Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Telegramme
von Angus3 Gestern um 11:10 pm

» Lithokarten aus Österreich
von gabi50 Gestern um 11:05 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:42 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Gestern um 9:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im August 2017  
von Michaela Gestern um 6:39 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:13 am

» Was tun mit der Briefmarkensammlung? :)
von Markenfreund49 Do Aug 17, 2017 5:05 pm

» Mecklenburg und Pommern auf Ansichtskarten
von Briefmarkentor Do Aug 17, 2017 12:20 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Do Aug 17, 2017 9:20 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Mi Aug 16, 2017 11:30 pm

» Friedensreich Hundertwasser
von wilma Mi Aug 16, 2017 8:21 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mi Aug 16, 2017 7:33 pm

» Deutsche Militärverwaltung Rumänien
von Wolle3006 Mi Aug 16, 2017 4:54 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Aug 15, 2017 12:59 pm

» Zeppelinpost aus USA
von Polarfahrtsucher Di Aug 15, 2017 12:56 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Di Aug 15, 2017 9:18 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Mo Aug 14, 2017 7:36 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Mo Aug 14, 2017 12:19 pm

» Bilderwettbewerb im August 2017
von Angus3 Mo Aug 14, 2017 1:06 am

» Die Freimarkenausgaben 1916 - 1918/1919
von Gerhard So Aug 13, 2017 10:57 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 So Aug 13, 2017 9:28 pm

» Bestimmung Marken Finland
von gesi So Aug 13, 2017 8:54 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:57 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:21 pm

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von toroemer So Aug 13, 2017 3:46 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Sa Aug 12, 2017 2:16 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Sa Aug 12, 2017 12:34 pm

» Sagen und Legenden
von kaiserschmidt Sa Aug 12, 2017 10:38 am

» Sondermarke „Post am Rochus“
von Gerhard Fr Aug 11, 2017 6:04 pm

» Teilbarfrankaturen BRD
von kaiserschmidt Fr Aug 11, 2017 5:44 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma Do Aug 10, 2017 8:42 pm

» Sondermarke „Maria Kirchental“
von Gerhard Do Aug 10, 2017 7:45 pm

» Druckdaten der Überdruckmarken "Ferienland Österreich"
von herbi Do Aug 10, 2017 5:46 pm

» Bitte um Einschätzung
von funny2482 Do Aug 10, 2017 12:14 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Do Aug 10, 2017 11:04 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Mi Aug 09, 2017 11:39 am

» berliner briefmarken 1971
von Gerhard Di Aug 08, 2017 6:42 pm

» Theresienstadt
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:19 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:10 pm

» Alte Briefmarken Mappe vererbt
von Rudi17 So Aug 06, 2017 9:20 am

» Siegerbild im Juli 2017
von wilma Sa Aug 05, 2017 8:52 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Aug 04, 2017 12:11 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Fr Aug 04, 2017 11:10 am

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma Mi Aug 02, 2017 8:19 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mi Aug 02, 2017 12:35 pm

» Sonderstempel aus Österreich vor dem 11.3.1938
von kaiserschmidt Mi Aug 02, 2017 11:49 am

» USA Forever - runde Briefmarke
von Gerhard Di Aug 01, 2017 10:21 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Di Aug 01, 2017 3:31 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Di Aug 01, 2017 11:38 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mo Jul 31, 2017 11:59 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von balf_de Mo Jul 31, 2017 9:03 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jul 31, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Jul 30, 2017 8:20 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Jul 30, 2017 6:55 pm

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 So Jul 30, 2017 4:53 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek So Jul 30, 2017 4:47 pm

» Holz - Sondermarkenblock „Eiche“
von Gerhard Sa Jul 29, 2017 11:03 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von wilma Sa Jul 29, 2017 9:30 pm

» Bienen und Hummeln auf Briefmarken
von Markenfreund49 Do Jul 27, 2017 9:45 pm

» neue Post-Uniformen
von Gerhard Do Jul 27, 2017 5:24 pm

» DDR Marken mit Lack
von ruraeder Di Jul 25, 2017 5:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2017 
von Michaela Mo Jul 24, 2017 9:24 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 23, 2017 5:29 pm

» Suche Deutsche marken
von Jurek Sa Jul 22, 2017 5:12 pm

» Vögel
von Markenfreund49 Fr Jul 21, 2017 8:03 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Jul 21, 2017 12:36 am

» Sammlerpost
von wilma Do Jul 20, 2017 8:05 pm

» Was ist meine Sammlung Wert
von Dispo112 Mi Jul 19, 2017 4:26 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von x9rf Di Jul 18, 2017 1:18 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von kaiserschmidt Mo Jul 17, 2017 9:16 pm

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard So Jul 16, 2017 10:48 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 So Jul 16, 2017 10:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Jul 16, 2017 6:27 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juli 2017 
von Michaela So Jul 16, 2017 10:21 am

» unbekannt Memel Abart
von Brietolt So Jul 16, 2017 8:12 am

» Briefmarke UNO Wien von 1982
von Kontrollratjunkie Sa Jul 15, 2017 12:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Mi Jul 12, 2017 7:00 pm

» Bitte um Mithilfe Bewertung / Wert Rumänische Briefmarken
von x9rf Di Jul 11, 2017 11:29 pm

» Der Untergang der 1. Republik
von Gerhard Di Jul 11, 2017 12:02 pm

» Briefmarken mit Bud Spencer
von Gerhard Mo Jul 10, 2017 10:57 pm

» Weisser Fleck auf Michel-Nummer 136 West-Sachsen
von Hannoverhell Mo Jul 10, 2017 8:09 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 So Jul 09, 2017 10:32 am

» Bilderwettbewerb im Juli 2017
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:45 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:09 pm

» 150 Jahre ungarische Briefmarken-Ausgaben
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 10:30 am

» Sondermarkenblock „Freimarken 1867“
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 9:54 am

» Ganzsachen Österreich Spezialkatalog und Handbuch
von gabi50 Fr Jul 07, 2017 8:38 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Fr Jul 07, 2017 10:32 am

» Einspänniger Landpostwagen
von Gerhard Do Jul 06, 2017 12:13 pm

» Berlin Stalin Allee
von loksche Mi Jul 05, 2017 10:19 am

» Sudetenland - Ausgaben für Rumburg
von Angus3 Mo Jul 03, 2017 10:35 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:35 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:27 pm

» Postmeistertrennung 69X A a oder c ?
von Hannoverhell Fr Jun 30, 2017 12:52 pm

» Oberschlesien Michel - Nummer 38 mit Falschaufdruck
von Kontrollratjunkie Fr Jun 30, 2017 12:24 am

» Stempelprovisorium Wien 1945 - echt oder falsch
von kaiserschmidt Do Jun 29, 2017 6:57 pm

» Krähenattacke - Postauslieferung eingestellt
von Gerhard Do Jun 29, 2017 12:24 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Rio de Janeiro
von balf_de Mi Jun 28, 2017 4:35 pm

» amtliche Ganzsachen mit privatem Wertzudruck
von kaiserschmidt Mo Jun 26, 2017 11:15 am


Austausch | 
 

 Bienen und Hummeln auf Briefmarken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Lungo
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mi Jul 02, 2008 10:32 pm

Hallo zusammen,

"Mozart" bat mich schon vor geraumer Zeit einmal mich und meine Motivsammlung "Api-Phila - Die Welt der Bienen auf Briefmarken" in diesem Forum vorzustellen.

Gerade ist ein entsprechender Artikel in der Michel-Rundschau (07/2008) erschienen, den ich hiermit nach Absprache mit Mozart zur Vorstellung einstelle:

Api-Phila – die etwas andere Sammlung.

Das Internet ist eine Informationsquelle, in der sich fast jede Auskunft einholen lässt. Vorausgesetzt, es hat sich jemand die Mühe gemacht, diese Information aufzubereiten und bereitzustellen. Für Briefmarken mit Bienenmotiven hat sich Holger Belzer aus der Nähe von Frankfurt jetzt diese Arbeit gemacht:

Er versucht, auf seiner Homepage www.Bienenmarken.de alles zu sammeln, was weltweit über Bienen auf Briefmarken erschienen ist.

Viele Postverwaltungen haben sich im Laufe der Jahre bei der Ausgabe ihrer Briefmarken Bienen- und Imkereimotiven angenommen. Leider gerieten viele der sehr schönen und zum Teil ausgefallenen Briefmarken schnell wieder in Vergessenheit.

Herr Belzer hat nun weit über 2.000 (!) solcher Marken wieder ausgegraben und stellt sie in einer virtuellen Sammlung im Internet aus. Und nicht nur Briefmarken: Die Homepage gliedert sich in die Bereiche Briefmarken, Ersttagsbriefe, Stempel und „Specials“. Dabei sind die einzelnen Bereiche nach Ländern bzw. Postverwaltungen sortiert. So kann man gezielt nach einzelnen Ausgaben suchen. Genauso interessant ist es aber auch, einfach nur durch die Seiten zu „bummeln“ und die Vielfalt der Marken, Abbildungen und Symbole zu genießen. Aktuell werden über 5.000 Abbildungen aus der Welt der Bienen und der Imkerei gezeigt.

Insgesamt sind über 200 Postverwaltungen aufgelistet. Dass es mehr Postverwaltungen als Länder gibt, liegt an der historischen Entwicklung. So werden beispielsweise alleine für Deutschland die Postverwaltungen „ Deutsche Privatpost“, „Deutsches Reich“, „DDR“, „Berlin“, „Bund“ sowie verschiedene „Private“ geführt. Bei anderen Ländern ist dies ähnlich.

Bemerkenswert ist, dass Herr Belzer weder Imker noch Briefmarkensammler ist. Wie er selbst sagt, betreibt er dieses Projekt nur „aus Spaß an der Freude“. Als Webmaster des Lungauer Bienenlehrpfades Göriach (www.bienenlehrpfad.at) stieß er immer wieder auf diese Motive, und irgendwann hatte er so viele zusammen, dass er beschloss, der Sache näher auf den Grund zu gehen.

Themenschwerpunkt sind die Bienen und die Imkerei. Aber auch Bienenprodukte oder Marken mit Wabenmuster fanden Einzug in die Homepag

Wie jeder Briefmarkensammler ist auch der Betreiber der Bienenmarken-Homepage zur Vervollständigung der Sammlung interessiert.

Da es sich jedoch im eine rein virtuelle Sammlung handelt, kann auch der Tausch nicht im „üblichen Rahmen“ stattfinden. Das heißt konkret, dass Herr Belzer für die Zusendung von fehlenden Abbildungen als jpg-Datei (und auch Informationen und weiterführenden Hinweisen) per Email an info@bienenmarken.de dankbar ist.

Vielleicht gelingt es ja irgendwann, alle Lücken dieser einmaligen Sammlung zu schließen."


Gerne stehe ich für Fragen rund um das Thema zur Verfügung. Wer mag, kann ja mal bei meinem Projekt vorbeischauen.

Mit summenden Grüssen
Holger
Nach oben Nach unten
Lungo
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Sorry :-(   Mi Jul 02, 2008 10:53 pm

So kann´s gehen,

habe nur "Motiv" gelesen und wähnte mich bei den Marken. Bin aber bei den Ansichtskarten gelandet. Sorry !

Vielleicht kann der/die Admin den Beitrag unter "Briefmarken - Motive" einstellen.
Vielen Dank.

Abendliche Grüsse
Holger

Nach oben Nach unten
marken_sabina
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Do Jul 03, 2008 9:35 am

Guten Morgen, lieber Holger!

Ich hab dich grad verschoben :-).

