Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Gestern um 11:21 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von kaiserschmidt Gestern um 11:20 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Gestern um 9:35 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von Paul S. Gestern um 8:28 pm

» St. Georgen an der Pössnitz
von gabi50 Gestern um 2:28 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Gestern um 10:50 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli So Jan 19, 2020 9:23 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jan 19, 2020 7:34 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Jan 19, 2020 6:17 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Jan 19, 2020 5:29 pm

» Saarland 1950,Mi#298 forged?
von george61 So Jan 19, 2020 5:16 pm

» Bayern 1849
von Oldiefan So Jan 19, 2020 2:26 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Paul S. So Jan 19, 2020 12:56 pm

» Stempel Vaduz auf Österreichische Zeitungsstempelmarke?
von muesli Sa Jan 18, 2020 10:57 pm

» Telefonsprechkarten - Ganzsachen
von Paul S. Sa Jan 18, 2020 10:22 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Paul S. Sa Jan 18, 2020 6:56 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Fr Jan 17, 2020 7:24 pm

» Stamps from Poland
von butek Fr Jan 17, 2020 2:12 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Fr Jan 17, 2020 1:21 am

» Österr. NEU: Sondermarke Zukunft kaufen!? – Konsum-Monster
von Gerhard Fr Jan 17, 2020 12:07 am

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Do Jan 16, 2020 8:31 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Do Jan 16, 2020 5:52 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2020
von Michaela Do Jan 16, 2020 10:33 am

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Gerhard Mi Jan 15, 2020 5:19 pm

» Bezirkshandstempel SBZ Allgemeine Ausgaben
von Kontrollratjunkie Di Jan 14, 2020 11:38 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Jänner 2020
von Otto61 Di Jan 14, 2020 6:07 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Di Jan 14, 2020 12:23 pm

» St. Georgen an der Stiefing
von gabi50 Di Jan 14, 2020 11:02 am

» postlagernd
von wilma Mo Jan 13, 2020 8:19 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt So Jan 12, 2020 10:01 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jan 12, 2020 12:56 am

» ZeitungsstempelmarkeZinnoberoter Merkur
von zoranio Sa Jan 11, 2020 11:00 pm

» St. Gallen
von gabi50 Fr Jan 10, 2020 11:56 am

» Südamerikafahrten LZ 127 1932
von Gerhard Fr Jan 10, 2020 12:31 am

» Philatelietag Poysdorf
von Gerhard Do Jan 09, 2020 4:44 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Mi Jan 08, 2020 7:56 pm

» Österr. NEU: Sondermarkenausgabe Autos, Laurin & Klement Typ A
von Gerhard Mi Jan 08, 2020 12:04 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Mi Jan 08, 2020 11:14 am

» Westsachsen Mi#117A?BXb
von george61 Di Jan 07, 2020 12:55 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Mo Jan 06, 2020 7:04 pm

» Damenbriefe
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:51 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:31 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Jan 06, 2020 4:44 pm

» St. Andrä
von gabi50 Mo Jan 06, 2020 4:17 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter Mo Jan 06, 2020 10:42 am

» Marke ohne Wertangabe
von Gerhard Mo Jan 06, 2020 12:07 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard So Jan 05, 2020 11:44 pm

» Unsere Weihnachtspost 2019
von wilma So Jan 05, 2020 8:11 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von wilma So Jan 05, 2020 7:41 pm

» Komponisten
von Gerhard So Jan 05, 2020 6:35 pm

» Satzbriefe
von gabi50 So Jan 05, 2020 5:13 pm

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Sa Jan 04, 2020 7:32 pm

» Flugpost aus Asien
von Gerhard Sa Jan 04, 2020 7:24 pm

» Steinhaus am Semmering
von gabi50 Sa Jan 04, 2020 6:06 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Sa Jan 04, 2020 12:24 am

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 04, 2020 12:17 am

» 2.2.2020 Großtauschtag Attnang-Puchheim
von Gerhard Fr Jan 03, 2020 11:15 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Jan 03, 2020 10:15 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Fr Jan 03, 2020 2:20 pm

» Zeitungsstempelmarken
von muesli Mi Jan 01, 2020 10:45 pm

» Porzellan Briefmarke
von wilma Mi Jan 01, 2020 8:48 pm

» Siegerbild Jänner 2020
von Michaela Mi Jan 01, 2020 1:23 pm

» Briefmarken-Kalender 2019
von Michaela Di Dez 31, 2019 3:01 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Mo Dez 30, 2019 8:19 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Sa Dez 28, 2019 6:47 pm

» Jahresgebühr
von wilma Sa Dez 28, 2019 6:28 pm

» Steinbrück
von gabi50 Sa Dez 28, 2019 3:50 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von gabi50 Sa Dez 28, 2019 3:42 pm

» Automatenmarken mit sehr schwachem Gummi - Ist es normal?
von wilma Do Dez 26, 2019 8:25 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Do Dez 26, 2019 7:40 pm

» Marken Paraguay Wert?
von Gerhard Do Dez 26, 2019 12:36 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Di Dez 24, 2019 3:38 pm

» Ankündigung Philatelietage Jänner 2020
von Gerhard Mo Dez 23, 2019 5:10 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von sammlermax Mo Dez 23, 2019 9:20 am

» Versch. Ansichtskarten
von Cantus Mo Dez 23, 2019 2:49 am

» Schleswig Mi#26b
von george61 So Dez 22, 2019 6:16 am

» Schleswig Mi#24II Plattenfehler
von george61 So Dez 22, 2019 5:56 am

» Steinach-Irdning
von gabi50 Sa Dez 21, 2019 1:38 pm

» Briefe aus Übersee
von wilma Fr Dez 20, 2019 6:03 pm

» Portoerhöhung ab April 2020
von wilma Fr Dez 20, 2019 5:51 pm

» Stanz im Mürztal
von gabi50 Di Dez 17, 2019 1:51 pm

» Niederländisch Indien - Ganzsachen / Umschläge
von Cantus Di Dez 17, 2019 1:59 am

» Kann jemand zu dieser Marke etwas sagen?
von andi64 Mo Dez 16, 2019 7:53 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Dezember 2019
von Michaela Mo Dez 16, 2019 10:30 am

» Wer kennt diese Briefmarken?
von Kathie123 Mo Dez 16, 2019 10:25 am

» Dienstbriefe Deutsche Reichspost
von Cantus Mo Dez 16, 2019 1:34 am

» Tauschpartner englische Kolonien
von Cantus Mo Dez 16, 2019 1:18 am

» Schauspieler/innen aus Österreich
von Cantus Mo Dez 16, 2019 1:07 am

» Ägypten Ganzsachen Umschläge
von Cantus So Dez 15, 2019 11:34 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2019
von Cantus So Dez 15, 2019 8:16 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von gabi50 Sa Dez 14, 2019 2:09 pm

» Stadl an der Mur
von gabi50 Sa Dez 14, 2019 1:44 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von muesli Fr Dez 13, 2019 9:36 pm

» Österr. NEU: Junge Kunst in Österreich
von Gerhard Do Dez 12, 2019 11:07 pm

» Österr. NEU: Hedy Lamarr
von Gerhard Sa Dez 07, 2019 9:43 pm

» Berlin Brandenburg Mi#4a/b
von george61 Sa Dez 07, 2019 1:23 am

» Christkindl-Stempel USA
von Quasimodo Fr Dez 06, 2019 12:37 pm

» Die Freimarkenausgabe 1890
von muesli Do Dez 05, 2019 10:57 pm


Teilen
 

 Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 15, 16, 17
AutorNachricht
jklang
Mitglied
Mitglied
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptySa Nov 09, 2019 2:00 pm

Servus,
nun mal ein komplett philatelistisch inspiriertes Stück, das aber Zeitgeschichte sehr schön darstellt. Ab 12.4.1938 hatte bis 1945 Österreich faktisch aufgehört zu existieren und war Teil des Deutschen Reiches (wie heute wohl auch niemand Rechtschaffendes bestreiten wird eher volens denn nolens) Zu diesem Ereignis wurde die hier verwandte Marke aufgelegt, die mit dem Linzer SST vom 20.04.1938 zum Geburtstag des primären Initiators dieser Ereignisse (der Stempel per se ist Masse, gerade auf dieser Marke) versehen ist. Was dieses Stück nun aber sehr ungewöhnlich macht ist die zusätzliche Anbringung des italienischen Stempels zum Treffen der Hauptverbrecher: Hitler und Mussolini im Mai 1938. Dieses Treffen ist in sofern interessant als Italien eigentlich der Hauptverbündete Österreichs war, und vermeintlich eben gegen das Deutsche Reich. Hierzu sei angemerkt, dass das Gros der schwereren österreichischen Waffen (Panzer, Flugzeuge oder Artillerie) aus Italien stammte. Aber im Rahmen der Geschehnisse des 12.3.38 sicherte Italien dem DR quasi freie Hand zu, so dass im Weiteren dies die Initialzündung für vieles im Verlauf des 2. WK wurde.
Nach dieser Erläuterung wird solch ein Beleg, den man auch schon mal in  der 1 Euro Kiste liegen ließe, recht spannend, oder?
Beste Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Scan-335
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMo Nov 11, 2019 3:52 pm

Hallo Freunde,
Fernbrief von Kirchdorf an der Krems nach Wien. Stempeldatum 31.3.1943. Frankatur 4*3 Rpf.
Briefgebühr 12 Rpf.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr13
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyFr Nov 15, 2019 4:42 pm

Hallo Freunde,
ein schwerer Fernbrief von Wien nach Oppeln (Polen). Bis Jänner 1945 war Oppeln territorialer Bestandteil des  Deutschen Reiches.
Stempeldatum 3.12.1940. Frankatur 24 Rpf.
Briefgebühr (250 Gramm)= 24 Rpf. 
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr210
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMo Nov 18, 2019 3:26 pm

Hallo Freunde,
ein überfrankierter Ortsbrief (Graz). Stempeldatum 17.4.1939
Frankatur 6+15 Rpf.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr14
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied
Mitglied
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMo Nov 18, 2019 9:51 pm

@gabi50 schrieb:
Hallo Freunde,
Fernbrief von Kirchdorf an der Krems nach Wien. Stempeldatum 31.3.1943. Frankatur 4*3 Rpf.
Briefgebühr 12 Rpf.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr13
Schöne Grüße
Gabi

Hallo Gabi,
die reine Mehrfachfrankatur dieser Marke als Bedarfsbrief ist wirklich nicht leicht zu finden. Der Briefpreis lt. ANK oder Michel ist, vor allem für die Ostmarkverwendungen, klar zu niedrig. Übrigens: eine Bedarfsdrucksache mit dieser Marke ist wirklich schwierig zu finden.

Nun ich komme mal zu etwas anderem. Bekanntlich begann ja am 12.3.38 der deutsche Einmarsch und war schon am 13.3.38 faktisch erfolgreich abgeschlossen. Der "Marsch auf Wien " war dann auch eher Propaganda.
Hier also ein Brief vom 11.3.38 aus Wien nach Graz, der, und das macht ihn wirklich zeitgeschichtlich spannend, noch die bekannten Beistempel für Schuschnigg und seine für den 13.3.38 geplante Volksbefragung, die am 9.3.38 beschlossen wurde, zeigen. Allerdings trat Schuschnigg am Abend des 11.3. zurück und alle Pläne waren hinfällig, aber der Stempel war auf dem Brief, allerdings wurde er irgendwann ausgestrichen. Insgesamt ist dieser Brief so Zeuge einer bewegten Zeit und eines wegweisenden Tages gewesen.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Scan-343
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDi Nov 19, 2019 6:21 pm

Hallo Johannes,
vielen Dank für Deine Info,
heute zeige ich einen überfrankierten Rekobrief von Wien nach Dellach (Kärnten). Stempeldatum 21.7.1941
Frankatur 54 Rpf.
Der Briefinhalt wurde vorne vermerkt, aber leider unkenntlich gemacht. Das untere Wort dürfte Schlüssel heißen. Also ein schwerer Brief
Rekogebühr ab 1.8.1938 = 30 Rpf
Briefgebühr ab 1.8.1938 = 20Rpf (500Gr)
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Der110Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Der210
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied
Mitglied
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDi Nov 19, 2019 9:44 pm

@gabi50 schrieb:
Hallo Johannes,
vielen Dank für Deine Info,
heute zeige ich einen überfrankierten Rekobrief von Wien nach Dellach (Kärnten). Stempeldatum 21.7.1941
Frankatur 54 Rpf.
Der Briefinhalt wurde vorne vermerkt, aber leider unkenntlich gemacht. Das untere Wort dürfte Schlüssel heißen. Also ein schwerer Brief
Rekogebühr ab 1.8.1938 = 30 Rpf
Briefgebühr ab 1.8.1938 = 20Rpf (500Gr)
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Der110Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Der210
Schöne Grüße
Gabi
Hallo Gabi,
wieso überfrankiert? Ein R-Brief nach 1938 kostete im Fernverkehr 24 RPF bis 250 Gramm und 30 RPF Einschreiben. Und Dein Brief dürfte eher im oberen Bereich liegen.
Beste Grüsse Johannes
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMi Nov 20, 2019 4:47 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild_381

Brief vom 4.12.1942 aus Steinschönau nach Wien. Der Brief ist um 4 Pfennig überfrankiert
und geht an den Herrn Rath, Inhaber dr Firma Lobmeyr, die es noch heute in der
Kärntnerstrasse gibt.
Die Expressgebühe in Höhe von 40 Pfennig hatte der Empfänger zu bezahlen, wobei die
Überfrankatur von 4 Pfennig angerechnet wurde.

Ebay € 20,- ( Ich war der einzige Bieter )

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMi Nov 20, 2019 6:45 pm

Hallo Johannes,
vielen Dank für Deinen Hinweis.
Ich habe leider in der falschen Spalte nachgesehen.
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDo Nov 21, 2019 4:13 pm

Hallo Freunde,
eine Postkarte gesendet nach Linz Urfahr. Den Aufgabeort kann ich leider nicht lesen (????KIRCHEN  ????DONAU)
Das Datum ???1942. Frankatur 6 Rpf.
Das Interessante bei dieser Karte ist die Vorderseite. Die Abbildung dürfte unter die Kategorie Propaganda fallen.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Gabi_k10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Gabi_k11

Schöne Grüße
Gabi


Zuletzt von Gerhard am Do Nov 21, 2019 5:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Karte teilweise durch Moderator verpixelt)
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptySo Nov 24, 2019 5:57 pm

Hallo Freunde, 
ein Rekobrief von Wien ( über Sibirien)  nach Shanghai (China). Stempel Wien am 27.6.1939. Stempel Berlin Bahnpostamt am 29.6.1939 Ankunftsstempel Shanghai am 17.7.
Frankatur 118 Rpf. Mit Klebezetteln " Zur Devisenüberwachung zollamtlich geöffnet "
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr16
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr213
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMo Dez 02, 2019 2:33 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild_382

Reko Brief vom 25.5.1938 von Wien nach Berlin. Brief 12 Pf Einschreibegebühr 40 Groschen.
Empfänger des Briefes ist Generalfeldmarschall Hermann Göring im Luftfahrtministerium.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMo Dez 09, 2019 7:22 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild152

Brief des Handelsgerichtes Wien vom 26.7.1938 von Wien nach Graz - Postgebühr beim
Emfänger einheben. Der Firma Reininghaus in Graz wurde die Gebühr für einen schweren Brief
in Höhe von 24 Pfennig = 36 Groschen mittels Nachmarken vorgeschrieben. Ende Juli 1938
war die 1 Groschenmarke bereits vergriffen, so wurde diese durch die 1 Pfennig Hindenburgmarke
ersetzt. Der Brief ging jedoch weiter nach Göstling bei Graz, die vorgeschriebene Gebühr
von 24 Pf wurde ungültig gestempelt.
In Göstling hatten sei ebenfalls keine 1 Groschenmarke mehr, auch die 1 Pf Marke fehlte,
da verzichtete die Post großzügig auf diesen Betrag und schrieb nur 35 Groschen vor.
Ab 1.8.1938 konnten keine Portomarken mehr verwendet werden.

Ebay € 37,-

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMo Dez 16, 2019 11:21 am


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild154

Reko Expreß Brief vom 9.7.1938 von Wien nach Zürich.
Brief über 20 Gramm 40 Pf Einschreiben 47 Pf Zustellung durch Eilboten 80 Pfennig.
Briefe dieser Art in der Übergangszeit vom 4.4.38 bis zum 31.7.1938 sind nicht
häufig ( deutsche Briefgebühr, öst. Nebengebühren ), deshalb wundert es mich sehr,
daß dieser Brief bei Ebay nur € 9,- incl. Porto gekostet hat.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDi Dez 17, 2019 3:33 pm

Hallo Freunde,
bei dieser Postkarte in die CSR komme ich mit den Porto nicht klar.
Postkarte von Wien nach Aussig. Stempeldatum 15.3.1933. Frankatur 15 Groschen. 
Poskartengebühr (CSR) ab 1.5.1934 - 3.4.1938 = 25 Groschen.   Somit wäre die Karte unterfrankiert.     
Ab 4.4.1938 = 15 Groschen  würde die Frankatur stimmen.
Übersehe ich hier etwas. Bitte um eure Hilfe.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr17
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Dr214
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDi Dez 17, 2019 4:49 pm

Hallo Gabi,

Du übersiehst nichts. Die Karte ist unterfrankiert, am 16.3.1938 galt nach das Porto
von 25 Groschen für die Karte in die CSR.

Grüße Reinhard
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDi Dez 17, 2019 5:58 pm

Hallo Reinhard,
vielen Dank für Antwort. Unterfrankiert und trotzdem anstandslos befördert.
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDo Dez 19, 2019 8:35 pm

Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild158

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild_123

Karte vom 13.2.1941 aus dem Gefängnis Rossauer Lände in Wien. In diese Haftanstalt wurden
gleich nach der Machtergreifung durch die Nazis die Staatsfeinde eingeliefert.
Darunter fielen Vertreter der Schuschnigg Regierung, Militärs, hohe Beamte,
Juden, Kommunisten, Journalisten usw.
Der Schreiber dieser Karte ist Dokumentationsarchiv des öst. Widerstandes wegen
kommunistischer Betätigung im Dezember 1939 verhaftet worden, ein Verfahren gegen ihn
wurde am 15.12.1941 eingestellt. Von Ende Jänner 1941 bis  10.11.1944 war Leopold Spitaler
im KZ Dachau. Warum er freigelassen wurde, ist nicht ersichtlich. Daß er Ende Jänner
ins KZ eingeliefert wurde, ist sicher falsch, da diese Karte vom 13. Februar 1941 stammt.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptySa Dez 21, 2019 3:03 pm

Hallo Freunde,
eine Ganzsachen-Postkarte zu 6 Rpf. Stempeldatum 31.3.1945
Gelaufen von Krems nach Wien

Schöne Grüße
GabiÖsterreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Krems10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Krems210
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDi Dez 24, 2019 10:58 am


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild159

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild_124

Diesen großformatigen Brief an den Reichsbankpräsidenten Hilmar Schacht habe ich für meine Heimatsammlung erworben. Er wurde in Braunau am am 10.4.1938 aufgegeben , leider gibt
es keinen Ankunftsstempel. Der vorderseitige Werbestempel links und rechts unten
dürfte in Berlin abgeschlagen worden sein. Die Frankatur paßt nicht - vor Einführung der
deutschen Brieftarife war die 2. Gewichtsstufe mit 36 Groschen um 50% höher als die
1. Gewichtsstufe, vielleicht hat der Absender diese Berechnung angewandt.
Diesen Beleg habe ich in Malaysien über Ebay gekauft. Wie kommt dieser Brief dorthin ?
Ich habe nicht einmal eine Spur einer Idee.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyMo Dez 30, 2019 10:40 am


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild_126

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild_127

Brief aus Wien vom 30.4.1941 nach Oklahoma. Rohrpostbeföreerung nach Wien 1
Zensur der Prüfstelle Frankfurt sowie US Zensur ( oder ist das eine englische Zensur? ).
Brief 25 Pf Einschreiben 30 Pf Luftpostzuschlag 40 Pf. Damit ist der Brief um 1 Pf
überfrankiert.
Ein dekorativer Beleg.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyFr Jan 10, 2020 8:59 pm

Hallo Freunde,
die Postkarte zu 6 Rpf. wurde bisher nur mit Zusatzfrankatur gezeigt. Hier nun ein Exemplar als normale Postkarte im Fernverkehr.
Stempeldatum 13.8.1938. Gelaufen von Hohenberg (NÖ) nach Lilienfeld (NÖ).
Postkartengebühr = 6Rpf.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Hohenb10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Hohenb11
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied
Mitglied
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptySa Jan 11, 2020 2:32 pm

Servus,
heute möchte ich einen Beleg zeigen, der sich in mehreren Themenbereichen gut machte, z.B. Zensur, Postgeschichte, ermäßigtes Porto etc. Ich möchte ihn aber hier vorstellen, da es sich um ein wichtiges Abkommen in Wien während der Ostmarkzeit, den Postkongress von 1942, handelt.
Dieser "Europäische Postkongress" fand Mitte Oktober in Wien statt und endete am 19.10.1942 mit dem Abkommen, welches unter anderem die Einführung von Inlandsporto für die unterzeichnenden Staaten vorsah, welche entweder vom DR besetzt oder mehr oder minder abhängig waren (1. z.B. Niederlande und Belgien, 2. z.B. Finnland, Kroatien oder Slowakei). Interessanter Weise galt das Porto aber nicht, oder erst ab 25.08.1944, für das besetzte oder auch abhängige/unbesetzte Frankreich. Als dieses dann doch eingeführt wurde, bestanden eigentlich keine Postverbindungen mehr nach Frankreich außer einigen ganz wenigen Optionen, z.B. evtl. Nancy, das erst am 15.09. gänzlich befreit wurde, wobei es aber unklar bleibt, wie lange es, bei Umzingelung der Stadt durch amerikanische Truppen, noch möglich war Post zu erhalten. Das Gros der, wirklich nicht häufigen Post, von Ende August 1944 und später nach Frankreich, wurde üblicher Weise als unzustellbar zurückgesandt und war oft trotzdem mit regulären Auslandsgebühren frei gemacht.
Dieses nur als Exkurs zu einigen Begleitumständen des Postabkommens von 1942.
Jedenfalls trafen sich aus den verschiedenen teilnehmenden Ländern mehrere Abgesandte und tagten. Am 12.10.1942 gab die Reichspost hierfür einen 3-wertigen Satz in Inlandswertstufen heraus, sowie den genannten Satz mit Aufdruck bzgl. der Unterzeichnung am 19.10.1942. Wie nun der Brief zeigt gab es auch einen entsprechenden Sonderstempel und auch Umschläge mit Aufdruck, vermutlich an die Teilnehmner zum Gebrauch verteilt.
Am 19.10. schickte nun jemand aus der italienischen Deligation einen 12 Rpf Brief (somit begünstigt) an einen Angestelten der P.T. Italia nach Rom. Die Marke ist noch ohne Aufdruck.
Interessant ist
1. Das begünstigte Porto nach Italien bestand schon seit 1.1.42
2. Der Brief wurde mit der Aufschrift "Kongress" versehen, was wohl nahelegt, dass es eben ein Sonderpostamt vor Ort gab, das die entsprechenden Belege kennzeichnete und wohl gebündelt weiterleitete, und die offensichtlich an die Zensurstelle in Wien, womit
3. festzustellen ist , dass für die Kongresspost wohl, unabhängig vom Adressland eine Zensurbearbeitung in Wien stattfand als Sondermaßnahme um vermutlich Laufzeitverzögerungen durch die Zensur zu vermindern.
Es liegt somit eine spezielle Art von Schnellzensur vor, die sich üblicherweise auch dadurch auszeichnet, dass eine ABP vor Ort eine direkte Prüfung vornahm, obwohl das Adressland nicht in ihre Zuständigkeit gehörte (Für Italien war eigentlich München zuständig).
Somit weiß der Brief sehr viel zu erzählen.
Ich werde mal versuchen demnächst " echte Schnellprüfungen" im Thema deutsche Zensur 2. WK zu zeigen.
Soweit ganz herzliche Grüße auch noch für 2020 und mit der Hoffnung einigen ein schönes Stück präsentiert haben zu können
JohannesÖsterreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Scan-354
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Scan-355
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied
Mitglied
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 EmptyDi Jan 14, 2020 12:23 pm

@kaiserschmidt schrieb:

Hallo Stampmix,

die Marken, die zu erhöhten Preisen verkauft wurden ( angeführt in der Postmarke ) waren alle nicht mehr gültig. Die noch gültigen Marken wurden zum Postpreis verkauft, und zwar nicht nur bei den öst. Postämtern sondern auch am Sammelschalter in Berlin. Die ungültigen Marken, die zu erhöhten Preisen verkauft wurden, gab es nur auf Bestellung in Wien.

Ich kenne keinen Beleg, auf dem für die Verwendung ungültiger Marken Nachporto verlangt wurde. Das heißt aber gar nichts, mir geht es auch nur um theoretische Gültigkeit.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Bild95

Hier ein Brief mit den nicht mehr gültigen Marken der Flugpost 1925

Kaiserschmidt

Hallo,
ich weiß nicht ob der Beitrag noch gilt, aber mir fiel kürzlich der folgende Brief in die Hände, der 1 Groschen/Pfennig unterfrankiert ist (38 Groschen A-Bf, 70 Groschen R-Brief, 40 Groschen Flugpost bei 9 Groschen ist 6 Rpf) Auf jeden Fall sind wieder die 2 und 6 Groschen Pilot verklebt und unbeanstandet gestempelt, wie auch befördert worden. Auf der Rückseite ein Ankunftsstempel vom 11.8.1938.
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Scan-356
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 17 Empty

Nach oben Nach unten
 

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 17 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 15, 16, 17

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen