Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von kaiserschmidt Heute um 4:59 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Heute um 3:39 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Heute um 2:13 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von kaiserschmidt Heute um 12:16 pm

» Unbekannte Stempel
von x9rf Gestern um 11:57 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:11 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Gestern um 8:29 pm

» Göttweig
von Gerhard Gestern um 6:29 pm

» Cilli
von gabi50 Gestern um 2:39 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 Gestern um 2:26 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth Sa Okt 21, 2017 7:00 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Okt 21, 2017 6:58 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:52 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 - Weihnachtsornamente veredelt mit Swarovski® Kristallen“
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:20 pm

» Zustellkarten für Post(Zahlungs)anweisungen
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:59 pm

» Ballonpostflug Pro Juventute
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:18 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:58 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:48 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Fr Okt 20, 2017 12:09 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Okt 19, 2017 7:38 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Okt 18, 2017 10:35 pm

» Bregenz
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:46 pm

» Brunn am Gebirge
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:36 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von Gerhard Mi Okt 18, 2017 6:24 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Di Okt 17, 2017 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Di Okt 17, 2017 5:31 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Okt 17, 2017 12:06 am

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm


Austausch | 
 

 Ersttagsbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Marc91
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 1:21 pm

Hallo,
habe hier einen Ersttagsbrief gefunden.



Und bin mir unsicher in hinsicht der Urmarke.
Könne ich einige Tipps bekommen, um raus zufinden ob sich da was hinter verbirgt oder nicht ?
Wär ihnen sehr dankbar Smile
lg
Nach oben Nach unten
sockerfan
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 3:20 pm

Hallo Marc91,

Du hast keinen Ersttagsbrief gefunden, sondern einen Einschreibebrief.

Du erinnerst Dich sicherlich an meinen Tipp, in einer öffentlichen Bücherei den Michel-Katalog zu studieren. Es gibt dort sicherlich auch den Michel-Katalog Deutschland Briefe. Dort kannst Du auch noch etwas über den Katalogwert erfahren.

Beste Grüße
Bernd
Nach oben Nach unten
Marc91
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 3:42 pm

Welche bedeutung hat das ROte " R " darauf ?
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 4:19 pm

Hallo Marc,

das "R" steht für recommandé, das fanzösische Wort für Einschreiben.

Viele Grüße

Marko
Nach oben Nach unten
Fauna-Bernd
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 5:35 pm

...schlecht zu erkennen die Marken auf dem E.-Brief.
...aber wenn Du auf die Urdruck-Marke der 5-Jahrplanserie im Odr. spekulierst-
VERGISS es.
Die war schon damals rar & teuer, und sicher nicht auf diesem gemachten E-brief ´drauf...
Gruß FB

.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 6:01 pm

Fauna-Bernd schrieb:

...schlecht zu erkennen die Marken auf dem E.-Brief.
...aber wenn Du auf die Urdruck-Marke der 5-Jahrlanserie im Odr. spekulierst-
VERGISS es.
Die war schon damals rar & teuer, und sicher nicht auf diesem gemachten E-brief ´drauf...

Mit der schlechten Erkennbarkeit auf einem Scan hast du vollkommen Recht.
Ich bin natürlich kein Experte und auch ich bin eher skeptisch, wenn jemand soche Stücke "findet", doch in diesem Fall bin ich schon der Meinung, dass ein Fachmann den Brief in Augenschein nehmen sollte! Bei einem Verein, Händler oder Auktionshaus könnte man den Brief ja begutachten lassen.

Marc91 schrieb:

Könne ich einige Tipps bekommen, um raus zufinden ob sich da was hinter verbirgt oder nicht ?

GRUPPENUNTERTEILUNG:
Diese Briefmarke (Mi 439) wird im MICHEL-Spezial-Katalog in drei Gruppen: a, b und c aufgeteilt.
Und zusätzlich wird die "a"-Gruppe in zwei Untergruppen aufgeteilt, als römisch "I" und "II".
Anschließend gibt es von der "a" und "c" Gruppe noch eine Unterteilung in Neu- und Nachdrucke (im Katalog mit "ND" angegeben).

Die "aI"-Gruppe beinhaltet Urdruckmarken im Buchdruck (d.h. die Mi 414);
und "aII"-Gruppe beinhaltet Urdruckmarken im Offsetdruck (d.h. die Mi 371).

Die "b"-Gruppe beinhaltet eine Neuauflage der Offsetdruck-Urdruckmarke (daher das Bild identisch mit "aII")
die offiziell nachgedruckt wurde, womit man Spekulationen mit der irrtümlich überdruckten Offsetdruck-Urmarke vermeiden wollte.
Mit der "b"-Ausgabe hat die Staatsdruckerei eine Art "Fälschung" von der teuren "aII" hergestellt (Originalplatten verwendet), die aber nicht wie gewollt gelungen ist da man die Farben diese Ausgaben doch voneinander unter der UV-Lampe (mit geschulten Blickim Vergleich mit der Urdruckmarke Mi 371) gut unterscheiden kann.

Die "c"-Gruppe ist nur rein für philatelistische Zwecke (schon mit Klischeestempel und ohne Gummi) in Offsetdruck hergestellt worden.
Diese unterscheidet sich im Bild zu der Urdruckmarke mit der Aufschrift der Staatsbezeichnung, wo das letzte "E" (von "DEUTSCHE") über dem "A" steht und nicht über "T" (von "DEMOKRATISCHE") wie bei der Urdruckmarke.

Zu der Bezeichnung "g" und "m":
Die "aI"-Gruppe wie alle anderen Überdrucke dieser Serie, wurden im glänzendem Buchdruck-Überdruck versehen, aber bei dieser Markengruppe "aI" gibt es noch Überdrucke die einen matten Aufdruck haben und sich nicht "reliefartig" auf der Marke anfühlen sondern auf der Oberfläche bleiben.
Daher bezeichnet man solche Aufdrucke als "m" für matten Offsettdruck-Aufdruck und "g" für glänzenden Buchdruckaufdruck.

BUCHDRUCK (Bdr.) / OFFSETTDRUCK (Odr.):
Die ganze "aI"-Ausgabe (inkl. ND) ist im Buchdruck-Markenbild hergestellt worden, und alle übrigen Gruppen und Untergruppen ab „aII“ in Offsetdruck-Markenbild.
Der Unterschied zwischen beiden Druckarten ist leicht daran zu erkennen:
der Odr. weist winzige Punkte auf, aus denen das Bild besteht,
und der Bdr. wird aus Linien gebildet.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Fauna-Bernd
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 6:19 pm

Hallo Gerhard,
vollkommen richtig Deine Abhandlung. ja
...aber leider zeigt die jahrelange Erfahrung in div. Philaforen, daß ein "Schatzsucher" sich weder die Mühe macht lange Abhandlungen zu lesen noch die 99 %-Möglichkeit in Betracht zieht, eben
doch nicht diese Kapriziose "gefunden" zu haben.
Er möchte die "Marktgesetzmäßigkeit" eben IMMER umgekehrt hören-
"Ohne Fleiss/ Einsatz kein Preis..."
Im Übrigen hatte ich diese Mi-Nr. 439 II gx (hellrot/orange leuchtend) selber nicht- bei einer (über) kompletten DDR-Sammlung, die dazumal 11 000,- einbrachte.
Nur um´mal eine Hausnummer zu nennen, um die Seltenheit dieser Urdruckmarke zu benennen.
Aber gut, mancher meint diese eben zu finden, in..... lachen
Gruß FB
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 6:55 pm

Hallo Marc,

hier noch ein paar Anmerkungen zu deinem Beleg.

Folgende Marken sind im Buchruck (von linke nach recht): 1, 3, 5 (Name des Entwerfers und des Stechers auf dem unteren Markenrand)

Die restlichen Marken sind im Offsetdruck.

Daraus folgt (von links nach rechts):
- Freimarke Fünfjahresplan zu 20 Pf vom 22. Januar 1955
- Freimarke Fünfjahresplan zu 24 Pf vom 21. November 1953
- Freimarke Fünfjahresplan zu 24 Pf vom 28. Dezember 1953
- Freimarke Fünfjahresplan zu 20 Pf (Auflage 20.000.000 Stück)
- Freimarke Fünfjahresplan zu 20 Pf vom 01. Oktober 1954

Bis zum 30. September 1954 betrug das Porto für einen Brief im Fernverkehr (Inland) bis zwanzig Gramm 24 Pf. Ab dem 01. Oktober 1954 wurde dieses Porto auf 20 Pf reduziert. Um an den Postschaltern ausreichend Postwerzeichen vorrätig zu haben, wurden Neudrucke der Freimarken Fünfjahreplan mit neuen Portosätzen überdruckt. Ab dem 22. Januar 1955 erschienen die Freimarken Fünfjahreplan dann mit den neuen Werten.

Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Di Feb 12, 2013 11:57 pm

Hallo Marc91,

hier noch ein Lesetip zur Identifizierung Deiner DDR - Marken auf dem Beleg.

http://lumpus2000.piranho.de/ddr.htm

Viel Spaß dabei.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Marc91
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Ersttagsbrief   Sa Feb 16, 2013 12:45 pm

Ich danke euch allen sehr für diese ANtworten Smile
Nach oben Nach unten
 

Ersttagsbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Identifizierung und Wertbestimmung von Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen