Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Satzbriefe
von gabi50 Gestern um 7:06 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 6:03 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von Markenfreund49 Gestern um 5:36 pm

» Matrix-Freistempeltyp gesucht.
von T1000er So Nov 18, 2018 10:12 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 18, 2018 10:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 So Nov 18, 2018 4:26 pm

» Laxenburg
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:38 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:27 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Sa Nov 17, 2018 8:20 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:32 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er Sa Nov 17, 2018 7:29 pm

» Ersatzstempel
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:03 pm

» Frage zu Markenheftchen
von fgoldie Fr Nov 16, 2018 2:09 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Do Nov 15, 2018 4:04 pm

» Bilderwettbewerb im November 2018
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:53 pm

» Landeck
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:40 pm

» Anlassbezogene Reco-Zettel
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:42 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:36 pm

» Paketmarken
von wilma Mo Nov 12, 2018 8:33 pm

» Briefmarken Set, Gedenkmarken Ausgabe 28. Juni 1917
von Zardoz Mo Nov 12, 2018 7:31 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 11, 2018 7:24 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 11, 2018 12:01 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von Rore Fr Nov 09, 2018 11:21 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr Nov 09, 2018 10:40 pm

» 10. Nov.2018 Thematik für Einsteiger und Interessierte
von gesi Fr Nov 09, 2018 8:46 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Fr Nov 09, 2018 6:20 am

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von wilma Di Nov 06, 2018 10:29 pm

» Lurgrotte
von gabi50 Di Nov 06, 2018 3:16 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:26 pm

» NEU: Sondermarke Weihnachten 2018 – Modern – Weihnachtsbaum
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:14 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Markenfreund49 So Nov 04, 2018 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Nov 04, 2018 9:29 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Nov 04, 2018 7:57 pm

» DP Camp Post
von Gerald So Nov 04, 2018 6:12 pm

» NEU: Sondermarke 800 Jahre Stift Schlägl
von Gerhard So Nov 04, 2018 4:47 pm

» Ostschlesien Abstimmungsgebiet 1920
von Gerhard So Nov 04, 2018 3:52 pm

» NEU: Sondermarke Wirtschaftsuniversität Wien – Bibliothek
von Gerhard Sa Nov 03, 2018 8:51 pm

» Großvaters exklusive Briefmarkensammlung
von Markenfreund49 Sa Nov 03, 2018 3:15 pm

» Luttenberg
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 5:06 pm

» Tausch Marken/Belege UNO Wien 1993 - 2004
von Bolle Fr Nov 02, 2018 3:26 pm

» Siegerbild im Oktober 2018
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 3:01 pm

» Briefmarken der Jahre 1950 - 1954
von Markenfreund49 Do Nov 01, 2018 8:38 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Okt 31, 2018 7:30 pm

» Ligist
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:26 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:18 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher Di Okt 30, 2018 6:52 pm

» Erkennung Riffelung auf Brief
von heuheu Di Okt 30, 2018 12:16 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Mo Okt 29, 2018 5:05 pm

» Sondermarke 300 Jahre Wiener Porzellan
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:56 pm

» Sondermarke 150 Jahre Kronprinz Rudolf-Bahn
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:54 pm

» Sondermarke Weststeiermark
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:52 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli So Okt 28, 2018 6:23 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 1:02 pm

» Luftschiff LZ-1- - Karte
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 11:48 am

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 9:17 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 6:24 am

» Liezen
von gabi50 Sa Okt 27, 2018 2:52 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 26, 2018 10:58 am

» Zollausschlußgebiete Jungholz und Kleinwalsertal
von giuseppeaqua Fr Okt 26, 2018 10:05 am

» Lichtenwald
von gabi50 Mi Okt 24, 2018 12:36 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Di Okt 23, 2018 9:37 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mo Okt 22, 2018 9:20 pm

» Leutschach
von gabi50 Mo Okt 22, 2018 2:24 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Okt 22, 2018 2:11 pm

» Schätzung dieser Briefmarken
von Kontrollratjunkie So Okt 21, 2018 8:42 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Okt 21, 2018 7:02 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1945-1949
von Markenfreund49 So Okt 21, 2018 5:27 pm

» Leutsch
von gabi50 Fr Okt 19, 2018 2:53 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Do Okt 18, 2018 7:32 pm

» Großtauschtag - 4812 Pinsdorf bei Gmunden am SAMSTAG 20.10.2018
von hugo1976 Do Okt 18, 2018 8:22 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von x9rf Di Okt 16, 2018 10:36 pm

» 30.11.-1.12.2018 NUMIPHIL Wien
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:28 pm

» 4. November 2018 Freilassing
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:23 pm

» 21. Oktober 2018 Sammlerbörse Schärding
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:20 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Mo Okt 15, 2018 11:13 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von Michaela Mo Okt 15, 2018 6:33 pm

» Leopoldsteinersee
von gabi50 Mo Okt 15, 2018 2:04 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Okt 15, 2018 11:05 am

» Sammlerpost
von wilma So Okt 14, 2018 8:53 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de So Okt 14, 2018 5:53 pm

» Aktuelles aus der Privatpostbranche
von Gerhard Fr Okt 12, 2018 7:16 pm

» Dinosaurier
von gabi50 Fr Okt 12, 2018 11:43 am

» Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von muesli Do Okt 11, 2018 10:50 pm

» Krems an der Donau
von Gerhard Do Okt 11, 2018 7:50 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma Do Okt 11, 2018 7:36 pm

» Lembach
von gabi50 Do Okt 11, 2018 2:28 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Markenfreund49 Mi Okt 10, 2018 8:56 pm

» Wer kennt diese Marke?
von kaiserschmidt Mi Okt 10, 2018 2:06 pm

» Leoben
von gabi50 Mo Okt 08, 2018 6:27 pm

» Jubiläumskarten Franz Joseph 1908/1914
von heuheu Mo Okt 08, 2018 2:15 pm

» Eine Frage zu einer Briefmarke
von kaiserschmidt So Okt 07, 2018 10:42 am

» Brief aus Russland nach Deutschland Mischfrankatur
von VirtualJack Sa Okt 06, 2018 10:27 pm

» Schönes Österreich
von wilma Sa Okt 06, 2018 7:15 pm

» Kirsten Lubach
von Gerhard Fr Okt 05, 2018 12:58 pm

» Industie und Gewerbe
von kaiserschmidt Do Okt 04, 2018 7:33 pm

» Stempelfrage "D" im Kreis Deutsches Reich?
von wilma Do Okt 04, 2018 6:42 pm

» Die Freimarkenausgabe 1861
von gabi50 Mi Okt 03, 2018 7:13 pm

» Siegerbild im September 2018
von Michaela Mo Okt 01, 2018 8:01 am

» Welcher Stempel bitte?
von x9rf Mo Okt 01, 2018 12:34 am


Teilen | 
 

 Private Briefumschläge Monarchie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Private Briefumschläge Monarchie   Fr Okt 30, 2015 10:38 am


Hallo Forumler,

da ich die privaten Briefumschläge nirgends einordnen konnte, eröffne ich dazu einen neuen thread.
Schneiderbauer führt hier vier Gruppen an:

- Umschläge, die zur Gänze im privaten Auftrag hergestellt wurden
- amtliche Umschläge mit Wertzudruck im privaten Auftrag
- Private Faltbriefe
- Anzeigen-Briefumschläge.



Umschlag der Firma Leopold Wallner mit Wertstempeleindruck 25 und 25 Heller, vorgesehen für den eingeschriebenen Auslandsbrief bis 20 Gramm.
Brief vom 5.12.13 nach Kopenhagen. Brief 25 Heller Reko 25 Heller.

Kaiserschmidt






Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Private Briefumschläge Monarchie    Sa Okt 31, 2015 12:11 am



Hallo Ingo,
ich ersuche um Nachsicht als Forumsneuling, dass ich diesen Briefumschlag an
Jaromir Ritter von Skoda beim Thema "Private Briefumschläge Monarchie"
einstellte.
x9rf


Zuletzt von x9rf am Sa Okt 31, 2015 10:14 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Sa Okt 31, 2015 2:58 am

Hallo x9rf,

die Überschrift lautet Privatganzsachen - Private Umschläge Monarchie. Das, was du zeigst, ist aber kerine Ganzsache, sondern ein mit einer Briefmarke frankierter Umschlag, zwar interessant, aber hier fehl am Platz.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Sa Nov 07, 2015 9:44 am


Hallo Forumler,




Ganzsachenumschlag mir Wertstempeleindruck 3 Heller für Drucksachen
Schneiderbauer Nr. 1

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Do Nov 12, 2015 1:57 pm


Hallo Forumler,



Ein Umschlag ohne Firmeneindruck

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   So Nov 15, 2015 4:10 pm

Hallo Forumler,

vom 1.1.1900 bis zum 15.1.1907 betrug das Porto für einen Brief bis 20 Gramm im Ortsverkehr 6 Heller. Private Briefumschläge mit diesem Wertstempeleindruck sind häufig zu finden.






Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Mo Nov 16, 2015 3:11 am

Hallo,

deinem recht allgemeinen Hinweis zu den orangenen 6-Heller-Umschlägen kann ich so nicht folgen. Es stimmt zwar, dass es nicht schwer ist, einen Umschlag mit diesem Wertstempel zu finden, es gibt da aber hinsichtlich der Häufigkeit einzelner Umschläge ganz erhebliche Unterschiede.

Den obersten Umschlag mit dem Absender Franz Wilhelm kann man unschwer bei Händlern oder z .B. bei Ebay erwerben, er ist häufig im Angebot. Ähnliches trifft auch auf den Umschlag von Joh. Weiss & Sohn zu, auch dieser ist öfter im Angebot. Umschläge, die im Kopf der Briefvorderseite die Zeile "Zur eigenhändigen Eröffnung" tragen, sind zwar grundsätzlich auch nicht selten, der gezeigte Adressat "C. Trau in Wien" ist mir aber bisher noch nicht zu Gesicht gekommen. Der unterste Umschlag schließlich von Jakob Ellbogen & Söhne ist der Kategorie Seltenheit zuzuordnen; weder mit diesem noch mit irgendeinem anderen Wertstempel ist mir in den letzten drei Jahrzehnten dieser Absender auf einem Ganzsachenumschlag zu Gesicht gekommen.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Do Nov 19, 2015 11:38 am


Hallo Forumler,

zunächst möchte ich mich bei Cantus für die Erläuterungen bedanken, seine Sammlungsweise unterscheidet sich gravierend von meiner.

Heute zeige ich einen weiteren sehr häufigen Wertstempeleindruck , möglicherweise sind einzelne Umschläge nicht oft zu finden.






Der Wertstempeleindruck von 10 Heller war für den Brief außerhalb des Ortsgebietes bis 20 Gramm gedacht.



Wurde der Umschlag eingeschrieben verschickt, mußte die Reko Gebühr zusätzlich angebracht werden. Diese betrug 25 Heller.


Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Do Nov 19, 2015 10:57 pm

Hallo kaiserschmidt,

unsere unterschiedliche Sichtweise kann mit kurzen Worten beschrieben werden. Du dokumentierst Portostufen und Postgeschichte unter anderem mit Ganzsachen, mich interessiert nur die Ganzsache und sonst nichts. Das passt nicht so recht zusammen, deshalb halte ich mich mit eigenen Bildbeiträgen hier vorläufig noch zurück.

Die Häufigkeit oder Seltenheit einzelner Umschläge lässt sich häufig nur sehr schwer bestimmen. Eines der umfangreichsten Archive in dieser Richtung dürfte sich wohl bei mir befinden; es umfasst vier große Kartons mit Fotokopien und eine umfangreiche Sammlung mit Originalen. Dabei unterscheide ich nicht nur nach Wertstempel oder Name des Absenders, sondern auch feine Vordruckunterschiede, Textvarianten usw. belegen unterschiedliche Auflagen, die sich oft anhand der Stempel zeitlich zuordnen lassen. Erst die jahrzehntelange Erfahrung beim Umgang mit den Ganzsachenumschlägen lässt mich Aussagen zur möglichen Seltenheit einzelner Exemplare machen. Aber auch diese Feststellungen sind grundsätzlich mit Vorsicht zu betrachten, gab es zwischenzeitlich doch ein bis zwei große Weltkriege, durch deren Auswirkungen mit Sicherheit Unmengen von auch österreichischen Ganzsachenumschlägen vernichtet worden sind.

Die von dir jetzt gezeigten Umschläge und Absender sind mir alle geläufig, nur der nach Nieder-Kreibitz gesandte Umschlag ist mir bisher nicht bekannt.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Sa Nov 28, 2015 9:56 pm

hallo Forumler,

weiter gehts mit dem Wertstempeleindruck der Ausgabe Kaiserkopf



Wertstempeleindruck 25 Heller - hier als Reko Gebühr verwendet, Zusatzfrankatur für den Ortsbriefbrief bis 20 Gramm 6 Heller



Wertstempeleindruck 10 Heller Zusatzfrankatur für Reko 25 Heller




Eindruck 25 Heller für den Auslandsbrief



Eindruck 10 + 25 Heller für den eingeschriebenen Inlandsbrief



Werteindruck 10 + 25 Heller für einen Postauftrag



Werteindruck 25 Heller und Zufrankatur 20 Heller für einen Brief über 20 Gramm



Werteindruck 5 Heller + 20 Heller für einen Auslandsbrief



Wertstempeleindruck auf einem amtlichen Umschlag.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Do Dez 17, 2015 8:15 pm


hallo Forumler,

noch einige Privatumschläge





Die 10 Hellermarke wurde mit 31.10.1908 ungültig, dieses Schicksal teilte auch der Wertstempeleindruck dieser Marke. Da dieser Umschlag - gestempelt am 11.12.1908 - eine portofreie Dienstsache darstellte, wurde er nur als Formular
benutzt.

Unternehmen, die regelmäßig Zeitschriften, periodische Nachrichten und ähnliches herausgaben, konnten auch Zeitungsmarken zum Versand gewissre
Drucksorten verwenden. Hier drei Beispiele.







Sehr eigenartig der Umschlag der Firma Schleich, daß dieser auch diese Begünstigung des Drucksachenversandes zu einer ermäßigten Gebühr in Anspruch nehmen konnte.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Di Feb 09, 2016 11:34 am


Hallo Forumler,

nach längerer Pause folgt die Ausgabe 1908



Drei Heller Inlandsdrucksache bis 50 Gramm



Drucksache 50-100 Gramm Inland



Brief Inland bis 20 Gramm - für die schwere Drucksache bestand zu wenig Verwendung, so wurde durch Zudruck von weiteren 5 Heller die Verwendung als Brief möglich - das ist meine Vermutug.



Victor Schmidt & Söhne - Brief über 20 Gramm 20 Heller Reko 25 Heller



Inlandsbrief bis 20 Gramm, ungebraucht mit Druckvermerk 71-1915



Auslandsbrief bis 20 Gramm



Reko 25 Heller Inlandsbrief bis 20 gramm 10 Heller



Rekobrief Inland - hier als Postauftrag nach Berlin



Rekobrief Ausland Brief 25 Heller Reko 25 Heller

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Mo Jun 13, 2016 2:17 pm


Hallo Forumler,



Privater Umschlag mit Wertstempeleindruck 25 Heller der Firma Löwith. Auch der Empfänger - eine Uhrenfabrik in der Schweiz - ist bereits vorgedruckt. Longines ist auch heute noch eine bekannte Marke.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   Mi Mai 30, 2018 10:03 am


Hallo Forumler,



Privater Umschlag der Firma Ignaz Steiner, K.u.K. Hofliefernat für Schuhe.
Der Brief wurde am 19.8.1909 von Wien nach Helsingfors in Rußland geschickt,
das Porto für Auslandsbriefe betrug damals 25 Heller.
Meine Privatganzsachen der Monarchie habe ich beim Dorotheum in Wien zur Versteigerung eingeliefert,
das ist nicht mein Sammelgebiet. Ich werde euch berichten, welches Ergebnis dabei herausgekommen ist.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Private Briefumschläge Monarchie   

Nach oben Nach unten
 

Private Briefumschläge Monarchie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Ganzsachen :: Österreich :: Privatganzsachen-
Tauschen oder Kaufen