Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG





Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Österreichische Absenderfreistempel
von kaiserschmidt Heute um 7:45 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Heute um 3:14 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Heute um 2:53 pm

» Murau
von gabi50 Heute um 2:40 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Michaela Heute um 1:54 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Heute um 12:14 am

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von muesli Gestern um 9:27 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Gestern um 4:36 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 11:04 am

» Private Briefumschläge Monarchie
von kaiserschmidt Gestern um 10:50 am

» Generalgouvernement
von kaiserschmidt Gestern um 10:46 am

» Stempeldatum?
von muesli Mo Jan 14, 2019 10:21 pm

» NEU: Sondermarke Haus der Geschichte Österreich
von Gerhard Mo Jan 14, 2019 5:35 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von Cantus Mo Jan 14, 2019 4:15 am

» Marken Edition 8
von chopper So Jan 13, 2019 11:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 10:13 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Sa Jan 12, 2019 8:41 pm

» Neuausgaben 2019 Deutschland
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:42 pm

» NEU: Sondermarke Erwin Wurm – Fat House
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:33 pm

» NEU: Sondermarke Neue Wege – Brieftaube
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:29 pm

» MARKENEDITION 20 SELBSTKLEBEND
von chopper Do Jan 10, 2019 11:30 pm

» Mooskirchen
von gabi50 Do Jan 10, 2019 12:53 pm

» Marken.Edition 20
von chopper Mi Jan 09, 2019 12:08 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Jan 08, 2019 8:45 pm

» Erste Ungarische Ausgabe 1871
von muesli Di Jan 08, 2019 6:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Jan 08, 2019 11:17 am

» Sammlung WWF - bitte um Rat
von Mädi Mo Jan 07, 2019 8:12 pm

» neue deutsche selbstkebende ATM als Postversuch
von gesi Mo Jan 07, 2019 6:31 pm

» Mitterndorf
von gabi50 Mo Jan 07, 2019 1:30 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Jan 07, 2019 11:20 am

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Jan 07, 2019 10:50 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Jan 06, 2019 10:42 pm

» Tausche postfrische, deutsche Marken und mehr...
von gesi So Jan 06, 2019 1:46 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er So Jan 06, 2019 1:29 am

» Sammlerpost
von wilma Sa Jan 05, 2019 9:18 pm

» Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Gerhard Fr Jan 04, 2019 11:19 pm

» Postüberwachung mit Röntgenscannern
von wilma Fr Jan 04, 2019 11:04 pm

» Christkindl Stempel
von x9rf Fr Jan 04, 2019 10:36 pm

» Bulgarien unbekannte Briefmarke ca. 1980er
von Markenfreund49 Fr Jan 04, 2019 1:09 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Fr Jan 04, 2019 11:56 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Do Jan 03, 2019 9:24 pm

» Zeppelinpost der Besatzung
von Polarfahrtsucher Mi Jan 02, 2019 2:17 pm

» Neue österreichische Dauermarkenserie/Wahrzeichen
von wilma Di Jan 01, 2019 8:56 pm

» Marke ohne Wertangabe
von wilma Di Jan 01, 2019 7:52 pm

» Schiffe im Stempel
von T1000er Di Jan 01, 2019 7:09 pm

» Siegerbild im Dezember 2018
von muesli Di Jan 01, 2019 5:35 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Di Jan 01, 2019 12:36 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von jklang Mo Dez 31, 2018 5:20 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von Polarfahrtsucher Mo Dez 31, 2018 10:28 am

» Mixnitz
von gabi50 So Dez 30, 2018 4:42 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Michaela So Dez 30, 2018 7:46 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 30, 2018 12:44 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 7:08 pm

» NEU: 4. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 6:50 pm

» NEU: Sondermarke Lohner Sissy
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 5:45 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Do Dez 27, 2018 9:12 pm

» Tauschtag Attnang-Puchheim 3.2.2019
von Gerhard Do Dez 27, 2018 6:28 pm

» NEU: Sondermarke Austro Fiat Typ 1C
von Gerhard Mi Dez 26, 2018 9:48 pm

» Unsere Weihnachtspost 2018
von wilma Mi Dez 26, 2018 6:38 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mo Dez 24, 2018 11:55 pm

» Briefmarkenfund
von Bolle Mo Dez 24, 2018 11:47 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma So Dez 23, 2018 8:04 pm

» Sudetenland - Ausgabe für Maffersdorf
von Kontrollratjunkie Sa Dez 22, 2018 11:11 pm

» Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)
von gmeckl Sa Dez 22, 2018 12:20 am

» Mautern
von gabi50 Fr Dez 21, 2018 1:59 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mi Dez 19, 2018 8:30 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mi Dez 19, 2018 9:12 am

» NEU: 350 Jahre Universität Innsbruck
von Gerhard Di Dez 18, 2018 5:06 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela So Dez 16, 2018 6:38 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von muesli Do Dez 13, 2018 10:13 pm

» Mariazell
von gabi50 Do Dez 13, 2018 1:28 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Do Dez 13, 2018 11:47 am

» Briefmarken geerbt.
von T1000er Di Dez 11, 2018 5:52 pm

» Maria Fieberbründl
von gabi50 Mo Dez 10, 2018 1:15 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Dikloster So Dez 09, 2018 10:28 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 10:03 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 9:23 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:47 pm

» 3. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:18 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Sa Dez 08, 2018 3:25 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Dez 07, 2018 6:20 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von Markenfreund49 Fr Dez 07, 2018 6:34 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von miragenikita Do Dez 06, 2018 3:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Otto61 Do Dez 06, 2018 10:31 am

» Mariatrost
von gabi50 Di Dez 04, 2018 1:15 pm

» Merkwürdiges bei delcampe, Ebay & Co.
von muesli So Dez 02, 2018 8:09 pm

» Siegerbild im November 2018
von muesli So Dez 02, 2018 8:05 pm

» Mariagrün
von gabi50 So Dez 02, 2018 3:43 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher So Dez 02, 2018 1:51 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Sa Dez 01, 2018 10:01 pm

» Cuba Bogenmappe
von ma007 Sa Dez 01, 2018 12:54 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Fr Nov 30, 2018 8:31 pm

» Automatenmarke FRAMA
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 6:10 pm

» Satzbriefe
von Ausstellungsleiter Fr Nov 30, 2018 6:06 pm

» Sondermarke (Block) 100. Jahre Flugpost
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 8:41 am

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von Gerhard Mi Nov 28, 2018 6:19 pm

» Marburg
von gabi50 Mi Nov 28, 2018 5:27 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela Mi Nov 28, 2018 7:02 am

» Weihnachten Österreich
von Michaela Mo Nov 26, 2018 6:44 pm


Teilen | 
 

 Bewertung von Belegen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Bewertung von Belegen   Sa Okt 04, 2014 12:07 pm

Den Wert eines Beleges zu bestimmen ist keine einfache Sache. Es gibt dazu einige Handbücher wie:

- Österreich nach 1945 Katalog der Bedarfsbelege, Hellwig Heinzel
- Postalische Abstempelungen, Hans Stohl
- Katalog Briefzensur der Aliierten in Österreich 1945-1953, Helmut Seebald
- ANK und Michel Österreich Spezial (aus meiner Sicht wenig geeignet für Belege)

Dazu gibts dann noch einiges an Handbüchern die helfen das richtige Porto zu bestimmen. Sehr Hilfreich für Österreichbelege nach 1945 ist da das Handbuch von Herbert Kotal, noch dazu das mit Abstand billigste Handbuch zu diesem Thema. Hat aber die ein oder andere Kleine Lücke.
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 04, 2014 1:30 pm



Versuch einer Belegsbewertung.

Reko Brief in die Schweiz vom 2.8.1946, frankiert mit 5x30G=1,50Schilling ANK 754, Brief ist Portogerecht frankiert.

Stempel A1818 g, 8 Punkte, Hans Stohl (laut Handbuch wurde der Stempel erst ab 1948 verwendet, bin mir sicher, dass diese Angabe falsch ist)

Zensur SZS 13 bewertet Seebald mit nur 1 Punkt

Bewertung nach Heinzel als MaF mit mind 20 Punkten.

Alles zusammen gerechnet ist eine Bewertung mit 22 Punkten/Euro gerechtfertigt Was ist dazu eure Meinung?
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   So Okt 05, 2014 5:54 pm



Fernbrief bis 250 Gramm, Portorichtig mit 4,20Schilling, 19.8.1954

Stempel A1184 hn nach Hans Stohl

Bewertung 2 mal ANK 1014 MiF2, 2 Punkte, Heinzel
2 mal ANK 1016 MiF2, 8 Punkte, Heinzel
ANK 891 MiF2, 1 Punkt

Würde man alles zusammen rechnen ergibt es 21 Punkte. Gerechtfertigt halte ich als Belegbewertung 10 Punkte/Euro.

Bitte auch hier um eure Einschätzung bzw. Meinung.
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   So Okt 05, 2014 6:05 pm



Fernbrief portorichtig

Bewertung Heinzel ANK 701 MeF 3 Punkte

Stempel Nummer A2422 bb nach Stohl, 4 Punkte

Zensur Bewertung 2 Punkte, Handbuch Seebald

Eine Bewertung von 4,5 Punkte/Euro erachte ich als richtig.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   So Okt 05, 2014 7:43 pm

Hallo Christoph 1982,

hallo Christoph, manche geben zu deinen gestellten Fragen grundsätzlich keine Antwort, ich versuche aber , soweit ich kann, meine Meinung dazu zu geben.

Den ersten Brief mit den Posthornmarken bewerte ich mit  € 2,- Weder die Frankatur noch Poststempel und Zensur sind etwas Besonderes.

Den zweiten Brief mit den Sondermarken bewerte ich mit € 2,- Für Sondermarken dieser Zeit auf Brief mit einer alltäglichen Abstempelung und Frankatur gibt es keinen Markt.

Den dritten Brief mit 5x der 30 Groschen bewerte ich ohne Berücksichtigung des
Stempels und des Rekozettels mit    € 15,-
Heinzel schreibt zwar, daß ab 5 Marken eine Massenfrankatur vorliegt, ich teile aber seine Meinung nicht, diese Aussage kann nur für die hohen Werte gelten. Ich könnte mir aber vorstellen, daß ein Heimatsammler locker 20 - 30 Euro dazulegt, der Brief macht opisch einen sehr schönen Eindruck und die Frankatur ist nicht alltäglich.
Die Bewerung von Stohl  gerade bei kleineren Orten paßt nicht mehr, die Heimatsammler nehmen stark zu. das treibt zum Leidwesen der Sammler die Preise.



Meine Bewertungen begründen sich aus meinen Erfahrungen.



Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Mi Okt 08, 2014 8:51 pm

Hallo christoph1982,

eigentlich sehe ich die Bewertung von @kaiserschmidt ähnlich, möchte nur die eine oder andere Bemerkung zur Häufigkeit dazu los werden.

@kaiserschmidt schrieb:
Den ersten Brief mit den Posthornmarken bewerte ich mit  € 2,- Weder die Frankatur noch Poststempel und Zensur sind etwas Besonderes.

Das sehe ich auch so. Mehrfachfrankaturen sind zwar interessant. Aber diese Frankatur sieht man sehr oft.

@kaiserschmidt schrieb:
Den zweiten Brief mit den Sondermarken bewerte ich mit € 2,- Für Sondermarken dieser Zeit auf Brief mit einer alltäglichen Abstempelung und Frankatur gibt es keinen Markt.

Mischfrankaturen Sondermarken/Dauermarken sieht man sehr sehr oft und sind eigentlich Masse. Ganz anderes verhält es sich mit  portogerechten Sondermarken als Einzel- bzw. Mehrfachfrankatur, da ist sehr wohl ein Markt da.

@kaiserschmidt schrieb:
Den dritten Brief mit 5x der 30 Groschen bewerte ich ohne Berücksichtigung des Stempels und des Rekozettels mit    € 15,-
Heinzel schreibt zwar, daß ab 5 Marken eine Massenfrankatur vorliegt, ich teile aber seine Meinung nicht, diese Aussage kann nur für die hohen Werte gelten. Ich könnte mir aber vorstellen, daß ein Heimatsammler locker 20 - 30 Euro dazulegt, der Brief macht opisch einen sehr schönen Eindruck und die Frankatur ist nicht alltäglich. Die Bewerung von Stohl  gerade bei kleineren Orten paßt nicht mehr, die Heimatsammler nehmen stark zu. das treibt zum Leidwesen der Sammler die Preise.

Dem stimme ich uneingeschränkt zu! Der absolut beste Brief. Ich würde diesen so wie er ist eher bei € 20,00 sehen.

Viele Grüße aus Linz, Wilma
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 11, 2014 12:33 pm

Danke für eure Meinungen. Jeder hat seine eigenen Ansichten über den Wert von Belegen.

Jetzt möchte ich euch eine Flugpostbeleg zeigen. Werde diesmal keine Bewertung nennen sondern freue mich auf eure Meinung dazu.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 11, 2014 4:36 pm


Hallo Christoph,

der Beleg ist gut erhalten, der Gesamteindruck paßt.
Die Frankatur ist häufig, die Destination ebenso. Die meisten Flugpostbriefe kommen aus Wien.
In den letzten Jahren sind sehr viele Flugpostbelege - gerade durch e-bay - zu uns gekommen.
Es ist ein allttäglicher Beleg.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 11, 2014 4:44 pm

Wie würde deine Preiseinschätzung lauten? Heinzel bewertet diesen Beleg mi 50 Punkten was ja in etwa 50€ wären. Die Bewertung ist sicher viel zu hoch. ich glaub, dass 15 oder 20€ eher stimmen wird.
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 11, 2014 4:58 pm

Ein weiterer Beleg den ich vorstellen möchte. Nichts besonderes, aber dafür in sehr guter Erhaltung.


3 mal ANK 906, sprich mit 3 Schilling frankiert, Reko Ortsbrief (150g+150g)

Heinzel bewertet den Beleg als MeF ab 4 Punkte
Stempel ist laut Stohl die Nummer A2527 ob und wird von ihm mit 4 Punkten bewertet.

Als gesamtbewertung wurde ich 4 Punkte/€ ansetzen. Auf grund der guten Erhaltung könnte auch ein gewisser Aufschlag gerechtfertigt sein.
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 11, 2014 5:08 pm

Zu diesem Beleg traue ich mich nicht wirklich was zu sagen. bitte um eure Meinung.

Ob die Bewertung von Heinzel mit 28 Punkten ok ist?
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 11, 2014 6:19 pm

Und jetzt was nicht ganz normales. was würdet ihr dafür bezahlen?


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 11, 2014 7:17 pm


Hallo Christoph,

den Flugpostbrief würde ich eher mit 5-10 Euro ansetzen, die Mf der 1 Schilling grün mit € 2,--.
Gut sind die Mf der 1,- Schilling rot und blau. Zu den Sondermarken kann ich nichts sagen, das ist nicht mein Sammelgebiet.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   So Okt 12, 2014 11:07 am



Auslandsbrief in die Schweiz vom 21.12.1950

Portorichtig mit 1,60 Schilling frankiert (ANK 975, 949 und 951)
Stempel laut Stohl A0404 at bewertet mit 7 Punkten
Bewertung Heinzel:
ANK 949 MiF2 35 Punkte
ANK 951 MiF2 35 Punkte
ANK 975 MiF2 4 Punkte
Brief sauber gestempelt und in guter Erhaltung.
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   So Okt 12, 2014 11:15 am

Jetzt ein Brief der nichts besonderes ist, aber den ein oder anderen Heimatsammler gefallen wird.

Stempel laut Stohl Anif A0071 f bewertet mit 4 Punkten

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   So Okt 12, 2014 8:59 pm

Hallo christop1982 und Reinhard,

hierzu möchte ich meinen Senf auch wieder beisteuern.:

@christoph1982 schrieb:


@Kaiserschmidt schrieb:
Hallo Christoph,

der Beleg ist gut erhalten, der Gesamteindruck paßt.
Die Frankatur ist häufig, die Destination ebenso. Die meisten Flugpostbriefe kommen aus Wien.
In den letzten Jahren sind sehr viele Flugpostbelege - gerade durch e-bay - zu uns gekommen.
Es ist ein allttäglicher Beleg.Kaiserschmidt

@christoph1982 schrieb:
Wie würde deine Preiseinschätzung lauten? Heinzel bewertet diesen Beleg mi 50 Punkten was ja in etwa 50€ wären. Die Bewertung ist sicher viel zu hoch. ich glaub, dass 15 oder 20€ eher stimmen wird.

Die "Heinzel" Bewertungen (meinen Erfahrungen nach) sind etwas zu hoch - @kaiserschmidt hat das oben begründet. Trotzdem bin ich bei der Bewertung zwischen € 15,00 - € 20,00 eher bei dir.

@kaiserschmidt schrieb:

den Flugpostbrief würde ich eher mit 5-10 Euro ansetzen

Es würde mich freuen, wenn ich einen solchen Brief um € 5,00 kaufen könnte. So einer fehlt mir noch!

meint, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Di Okt 14, 2014 8:22 pm

@christoph1982 schrieb:
Zu diesem Beleg traue ich mich nicht wirklich was zu sagen. bitte um eure Meinung.

Ob die Bewertung von Heinzel mit 28 Punkten ok ist?

Mehrfachfrankaturen sind immer interessant, wenn diese PORTORICHTIG sind. Leider ist es der gezeigte Beleg nicht. Überfrankatur vom 40 Groschen. Recogebühr 1,00 Schilling vom 01.09.1947 31.08.1951, Briefgebühr 60 Groschen vom 01.06.1949 - 31.08.1951

Ich würde diesen Beleg liegen lassen.
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Mi Okt 15, 2014 5:58 pm

In der 2. gewichtsstufe ist er aber portorichtig oder liege ich da falsch?
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Mi Okt 15, 2014 9:54 pm

@christoph1982 schrieb:
In der 2. gewichtsstufe ist er aber portorichtig oder liege ich da falsch?

Hallo christoph1982,

bedauerlicherweise liegst du falsch - mit 90 Groschen für die 2. Gewichtstufe würde man der richtigen Frankatur schon auf 10 Groschen nahe kommen, aber das ist eben auch nicht portorichtig.

Aber ich würde den Beleg nicht "liegen lassen", für meine Heimatsammlung würde ich über den Mangel hinwegsehen (Martin Johann Schmidt, gnannt "Kremser Schmidt" lebte und arbeitete in Stein an der Donau).

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard

http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Johann_Schmidt
Nach oben Nach unten
christoph1982
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Do Okt 16, 2014 5:51 am

Danke! Keine Ahnung warum ich mich da so verrechnet hab.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Sa Okt 18, 2014 8:27 pm


Hallo Forumler,

ich weiß nicht richtig wo ich diesen Beleg einordnen soll, außerdem ist es nicht mein Sammelgebiet. Diese Karte hat mir aber so gut gefallen, so habe ich sie gekauft und gebe sie zu meinen modernen Belegen von Österreich.



Karte von Salzburg nach Holland 19.3.1951. Postkarte 1,- Schilling, Flugpostgebühr 15 Groschen.
Bewertung laut Heinzel 70,- Punkte .
Meine Einschätzung: 25 Punkte
Sofortkauf bei del Kampe € 17,- incl. Porto

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   Mo Okt 20, 2014 6:45 pm

@kaiserschmidt schrieb:
Bewertung laut Heinzel 70,- Punkte. Meine Einschätzung: 25 Punkte. Sofortkauf bei del Kampe  €  17,- incl. Porto

Hallo Reinhard,

da hast du wirklich ein tolles Schnäppchen gemacht. Selbst als MiF ist die "Kärntner Volksabstimmung" selten und jenden € wert, den du ausgegeben hast. Ich würde die Karte eher bei 30 Punkten sehen.

@kaiserschmidt schrieb:
ich weiß nicht richtig wo ich diesen Beleg einordnen soll, außerdem ist es nicht mein Sammelgebiet. Diese Karte hat mir aber so gut gefallen, so habe ich sie gekauft und gebe sie zu meinen modernen Belegen von Österreich.

Ich würde die Karte natürlich bei der "Kärntner Volksabstimmung" 10.10.1950 einordnen. Die Trachten Zusatzfrankatur wurde bereits am 06.09.1948 verausgabt.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewertung von Belegen   

Nach oben Nach unten
 

Bewertung von Belegen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen