Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG





Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» PERSONALISIERTE MARKE MIT € ZEICHEN
von chopper Heute um 8:50 pm

» Abstimmung für für den Bilderwettbewerb im Februar 2019
von Michaela Heute um 9:04 am

» Österreichische Absenderfreistempel
von bernhard Gestern um 11:55 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Gestern um 6:54 pm

» Valentinstag
von Michaela Gestern um 8:16 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Mi Feb 13, 2019 7:31 pm

» Sammlerpost
von wilma Mi Feb 13, 2019 7:22 pm

» Kronfeld - Fliegerpionier und Pfadfinder
von kawa Mi Feb 13, 2019 9:07 am

» Gemälde, Zeichnungen und zugeklebte Bilder auf Ganzsachen
von Cantus Di Feb 12, 2019 1:36 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Di Feb 12, 2019 11:14 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von gabi50 Di Feb 12, 2019 11:01 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Di Feb 12, 2019 10:10 am

» Ein Haufen Marken
von lippe087 Mo Feb 11, 2019 11:13 pm

» Neuberg
von gabi50 Mo Feb 11, 2019 2:16 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von Gerhard So Feb 10, 2019 7:28 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Feb 10, 2019 5:48 pm

» Afrika / NAMIBIA - im Dunkeln nachleuchtende Briefmarken
von Gerhard So Feb 10, 2019 5:21 pm

» Neuausgaben 2019 Deutschland
von Gerhard Sa Feb 09, 2019 10:29 pm

» NEU: Sondermarke David mit dem Haupt des Goliath
von Gerhard Sa Feb 09, 2019 10:21 pm

» Postüberwachung mit Röntgenscannern
von wilma Sa Feb 09, 2019 9:05 pm

» Bilderwettbewerb im Februar 2019
von Markenfreund49 Sa Feb 09, 2019 5:17 pm

» Nestelbach
von gabi50 Sa Feb 09, 2019 1:47 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Sa Feb 09, 2019 10:46 am

» Maschinenwerbestempel - Deutsches Reich
von kaiserschmidt Sa Feb 09, 2019 10:40 am

» 42. SAMMLERTREFFEN - 31. MÄRZ 2019 STOCKERAU
von Markenfreund49 Sa Feb 09, 2019 5:39 am

» Großtauschtag am 24. März 2019 in Wiesbaden Erbenheim
von manfred Fr Feb 08, 2019 2:24 pm

» NEU: Treuebonusmarke 2018 – Klatschmohn
von Gerhard Do Feb 07, 2019 10:40 pm

» Schönes Österreich
von wilma Do Feb 07, 2019 8:11 pm

» Eingeschriebene Drucksachen
von wilma Do Feb 07, 2019 6:30 pm

» Privatstreifbänder - Österreich
von Gerhard Do Feb 07, 2019 4:16 pm

» Maria Enzersdorf
von gabi50 Do Feb 07, 2019 1:43 pm

» Album zu verschenken !
von Otto61 Do Feb 07, 2019 6:22 am

» Porto Marke Deutschöstereich
von chrproehl Mi Feb 06, 2019 8:55 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von muesli Mo Feb 04, 2019 8:32 pm

» Sagen und Legenden
von wilma Mo Feb 04, 2019 7:30 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Feb 04, 2019 6:56 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Mo Feb 04, 2019 6:32 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Feb 03, 2019 11:46 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Feb 03, 2019 8:04 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Feb 03, 2019 7:02 pm

» Hochzeiten
von Michaela So Feb 03, 2019 3:38 pm

» Katzen
von muesli So Feb 03, 2019 11:51 am

» Dinosaurier
von Michaela So Feb 03, 2019 9:01 am

» Bären
von Michaela So Feb 03, 2019 8:59 am

» Auf den Hund gekommen...........
von Michaela So Feb 03, 2019 8:55 am

» Königskinder
von Michaela So Feb 03, 2019 8:51 am

» Gemeinschaftsausgaben
von Michaela So Feb 03, 2019 8:46 am

» Mitterbach
von gabi50 Sa Feb 02, 2019 4:02 pm

» Adolf Tuma
von Michaela Fr Feb 01, 2019 9:33 am

» Brücken auf Briefmarken
von Michaela Fr Feb 01, 2019 9:29 am

» Siegerbild im Jänner 2019
von Michaela Fr Feb 01, 2019 8:38 am

» Mürztal
von gabi50 Do Jan 31, 2019 6:04 pm

» 1843 Schweiz
von HELVETICUS Mi Jan 30, 2019 5:50 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 30, 2019 5:25 pm

» Gerd Aretz
von Michaela Mi Jan 30, 2019 3:25 pm

» Harry Scheuner
von Michaela Di Jan 29, 2019 7:07 pm

» Dieter von Andrian
von Michaela Di Jan 29, 2019 7:04 pm

» Rudolf Junk
von Michaela Di Jan 29, 2019 6:49 pm

» Koloman Josef Moser
von Michaela Di Jan 29, 2019 6:49 pm

» Sammlung WWF - bitte um Rat
von wilma Mo Jan 28, 2019 7:35 pm

» NEU: Sondermarke 150 Jahre Opernhaus am Ring
von Gerhard So Jan 27, 2019 7:21 pm

» Trachten
von Michaela So Jan 27, 2019 8:59 am

» Uniformen
von Michaela So Jan 27, 2019 8:50 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Michaela So Jan 27, 2019 8:46 am

» Leuchttürme
von Michaela So Jan 27, 2019 8:34 am

» Personalisierte Marke selbstklebend
von Gerhard Sa Jan 26, 2019 7:38 pm

» Katapultflugpost Deutschland-New York
von muesli Sa Jan 26, 2019 5:17 pm

» Kartenbriefe
von gabi50 Sa Jan 26, 2019 3:43 pm

» Mürzzuschlag
von gabi50 Sa Jan 26, 2019 2:20 pm

» MARKENEDITION 20 SELBSTKLEBEND
von chopper Sa Jan 26, 2019 11:41 am

» Marken.Edition 20
von chopper Sa Jan 26, 2019 11:33 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Februar 2019
von Michaela Do Jan 24, 2019 9:02 am

» Sonderartikel Briefmarken & Sticker - Marken rund und selbstklebend
von Gerhard Di Jan 22, 2019 7:41 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Jan 22, 2019 11:45 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Gerhard Mo Jan 21, 2019 11:25 pm

» Mürzhofen
von gabi50 Mo Jan 21, 2019 1:13 pm

» Schiffe im Stempel
von Quasimodo Mo Jan 21, 2019 6:58 am

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von kaiserschmidt So Jan 20, 2019 10:55 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma So Jan 20, 2019 6:07 pm

» Mureck
von gabi50 Sa Jan 19, 2019 4:54 pm

» Murau
von gabi50 Sa Jan 19, 2019 4:48 pm

» NEU: Sondermarke 70 Jahre SOS-Kinderdörfer
von Gerhard Fr Jan 18, 2019 11:58 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Jan 18, 2019 11:51 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr Jan 18, 2019 6:55 pm

» Stempeldatum?
von wilma Fr Jan 18, 2019 6:28 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Do Jan 17, 2019 2:05 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Mi Jan 16, 2019 2:53 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von kaiserschmidt Di Jan 15, 2019 10:50 am

» Generalgouvernement
von kaiserschmidt Di Jan 15, 2019 10:46 am

» NEU: Sondermarke Haus der Geschichte Österreich
von Gerhard Mo Jan 14, 2019 5:35 pm

» Marken Edition 8
von chopper So Jan 13, 2019 11:43 am

» NEU: Sondermarke Erwin Wurm – Fat House
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:33 pm

» NEU: Sondermarke Neue Wege – Brieftaube
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:29 pm

» Mooskirchen
von gabi50 Do Jan 10, 2019 12:53 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Jan 08, 2019 8:45 pm

» Erste Ungarische Ausgabe 1871
von muesli Di Jan 08, 2019 6:43 pm

» neue deutsche selbstkebende ATM als Postversuch
von gesi Mo Jan 07, 2019 6:31 pm

» Mitterndorf
von gabi50 Mo Jan 07, 2019 1:30 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Jan 07, 2019 11:20 am


Teilen | 
 

 Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19  Weiter
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Jul 18, 2018 4:38 pm


Hallo Gabi,

wirklich ein besonderer Beleg. Reko Expreß im Grenzverkehr - ist nicht häufig.

Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Jul 25, 2018 3:01 pm

Hallo Reinhard,
danke für deinen Hinweis.

Von mir heute ein Nachnahmebrief der 10. Periode. Stempeldatum 20. Mai oder Juni 1923. Als Ortsbrief in Wien aufgegeben.
Frankatur 1200 Kronen.
Auf der Briefrückseite der Vermerk "Brief nicht behoben".
Briefgebühr ( Ortsverkehr ) = 320 Kronen + Rekogebühr = 640 Kronen + Nachnahmegebühr = 240 Kronen = Gesamt 1200 Kronen.
Ich habe einige Fragen :
                              Der Brief wurde nicht behoben und an den Absender retouniert . Ist die blaue Zahl "666" ein Taxvermerk?
                              Es wurden keine Nachporto-Marken verklebt. Wo wurde das eingehobene Nachporto eingetragen ?
Bitte um deine Hilfe.


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Do Jul 26, 2018 5:39 pm


Hallo Gabi,

der Brief ist korrekt frankiert, da ist kein Platz für ein Nachporto.
Du hast die Frankatur richtig dargestellt.
Ich vermute, daß ist ein interner Vermerk des Absenders, um die Forderung evident zu halten.

Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Do Jul 26, 2018 7:02 pm

Hallo Reinhard,
vielen Dank für deine Antwort daumen hoch

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Jul 31, 2018 1:36 pm

Hallo Freunde,
eine unfrankierte Ansichtskarte von Knittelfeld nach Klagenfurt. Stempeldatum18.4.1924.
Das richtige Porto wäre 500 Kronen gewesen. Deshalb wurde ein Nachporto von 1000 Kronen  (doppelter Fehlbetrag) beim Empfänger eingehoben.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Aug 07, 2018 9:36 am


Hallo Foeumler,



Muster ohne Wert vom 4.4.1920 von Waltendorf nach Berlin.
Muster ohne Wert Gebühr bis 150 Gramm 25 Heller Einschreiben 60 Heller.
Eine nicht so häufige Versendungsart.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925    Fr Aug 10, 2018 3:57 pm

Hallo Reinhard,
Recobrief aufgegeben in Debreczen ( Ungarn) am 16.6.1922. Gesendet nach Wien. Ankunftstempel  Wien (Briefrückseite) 19.6.1922.
Von Wien weitergeleitet nach Bad Gastein (Ankunftsstempel 21.6.1922). In Ungarn frankiert mit 1050 Filler.
In Bad Gastein mit 45 Kronen Nachporto versehen.
Reinhard kannst du mir bitte erklären, wie hier das Nachporto berechnet wurde. Normalerweise ist Strafporto gleich doppelter Fehlbetrag.
Aber wie kommt man auf 25 Kronen Fehlbetrag.


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mo Aug 27, 2018 10:41 pm

Hallo Freunde,
Inlandsbrief nach Tulln, Frankatur 10 Kronen, Stempeldatum ?? 1922. Hier wurde eine 5 Kronen - Freimarke halbiert.
Kroiss schreibt: Die meisten vorkommenden Halbierungen sind philatelistischen Ursprungs. Ob das bei diesem Brief auch zutrifft kann ich nicht sagen.
Die Briefgebühr von  10 Kronen würde zur 6 Periode passen.


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Aug 28, 2018 8:29 am


Hallo Gabi,

entschuldige, ich war einige Zeit weg und habe Deine Frage übersehen.
Der Brief aus Ungarn ist höchst interessant. Er ist mit Portomarken frankiert und tatsächlich auch befördert worden. Ein ungenügend frankierter Einschreibebrief hätte in Österreich nicht angenommen
werden dürfen. Ich denke, in Ungarn war das auch so. Offensichtlich ist dieser Beleg aber angenommen worden. Warum, weiß ich nicht. Über die Höhe der Nachgebühr kann ich leider auch keine Auskunft
geben, ich glaube, das kann niemand.

Halbierungen von Freimarken in der Inflationszeit waren nicht gestattet. Wenn Du aber den Postler gut gekannt hast, hat er Dir alles abgestempelt. Viel interessanter sind Halbierungen, die mit
Nachporto belegt sind. Diese sind aber im Gegensatz zu den vorigen Halbierungen selten.


liebe Grüße

Reinhard


Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Aug 28, 2018 8:10 pm

Hallo Reinhard,
ein ganz großes Dankeschön für Deine Hilfe. daumen hoch  

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mo Sep 03, 2018 4:47 pm

Hallo Reinhard,
Ich habe ein Problem mit folgenden Beleg: Rekobrief von Wien nach Böhmisch Leipa. Stempeldatum 3.2.1925. Frankatur 15 000 Kronen.
Die 15 000 Kronen würden für einen Reko-Express Brief stimmen (ermäßigte Auslandsgebühr).
Meine Frage dazu: Wurde das Expresslabel nicht immer aufgeklebt? Oder ist dieser Brief ein überfrankierter Sammlerbrief?
Bitte um Deine Meinung dazu


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mo Sep 03, 2018 7:04 pm


hallo Gabi,

Express Labels wurden bei Auslandssendungen immer aufgeklebt.
Es kommt aber relativ häufig vor, daß diese Klebezettel entfernt wurden, wenn eine Zustellung durch Eilboten nicht möglich war, weil z.b. der Empfänger nicht anzutreffen war.
Was mich etwas irritiert, ist daß der Reko Vermerk angebracht wurde, der Expressvermerk aber
fehlt. Auch sehe ich kein Indiz, daß ein Label entfernt wurde. Auch ein Ankunftsstepel fehlt.
Das ist aber alles nicht zwingend erforderlich.
Trotzdem ein schöner und interessanter Bedarfsbeleg.

LG Reinhard



Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mo Sep 03, 2018 9:27 pm

Hallo Reinhard,
herzlichen Dank für Deine Info daumen hoch
Ich finde auch das es ein toller Beleg ist. Die 10 000 Kronen Marke auf Brief ist bestimmt nicht sehr häufig.
Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Sep 11, 2018 3:41 pm

Hallo Freunde,
Reko - Auslandsbrief (bis 40 Gramm ) von Wien nach Savannah ( USA ).  3-Ausgaben-Mischfrankatur Renner/Wappen/Parlament    
Stempeldatum 30.3.1922.     Ankunftsstempel Savannah 14.4.1922     Frankatur 64,85 Kronen. Der Brief war 2 Wochen unterwegs.

Rekogebühr = 25 Kr. + Briefgebühr = 25 Kr. + 2 Gewichtsstufe = 12,50 Kr. = Gesamt 62,50 Kronen.
Der Brief ist somit um 2,35 Kronen überfrankiert.


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Do Sep 13, 2018 3:35 pm

Hallo Reinhard,
Rekobrief von Wien nach Deutschland. Ankunftsstempel Dresden 11.8.1920. Frankatur 17 Kronen.
Der Brief wurde mit den Vermerk " Zurück Einfuhr von Briefmarken verboten " an den Absender zurückgesendet.
Meine Fragen dazu: Durften während der gesamten Inflazeit keine Briefmarken nach Deutschland geschickt werden? Was war der Grund für dieses Verbot?
Bitte um Deine Hilfe.


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Do Okt 04, 2018 8:16 pm

Hallo Freunde,
Kartenbrief von Esternberg (OÖ) nach Vichtenstein (OÖ). Stempeldatum 13.1.1920. Beim Datum bin ich mir nicht sicher. Frankatur 45 Heller.
Die Frankatur würde für die erste Periode stimmen. Briefgebühr 20 Heller + 25 Heller Rekogebühr = Gesamt 45 Heller.
Die beiden 2 Heller-Eilmarken wurden als Freimarken verwendet.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Fr Okt 05, 2018 10:41 am


Hallo Gabi,

Ich versuche deine Frage hinsichtlich des Einfuhrverbotes für Briefmarken zu beantworten.
Der Devisenzensur unterlagen Briefe und Pakete im Verkehr mit dem Ausland. Da im Deutschen Reich auf Grund der großen Reparationsleistungen Devisenknappheit herrschte, wurde aus wirtschaftlichen Gründen die
Übersendung von Geld, Devisen, Wertpapiere usw unterbunden und genehmigungspflichtig gemacht.
Kursfähige, ungebrauchte Briefmarken waren devisenrechtlich wie Geldsorten zu behandeln.
Derartige Briefmarken durften nur mit Genehmigung aus dem Ausland in das Inland eingesandt werden.
Gebrauchte Briefmarken waren als Waren zu behandeln, auch dafür waren die Überwachungsstellen für Waren
zuständig, um unerwünschte Devisenabflüsse zu vermeiden.
Sowohl die Einfuhr als auch dei Ausfuhr von ungebrauchten und gebrauchten Briefmarken war
damit bewilligungspflichtig.

lg Reinhard


Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Fr Okt 05, 2018 2:06 pm

Hallo Reinhard,
herzlichen Dank  für diese ausführliche Information. daumen hoch
Liebe Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Fr Okt 05, 2018 2:55 pm


Hallo Gabi,

unter Postgeschichte Deutsches Reich findest du den thread

Devisenkontrolle nach Ende des
1. Weltkriegs von stempele.


Stempelede ( mit dem ich mich einmal in Wien getroffen habe ) ist ( war ) BPP Prüfer und ein
hervorragender Kenner der Zensur im Deutschen Reich.

LG Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   So Okt 07, 2018 5:01 pm

Hallo Reinhard,
danke für Deinen Tipp. Das ist ein wirklich sehr Interessanter Thread.
Von mir ein portorichtiger Auslands-Rekobrief nach Philadelphia (USA). Stempeldatum 19.10.1921. Frankatur 30 Kronen.
Briefgebühr =10 Kronen + 10 Kronen Rekogebühr + 10 Kronen 3.Gewichtsstufe. Ich vermute die Zahl "29116" ist ein interner Vermerk.


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Do Okt 11, 2018 3:23 pm

Hallo Freunde,
portorichtiger  Reko-Auslandsbrief von Wien   nach Königinhof an der Elbe ( Tschechoslowakei).    Stempeldatum 12.6.1923.(10 Periode)
 Frankatur 3000 Kronen. Satzbrief der Serie "Landeshauptstädte"
Briefgebühr (ermäßigtes Ausland) =  1200 Kronen + 1500 Kronen Rekogebühr +300 Kronen für die 2.Gewichtsstufe = Gesamt  3000 Kronen

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mo Okt 15, 2018 1:56 pm

Hallo Freunde,
Reko-Brief von Feldkirchen an der Donau (OÖ) nach Wald (Schweiz). Stempeldatum 12.8.1921. Frankatur 30 Kronen.

Briefgebühr(60 Gramm) = 20 Kronen + Rekogebühr = 10 Kronen. Gesamt 30 Kronen.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
gabi50


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Okt 24, 2018 12:56 pm

Hallo Freunde,
Rekobrief von Piesling nach Smrzice. Stempeldatum 26.1.1919. Frankatur 40 Heller + 5 Heller Portomarke
Bis 14 März 1920 galt für die Tschechoslowakei der Inlandstarif.
Briefgebühr = 20 Heller + 25 Heller Rekogebühr = Gesamt 45 Heller.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
kaiserschmidt


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Okt 24, 2018 3:32 pm


Hallo Gabi,

eine nette Mischfrankatur mit der 5 Heller Hradschin Marke.

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Okt 24, 2018 9:20 pm

@gabi50 schrieb:
Hallo Freunde,
Rekobrief von Piesling nach Smrzice. Stempeldatum 26.1.1919. Frankatur 40 Heller + 5 Heller Portomarke
Bis 14 März 1920 galt für die Tschechoslowakei der Inlandstarif.
Briefgebühr = 20 Heller + 25 Heller Rekogebühr = Gesamt 45 Heller.

Schöne Grüße
Gabi

Liebe Gabi,

der von dir hier gezeigte Brief ist kein Brief der Inflation in Österreich, sondern gehört bereits in die Tschechoslowakei, die entstand als Staat 1918 durch den Zerfall Österreich-Ungarns am Ende des Ersten Weltkriegs. Die Hradschin-Marke ist hier keine Portomarke, sondern eine Marke der ersten Dauerserie des neuen Staates (5 H vom 18.12.1918). Österreichische Briefmarken waren dort noch gültig bis 28.2.1919. Du zeigst einen Brief der Tschechoslowakei mit einer Länder-Mischfrankatur.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   

Nach oben Nach unten
 

Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 17 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen