10:02 pm

Hallo Klassikfreunde,

Es ist richtig ruhig hier die letzte 2 Wochen bei der Klassik-Ausgaben von Österreich. Die höchste Zeit um etwas zu änderen. Das Wetter ist vielleicht in Österreich auch schön aber für Sommerpause ist es noch etwas früh.

Ich möchte hier noch ein Auslandbrief zeigen aus 1870 von Trieste nach Cento (Emilia-Romagna Italia). Das 15 Kreuzer Porto ist hier mit ein Dreierstreifen der 5 Kreuzer Type Ib frankiert. Rückseitig Durchgangsstempel Udine-Verona und Ankunfsstempel Cento.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.



Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Apr 08, 2014 10:22 pm

Guten abend liebe Gemeinde  Wink 
Hallo lieber Raf  Wink 

Also ich darf Dich beruhigen, weder Frühjahrsmüdigkeit noch Sommerlethargie haben sich hier ausgebreitet  Laughing 
Als Beweis möchte ich diesen Beleg vorstellen, von KESMARK nach NEUSOHL

Vorderseite:

Herrn Eduard Sumark
Neusohl

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Frankatur: Kreuzer ockergelb, (grober Druck) der Ausgabe 1867

Entwertung: Einkreisstempel: KESMARK SZEPES 23/5 70

Rückseite:

kein Ankunftsstempel gesetzt



Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Apr 09, 2014 10:07 pm

Schönen guten Abend liebe Klassikfreunde Wink 

Heute möchte ich mal keinen Beleg oder ein Einzelstück vorstellen, sondern eine kleine Auswahl an Buntfrankaturen.

Zuerst der  GROBER DRUCK, alle mit diversen Wienstempeln



und anschließend Abstempelungen auf Marken des FEINEN DRUCKES



Liebe Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Apr 09, 2014 11:52 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere),

Schöne Sammlung Buntfrankaturen Wien zeigst Du uns!

Eine Buntfrankatur auf nicht komplettes Briefvorderteil von Graz nach Oxford England möchte ich auch noch zeigen. Frankiert mit 5+10+10 Kreuzer grober Druck. Das Porto nach Grossbritannien von 1866 bis Juli 1870 war 17+8 (=25) Kr (via Baden, Frankreich nach Grossbritannien).

Beste Sammlergrüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Apr 11, 2014 11:08 pm

Schönen guten Abend allseits  Wink 

Ich hab vor ein paar Tagen einige Buntfrankaturen vorgestellt.
Ich hoffe, ich fange Euch nicht an zu langweilen, denn ich möchte Euch nun ein paar Abstempelungen des Groben Druckes zeigen:

Zu sehen sind Stemepl aus Wien, Böhmen/Mähren, Galizien und Ungarn



Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa Apr 12, 2014 7:51 am

Guten Morgen liebe Klassikfreunde  Wink 

Als Pendant zur gestrig vorgestellten "Stemeplparade" mit Marken des groben Druckes, hier nun eine Auswahl von Marken mit FEINEM DRUCK, frankiert mit Stempeln aus: Böhmen/Mähren , Österreich und Galizien.



Herzliche Sammlergrüße

Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Apr 21, 2014 10:32 pm

Hallo Gerhard,

Schöne Stempelparade von Rundstempeln zeigst Du uns!
Vielen Dank fürs zeigen!

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe eine etwas spezialisierte Frage der Typenunterschiede bei die 5 Kreuzer grober Druck Type I.

In dem Handbuch von Dr Ulrich Ferchenbauer (Auflage 2000) und im Michel Spezialkatalog sind von dieser 5 Kreuzer 2 Typen beschrieben mit jeweis 2 Untertypen. Der Unterschied zwischen Type Ia und Ib ist die Zeichnung vom Ohr des Kaiserkopfes.

Wenn man aber die Zierstücke im oberen Teil der linken unteren Eckverzierung gut beobachtet gibt es da auch Unterschiede denke ich.
Ich habe die Unterschiede mit Pfeil angedeutet : das obere Ornamentsteil hängt fest oder nicht. Auch im unteren Ornament (Schnecke) und die "Eckblume" gibt es Unterschiede. Es sieht aus wie wenn auf dar einen Type die Ornamente grober und auf der anderen Type schlanker gezeichnet worden sind.
Könnten es weitere Untertypen sein? Wie bei alle Type I Briefmarken existieren diese nur bei groben Druck.

Sind diese Unterschiede beschrieben in anderen Spezialbüchern oder in Studien? Könnte es verschiedene Druckplatten gegeben haben oder hat es verschiedene Zeichnungen auf einer Platte gegeben?

Kann jemand mir weiter helfen bei diese Frage und ihr vielleicht auch mal in Eure Bestände der Type I Marken (5 Kr) gucken, ob auch bei Euch diese Unterschiede zu finden sind?

Vielen Dank und beste Grüsse,

Raf.







Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Apr 22, 2014 10:34 pm

Schönen guten Abend liebe Forengemeinde und Freunde der Österr. Klassik  Cool 

Ich habe mir mal meinen 5 Kreuzer Bestand Type I grober Druck auf die Schenlle  Wink durchgeguckt.  Ja bei mir gibt es diese Abweichungen auch, nur ob das eine neue Variante rechtfertigt ?
Irgendwie schon komisch, dass auch im FB , Ausgabe 2008 nichts darüber geschrieben wurde  Neutral 
Ich kenne leider auch niemanden oder ein anderes Werk, welches sich zur Zeit mit diesem "Spezialproblem" beschäftigt.

Hier mal meine Beispiele  Wink 









Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Apr 22, 2014 10:58 pm

Hallo Gerhard,

Vielen Dank dass Du die Mühe machst dass in deine Bestände auch zu untersuchen und uns die Bilder zu zeigen.
Bei einigen deiner Marken ist es auch sehr deutlich dass es eine "grobe" und eine "feine" Ausführung der Ornamente gegeben hat.
Vor allem die dritte Marke (mit schönem Blaustempel) und die letzte gezeigte sind interessant.

Ich denke aber dass es noch viel mehr gegeben hat dass nicht in die Katalogen steht (auch Plattenfehler). Ich werde mal weiter suchen und noch etwas zeigen wenn ich denke etwas interessantes gefunden zu haben.

Wenn über diese Unterschiede nichts in die Literatur zu finden ist wäre es vielleicht interessant mal ein Spezialist zu sprechen oder zu schreiben. Ich denke an Dr Ulrich Ferchenbauer. Gibt es noch andere Spezialisten für die Klassik-Ausgaben?
Ich kann ein E-mail senden mit Bilder. Ich habe irgendwo gelesen dass es in April und Mai verschiedene Möglichkeiten gibt die Prüfer persönlich zu treffen (für Mitglieder von Vereine der VÖB). Das wäre auch eine Möglichkeit.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Apr 23, 2014 6:55 am

Guten Morgen liebe Klassikfreunde  Smile 
Salu lieber Raf Smile

Mir ist da noch eine Kleinigkeit aufgefallen, und zwar das Erscheinungsbild:
Es ist eigentlich nicht vorhersehbar, ob diese Variante auftritt oder nicht. was ich meine, es ist kein Kriterium ob es übersättigter/trockener,satter Druck ist, ob Gittermedaillon sichtbar ist,.....
Einziges Kriterium Type I, Grober Druck .

Daher bin ich mir auch nicht mehr so ganz sicher, ob nicht doch vielleicht eine neue Untertype ausfindig gemacht wurde  Question 
Auf jeden Fall das Thema bleibt interesant und spannend Idea 

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Do Apr 24, 2014 12:38 am

Hallo Gerhard (der Jüngere),

Vielen Dank für die Interesse und das Mitmachen!

Ich habe beim durchsuchen meiner Bestände der Type I noch einiges gefunden. Es gibt noch andere Unterschiede auch!
Damit denke ich dass es doch verschiedenen Druckplatten gegeben hat. Morgen werde ich hier schon etwas davon zeigen.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Apr 25, 2014 12:13 am

Hallo Freunde der Klassikausgaben!

Beim suchen nach Unterschiede in die Ornamente der Type I dieser 5 Kreuzer habe ich noch viel mehr gefunden. Hoffentlich interessiert es einige Forumler und können wir besprechen welche die Ursache sein könnte dieser "Druck- oder Plattenfehler".

Bei diese erste Briefmarke steht das obere Teil des Ornament völlig frei. Der Druck ist ziemlich farbsatt.
Und ich sehe noch folgende Fehler:
- Innere Rahmenlinie links unten fehlt
- Teil des Ornament mitte oben fehlt


Hier steht das obere Teil des Ornament auch frei.
Wieder ziemlich farbsatter Druck.
Weisse Rahmenlinie rechts und unten verschwunden (aufgefüllt durch dicke Linien)
Ornamentsstücke unten (Schnecke) sind verschwunden.
Rosette links und rechts unten sind aufgefüllt (weisses Ornamentsstückchen, Halbmond, fehlt)


Das obere Teil des Ornament steht auch frei aber weniger hier.
Normaler (kein farbsatter) Druck aber:
- Rosette links und rechts unten sind hier auch aufgefüllt!
- Rahmenlinien links unten und rechts oben an einige Stellen aufgefüllt.


Oberes ornamentsteil hängt hier schon zusammen.
Zarter Druck und doch sind die Rosetten, jetzt links unten und links oben aufgefüllt!


Und: es kommt noch mehr...

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Apr 25, 2014 9:35 pm

Hallo Klassikfreunde,

Also, machen wir noch etwas weiter mit "Fehler" bei dieser Type I.
Nachdem ich oben verschiedene Drucke (von farbsatter bis leichter Druck) gezeigt habe jetzt etwas anderes:

Zuerst eine verzähnte Briefmarke mit "gegittertes" Medaillon.
Hier sind die Rosetten unten links und rechts aufgefüllt (Halbmond ist verschwunden) und
verschwommener Druck an die Rahmenlinie oben.


Diese Marke ist auf eine abgenützte Druckplatte gedruckt worden denke ich. Man sieht das am besten am Hinterkopf des Kaisers.
Hier gibt es 3 Rosetten ohne Halbmond.
Der Rahmen ist unten, links, oben und rechts an verschiedene Stellen mit Farbflecken aufgefüllt worden.


Auch diese Platte ist etwas abgenützt denke ich (aber weniger). Der Hinterkopf ist auch unscharf mit Flecken.
Auch hier sind 3 der 4 Rosetten aufgefüllt.


Bei diese Briefmarke ist es ähnlich: leicht abgenützte Platte mit unscharfer Hinterkopf.
Auch hier sind 3 Rosetten in der Mitte aufgefüllt ohne Halbmond.
Das Ornamentsteil unten in die linke "Schnecke" ist auch verschwunden.


Bei diese 4 und die später gezeigten Briefmarken gibt es auch dieselbe Unterschiede im Ornamentsteil links (völlig frei stehend oder zusammenhängend). Zwinkern 
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Apr 25, 2014 9:47 pm

Und hier noch einige Beispiele mit Rosetten ohne Halbmond in der Mitte (und diesmal nicht immer abgenützte Platten oder farbsatte Drucke):



mit noch ein kleiner Fehler in der Mitte oben (geschlossener Ornaments-Schnörkel)




Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Apr 25, 2014 10:16 pm

Und noch 4 andere:



Hier eine Briefmarke mit klarer Druck ohne Abnützung und doch diese fehlende (oder kaum sichtbare) Teile in der Mitte von einige Rosetten


Auch hier gibt es ein paar extra Fehler (unten links und Schatten am Hinterkopf):


Bei diese ist das Ornament links beschädigt (kein Kratzer!) und gibt es auch dieser Farbfleck unten am Schatten der Hinterkopf:


Also: keine von diese "Fehler" finde ich in meine Kataloge.
Was denken unsere Klassiker davon?
Sind es Merkmale einer Position auf Druck (oder Schalter) Bogen? Kann man irgendwo detaillierte Abbildungen von kompletter Bogen dieser Type I finden?
Wieviele Druckplatten dieser Type I hat es gegeben? Nur 2 (normales Ohr und beschädigtes Ohr)?
Hat jemand auch solche Fehler in seine Bestände der TypeI?
Gibt es doch noch Literatur über diese Ausgabe? Wenn ich diese Ausgabe (und auch die Ausgaben von 1858, 1860/61, 1863/64) vergleiche mit die Literatur der Schweizer Marken aus diese Zeit (sitzende und stehende Helvetias) dann sind diese Schweizer Briefmarken viel gründlicher analysiert worden.
Viele, viele Fragen die ich mich als anfängender Sammler der Österreichische Klassik-Ausgaben stelle. Aber das macht es auch damit noch viel spannender Sammlerthema!  Very Happy 

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   

Nach oben Nach unten
 

Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen