Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:05 pm

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Gestern um 9:42 pm

» Gmunden 2017
von wilma Gestern um 6:55 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:35 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 So Aug 20, 2017 3:40 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Aug 20, 2017 1:59 am

» Telegramme
von Angus3 Fr Aug 18, 2017 11:10 pm

» Lithokarten aus Österreich
von gabi50 Fr Aug 18, 2017 11:05 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Fr Aug 18, 2017 9:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im August 2017  
von Michaela Fr Aug 18, 2017 6:39 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Aug 18, 2017 12:13 am

» Was tun mit der Briefmarkensammlung? :)
von Markenfreund49 Do Aug 17, 2017 5:05 pm

» Mecklenburg und Pommern auf Ansichtskarten
von Briefmarkentor Do Aug 17, 2017 12:20 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Do Aug 17, 2017 9:20 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Mi Aug 16, 2017 11:30 pm

» Friedensreich Hundertwasser
von wilma Mi Aug 16, 2017 8:21 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mi Aug 16, 2017 7:33 pm

» Deutsche Militärverwaltung Rumänien
von Wolle3006 Mi Aug 16, 2017 4:54 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Aug 15, 2017 12:59 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Di Aug 15, 2017 9:18 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Mo Aug 14, 2017 7:36 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Mo Aug 14, 2017 12:19 pm

» Bilderwettbewerb im August 2017
von Angus3 Mo Aug 14, 2017 1:06 am

» Die Freimarkenausgaben 1916 - 1918/1919
von Gerhard So Aug 13, 2017 10:57 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 So Aug 13, 2017 9:28 pm

» Bestimmung Marken Finland
von gesi So Aug 13, 2017 8:54 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:57 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:21 pm

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von toroemer So Aug 13, 2017 3:46 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Sa Aug 12, 2017 2:16 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Sa Aug 12, 2017 12:34 pm

» Sagen und Legenden
von kaiserschmidt Sa Aug 12, 2017 10:38 am

» Sondermarke „Post am Rochus“
von Gerhard Fr Aug 11, 2017 6:04 pm

» Teilbarfrankaturen BRD
von kaiserschmidt Fr Aug 11, 2017 5:44 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma Do Aug 10, 2017 8:42 pm

» Sondermarke „Maria Kirchental“
von Gerhard Do Aug 10, 2017 7:45 pm

» Druckdaten der Überdruckmarken "Ferienland Österreich"
von herbi Do Aug 10, 2017 5:46 pm

» Bitte um Einschätzung
von funny2482 Do Aug 10, 2017 12:14 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Do Aug 10, 2017 11:04 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Mi Aug 09, 2017 11:39 am

» berliner briefmarken 1971
von Gerhard Di Aug 08, 2017 6:42 pm

» Theresienstadt
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:19 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:10 pm

» Alte Briefmarken Mappe vererbt
von Rudi17 So Aug 06, 2017 9:20 am

» Siegerbild im Juli 2017
von wilma Sa Aug 05, 2017 8:52 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Aug 04, 2017 12:11 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Fr Aug 04, 2017 11:10 am

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma Mi Aug 02, 2017 8:19 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mi Aug 02, 2017 12:35 pm

» Sonderstempel aus Österreich vor dem 11.3.1938
von kaiserschmidt Mi Aug 02, 2017 11:49 am

» USA Forever - runde Briefmarke
von Gerhard Di Aug 01, 2017 10:21 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Di Aug 01, 2017 3:31 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Di Aug 01, 2017 11:38 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von balf_de Mo Jul 31, 2017 9:03 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jul 31, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Jul 30, 2017 8:20 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Jul 30, 2017 6:55 pm

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 So Jul 30, 2017 4:53 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek So Jul 30, 2017 4:47 pm

» Holz - Sondermarkenblock „Eiche“
von Gerhard Sa Jul 29, 2017 11:03 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von wilma Sa Jul 29, 2017 9:30 pm

» Bienen und Hummeln auf Briefmarken
von Markenfreund49 Do Jul 27, 2017 9:45 pm

» neue Post-Uniformen
von Gerhard Do Jul 27, 2017 5:24 pm

» DDR Marken mit Lack
von ruraeder Di Jul 25, 2017 5:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2017 
von Michaela Mo Jul 24, 2017 9:24 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 23, 2017 5:29 pm

» Suche Deutsche marken
von Jurek Sa Jul 22, 2017 5:12 pm

» Vögel
von Markenfreund49 Fr Jul 21, 2017 8:03 am

» Sammlerpost
von wilma Do Jul 20, 2017 8:05 pm

» Was ist meine Sammlung Wert
von Dispo112 Mi Jul 19, 2017 4:26 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von x9rf Di Jul 18, 2017 1:18 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von kaiserschmidt Mo Jul 17, 2017 9:16 pm

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard So Jul 16, 2017 10:48 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 So Jul 16, 2017 10:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Jul 16, 2017 6:27 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juli 2017 
von Michaela So Jul 16, 2017 10:21 am

» unbekannt Memel Abart
von Brietolt So Jul 16, 2017 8:12 am

» Briefmarke UNO Wien von 1982
von Kontrollratjunkie Sa Jul 15, 2017 12:43 am

» Bitte um Mithilfe Bewertung / Wert Rumänische Briefmarken
von x9rf Di Jul 11, 2017 11:29 pm

» Der Untergang der 1. Republik
von Gerhard Di Jul 11, 2017 12:02 pm

» Briefmarken mit Bud Spencer
von Gerhard Mo Jul 10, 2017 10:57 pm

» Weisser Fleck auf Michel-Nummer 136 West-Sachsen
von Hannoverhell Mo Jul 10, 2017 8:09 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 So Jul 09, 2017 10:32 am

» Bilderwettbewerb im Juli 2017
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:45 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:09 pm

» 150 Jahre ungarische Briefmarken-Ausgaben
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 10:30 am

» Sondermarkenblock „Freimarken 1867“
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 9:54 am

» Ganzsachen Österreich Spezialkatalog und Handbuch
von gabi50 Fr Jul 07, 2017 8:38 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Fr Jul 07, 2017 10:32 am

» Einspänniger Landpostwagen
von Gerhard Do Jul 06, 2017 12:13 pm

» Berlin Stalin Allee
von loksche Mi Jul 05, 2017 10:19 am

» Sudetenland - Ausgaben für Rumburg
von Angus3 Mo Jul 03, 2017 10:35 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:35 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:27 pm

» Postmeistertrennung 69X A a oder c ?
von Hannoverhell Fr Jun 30, 2017 12:52 pm

» Oberschlesien Michel - Nummer 38 mit Falschaufdruck
von Kontrollratjunkie Fr Jun 30, 2017 12:24 am

» Stempelprovisorium Wien 1945 - echt oder falsch
von kaiserschmidt Do Jun 29, 2017 6:57 pm

» Krähenattacke - Postauslieferung eingestellt
von Gerhard Do Jun 29, 2017 12:24 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von balf_de Mi Jun 28, 2017 4:35 pm


Austausch | 
 

 Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14  Weiter
AutorNachricht
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 1850er mit Ugarnstempel   Mi Jun 28, 2017 12:17 am

@Markenfreund49 schrieb:

Ich möchte Euch gerne nun die letzten "Ungarischen Neuheiten" zeigen, die den Weg in meine Sammlung gefunden haben Cool
Stempelabschlag: BAYMOK 25 JUL
==========================================================
Stempelabschlag: HODSAGH 26 OCT
==========================================================
Stempelabschlag: NEUSATZ 17/2
==========================================================
Stempelabschlag: BEZDAN 16 FEB
Gerhard (der Jüngere Smile )
Hallo Gerhard,
zu diesen netten Zugang, hier die Ausführungen von Müller 1961, Ryan 1980 und Gudlin 2004

BAYMOK
Der Name BAYMOK wurde als Ortsname verwendet, bis er 1863 zu BAJMOK geändert wurde.
Müller 1961 Nr. 169.a. 60 Punkte,
Ryan 1980 Nr. 118 mit 60 Punkten und
Gudlin 2004 250 Punkte

HODSÁGH
Müller 1961 1001.a. 20 Punkte,
Ryan 1980 Nr. 579 20 Punkte und
Gudlin 2004 200 Punkte

NEUSATZ
gehe ich recht in der Annahme, dass diese Marke den beginnenden Plattenfehler 203 der abgebrochenen linken oberen Ecke zeigt ?

Müller 1961 Nr. 1905.a. 5 Punkte,
Ryan 1980 Nr. 1065 mit 30 Punkten und
Gudlin 2004 mit 70 Punkten


BEZDÀN

Müller 1961 209.a. 15 Punkte,
Ryan 1980 Nr. 155 40 Punkte und
Gudlin 2004 200 Punkte

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mi Jun 28, 2017 7:13 pm

Schönne guten Abend allseits Smile
Lieber Planke Smile
Danke vielmals für Deine Ergänzungen Cool Exclamation

Zu der Marke mit dem Stemeplabschlag NEUSATZ :

Ich denke auch, es könnte sich hierbei um den beginnenden PF 203 handeln.
Wie gesagt, 100 %ig sicher bin ich mir da auch nicht !

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Jun 30, 2017 4:41 pm

Schönen Nachmittag liebe Klassikfreunde Smile

Um die Reihe der Neuheiten in meiner Sammlung abzuschließen, hier die beiden letzten "Fänge" der letzten Auktion:

Diesmal sind es keine Ungarnabstempelungen geworden, sondern eine sehr schöne Wiener und Eine aus dem schönen Mähren Very Happy

Beginnen möchte ich mit :

ANK 2 MP
Type: IIIb
Farbe: schwarz
Stemeplabschlag: 1-3 N.M. WIEN 27-IX kompletter Schnallenstempel
Referenz: Müller: 3214 y (16 Punkte)



Attest:




===================================================================

ANK 2 HP
Type: Ia
Farbe:grauschwarz
Stempelabschlag: NAPAGEDL 3?2?1 IUL
Referenz: Müller 1835a (10 Punkte)
Diverse Besonderheiten, siehe Attest !



Attest:



Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mo Jul 03, 2017 5:29 pm

Hallo Zusammen,
hallo Gerhard (der Jüngere),

ich hoffe lieber Gerhard, Du hast nicht die Klassik verlassen und sammelst nur mehr Schmetterlinge? lachen

Ich hätte hier zwei Neuerwerbung zum Zeigen. Eine Typenbestimmung wäre schön, was meinst Du?
1. Marke:
1 H, Farbe: ockergelb, Type.............?
(Die Farbe ockergelb gibt es nur bei Ferchenbauer)
2. Marke:
1 H, Farbe: gelbocker, Type.............?

LG, Meinhard


Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mo Jul 03, 2017 10:26 pm

Schönen guten Abend allseits Smile

@ Meinhard: Ich und die Klassik verlassen?? Wo denkst Du hin? Kommt gar nicht in Frage, aber so ab und an
schadet ein bißl "fremdgehen" beim Hobby nicht, aber NUR beim Hobby Very Happy Very Happy

Nun zur Typenbestimmung:

Bei der ERSTEN Marke ist Type I/b, zu erkennen an der OFFENEN rechten Spitze unter dem Wort Kreuzer
Die ZWEITE Marke würde ich mit Type I/a benennen, denn die Spitze ist geschlossen!

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 1 Kreuzer    Mo Jul 03, 2017 11:33 pm

@Markenfreund49 schrieb:

Nun zur Typenbestimmung:
Bei der ERSTEN Marke ist Type I/b, zu erkennen an der OFFENEN rechten Spitze unter dem Wort Kreuzer
Die ZWEITE Marke würde ich mit Type I/a benennen, denn die Spitze ist geschlossen!
Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Hallo Gerhard (der Jüngere Smile ),
hallo Meinhard,
da ich mich in die 1850er erst einlese und durch dieses Forum viel dazugelernt habe möchte ich zu den zwei von Meinhard gezeigten 1 Kreuzerstücken meine Beobachtung hiezu zeigen und die Frage stellen, ist dies normal, denn in der gängigen Literatur find ich keinerlei Hinweise ??!!
1 Kreuzer Type I a


1 Kreuzer Type I b


Bei der Type I b fehlt ein Stück des Schwanzes und der Anstrich der 1 von Kreuzer ist dünner als bei Type I a.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di Jul 04, 2017 7:19 pm

Grüß Euch liebe Klassikfreunde Smile

@ Planke:

Die 1 Kreuzer Marke ist so und so eine ganz "spezielle" Marke.

Zu der I/b Type:

Dank der nicht gerade glücklich gewählten Farben wie ocker, ockergelb und gelbocker  Rolling Eyes kam es immer wieder zu Druckschwächen und sehr blassen Druckergebnissen,
speziell bei HP, Type I/b.
Das führte dazu, daß man sich damals gezwungen sah, den bedruckten Bogen, einfach umzudrehen und mit einer kräftigeren Fabe zu bedrucken.
Für uns Sammler ein Glück, denn so entstanden auf den Rückseiten  Doppeldrucke, Andreaskreuze etc.
In der Folgezeit wurden die Drucke immer besser und diese "Besonderheiten" verschwanden.

Zu der I/a Type:
Warum da gerade einige Rhomben so hervorstechen, weis ich leider auch nicht, es könnte aber an einer kleinen Nachgravur liegen, wie gesagt
das ist NUR eine Vermutung.

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am Di Jul 04, 2017 7:31 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di Jul 04, 2017 7:26 pm

@Markenfreund49 schrieb:

Nun zur Typenbestimmung:

Bei der ERSTEN Marke ist Type I/b, zu erkennen an der OFFENEN rechten Spitze unter dem Wort Kreuzer
Die ZWEITE Marke würde ich mit Type I/a benennen, denn die Spitze ist geschlossen!

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Lieber Gerhard,

diese 2 Marken sind etwas ganz Besonderes. Auch ich kam auf diese Typenbestimmung, nur die Prüfer nicht.  oh  
Siehe die 2 Kurzbefunde. Was sagst Du jetzt? oh

Liebe Grüße, Meinhard


Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di Jul 04, 2017 7:49 pm

Also vielmals um Entschuldigung, wenn ich da den "Gurus" widerspreche, aber für mich sind BEIDE Type I und NICHT III Exclamation

Der 1 ist noch oben verbunden und für ist die Wappenlinie NICHT geteilt.

Was noch am ehesten Type III sein könnte, wäre die von FB geprüfte Marke. Wenn man die Vergrößerung, die uns Planke zeigt betrachtet, erkennt man schon eine event. Nachgravur,
das paßt aber nicht so zur ungeteilten Wapppenlinie dazu!!

Wie gesagt für mich sind diese beiden Kurzmitteilungen nicht richtig !

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di Jul 04, 2017 8:05 pm

Hallo Gerhard,

ich bin auf dieses Ergebnis gekommen. Siehe Bild mit Beschreibung.

Es könnte nur noch diese Type sein. Bild habe ich leider keines.

1 Kreuzer Type III, Platte B

Wappeneinfassungslinie geteilt
Wertziffer 1 frei stehend
Ast
Obere Spitze stumpf
Untere Spitze offen
2-fache Gravur des Wappenhintergrundes

Farben: Große Palette an hellen Gelbtönen, selten auch kadmiumgelb


Schönen Gruß, Meinhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di Jul 04, 2017 10:13 pm

Schönen guten Abend Smile

Also wie gesagt, ich wäre für eine neue Prüfung dieser beiden schönen 1 Kreuzer Marken.

Wie gesagt, vor allem die ungeteilte Wappenlinie und die angeheftete 1 , die sind für mich eben Indizien für Type I

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 1 Kreuzer 1850   Do Jul 06, 2017 12:51 am

Ich wünsche einen schönen Abend und zeige hier eine 1 Kreuzer Handpapier.

Frage an die Speziallisten der Typenbestimmung, welche Type mag hier wohl vorliegen??



mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Do Jul 06, 2017 3:07 pm

Hallo lieber Planke !

Bei Deiner gezeigten 1 Kreuzer würde ich auf Type III plädieren.
die Wappenlinie ist, so ich in der Vergrößerung erkannt habe geteilt und auch die Wertziffer steht frei !
Die Spitze innerhalb des Wappens oberhalb des R´s ist stumpf und darüber ist der char. Ast gut zu erkennen!

Ich habe mir Dein Bild ausgeborgt um die Merkmale, wie so ich sie richtig erkannt habe, rot zu markieren Wink



Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: ! Kreuzer Typenbestimmung   Do Jul 06, 2017 5:22 pm

@Markenfreund49 schrieb:
Hallo lieber Planke! Bei Deiner gezeigten 1 Kreuzer würde ich auf Type III plädieren.
Die Wappenlinie ist, so ich in der Vergrößerung erkannt habe geteilt und auch die Wertziffer steht frei !
Die Spitze innerhalb des Wappens oberhalb des R´s ist stumpf und darüber ist der char. Ast gut zu erkennen!
Ich habe mir Dein Bild ausgeborgt um die Merkmale, wie so ich sie richtig erkannt habe, rot zu markieren Wink
Liebe Grüße, Gerhard (der Jüngere Smile )

Hallo, lieber Gerhard (der Jüngere Smile ),
danke für Deine klare Beurteilung der Type dieser 1 Kreuzer.

Die zwei beteiligten VÖPh-Prüfer sehen dies ähnlich.

Prüfer Seitz tippt auf Type I b - siehe dazu seine Signatur,

jedoch Prüfer Karl Huber schließt sich Deiner Feststellung an
und beurteilt Type III/2-fach nachgraviert, Platte 3

Wassserzeichen - gepr. Seitz



Man sieht hier, dass sich auch die VÖPh-Prüfer nicht immer einig sind.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Do Jul 06, 2017 8:09 pm

Hallo Planke,

ich habe mal bei der Beschreibung nachgeschaut. Mich wunderte etwas, dass der Prüfer KEINE FARBE benennt.
Auf meinem Bildschirm würde ich deine Marke als "goldgelb" bezeichnen. Liege ich richtig?

1 Kreuzer Type III, Platte 3

Wappeneinfassungslinie geteilt
Wertziffer 1 frei stehend
Ast
Obere Spitze stumpf
Untere Spitze offen
2-fache Gravur des Wappenhintergrundes

Farben: Hellere Orangetöne, aber auch goldgelb und kadmiumgelb.


LG, Meinhard
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Farbe bei 1 Kreuzer   Do Jul 06, 2017 9:51 pm

@Meinhard schrieb:
Hallo Planke,
ich habe mal bei der Beschreibung nachgeschaut. Mich wunderte etwas, dass der Prüfer KEINE FARBE benennt. Auf meinem Bildschirm würde ich deine Marke als "goldgelb" bezeichnen. Liege ich richtig?
1 Kreuzer Type III, Platte 3  Wappeneinfassungslinie geteilt, Wertziffer 1 frei stehend,  Ast,
Obere Spitze stumpf,  Untere Spitze offen,  2-fache Gravur des Wappenhintergrundes.
Farben: Hellere Orangetöne, aber auch goldgelb und kadmiumgelb.

LG, Meinhard

Hallo Meinhard,
es freut mich, dass Du gleichfalls wie Günther (@Markenfreund 49) diese 1 Kreuzer der
Type III Platte 3, nicht wie Prüfer Seitz - Type Ib, zuordnest.

Betreffend einer Aussage über die Farbe der gezeigten Marke kann ich leider nicht mitreden, da ich Farben jeglicher Art seit einigen Jahren nicht mehr korrekt zuordnen bzw. diese unterscheiden kann - ja, ja das Alter!!

Kadmiumgelb könnte ich im Benzinbad erkennen, jedoch nicht bei dieser Marke.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Do Jul 06, 2017 10:17 pm

@x9rf schrieb:

Hallo Meinhard,..
es freut mich, dass Du gleichfalls wie Günther (@Markenfreund 49) diese 1 Kreuzer der
Type III Platte 3, nicht wie Prüfer Seitz - Type Ib, zuordnest.

Schönen guten Abend Smile

Ähm nicht Günther sondern Gerhard lautet mein Name Very Happy  Very Happy

Ja das Problem mit der Farbzuordung kenne ich leider ich auch. Ich habe mir sogar eienn neuen Michel Farbführer zugelegt, nur 100 %ig zufrieden
bin ich immer noch nicht, da vor allem bei der österreichischen Klassik soviel Farbnuancen existieren, die leider dort ncht voll abgedeckt werden.

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Sommerhitze   Do Jul 06, 2017 10:50 pm

@Markenfreund49 schrieb:
@x9rf schrieb:

Es freut mich, dass Du gleichfalls wie Günther (@Markenfreund 49) diese 1 Kreuzer der
Type III Platte 3, nicht wie Prüfer Seitz - Type Ib, zuordnest.
Ähm nicht Günther sondern Gerhard lautet mein Name Very Happy  Very Happy
Liebe Grüße Gerhard (der Jüngere Smile )

Lieber Gerhard,
verzeih mir diese Ungeschicklichkeit.
Hier hat nicht nur die Sommerhitze sondern auch der Altersblödsinn zugeschlagen.

Bitte nicht den Amtsarzt verständigen.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Jul 07, 2017 5:23 am

@x9rf schrieb:

Lieber Gerhard,
verzeih mir diese Ungeschicklichkeit.
Hier hat nicht nur die Sommerhitze sondern auch der Altersblödsinn zugeschlagen.

Bitte nicht den Amtsarzt verständigen.

mfG
planke

Guten Morgen Smile
@ Planke: Wie heißt es so schön? Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum Cool

Ganz liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Irren ist menschlich   Fr Jul 07, 2017 9:48 am

@Markenfreund49 schrieb:

@ Planke: Wie heißt es so schön? Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum  Cool
Gerhard (der Jüngere Smile )
Danke Gerhard für Dein Verständnis.

Ob Seneca auch schon Marken sammelte, bzw. welche zu seiner Zeit?

mfG
planke
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 2 Kreuzer 1850 - Dreierstreifen   Do Jul 13, 2017 11:13 am

Hallo Klassikfreunde,

heute eingelangt ein waagrechter Dreier-Streifen, 2 Kreuzer schwarz, HP Type Ia (3),
links Randdruck und kleine Wasserzeichenteile, auf der mittleren und rechten Marke kleine Plattenfehler,
entwertet mit Doppelkreisstempel "SELMETZBÁNYA".

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Do Jul 13, 2017 12:04 pm

Lieber Planke Smile

Danke Dir fürs Zeigen dieser wunderschönen Einheit und Glückwunsch zum Erwerb Exclamation

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 2 Kreuzer 1850 - Dreierstreifen -Ergänzung   Do Jul 13, 2017 4:22 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere  Smile  ) und
hallo Klassikfreunde,

es freut mich, dass mein neuer Erwerb gefällt.

Jedoch,
das Attest von Prof. h.c. Ulrich Ferchenbauer hat bei seinen Ausführungen zu diesen Stück etwas leichtfertig bewertet.

Der Abschlag "SELMETZBÀNYA" (Schemnitz) wird zwar richtig mit Ryan 1980 mit Nr. 1389 und Müller 1961 mit Nr. 2543.a. zugeordnet, jedoch nicht richtig als "SELMEZBANJA" bezeichnet.

Der Hinweis das hier ein links ein Randdruck vorliegt ist zwar richtig ich würde jedoch diesen Randdruck als "SCHMITZ" beurteilen.

Weiters zeigt nicht nur die rechte Marke sondern auch die mittlere Marke Plattenfehler!!
mfG
planke


Zuletzt von x9rf am Do Jul 13, 2017 11:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Do Jul 13, 2017 5:55 pm

Servus lieber Palnke!
Grüß´Euch werte Forenkollegenschaft Smile

Ich kann mich Deiner Meinung nur anschließen, auch ich finde, daß bei einem Attest zumindest der Ortsname richtg wiedergegeben werden sollte !!

Wie wir schon im Thread  http://www.briefmarken-forum.com/t7528-schmitz-versus-schmitzdruck-quetschdruck dikutiert haben, wird der Schmitz
leider immer noch von den Prüfern ignoriert, bzw fälschlich als Quetschdruck,... bezeichnet.

Was mir bei dieser Einheit weiters auffällt ist die Farbintensität. Die rechte Marke erscheint weniger farbintensiv und die Intensität nimmt nach links hin zu.
Die linke Marke ist am farbintensivsten, so ich sehe.

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere  Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 9 Kreuzer Plattenfehler   Do Jul 13, 2017 10:28 pm

Hallo Klassikfreunde,

heute zeige ich meine neu erstandene 9 Kreuzermarke mit deutlichen
Exfoliationen = Unterbrechungen der äußeren Rahmenlinien

mit Stempel aus TOKAY.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
 

Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen