Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Heute um 12:06 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:46 pm

» Bregenz
von gabi50 Gestern um 9:27 pm

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Gestern um 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Gestern um 8:12 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 So Okt 15, 2017 9:19 pm

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Okt 15, 2017 7:00 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 So Okt 15, 2017 5:46 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Okt 11, 2017 10:42 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mi Okt 11, 2017 10:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Okt 09, 2017 11:57 am

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Sa Okt 07, 2017 8:47 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:29 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Okt 01, 2017 7:33 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Sep 28, 2017 9:17 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:28 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:43 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» Arlbergbahn
von gabi50 Fr Sep 08, 2017 11:44 pm

» Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm

» Sondermarke „Grinzinger Tracht“
von Gerhard Di Sep 05, 2017 9:00 pm

» Antau: Bez. Mattersburg (Burgenland)
von gabi50 Di Sep 05, 2017 5:16 pm


Austausch | 
 

 Kann jemand helfen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fredi123
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Kann jemand helfen?   Do Jan 02, 2014 8:20 pm

Guten Abend wollte das eigentlich in das Forum für Wertbestimmung posten kann dort aber im Moment nichts reinschreiben.
Also versuch ich es hier.
Hab eine marke ich glaube mal Österreichisch.
Kann jemand was zum Alter bzw vll Wert sagen?
Bedank mich mal im voraus schönen Abend und ist wirklich eine Super Seite hier großes Lob.


Nach oben Nach unten
Fredi123
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: HUHU Liebe Leute???   So Jan 05, 2014 10:45 am

Wollte nochmals um Hilfe bitten kann jemand was zum Wert dieser marke sagen???
Danke schönen tag. Lg Fredi123
Nach oben Nach unten
austria1850
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Kann jemand helfen?   So Jan 05, 2014 11:14 am

Hallo,
es handelt sich hier um eine Michel Nr. 51, die im Jahre 1890 verausgabt wurde.
Ich gehe mal von den billigsten Zähnung aus, dann gibt es eine Katalogwert von 30-40 EURO-Cent !
Den Wert kannst du auch bestimmen indem du dir überlegst, wie viel du für diese Marke auf den Tisch legen würdest.
LG
Nach oben Nach unten
Fredi123
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Ok Danke   So Jan 05, 2014 11:53 am

Also auch kein Schatz Smile
Egal ich Räume die Alben in den Keller vll sind die marken ja was in 100 Jahren wert.  gl 
Dankeschön lg Fredi123 affraid


Themen zusammengeführt

Beste Moderatorengrüße
KJ
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Marke erkennen   So Jan 05, 2014 6:18 pm

Hallo
Es handelt sich vermutlich um die 2 Kreuzer 1. Sept. 1890. Die Marke müßte leicht bräunlich sein in der Farbe.
Die Zähnung ist einwandfrei 10x10 Bogenzähnung, also die billigste Sorte. 0.50 EUR. würde die Zähnung eine Linienzähnung sein mit 9 1/4 so würde der Wert schon 40,00 EUR ausmachen. Die Auflagen damals betrugen mehrere Millionen Stück in 16 verschiedenen Zähnungen. Der Stempel ist interessanter als die Marke. Sie ist rel. Schön zentr. mit GABLONZ A/D Neisse abgeschlagen. Dieser Stempel ist mit ~5 Müllerpunkten bewertet. Daher das interessanteste an dem Objekt und ist sicher zu verkaufen (1,00 EUR)
So nahe liegt Glück und Pech beisammen.

Alles Gute beim Sammeln alter Briefmarken.  OE3Rudi
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   So Jan 05, 2014 6:39 pm

Hallo,

eine postfrische schaut so aus in dieser Farbe.

Schöne Grüße, Meinhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   So Jan 05, 2014 8:59 pm

Hallo zusammen,

Es gibt aber auch verschiedenen Farben. Ich habe einige auf meinem scan geliegt und da sieht man deutliche Farbunterschiede.
Dann gibt es auch noch die Zähnungsunterschiede, Papierdicken, hohe und breite Formaten usw.

Beste Grüsse,

Raf.

noch etwas Arbeit zum sortieren ... Zwinkern
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   So Jan 05, 2014 11:00 pm

Raf,

hohe und breite Formate??????

Liegende und stehende schwarze Fasern vielleicht.....

Gruss, Rein
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Mo Jan 06, 2014 12:10 am

Rein,

Jawohl: guck mal im Ferchenbauer 2000 Seite 505. Die Überformate und schmale Briefmarken kommen von stark verschobene Zähnungen und nicht vom Druck in diesem Fall. Diese werten 50 bis 75 Euro KW!

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Mo Jan 06, 2014 7:10 am

Raf,

wieviele von diese Marken haben liegende Schwarzfasern???



Gruss, Rein
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Mo Jan 06, 2014 11:35 am

Hallo Rein,

Ich habe mal schnell durchsucht und am ersten Blick finde ich keine. Ich bin im moment noch immer beschäftigt mit früheren Ausgaben (1867). Diese sind für später. Dann werde ich ales genauer sortieren (ich habe von diesen Ausgaben 1883, 1890, usw einige tausende liegen). Zuerst werde ich mich mit die Zeitungsmarken aus 1867 und 1880 beschäftigen.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Mo Jan 06, 2014 11:30 pm

Hallo Raf.
Ich sehe in deinem Karton viele gest. Marken. Die meisten sind warscheinlich eher Wertlos. ABER in der letzten Zeit wird immer öfter nicht die Briefmarke gesammelt sondern der Stempel. In Vielen Rundsendungen vom Verband sind Stempel-Raritäten angeboten. Die Preise dafür sind über den Daumen ~1,00 EUR pro Müller-Punkt.
Zumindest auf den Sammlertreffen wird da so gehandelt. Aus der K+K Zeit gibt es sehr viele Orte deren Poststempel Raritätswert haben und gesucht sind. Ich kenne einen Sammler der nimmt nur Briefmarken mit geradem zentrisch aufgesetzten Stempel. Man kann sich vorstellen wie fantastisch solche Sammlungen ausschauen.

Alles Gute   OE3Rudi
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Di Jan 07, 2014 12:38 am

Hallo OE3Rudi,

Ich bin auch angefangen mit eine Stempelsammlung der Ausgabe 1867. Alles in ein dickes Einsteckbuch mit schwarzen Seiten. Zuerst aufgeteilt pro Kronland und dann pro Ort. Ich habe auch schon verschiedene ziemlich seltene und schön zentrierten Stempel. Ich kann vielleicht danach weiter machen mit die späteren Ausgaben 1883, 1890, bis 1918.
Eine Sammlung mit nur schön zentrierten Stempeln muss wunderbar aussehen. Die Bücher von Müller habe ich (noch) nicht kaufen können. Ich habe nur die Klein-Bücher. Aber diese sind auch gut denke ich. Sind die Klein-Punkte vergeleichbar mit Müller-Punkte?

Hier 2 Seiten aus meine kleine Sammlung: Wien Hauptpostamt und Mähren (erste Seite):





Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Di Jan 07, 2014 7:40 am

Hallo oe3rudi,

mein Sammelgebiet umfasst hauptsächlich und spezialisiert die Besatzungszeit Deutschlands von 1945-49, trotzdem schaue ich gern über den Tellerrand hinaus und lese gerne Beiträge zu anderen Sammelgebieten. Da ich mich bisher noch nicht so sehr mit den Entwertungen befasst habe, habe ich eine Bitte, dass Du einfach mal eine Seite oder einen Ausschnitt der Kataloge einscannst und hier zeigst, dann kann man sich ein Bild machen, wie so ein Katalog, der sich mit den Stempeln befasst aufgebaut ist. Vielleicht wird dadurch der eine oder andere dazu animiert, sich so ein Exemplar zuzulegen.

Beste Sammlergrüße


El Mü
Nach oben Nach unten
Bolle
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Di Jan 07, 2014 1:19 pm

Hallo liebe Freunde unseres Hobbys,

eine Frage, da der Blick über den Tellerrand auch gut ist.....was was sind MÜLLER PUNKTE ?

Nicht mein Sammelgebiet, aber Wissen macht auch nicht DUMM.

Herzlichst Bolle ( Und Entschuldigung für die Fragestellung )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Di Jan 07, 2014 2:34 pm

Hallo Bolle,

Ing. Edwin Müller hat im Jahre 1925 das " Große Handbuch der Abstempelungen von Altösterreich und Lombardei - Venetien herausgebracht. Darin werden die Stempel dieser Gebiete auf den ersten 5 Ausgaben klassifiziert und mit einem Punktesytem bewertet. Die Bewertung endet also mit der Ausgabe 1863, Klein beginnt dann mit der Ausgabe 1867.
Derzeit kann man davon ausgehen, daß ein Müllerpunkt einem Euro entspricht, dies ist jedoch sehr unterschiedlich zu sehen. Heimatsammler werden vielleicht mehr bezahlen, Generalsammler etwas weniger.

Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
Bolle
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Di Jan 07, 2014 3:18 pm

Hallo kaiserschmidt,

vielen Dank für die ausführliche Erläuterung, man lernt nie aus.

Herzlichst Bolle
Nach oben Nach unten
austria1850
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Kann jemand helfen?   Di Jan 07, 2014 3:52 pm

Zur Darstellung der Seltenheit von Abstempelungen gibt es verschiedene Kataloge mit eigener Bewertung.

Einer davon ist das "Standardwerk" von Ing. Müller über die Abstempelungen in der k. u. k. Monarchie für die Ausgaben 1850 bis 1864 einschliesslich Lombardei/Venetien

Ein weiterer ist der Katalog von Herrn Klein der dann die Bewertung ab 1867 bis zum 1. WK durchgeführt hat.

Weiters existitieren noch Spezialliteratur für Levante ....

Ich denke auch, dass ich sowas schon für die deutschen Kolonien von der entsprechenden ARGE gesehen habe.

Die Seltenheit ist z.b. bei Herrn Müller von 1 bis ???? geregelt, wobei 1 der häufigsten vorkommenden Stempeltype zuzuordnen ist. Kleinere Postorte mit seltenen Stempeln haben dann eine entsprechend höhere Bewertung.

Es wird dann natürlich sehr gerne auf dieser Basis auch getauscht/gekauft.

Leider habe ich nicht die geringste Ahnung, wie man zb 1 "Müllerpunkt" in 1 "KleinPunkt" oder in eine andere Bewertung (zb. Sassone für LV) seriös umrechnet.

LG
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Di Jan 07, 2014 5:25 pm

Hallo El-Mü,

Auf Deine Frage etwas aus dem Müller Katalog zu zeigen kann ich nicht antworten weil ich diese Bücher nicht habe. Vom Klein-Katalog kann ich aber eine Seite zeigen aus der Österreichische Reichshälfte:



Der Klein-Katalog hat mehr als 700 Seiten und die Orte sind alfabetisch geordnet.
Man hat zuerst eine (Orts-)Nummer, Die Ortsname und Kronland mit Postbezirk (M8 z.B. ist Mähren / Bezirk Hohenstadt).
Danach folgen die verschiedene mögliche Stempeltypen von dieser Ort. Die Beschreibungen der Stempeltypen befinden sich im zweiten Teil des Kataloges.
Daneben steht die Bewertung in Punkte in 3 Spalten: Ausgabe 1867 - 1883 und 1890.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Mi Jan 08, 2014 7:58 am

Danke Raf,

jetzt habe ich schon mal eine erste Vorstellung davon, wie der Katalog aufgebaut ist. Bei vielen Internet-Angeboten auf den entsprechenden Plattformen sind meist nur die Buchdeckel abgebildet und man weiß nicht, ob einem die Literatur wirklich weiterhilft.

Beste Sammlergrüße


El Mü
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Mi Jan 08, 2014 4:28 pm

Hallo
Ergänzend kann noch gesagt werden das Ing. Edwin MÜLLER nicht nur die Stempel bewertet sonder auch sehr genau und detailiert die Papiere, Drckverfahren, Zähnungen, Farben und alles um die Briefmarke beschreibt.
Jedoch ohne Angaben über Preise so wie Ferchenbauer das tut. Müller ist oftmals genauer und detailierter wie Ferchenbauer. Müller 1. Teil Österreich beginnt mit FREIMARKENSERIE 1850 bis 1918, AnhangTelegrafen u. TeiZeitungsmarken,1873 bis 1890  2.Teil Post in Lichtenstein 1912 bis 18 und zuletzt Teil 3 Post in der Levante.  1863 bis 1908  Ein absolut für Briefmarkensammler aber leider nicht mehr verfügbar. Ich hab meinen Müller in DL bei einem Techn. Histor. Buchladen gefunden und 100,00 EUR bezahlt.




Hallo EL_Mue Hier nur das Deckblatt und ein Inhallt-Blatt von 427 Seiten des Müller.
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Kann jemand helfen?   Mi Jan 08, 2014 4:50 pm

Nochmals Bücher für el_mue.
WILHELM KLEIN hat Band 1 "Die postalischen Abstemp. und andere Entwertungsarten der Österr. Postwertzeichn. 1867,1883,1890 geschrieben. Und Band 2 das selbe Thema genauer beschrieben und in Hartkarton gebunden. Auch ausverkauft. Band 2 beschreibt genauer die wertzeichen RECCO, oder Geldanweisungen , oder K+K Fahrende Postämter,Pneumatische Post, Telegrafendienste, Zeitungsexpedit. usw.




Alles Gute bei der schweren Literatur.  OE3Rudi
Nach oben Nach unten
 

Kann jemand helfen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Identifizierung und Wertbestimmung von Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen