Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Gestern um 10:07 pm

» ABC Postkarten 1890-1900 der Zeitschrift Glühlichter
von Hofetob Gestern um 9:38 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 8:18 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 8:12 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:07 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:01 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jan 20, 2018 7:34 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Jan 20, 2018 6:49 pm

» Gleisdorf
von gabi50 Sa Jan 20, 2018 6:36 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Cantus Sa Jan 20, 2018 5:34 am

» NEU: Sondermarke Jan Davidsz. de Heem – Stillleben
von Gerhard Fr Jan 19, 2018 11:10 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Fr Jan 19, 2018 7:58 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr Jan 19, 2018 6:22 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Fr Jan 19, 2018 5:59 pm

» NEU: Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Do Jan 18, 2018 11:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Do Jan 18, 2018 7:58 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Do Jan 18, 2018 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Do Jan 18, 2018 4:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

» NEU: Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:23 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Mi Jan 17, 2018 2:08 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:39 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm

» Spezialitäten der Landschaftserie 1945
von Rein So Jan 14, 2018 7:13 pm

» Christkindl Stempel
von wilma So Jan 14, 2018 7:10 pm

» Feuerwehr als Stempelmotiv
von Gerhard So Jan 14, 2018 5:40 pm

» Gams bei Stainz
von gabi50 So Jan 14, 2018 3:39 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:35 pm

» Gams bei Hieflau
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:08 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:52 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:43 pm

» Gaishorn
von gabi50 Di Jan 09, 2018 4:47 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

» Hilfe - WIPA 1933
von muesli Mo Jan 08, 2018 10:16 pm

» Fürstenfeld
von gabi50 So Jan 07, 2018 2:33 pm

» Volkstrachten mit Aufdruck Hakenkreuz und Wertangabe RPfg
von franz1964 So Jan 07, 2018 10:23 am

» Schweiz MiNr 1 ???
von balf_de Sa Jan 06, 2018 1:55 pm

» Bogenrandsignaturen DDR
von versandhandel-der-born Fr Jan 05, 2018 4:57 pm

» Frohnleiten
von gabi50 Do Jan 04, 2018 8:04 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 03, 2018 10:58 pm

» Fernitz
von gabi50 Mi Jan 03, 2018 5:20 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von kaiserschmidt Mi Jan 03, 2018 10:53 am

» Großtauschtag 4. Februar 2018 Attnang-Puchheim
von Gerhard Di Jan 02, 2018 4:06 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von x9rf Di Jan 02, 2018 10:50 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mo Jan 01, 2018 5:14 pm

» Siegerbild im Dezember 2017
von gabi50 Mo Jan 01, 2018 1:12 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von kaiserschmidt Mo Jan 01, 2018 1:02 pm

» Friedberg
von gabi50 So Dez 31, 2017 4:17 pm

» Handbuch "Rainer" und "Müller" gesucht!
von adilac So Dez 31, 2017 10:29 am

» Kommen Sie mit nach Ambunti in die Sepik-Provinz ?
von Rabaul So Dez 31, 2017 8:11 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Sa Dez 30, 2017 10:10 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 6:18 pm

» Frein bei Mürzsteg
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 5:29 pm

» Marke aus Argentinien
von gabi50 Fr Dez 29, 2017 6:33 pm

» Legendäre Sammlung
von Gerhard Fr Dez 29, 2017 4:43 pm

» Frauheim bei Kranichfeld
von gabi50 Do Dez 28, 2017 4:57 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Dez 27, 2017 11:46 pm

» Alte Briefmarkensammlung - Wie am besten verkaufen
von Markenfreund49 Mi Dez 27, 2017 5:52 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 4:42 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 2:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Jänner 2018 
von Michaela Di Dez 26, 2017 8:04 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von kaiserschmidt Mo Dez 25, 2017 5:32 pm

» Sondermarke „Steyr Typ 50 - Baby“
von Gerhard Mo Dez 25, 2017 4:42 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de So Dez 24, 2017 4:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter So Dez 24, 2017 8:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:14 pm

» Frauenberg bei Ardning
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:04 pm

» Weihnachtspost 2017
von Michaela Sa Dez 23, 2017 8:17 am

» Dispenser Rollenmarke
von Markenfreund49 Fr Dez 22, 2017 8:53 pm

» Sondermarke „Bugholzmöbel – Michael Thonet“
von Gerhard Fr Dez 22, 2017 6:00 pm

» Frauenberg bei Bruck
von gabi50 Fr Dez 22, 2017 5:16 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Fr Dez 22, 2017 11:12 am

» Feldpost II Weltkrieg Belege
von kaiserschmidt Do Dez 21, 2017 11:45 am

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 9:53 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 20, 2017 8:20 pm

» Sondermarke „Wiener Tuba“, Serie „Musikinstrumente“
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 6:42 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Di Dez 19, 2017 1:09 pm

» Fohnsdorf
von gabi50 Mo Dez 18, 2017 8:06 pm

» Weinpaket
von Gerhard Mo Dez 18, 2017 7:22 pm

» SBZ Stadt Berlin 2 wbzs
von Angus3 Mo Dez 18, 2017 6:55 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von kaiserschmidt Mo Dez 18, 2017 5:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 17, 2017 7:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von Michaela So Dez 17, 2017 8:19 am

» Fladnitz
von gabi50 Fr Dez 15, 2017 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Fr Dez 15, 2017 11:04 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Dez 15, 2017 6:47 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de Fr Dez 15, 2017 5:22 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von wilma Do Dez 14, 2017 8:58 pm

» Fieberbründl
von gabi50 Do Dez 14, 2017 8:16 pm


Teilen | 
 

 Die neue Lust am Liebesbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Die neue Lust am Liebesbrief   Di Jun 17, 2008 8:27 am

Geschätzt bei jungen Paaren, missbraucht von Neonazis: Die selbst gestaltete Briefmarke soll den Deutschen die Freude am Schreiben wiederbringen
Ein Kinderbild von Adolf Hitler haben sie noch gefunden. Aber Rudolf Heß ist den Postbeamten durchgerutscht. 20 Briefumschläge mit dem Foto des verurteilten Kriegsverbrechers und Hitler-Stellvertreters schickte die Post einem ungenannten Auftraggeber. Der hatte die Post genarrt und ihr Angebot "Plusbrief Individuell" zur Propaganda missbraucht. Peinliche Pannen wie diese sollen nun nicht mehr vorkommen, verspricht die Post.

Rund ein Dutzend Beschäftigte prüften jetzt noch genauer, was die Kunden ihnen als Briefmarke abkaufen wollen, beteuert ein Post-Sprecher. Jeder Briefeschreiber kann hier sein eigenes Porto gestalten. "Dabei ist uns zum Beispiel das Kinderfoto von Hitler aufgefallen. Aber wir wissen auch, dass es keine hundertprozentige Kontrolle und Sicherheit gibt", sagt der Sprecher. Dass die Heß-Briefmarke durchkam, sei höchst bedauerlich, aber ein Einzelfall. "Unser Filter wird immer präziser", macht der Sprecher sich und den Post-Kollegen Mut. Die Zahl der dafür abgestellten Mitarbeiter sei angemessen, um "das Gröbste zu verhindern".

Ihr Angebot an Privatkunden und kleine Gewerbetreibende bewirbt die Post auch mit TV-Spots. Die Preise beginnen für Kleinserien von 20 Stück bei rund 36 Euro für Briefkuverts mit individueller Gestaltung sowie Briefporto. Bei größeren Stückzahlen sinkt der Preis deutlich: 1000 Stück kosten noch 41 Cent je Umschlag, bei 10 000 Stück sind es 17 Cent.

Zahlen über den Erfolg der Aktion nennt die Post nicht. Der Konzern verdiene jedoch an dem Angebot, heißt es. Besonders häufig gehen diese Wünsche bei der Post ein: Hochzeiten werden gerne als Anlass genutzt, um Einladungen mit Bild des Brautpaares an die Gäste zu verschicken. Auch beliebt ist die Briefmarke von Eltern, die wenige Stunden nach der Geburt müde lächelnd Tochter oder Sohn auf dem Arm halten und dies nun per Post mitteilen wollen.

Oft sind Gefühle ein Anlass. "Dem Partner Briefe mit dem gemeinsamen Bild zu schicken, lässt die Tradition des Liebesbriefe Schreibens wieder aufflammen", nennt der Post-Sprecher einen weiteren Favoriten. Kleine Geschäfte wiederum machen per individueller Briefmarke mit einem Firmenbild auf sich aufmerksam. Sie hoffen, dadurch aus dem Berg der täglichen Werbepost herauszuragen.

Politische Aussagen sind für die Post tabu, ebenso Pornografie oder Gewaltverherrlichung. Immer ist es aber Auslegung, was die Prüfer durchlassen. "Bei einem Foto von einem nackten Baby fragen wir die Eltern schon einmal, ob nicht ein Foto im Strampler die bessere Wahl ist", sagt der Post-Sprecher. Die Sorge ist groß, dass solch ein Bild in der Szene der Pädophilen missbraucht werden könnte. Ohnehin fragt die Post jeden Kunden, ob er das Recht am Briefmarken-Bild besitzt. Alles kann abgelehnt werden, auch ohne Begründung.

Das Ganze funktioniert nach Post-Angaben recht einfach: Über die Internetseite www.plusbrief-individuell.de wählen Kunden ihre Briefumschläge zusammen mit dem notwendigen Porto aus. Danach lädt der Kunde sein Wunschbild auf die Internetseite und setzt es in die Briefmarke ein. Ebenso funktioniert die Gestaltung der oberen linken Fläche auf dem Briefkuvert. Das Angebot gibt es ausschließlich über das Internet. Sechs Tage später, verspricht die Post, kommen die Umschläge ins Haus.

Leicht skeptisch schauen Briefmarkensammler auf die Neuerung. "Die Sammler müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie dieses Sammelgebiet nie komplett haben können", sagt Dieter Hartig, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Philatelisten. Einen Trost haben sie: Schließlich handele es sich dabei gar nicht um Briefmarken im engeren Sinne. "Was da auf den Briefen aufgedruckt ist, nennen wir einen Wertzeicheneindruck", sagt Hartig. Was fehlt, ist der Zusatz "Deutschland" auf der Marke, womit erst ein echtes Postwertzeichen daraus würde. Im Ausland gebe es derlei schon längst. Ein wirkliches Ärgernis sei der individuelle Brief nicht, sagt der Sammlerpräsident.

Schließlich ist auch ihm die Zukunft des Briefs ein Anliegen. Die Menge an Briefen sinkt jedes Jahr. E-Mails oder SMS-Nachrichten machen dem Brief Konkurrenz. Knapp 21 Milliarden Briefe hat die Deutsche Post 2007 zugestellt, darunter 1,3 Milliarden von Privatkunden. "Wir wollen die Postdienstleistungen durch elektronische Medien aufpäppeln, damit wieder mehr private Briefe geschrieben werden", sagt der Post-Sprecher.

Für manchen Briefeschreiber mag es ein erhabenes Gefühl sein, mit dem Bundespräsidenten oder mit Papst Benedikt XVI. in einer Reihe zu stehen: Nur sie haben persönliche Briefmarken der Post bekommen. Lebende Personen dürfen nämlich nicht auf Postwertzeichen verewigt werden, schreibt das zuständige Bundesfinanzministerium vor. Der Bundespräsident sowie der Papst bilden die Ausnahme.

Die Prüfung, was die Post als Motiv für neue Briefmarken nehmen darf, ist ungleich komplexer als beim Internet-Angebot. Ein Beirat im Finanzministerium entscheidet darüber. Dort sind nahezu alle gesellschaftlichen Gruppen vertreten. Der Proporz aus Politik, Kirche und Gesellschaft soll gewahrt bleiben.

Der Aufwand hat aber auch sein Gutes: Höchst peinliche Briefmarken bleiben der Post erspart.
welt.de

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
 

Die neue Lust am Liebesbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: News/Schlagzeilen-
Tauschen oder Kaufen