Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Egidi-Tunnel
von gabi50 Gestern um 9:53 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:25 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Gestern um 9:14 pm

» Katzen
von Markenfreund49 Gestern um 4:37 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 3:08 am

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Sa Nov 18, 2017 5:39 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Nov 18, 2017 2:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von lithograving Sa Nov 18, 2017 2:56 am

» Schweiz 1854 - "Strubel" - Münchner Druck
von muesli Fr Nov 17, 2017 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Nov 17, 2017 10:24 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Fr Nov 17, 2017 5:00 pm

» Hotelbriefe
von MaxPower Fr Nov 17, 2017 9:24 am

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Nov 16, 2017 5:46 pm

» Ehrenhausen
von gabi50 Do Nov 16, 2017 4:11 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von MaxPower Do Nov 16, 2017 3:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im November 2017   
von Michaela Do Nov 16, 2017 6:28 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von schenz Do Nov 16, 2017 12:16 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Nov 15, 2017 10:45 pm

» Newspapers stamps. Yellow Mercury Wiem postmark and others
von kaiserschmidt Mi Nov 15, 2017 10:10 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 9:32 pm

» Info über Marke
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 8:51 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Mi Nov 15, 2017 7:59 pm

» Dichter
von Bios Mi Nov 15, 2017 4:41 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von MaxPower Mi Nov 15, 2017 1:44 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Nov 14, 2017 7:27 pm

» Briefmarken Platte England
von Frank1401 Di Nov 14, 2017 9:23 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:53 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:04 pm

» Social Philately
von wilma Mo Nov 13, 2017 6:33 pm

» Die Friedl´schen Merkurfälschungen
von Andorra Mo Nov 13, 2017 10:06 am

» 90 Heller Marke Deutschösterreich
von Gerhard So Nov 12, 2017 9:38 pm

» Wert des Album
von Kontrollratjunkie So Nov 12, 2017 9:07 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 8:46 pm

» Zeppelinpost aus USA
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 7:22 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 12, 2017 4:43 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 12, 2017 4:16 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:58 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:05 pm

» Aggsbach - Dorf
von Gerhard Sa Nov 11, 2017 9:41 pm

» Bilderwettbewerb im November 2017
von gesi Sa Nov 11, 2017 11:56 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Do Nov 09, 2017 12:45 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mi Nov 08, 2017 9:03 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Mi Nov 08, 2017 7:34 pm

» Donawitz
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:36 pm

» Eggenberg
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:25 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli Mi Nov 08, 2017 6:05 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 11:15 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 11:03 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Nov 07, 2017 11:44 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von kaiserschmidt Di Nov 07, 2017 9:50 pm

» Sondermarke - X. Weltfestspiele 1973 Berlin - Hauptstadt der DDR
von charlie50 Di Nov 07, 2017 7:23 pm

» Zusatzfrankatur Israel auf AUA-Erstflug Wien-Tel Aviv 1971
von Quasimodo Di Nov 07, 2017 12:41 pm

» Mischfrankatur Deutsch-Österreich/ Österreich 1922
von MaxPower Di Nov 07, 2017 10:15 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von MaxPower Di Nov 07, 2017 9:52 am

» Breitenau
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 10:44 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 8:14 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mo Nov 06, 2017 7:38 pm

» Lindner Vordruckalben
von Meinhard Mo Nov 06, 2017 5:29 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von kaiserschmidt Mo Nov 06, 2017 11:58 am

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 So Nov 05, 2017 9:45 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:34 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:08 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Nov 05, 2017 12:36 pm

» DR 274 U, die 5.000 Mark 1923 ungezähnt
von oldhainburg So Nov 05, 2017 11:11 am

» Serbia 2017 - new issues:
von Milco Sa Nov 04, 2017 12:18 pm

» Präsentation Sondermarke Adi Übleis
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 9:17 pm

» Grinzing
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 7:20 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Nov 02, 2017 2:31 pm

» Deutschfeistritz
von gabi50 Do Nov 02, 2017 2:20 pm

» Siegerbild im Oktober 2017 
von Michaela Do Nov 02, 2017 8:24 am

» Fische
von Markenfreund49 Mi Nov 01, 2017 6:22 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von schenz Mi Nov 01, 2017 4:39 pm

» Halloween
von Michaela Di Okt 31, 2017 7:44 am

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mo Okt 30, 2017 9:21 pm

» Info zu Stempel aus Nordmähren
von frimos Mo Okt 30, 2017 7:53 pm

» Briefmarke Vatikan 1867 10 cent
von Gerhard Mo Okt 30, 2017 11:59 am

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kaiserschmidt Mo Okt 30, 2017 11:19 am

» Bayrisch-Salzburgisches Sammlertreffen 05.11.2017
von wilma So Okt 29, 2017 6:42 pm

» Bitte schön stempeln
von muesli So Okt 29, 2017 6:10 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth So Okt 29, 2017 5:49 pm

» Portogebühren ins Ausland bei den 1850ern
von Berni17 So Okt 29, 2017 10:10 am

» Deutschlandsberg
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:25 pm

» Unbekannte Marke
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:14 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2017
von Michaela Mi Okt 25, 2017 7:28 pm

» Erledigt.
von s.kleinz Mi Okt 25, 2017 3:59 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 – Maria mit Kind, Carlo Maratta“
von Gerhard Di Okt 24, 2017 10:42 pm

» Dachstein
von gabi50 Di Okt 24, 2017 5:43 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Mo Okt 23, 2017 9:06 pm

» Unbekannte Stempel
von x9rf So Okt 22, 2017 11:57 pm

» Göttweig
von Gerhard So Okt 22, 2017 6:29 pm

» Cilli
von gabi50 So Okt 22, 2017 2:39 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Okt 21, 2017 6:58 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:52 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 - Weihnachtsornamente veredelt mit Swarovski® Kristallen“
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:20 pm

» Zustellkarten für Post(Zahlungs)anweisungen
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:59 pm

» Ballonpostflug Pro Juventute
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:18 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:58 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Fr Okt 20, 2017 12:09 pm


Austausch | 
 

 Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter
AutorNachricht
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di März 18, 2014 10:39 pm

Lieber Raf

Ich habe nochmals geguckt. Dieser PF ist wie ich geschrieben habe beim HP nur mehr bei Type Ib gelistet. Da dürfte eine Redigierung stattgefunden haben.
Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr März 21, 2014 6:24 pm


Hallo Klassikfreunde,

zum Thema noch eine sogenannte " Patriotische Frankatur " in den Farben Habsburgs.



Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Sa März 22, 2014 12:51 pm

Grüß´Euch liebe Klassikfreunde  Wink 

Nach dem wunderschönen Beleg, den uns Kaiserschmidt gezeigt hat, hier ein weiterer Buntfrankaturbeleg

Faltbrief von Triest nach Wien:

Frankatur:

6 Kreuzer HP Type III, braun und 3 Kreuzer HP, Type III a; blaßrot mit 5mm linkem Randstück !!

Entwertung:

2 Einkreistempel TRIEST 28/12 Abends





Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Sa März 22, 2014 3:08 pm


Hallo,

und hier noch ein Dreierstreifen der Nr. 3HIa3 auf geripptem Papier




Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Sa März 22, 2014 3:31 pm

Schönen Nachmittag  Wink 

Nach der Vorstellung dieses wunderschönen senkrechten "Dreier"s, möchte ich einen waagrechten Dreierstreifen HP Type III a mit drei DK Zierstempeln SZEGEDIN 13/1 entwertet, zeigen Smile



Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mo März 24, 2014 10:59 pm

Hallo @Kaiserschmidt
Hallo Gerhard (der Jüngere),
Hallo Klassikfreunde,

Schöne Dreierstreifen und wunderschön gestempelt! Sollte auch in meine Sammlung gut passen!  Very Happy

Von der 5 Kreuzer habe ich noch 2 Type Ia mit Plattenfehler gefunden. Ich weiss aber nicht genau welchen PF es ist (FB Nummer). Vielleicht kann jemand weiter helfen?

Zuerst eine mit Quadrilliertes Papier. Rückseitig Prüfstempel. Kennt jemand dieser Prüfer?
Fehler am Rahmen links oben und unten.




Und dann noch eine mit Seidenpapier, auch geprüft Hügner?).
Weisser Fleck im Adlerflügel.




Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di März 25, 2014 7:25 am

Schönen guten Morgen liebe Klassikfreunde , Servus lieber RAF Wink 

Ich habe im FB geblättert und hätte folgenden Lösungsvorschlag:

Zuerst eine mit Quadrilliertes Papier. Rückseitig Prüfstempel. Kennt jemand dieser Prüfer?
Fehler am Rahmen links oben und unten.


PF 19 = Randkerben links oben
PF 20 = Rahmendurchbruch links unten

Und dann noch eine mit Seidenpapier, auch geprüft Hügner?).
Weisser Fleck im Adlerflügel.


PF 51-53 = kleinere weiße flecken unscharf abgegrenzt (ebenfalls im Wappen)

Ich hoffe ich habe dir da etws helfen könnnen, genau Deine gezeigten Stellen sind nicht im FB markiert, sind aber am ähnlichsten, den von mir angeführten.

Zu dem Prüfer, der sich auf Deinen Marken verewigt hat, kann ich leider nichts sagen

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di Apr 08, 2014 10:22 pm

Hallo Sammlerfreunde der Klassik-Ausgaben,

Ein Paar der 1 Kreuzer Type III mit deutlichen Stempel Niederdorf möchte ich hier noch gerne zeigen.
Leider gibt's eine waagerechte Falte oben (durch die Kronen).

Beste Sammlergrüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mi Apr 23, 2014 2:28 pm

Salve liebe Sammlerkollegenschaft  Very Happy 

Damit dieser wunderschöne Thread nicht in Vergessenheit gerät, hier mein Neuzugang  Cool 

ANK 3 HP, Type Ia waagrechtes Paar: Entwertung: kreuzförmige Federzugentwertung, darunter blaugrüner DK LANGENWANG (Datum?)



Herzlichste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mi Apr 23, 2014 9:48 pm

Guten Abend liebe Klassikfreunde  Very Happy 

Einen Neuzugang habe ich noch zu vermelden Idea  Wieder ist es ANK 3 geworden^^

ANK 3  MP, Type IIIa, Entwertung: DK STEIN in KRAIN 24/9



Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Apr 25, 2014 7:41 pm

Guten Abend liebe Klassikfreunde  Wink 

Ich habe im Fundus eine sehr nette 1Kreuzer Marke gefunden, die ich Euch zeigen möchte:

ANK 1, HP Ty Ia,orangegelb, Entwertung DK Zierstempel  TRIEST 23. JUN



Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Klassikfreunde   Mi Mai 07, 2014 4:24 pm

Hallo zusammen.
Nun sind wir doch bei der Klassik angekommen. Ein bescheidener Beitrag aus meiner Sammlung.



Ein Dreierstreifen (nicht so schön wie die schon vorher gezeigten) der oben angeschnitten ist HP 1b.
Ein senkrechter Dreierstreifen der keiner ist sondern die 3 Marke ist als Treppenfrankatur draufgesetzt worden.
Bemerkenswert ist aber das alle 2 Streifen von SPITAL am Semmering sind und die 1k trägt mein Geburtsdatum

Noch ein wunderschöner Abklatsch auf einer 1K Rückseite bestehend aus 4 Ecken der 1K auf einer Marke.
Schaut in wirklichkeit besser aus als im Bild.



LG Rudolf
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mi Mai 07, 2014 6:02 pm

Schönen guten Abend liebe Klassikfreunde und Servus Rudolf Wink 

Das sind sehr nette Exponate, die Du uns zeigst  cheers 
Marken, die mit dem eigenen Geburtsdatum gestempelt wurden, sind natürlich schon was Besonderes und da nimmt man schon den kleinen Verschnitt in Kauf  Smile 

Darf ich eine eine Bitte vorbringen?
Kannst vielleicht den Abklatsch der 1 Kr nochmals ablichten? Der täte sich doch glatt ein schöneres Foto verdienen? (Keine Kritik nur eine Bitte  Embarassed )

So, nun möchte ich Euch gerne meine Neuzugänge zeigen  Very Happy 

Zuerst mal ein Paar der 3 Kreuzer Marke.
ANK 3 HP, Ty Ib
Die Entwertung ist das Interessante hierbei: Zuerst wurden zwei Doppelkreisstempel TIRNAU 2/3 gesetzt (TIRNAU lag in den Ungarischen Gebieten der Slowakei)
Darüber wurden 2 Dreiringstempel 1 als Ankunftsstempel gesetzt.
Dieser stumme Stempel wird WIEN zugeordnet



Als nächstes:

ANK 3 MP Ty IIIc als waagrechts Paar
Entwertung. TRIEST 7/9
Farbe: stumpfrosa, die typisch für diese Ausgabe ist.
Da Einheiten der Type IIIc als SELTEN gelten, freue ich mich umsomehr eine Einheit dieser Type nun besitzen zu dürfen.





Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Mi Mai 07, 2014 8:28 pm

Guten Abend Smile
Ich habe noch ein bißl was Neues zu zeigen  Very Happy 

Waagrechter  Dreierstreifen HP Type IIIa
Entwertung: TRIESTE 23/8

Die Besonderheit: GESTÄBTES PAPIER



2 Marken ANK 3 MP Type IIIb  in der für diese Type fast schon char. Farbe blaßrosa
Die Marken sind in einer schmalen Treppe geklebt
Entwertung LITSCAU 21. Mai in der Farbe Müllerblau



So, "Einen hab´ich noch"  Laughing 

ANK 3 HP Type III Abstempelung KREMSIER 17/11
die untere Marke ist äußerst  breitrandig



Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am Di Okt 14, 2014 5:33 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Die erste Österr. Ausgabe   Do Mai 08, 2014 9:09 pm

Hallo Gerhard

Ich habe nochmals versucht mit dem Scanner etwas besseres zu erstellen um den Abklatsch zu zeigen.





zuerst auf schwarzem Hintergrund dann auf hellen Hintergrund. So schauts nun besser aus. Dein Dreierstreifen
ist eine Wucht. schaut toll aus.
Schönen Abend noch   OE3Rudi
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Mai 09, 2014 6:30 am

@oe3rudi schrieb:
Hallo Gerhard

Ich habe nochmals versucht mit dem Scanner etwas besseres zu erstellen um den Abklatsch zu zeigen.

zuerst auf schwarzem Hintergrund dann auf hellen Hintergrund. So schauts nun besser aus. Dein Dreierstreifen
ist eine Wucht. schaut toll aus.
Schönen Abend noch   OE3Rudi

Guten Morgen werte Forengemeinde , Grüß´Dich lieber Rudi  Very Happy 

Also nun schaut das Bild nicht nur besser, sondern echt top aus prost , den Abklatsch erkennt man nun extrem super. Also Du hast da einen doppelseitgen Bogenabklatsch , wenn ich nicht irre  Wink 
Ich würde fast beim schwarzen Hintergrunf bleiben, vorallem bei "hellfärbigen" Marken bildet sich dann ein sehr angenehmer Kontrast.

Freut mich, daß Dir der Dreierstreifen gefällt  Wink 

Beste Grüße sendet
Gerhard (der Jüngere Smile )


Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Mai 09, 2014 6:51 am

Liebe Freunde der Philatelie  Cool 

Ich habe etwas in meinem Fundus geblättert, da bin ich auch auf eine 1 kreuzer Marke gestoßen, die auch einen doppelseitigen Bogenabklatsch hat, allerding kopfstehend

Anbei das Beweisfoto  Very Happy 

ANK 1 HP, Ty Ia ockergelb; Entwertung: SISSEK 6/8
Revers: doppelseitiger kopfstehender Bogenabklatsch



Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Mai 09, 2014 1:13 pm

@oe3rudi schrieb:
Hallo Gerhard
Ich habe nochmals versucht mit dem Scanner etwas besseres zu erstellen um den Abklatsch zu zeigen.



Hallo verehrte Klassikexperten,

zu diesem von @OE3Rudi und dann von @Markenfreund gezeigten "Abklatsch" eine naive Frage:
sollte ein Abklatsch nicht spiegelverkehrt sichtbar sein?

Kann mir jemand erklären, was mit einem doppelseitigen Abklatsch gemeint ist - und wie soetwas entsteht.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard (der lernwillige ältere)
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Mai 09, 2014 7:03 pm

Schönen guten Abend Smile
Hallo lieber "Chef"-Gerhard Smile 

Naja ganz streng genommen ist ja auch die Bezeichnung Abklatsch hierfür nicht ganz richtig  Embarassed .
Es müßt eigentlich doppelseitiger Druck heißen, denn die Enstehung wurde ja durch das Aneinanderpressen der noch feuchten Druckbögen hervorgerufen.
Sorry wegen des linguistischen Hoppalas  Embarassed 

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Mai 09, 2014 10:46 pm

Hallo Gerhard und Gerhard Very Happy ,
Hallo oe2rudi,

Unser Freund oe3rudi hat zwar die Vorderseite seiner Briefmarke noch nicht gezeigt aber ich nehme an dass es eine klar gedruckte 1 Kreuzer ist.

Wie ein Abklatsch entsteht hat Gerhard (der Jüngere) schon erklärt.

Im Gegensatz zu Abklatsche sind Doppeldrucke 2 x durch die Druckmaschine gegangen. Diese Doppeldrucke sind  bekannt von den Werten 1, 3 und 9 Kreuzer und 5 Centesimi. Bei den 3 und 9 Kreuzer handelt es sich um wenige Bogen die versehentlich  auf beide Seiten bedruckt worden sind.

Bei der 1 Kreuzer und 5 Centisimi dagegen ist das nicht so selten zu finden. Es handelt sich um einer grösseren Anzahl von zu blass gedruckten Bogen. Aus Ersparnisgründen hat man diese Bogen nochmals und besser (klarer) auf die Rückseite bedruckt. Diese besser gedruckte Rückseite ist dann eigentlich die Briefmarkenvorderseite. Damit war es auch nicht einfach für oe3rudi um ein klares Bild zu machen wegen der zu weicher Farbauftrag rückseitig.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Fr Mai 09, 2014 11:45 pm

@muesli schrieb:

Im Gegensatz zu Abklatsche sind Doppeldrucke 2 x durch die Druckmaschine gegangen. Diese Doppeldrucke sind  bekannt von den Werten 1, 3 und 9 Kreuzer und 5 Centesimi. Bei den 3 und 9 Kreuzer handelt es sich um wenige Bogen die versehentlich  auf beide Seiten bedruckt worden sind.

Danke Gerhard, und vor allem danke Raf - ihr habt nun mein "Weltbild" wieder zurechtgerückt  ja 

Zur Verdeutlichung des Unterschiedes zwischen "doppeltem Druck" und "Abklatsch" habe ich mir zwei Bilder aus einer Oephila - Puschmann & Schwarz Auction #72 Oct 16, 2013 geliehen:



links: 1Kr. Type Ib ockergelb doppelseitiger Druck, rückseitiger Druck aufrecht aus 4 Markenteilen, P, signiert Dr. Ferchenbauer, Nr. 1Hl
rechts: 9Kr Type IIIa dkl'blau mit 2mm nach oben und 1mm nach links verschobenem Abklatsch (in der Literatur  "Bogenabklatsch"), P, signiert mit Befund Dr. Ferchenbauer, Nr. 5H


Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Sa Mai 10, 2014 4:36 pm

Servus lieber Namensvetter Smile
Also bei der 9 Kreuzer ist da ein leicht verschobenen Maschinenabklatsch wenn ich das so richtig resümieren darf und bei der 1 Kreuzer einen kopfstehenden doppelseitigen Druck auf der Reversseite Exclamation 

Schöne Bilder und die Marken täten sich sehr nett in meiner Sammlung, vor allem die 9 Kreuzer *gg*
Liebe GRüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Sa Mai 10, 2014 5:16 pm

@Markenfreund49 schrieb:

Also bei der 9 Kreuzer ist da ein  leicht verschobenen Maschinenabklatsch .........

Hallo lieber "jüngerer" Sammlerfreund,

langsam habe ich ja ein schlechtes Gewissen, den Experten zu widersprechen - aber ich wage es schon wieder:

Dr. Ferchenbauer schreibt von einem "Bogenabklatsch" bei dem Beispiel der 9 Kreuzer!

Abklatsch:

Bei Briefmarken vorkommender rückseitiger spiegelverkehrter Abdruck des Markenbildes.
Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Bogenabklatsch und Maschinenabklatsch.

Ein Bogenabklatsch ist eher unscharf und versetzt zu finden. Er entsteht durch das Aneinanderpressen noch feuchter Druckbögen.

Maschinenabklatsche sind eher scharf und fast deckungsgleich mit dem Markenbild. Maschinenabklatsche entstehen durch fehlendes Papier in der Druckmaschine. Dadurch druckt der farbhältige Zylinder auf die Anpresswalze anstatt auf das Papier. Mit dem nächsten Bogen druckt dann sowohl der Druckzylinder als auch die Anpresswalze auf das Papier.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Sa Mai 10, 2014 5:52 pm

Servus Gerhard  Smile 

Äh so nun hab´ich irgendwie den Faden verloren  Shocked  Embarassed 

Also bei der 9 Kreuzer nun doch ein Bogenabklatsch?

Aber bei der 1 Kreuzer bleibt´s beim doppelseitigen Druck, oder?
Ganz liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Di Mai 20, 2014 3:39 pm


Hallo Forumler,

diesen Brief vom 23.12.1850 habe ich von meinem Sohn erhalten.



Kann mir jemand sagen was da alles geschrieben steht?

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
 

Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen