Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von muesli Heute um 10:13 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Heute um 9:28 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Heute um 8:29 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Heute um 7:43 pm

» Mariazell
von gabi50 Heute um 1:28 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Heute um 11:47 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Heute um 11:38 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Gestern um 2:02 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Dez 11, 2018 11:23 pm

» Briefmarken geerbt.
von T1000er Di Dez 11, 2018 5:52 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Mo Dez 10, 2018 1:37 pm

» Maria Fieberbründl
von gabi50 Mo Dez 10, 2018 1:15 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Dikloster So Dez 09, 2018 10:28 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Berni17 So Dez 09, 2018 7:23 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 10:03 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 9:23 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:47 pm

» 3. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:18 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Sa Dez 08, 2018 3:25 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Dez 07, 2018 6:20 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von Markenfreund49 Fr Dez 07, 2018 6:34 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von miragenikita Do Dez 06, 2018 3:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Otto61 Do Dez 06, 2018 10:31 am

» Mariatrost
von gabi50 Di Dez 04, 2018 1:15 pm

» Merkwürdiges bei delcampe, Ebay & Co.
von muesli So Dez 02, 2018 8:09 pm

» Siegerbild im November 2018
von muesli So Dez 02, 2018 8:05 pm

» Mariagrün
von gabi50 So Dez 02, 2018 3:43 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher So Dez 02, 2018 1:51 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Sa Dez 01, 2018 10:01 pm

» Cuba Bogenmappe
von ma007 Sa Dez 01, 2018 12:54 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Fr Nov 30, 2018 8:31 pm

» Automatenmarke FRAMA
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 6:10 pm

» Satzbriefe
von Ausstellungsleiter Fr Nov 30, 2018 6:06 pm

» Schiffe im Stempel
von Cantus Fr Nov 30, 2018 5:23 pm

» Sondermarke (Block) 100. Jahre Flugpost
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 8:41 am

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von Gerhard Mi Nov 28, 2018 6:19 pm

» Marburg
von gabi50 Mi Nov 28, 2018 5:27 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela Mi Nov 28, 2018 7:02 am

» Weihnachten Österreich
von Michaela Mo Nov 26, 2018 6:44 pm

» Mahrenberg
von gabi50 So Nov 25, 2018 4:37 pm

» surinam
von Philip van Wegen-Wirth So Nov 25, 2018 1:19 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von eckenerecki Sa Nov 24, 2018 7:29 pm

» Frage zur Verwendung der Postleitzahl in Freistempel.
von T1000er Sa Nov 24, 2018 12:39 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr Nov 23, 2018 7:57 pm

» Zeppelin-Zeitungsauschnitt
von Polarfahrtsucher Fr Nov 23, 2018 7:04 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb November 2018
von Gerhard Fr Nov 23, 2018 6:42 pm

» Lilienfeld
von gabi50 Fr Nov 23, 2018 6:04 pm

» Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Fr Nov 23, 2018 8:44 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Nov 20, 2018 11:07 pm

» NEU: Weihnachten 2018 – Vintage – Mädchen mit Katze
von Gerhard Di Nov 20, 2018 5:55 pm

» NEU: Weihnachten 2018 Geburt Christi, Maria Rast
von Gerhard Di Nov 20, 2018 5:52 pm

» NEU: Weihnachten 2018 – 200 Jahre Stille Nacht
von Gerhard Di Nov 20, 2018 5:49 pm

» Matrix-Freistempeltyp gesucht.
von T1000er So Nov 18, 2018 10:12 pm

» Laxenburg
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:38 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:27 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Sa Nov 17, 2018 8:20 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:32 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er Sa Nov 17, 2018 7:29 pm

» Ersatzstempel
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:03 pm

» Frage zu Markenheftchen
von fgoldie Fr Nov 16, 2018 2:09 pm

» Landeck
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:40 pm

» Anlassbezogene Reco-Zettel
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:42 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:36 pm

» Paketmarken
von wilma Mo Nov 12, 2018 8:33 pm

» Briefmarken Set, Gedenkmarken Ausgabe 28. Juni 1917
von Zardoz Mo Nov 12, 2018 7:31 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 11, 2018 7:24 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 11, 2018 12:01 am

» 10. Nov.2018 Thematik für Einsteiger und Interessierte
von gesi Fr Nov 09, 2018 8:46 pm

» Lurgrotte
von gabi50 Di Nov 06, 2018 3:16 pm

» NEU: Sondermarke Weihnachten 2018 – Modern – Weihnachtsbaum
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:14 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Markenfreund49 So Nov 04, 2018 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Nov 04, 2018 9:29 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Nov 04, 2018 7:57 pm

» DP Camp Post
von Gerald So Nov 04, 2018 6:12 pm

» Sondermarke 800 Jahre Stift Schlägl
von Gerhard So Nov 04, 2018 4:47 pm

» Ostschlesien Abstimmungsgebiet 1920
von Gerhard So Nov 04, 2018 3:52 pm

» Sondermarke Wirtschaftsuniversität Wien – Bibliothek
von Gerhard Sa Nov 03, 2018 8:51 pm

» Großvaters exklusive Briefmarkensammlung
von Markenfreund49 Sa Nov 03, 2018 3:15 pm

» Luttenberg
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 5:06 pm

» Tausch Marken/Belege UNO Wien 1993 - 2004
von Bolle Fr Nov 02, 2018 3:26 pm

» Siegerbild im Oktober 2018
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 3:01 pm

» Briefmarken der Jahre 1950 - 1954
von Markenfreund49 Do Nov 01, 2018 8:38 am

» Ligist
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:26 pm

» Erkennung Riffelung auf Brief
von heuheu Di Okt 30, 2018 12:16 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Mo Okt 29, 2018 5:05 pm

» Sondermarke 300 Jahre Wiener Porzellan
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:56 pm

» Sondermarke 150 Jahre Kronprinz Rudolf-Bahn
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:54 pm

» Sondermarke Weststeiermark
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:52 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli So Okt 28, 2018 6:23 pm

» Luftschiff LZ-1- - Karte
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 11:48 am

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 9:17 am

» Liezen
von gabi50 Sa Okt 27, 2018 2:52 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 26, 2018 10:58 am

» Zollausschlußgebiete Jungholz und Kleinwalsertal
von giuseppeaqua Fr Okt 26, 2018 10:05 am

» Lichtenwald
von gabi50 Mi Okt 24, 2018 12:36 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mo Okt 22, 2018 9:20 pm

» Leutschach
von gabi50 Mo Okt 22, 2018 2:24 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Okt 22, 2018 2:11 pm

» Schätzung dieser Briefmarken
von Kontrollratjunkie So Okt 21, 2018 8:42 pm


Teilen | 
 

 Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Sa Feb 24, 2018 6:50 pm

@Gerhard schrieb:
Ein Spezieller Tarif wurde vom 1.7.1876 bis 30.6.1971 für eine Beförderung bis zu 30km Luftlinie von Postamt zu Postamt angewandt. Diese Regelung galt nur zwischen der Schweiz, Lichtenstein (bis 1922), Deutschland, Österreich und Frankreich, Die Posthalter hatten eine Liste der im Grenzkreis liegenden Ortschaften zu beachten. Diese Taxermässigung im Grenzverkehr tritt nur bei Briefpost ein. Diese Briefe tragen üblicherweise den Stempel RL (Rayon Limitrophe = Grenzrayon. Es sind aber durchaus auch Briefe mit diesem verminderten Grenztarif bekannt, welche nicht mit dem Sempel RL gekennzeichnet wurden.
Hallo Gerhard und Sammlerfreunde,

diesen Tarif gab es bis zum 28.02.1982!!! Ab 01.03.1982 war das CEPT Porto für europäische Länder gültig.

In der 2. Republik wurde nach den Kriegswirren dieser Tarif ab 01.07.1951 (lt. Kotal & Rose - bei Kainbacher habe ich nichts gefunden) wieder eingeführt.

Belege aus der 2. Republik sind selten. 4 Stück habe ich vor kurzem kaufen können,
2 Stück stelle ich hier mal vor:

Brief vom 05.04.1954 in die Schweiz - 1,80 Schilling
Portogebühr vom 01.09.1951 - 31.01.1960


Brief vom 09.11.1960 nach Lichtenstein - 2,30 Schilling
Portogebühr vom 01.02.1960 - 31.12.1966

Viele Grüße, Wilma


Zuletzt von Gerhard am Do März 08, 2018 9:03 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Jahreszahl)
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Mo Feb 26, 2018 2:46 pm


Hallo Forumler,



den Grenzverkehr in die Schweiz hat es nicht nur von Vorarlberg aus gegeben, sondern auch
von Tirol aus. Wer schon mal über Österreich nach St. Moritz gefahren ist, kennt diese Strecke.
Sie führt den Inn entlang von Landeck über Pfunds, Nauders usw. ins Engadin.
Ich zeige heir einen Brief vom 9.11.1905 von Nauders nach Tarasp in der Schweiz, es galt der
Inlandstarif. Belege dieser Art sind selten.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Mo Feb 26, 2018 2:58 pm


Hallo Forumler,



das Buch zum Thema stammt von Emil Rose - er ist der Fachmann für den Grenzverkehr
in Österreich.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Taxermässigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Do März 08, 2018 7:32 pm

@kaiserschmidt schrieb:
das Buch zum Thema stammt von Emil Rose - er ist der Fachmann für den Grenzverkehr in Österreich.

Hallo Reinhard,
dieses Buch ist seit 4 Wochen in meinem Besitz.

Hier die beiden weiteren Belege:

Recobrief vom 11.09.1961 von Feldkirch, Vorarlberg nach Lichtenstein
Gesamtfranktur 5,70 Schilling
Recogebühr 3,40 vom 01.09.1951 - 31.12.1966
vergünstigte Brieffrankatur 2,30 vom 01.02.1960 - 31.12.1966


Brief vom 09.11.1960 von Feldkirch, Vorarlberg nach Lichtenstein
vergünstigte Brieffrankatur 2,30 vom 01.02.1960 - 31.12.1966

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Fr März 09, 2018 12:17 am

Liebe Wilma, hallo Sammlerfreunde,

@wilma schrieb:

diesen Tarif gab es bis zum 28.02.1982!!! Ab 01.03.1982 war das CEPT Porto für europäische Länder gültig.



25.8.79, Einzelfrankatur "Schönes Österreich", 3 Schilling, ermäßigtes Porto für den Grenzverkehr, (Ansichts-)Postkarte von Dornbirn nach Altstätten (Schweiz).
Ich habe diese Karte schon einige Zeit für mein Exponat vorbereitet, bin aber im Zweifel ob sie auch dafür geeignet ist. Eigentlich ein seltenes Stück und dem Anschein nach aus dem Bedarf, aber leider keine Hinweise auf eine Ankunft und ich weiß auch nicht, ob zu dieser Zeit nicht eine Gebühr für Postlagernd in der Schweiz fällig gewesen wäre.
Was meint ihr?

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   So März 18, 2018 8:37 pm

Hallo Gerhard,

es ist zum "Haareraufen", da hast du eine absolut seltene Frankatur und dann steht "postlagernd" drauf. Ohne dieses störende "postlagernd" wäre deine Karte ein toller Beleg, der sofort in die Ausstellungssammlung MUSS.

Ich habe ein paar Bautenbelege von Weltenbummlern mit "postlagernd" Adressen aus ähnlichem Zeitraum, da wurde in der Landeswährung die Postlagergebühr eingehoben. Ich bezweifle aber stark, dass die Schweiz im August 1979 Postlagergebühren eingehoben hat. Vielleicht meldet sich ja noch ein Schweizer Postgeschichtler...


Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Mo März 19, 2018 2:18 pm


Hallo Gerhard,

nach einem längeren Aufenthalt mit Sand, Sonne und Meer melde ich mich wieder zurück.

Ich habe viele Taxbelege aus der Schweiz, ich möchte ausschließen, daß die Postlagergebühr
mittels Nachmarken eingehoben wurden. Wenn es eine Postlagergebühr gab, was ich vermute, wurde diese bar eingehoben.

Reinhard

Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Mo März 19, 2018 4:41 pm

@kaiserschmidt schrieb:

nach einem längeren Aufenthalt mit Sand, Sonne und Meer melde ich mich wieder zurück.

Hallo Reinhard,

ja, wir hatten dich schon vermisst, willkommen zurück.

Danke für die Information zu der Postlagergebühr der Grenzverkehr-Karte. Mir erscheint ja auch der Text der Karte doch als glaubwürdige Bedarfsverwendung.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Mi Apr 11, 2018 10:00 am


Hallo Forumler,



Postkarte 6 Pfennig von Rankweil 31.8.1942 nach Grabs bei Buchs.Handschriftlich Grenzverkehr
Wehrmachtszensur.
Diese Karte ist bei Emil Rose abgebildet.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Fr Apr 20, 2018 10:02 am


Hallo Forumler,



Ein Expressbrief im Grenzverkehr. Brief 24 Groschen Zustellung durch Eilboten 80 Groschen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
dicampi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Schade   Sa Mai 05, 2018 10:38 am

Schade, dass es keine Möglichkeit gibt (für mich), auf Beiträge zu antworten und diese zu zitieren. Danke, wollte ich sagen, für den Beleg zu 2,30 ab 1960 für den Grenzverkehr Schweiz - Österreich, eine Wertstufe, die in der Hälfte der Quellen mit 2,20 angegeben wird, zur anderen Hälfte mit 2,30. Damit wäre das für mich auch geklärt.
Nach oben Nach unten
dicampi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Mi Jun 06, 2018 11:00 pm

Guten Abend!

Kann mir bitte jemand sagen, wie hoch das Karten-Porto im RL ab 1.2.1960 und ab 1.1.1964 war? ANK sagt 1,10, MICHEL sagt 1,40. Danke.
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Sa Jun 09, 2018 9:24 pm

@dicampi schrieb:
Kann mir bitte jemand sagen, wie hoch das Karten-Porto im RL ab 1.2.1960 und ab 1.1.1964 war? ANK sagt 1,10, MICHEL sagt 1,40. Danke.

Hallo decampi,

das Kartenporto für 1,10 Schilling ging vom 01.09.1951 - 31.01.1960
und Kartenporto für 1,40 Schilling ging vom 01.02.1960 - 31.12.1966

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   Di Jun 12, 2018 10:28 am


Hallo Forumler,



Karte vom 5.12.1930 von Feldkirch nach St. Margarethen in der Schweiz.
Das Porto hätte nur 16 Groschen betragen. RL Stempel rechts oben.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon   

Nach oben Nach unten
 

Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen