Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von muesli Gestern um 9:36 pm

» Briefmarken-Kalender 2019
von Michaela Gestern um 8:13 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Gestern um 5:17 pm

» Unsere Weihnachtspost 2019
von Gerhard Do Dez 12, 2019 11:29 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Do Dez 12, 2019 11:11 pm

» Österr. NEU: Junge Kunst in Österreich
von Gerhard Do Dez 12, 2019 11:07 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2019
von muesli Do Dez 12, 2019 9:55 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von EgLie Mi Dez 11, 2019 9:01 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 11, 2019 10:37 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Dez 10, 2019 10:10 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Dez 09, 2019 7:22 pm

» Wer kennt diese Briefmarken?
von Kathie123 Mo Dez 09, 2019 5:25 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von jklang Mo Dez 09, 2019 3:19 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 08, 2019 11:03 pm

» Österr. NEU: Hedy Lamarr
von Gerhard Sa Dez 07, 2019 9:43 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Dez 07, 2019 8:36 pm

» Briefe aus Übersee
von wilma Sa Dez 07, 2019 7:10 pm

» Berlin Brandenburg Mi#4a/b
von george61 Sa Dez 07, 2019 1:23 am

» Christkindl-Stempel USA
von Quasimodo Fr Dez 06, 2019 12:37 pm

» Die Freimarkenausgabe 1890
von muesli Do Dez 05, 2019 10:57 pm

» Berlin Brandenburg Mi#7a/b?
von george61 Do Dez 05, 2019 6:18 pm

» Stainz
von gabi50 Do Dez 05, 2019 3:00 pm

» Marken aus den USA
von gabi50 Do Dez 05, 2019 2:47 pm

» Berlin Brandenburg plattenfehler
von george61 Do Dez 05, 2019 10:37 am

» Österr. Neu: 25. Jahrestag EU-Beitritt Österreich
von Gerhard Mi Dez 04, 2019 11:21 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Mi Dez 04, 2019 9:13 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Di Dez 03, 2019 11:18 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Salzburger Festspiele
von Gerhard Di Dez 03, 2019 7:19 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Mo Dez 02, 2019 2:21 pm

» postlagernd
von Gerhard Mo Dez 02, 2019 11:57 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli So Dez 01, 2019 6:44 pm

» K. H. Riemer "Die Postzensur der Alliierten im besetzten Deutschland nach dem 2. Weltkrieg" gesucht
von wilma So Dez 01, 2019 5:31 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 So Dez 01, 2019 2:32 pm

» Spital am Semmering
von gabi50 So Dez 01, 2019 2:02 pm

» Siegerbild im Dezember 2019
von Michaela So Dez 01, 2019 9:20 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 01, 2019 12:44 am

» Ägypten Ganzsachen Umschläge
von Cantus Sa Nov 30, 2019 1:52 am

» Ägypten Ganzsachen Postkarten
von Cantus Sa Nov 30, 2019 1:25 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Cantus Sa Nov 30, 2019 12:40 am

» Portoerhöhung ab April 2020
von Gerhard Do Nov 28, 2019 9:51 pm

» Spielfeld
von gabi50 Mi Nov 27, 2019 1:15 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von muesli Di Nov 26, 2019 11:31 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Nov 24, 2019 7:27 pm

» Seewiesen
von gabi50 So Nov 24, 2019 5:32 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Nov 23, 2019 7:18 pm

» Rückschein Briefe von Gerichten 1946
von wilma Sa Nov 23, 2019 5:57 pm

» Stockflecken....ein Versuch....
von Markenfreund49 Sa Nov 23, 2019 5:13 pm

» Straß im Straßertale
von Gerhard Fr Nov 22, 2019 10:53 pm

» Gossam
von Gerhard Fr Nov 22, 2019 10:48 pm

» Selzthal
von gabi50 Fr Nov 22, 2019 12:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Nov 21, 2019 8:17 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von wilma Do Nov 21, 2019 7:15 pm

» Store
von gabi50 Do Nov 21, 2019 3:53 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Do Nov 21, 2019 12:04 pm

» Tschechoslowakei
von gabi50 Mi Nov 20, 2019 7:11 pm

» Die Dreiwellenstempel / Österreich
von Gerhard Mi Nov 20, 2019 6:25 pm

» USA - Ganzsachen
von Cantus Mo Nov 18, 2019 7:15 pm

» Australien / Neuseeland / Ozeanien - diverse Ganzsachen
von Cantus Mo Nov 18, 2019 6:47 pm

» Mutter wurde betrogen, unvollständige Briefmarkensammlung
von Cantus Mo Nov 18, 2019 5:03 pm

» Seckau
von gabi50 Mo Nov 18, 2019 3:19 pm

» Hilfe
von Edik Bastion Mo Nov 18, 2019 11:06 am

» Neuausgaben 2019 Deutschland
von Gerhard Mo Nov 18, 2019 12:55 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma So Nov 17, 2019 6:55 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Nov 17, 2019 5:49 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Sa Nov 16, 2019 6:41 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im November 2019
von Michaela Sa Nov 16, 2019 8:52 am

» Schleinitz
von gabi50 Fr Nov 15, 2019 4:15 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 13, 2019 11:44 pm

» Tauschtag Linz 15.12.2019 8 - 13 Uhr im Neuen Rathaus Linz/Urfahr
von wilma Mo Nov 11, 2019 8:20 pm

» Schwanberg
von gabi50 Mo Nov 11, 2019 3:59 pm

» Schönes Österreich
von jklang So Nov 10, 2019 8:32 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Nov 10, 2019 7:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma So Nov 10, 2019 7:00 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von jklang So Nov 10, 2019 2:21 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Sa Nov 09, 2019 7:17 pm

» Schüsserlbrunn
von gabi50 Fr Nov 08, 2019 11:31 am

» neuer Tintenstrahlstempel Wien?
von wilma Do Nov 07, 2019 7:15 pm

» Sammlerpost
von EgLie Do Nov 07, 2019 3:17 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im November 2019
von kaiserschmidt Do Nov 07, 2019 2:46 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von gabi50 Mi Nov 06, 2019 1:57 pm

» Schönstein
von gabi50 Mi Nov 06, 2019 1:48 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von jklang Di Nov 05, 2019 10:45 pm

» Eingeschriebene Drucksachen
von wilma So Nov 03, 2019 7:19 pm

» Schöder
von gabi50 So Nov 03, 2019 3:50 pm

» Siegerbild im Oktober 2019
von Michaela Sa Nov 02, 2019 8:52 am

» Auktionergebnisse
von Markenfreund49 Sa Nov 02, 2019 7:50 am

» Einführung PLZ 1966 Weiterverwendung alter Stempel
von Hesselbach Fr Nov 01, 2019 4:12 pm

» Schöckel
von gabi50 Fr Nov 01, 2019 3:42 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Di Okt 29, 2019 10:54 pm

» Schrattenberg
von gabi50 Mo Okt 28, 2019 2:01 pm

» Blockfrankaturen
von Cantus So Okt 27, 2019 10:16 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma So Okt 27, 2019 9:01 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2019
von Michaela So Okt 27, 2019 9:21 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Okt 26, 2019 7:51 pm

» Schladming
von gabi50 Fr Okt 25, 2019 12:18 pm

» Österr. NEU: Weihnachten 2019 – Kinder mit Schlitten
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:46 pm

» Österr. NEU: 70 Jahre Postamt Christkindl nassklebend
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:44 pm

» Österr. NEU: Weihnachten 2019 – Goldene Sams-Krippe
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:40 pm

» Österr. NEU: 70 Jahre Postamt Christkindl selbstklebend
von Gerhard Mi Okt 23, 2019 7:38 pm


Teilen
 

 Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMi März 27, 2019 11:03 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere Very Happy ),

Vielen Dank für diese schnelle Bestätigung!

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDo März 28, 2019 4:46 pm

Hallo Raf!

Ich bin auch der Meinung von Gerhard, dass es sich um den PF 25 handelt.

Der im Handbuch von Ferchenbauer zeigt wohl das Endstadium dieses Plattenfehlers. Es gibt sicher einige Plattenfehler die auch bei der 9 Kr Ty Ia/Ib (Abstammung v. 6 Kr Ty Ia/Ib) zu finden sind. Deinen gezeigten Plattenfehler findet man ebenso bei der 9 Kr Ty I, zB im FB-Handbuch als PF 48 (P 74).

Lg Bernhard Very Happy
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDo März 28, 2019 8:18 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für die Ergänzung und Bestätigung.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptySo März 31, 2019 9:37 pm

Einen schönen guten Abend liebe Klassikfreunde!

Eine weitere 9k, Type I möchte ich Euch gerne zeigen

ANK 5
Papier: HP
Type: I
Stempelabschlag: Wien .(?) 6(?) SEP
Bemerkung: Laut Befund v. Karl Huber ist die Marke ein typenreines Exemplar, mehrere PF sind zu sehen.
Abstand 9-K: 0,6mm = normal Abstand und Abstand 9-innerer Zierleiste: 0,3 mm

Eine Frage hätte ich : Könnte es sich hierbei um eine P 207 nach Dr. Magistris handeln?

Nun aber die Bilder inkl. Befund:

nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Ank_5_40
nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Ank_5_41

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptySo März 31, 2019 10:02 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere Very Happy ),

Ein schöner 9 Kr Type I zeigst Du uns! Gratuliere!

De Stempel is Müller Type A111 (L-Stempel) mit 5 Punkte bewertet.

Wahrscheinlich könnte es PF 44 sein (FB Handbuch): stark verstümmeltes Wort STEMPEL und Rahmenbruch und da steht (P 207) bei. Bewertet mit 175 €!
Die fehlende Rahmenspitze oberhalb des Ziffer 9 habe ich nicht gefunden (Druckzufälligkeit?)

Allerdings steht sehr wenig aufs Attest Huber!

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMo Apr 01, 2019 6:31 am

Guten Morgen werte Forengemeinde!
Guten Morgen lieber Raf Smile

Wie gesagt, ich bin mir wegen der P207 noch nicht 100% sicher. .
Habe ein ganzes Los mit 9Kr, Type I erwerben können und die ganzen Kurzbefunde von Karl Huber sind so gestaltet!
Bei der fehlenden Spitze, da denke ich auch, daß es sich um eine Druckauslassung handeln könnte.
Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMo Apr 01, 2019 7:20 am

Hallo Gerhard!

Ich denke es ist eine P 27. Zierlinie über der 9 ohne Sporn, im Endstadium starke Strukturdefekte in rechter oberer Ecke, große Ausfälle beim Buchstaben PEL.

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMo Apr 01, 2019 8:03 am

Guten Morgen lieber Bernhard!

Allerbesten Dank für deine Korrektur!
P27 also, ich werde dies so mal übernehmen. wie gesagt bin noch ein Anfänger auf dem Gebiet der 9K Ty I, daher sind
Hoppalas bei der Bestimmung nach Dr. Magistris ziemlich sicher vorbestimmt Embarassed .
Danke Dir nochmals und LG
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMo Apr 01, 2019 12:16 pm

Zu der gezeigten P27 hätte ich bitte noch eine Frage:

Im Buch von Dr. Magistris wird der Abstand von der 9 zum K mit 1,2mm, 1,1mm,1,0mm und 0,5mm angegeben.

Laut meiner Messung ist der Abstand aber 0,6mm.

Die Frage: Gemessen wird vom doch das Ende der 9 bis zum senkrechten Strich des Ks, stimmt das?

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMo Apr 01, 2019 6:43 pm

@Markenfreund49 schrieb:
Die Frage: Gemessen wird vom doch das Ende der 9 bis zum senkrechten Strich des Ks, stimmt das?


Das stimmt Gerhard. Der Abstand wird vom rechten Rand der 9 bis zum Linksrand des senkrechten Striches vom K gemessen. Wenn man es ganz genau nimmt dann wird ja in Zentelmillimeter gemessen. Die Zahlen sind für die Abstände in der Regel zweistellig, bei über 1 mm dann dreistellig. Bei der P27 variieren demnach die Abstände bei den Durchläufern zwischen 1,24 und 0,54 mm.

Magistris schreibt in seiner Literatur "Die 9 Kreuzer Type I", dass die weitere Entwicklung des Abstandes (9-K) völlig unklar ist. In der ersten Zusammenstellung ist ein Abstand von 0,5 mm nicht bekannt. Es ist jedoch bei der zweiten und dritten Zusammenstellung auch keines bekannt mit einem größeren Abstand als 0,55 mm.

Nach Auseinandernahme der ersten, aber vor Inbetriebnahme der zweiten Zusammenstellung erfolgte die Veränderung des Abstandes (9-K) abrupt. Voetter meinte einmal dazu, dass die P27 der einzige Stöckel sei, an dem anlässlich der zweiten Zusammenstellung herumgelötet wurde. Das war dann so eine Patzerei, dass man es nie wieder versuchte. Vielleicht eine Erklärung warum es plötzlich weite Abstände gibt.

Ich vermute deshalb, dass deine einen Abstand von 0,54 mm hat.

Lg Bernhard Zwinkern
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMo Apr 01, 2019 9:51 pm

Guten Abend lieber Bernhard!

Ich werde meine neuerstandene Lupe (Eschenbach mit 0,1mm Skala) nochmals über die Marke gleiten lassen.
(PS: Das war vielleicht eine Rennerei bis ich sie hatte, und zum Schluß das Beste: Conrad Electronic machte es dann möglich).

Also bei 0,54 mm wäre es dann die 2. oder 3. Zusammenstellung und lt. Magistris Bogenstellung 118.
Kann man eigentlich an Hand der Druckausfälle rechts oben (Schrift) sagen ob Z 2 oder Z 3 vorliegt?

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDi Apr 02, 2019 5:53 am

Hallo Lieber Gerhard!

In der Z II ist es die BSt 240 neben dem Andreaskreuz, in der Z III BSt 118. Da ich kein Experte bin vermute ich, dass deine der Z II zuzuschreiben ist.

Du könntest Werner Rath (hier auch Forumsmitglied) fragen ob es sich um die Z II oder Z III handelt.

Er und zwei weitere Kollegen haben von Herrn Voetter´s Sohn die vollständige 9 Kreuzer Type I Kartei erhalten und können auch auf Herrn Voetter´s Sammlung zu Vergleichszwecken zugreifen ...

Sie sind auch - zur Ergänzung der Kartei - an Scans seltener Stöckel interessiert
(von der P27 aus Z I mit weitem Abstand haben sie z.Zt. die Bilder/Scans von 99 (!!) verschiedenen Marken)

Lg Bernhard Very Happy
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDi Apr 02, 2019 8:20 am

Guten Morgen lieber Bernhard!

Danke Dir für Deine Ergänzungen zu der gezeigten P27, und den Tip, mit der PN, habe sie schon verfaßt:)
LG Gerhard (der Jüngere Smile )

PS: 0,54mm haben sich nach neuerlicher Messung bestätigt Very Happy
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDi Apr 02, 2019 7:24 pm

Guten Abend !
Ich habe gerade eine PN von Werner Rath bekommen, der die P27 in der Z II bestätigt hat !
Danke nochmals Bernhard und Werner für Eure tolle Unterstützung sunny
Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Geo
Mitglied
Mitglied
Geo


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Farbe 1 Kreuzer   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDi Apr 30, 2019 6:13 pm

Guten Abend!
Entschuldige mein Deutsch.
Im Ferchenbauer-Katalog (alt Ausgabe) ist in den Farben des 1 Kreuzer HP "dkl.-o. rötl.-br.-or." (type Ia)
Ist es eine farbe oder zwei?
Was heißt das?
Danke!!!!
Saluti!
Mauro
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDi Apr 30, 2019 10:28 pm

Guten Abend Mauro !

Es handelt sich hierbei um EINE Farbvariante der 1 Kreuzer.
Die Farbe kann etwas variieren! Daher ist eine exakte Angabe nicht möglich.
Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Geo
Mitglied
Mitglied
Geo


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDo Mai 02, 2019 12:15 pm

@Markenfreund49 schrieb:
Guten Abend Mauro !

Es handelt sich hierbei um EINE Farbvariante der 1 Kreuzer.
Die Farbe kann etwas variieren! Daher ist eine exakte Angabe nicht möglich.
Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Danke Gerhard!
Aber die abgekürzten Wörter was bedeuten?
dkl.-o. rötl.-br.-or.
Dunkel Orange Rötliche Braun Orange?
Grüße
Mauro

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDo Mai 02, 2019 7:31 pm

Salve Mauro!

Ja, die Bedeutung der Abkürzungen ist voll und ganz richtig!

saluti
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Die Linienstiche von Tokay und Homonna (1852 - 1854)   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyMi Mai 08, 2019 8:12 pm

Liebe Klassikfreunde!

Ich hab mir vor ca. 2 Wochen die Fachliteratur (2007) von Klaus Peter ASSMANN durchgelesen, dabei sind mir 3 Fehler aufgefallen.

Auf Seite 9 wird tabellarisch das früheste bis späteste bekanntgewordene Verwendungsdatum (zumindest bis jetzt) der Hommona Liniendurchstiche (Anwendung des Schnittmusterrädchen, Zähnungsschlüssel 14) auf Brief angeführt wie folgt:

08.05.1852 auf 6 Kr Pl. 2, Type Ib, Einzelfrankatur
04.06.1852 auf 6 Kr Pl. 2, Type Ib, Einzelfrankatur
18.06.1852 auf 3 Kr Pl. 2, Type Ib, Einzelfrankatur --> richtig: Dreierstreifen, siehe auch Jerger Bd. II, Seite 328
22.06.1852 auf 6 Kr Pl. 2, Type Ib, Dreierstreifen   --> richtig: Einzelfrankatur, siehe Ferchenbauer (2000), Seite 208
12.10.1852 auf 9 Kr Pl. 3, Type Ic , Einzelstreifen   --> richtig: Ty IIc

Es gibt weiters noch eine Briefhülle (aus dem Béliegmúzeum) 3 Kreuzer und 6 Kreuzer (beide HP) auf Reko-Brief von Homonna nach S.A. Ujhely vom 24.06 (1852 ?), kein Hinweis auf Jahreszahl. Das Datum vom 24.06 lässt vermuten, dass auch dieser Brief am Postamt von Homonna im Jahr 1852 aufgegeben wurde. Weiters gibt es noch ein Briefstück oder Brief vom 11.02. (1853). Da es hier nur eine Ablichtung einer 9 Kr mit (Homonna-Stempel) in schwarz/weiß gibt und Assmann nicht näher darauf eingeht bleibt es wohl ein Rätsel. Hier noch dessen Beschreibung: 9 Kreuzer blau (Nr. 5) auf Brief (?), entwertet mit K2 "HOMONNA 11/2" (1853) über Kaschau (13/2) nach Wien (16/2).

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyFr Mai 17, 2019 11:28 pm

Guten Abend liebe Klassikfreunde !

Es gibt wieder was Neues bei mir, diesmal konnte ich ein paar sehr nette Ungarnstempel an Land ziehen!
Ich werde beginnen, diese peu á peu vorzustellen.

den Auftakt macht eine 3 Kreuzermarke:

ANK 3
Papier: MP
Type: III/a
Stempelabschlag: GRAN - NÀNA 16/6  (heute Nána in der Slowakei)
Referenz: Müller 840 a

nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Ank_3_10

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere)


Zuletzt von Markenfreund49 am Sa Mai 18, 2019 4:58 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptySa Mai 18, 2019 6:34 am

Guten Morgen liebe Klassikfreunde Smile

Weiter geht es mit den Ungarischen Abstempelungen:
Hierbei freut es mich endlich den 29. Februar in meine kleine Sammlung einreihen zu dürfen. Daher kommen als Jahr auch
nur 1852 oder 1856 iin Frage.

ANK 3
Papier: MP
Type: III/b
Stempelabschlag: GYÖNGYÖS 29/2
Referenz: Müller 923a
Bemerkung: Durch die Marke verläuft ein querliegender Registerbug

nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Ank_3_11

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptySo Mai 19, 2019 8:00 pm

Guten Abend liebe Forengemeinde !

Eine weitere Ungarnabstempelung möchte ich Euch vorstellen:

ANK 3
Type: GV 2-2
Stempelabschlag: BALASSA GYARMAT 30/11
Referenz: Müller 134a

nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Ank_3_12

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDi Mai 21, 2019 8:26 pm

Guten Abend liebe Forengemeinde!

Ich möchte in der Vorstellung meiner neuesten "Schätzchen" weitergehen und wechsle nun zur 6 Kreuzer Marke:

ANK 4
Papier: HP
Type: III
Frabe: braun
Stempelabschlag: RIMASZOMBAT (heute in der Slovakei gelegen)
Referenz: Müller 2367 a

nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Ank_4_10

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptyDo Mai 23, 2019 11:33 am

Liebe Forengemeinde!

Weiter geht´s mit den Ungarnabstempelungen, die neu in meine Sammlung gekommen sind:

ANK 4
Papier: MP
Type: III
Farbe: braun
Stempelabschlag: SZOLNOK 19/9
Referenz: Müller 2849 b
Besonderheit: Deutlich erkennbarer Hohldruck

nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Ank_4_11

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Nach oben Nach unten
Newbie1234
Mitglied
Mitglied
Newbie1234


nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Tausch/Kauf Abstempelungen Briefstücke/Belege    nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 EmptySo Jun 02, 2019 12:29 pm

Hallo liebe Sammler der geschnittenen Marken

Jemand von euch Interesse an Abstempelungen nach Müller auf der 1.Ausgabe? Oder vielleicht hat ja jemand schöne Sachen zum abgeben oder auch zum tauschen! Jede Menge Material vorhanden sowohl auf Brief als auch auf Briefstücken ... lg und einen schönen Sonntag!

Karl
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   nach - Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 23 Empty

Nach oben Nach unten
 

Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 23 von 25Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24, 25  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen