Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Heute um 10:35 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Heute um 9:32 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Heute um 8:59 pm

» Bregenz
von gabi50 Heute um 8:46 pm

» Brunn am Gebirge
von gabi50 Heute um 8:36 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von Gerhard Heute um 6:24 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Heute um 2:54 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Gestern um 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Gestern um 5:31 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:06 am

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 So Okt 15, 2017 5:46 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Okt 11, 2017 10:42 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mi Okt 11, 2017 10:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Sa Okt 07, 2017 8:47 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Okt 01, 2017 7:33 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Sep 28, 2017 9:17 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:28 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» Arlbergbahn
von gabi50 Fr Sep 08, 2017 11:44 pm

» Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm


Austausch | 
 

 1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
stempelede
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando   Sa Aug 15, 2015 2:06 am

Daß das Deutsche Reich und Österreich-Ungarn in Bezug auf den 1. Weltkrieg oft als "Waffenbrüder" bezeichnet werden, trifft das Verhältnis der beiden Parteien vermutlich ungenau. Einige Archivalien belegen, daß zwischen diesen Parteien zeitweise eine große Rivalität herrschte. Daher verwundert es doch ein wenig, daß man sich doch noch darauf verständigen konnte, Truppenteile des jeweils anderen Partners unter einem Kommando zusammen zu führen. Diese "Waffenbrüderschaft" ist anhand von Feldpostbelegen nachzuweisen.

Beginnen möchte ich mit der 11. Armee des Deutschen Reiches. Näheres hierzu findet man bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/11._Armee_%28Deutsches_Kaiserreich%29

Bei der ersten Aufstellung der 11. deutschen Armee waren acht deutsche und zwei österreichisch-ungarische Divisionen integriert. Sie standen unter deutschem Kommando.  Am 2. Mai 1915 begann mit dem Angriff der 11. Armee und der operativ unterstellten 4. k.u.k. Armee die viertägige Schlacht von Gorlice-Tarnów. Der Kartenausschnitt aus "Die militärischen Ereignisse im Völkerkrieg 1914-15 in wöchentlichen Karten mit Chronik zu dauernder Erinnerung" 2. Teil, Karte 31 "Die militärischen Ereignisse vom 26. April bis 4. Mai 1915" zeigen den Wirkungsort der 11. Armee.



Im Vorfeld dieser Schlacht sandte Hauptmann einer K.u.K. Einheit eine Feldpostkarte an seine Frau und teilte darin interessante Details über seine Wirkungsstätte, sowie die neue Feldpostadresse mit:.



Feldpostkorrespondenzkarte mit FP-Stempel "K.u.K. HAUPTFELDOSTAMT 22" vom 29.IV.15 und Truppenstempel "K.u.K. Schwere Haubitzendivision Nr. 9" nach Theresienstadt Böhmen.



Der Text wurde verstärkt dargestellt.

Die Absenderangaben zeigt die Truppenzugehörigkeit:



Erwin Kramberger Hauptmann
Komdt. der K.u.K.
öst.-ung. s. (schweren) Hb (Haubitzen) Div. (Division) Nr. 9
Bt.  2
XI. Deutsche Armee
östl. Kriegsschauplatz


Gruß
Stempelede
Nach oben Nach unten
stempelede
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: 1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando   Mo Aug 17, 2015 11:28 pm

Weiter mit der XI. Armee:

Feldpostkorrespondenzkarte mit gleichem Absender u. gleichem Empfänger, sowie gleichem Truppenstempel, aber einen Tag nach der Schlacht von  Gorlice-Tarnów abgestempelt.



Die Feldpostadresse hat sich geändert und lautet nun Feldpostamt 29. Die Abstempelung erfolgte nun mit deutschem Feldpoststempel des K.D. FELDPOSTAMT GARDE-KORPS * 7/5 *.

Die Änderung ist aus der vom Absender ganz offen mitgeteilten neuen Zuteilung zu einer besonderen Einheit in Einklang zu bringen. Offensichtlich konnte er sich als Hauptmann, wie auch schon in der vorhergehenden Karte gezeigt, mehr herausnehmen, als Mannschaftsdienstgrade. Oder wurden die Zensurierungsmaßnahmen 1915 noch nicht so restriktiv umgesetzt. Vielleicht aber hat es den Zensoren geschmeichelt, daß er in dieser Karte u.a. schreibt: "Mit den Deutschen haben wir 9 Tage Schulter an Schulter gekämpft. Ich sage Dir, Schatz, es war eine Freude mit diesen Leuten zu arbeiten. ..."



Die Darstellung des Textes wurde verstärkt, da der Text in der Urfassung nicht zu lesen war.

Gruß
Stempelede
Nach oben Nach unten
stempelede
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: 1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando   Do Aug 20, 2015 12:42 am

Weiter geht es mit der 11. Armee, auf dem Balkan.



Feldpostkarte eines Hauptmanns der Kriegsmappierungsabteilung Nr. 9 (würde ich als Vermessungsabteilung übersetzen), mit Truppenstempel des K.u.k. Militärgeographisches Institut, Kriegsmappierung, abgestempelt mit Tagesstempel der Kais. Deutschen Feldpoststation Nr. 181 - 14.12.15 nach Wien.



Der Absender gibt als Feldpostadresse die Etappeninsprektion XI. Armee kaiserlich Deutsche - Feldpost an und teilt auch mit, daß er in Belgrad 20 Karten seiner Frau vorgefunden habe.

In einer weiteren Feldpostkorrespondenzkarte wird die Feldpostberechtigung mit einem einzeiligem Truppenstempel bescheinigt. Abgestempelt ist die Karte mit dem deutschen Feldpoststempel "Kais. Deutsche Feldpoststation Nr. 181 - 11.1.16 nach Wien



Der Absender gibt als Absendeort Pozarevac an.



Die folgende Karte ist dem Kriegs-Atlas 1915 von E. Sievers entnommen.



Gruß
Stempelede
Nach oben Nach unten
stempelede
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: 1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando   Do Sep 17, 2015 1:29 am

Weiter geht es mit der deutschen 11. Armee.



Drei Schwergewichte des 1. Weltkrieges, Kaiser Wilhelm II., Sultan Abdülhamid II.  und Kaiser Franz Joseph I.  - viribus unitis - (Mit vereinten Kräften) auf einer Feldpostkarte eines Hauptmanns der K.u.k. Kriegsmappierungsabteilung Deutsche Feldpost 113 vom 27.7.15 an einen Hauptmann beim  Mil. Geograph. Institut  in Wien. Mit Negativstempel (Petschaft) der Mappierungsgruppe und Tagesstempel der K.D. Feldpoststation Nr. 113.

Gruß
Stempelede
Nach oben Nach unten
stempelede
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: 1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando   Sa Nov 14, 2015 5:35 pm

Ich möchte nun eine weitere Karte aus dem Bereich der Deutschen 11. Armee zeigen.



Feldpostkarte (Ansicht von Warschau) von dem K.u.K. Gruppenkommando Staffel E 39  über die Kais. Deutsche Feldpoststation Nr. 176 - 9.9.15 nach Horany, Post Poricany (östlich von Prag).
Die Einheit "Staffel E" konnte ich bisher nicht finden. Bekannt sind mir nur die Staffeln "A" und "B". Vielleicht kann mir jemand hier weiterhelfen.


Gruß
Stempelede
Nach oben Nach unten
stempelede
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: 1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando   Do Jan 07, 2016 1:09 am

Ich möchte mit der 11. Armee schließen und einige Belege der 9. Armee zeigen.

Die 9. Armee war aus einigen Großverbänden von Einheiten der Westfront des deutschen Heeres im September 1914 in Oberschlesien zusammengestellt worden und kam im September/Oktober in den als "Schlacht an der Weichsel" bekannt gewordenen Kämpfen zum Einsatz. Oberbefehlshaber war der für die gesamten Streitkräfte im Osten (Ob.Ost) zuständige Generaloberst Paul von Hindenburg.  
Der nachstehende Kartenausschnitt aus: Die militärischen Ereignisse im Völkerkrieg 1914-15, Karte Nr. 5: Die militärischen Ereignisse bis 15. Oktober 1914 zeigen das entsprechende Gebiet.



Die nachfolgende Feldpostkorrespondenzkarte wurde am 10.10.1914 geschrieben.



Sie trägt den Absenderstempel eines Angehörigen des "FREIVILLIGEN MOTORFAHRER KORPS.
Handschriftlich ergänzt: zugeteilt d. AOK. 9.

Die Karte trägt keinen Feldpoststempel, der vermutlich dem Truppenteil noch nicht vorlag. Verschiedene Karten dieser Zeit tragen ebenfalls keinen Truppen bzw. Feldpoststempel. Die Karte war an einen Empfänger in Gaisfeld in der Steiermark gerichtet. Interessant ist auch die Angabe "Graz - Kuflacherbahn" in der Anschrift.

Gruß
Stempelede
Nach oben Nach unten
 

1. WK: Österreicher unter deutschem Kommando

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Feldpost :: 1. Weltkrieg-
Tauschen oder Kaufen