Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von kaiserschmidt Heute um 4:59 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Heute um 3:39 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Heute um 2:13 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von kaiserschmidt Heute um 12:16 pm

» Unbekannte Stempel
von x9rf Gestern um 11:57 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:11 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Gestern um 8:29 pm

» Göttweig
von Gerhard Gestern um 6:29 pm

» Cilli
von gabi50 Gestern um 2:39 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 Gestern um 2:26 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth Sa Okt 21, 2017 7:00 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Okt 21, 2017 6:58 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:52 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 - Weihnachtsornamente veredelt mit Swarovski® Kristallen“
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:20 pm

» Zustellkarten für Post(Zahlungs)anweisungen
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:59 pm

» Ballonpostflug Pro Juventute
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:18 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:58 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:48 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Fr Okt 20, 2017 12:09 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Okt 19, 2017 7:38 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Okt 18, 2017 10:35 pm

» Bregenz
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:46 pm

» Brunn am Gebirge
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:36 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von Gerhard Mi Okt 18, 2017 6:24 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Di Okt 17, 2017 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Di Okt 17, 2017 5:31 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Okt 17, 2017 12:06 am

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm


Austausch | 
 

 Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Sa März 23, 2013 12:06 am

Hallo zusammen,

Zwischen meine Österreichische Belege ist es mir aufgefallen dass es viele Adelsbriefe dabei gibt. Wahrscheinlich sind meist diese natürlich aufbewahrt geblieben und vor allem aus die Zeit vor 1900.

Damit bin ich auf die Gedanke gekommen ein neuer Thread zu öffnen wobei jeder Karten, Briefe, Ganzsachen, Umschläge zeigen kann geschrieben durch oder an bekannte Persönlichkeiten : Adel, Könige, Kaiser, Politiker, Sportler, Wissenschaftler, Unternehmer, Künstler, usw. Interessant wäre es auch wenn man dabei etwas mehr über diese Persönlichkeiten schreiben könnte oder ein Link zu Wikipedia oder andere Web Seite mit Beschreibung dieser Person hinzufügen könnte.
Ich hoffe dass es diesen Thread im Forum noch nicht gegeben hat (ich bin ja noch nicht so lange aktiv hier ins Forum).

Ich fänge mal selbst an mit ein Brief aus 1886 mit Mehrfachfrankatur 4xNr46 5 Kreuzer. Dieser Brief ist gesendet von der Buchdruckerei Simancek in Prag an der bekannten Schriftsteller und Historiker Alois Jirasek. Alois Jirasek °Hronov 1851 und +Prag 1930 hat vielen bekannten Werke geschrieben und ist nominiert worden für den Nobelpreis Literatur in 1918, 1919, 1921 und 1930: http://de.wikipedia.org/wiki/Alois_Jir%C3%A1sek


Zeichnung durch Jan Vilimek




Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mo März 03, 2014 2:59 pm

Hallo Forumler,

hier ein kleiner Trauerbrief vom Dezember 1932 aus Steyr an den amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt. Damit der Brief auch sicher in die richtigen Hände kommt, wurde er eingeschrieben gegen Rückschein
aufgegeben. Da der Beleg schließlich in die Sammlung des Präsidenten aufgenommen wurde, wird er ihn auch erhalten haben.





Briefgebühr 50 Groschen, Reko 70 Groschen und Rückscheingebühr 50 Groschen.
Wie sehr viele andere Tarife auch ist die Rückscheingebühr im Michelkatalog falsch angeführt.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Fr März 07, 2014 9:46 am


Hallo Forumler,

hier eine Karte von Franz Lehar an einen Redakteur in Budapest.
Franz Lehar war ein bedeutender öst. Komponist, geboren 1870 in Ungarn.
Bekannt sind vor allem seine Operetten wie Die lustige Witwe, Der Graf von Luxemburg usw.
Er starb 1948 in Bad Ischl.







Postkarte 25 Heller, Reko 60 Heller.
IBA München 15,- € ( Der Verkäufer kannte Lehar nicht )

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mo März 17, 2014 1:21 pm


Hallo Forumler,

hier ein Brief vom 22.5.1947 aus Graz an George Marshall.
George Marshall geb. 1880 und gestorben 1959 war General der US Armee im 2. Weltkrieg. Winston Churchill nannte ihn den Organisator des alliierten Sieges. Im Jahr 1947 wurde er Außenminister unter Präsident Truman.
Er war auch der Vater des European Research Programs zur Wiederherstellung Europas, besser bekannt unter der Bezeichnung " Marshall Plan ". Im Jahr 1953 erhielt er den Friedensnobelpreis.



Briefgebühr 60 Groschen, Rekogebühr 100 Groschen , Flugpostgebühr bis 10 Gramm 240 Groschen. Die 3 Schilling und 4 Schilling Einzelfrankatur in die USA sind die häufigste Verwendung der Flugpostausgabe 1947.
Dennoch sind auch diese Briefe keine Massenware, insbesonders bedarfsmäßig verwendet.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mo März 17, 2014 7:19 pm

Hallo Reinhard,

ein absolut toller Beleg!!!

kaiserschmidt schrieb:
Die 3 Schilling und 4 Schilling Einzelfrankatur in die USA sind die häufigste Verwendung der Flugpostausgabe 1947.
Dennoch sind auch diese Briefe keine Massenware, insbesonders bedarfsmäßig verwendet.

Da stimme ich dir 100% zu. Ich habe noch keinen einzigen Beleg mit dieser Flugpostausgabe!  tg 

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mo März 17, 2014 7:51 pm


Hallo Wilma,

danke für die Blumen. Von den 4 Flugpostserien die ich sammle ( Kreßflug, 1925/30, 1935 und 1947 ) ist diese Ausgabe für mich die Schönste. Wie Du aber richtig sagst, man kriegt sie nicht so leicht. Ein Bedarfsbeleg mit der 10 Schillingmarke taucht vielleicht alle paar Jahre einmal auf.

Viele Grüße Reinhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Sa Jul 05, 2014 11:41 am


Hallo Forumler,

der folgende Brief an den Kammersänger Richard Tauber wurde in Wien am 19.5.1938 abgestempelt und ging nach London. Richard Tauber war jüdischer Abstammung und konnte rechtzeitig nach England flüchten.



Die Briefgebühr ins Ausland betrug seit 4.4.38 Rpf 25, die öst. alte Einschreibegebühr war 70 Groschen = 47 Rpf und galt bis 31.7.1938. Bei einem Umrechnungskurs von 2:3 werteten die öst. Marken zu 90 Groschen = 60 Rpf
zusammen ergibt sich das richtige Porto für einen eingeschriebenen Auslandsbrief von 72 Rpf.

Sofortkauf Delkampe $ 30,-

Kaiserschmidt




Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Brief an Ferdinand Freiherr von Thinnfeld   Do Okt 30, 2014 11:07 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe heute dieser Faltbrief aus 1857 an seine Excellenz Ferdinand Freiherr von Thinnfeld empfangen.
Es steht auch noch dabei geheimen Rat(h) Peggau.

Mehr kann ich nicht entziffern. Vielleicht kann jemand hier aufs Forum mich etwas weiterhelfen:
- wer hat dieser Brief geschrieben und aus welchem Ort (Stempel unlesbar für mich)
- worüber handelt es in dieser Brief?

Aufs Internet habe ich gefunden dass Ferdinand Freiherr von Thinnfeld (1793-1868) Österreichischer Minister für Landeskultur und Bergwesen war.

Lithographie Wikimedia


Briefvorderseite:


Brieftext:



Vielen Dank und beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Do Jan 22, 2015 3:40 pm


Hallo Forumler,




Karte aus Wien 5.8.39 nach Basel, Kartenporto Ausland 15 Rpf.
Hermann Ferdinand Schell fragt in der Schweiz den Lehrer Schäfer, wie es dem Sohn Maximilian geht. Die
Familie Schell hat nach dem Anschluß ihren Wohnsitz in die Schweiz verlegt. Den Älteren unter Euch ist der Name des Schauspielers Maximilian Schell sicher noch ein Begriff.




Expreßbrief aus Breitenstein am Semmering vom 28.9.20 nach Wien. Briefporto 1 Krone Expreßgebühr 1 Krone.

