Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Sensation der Philatelie
von rsdererste Heute um 11:20 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Heute um 10:41 am

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Heute um 12:50 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:02 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 14, 2017 11:50 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 80 - 89
von EgLie Sa Jan 14, 2017 9:35 pm

» Sondermarke „Margherita Spiluttini”
von Gerhard Sa Jan 14, 2017 9:00 pm

» Meine Heimat
von EgLie Sa Jan 14, 2017 11:54 am

» Philatelietage Jänner 2017
von Michaela Sa Jan 14, 2017 9:34 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Jan 13, 2017 11:59 pm

» Christkindl Stempel
von gottfried Fr Jan 13, 2017 8:50 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Jan 13, 2017 8:14 pm

» Sondermarke „150 Jahre Fasching in Villach“
von wilma Fr Jan 13, 2017 6:57 pm

» Sammlerpost
von wilma Fr Jan 13, 2017 6:36 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Fr Jan 13, 2017 11:53 am

» Fälschungen bei Ebay
von kaiserschmidt Fr Jan 13, 2017 9:55 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Gerhard Do Jan 12, 2017 10:46 pm

» Die Dauerserie Heuss
von kaiserschmidt Do Jan 12, 2017 2:26 pm

» Schach als Stempelmotiv
von Cantus Do Jan 12, 2017 2:03 pm

» Australien / Neuseeland / Ozeanien - diverse Ganzsachen
von Cantus Mi Jan 11, 2017 11:06 pm

» Ausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Mi Jan 11, 2017 10:41 pm

» Die Luftpostsammlung von EgLie Teil 2
von EgLie Mi Jan 11, 2017 5:19 pm

» Lufthansa Erstflüge
von EgLie Mi Jan 11, 2017 5:06 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von kaiserschmidt Mi Jan 11, 2017 11:30 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Di Jan 10, 2017 10:15 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Di Jan 10, 2017 7:26 pm

» Wer Kann altdeutsche Schrift lesen??? benötige Hilfe!
von EgLie Di Jan 10, 2017 9:47 am

» Briefmarke aus China
von Fides So Jan 08, 2017 8:09 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von kaiserschmidt So Jan 08, 2017 11:08 am

» Wer hat noch solche Luftpostbelege?
von rkrickl Sa Jan 07, 2017 8:54 am

» Ältere Flugpost Österreich
von muesli Fr Jan 06, 2017 11:52 am

» Schönes Österreich
von Robiii Fr Jan 06, 2017 2:36 am

» Airbus
von EgLie Do Jan 05, 2017 7:16 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Jan 05, 2017 6:27 pm

» Bilderwettbewerb für Jänner 2017
von muesli Mi Jan 04, 2017 11:24 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Jan 04, 2017 7:25 pm

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb im Dezember 2016 
von EgLie Mi Jan 04, 2017 5:48 pm

» Großtauschtag am 5.03.2017 in Wiesbaden Erbenheim
von manfred Di Jan 03, 2017 2:30 pm

» Text auf Stempel von Zwettl NÖ ?
von Gerhard Di Jan 03, 2017 9:56 am

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 Di Jan 03, 2017 7:32 am

» Briefmarken-Kalender 2016
von Gerhard Fr Dez 30, 2016 11:24 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von wilma Fr Dez 30, 2016 8:46 pm

» T1000 Freistempel aus Österreich
von Gerhard Do Dez 29, 2016 11:31 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von wilma Do Dez 29, 2016 8:37 pm

» Autos als Stempelmotiv
von wilma Do Dez 29, 2016 8:09 pm

» Die Dreiwellenstempel / Österreich
von wilma Do Dez 29, 2016 7:45 pm

» Sonderpostamt im Kammerhofmuseum Gmunden
von Michaela Do Dez 29, 2016 7:13 pm

» 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!
von Rein Do Dez 29, 2016 3:20 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von Gerhard Mi Dez 28, 2016 11:23 pm

» Weihnachten Stempelmotive
von Gerhard Mi Dez 28, 2016 10:49 pm

» Carrie Fisher - Prinzessin Leia in "Star Wars"
von Axel Braun Mi Dez 28, 2016 7:10 pm

» Belege mit Vignetten
von Cantus Mi Dez 28, 2016 12:55 am

» 1875 bis 1899 -Pfennige/Pfennig/Krone und Adler
von Cantus Mi Dez 28, 2016 12:30 am

» Wappen
von Gerhard Di Dez 27, 2016 7:40 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Jänner 2017
von Michaela Di Dez 27, 2016 7:39 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von cicero Mo Dez 26, 2016 7:20 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Mo Dez 26, 2016 6:32 pm

» Marken Buch
von cicero So Dez 25, 2016 2:17 pm

» Marken.Edition 20
von cicero Sa Dez 24, 2016 1:51 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Sa Dez 24, 2016 8:06 am

» Frage zu diversen Briefmarken
von Cantus Sa Dez 24, 2016 2:31 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Cantus Sa Dez 24, 2016 1:30 am

» Sonderstempel des Deutschen Reiches
von Cantus Sa Dez 24, 2016 12:31 am

» Sonderstempelkalender (Sonderstempel zum Tag) Deutschland
von Cantus Sa Dez 24, 2016 12:07 am

» Postbedienstetenausweis zur Halbpreisfahrt - Ausweisgebühr
von wilma Mi Dez 21, 2016 7:15 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 Mi Dez 21, 2016 12:48 pm

» Philatelietag Langenlois
von Gerhard Mo Dez 19, 2016 12:11 pm

» SONDERMARKE „500 Jahre Reformation"
von Jurek Mo Dez 19, 2016 7:29 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt So Dez 18, 2016 9:44 am

» Termine Jänner - März 2017
von wilma Sa Dez 17, 2016 7:36 pm

» Postamt Christkindl Leitzettel
von wilma Sa Dez 17, 2016 7:18 pm

» Österreichische Rohrpost der 1. Republik
von Polarfahrtsucher Sa Dez 17, 2016 6:17 pm

» Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland
von wilma Sa Dez 17, 2016 5:46 pm

» Weihnachten Österreich
von Michaela Sa Dez 17, 2016 3:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Michaela Sa Dez 17, 2016 3:12 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Dezember 2016  
von Michaela Sa Dez 17, 2016 3:05 pm

» Kirchen, Klöster, andere religiöse Bauten
von Cantus Sa Dez 17, 2016 1:29 am

» Architekten
von Cantus Sa Dez 17, 2016 1:17 am

» unbekannter stummer Stempel
von wilma Fr Dez 16, 2016 4:01 pm

» Weihnachten Belgien
von Michaela Fr Dez 16, 2016 7:08 am

» Elvis Presley
von Michaela Fr Dez 16, 2016 7:02 am

» Sondermarke "Zerreißprobe"
von Gerhard Mi Dez 14, 2016 7:52 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de Mi Dez 14, 2016 5:29 pm

» Brauche eure Hilfe
von kaiserschmidt Mi Dez 14, 2016 3:14 pm

» Briefmarken Album
von Luxi Mi Dez 14, 2016 1:59 am

» Ganzsachenausgabe 2017 - Heraldik
von Gerhard Di Dez 13, 2016 7:25 pm

» LZ127 Fahrt nach Recife 22.5.1930
von Gerhard Di Dez 13, 2016 12:35 am

» Freimarkenserie "Heraldik"
von Gerhard Mo Dez 12, 2016 7:54 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Dez 11, 2016 7:49 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma So Dez 11, 2016 5:53 pm

» Oldtimer
von Cantus Sa Dez 10, 2016 10:07 pm

» In Verlust geraten
von Gerhard Sa Dez 10, 2016 5:45 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von balf_de Sa Dez 10, 2016 4:23 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa Dez 10, 2016 3:28 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von Gerhard Fr Dez 09, 2016 10:09 pm

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Cantus Fr Dez 09, 2016 1:46 pm

» Ausgabeprogramm 2017 - Deutschland
von Gerhard Do Dez 08, 2016 10:44 pm

» 3. und 4. Dezember, Garser Christkindlmarkt
von Gerhard Do Dez 08, 2016 9:54 pm

» Ausgaben 2016 - Deutschland
von Gerhard Do Dez 08, 2016 7:31 pm


Austausch | 
 

 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 3:51 pm

Die 42 habe ich  NUR in die Offsetdruck Version gesehen, soll aber auch in Buchdruck vorkommen:





Und Ranzoni sieht nett aus!?!?
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 4:25 pm

Die 50  NUR in die Buchdruck Version:





Und wie sieht Ranzoni aus??
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 4:29 pm


Die 60 NUR in die Buchdruck Version:





Und wie sieht Ranzoni aus??
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 4:43 pm

@Rein schrieb:

Die 42 habe ich  NUR in die Offsetdruck Version gesehen, soll aber auch in Buchdruck vorkommen:

Hallo Rein,
hier die beiden Marken im Vergleich:


Offsetdruck/Buchdruck mit Metllplatte

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard


Zuletzt von Gerhard am Di Feb 11, 2014 5:43 pm bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 5:30 pm

Hallo Rein,


Gibt Michel Österreich Spezial auch Bilder womit wir die unterschiedliche Gummi- und Metall-Platten unterscheiden können????

Keine Bilder aber folgende Beschreibung:

BDr von Gummiplatten = weiche Kontouren, keine Prägespuren möglich

BDr von Metallplatten = scharfe Kontouren, rückseitig Prägespuren sichtbar

Hoffentlich hilft dieses.
Ich habe nur weniges Material zum vergleichen (ich sammle Österreich nur bis 1918 "aktiv").

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 8:36 pm

Gerhard,

vielen Dank! Wie gesagt das waren meine erste Wappenzeichnungsmarken überhaupt und dann kann man nicht erwarten alle Versionen so fort zu haben!

Gruss, Rein
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 8:40 pm

@muesli schrieb:
Hallo Rein,


Gibt Michel Österreich Spezial auch Bilder womit wir die unterschiedliche Gummi- und Metall-Platten unterscheiden können????

Keine Bilder aber folgende Beschreibung:

BDr von Gummiplatten = weiche Kontouren, keine Prägespuren möglich

BDr von Metallplatten = scharfe Kontouren, rückseitig Prägespuren sichtbar

Hoffentlich hilft dieses.
Ich habe nur weniges Material zum vergleichen (ich sammle Österreich nur bis 1918 "aktiv").

Beste Sammlergrüsse,

Raf.

Raf,

Vielen Dank!

das ist doch sehr wenig substantielles um eine gesonderte Auflistung zu bekommen!

Ob es muss sein dass die unterschiedliche Platten genau die Farbeunterschiede representieren?!

Gruss, Rein
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 12, 2014 8:41 pm

Die 80 habe ich leider  NUR in die Buchdruck Version, die Offsetdruck Version gibt es auch:





Und wie sieht Ranzoni aus??
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mo Jan 13, 2014 11:33 am

Die 1 in Stichtiefdruck:




Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mo Jan 13, 2014 6:19 pm

Hallo Sammlerfreunde,

da Rein mit den Abbildungen der Marken im Stichtiefdruck begonnen hat, nun auch noch für eventuell interessierte...

Die Herstellung der Tiefdruckplatten

Vom Stahlstich wurden Bleiprägungen hergestellt, von denen auf galvanischem Wege Kupferhäute erzeugt wurden. Diese Tiefbildgalvanos wurden gefräst, zusammengeschlossen und verlötet. Aus 25 Tiefbildern wurde durch mehrmalige galvanische Vervielfältigung die Druckplatte erzeugt und verchromt.


Werkskizze für die Übertragung mittels Pantographen auf die Stichplatte der Schillingwerte

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard

Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mo Jan 13, 2014 7:18 pm

Gerhard,

Danke!!!

Gruss, Rein
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Di Jan 14, 2014 12:48 pm

Die 2 in Stichtiefdruck:


Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Di Jan 14, 2014 3:43 pm

Die 3 in Stichtiefdruck:



Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Di Jan 14, 2014 3:44 pm

Die 5 in Stichtiefdruck:



Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Di Jan 14, 2014 3:59 pm

Wie vielleicht einer schon bemerkt hat, gab es dies Diskussion in mehrere Fora.

Die meist interessante und relevante Bemerkungen folgen jetzt:


http://www.philaforum.com/forum/thread.php?threadid=29744&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1

Zitat :
Original von hidge
Hallo die Gemeinde !

@Rein, Herzlichen Dank für deine wie immer sehr informativen Ausführungen. Auch in meinem ANK-Österreichspezial aus dem Jahre 2009 ist dies mit den Druckverfahren wie bei dir angeführt.

Ich bin allerdings in der glücklichen Lage die Post- und Telegraphenverordnungsblätter von 1945 bis 2007 zu besitzen.
Was im Post- und Telegraphenverordnungsblatt Nr. 7 vom 21. 5. 1946  über die Wappenserie steht sieht man in den Anhängen.





mfG

Hannes

D.h. dass einiges  schon SEHR lange bekannt war, aber NIE - bis vor einige Jahre -  alle Kataloge erreicht hat!  Ins besonderes die ANK war sehr wenig alert...
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mi Jan 15, 2014 11:48 am

Zitat :


In Michel:
Zitat :

BDr von Gummiplatten = weiche Kontouren, keine Prägespuren möglich

BDr von Metallplatten = scharfe Kontouren, rückseitig Prägespuren sichtbar

Stimmt das mit was wir beobachten????

die 6, 8 und 10  mit Ranzoni stark deformiert!!! Gummiplatten!!!






Ach, die 10Rpf sieht SEHR nett aus!
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mi Jan 15, 2014 11:55 am

die 30, 50 und 60 mit Ranzoni stark deformiert!!! Gummiplatten!!!





Nach oben Nach unten
lithograving
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Sa Jan 18, 2014 10:33 pm

Solche threads we Dieses sind so interessant.

Schade dass mein Deutsch so schlecht ist dass ich
nicht teilnehmen kann.

Ich habe die Wappen marken erstesmal schon angeguckt
vor 60 Jahren aber lerne gerade dass es zwei Typen
von Buchdruck gibt.... Metallplatten und Gummiplatten

Danke Rein
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   So Jan 19, 2014 7:10 pm

@lithograving schrieb:

Schade dass mein Deutsch so schlecht ist dass ich
nicht teilnehmen kann.

Hallo @lithograving,
willkommen zurück in unserem Forum - ich hatte dich schon vermisst!
Dein Deutsch ist doch gut für eine Teilnahme bei uns.

Jetzt aber zurück zur Wappenserie, und damit auch zu einem neuen Aspekt: den Bogenrändern.

Randbalken befinden sich auf den Schalterbogen der verschiedenen Werte am unteren, am oberen und unteren, oder am linken Bogenrand.

Es gibt bei der Wappenserie unterschiedliche Typen von Randbalken:

Balkentype I = volle Randbalken in Stärke von 4 1/2 bis 9 mm

Balkentype II = Randbalken aus kurzen senkrechten Schraffen

Balkentype III = waagrechte bzw. senkrechte Randbalken bestehend aus einer Anzahl waagrechter bzw. senkrechter Linien

Balkentype IV = Doppelbalken, je 2 mm dick, im Abstand von 2 1/2 mm


Balkentype I:


voller Randbalken am unteren Bogenrand (linke Bogenecke) ANK 714


voller Randbalken am oberen Bogenrand (rechte Bogenecke) ANK 714


voller Randbalken am linken Bogenrand ANK 725

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
lithograving
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mo Jan 20, 2014 5:19 am

Vielen Dank Gerhard


Nachdem ich meine Wappen Marken studiert hatte war ich noch immer
nicht sicher was der unterschied zwischen  Buchdruck Gummi oder  Metallplatten war.

Zuerst glaubte ich das  Gummiplatten Marken grober gedruckt waren, Farben nich solid, mehr Flecken.
Aber das ist nicht immer der Fall, manche  Metallplatten  schauen genau so aus.

Am ende der beste  Weg ist was muesli schrieb
scharfe Kontouren, rückseitig Prägespuren sichtbar. "

Ich bin normal nicht interessiert in Plattenfehler  oder Flyspecking
wie es man in English nennt aber in einen block hier sind eine Menge.



Feld 58 doppelte Inschrift Feld 59 Komet Feld 60 PBRR voll



Felder 76 und 87 doppelte Inschrift,  Feld 98 beschädigtes R



Ich weiss nicht ob dieses fora auch so gegen grosse Bilder is wie
ein anderes Deutschsprachiges


Zuletzt von Gerhard am Mo Aug 18, 2014 11:34 am bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : (Bilder nicht mit Servimg.com gespeichert, daher verschwunden - neu aus Google-Bildspeicher eingefügt Moderator Gerhard))
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mi Jan 22, 2014 5:02 pm

@Gerhard schrieb:

Es gibt bei der Wappenserie unterschiedliche Typen von Randbalken:

Balkentype I = volle Randbalken in Stärke von 4 1/2 bis 9 mm

Balkentype II = Randbalken aus kurzen senkrechten Schraffen

Balkentype III = waagrechte bzw. senkrechte Randbalken bestehend aus einer Anzahl waagrechter bzw. senkrechter Linien

Balkentype IV = Doppelbalken, je 2 mm dick, im Abstand von 2 1/2 mm

Bei meinem heute gezeigten Beispiel bin ich nicht sicher, ob hier auch wirklich eine Balkentype II vorliegt, da ich kein Vergleichsstück habe.
Balkentype II = Randbalken aus kurzen senkrechten Schraffen:


Randbalken aus kurzen senkrechten Schraffen ANK 714 ??

Es könnte auch ein voller Randbalken sein, dessen Druck irgendwie missraten ist. Hat jemand ein besseres Randstück dieser Type, das er zeigen könnte?

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard


Nach oben Nach unten
lithograving
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Mi Jan 22, 2014 11:05 pm

Hi Gerhard,

Leider mein exemplar ist sowie Deiner

voller Randbalken am unteren Bogenrand (rechte Bogenecke) ANK 714


Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Do Jan 23, 2014 12:12 am

Hallo Sammlerfreunde,

ein schönes Exemplar mit der Balkentype III kann ich auch zeigen:

Balkentype III = waagrechte bzw. senkrechte Randbalken bestehend aus einer Anzahl waagrechter bzw. senkrechter Linien


Randbalken aus einer Anzahl waagrechter Linien, ANK 718

Leider habe ich kein Belegstück einer Balkentype IV, aber wäre schön, wenn jemand eines zeigen könnte,

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Do Jan 30, 2014 6:33 pm

Hallo Forumgemeinde,

derzeit kann ich nur mehr eine letzte Besonderheit dieser Freimarkenserie zeigen.

Nadelpunkte
befinden sich stets auf den Druckbogenrändern oder Zwischenstegen:


Nadelpunkt Schalterbogenrand ANK 732

Nadelkreuze
befinden sich an den Kreuzungstellen der waagrechten und senkrechten Zwischenstege der Druckbögen


Nadelkreuz Eckrand ANK 729

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Rein
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: 1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!   Do Jan 30, 2014 6:41 pm

Gerhard,

du erwähst nur die ANK Nummer aber nicht die Druckmethode? Ob es Offsetdruck ist oder Buchdruck! Vielleicht gibt es eine Zusammenhang mit die Ränder!?

Gruss, Rein
Nach oben Nach unten
 

1945 Wappenzeichnung - drucktechnisch etwas mehr?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: 1945 – 2001 Republik Österreich bis zur Einführung des Euro-
Tauschen oder Kaufen