Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 11:37 pm

» Schnapszahlen auf Recozetteln etc.
von wilma Gestern um 7:37 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 7:32 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von MaxPower Gestern um 4:26 pm

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Gestern um 11:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Mo Jan 22, 2018 6:56 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Mo Jan 22, 2018 6:55 pm

» Gnas.
von gabi50 Mo Jan 22, 2018 6:45 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Jan 22, 2018 2:35 pm

» ABC Postkarten 1890-1900 der Zeitschrift Glühlichter
von Hofetob Mo Jan 22, 2018 2:34 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 So Jan 21, 2018 10:07 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:07 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jan 20, 2018 7:34 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Jan 20, 2018 6:49 pm

» Gleisdorf
von gabi50 Sa Jan 20, 2018 6:36 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Cantus Sa Jan 20, 2018 5:34 am

» NEU: Sondermarke Jan Davidsz. de Heem – Stillleben
von Gerhard Fr Jan 19, 2018 11:10 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr Jan 19, 2018 6:22 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Fr Jan 19, 2018 5:59 pm

» NEU: Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Do Jan 18, 2018 11:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Do Jan 18, 2018 7:58 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Do Jan 18, 2018 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Do Jan 18, 2018 4:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

» NEU: Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:23 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Mi Jan 17, 2018 2:08 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm

» Spezialitäten der Landschaftserie 1945
von Rein So Jan 14, 2018 7:13 pm

» Christkindl Stempel
von wilma So Jan 14, 2018 7:10 pm

» Feuerwehr als Stempelmotiv
von Gerhard So Jan 14, 2018 5:40 pm

» Gams bei Stainz
von gabi50 So Jan 14, 2018 3:39 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:35 pm

» Gams bei Hieflau
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:08 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:43 pm

» Gaishorn
von gabi50 Di Jan 09, 2018 4:47 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

» Hilfe - WIPA 1933
von muesli Mo Jan 08, 2018 10:16 pm

» Fürstenfeld
von gabi50 So Jan 07, 2018 2:33 pm

» Volkstrachten mit Aufdruck Hakenkreuz und Wertangabe RPfg
von franz1964 So Jan 07, 2018 10:23 am

» Schweiz MiNr 1 ???
von balf_de Sa Jan 06, 2018 1:55 pm

» Bogenrandsignaturen DDR
von versandhandel-der-born Fr Jan 05, 2018 4:57 pm

» Frohnleiten
von gabi50 Do Jan 04, 2018 8:04 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 03, 2018 10:58 pm

» Fernitz
von gabi50 Mi Jan 03, 2018 5:20 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von kaiserschmidt Mi Jan 03, 2018 10:53 am

» Großtauschtag 4. Februar 2018 Attnang-Puchheim
von Gerhard Di Jan 02, 2018 4:06 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von x9rf Di Jan 02, 2018 10:50 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mo Jan 01, 2018 5:14 pm

» Siegerbild im Dezember 2017
von gabi50 Mo Jan 01, 2018 1:12 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von kaiserschmidt Mo Jan 01, 2018 1:02 pm

» Friedberg
von gabi50 So Dez 31, 2017 4:17 pm

» Handbuch "Rainer" und "Müller" gesucht!
von adilac So Dez 31, 2017 10:29 am

» Kommen Sie mit nach Ambunti in die Sepik-Provinz ?
von Rabaul So Dez 31, 2017 8:11 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Sa Dez 30, 2017 10:10 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 6:18 pm

» Frein bei Mürzsteg
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 5:29 pm

» Marke aus Argentinien
von gabi50 Fr Dez 29, 2017 6:33 pm

» Legendäre Sammlung
von Gerhard Fr Dez 29, 2017 4:43 pm

» Frauheim bei Kranichfeld
von gabi50 Do Dez 28, 2017 4:57 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Dez 27, 2017 11:46 pm

» Alte Briefmarkensammlung - Wie am besten verkaufen
von Markenfreund49 Mi Dez 27, 2017 5:52 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 4:42 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 2:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Jänner 2018 
von Michaela Di Dez 26, 2017 8:04 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von kaiserschmidt Mo Dez 25, 2017 5:32 pm

» Sondermarke „Steyr Typ 50 - Baby“
von Gerhard Mo Dez 25, 2017 4:42 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de So Dez 24, 2017 4:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter So Dez 24, 2017 8:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:14 pm

» Frauenberg bei Ardning
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:04 pm

» Weihnachtspost 2017
von Michaela Sa Dez 23, 2017 8:17 am

» Dispenser Rollenmarke
von Markenfreund49 Fr Dez 22, 2017 8:53 pm

» Sondermarke „Bugholzmöbel – Michael Thonet“
von Gerhard Fr Dez 22, 2017 6:00 pm

» Frauenberg bei Bruck
von gabi50 Fr Dez 22, 2017 5:16 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Fr Dez 22, 2017 11:12 am

» Feldpost II Weltkrieg Belege
von kaiserschmidt Do Dez 21, 2017 11:45 am

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 9:53 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 20, 2017 8:20 pm

» Sondermarke „Wiener Tuba“, Serie „Musikinstrumente“
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 6:42 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Di Dez 19, 2017 1:09 pm

» Fohnsdorf
von gabi50 Mo Dez 18, 2017 8:06 pm

» Weinpaket
von Gerhard Mo Dez 18, 2017 7:22 pm

» SBZ Stadt Berlin 2 wbzs
von Angus3 Mo Dez 18, 2017 6:55 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von kaiserschmidt Mo Dez 18, 2017 5:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 17, 2017 7:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von Michaela So Dez 17, 2017 8:19 am

» Fladnitz
von gabi50 Fr Dez 15, 2017 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Fr Dez 15, 2017 11:04 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Dez 15, 2017 6:47 pm


Teilen | 
 

 Neue Briefmarken würdigen Corinth und Kafka

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Neue Briefmarken würdigen Corinth und Kafka   Sa Jul 05, 2008 5:26 pm


Lovis Corinth, geboren im ostpreußischen Tapiau, studierte Malerei zunächst in Königsberg, später an der Münchener Kunstakademie. Dort kam er mit dem Naturalismus in Kontakt, der die erste Epoche seines Schaffens prägte. Es entstanden Bilder in schweren, dunklen Farben. 1884 erzielte er mit dem Gemälde "Das Komplott" einen Achtungserfolg; auf einer Ausstellung in London wurde ihm eine Bronzemedaille verliehen.
Bis zum Durchbruch sollten aber noch einige Jahre vergehen, in denen Corinth zahlreiche Hoffnungen begraben musste. Auch ein erster Berlin-Aufenthalt 1887 brachte ihn kaum weiter. Mit einer Gemäldereihe von Schlachthofszenen setzte er sich dann 1892 gegenüber der Kritik durch. Gemeinsam mit anderen jungen Künstlern - unter ihnen Max Liebermann - gründete er die impressionistisch orientierte "Münchner Secession". 1895 konnte Corinth erstmals ein Gemälde verkaufen. Danach stellten sich aber wieder Misserfolge ein.


Zu Beginn des neuen Jahrhunderts zog Corinth nach Berlin und schloss sich der dortigen "Secession" an. Auf der zweiten Secessions-Ausstellung im Juli 1900 waren drei Bilder zu sehen, die auf ein positives Echo stießen. Auf Vermittlung Paul Cassirers erhielt Corinth verschiedene Porträtaufträge. Neben Liebermann gehörte er bald zu den gefragtesten Mitgliedern der Berliner "Secession". Zudem gründete er eine Malerschule, die recht einträglich war. Nach einem Schlaganfall im Dezember 1911 war Corinth halbseitig gelähmt. Seine Schaffenskraft aber blieb ihm erhalten. Schritt für Schritt öffnete er sich dem Expressionismus. Wie schon beim Übergang vom Naturalismus zum Impressionismus vermied er aber den klaren Bruch. In seinem Sommersitz am Walchensee entstanden in den 20er-Jahren lichtdurchtränkte, farbstarke Landschaftsbilder und Blumenstillleben.

Auf der Sondermarke zu 1,45 Euro sind zwei Bilder aus der zweiten Epoche seines Schaffens zu sehen: "Selbstbildnis mit Modell" von 1902 und "Morgensonne" von 1910. Ersteres hängt in der Kunsthalle Zürich, Letzteres im Hessischen Landesmuseum, Darmstadt. Gestaltet wurde die 55 mm x 32,8 mm große Marke, die Offsetdruck hergestellt wird, von Irmgard Hesse.

Die ersten literarischen Versuche Franz Kafkas entstanden in seinen Jugendtagen und sind verschollen. Vermutlich hat er die Schriften selbst vernichtet. Nach dem Abitur beugte er sich nach einigem Zögern dem Wunsch des Vaters und studierte Jura. Nach seiner Promotion arbeitete er kurze Zeit bei einer privaten Versicherung, ehe er 1908 in die halbstaatliche "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt für das Königreich Böhmen" eintrat. Finanziell nunmehr gesichert, widmete er sich intensiver der Literatur. Nach einigen kleineren Werken gelang ihm mit der 1913 publizierten Erzählung "Das Urteil" der Durchbruch.

Die Geschichte, die er in einer einzigen Nacht geschrieben hatte, entstand in einem lakonischen, subtil bedrohlich wirkenden Stil, den man später "kafkaesk" nennen sollte. Dieser Ausdrucksform blieb Kafka auch in weiteren Erzählungen sowie im Roman "Der Prozess" und dem Romanfragment "Das Schloss" treu. Leser fand er zu Lebzeiten allerdings nur wenige. Wahrscheinlich verstärkte das geringe Echo seine großen Selbstzweifel.

Auch die publizierten Werke erschienen ihm unausgereift. In seinem Letzten Willen verfügte Kafka, bereits 1917 an offener Tuberkulose erkrankt, die Vernichtung aller Schriften nach seinem Tod. Zum Glück für die Nachwelt missachtete Max Brod, seit Studientagen ein enger Freund Kafkas, die Anordnung. Viele Werke, unter ihnen "Der Prozess", wurden erst nach Kafkas Tod publiziert.

Die von den Düsseldorfer Grafikstudenten Jens Müller und Karen Weiland entworfenen 46 mm x 27,32 mm großen 55-Cent-Marke, zeigt eine Zeichnung, die Kafka darstellt.



.

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Bundesfinanzministerium würdigt 150. Geburtstag von Lovis Corinth   Sa Jul 05, 2008 5:28 pm


openPR) - - Irmgard Hesse (Zeichen & Wunder) entwirft Sonderpostwertzeichen des einflussreichen deutschen Impressionisten

München, 03. Juli 2008. Anlässlich des 150. Geburtstags ehrt das Bundesfinanzministerium Lovis Corinth mit einem Sonderpostwertzeichen. Der in Ostpreußen geborene und an den Akademien in München und Königsberg ausgebildete Corinth zählt heute zu den bedeutendsten und einflussreichsten Vertretern des deutschen Impressionismus. Die Briefmarke im Wert von 145 Cent wird ab dem 03. Juli in den Filialen der Deutschen Post erhältlich sein.

Für die Gestaltung der Sonderbriefmarke zeigt sich Irmgard Hesse, Geschäftsführerin der Münchner Kommunikations- und Design-Agentur Zeichen & Wunder, verantwortlich. Die Designerin gehört seit ihrem Studium einem ausgewählten Kreis von Gestaltern an, die immer dann persönlich zu einem Wettbewerb eingeladen werden, wenn eine neue Briefmarke entstehen soll. Bei diesem Entwurf ging es der Designerin vor allem darum, das Leben des Malers in seiner Gesamtheit darzustellen. Insbesondere wollte sie vermitteln, was ihn am meisten inspiriert und beschäftigt hat. Lovis Corinth hat sich in seinem malerischen und graphischen Werk immer wieder intensiv mit dem Selbstbildnis befasst. So stellt die linke Hälfte der Briefmarke den Künstler selbst mit einem Modell dar („Selbstbildnis mit Modell“, 1902). Das Bild auf der rechten Seite trägt den Titel „Morgensonne“ (1920) und zeigt seine Frau und Muse Charlotte. Auch die Unterschrift des Künstlers, die die beiden Bilder miteinander verbindet, zeigt die persönliche Leidenschaft, mit der Corinth seine eigenen Portraits und die seiner Frau gemalt hat.
www.openpr.de

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Kafka   Mi Jul 16, 2008 1:03 pm

Und hier die Kafka-Marke im Zehnerblock. Seit heute meine neueste Errungenschaft:

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neue Briefmarken würdigen Corinth und Kafka   

Nach oben Nach unten
 

Neue Briefmarken würdigen Corinth und Kafka

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: News/Schlagzeilen-
Tauschen oder Kaufen