Deine Welt der Bienen ist fantastisch! Ich hab deine Seite schon vor einiger Zeit mal besucht, da ich auch ein paar Bienenmarken habe und schauen wollte, ob dir davon etwas fehlt. Aber ... alle schon vorhanden :-). Eine wunderschöne Sammlung !!!

Herzliche Grüße
Sabina
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Do Jul 03, 2008 9:39 am

Guten Morgen Lungo

ein Motivsammler mehr in diesem Forum.
Herzlich Willkommen.
Super Homepage,
die ganz ähnlich aufgebaut ist wie meine HP
(im weitesten Sinne ja auch ein Flugmotiv).

Gruss
kawa

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 21'700 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 2800 Belege zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   So Jul 06, 2008 5:33 pm

Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Di Jul 15, 2008 12:44 pm

Hallo Lungo,

der nachstehend abgebildete Brief aus Tansania trägt zwar im Markenbild keine Biene, sondern eher eine Wespe, vielleicht gefällt er Dir aber dennoch. Bei Interesse gebe ich ihn auch ab.

Beste Grüße
Ingo





Nach oben Nach unten
Lungo
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Di Jul 15, 2008 4:41 pm

Hallo Ingo,

danke für die Scanns.

bei mir stehen nur Hummeln und Bienen auf "dem Programm".

Wespen sind zwar mit den Bienen nahe verwandt, aber dann müsste ich die Ameisen mit in das Projekt aufnehmen, da die , man glaubt es kaum, ebenfalls eng mit den Bienen verwandt sind. Und das würde dem Rahmen meiner Zeit sprengen .

Aber vielleicht schaut ja jemand mal in meine Fehlliste rein: im Gegensatz zu den "echten" Sammlern benötige ich nur Abbildungen von Marken. Eventuell ist die eine oder andere Marke in Euren Sammlungen enthalten. Wenn ja, bitte scannen und hier einstellen.

Ich bin für jede Info und Hilfe dankbar.

Grüsse aus dem schönen Lungau (meinem momentanen Urlaubsort)
Holger
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Di Jul 15, 2008 11:33 pm

Guten Abend Holger,
ich habe mir die Seite www.bienenmarken.de sehr genau angeschaut und denke, dass ich da noch ein paar Ergänzungen liefern könnte. Zum Einen ist meine Frau Sammlerin von Ortsstempeln und es gibt doch eine ganze Reihe Orte, die Bezug zum Thema haben. Zum Anderen bin ich Ganzsachensammler, und auch wenn in dem Bereich das Bienenmotiv eher seltener anzutreffen ist, so denke ich doch, dass ich zumindest bei den GS-Umschlägen der UdSSR noch einiges finden kann, was bisher nicht auf der Webseite abgebildet ist. Das Ganze wird zwar wegen der Menge des durchzusehenden Materials einige Monate dauern, aber ich finde das Therma reizvoll und werde es deshalb unterstützen.

Meine Frage lautet nun: Wo soll ich es abbilden? Nur hier im Forum oder auch per PM?

Als Urlaubsgruß schicke ich Dir zwei "Bienengrüße":

Eine etwa 100 Jahre alte Ansichtskarte aus dem Oderbruch zeigt das Haus Dammkrug, ein einsam zwischen Neutrebbin und Kunersdorf liegendes altes, aber baulich reizvolles Fachwerkhaus. Während heute dort eine Familie mit Kindern lebt und Schafe und Ziegen hält, wurde damals am Dammkrug intensiv Bienenzucht betrieben. Leider ist heute von den damaligen Anlagen nichts mehr zu sehen.





Das Honighaus Bienenfleiß hatte im Laufe der Jahre eine ganze Reihe reizvoller Postkarten herausgebracht, als Umschlag ist mir bisher aber nur dieser eine Beleg untergekommen. Vielleicht kannst Du die Abbildung noch gebrauchen.





Ich wünsche Dir noch schöne Urlaubstage.
Beste Grüße

Ingo
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Fr Jul 18, 2008 12:43 am

Ich habe heute bei der Durchsicht von Dubletten eine kleine achtseitige Werbebroschüre der Firma "Honighaus Bienenfleiss" gefunden. Wegen des Formats habe ich alle Blätter der Reihe nach eingescannt; ich wünsche viel Vergnügen beim Betrachten.

Beste Grüße
Ingo

Very Happy study
















Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mi Jul 30, 2008 11:16 am

- die werbebroschüre ist wirklich sehr nett!

einen kleinen beitrag zu den fleißigen bienen (zu denen ich mich leider nicht immer zähle - manchmal bin ich lieber der willi bzw. frau willi Zwinkern )

Nach oben Nach unten
Lungo
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   So Aug 03, 2008 4:21 pm

Servus Ingo,

vielen Dank für Dein tolles Angebot. Gerne nehme ich Deine Belege zug um zug bei Api-Phila mit auf. Lass dir Zeit, da das Projekt sicherlich noch einige Jahre Zeit in Anspruch nehmen wird . Wenn Du was gefunden hast bitte einfach an "info@bienenmarken.de" senden. Die ist die offizielle Projektmail.

Ach ja - der gute Hans Kogel und seine Firma "Bienenfleiß" - mein "Problem-Kind" par excellence.

Seit Jahren bin ich auf der Suche nach weitergehenden Informationen über diese Imkerei bzw. diesen Honighandel aber niemand (noch nicht einmal der Deutsche Imkerbund) kann mir näheres über diese Firma sagen. Auch das Handelsregister Hamburg sagt leider nichts - zumindest zeigte man sich dort leider alles andere als kooperativ. Ebenfalls ergebnislos verliefen meine Anfragen in diversen Imker-Foren.

Das letzte mir bekannte ist, das Kogel im Zuge der PLZ-Umstellung eine eigene Großkunden-PLZ bekommen hat. Aber ab dann großes Schweigen. Dabei hätte ich so viele Fragen über diese Firma:

- wann gegründet ?
- Firmengeschichte ?
- wieviele verschiedene Kartentypen gibt es ?
- warum gibt es die gleiche Karte in verschiedenen Variationen (meist Kleinigkeiten) ?
- gibt es ein entsprechendes Archiv ?
- gibt es sogar spezielle Kartensammler (bei Ebay sind immer wieder solche Karten zu finden) ?
- worin ging die Firma auf (Gerüchten nach Umzug nach Köln in den 90ern - und dann ??)
- wer ist der Grafiker zu diesen Karten ?
- wie kam man auf diese in der Regel humorvollen Motiven ?
- und etliche Fragen mehr ...

Mir schwebt ein Beitrag ähnlich wie über "Bienen-Gühler" (Werbezudrucke in den ersten deutschen Markenheftchen aus dem Jahre 1911) vor. Daher erfreut mich auch die von Dir hier im Forum eingestellte Broschüre. Diese ist zur späteren Verwendung in meinem Archiv gut eingelagert .

Liebe Grüsse von
Holger
(der keine rechte Lust hat morgen wieder arbeiten gehen zu müssen ...) Urlaub haben ist soooooo schöööööööön !!!!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Fr Aug 08, 2008 8:06 pm

Nach oben Nach unten
Lungo
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: FREU FREU FREU   Mi Aug 13, 2008 12:47 am

"Jubilare - lasset erklingen ein laut Händegeklapper und und gebt kräftig Laut zur Ehre der Freude" - an den Spruch des Heroldes unseres letzten Mittelalterfestes musste ich heute den ganzen Tag denken.

Vor 10 Tagen noch schrieb ich an dieser Stelle über die Probleme meiner Recherchen über das Honighaus Bienenfleiss, die ich seit rund zwei Jahren habe. Und dank eines Zufalls und der freundlichen Mithilfe einer ehemals dort beschäftigten Mitarbeiterin konnte ich heute ein erstes Telefonat mit dem Sohn des Firmengründers, Hern Horst Kogel, führen.

Er war sehr an meinen Fragen interessiert und wie es ausschaut öffnet er mir sein eingelagertes Firmenarchiv zur Beantwortung aller meiner Fragen.

FREU FREU FREU

Werde berichten wie es mit dem Artikel über die Firma Kogel Niendorf weitergeht.

Summende Grüsse
Holger
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mi Aug 13, 2008 6:20 am

Da gratuliere ich Dir ganz herzlich, Holger. Für meine Rostocker Heimatsammlung habe ich damals auch sehr viele Firmen angeschrieben und weiß daher, wie man sich freut, wenn man endlich Antwort bekommt. Noch dazu, wenn man so lange dran ist wie Du.
Also, viel Erfolg bei Deinen Recherchen.
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mi Aug 13, 2008 7:30 am

Guten Morgen

zu diesem Thema kann ich auch etwas erfreuliches schreiben.

Vor einigen Jahren hatte ich diverse Fragen über das Flugzeug Dornier Do-X **.
So habe ich die Dornier-Werke in Friedrichshafen angeschrieben.
U.a. habe ich erwähnt dass ich diese Fragen für eine Briefmarkenausstellung brauche und dass dies gute Werbung für die Firma Dornier sei.

Ein Buch Wert ca. 40 Euro,
ein kleineres Taschenbuch,
diverse A4-Blätter mit ausführlichen Angaben,
habe ich kurz darauf mit der Post erhalten.

** Dornier Do-X war ein 12-Motoriges Flugboot.
Erstflug 1929 mit - man lese und staune- 169 Passagieren an Bord.


Zitat :
Er war sehr an meinen Fragen interessiert und wie es ausschaut öffnet er mir sein eingelagertes Firmenarchiv zur Beantwortung aller meiner Fragen.

Holger hoffe für dich, natürlich auch für uns leser, dass du viele und vor allem die gewünschten Angaben erhälst.

Gruss
kawa

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 21'700 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 2800 Belege zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
Lungo
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mi Aug 13, 2008 12:03 pm

@ kawa

Da kann ich Dir nur zustimmen. Wenn man, vorausgesetzt man bekommt Kontakt zum richtigen Ansprechpartner, fragt und sein Interesse gut begründet, erhält in der Regel gerne und ausgiebig geholfen. Das geht häufig soweit, dass man sogar das OK bekommt aus Büchern, Archiven, Doktorarbeiten u.ä. Bild- und Textmaterial (unter Nennung von Autor/Quelle) in Online-Projekten verwenden darf. Wie allgemein bekannt ist das Copyright im Internet ein gaaanz heikles Thema.

Und ab und zu ist ein Angefragter dermassen von der Idee begeistert, dass sogar explixit für das jeweilige Projekt exklusive Gastbeiträge geschrieben werden.

Das sehe ich immer wieder bei meinen historischen Arbeiten. Als Beispiel möchte ich mein zweites "Steckenpferd", dem mittelalterlichen Bergbau um Lungau (liegt im Salzburgischen) anführen. Gerade hier muss man entsprechende Kontakte "zu den Wissenden" haben und pflegen, sonst kommt man kein bischen bei den Forschungsarbeiten voran.

Wer mag kann ja mal unter http://www.erzwege.at einen Blick darauf werfen.

Doch zurück zu Bienenfleiß: bereits heute gab es schon ein zweites Telefonat (ausgelöst durch Herrn Kogel selbst) mit Antworten auf viele Fragen, die er gestern nicht spontan hat beantwortet können.

Und so wird das Puzzle Teilchen für Teilchen

a. immer übersichtlicher und
b. immer kompletter

Langes Schreiben kurzer Sinn: wer ähnlich tickt wie ich sollte sich nicht vom Weg abbringen lassen. Habt Mut und fragt - meist wird geholfen. Lasst Euch durch Rückschläge nicht entmutigen. Irgeneiner weiß immer irgend etwas Zwinkern

Grüsse
Holger
(der immer noch auf "Wolke 7" schwebt )


Zuletzt von Lungo am Mi Aug 13, 2008 12:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)
Nach oben Nach unten
Lungo
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Imkerei "Bienenfleiß - Hans Kogel"   Di Sep 02, 2008 8:46 am

Hallo zusammen,

in diesen (und auch in anderen Foren) habe ich ja schon über mein Sammelgebiet "Bienen auf Briefmarken" berichtet. Einige von Euch haben in diesem Zusammenhang mir auch Bestellkarten (u.ä.) der Firma "Bienenfleiß - Hans Kogel" als Bildmaterial im Forum oder per Mail zur Verfügung gestellt. Dafür möchte ich mich bedanken.

Wer sich länger mit der Api-Philatelie beschäftigt kommt an diesem Thema auch nicht vorbei . Doch leider gibt es bisher kaum Informationen über diesen (zugegeben sehr speziellen) Randbereich der Philatelie (z.B. verschiedene Nachgebührbelege / sätze, Postanschriftsprüfkarten, Werbung auf Postsache-Umschläge, AFS usw. ).

Daher habe ich mir das Thema "vorgeknöpft" und einen kleinen Aufsatz geschrieben, der so manches Licht ins Dunkel bringen soll. Der Beitrag ist als PDF-Datei hier zu finden:

http://www.taurachsoft.de/test/kogel.pdf (760KB - 13 Seiten)

Ich habe den Weg der PDF ganz bewusst gewählt, da mir dies aufgrund der vielen Abbildungen am sinnvollsten erscheint.

Bis zur engültigen Online-Version wird es sicherlich noch die eine oder andere kleine Veränderung und/oder Ergänzung geben.

Hinweis für spätere Leser (nach Januar 2009):
Mit dem nächsten Update (Januar 2009) wird der Beitrag in meiner Homepage (www.bienenmarken.de) online gehen und die o.g. PDF gelöscht. Bitte bei Interesse dann dort den Beitrag lesen. Vielen Dank.

Und nun bin ich auf Eure Meinungen gespannt.

Summende Grüsse

Holger
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mi Sep 03, 2008 3:33 pm

Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mi Sep 03, 2008 6:08 pm

@Lungo

Großartige "Arbeit" die du leistest! Mein Kompliment!

Deine Beiträge lese ich mit Begeisterung und diese sind sicher eine Bereicherung für das Forum!
Bitte laß noch viele folgen!

Beste Sammlergrüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   So Okt 05, 2008 1:57 am

@ lungo


In Wien sind mir zwei Belege in die Hände geraten, die ich nachstehend zeige, ich muss aber zugeben, dass die Suche nach derartigem Material ausgesprochen zeitraubend sein kann.

Zunächst ein Brief mit Bezug zum Wort "Bienen" :







Außerdem noch eine Bestellkarte an die Fa. Seibold & Co.; auf die Karte wurde Nachgebühr erhoben :











Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   So Nov 02, 2008 6:49 pm

Hallo lungo,
bei Ebay wird eine Zeitung "Bienen-Vater" für wenig Geld angeboten:


http://cgi.ebay.de/Ost-Brosch-Bienenvater-1921-9-Heller-Zeitungsmarke_W0QQitemZ390005062280QQcmdZViewItem?hash=item390005062280&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A3|65%3A10|39%3A2|240%3A1318#ebayphotohosting
Nach oben Nach unten
Willy
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   So Nov 02, 2008 6:57 pm

@Cantus


@lungo hat eine rein virtuelle Sammlung auf dem Computer,vermutlich aber kein Stückchen Papier zuhause.... Zwinkern Zwinkern
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   So Nov 02, 2008 9:26 pm

@ Willy


Das ist mir auch bekannt, aber vielleicht interessiert ihn ja die Abbildung ?!
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Di Nov 04, 2008 11:02 pm




UdSSR, Brief aus 1989 nach Stolberg / BRD
Nach oben Nach unten
Willy
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Bienen und Hummeln auf Briefmarken   Mo Nov 10, 2008 3:15 pm

neuer Bienenstempel aus Italien

Nach oben Nach unten
 

Bienen und Hummeln auf Briefmarken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: Fauna-
Tauschen oder Kaufen