Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Stockflecken....ein Versuch....  Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Heute um 2:27 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Heute um 10:38 am

» Österreich 1925 - 1938
von Paul S. Gestern um 10:20 pm

» Flugpost nach Österreich
von gabi50 Gestern um 3:34 pm

» St. Kathrein am Hauenstein
von gabi50 Gestern um 3:20 pm

» Bildpostkarten 1. Republik / Wertzeichen Doppeladler
von Gerhard Gestern um 12:55 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von Gerhard Mo Jan 27, 2020 9:14 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Mo Jan 27, 2020 4:53 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Mo Jan 27, 2020 1:14 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Mo Jan 27, 2020 11:03 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von muesli So Jan 26, 2020 9:56 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jan 26, 2020 12:15 am

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Sa Jan 25, 2020 8:55 pm

» St. Margarethen an der Pössnitz
von gabi50 Sa Jan 25, 2020 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2020
von Michaela Fr Jan 24, 2020 9:01 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Berni17 Do Jan 23, 2020 10:41 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jan 23, 2020 10:04 pm

» 1. März - Großtauschtag St.Pölten
von Gerhard Do Jan 23, 2020 7:30 pm

» Ankündigung Philatelietage Februar 2020
von Gerhard Do Jan 23, 2020 7:21 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Paul S. Do Jan 23, 2020 3:27 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Do Jan 23, 2020 11:33 am

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Mi Jan 22, 2020 8:19 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Jan 22, 2020 8:12 pm

» Tiere als Stempelmotiv
von Gerhard Mi Jan 22, 2020 7:01 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von gabi50 Di Jan 21, 2020 9:44 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Di Jan 21, 2020 8:17 pm

» Österr. NEU: Sondermarkenausgabe ROTE NASEN Clowndoctors
von Gerhard Di Jan 21, 2020 4:54 pm

» St. Georgen an der Pössnitz
von gabi50 Mo Jan 20, 2020 2:28 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Jan 19, 2020 6:17 pm

» Saarland 1950,Mi#298 forged?
von george61 So Jan 19, 2020 5:16 pm

» Bayern 1849
von Oldiefan So Jan 19, 2020 2:26 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von Paul S. So Jan 19, 2020 12:56 pm

» Stempel Vaduz auf Österreichische Zeitungsstempelmarke?
von muesli Sa Jan 18, 2020 10:57 pm

» Telefonsprechkarten - Ganzsachen
von Paul S. Sa Jan 18, 2020 10:22 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Paul S. Sa Jan 18, 2020 6:56 pm

» Stamps from Poland
von butek Fr Jan 17, 2020 2:12 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Fr Jan 17, 2020 1:21 am

» Österr. NEU: Sondermarke Zukunft kaufen!? – Konsum-Monster
von Gerhard Fr Jan 17, 2020 12:07 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2020
von Michaela Do Jan 16, 2020 10:33 am

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Gerhard Mi Jan 15, 2020 5:19 pm

» Bezirkshandstempel SBZ Allgemeine Ausgaben
von Kontrollratjunkie Di Jan 14, 2020 11:38 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Jänner 2020
von Otto61 Di Jan 14, 2020 6:07 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Di Jan 14, 2020 12:23 pm

» St. Georgen an der Stiefing
von gabi50 Di Jan 14, 2020 11:02 am

» postlagernd
von wilma Mo Jan 13, 2020 8:19 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jan 12, 2020 12:56 am

» ZeitungsstempelmarkeZinnoberoter Merkur
von zoranio Sa Jan 11, 2020 11:00 pm

» St. Gallen
von gabi50 Fr Jan 10, 2020 11:56 am

» Südamerikafahrten LZ 127 1932
von Gerhard Fr Jan 10, 2020 12:31 am

» Philatelietag Poysdorf
von Gerhard Do Jan 09, 2020 4:44 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Mi Jan 08, 2020 7:56 pm

» Österr. NEU: Sondermarkenausgabe Autos, Laurin & Klement Typ A
von Gerhard Mi Jan 08, 2020 12:04 pm

» Westsachsen Mi#117A?BXb
von george61 Di Jan 07, 2020 12:55 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Mo Jan 06, 2020 7:04 pm

» Damenbriefe
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:51 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:31 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Jan 06, 2020 4:44 pm

» St. Andrä
von gabi50 Mo Jan 06, 2020 4:17 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter Mo Jan 06, 2020 10:42 am

» Marke ohne Wertangabe
von Gerhard Mo Jan 06, 2020 12:07 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard So Jan 05, 2020 11:44 pm

» Unsere Weihnachtspost 2019
von wilma So Jan 05, 2020 8:11 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von wilma So Jan 05, 2020 7:41 pm

» Komponisten
von Gerhard So Jan 05, 2020 6:35 pm

» Satzbriefe
von gabi50 So Jan 05, 2020 5:13 pm

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Sa Jan 04, 2020 7:32 pm

» Flugpost aus Asien
von Gerhard Sa Jan 04, 2020 7:24 pm

» Steinhaus am Semmering
von gabi50 Sa Jan 04, 2020 6:06 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Sa Jan 04, 2020 12:24 am

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 04, 2020 12:17 am

» 2.2.2020 Großtauschtag Attnang-Puchheim
von Gerhard Fr Jan 03, 2020 11:15 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Fr Jan 03, 2020 2:20 pm

» Zeitungsstempelmarken
von muesli Mi Jan 01, 2020 10:45 pm

» Porzellan Briefmarke
von wilma Mi Jan 01, 2020 8:48 pm

» Siegerbild Jänner 2020
von Michaela Mi Jan 01, 2020 1:23 pm

» Briefmarken-Kalender 2019
von Michaela Di Dez 31, 2019 3:01 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Mo Dez 30, 2019 8:19 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Sa Dez 28, 2019 6:47 pm

» Jahresgebühr
von wilma Sa Dez 28, 2019 6:28 pm

» Steinbrück
von gabi50 Sa Dez 28, 2019 3:50 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von gabi50 Sa Dez 28, 2019 3:42 pm

» Automatenmarken mit sehr schwachem Gummi - Ist es normal?
von wilma Do Dez 26, 2019 8:25 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Do Dez 26, 2019 7:40 pm

» Marken Paraguay Wert?
von Gerhard Do Dez 26, 2019 12:36 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Di Dez 24, 2019 3:38 pm

» Ankündigung Philatelietage Jänner 2020
von Gerhard Mo Dez 23, 2019 5:10 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von sammlermax Mo Dez 23, 2019 9:20 am

» Versch. Ansichtskarten
von Cantus Mo Dez 23, 2019 2:49 am

» Schleswig Mi#26b
von george61 So Dez 22, 2019 6:16 am

» Schleswig Mi#24II Plattenfehler
von george61 So Dez 22, 2019 5:56 am

» Steinach-Irdning
von gabi50 Sa Dez 21, 2019 1:38 pm

» Briefe aus Übersee
von wilma Fr Dez 20, 2019 6:03 pm

» Portoerhöhung ab April 2020
von wilma Fr Dez 20, 2019 5:51 pm

» Stanz im Mürztal
von gabi50 Di Dez 17, 2019 1:51 pm

» Niederländisch Indien - Ganzsachen / Umschläge
von Cantus Di Dez 17, 2019 1:59 am

» Kann jemand zu dieser Marke etwas sagen?
von andi64 Mo Dez 16, 2019 7:53 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Dezember 2019
von Michaela Mo Dez 16, 2019 10:30 am

» Wer kennt diese Briefmarken?
von Kathie123 Mo Dez 16, 2019 10:25 am


Teilen
 

 Stockflecken....ein Versuch....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


Stockflecken....ein Versuch....  Empty
BeitragThema: Stockflecken....ein Versuch....    Stockflecken....ein Versuch....  EmptySa Nov 23, 2019 11:43 am

Liebe Forumgemeinde!

Möchte euch einen Beitrag aus den ehemaligen Forum briefo.com vom August 2005 eines ehemaligen Sammlerfreundes (hat sein Hobby vor Jahren aufgegeben) nicht vorenthalten.
Inhaltlich geht es darum wie man solche Stockflecken entfernen kann und ob es Sinn macht dies durchzuführen.

Im Handel gibt es sogn. "Stockfleckenentferner" zu kaufen...mal schauen, wie das Zeug wirkt und das Ergebnis ausschaut?

Bevor Ihr diese Methode bei Euren Marken anwenden wollt, noch ein paar Hinweise.

1. Ich kenne die Zusammensetzung der Lösungen nicht, es spricht jedoch einiges dafür, daß es sich bei Lösung 1 um eine verdünnte Permanganat-Lösung, bei Lösung 2 um eine Thiosulfat-Lösung handelt. Also eine simple Redox-Reaktion wie man sie in der Chemie bei manchen Titrationsexperimenten anwendet. Die Lösungen könnt Ihr Euch im Prinzip auch selbst billig herstellen und einen Versuch wagen (aber Vorsicht....das ist nur eine Vermutung, ich hab´ meine Chemikalien gerade nicht zur Hand...vielleicht ist in Lösung 2 noch etwas anderes drinnen).

Wie dem auch sei: Wenn die Sache auf diesem Prinzip beruht, werden damit Farbstoffe oxidiert! D.h. es ist potentiell gefährlich für die Farben Eurer Marken!. Siehe auch das Endergebnis!

2. Insbesondere dem Gummi ist Aufmerksamkeit zu widmen. Für "echte" Gummierung gibt es Lösungsmittel, welche vorher verwendet werden sollten. Bei der Gummierung der alten Marken wurde jedoch eine "Tierleim-Mischung" aufgetragen, welche mit diesen kommerziellen Gummilösern nicht abgewaschen werden kann. D.h. nach dem Wässern habt Ihr vielleicht ein echt massives Problem, wenn noch geringe Gummierungsreste an der Marke waren. Das Zeug klebt wie Kinderrotz und ist äußerst schwer zu entfernen (in dem Zusammenhang wäre ein Tip von Euch interessant), bzw. wird nur sehr langsam wieder trocken.

So und hier stelle ich Euch das zitternde Versuchskarnikel vor....eine leicht stockfleckige 30 Cent aus L&V.

Stockflecken....ein Versuch....  Verona10

Stockflecken....ein Versuch....  Stockf10

Stockflecken....ein Versuch....  Stockf11

Stockflecken....ein Versuch....  Stockf12

Stockflecken....ein Versuch....  Stockf13

Wie Ihr sehen könnt, ist auch diese Behandlung kein Wundermittel. Das Ergebnis kann sich zwar sehen lassen, aber die Druckfarbe scheint auch darunter zu leiden.

Es bleibt also Euch überlassen zu entscheiden, welche Knochen ihr retten wollt und wo es (in den meisten Fällen) wohl besser wäre, die Marke so zu belassen, wie ihr sie bekommen habt.

Ihr solltet Euch auch über die Sorte Papier Gewissheit verschafft haben. Verwendet möglichst immer kaltes, nie warmes, oder gar heißes Wasser. Bei einigen relativ seltenen 1850/54er Marken kommt das sogn. gerippte Papier vor, welches durch zu warmes Wasser sein Merkmal verlieren kann.

Ein weiterer Versuch erfolgte von Jantschi:

Hier sein Beitrag:

also Hier ist ein Test mit 30% Wasserstoffperoxyd-Lösung
3 Minuten Bad mit kaltem klaren Wasser gut gespült
Erfolg: fast nichts

Stockflecken....ein Versuch....  15_c10

Der Druckfarbe hat es zumindest nicht geschadet  Very Happy

Asmodeus hat damals zu diesen Thema noch folgende Tipp angeführt:

Zu Stockflecken: generell muß man sicher sein, das der Stockfleck nicht mehr "aktiv" ist- sprich: nicht zu frisch. Er kann andere Marken infizieren.
Schaut mal in das "Kleine Lexikon der Philatelie" von Ulrich Häger- dort werden auch andere Chemikalien genannt.

Und Hi schrieb dazu noch folgendes:

Da die Stockflecken Pilze oder Pilzsporen sein sollen oder sind müssten alle Chemikalien die unter dem Sammelbegriff
Fungizide bekannt sind die Pilze abtöten,aber auch das Wasserstoffperoxyd ist ein sehr wirksames Entkeimungsmittel
das die Pilze und deren Sporen sicher vernichtet,und es verändert die Druckfarbe augenscheinlich nicht (siehe Test)
kurz durchtränken müßte reichen.

PS: wirkt auch super gegen Schimmelbefall an Mauerwerk

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Stockflecken....ein Versuch....  Empty
BeitragThema: Re: Stockflecken....ein Versuch....    Stockflecken....ein Versuch....  EmptySa Nov 23, 2019 5:13 pm

Lieber Bernhard!
Danke für das Einstellen dieses höchst interessanten und lehrreichen Beitrages.

Also ich wäre mit dem Ergebnis gar nicht zufrieden. Ich meine, diese Art der Behandlung ist für klassische Marken ungeeignet, außer man legt auf die Farben keinen Wert, was ich mir bei ernsthaften Sammelns dieser Materie nicht vorstellen kann.

Die Frage: wie behandelt man Stücke mit der Tierleim(Knochenleim)-anhaftung?
Ich würde hierzu Fachleute, bzw. Restauratoren des Kunstgewerbes kontaktieren, denn vor allem bei alten Stücken der religiösen Volkskunst, ect. wird man immer wieder mit dieser Leimart kontaktiert.

Also die Behandlung der Stockflecken mit der Wasserstoffperoxydlösung, die ist für mich noch am akzeptablesten, da ja die Sporen dabei vernichtet werden.

Interessant wäre es auch herauszu finden wie MODERNE Marken, also 2. Rep. auf die Behandlung mit den Lösungen reagieren.

Zum Gerippten Papier sollte man noch anmerken, daß man nicht nur durch heißes Waschen, sondern auch durch starke und häufige
Pressung die Rippung verlieren kann!

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
 

Stockflecken....ein Versuch....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen