Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Heute um 12:50 am

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 7:43 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Gestern um 5:36 pm

» Welcher Stempel bitte?
von x9rf Gestern um 12:21 am

» Dauermarkenserie Kunsthäuser ab Mai 2011
von wilma Fr Sep 21, 2018 8:59 pm

» Schönes Österreich
von gabi50 Fr Sep 21, 2018 8:11 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 Do Sep 20, 2018 7:42 pm

» Lassnitz bei St. Lamprecht
von gabi50 Do Sep 20, 2018 4:48 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Sep 19, 2018 6:11 pm

» Lassnitz
von gabi50 Di Sep 18, 2018 3:38 pm

» Post der Bestzungsmächte
von kaiserschmidt Mo Sep 17, 2018 1:46 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im September 2018
von Michaela Mo Sep 17, 2018 7:08 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Sep 16, 2018 11:43 pm

» Einstieg in Briefmarkensammeln mit geschenkter Sammlung
von Laemmi So Sep 16, 2018 6:56 pm

» Satzbriefe
von gabi50 Sa Sep 15, 2018 3:23 pm

» Sondermarke Steirerhut
von Gerhard Do Sep 13, 2018 8:10 pm

» Sondermarke Heilige Erentrudis
von Gerhard Do Sep 13, 2018 7:59 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Sep 13, 2018 7:05 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Do Sep 13, 2018 3:35 pm

» Langenwang
von gabi50 Do Sep 13, 2018 3:17 pm

» Kaiserreich Österreich Ungarn
von kaiserschmidt Do Sep 13, 2018 11:05 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Mi Sep 12, 2018 1:15 pm

» Klagenfurt
von gabi50 Di Sep 11, 2018 2:21 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Di Sep 11, 2018 11:45 am

» Sondermarke Klaus Maria Brandauer
von Gerhard Di Sep 11, 2018 12:15 am

» Sondermarke Basilika zu Mariä Geburt Frauenkirchen
von Gerhard Di Sep 11, 2018 12:03 am

» Bilderwettbewerb im September 2018
von Kontrollratjunkie Mo Sep 10, 2018 12:37 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Sep 09, 2018 8:25 pm

» Dispenser Rollenmarke
von wilma So Sep 09, 2018 6:21 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 09, 2018 5:26 pm

» Kufstein
von gabi50 So Sep 09, 2018 11:09 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mi Sep 05, 2018 8:21 pm

» Veranstaltung
von gottfried Mo Sep 03, 2018 8:54 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 So Sep 02, 2018 6:02 pm

» Kremsmünster
von gabi50 So Sep 02, 2018 5:38 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 So Sep 02, 2018 5:28 pm

» Siegerbild im August 2018
von gabi50 Sa Sep 01, 2018 3:59 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von Markenfreund49 Mi Aug 29, 2018 4:47 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb September 2018
von Michaela Di Aug 28, 2018 8:11 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von gabi50 Mo Aug 27, 2018 9:22 pm

» Massenfrankaturen
von MaxPower Mo Aug 27, 2018 8:30 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Mo Aug 27, 2018 7:13 pm

» Zollausschlussgebiete
von gabi50 So Aug 26, 2018 1:34 pm

» 41. SAMMLERTREFFEN - 11.NOVEMBER 2018 STOCKERAU
von Markenfreund49 So Aug 26, 2018 7:28 am

» Wert - Dolfuss 10S Eckstück
von Kontrollratjunkie Sa Aug 25, 2018 9:44 pm

» Phila-Toscana Gmunden 2018
von wilma Sa Aug 25, 2018 9:05 pm

» Markenblock 100. Todestag Klimt – Schiele – Moser – Wagner
von Gerhard Sa Aug 25, 2018 5:18 pm

» Sondermarkenblock "Vierspännige Personenpost"
von Gerhard Sa Aug 25, 2018 5:15 pm

» Kaiserbrunn
von gabi50 Sa Aug 25, 2018 2:10 pm

» Internationale Briefmarken-Wettbewerbsausstellung in Gumden 2018
von Michaela Sa Aug 25, 2018 8:49 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Aug 24, 2018 9:59 pm

» Bayern Briefmarkenalbum aus Erbe
von Markenfreund49 Mi Aug 22, 2018 9:49 pm

» Kumberg
von gabi50 Mi Aug 22, 2018 5:36 pm

» Heraldik selbstklebend 2018 aus 4er-Set
von fodof Mi Aug 22, 2018 12:35 pm

» 3. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von wilma Di Aug 21, 2018 7:54 pm

» Rayon Briefmarken (?)
von castor Di Aug 21, 2018 7:22 pm

» helvetia 2
von Julek266 Di Aug 21, 2018 1:40 pm

» Unbill des Pfadfinder-Lebens
von Gerhard Mo Aug 20, 2018 12:12 pm

» Krottendorf
von gabi50 So Aug 19, 2018 11:54 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im August 2018
von Michaela Do Aug 16, 2018 9:19 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Aug 15, 2018 8:33 pm

» Sondermarke EU Ratspräsidentschaft
von Gerhard Di Aug 14, 2018 6:24 pm

» Krieglach
von gabi50 Mo Aug 13, 2018 4:59 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Aug 11, 2018 6:46 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Aug 10, 2018 6:44 pm

» Bilderwettbewerb im August 2018
von gabi50 Fr Aug 10, 2018 2:42 pm

» Kötsch
von gabi50 Fr Aug 10, 2018 2:03 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Do Aug 09, 2018 7:43 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Aug 09, 2018 4:21 pm

» RPD Schwerin 1934 - 1945
von Briefmarkentor So Aug 05, 2018 12:55 pm

» Briefmarken Wert
von Quante So Aug 05, 2018 3:52 am

» K.K.FIL.BRF/AUFG.AMT Stempel
von Gerhard Sa Aug 04, 2018 7:58 pm

» 4 Vollständige Alben geerbt - Lindner Falzlos Album Nr. 120M (Olympische Sommerspiele München 1972)
von Jogius Sa Aug 04, 2018 2:21 pm

» Briefmarken aus Nachlass
von austria1850 Fr Aug 03, 2018 7:03 pm

» Germania-Frankaturen
von kaiserschmidt Fr Aug 03, 2018 12:19 pm

» REKO Karte mit MiNr. 965 und 966
von Gerald Do Aug 02, 2018 6:50 pm

» Siegerbild im Juli 2018
von kawa Do Aug 02, 2018 9:46 am

» Blockfrankaturen
von gabi50 Mi Aug 01, 2018 8:33 pm

» Krampen
von gabi50 Mi Aug 01, 2018 3:24 pm

» Köflach
von gabi50 Di Jul 31, 2018 1:23 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Mo Jul 30, 2018 10:50 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Jul 30, 2018 10:13 am

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Jul 29, 2018 6:58 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von MaxPower Sa Jul 28, 2018 8:56 pm

» Koralpe
von gabi50 Sa Jul 28, 2018 8:14 pm

» Briefmarkenvordrucke
von Meinhard Sa Jul 28, 2018 2:30 pm

» Knittelfeld
von gabi50 Do Jul 26, 2018 4:21 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2018
von Michaela Mi Jul 25, 2018 7:00 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jul 25, 2018 10:36 am

» Briefmarken geerbt.
von Kontrollratjunkie Di Jul 24, 2018 11:26 pm

» Bildpostkarten 2. Republik - Besonderheiten
von gabi50 Mo Jul 23, 2018 8:24 pm

» Bilder von Schweizer Briefmarken
von Jensche So Jul 22, 2018 1:02 pm

» Klöch
von gabi50 So Jul 22, 2018 12:12 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Jul 22, 2018 11:20 am

» Sonstige Feldpost
von kaiserschmidt So Jul 22, 2018 11:14 am

» Privatstreifbänder - Österreich
von gabi50 Sa Jul 21, 2018 5:36 pm

» Österr. Bundesheer, RVHÜ 86
von gabi50 Sa Jul 21, 2018 4:57 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Sa Jul 21, 2018 4:52 pm

» Klein Semmering
von gabi50 Sa Jul 21, 2018 4:21 pm


Teilen | 
 

 Berühmte Frauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Rore
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Berühmte Frauen   Di Jul 08, 2008 11:40 am

Naomi Campel hat in letzter Zeit viele negative Schlagzeilen gemacht,deswegen für mich auch nicht erwähnenswert.

Gruß
Rore
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Di Jul 08, 2008 11:52 am

Diesen Einwand verstehe ich jetzt nicht. Außerdem gibt es nicht nur Frauen á la Naomi Campbell.
Nach oben Nach unten
valgrande
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Di Jul 08, 2008 1:00 pm

@Bios schrieb:
Hallo valgrande,

Du hast zwar Michaela angeschrieben, aber ich denke, ich darf auch meinen Senf dazugeben lachen

Natürlich können wir hier nicht alle Frauen abdecken. Und Du hast ganz recht, wenn Du auf all die namenlosen Frauen verweist. Aber wir haben doch schon mal einen Anfang gemacht. Hier mit berühmten Frauen, bei meiner Motivsammlung sind es die Schriftstellerinnen. Der Verein "Frau und Philatelie" beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit den "Frauen auf Briefmarken". Dazu haben wir schon einen Lose-Blatt-Katalog erstellt, der auch schon ausgezeichnet wurde. Für diese Sammlung suchen wir alles Text-Material über Frauen zusammen. Ich habe dazu auch eine kleine Sammlung an Lexika und Frauen-Biografien und jede Menge Zeitungsartikel, die digitalisiert werden. Allerdings muss ich auch sagen, dass das Interesse nicht so groß ist, um an diesem Thema mitzuarbeiten. Wir sind also nur ein sehr kleiner Stamm, der da ständig dran ist.

Hallo Anne u n d Michaela,
selbstverständlich kann hier jede/jeder ihren/seinen Senf abgeben, meine Bemerkungen waren keineswegs als Kritik gemeint !
Mein Anliegen ist es u.a. auch, auf die vielen namenlosen Frauen hinzuweisen, die sehr viel geschaffen haben, nicht nur Schriftstellerinnen,. Nobelpreisträgerinnen usw.. Mein Eingehen bezog sich auf den Inhalt des "Threads" von Michaela.
Frau und Philatelie ist mir bekannt. Die Frauen, die da benannt sind, sind meist welche, die namentlich für etwas stehen bzw. etwas gemacht haben.
Die vielen namenlosen Frauen, jedoch auch ungenannt auf Briefmarken erscheinen, gehören für mich in eine Sammlung "Frauen auf Briefmarken".
Na, dann schönes weiter sammeln, das tu ich auch.
Gruß von valgrande
Nach oben Nach unten
Rore
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Berühmte Frauen   Di Jul 08, 2008 3:08 pm

@ Bios,
Ich meine die Prügelszenen auf Flughäfen wie zuletzt eine Verurteilung zu 200 Stunden glaube es war Sozialarbeit.

Gruß
Rore
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Di Jul 08, 2008 4:38 pm

Ich verstehe schon, dass Du die meinst, Rore. Aber anhand unserer Beiträge ist doch zu sehen, um welche Frauen es uns geht. Deshalb verstehe ich Deinen Beitrag nicht.
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Di Jul 08, 2008 5:14 pm

Hallo,
ich finde die ganze Diskussion ziemlich unsinnig. Michaela hatte hier die Überschrift "Berühmte Frauen" gewählt, was jede/r Einzelne auch immer darunter verstehen mag. Nun ist es jedem Forumsmitglied überlassen, hier mitzutun, eigene Scans einzustellen und mehr oder minder ausführliche Bemerkungen beizufügen oder aber ein eigenes Thema wie z.B. "Frauen auf Briefmarken" neu zu gründen, Bilder beizufügen usw.

Was die bisherige Auswahl der Personen betrifft, so wurde da auch nicht immer mein Geschmack getroffen, aber schließlich bin ich hier auch nicht der Hauptakteur, sondern ich bin eher so ein Mitläufer, denn ich stelle hier keine Bilder ein, die zu irgendwelchen Motivsammlungen von mir gehören, sondern ich versuche, zu diesem Tread passendes Material aus meinen Markensammlungen zu finden. Wenn ich glaube, dass es nicht oder nicht so recht hier hineinpasst, dann packe ich es eben zu einem anderen schon bestehenden Thema oder gründe ein neues.

Ich denke, Personen wie Queen Elizabeth II oder Queen Mom oder die Lorelei oder Jean d'Arc oder die französische Marianne oder ähnliche Persönlichkeiten passen nicht so recht unter diese Überschrift, eine andere Überschrift wie z.B. "Herrscherinnen der Weltgeschichte" oder "Weibliche Gestalten aus Sagen und Märchen" würde da besser passen. Außerdem soll doch so ein Thema noch einigermaßen übersichtlich sein. Wenn ich dann daran denke, wieviele Marken es weltweit allein für Queen Elizabeth oder die Marianne gibt, dann würde das jeden noch einigermaßen angemessenen Rahmen für ein Thema sprengen.

Lassen wir also die, die hier voll Freude immer neue Beiträge einstellen, damit zur allgemeinen Erbauung fortfahren. Und wer andere Personen auf Marken vorstellen will, kann das jederzeit an anderer Stelle in diesem Forum tun.

Liebe Grüße
Ingo

Smile study
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Fr Aug 08, 2008 7:58 pm



Nora Kinsky war eine Frau, deren Mut und Temperament nicht einmal in Sibirien abkühlten. Innerhalb des Programmschwerpunkts zum 90. Jahrestag der Oktoberrevolution wagen Arte und der Bayerische Rundfunk mit dieser Koproduktion eine neue, sehr persönliche Sicht auf das Jahrhundertereignis. Monika Czernin, die ihrer Großtante bereits eine Biografie widmete, vollzog mit der Kamera noch einmal Noras Reise durch Russland in den Kriegsjahren 1916 bis 1918 nach. Nora Gräfin Kinsky kam im Dreikaiserjahr 1888 auf dem böhmischen Stammsitz ihrer Familie zur Welt. Entgegen den Traditionen der Hocharistokratie weigerte sie sich, einen ihrer zahlreichen Verehrer zu heiraten. Stattdessen orientierte sie sich an ihrer Tante, der Friedenskämpferin Bertha von Suttner. 1916 brach Nora an den Zarenhof nach Petrograd auf, um sich dort für ihre Reise als Rotkreuzschwester nach Sibirien zu rüsten. In der damaligen russischen Hauptstadt war schon jene explosive Mischung aus fiebriger Aufbruch- und Endzeitsstimmung zu spüren, die bald zum Umsturz führte.

Die sogenannten Schwesternreisen gingen auf die Haager Konvention zurück. Rotkreuzschwestern inspizierten unter dem Schutz des russischen Militärs die ausgedehnten Gefangenenlager, in denen sich während des Ersten Weltkriegs circa zwei Millionen deutsche und österreichisch-ungarische Soldaten befanden. Nora Kinsky besuchte in einem halben Jahr 16 Lager und gelangte dabei bis nach Wladiwostok. Von einem Land in Auflösung und insbesondere den Bahnhöfen als Relaisstationen der Unruhe spricht der Historiker Karl Schlögel im Film.

Nora Kinsky waren nach ihrer Rückkehr aus Russland nur noch wenige Jahre beschieden; sie starb mit 35 bei der Geburt eines Kindes.
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Virginia Apgar   Mi Apr 21, 2010 2:39 pm



Virginia Apgar
US-amerikanische Ärztin


* 7. 6. 1909 Westfield, New Jersey
† 7. 8. 1974 New York

Ärzte und Mütter kennen den APGAR-Test – aber wer weiß, dass er nach einer Ärztin benannt wurde?

Virginia war das jüngste von drei Kindern von Charles und Helen Apgar. Als Kind lernte sie Geige und spielte im Schulorchester. Schon früh interessierte sie sich für Medizin – ihr Vater war ein leidenschaftlicher Erfinder.

Nach der Highschool besuchte Virginia Apgar das Mount Holyoke College, wo sie 1929 ihren Abschluss in Zoologie machte. An der Columbia Universität war sie 1933 eine der ersten Frauen, die ihr Examen in Medizin ablegte.

Ursprünglich wollte Virginia Apgar Chirurgin werden. Da aber die Patienten sich lieber von männlichen Ärzten operieren ließen und die Narkose damals in der Hand der Krankenschwestern lag, wechselte sie in das immer wichtiger werdende Gebiet der Anästhesie. Sie besuchte Kurse in Anästhesie und leitete ab 1938 die Narkose-Abteilung am Columbia Presbyterian Medical Center. 1949 wurde sie die erste Ordentliche Professorin für Anästhesie der USA an der Columbia Universität und etablierte damit einen eigenständigen Fachbereich.

Virginia Apgar erforschte die oft schädlichen Auswirkungen der Anästhesie auf das Baby während der Geburt – bisher lag das Augenmerk der Ärzte mehr auf der Mutter. Viele Babys hätten gerettet werden können, wenn sie direkt nach der Geburt gründlich untersucht worden wären. Aus ihren Erfahrungen entwickelte Virginia Apgar einen 5-teiligen Test für Neugeborene: Atmung (A), Puls (P), Grundtonus (G), Aussehen (A) und Reflexe (R); dieses System wurde später weltweit als Standard übernommen und nach ihr „APGAR-Test“ benannt.

1959 übernahm Virginia Apgar den Posten als Direktorin der March-of-Dimes Stiftung, die sich für die Verhinderung von Geburtsschäden einsetzt, sammelte Spenden und hielt öffentliche Vorträge zur Gesundheitsvorsorge. Sie veröffentlichte zahlreiche Schriften und Bücher, darunter 1972 „Is my baby all right?“ (Ist mein Baby in Ordnung?). Sie erhielt mehrere Auszeichnungen und Ehrendoktorate und wurde 1995 in die National Women’s Hall of Fame der USA aufgenommen.

Im Alter von 65 Jahren starb Virginia Apgar, die nie geheiratet hatte, an einer schweren Lebererkrankung.

Iris Ruhl
Nach oben Nach unten
EgLie
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Sa Dez 04, 2010 2:38 pm

Mein beitrag zu Berühmte Frauen



Elly Rosemeyer-Beinhorn (* 30. Mai 1907 in Hannover; † 28. November 2007 in Ottobrunn) war eine berühmte deutsche Fliegerin des 20. Jahrhunderts. In den 1930er-Jahren stellte die Luftfahrtpionierin etliche Langstreckenflugrekorde auf.

1931 Alleinflug über 7000 km nach Afrika
1932 Weltumrundung mit dem Flugzeug
1933 Transafrikaflug
1934 Rekordflug: Weltumrundung ohne Begleitung
1935 Rekordflug: Zwei Kontinente in 24 Stunden
1936 Rekordflug: Drei Kontinente in 24 Stunden


Rekordflüge und Ehe mit Rosemeyer

Mit einer Messerschmitt Bf 108 plante Beinhorn einen Rekordflug der besonderen Art. In 24 Stunden wollte sie von Deutschland nach Asien und wieder zurück fliegen. Sie ließ dazu in den eleganten Viersitzer zwei größere Zusatztanks einbauen.
Am 13. August 1935, um halb vier in der Frühe, startete sie in Gleiwitz. Um 6 Uhr hatte sie bereits fünf Länder überflogen. Um 9 Uhr 20 erreichte sie die asiatische Seite des Bosporus, landete auf dem Rollfeld von Yeşilköy zwischen, um aufzutanken und machte sich nach einer knappen Stunde Pause wieder auf den Heimweg. Da sie Berlin anflog, musste sie 450 km mehr bewältigen als auf dem Hinflug. Kurz vor Berlin geriet sie in eine Schlechtwetterfront (wegen der die Lufthansa ihre Flüge nach Berlin abgesetzt hatte), erreichte jedoch trotz großer Schwierigkeiten Berlin Tempelhof. Um 18 Uhr 08 landete sie nach 3470 zurückgelegten Kilometern. Ihr ehemaliger Fluglehrer Ernst Udet begrüßte sie persönlich in Berlin mit den Worten „das hast du ganz nett gemacht“.

Im September 1935 besuchte Elly Beinhorn ein Autorennen auf dem Masaryk-Ring bei Brünn und lernte dort den Rennfahrer Bernd Rosemeyer kennen. Bald hatten die beiden ein Verhältnis, Beinhorn verspürte jedoch nicht den Wunsch zu heiraten. Sie befand sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, durfte die neuesten Sportflugzeuge testfliegen und konnte sich vor Anfragen für Vorträge kaum retten. Das alles wollte sie vorerst nicht aufgeben. Bernd Rosemeyer konnte sie jedoch überzeugen und am 13. Juli 1936 heirateten sie.
Pünktlich zum Hochzeitsfest wurde ihre brandneue Bf 108 „Taifun" geliefert und sie begann sogleich mit den Versuchsflügen für einen neuen Rekordflug (in 24 Stunden über 3 Kontinente). Während sie ihre neue Maschine einflog, trainierte Rosemeyer auf dem Nürburgring für den GP von Deutschland.

In Berlin fanden die Olympischen Sommerspiele statt, Rosemeyer trainierte in Livorno und Elly Beinhorn flog über Konstantinopel nach Damaskus. Dort war der Startpunkt für ihren spektakulären Rekordflug, der sie in einem Tag über drei Kontinente führen sollte. Am 6. August 1936 startete sie um zwei Uhr morgens. Bei Sonnenaufgang hatte sie Kairo erreicht, wo sie zwischenlandete. Von Kairo flog sie über das Mittelmeer nach Athen. Als sie sich von dort nach Berlin aufmachen wollte, riss ihr ein Stein auf dem Rollfeld das Seitenruder weg. Die Techniker der Deutschen Lufthansa vor Ort reparierten den Schaden so schnell wie möglich und Beinhorn konnte ihren Flug planmäßig fortsetzen. Nach 3750 Kilometern landete sie am Abend wohlbehalten in Berlin Tempelhof, wo sie von ihrem Mann schon erwartet wurde.
Als in Deutschland das Fliegen wieder möglich wurde, erneuerte Beinhorn auch ihren Kunstflugschein. 1959 nahm sie erfolgreich am 13. Powder Puff Derby teil und gewann die Goldmedaille im europäischen Sternflug. 1963 wurde sie Erste in der Kategorie Damen beim Europaflug sowie Zweite beim Alpen-Sternflug. Mit ihren Kindern zog sie nach Freiburg im Breisgau, wo sie Bücher und Hörspiele für den Rundfunk schrieb.

1979 gab die damals 72-Jährige ihren Pilotenschein freiwillig ab. Zuletzt lebte sie in einem Seniorenheim bei München. Ihren 100. Geburtstag feierte sie dort am 30. Mai 2007 im kleinen Familienkreis, wobei man ihr noch einmal Gelegenheit gab mit einem Flugzeug vom Flugplatz Oberschleißheim aus in die Lüfte zu steigen. Die Vereinigung Deutscher Pilotinnen (VDP) ermöglichte den halbstündigen Rundflug über das Alpenvorland.

Elly Beinhorn starb am 28. November 2007 im Alter von 100 Jahren. Die Trauerfeier fand am 1. Dezember 2007 in München statt. Begraben ist sie in Berlin auf dem Waldfriedhof Dahlem neben ihrem ersten Mann Bernd Rosemeyer.



Gruß EgLie
Nach oben Nach unten
EgLie
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Mo Dez 06, 2010 8:35 pm

Hallo Bios,

ich habe etwas für Dich in meiner Sammlung gefunden.

Biografie: Alice Salomon
• Dr. phil. Dr. med. h.c. Alice Salomon
• geboren: 19.04.1872 (Berlin)
• gestorben: 30.08.1948 (New York)
deutsche Sozialpolitikerin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft, Begründerin des sozialen Frauenberufes, schrieb wissenschaftliche Standardwerke zur sozialen Arbeit, promovierte 1906 als eine der ersten deutschen Frauen, leitete von 1908-1924 die von ihr gegründete deutsche Soziale Frauenschule, konvertierte 1916 zum evangelischen Glauben, emigrierte 1937 in die USA.
Alice Salomon wurde als Tochter des jüdischen Lederhändlers Albert Salomon und seiner Frau Anna geboren. Von 1900 bis 1920 war sie Schriftführerin und stellvertretende Vorsitzende des »Bundes deutscher Frauenvereine«, ab 1909 Schriftführerin des Internationalen Frauenbundes. Von 1902-1906 studierte sie Nationalökonomie und promovierte 1906 als eine der ersten Frauen in Deutschland (ohne Abitur). 1906 verfaßte sie ihre Doktorarbeit zum Thema „Die Ursachen der ungleichen Entlohnung von Männer- und Frauenarbeit“. Ihre gesamtes schriftstellerisches und wissenschaftliches Werk umfaßt 25 Bücher und300 Artikel Von 1908-1924 leitete sie die von ihr gegründete deutsche Soziale Frauenschule. 1933 wurde die »Akademie für Frauenarbeit«, die sie 1925 gegründet hatte, von den Nationalsozialisten aufgelöst. Alice Salomon wurde 1937 wegen ihrer jüdischen Herkunft aus Deutschland ausgewiesen und emigierte daraufhin in die USA. Vergessen und vereinsamt starb diese bewundernswerte Frau am 30.08.1948 in New York.



Falz du Interesse hast am Ersttagsblatt
melde dich über PN dann kann ich es zu schicken, als Weihnachtsgeschenk. santa rendeer

lg EgLie
Nach oben Nach unten
sockerfan
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Mi Feb 06, 2013 11:07 pm

Beim Durchblättern meiner Sammlung der Deutschen Post fiel mir einmal mehr auf, mit wieviel Mühe Ersttagsblätter (ETB) hergestellt werden. Im Gegensatz zu den Ersttagsbriefen (FDC) wird hier alles Wissenswerte über den Anlass und die Mitwirkenden an den jeweiligen Briefmarken beschrieben. Für Motivsammler unter den Philatelisten ist das natürlich eine Steilvorlage und hier im Forum eine Möglichkeit, tief vergrabene Threads wieder mit entsprechendem Material ans Licht des Forums zu bringen.




Michel-Nr. 2029 vom 14.01.1999
500. Geburtstag von Katharina von Bora
ETB 3/1999
Nach oben Nach unten
sockerfan
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Do Feb 07, 2013 11:39 am

Aus meiner ETB-Sammlung.




Michel 2014 vom 08.10.1998
Gret Palucca
ETB 33/1998
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Do Okt 09, 2014 6:18 pm

Das Markenmotiv zeigt ein Porträt der am 10. Jänner 1871 in Wien geborenen Baronin Enrica von Handel-Mazzetti, die als Begründerin des modernen historischen Romans auf katholischer Grundlage gilt. Bereits als Kind wurde Handel-Mazzetti von ihrer Mutter für Literatur, Kunst und Musik begeistert, so dass sie bald selbst zu schreiben begann. Das Jahr 1886, das die Dichterin zusammen mit ihrer Schwester in einem Kloster in St.Pölten verbrachte, gilt als prägend für ihr ganzes weiteres Schaffen: Die kleine, stille Lehranstalt wurde von ihr als Wiege der Barockkunst bezeichnet. Der Roman "Meinrad Helmpergers denkwürdiges Jahr" bescherte ihr mit 29 Jahren den Durchbruch als anerkannte Dichterin in der Öffentlichkeit. Von da an bis zu ihrem Tod am 8. April 1955 erschienen in regelmäßigen Abständen zahlreiche Einzelromane und Trilogien.


_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   Do Okt 09, 2014 6:21 pm



Elisabeth II. (* 21. April 1926 in London, Mayfair, geboren als Elizabeth Alexandra Mary Windsor, älteste Tochter von König Georg VI. und Elizabeth Bowes-Lyon), ist in Personalunion die Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland und Staatsoberhaupt folgender weiterer Commonwealth Realms: Antigua und Barbuda, Australien, Bahamas, Barbados, Belize, Grenada, Jamaika, Kanada, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Salomonen, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen und Tuvalu.

Am 6. Februar 1952, dem Todestag ihres Vaters Georg VI., wurde Elisabeth vom Thronfolgerat zur Königin proklamiert. Ihre offizielle Krönung fand 16 Monate später am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey statt.




_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Berühmte Frauen   

Nach oben Nach unten
 

Berühmte Frauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: Geschichte und Politik-
Tauschen oder Kaufen