Über Alma Mahler und Franz Werfel, dem Absender des Briefes, kann man alles im Internet nachlesen.
Nach der Flucht aus Österreich 1938 gingen die beiden nach Marseille, nach der Karitulation Frankreichs ging die Flucht teils zu Fuß über Spanien nach Portugal und von dort in die USA weiter. Diesen Briefumschlag habe ich in den USA gekauft, Alma Mahler muß diese Briefe ( ich habe mehrere davon ) die gesamte Zeit mit sich geführt haben.

Kaiserschmidt





Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Sa Nov 28, 2015 5:49 pm


Hallo Forumler,

wenn ich in Wien bin, ist der Besuch in der Briefmarkenabteilung des Dorotheums Pflicht für mich. Auch diesmal habe ich nicht widerstehen können und habe 3 Schachtel voll mit Belegen im Freiverkauf gekauft, ich schätze mehr als 1500 Stück. Kaufpreis € 90,-

Dabei war auch dieser Brief aus den USA



Interessant ist, daß ich heuer bereits einige Brief von Franz Werfel an Alma Mahler erworben habe, diesmal ein Brief von Alma Mahler Werfel an die Bundestheaterverwaltung vom 4.3.1960.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mi Dez 02, 2015 8:22 pm

kaiserschmidt schrieb:

wenn ich in Wien bin, ist der Besuch in der Briefmarkenabteilung des Dorotheums Pflicht für mich. Auch diesmal habe ich nicht widerstehen können und habe 3 Schachtel voll mit Belegen im Freiverkauf gekauft, ich schätze mehr als 1500 Stück. Kaufpreis € 90,-

Hallo Reinhard,

ich wusste gar nicht, dass man im Dorotheum auch einfach so vorbeikommen und dort was kaufen kann. Wie läuft das ab? Ich nehme an, die gekauften Briefe waren "Alle Welt"?

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Do Dez 03, 2015 9:26 am



Hallo Wilma,

in der Briefmarkenabteilung des Dorotheums Wien, die seit kurzem nicht mehr im Hauptgebäude sondern gegenüber in der Dorotheergasse ist, gab es immer einen Freiverkauf, in dem auch Sammlungen, Literatur und Schachteln mit Briefen angeboten werden. Da stöbere ich immer herum, nehme mir eine Schachtel und schaue was drin ist.
Der letzte Kauf war beschrieben als Drei Schachteln mit moderner Bedarfspost Europa und Übersee und enthielt meist Bedarfspost im Zusammenhang Europa ohne Österreich mit Kartenbestellungen bei den BundesTheatern bzw. der Staatsoper sowie einige hundert Ansichtskarten alle Welt, meist aus dem Zeitraum 1960 bis 1970. Kaufpreis € 89,-
Man kann auch einige Worte mit Fritz Sturzeis wechseln, der Einlieferungen entgegen nimmt oder nicht verkaufte Lose nach Auktionen besichtigen und kaufen.

Reinhard

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Fr Dez 04, 2015 2:28 pm



hallo Forumler,

in einer der Schachteln gefunden




Brief von Mrs. Syngman Rhee vom 12.3.1941 aus Washington an Fanny Donner in Inzersdorf. Syngman Rhee war der 1. Ministerpräsident Koreas und lebte bis 1945 in Amerika, er war verheiratet mit Franceska Donner geboren in Inzersdorf.
Offiziell hat sich Franceska Donner Fanny genannt.
Wer hier an wen geschreiben hat ist für mich unklar.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Di Dez 15, 2015 10:35 am

Hallo Klassikfreunde.

Ich bekam gestern dieses unscheinbare Briefchen.


Erst beim zweiten Hinsehen bemerkte ich welch ein Empfänger Surprised
Es handelt sich hier um

Dr. Matthäus Josef Binder (* 19. August 1822 in Maria Laach am Jauerling; † 14. August 1893) war Bischof der österreichischen Diözese St. Pölten.
Matthäus Binder absolvierte seine Studien am Stiftsgymnasium Melk und in Krems. Danach studierte er am Lyzeum in Krems und an der Diözesanbildungsanstalt St. Pölten. Am 23. Juli 1846 empfing Binder die Priesterweihe. Von 1861 bis 1867 war er Leiter des St. Pöltner Priesterseminars und Dompfarrer.
Mit seiner Wahl zum Bischof von St. Pölten am 7. Oktober 1872 und der päpstlichen Bestätigung am 23. Dezember desselben Jahres gelangte erstmals ein Priester aus dem eigenen Klerus auf den Bischofsstuhl von St. Pölten. Die Bischofsweihe empfing Binder am 9. Februar 1873 durch den Wiener Weihbischof Johann Rudolf Kutschker.
Bischof Binder sah sich vor allem als Seelsorger und war im Gegensatz zu seinem Vorgänger Joseph Feßler an politischen Vorgängen nicht interessiert. Während seiner Amtszeit feierte die Diözese St. Pölten 1885 ihr 100-jähriges Bestehen.
Bischof Binder taufte am 19. August 1887 den späteren Kaiser Karl I. von Österreich.

mfG
planke


Zuletzt von x9rf am Mi Dez 16, 2015 9:58 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Josephine von Wertheimstein    Mi Dez 16, 2015 1:21 am

Liebe Klassikfreunde und Freunde der Stadt Wien,

Ein weiterer Brief, welchen ich gestern erhielt, wäre vielleicht Interessant.


Er wurde gesendet an:

Josephine von Wertheimstein (* 19. November 1820 in Brünn; † 16. Juli 1894 in Wien) war eine Salonnière der Wiener Ringstraßenepoche.
Josephine, ein temperamentvolles und attraktives Mädchen, genoss eine gute Ausbildung und heiratete mit 23 Jahren Leopold von Wertheimstein, den um 18 Jahre älteren Prokuristen des Wiener Bankhauses Rothschild. Die Wohnung der Wertheimsteins in der Singerstraße wurde zum Treffpunkt vormärzlicher Regimekritiker. 1844 und 1847 kamen die beiden Kinder Franziska und Carl zur Welt. Die Ehe war allerdings nicht glücklich, und bei Josephine zeigten sich psychosomatisch bedingte Probleme, die zu langwierigen Kuraufenthalten führten. Dazu kamen starke Depressionen im Gefolge des unerwarteten Todes ihres erst 19-jährigen Sohnes Carl.
Nach Übersiedelung in die ehemalige Villa des Rudolf von Arthaber in Oberdöbling entstand wieder der Salon Wertheimstein, ein Treffpunkt liberaler Persönlichkeiten Wiens.
Franziska von Wertheimstein, die lebenslang unverheiratete Tochter Sophies hatte daran großen Anteil. Ferdinand von Saar, Franziskas Verehrer, der mit Mutter und Tochter Wertheimstein über mehr als drei Jahrzehnte einen intensiven Briefwechsel unterhielt, war bevorzugter Hausgast in der Villa Wertheimstein. Josephine zog sich allerdings um die Mitte der 1880er Jahre wegen zunehmender Schwäche zurück und verbrachte erneut Jahre auf Kuraufenthalten, begleitet von der ihr ergebenen Tochter.
Die Tochter Franziska von Wertheimstein zeigte wenig später Symptome einer beginnenden Geisteskrankheit und verstarb, betreut von ihrem Arzt Josef Breuer.
In ihrem Testament vermachte sie Haus und Garten der Gemeinde Wien „zum Wohl der Bevölkerung“.
In der Villa Wertheimstein (Döblinger Hauptstraße 96) ist heute das Bezirksmuseum Döbling untergebracht, aus dem Garten ist der öffentliche Wertheimsteinpark geworden.


mfG
planke
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mi Dez 16, 2015 4:45 pm


hallo x9rf,

ich habe 3 Jahre während meines Studiums in Wien 19 in der Bauernfeldgasse gewohnt und bin sehr oft im Wertheimsteinpark gewesen, der direkt angrenzt.
Jetzt weiß ich, wie der Park zu seinem Namen gekommen ist.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Wertheimsteinpark - Taube Trude   Do Dez 17, 2015 2:55 pm

Hallo Kaiserschmidt.

Trude die Teufelstaube, das teuflische Taubenmonster des Wertheimsteinparks von Josef „Joesi“ Prokopetz des DÖF ist sicher nicht während des Studiums in den Park gekommen.  affraid .

mfG
planke


Zuletzt von x9rf am So Dez 20, 2015 1:53 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Sa Dez 19, 2015 9:58 am

Hallo Forumler,

ich habe diese Karte schon früher an anderer Stelle gezeigt, ich finde aber, daß sie hier besser paßt.




"Ich kann Euch zu Weihnachten nichts geben, ich kann Euch für den Christbaum, wenn ihr überhaupt einen habt, keine Kerzen geben, kein Stück Brot, keine Kohle, kein Glas zum Einschneiden. Wir haben nichts. Ich kann Euch nur bitten, glaubt an dieses Österreich!"

Leopold Figl, Weihnachtsansprache 1945


Vor 60 Jahren hielt Leopold Figl, der große Bauernsohn aus Niederösterreich, seine berühmte Weihnachtansprache, in Zeiten bitterster Not.
Vom 1.Bundesparteitag der ÖVP wurde diese Karte an Karl Martin Kotvojs nach Australien  geschickt, unterschrieben von Leopold Figl und anderen, die ich zum Teil nicht kenne. Über den Empfänger habe ich nur den Todestag - 2.5.51 - herausgefunden.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Leopold Figl   So Dez 20, 2015 1:52 am

Gratulation zu dieser Karte aus 1947, mit der Unterschrift Dr. h.c. Leopold Figl.

Vor 50 Jahren im Mai war der Todestag dieses großen Politikers.

Ich hatte noch 1963 die Möglichkeit, ihn in seiner Eigenschaft als Landeshauptmann von NÖ, nach der Angelobung der Jungmänner der 9. PzGrenBrig in Götzendorf
am Panzerabstellplatz zu begleiten und kurz zu sprechen. Unvergesslich !!


mfG
planke
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   So Jan 10, 2016 3:46 pm

Hallo Forumler,



Karte vom 17.11.19 aus Gleisdorf an Fürstin Anna Wrede geb. Lobkowitz.
Anna Lobkowitz wurde 1867 geboren und starb 1957. Lobkowitz ist ein uraltes böhmisches Adelsgeschlecht, in Wien erinnert der Lobkowitzplatz und das Palais Lobkowitz an diese Familie. Im Dorotheum in Wien gibt es einen Lobkowitzsaal.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Lobkowitz   So Jan 10, 2016 4:30 pm

Hallo Kaiserschmidt.

Überdies gibt es in Wien die Lobkowitzbrücke, nur die Wiener bezeichneten und kennen diese leider nur als Meidlinger Brücke.

Die Lobkowitzbrücke ist eine Brücke über den Wienfluss und verbindet die beiden Wiener Gemeindebezirke Meidling und Rudolfsheim-Fünfhaus.
An der Stelle der heutigen Lobkowitzbrücke diente einst eine Furt zur Überquerung des Wienflusses. Anfang des 19. Jahrhunderts existierten hier bereits eine Brücke und ein schmaler Steg.
1837 wurde eine Eisenbrücke errichtet, die von Fürst August Longin von Lobkowitz eingeweiht und nach ihm benannt wurde.
Im Zuge der Regulierung des Wienflusses wurde diese Brücke 1898 abgerissen und durch eine neue ersetzt.

mfG
eines Wieners welcher
am Wienfluss geboren wurde Laughing
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mi Jan 27, 2016 4:07 pm


Hallo Forumler,



Die Älteren unter Euch werden sich sicher noch an General Franco erinnern.
Rekobrief aus Frankfurt an den General in Spanien. Brief 25 Pf Reko 30 Pf



Offenbar hat Franco einen eigenen Stempel gehabt - General del Generalissimo

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Mi Jan 27, 2016 11:06 pm

Hallo Forumler,
die Anschrift an Generalissimus Francisco Paulino Hermenegildo Teódulo Franco y Bahamonde Salgado Pardo ist korrekt, denn Franco zog am 3. Oktober 1936 nach Salamanca und residierte im dortigen Bischofspalast, der ihm vom Bischof Enrique Pla y Deniel angeboten worden war.
mfG
planke
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Do Jan 28, 2016 8:19 am


Hallo Planke,

danke für Deine stets fundierten Kommentare.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen   Fr Jan 29, 2016 11:46 am


Hallo Forumler,




Brief vom 2.4.26 von Wien nach Berlin. Brief 17 Groschen Reko 30 Groschen.
Ing. Thurzo war einer der bekanntesten Ganzsachensammler Österreichs,
den Ganzsachenkatalog von Ascher kennen auch die meisten Forumler.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
 

Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Sonstige Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen