Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Heute um 4:14 pm

» Arabische Staaten - Ganzsachen
von kaiserschmidt Heute um 3:06 pm

» Briefe aus Übersee
von kaiserschmidt Heute um 2:59 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:15 pm

» Briefumschläge als Werbemittel
von kaiserschmidt Gestern um 10:14 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Gestern um 8:11 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Gestern um 7:39 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher Gestern um 6:21 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von kaiserschmidt Gestern um 5:03 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von kaiserschmidt Gestern um 5:02 pm

» Paketbegleitschreiben ?
von muesli Do März 23, 2017 10:43 pm

» Litauen
von kaiserschmidt Do März 23, 2017 4:39 pm

» Stempel 12.12.12
von muesli Do März 23, 2017 12:09 am

» Sammlerpost
von wilma Mi März 22, 2017 6:27 pm

» Vietnam
von Gerhard Di März 21, 2017 10:13 pm

» Ungarn
von Gerhard Mo März 20, 2017 10:43 pm

» Schönes Österreich
von wilma So März 19, 2017 7:05 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma So März 19, 2017 6:37 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 So März 19, 2017 5:58 pm

» Baden: Schöne Briefe aus Heidelberg
von Angus3 So März 19, 2017 5:48 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek So März 19, 2017 9:34 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa März 18, 2017 1:24 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Sa März 18, 2017 12:06 pm

» Hradcany - Hradschin
von hradschin briefmarken Fr März 17, 2017 7:37 pm

» Frage zu Briefmarke
von Gerhard Fr März 17, 2017 6:57 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Fr März 17, 2017 1:20 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von wilma Do März 16, 2017 7:20 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von kaiserschmidt Do März 16, 2017 11:00 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb März2017
von Michaela Do März 16, 2017 8:37 am

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mi März 15, 2017 11:47 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi März 15, 2017 8:10 pm

» Ist Briefmarkensammeln tot?
von sergiusnolle Mi März 15, 2017 1:35 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi März 15, 2017 10:18 am

» Bilderwettbewerb im März 2017
von Kontrollratjunkie Mi März 15, 2017 12:02 am

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di März 14, 2017 10:47 pm

» Börse München 02. - 04.03.2017
von Cantus Mo März 13, 2017 6:20 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So März 12, 2017 7:20 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So März 12, 2017 6:57 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So März 12, 2017 4:41 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Sa März 11, 2017 6:36 pm

» "Jahreszusammenstellung" 1971 - 1983
von Benni89 Do März 09, 2017 8:50 pm

» Termine Jänner - März 2017
von Polarfahrtsucher Mi März 08, 2017 7:52 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von Polarfahrtsucher Mi März 08, 2017 7:17 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Mi März 08, 2017 11:11 am

» Zähnungsabart oder nicht ?
von muesli Di März 07, 2017 11:39 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di März 07, 2017 11:02 am

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Di März 07, 2017 10:09 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von x9rf Di März 07, 2017 12:29 am

» Sondermarke „Schlierbacher Käse“
von Gerhard Mo März 06, 2017 10:06 pm

» Österreichische Volkstrachten - ANK 567 - 587 - Belege
von kaiserschmidt Mo März 06, 2017 9:11 pm

» Feld-Post Briefmarke
von Kontrollratjunkie So März 05, 2017 11:18 pm

» Tausch Jahresbericht für "Postbedienstete"
von Benni89 Sa März 04, 2017 9:22 am

» Siegerbild im Februar 2017
von muesli Do März 02, 2017 12:49 pm

» Aufgabe-Recepissen
von x9rf Di Feb 28, 2017 11:55 pm

» Sondermarke „Pöttschinger Tracht“
von Gerhard Di Feb 28, 2017 7:36 pm

» Sondermarkenblock „Freimarken 1860/62“
von Gerhard Di Feb 28, 2017 7:21 pm

» Sondermarke „650 Jahre Gold - und Silberschmiede”
von Gerhard Di Feb 28, 2017 7:15 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von Cantus Di Feb 28, 2017 2:26 am

» diverse Poststücke 1915/1918
von Cantus Di Feb 28, 2017 1:47 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Cantus Di Feb 28, 2017 1:35 am

» Zudruckkarten als Ansichtskartenvorläufer
von Cantus Di Feb 28, 2017 1:10 am

» I. Wiener Aushilfsausgabe, zweite Ausgabe
von Fides Mo Feb 27, 2017 7:02 pm

» Briefmarke aus China
von Fides Mo Feb 27, 2017 6:39 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von Meinhard Mo Feb 27, 2017 4:59 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb März 2017
von Michaela Mo Feb 27, 2017 7:05 am

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie So Feb 26, 2017 9:01 pm

» Private Überdrucke auf Postwertzeichen
von nurso Sa Feb 25, 2017 10:02 am

» k.u.k Luftschiffe 1908 - 1914
von x9rf Fr Feb 24, 2017 11:22 pm

» Zeitungsmarken
von Tannouri Fr Feb 24, 2017 7:47 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von x9rf Fr Feb 24, 2017 1:43 am

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Feb 23, 2017 8:59 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von Gerhard Mo Feb 20, 2017 10:40 pm

» WIPA 33 Eintrittskarte mit Webung für Heurigen in Grinzing
von Gerhard So Feb 19, 2017 10:17 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard So Feb 19, 2017 5:29 pm

» Österreichs Block 3 mit Farbfehler?
von diezacke So Feb 19, 2017 3:29 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Polarfahrtsucher So Feb 19, 2017 10:54 am

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 2:47 pm

» Federvieh auf dem Bauernhof
von Cantus Sa Feb 18, 2017 12:00 pm

» Motiv Lampen, Glühbirnen, elektrische Geräte und Zubehör
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:41 am

» Sonderstempel in der 2.Republik
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:08 am

» Die Freimarken-Ausgabe 1863
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:57 pm

» Sensation der Philatelie
von Markenfreund49 Fr Feb 17, 2017 10:47 am

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Do Feb 16, 2017 7:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mi Feb 15, 2017 6:39 pm

» Bilderwettbewerb Februar 2017
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 5:02 pm

» Porto 1935 ANK 159 bis 174
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 9:31 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 9:19 pm

» Postkartenserie "Neuer Wappenadler", Inschrift "Deutschösterreich"
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 10:36 am

» 4 Briefmarkenalben geschenkt erhalten
von baslersammler Sa Feb 11, 2017 12:04 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Do Feb 09, 2017 8:39 pm

» Sondermarke „Wien“, Serie Weinregionen Österreichs
von Gerhard Do Feb 09, 2017 7:37 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Do Feb 09, 2017 5:44 pm

» Frankreich - Journée du timbre
von Cantus Do Feb 09, 2017 1:40 am

» Kinder als AK-Motiv
von Cantus Do Feb 09, 2017 12:57 am

» Stempel mit Unterschrift aus Schärding
von Gerhard Mo Feb 06, 2017 11:05 pm

» Anlegen einer Stempeldatenbank
von x9rf Mo Feb 06, 2017 12:50 am

» Termine April - Juni 2017
von wilma So Feb 05, 2017 6:25 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Feb 05, 2017 1:14 pm

» ANK 252 - 254
von Johfelb So Feb 05, 2017 1:12 pm


Austausch | 
 

 Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Mi Mai 08, 2013 9:29 pm

@muesli schrieb:



Kojetein
http://de.wikipedia.org/wiki/Kojet%C3%ADn

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Mi Mai 08, 2013 10:08 pm

Hallo Gerhard!

Vielen Dank für die Hilfe : damit kann ich diese Briefmarke bei Mähren einordnen.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Di Okt 27, 2015 9:06 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe wieder einige Briefmarken der Ausgabe 1867 wobei ich Schwierigkeiten habe mit der Bestimmung des Stempelortes.

Vielleicht kann jemand mich etwas weiterhelfen damit? Vielen Dank im voraus!

Beste Sammlergrüsse,

Raf.











Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Di Okt 27, 2015 9:51 pm


Hallo Raf.,

der erste Stempel ist Litschau in N.Ö.

Reinhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Di Okt 27, 2015 10:06 pm

Hallo Reinhard,

Vielen Dank für die Hilfe! Ich denke aber dass 3 Buchstaben am Anfang stehen vor ...ITSCHAU ?
Litschau war aber eine Möglichkeit.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt - Antwort   Di Okt 27, 2015 10:56 pm

Hallo muesli,

hier eine Auswertung der dargestellten Stempel:


Klein 5234 a. (58) aD* (TOBITSCHAU) 20 Pkte

Der Abschlag ist leider zu schwach dargestellt, es dürfte sich jedoch um GÖTZENDORF in NÖ handeln
Klein 1342 b. (245) gEj GÖTZENDORF 120 Pkte

Klein 3154 a. (58) aD* MÜRZZUSCHLAG 30 Pkte

Klein 3614 b. (245) gEj (PARDUBITZ STADT / PARDUBICE MESTO) 5 Pkte

Klein 6051 a. (153) aE (ZARA) 5 Pkte

Klein 5997 a. (558) aL WÜRBENTHAL 12 Pkte

Ich hoffe, auf einen besseren Scann für die vermutliche GÖTZENDORF
und verbleibe mit Sammlergruss
x9rf
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Di Okt 27, 2015 11:13 pm

Hallo x9rf,

Herzlichen Dank für die Antworte auf meine Stempelfragen! Wunderbar!

Ich habe mal einen neuen Scann gemacht vom Briefstück mit 1200 Dpi und etwas mehr Kontrast dabei gesetzt. Vielleicht ist es etwas deutlicher. Es könnte Götzendorf sein aber die Buchstabe vor die T hat ein senkrechter Strich wie I statt eine O denke ich. Was denkst Du?

Danke und beste Grüsse aus Flandern,

Raf.

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Stempel Kassa   Di Okt 27, 2015 11:22 pm

Hallo Raf.,

@Gerhard schrieb:



es handelt sich nicht um einen Orts- sondern um einen Rekommandations-Stempel mit Ortsangabe aus der (damals) ungarischen Reichshälfte aus Kaschau (Košice)
http://de.wikipedia.org/wiki/Ko%C5%A1ice

KASSA/AJANLOTT

Ajanlott ist das ungarische Wort für Rekommandiert.


es handelt sich wie Gerhard schon richtig ausführte um den Stempel Kassa.

Hier die Bewertung bei Ryan:

und hier die Bewertung bei Klein:


Mit freundlichen Sammlergrüssen
x9rf
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Di Okt 27, 2015 11:33 pm

Hallo Raf,

der neu Scann brachte es ans Licht:

Leider nicht Götzendorf, sondern

Klein 1596 b. (245) gEj HAITZENDORF 15 Pkte

mfG
x9rf
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Mi Okt 28, 2015 7:16 pm

Hallo x9rf,

Herzlichen Dank für die Bestimmung des Stempels Haitzendorf und Kassa Ajanlott!

Das müsste eine Riesenarbeit gewesen sein die Ortsstempelnamen aus Müller, Ryan und Klein in eine Excelltabelle zusammen zu bringen! Aber eine sehr gute Idee!

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Mi Okt 28, 2015 10:26 pm

Hallo Raf,

ja es war eine Riesenarbeit und ist noch nicht ganz abgeschlossen, denn ich muß noch den "1. Nachtrag und Korrekturen zur Neuauflage des Abstempelungswerkes von Wilhelm Klein" des Erwin Rieger von September 2004 einarbeiten, da ich diesen Nachtrag erst jetzt erhalten habe.

Meine Erfahrungen aus dem Berufsleben mit Dateien, Personaldaten und allen Ortsbezeichnungen in Österreich sind daher bei diesem Hobby sehr nützlich Smile .

Bei weiteren Stempelfragen stehe ich daher gerne zur Verfügung.

Mit besten Sammlergrüssen nach Flandern,
dem ehemaligen Teil des Heiligen Römischen Reichs Heiligenschein

x9rf
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Mi Okt 28, 2015 11:04 pm

Hallo x9rf,

Vielen Dabk für das Angebot!

Ich habe noch einige 5 Kr eingescannt aber diese sind wahrscheinlich schwieriger zu finden?



Die Marke rechts-unten habe ich inzwischen selber gefunden : Parenzo im Küstenland.
Bei die erste links oben hatte ich an Töplitz im Krain gedacht (Klein 5238a) aber das ist nicht möglich. Ich habe schon eine Marke mit Stempel 5238a und diese sieht anders aus (unten steht Im Krain kleiner gedruckt).

Vielen Dank im voraus und beste Grüsse nach Wien.

Raf.

P.S. Flandern war nicht nur ein Teil des Römischen Reiches aber auch ein Teil der Habsburger Monarchie, also ein Teil von Österreich zwischen 1715 und 1795!
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Do Okt 29, 2015 12:03 am

Hallo Raf,
bitte ohne Gewähr Idea




5177. TEPLITZ-SCHÖNAU 1 (STADT) (TEPLICE) (B, 89)
c. (245) gEj, 2 St. Dm 26 u. 27 mm (TEPLITZ / STADT)         3 Pkte

1080. FALKENAU / A.D. EGER (B, 18)
b. (343) aEj**, Pm. St., Jz. vierst. (*FALKENAU*/ A/D EGER) 30 Pkte

3004. MIKLAUTZHOF (K, 6)
a. (436) gfj (SIELACH / BEI EBERNDORF)                                35 Pkte

3615. PARENZO (Kü,5)
a. (153) aE                                                                          8 Pkte

5562. VORDERNBERG (St, 10)
b. (245) gEj                                                                          8 Pkte

mfG
x9rf
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Fr Okt 30, 2015 10:24 pm

@x9rf,

Fantastisch! Und so schnell!

Vielen Dank!

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Fr Okt 30, 2015 11:33 pm

@muesli schrieb:
@x9rf,

Fantastisch! Und so schnell!

Vielen Dank!

Raf.

Hallo Raf.
Gerne wieder.
mfG
x9rf - planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Di Dez 15, 2015 12:46 am

Hallo Klassikfreunde,

Und ich habe wieder eine Stempelfrage:



Drucksache (ohne Inhalt) von ???? nach Wien 29.11.1868.
Durchgangsstempel 30.11 PRZEMYSL (?) Bahnhof - Ankunftsstempel Wien 1 XII





Vielen Dank für die Hilfe,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Hilfe bei Entzifferung   Di Dez 15, 2015 10:15 am

Hallo Raf,

der Stempel auf der 2 Kreuzer ist aus DROHOBYCZ.

Klein 926 a, StempelNr. 208, aEv, 20 Punkte.


Der Durchgangsstempel ist aus PRZEMYSL / Bahnhof.

Klein 3966 a, StempelNr. 160, aE, 10 Punkte.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Di Dez 15, 2015 10:51 am

Hallo Planke,

Das ist ja unglaublich wie Du mit ein Paar Buchstaben die Ortsname finden kannst!

Drohobycz liegt im heutigen Ukrain (damals Galicien) und der Durchgangsstempel Przemysl ist eine Grenzstadt im heutigen Polen (damals auch Galizien).

Herzlichen Dank und beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Sa Feb 13, 2016 9:43 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Könnte jemand dieser L-Stempel Lautschin (denke ich?) zurückfinden?
Bei Klein und Müller stehen andere Typen von L-Stempel bei Lautschin und alle mit Datum (Tag, Monat) dabei. Könnte es eine Fälschung sein oder eine andere Art Entwertung auf diese Zeitungsmarke aus 1861?


Entschuldigung für die schlechte Qualität des Bildes.

Vielen Dank für alle Hilfe,

Raf.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Sa Feb 13, 2016 10:28 pm

@muesli schrieb:

Könnte jemand dieser L-Stempel Lautschin (denke ich?) zurückfinden?

Hallo Raf,

für dich habe ich, obwohl ich kein Wort tschechisch verstehe, in der Monografie Ceskoslovenskych Znamek Band 13 nachgesehen unter LAUTSCHIN (Vernachlässige den Druckfehler "ALUTSCHIN"):



den Teil :"novinová razítka (ZS) kapitola 4.1.2" habe ich mit dem Übersetzungsprogramm übersetzt,
was heißt: "Zeitungsmarken (ZS) Abschnitt 4.1.2"

Im Abschnitt 4.1.2 habe ich im Band 14 (den ich auch zufällig habe) gefunden:



Fazit: In Lautschin wurden Zeitungsmarken mit einem solchen L-Stempel ohne Datum abgestempelt, die gezeigte Abbildung unterscheidet sich aber von deinem Stempel (vor allem beim L) ganz wesentlich.
Ich vermute: der von dir gezeigte Stempel ist eine Fälschung. Aber vielleicht können dir die Stempelexperten mehr und genaueres sagen.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard

p.s.: eventuell hilft ein Anfrage bei: http://www.arge-tschechoslowakei.de/display.php?content=kontakt&lang=de
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: L-Stempel Lautschin   So Feb 14, 2016 1:40 am

Hallo,

der Ortsstempel Lautschin mit Gotischen Lettern wird bei Müller unter
1457 b als eL- (M) wohl angeführt und das Datum wäre handschriftlich zu setzen gewesen - der Hinweis hiezu das (M).


Sicher ist, dass Müller diesen Ortsstempel erst für die Ausgabe 1863-64 anführt.

Beziehungsweise es handelt sich hier um einen Falschstempel.

Ich habe auch einige Stempelabschläge welche weder bei Müller, Klein oder Ryan angeführt werden in meiner Sammlung, daher Vorschlag, einer Prüfung zuführen oder wenn bei Internetauktion angeboten lieber die Finger davon lassen.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   So Feb 14, 2016 11:26 am

Hallo Gerhard und Planke,

Herzlichen Dank für die Hilfe!

Es war eine Internetauktion (nicht eBay) und ich war höchstbietent. Aber noch nichts bezahlt oder geliefert.
Ich hatte diese schön gestempelte Zeitungsmarke nur kurz vor meinem Gebot gesehen und hatte nicht die Zeit etwas tiefer zu untersuchen ob echt oder falsch.
Ich hoffe dass es kein Problem ist und der Verkäufer verstehen wird dass der Kauf nicht durchgeht. Man muss immer aufpassen wenn es zu schön aussieht: schön gerandete Marke und perfekter Stempel. Und wieder ist der Preis der gestempelten viel höher als ungestempelten (*).
Dann sind Falschstempel gut möglich.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Fr Mai 06, 2016 12:48 am

Hallo Sammlerfreunde,

Auf dieser Faltbrief aus 1883 von Stenico (Tirol) nach Salo (Gardasee, Italien) steht ein zweiter grüner Stempel "Comune di Villa Banale". Mit Google finde ich nur etwas auf Italienisch und immer in Beziehung mit Stenico. Italienisch verstehe ich aber nicht. Bei Klein habe ich nach Zusatz-Stempel gesucht aber auch nichts gefunden.
Könnte es eine Art Werbestempel der Gemeinde Stenico sein wie man heute oft sieht für Tourismus? Oder ist es etwas anderes?

Vielen Dank für die Hilfe,

Raf.



Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: stenico   Fr Mai 06, 2016 2:30 am

Hallo Raf,

ich bin der Meinung, dass dieser Stempel ein Stempel des Gemeindeamtes des Ortes "Villa Banale" ist.

Villa Banale liegt südöstlich von Stenico.

Der Ort Villa Banale wurde 1858 durch Brand verwüstet und 1928 in den Bezirksbereich von Stenico einverleibt.

mfG
planke

Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt   Fr Mai 06, 2016 10:15 pm

Hallo Planke!

Vielen Dank für die Hilfe.

Wahrscheinlich ist der Brief vom Gemeindeamt Villa Banale am Gemeindeamt von Salo geschrieben. Ich lese etwas wie "Onorevole Municipio di Salo". Und Villa Banale hatte kein Postamt und deswegen der Stempel Stenico.

Es steht auch noch etwas links unten:
D' aff.
in a...... di provizio Comunale .... da porto posta
Hat das etwas zu tun mit Portogebühren?

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
 

Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Stempel :: Stempelanalyse Fragen/Antworten-
Tauschen oder Kaufen