Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Wir starten den Bilderwettbewerb im April 2020
von Polarfahrtsucher Heute um 7:53 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Heute um 7:47 am

» Katzen
von Tatjana Gestern um 10:33 pm

» Pferde
von Tatjana Gestern um 10:30 pm

» Trachten
von Tatjana Gestern um 10:21 pm

» Schönes Österreich
von wilma Gestern um 6:48 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Gestern um 3:15 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Gestern um 3:04 pm

» Jahresgebühr
von kaiserschmidt Gestern um 11:35 am

» Frage zu Postgebühren betreffend eines Faltbriefes v. Triest nach Molfetta
von Berni17 Gestern um 8:43 am

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von Paul S. Mi Apr 08, 2020 9:40 pm

» Austrian Perfins Society
von PhilippeA Mi Apr 08, 2020 11:57 am

» Schweiz Briefmarke "COVID-19 Solidarität"
von Tatjana Mi Apr 08, 2020 10:58 am

» Friedensreich Hundertwasser
von Tatjana Di Apr 07, 2020 8:04 pm

» Automatenmarken "Eurovision Song Contest"
von Tatjana Di Apr 07, 2020 8:01 pm

» Pferdesport
von Tatjana Di Apr 07, 2020 7:54 pm

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb März 2020
von Tatjana Di Apr 07, 2020 7:48 pm

» Freimarkenserie "Tierschutz"
von wilma Di Apr 07, 2020 6:51 pm

» Die Verwendung ungültiger Marken in der Ostmark
von kaiserschmidt Di Apr 07, 2020 12:16 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Sigi_der_Zweite Di Apr 07, 2020 12:11 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Di Apr 07, 2020 10:58 am

» Sonderpostbeförderung mit Hubschrauber
von Gerhard Di Apr 07, 2020 12:27 am

» Österr. NEU: Europa 2020 – Historische Postrouten
von Gerhard Mo Apr 06, 2020 11:45 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von Tatjana Mo Apr 06, 2020 7:31 pm

» Care Pakete Quittungen
von wilma Mo Apr 06, 2020 6:26 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Mo Apr 06, 2020 5:25 pm

» Zivilpost-Zensur in Osterreich 1914-1918
von kaiserschmidt Mo Apr 06, 2020 10:40 am

» Österreichische Telephon-Sprechkarten - 1883 - 1917
von Cantus So Apr 05, 2020 8:28 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt So Apr 05, 2020 5:16 pm

» Bonusbriefe der österreichischen Post
von kaiserschmidt So Apr 05, 2020 10:16 am

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Sa Apr 04, 2020 9:32 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Sa Apr 04, 2020 5:55 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Apr 04, 2020 12:40 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Apr 03, 2020 6:44 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von Gerhard Do Apr 02, 2020 7:11 pm

» Heeresübung 1984 "Flinker Igel"
von Sigi_der_Zweite Mi Apr 01, 2020 6:41 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Apr 01, 2020 3:21 pm

» Wiener internationale Messe
von Gerhard Mi Apr 01, 2020 11:51 am

» Dinosaurier
von Gerhard Mi Apr 01, 2020 12:23 am

» Sonderpostbeförderung mit Seilbahn
von Gerhard Mi Apr 01, 2020 12:04 am

» Freimarken Tierkreiszeichen / Chinesisches Neujahr
von Sigi_der_Zweite Di März 31, 2020 11:21 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di März 31, 2020 10:25 am

» Freimarken Tierkreiszeichen/Sternbilder - Belege
von Sigi_der_Zweite Mo März 30, 2020 9:43 pm

» Paleophilatelie: Paläontologie und Philatelie
von paleophilatelist Mo März 30, 2020 9:00 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Mo März 30, 2020 7:32 pm

» Großbritannien - 5 p Automatenstreifen
von Gerhard Sa März 28, 2020 11:03 pm

» Großbritannien - 150 Jahre Briefmarken
von Sigi_der_Zweite Sa März 28, 2020 9:44 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Sa März 28, 2020 8:04 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa März 28, 2020 7:24 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempel gefragt
von kaiserschmidt Sa März 28, 2020 1:43 pm

» beschädigt eingelangt
von wilma Fr März 27, 2020 8:18 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma Fr März 27, 2020 7:28 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma Fr März 27, 2020 7:00 pm

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von AndyMilchrahm Fr März 27, 2020 10:36 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb April 2020
von Michaela Fr März 27, 2020 8:35 am

» Die Freimarkenausgabe 1890
von muesli Di März 24, 2020 11:22 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Di März 24, 2020 7:43 pm

» Briefmarken Westermayr
von Tatjana Mo März 23, 2020 3:23 pm

» suche Briefe Albanien
von Saguarojo Sa März 21, 2020 6:14 pm

» Der Hype um die Crypto stamp
von Tatjana Sa März 21, 2020 11:12 am

» Wegen Corona-Virus abgesagt
von wilma Fr März 20, 2020 10:01 pm

» Auswirkungen Corona-Virus - Österr. Post AG
von Gerhard Fr März 20, 2020 7:58 pm

» Trachten – Beiwerk und Auszier - Dauermarkenserie
von Gerhard Fr März 20, 2020 7:07 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im März 2020
von Michaela Fr März 20, 2020 12:23 pm

» Personalisierte Marke selbstklebend
von Tatjana Do März 19, 2020 9:05 pm

» Block Japan-Österreich
von Tatjana Do März 19, 2020 8:55 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Paul S. Do März 19, 2020 11:04 am

» Frage zu Stempelbewertung - Modena
von Berni17 Mi März 18, 2020 4:59 pm

» Sammlung FAM 14 (FOREIGN AIR MAIL ROUTE No 14) - Teil 1
von Phila-Bert Di März 17, 2020 12:49 pm

» Österr. Neu: neue Dauermarken: Serie „Trachten – Beiwerk und Auszier“
von Tatjana Mo März 16, 2020 2:21 pm

» Österr. NEU: Sondermarke 100 Jahre Auer
von Gerhard Fr März 13, 2020 11:15 pm

» Ganzsachensortiment ab 1. April 2020
von Gerhard Mi März 11, 2020 11:43 pm

» Frage Größe Sonderstempel
von Tatjana Mi März 11, 2020 11:18 am

» Tauschtag Linz Samstag 14.03.2020 13:00 - 18:00
von wilma Di März 10, 2020 7:28 pm

» Österr. NEU: 8. Ausgabe Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Mo März 09, 2020 11:06 pm

» Österr. NEU: Sondermarke 125 Jahre Ausgrabungen in Ephesos
von Gerhard Mo März 09, 2020 10:55 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Mo März 09, 2020 10:45 pm

» Postbüchl - Das kleine Postbuch
von Paul S. Mo März 09, 2020 10:36 pm

» Briefmarken bewerten
von Gerhard Mo März 09, 2020 12:00 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So März 08, 2020 8:48 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im März 2020
von Gerhard So März 08, 2020 7:38 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von Gerhard So März 08, 2020 7:29 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Cantus So März 08, 2020 12:51 am

» Nebenstempel Ohne Marke eingelangt
von wilma Sa März 07, 2020 7:30 pm

» Weitere Durchführung der Philatelia München untersagt
von Gerhard Sa März 07, 2020 12:27 pm

» Brauche dringend hilfe bei meiner Briefmarken Sammelung
von Cantus Sa März 07, 2020 3:28 am

» Postbaum in Mossel Bay
von Gerhard Sa März 07, 2020 12:18 am

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von wilma Fr März 06, 2020 9:39 pm

» Bildpostkarten 2. Republik - Besonderheiten
von Gerhard Fr März 06, 2020 7:25 pm

» Österr. NEU: Sondermarke Wachauer Tracht
von Gerhard Do März 05, 2020 10:43 pm

» Letzte Postkarte in Schillingwährung
von Gerhard Mi März 04, 2020 12:26 am

» Blindensendung - Cécogramme
von Gerhard Di März 03, 2020 7:10 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von Gerhard Di März 03, 2020 6:54 pm

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von balf_de Di März 03, 2020 11:21 am

» Brücken auf Briefmarken
von Gerhard Mo März 02, 2020 7:05 pm

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb Februar 2020
von Michaela Mo März 02, 2020 9:43 am

» Nebenstempel "NICHT BEHOBEN"
von wilma So März 01, 2020 7:16 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Sa Feb 29, 2020 11:39 am

» Sammlerpost
von wilma Do Feb 27, 2020 7:37 pm


Teilen
 

 Zeppelinpost der Besatzung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
Polarfahrtsucher


Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost der Besatzung   Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 EmptyDi März 19, 2013 9:20 pm

Hallo Alfred,

vielen Dank für diesen wirklich sehr interessanten Beitrag!

@balf_de schrieb:

Mein Resumée dieser Karte: philatelistisch „pfui“ tg , historisch „hui“ vl – sie gehört in meine Sammlung!

Ich gratuliere Dir jedenfalls sehr zu diesem tollen Beleg! ja
Als einen "Knochen" würde ich diesen Beleg sicherlich nicht zählen nein

Ich würde meinerseitz keine Trennlinie zwischen philatelistisch und historisch machen. Dieser Beleg ist einfach einzigartig und daher interessiert mich die beschädigte Marke zunächst überhaupt nicht. Mann muss den Beleg einfach als Ganzes betrachten. Ein Unikum ist die Karte sicherlich und noch dazu mit sehr viel historischen Informationen. Wenn es sich um eine "normale" Händlerpost handeln würde, würde ich die Sache natürlich etwas anders sehen, aber so? Eine "Sieger FDC Qualität" würde ich bei diesem Beleg sicherlich nicht fordern.


Weit weniger spektakulär aber sehr passend zum Thema kann ich diesen Beleg hier zeigen. Trifft er doch alle angesprochenen Punkte -> Bordpost der Besatung, Bordpostfrankatur und Erhaltung.

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Sieger16

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Sieger17

Ebenfalls Besatzungsbordpost und ebenfalls nicht ganz taufrisch aber für mich trotzdem wertvoll und sammelwürdig. Zum Thema Bordpostamt Frankatur passt diese Karte ebenfalls ausgezeichnet. Sie wurde zwar nicht mit der Südamerikafahrt 1930 befördert, allerdings nur etwa 3 Wochen vorher. Von unserem nebenberuflichen Bordpostbeamten Kurt Schönherr geschrieben auf der Landungsfahrt nach Bonn am 22. April 1930. Der Empfänger ist ebenfalls ein Besatzungsmitglied: der Maschineningeneur Hermann Pfaff. Ebenso interessant die Verwendung einer Zeppelin Eckener Spendenkarte.
Fast schon unverkennbar die Handschriff Schönherrs, der gerne mit Bleistifft gearbeitet hat.
Hier als Frankatur die Flugpostausgabe des Deutschen Reiches mit Steinadler. Ich gehe davon aus, dass diese fester Bestandteil des Bordinventars war, zumindest die 50Rpf und RM Werte.
Hier kann man sich ebenso fragen, ob die nicht mehr frische , durch Flecken und Falzabdrücke in Mitleidenschaft gezogene Karte noch sammelwürdig ist. Für mich ein klares Ja. Ich lege hier den Schwerpunkt Richtung Besatzung und Historie.

Mich würde ebenfalls eure Meinung dazu interessieren.

Vielen Dank

Schönen Gruß
Klaus
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
balf_de


Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost der Besatzung   Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 EmptyDo März 21, 2013 10:11 pm

Hallo Klaus,
vielen Dank für Deinen freundlichen Trost zu meiner Briefmarken-Ruine ...
Aber Deine Karte mit einem blitzsauberen Paar der Nummer 381 brauchst Du wirklich nicht derart "unter den Scheffel stellen":

@Polarfahrtsucher schrieb:
... nicht ganz taufrisch aber für mich trotzdem wertvoll und sammelwürdig.
alleine schon die seltene Ansichtskarte ist wertvoll und sammelwürdig! Und mit dem moderaten Preis für die Sieger-Nummer 55.a) sind natürlich nicht Bordpostauflieferungen der Besatzung sondern die "normale" Abwurfpost über Orly gemeint. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man Besatzungspost häufig findet. Zumal vermutlich weit weniger Besatzungsmitglieder die England-Fahrt mitgemacht haben als bei der SAF 1930 an Bord waren: sehr wahrscheinlich waren für die zwei 12-Stunden-Etappen nur zwei Schichten nötig und damit 10-12 Männer weniger als beim vollen Drei-Schicht-Betrieb. Gut möglich, dass Schönherr an einen daheim gebliebenen Mannschaftskameraden schrieb. Sicher weiß ich das allerdings nicht - ich habe keine Unterlagen zu dieser Fahrt.
Nein, "verstecken" musst Du diese seltene Karte bestimmt nicht!

Jetzt zeige ich auch noch die andere Zwicky-Karte aus meiner Sammlung, wo er offensichtlich auch die Marke ruiniert hat: obwohl er sie schon seit dem 28. Mai mit sich herumtrug (siehe Recife-Condorstempel) und am 29.5. auf dem Weg von Recife nach Lakehurst schrieb, lieferte er sie erst während der letzten Etappe zwischen Sevilla und Friedrichshafen auf - Siegernr. 57.ga). So sparte er 1 RM Porto. Nachdem Herr Zwicky die gesamte Rundfahrt mitgemacht hatte , begann er jetzt endlich zu sparen ..... vl

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 57_ga_10Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 57_ga_11

Viele Grüße
balf_de (Alfred)
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
balf_de


Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost der Besatzung   Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 EmptyMi Apr 03, 2013 6:52 pm

Hallo zusammen,

nicht alle Besatzungsmitglieder waren während der SAF 1930 so schreibfreudig wie die Herren Schönherr, Thasler, Beuerle und Konsorten.
Vom Höhenrudergänger Heinrich Bauer hatte ich bisher noch keine Karte in der Sammlung. Heute wurde mit Hilfe meines „Scouts“, der für mich nach ungewöhnlichen Frankaturen auf Besatzungs- oder Passagier-Bordpost sucht, diese „Lücke“ geschlossen:
Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 57_aa_10
Sieger 57.aa) – Abwurf über den Kapverden.

Seht ihr auch den „file rouge“ in diesem Thread ?

@balf_de schrieb:
Lieber Kontrollratjunkie,
@Kontrollratjunkie schrieb:
Aber ich bin sicher, Du wirst nicht ruhen, bevor das Rätsel nicht zumindest in den Grundzügen geklärt sein wird. Ich bin sehr gespannt, was sich da noch alles anfinden wird.
Gespannt bin ich auch … ja

Wie Du siehst, habe ich es mir einfach gemacht: die Anrede stimmt, der Kommentar bleibt auch der gleiche …

Aber immer dann, wenn man denkt, man sei auf einem guten Weg, eine Frage zu klären, wird man prompt mit einem neuen Rätsel konfrontiert:
Ja, Das Bordpostamt hatte neben den neuen Sondermarken (MiNr. 438+439) auch einige Steinadler-Marken im Angebot. Aber wie in aller Welt kam die spanische Rotes-Kreuz-Sondermarke aus dem Jahr 1926 (MiNr. 311) auf die Karte? Hat Heinrich Bauer sie während des Aufenthalts in Sevilla gekauft? Sicher nicht auf dem Postamt, denn die Marke war nur drei Tage lang gültig – vom 15.-17. September 1926 (laut Michel). Wahrscheinlicher: einer der in Sevilla an Bord gekommenen Passagiere hat sie ihm geschenkt – vielleicht sogar der mitreisende Infant Alfonso von Orléons, ein naher Verwandter der abgebildeten königlichen Familie.

Dass es nicht besonders sinnvoll ist, über den Zweck dieser zusätzlichen Frankatur zu rätseln, ist klar: selbst wenn Bauer hier das Porto für den Heimtransport nach Deutschland mitfrankieren wollte, wären die 20 spanischen Céntimos auf den Kapverden nicht gültig gewesen …

Trotzdem: ein Farbtupfer in meiner Sammlung, auf den ich nicht verzichten möchte!

Viele Grüße
balf_de

Nach oben Nach unten
schenz
Mitglied
Mitglied
schenz


Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost der Besatzung   Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 EmptyDi Jan 01, 2019 10:23 pm

Lieber Klaus,
Liebe Zeppelinfreunde,

auch von mir gute Neujahrswünsche in die Runde.

Vor einer kleinen Ewigkeit diskutiertet Ihr am „So Okt 02, 2011 4:30 pm“ in diesem thread, ob es sich bei einer gezeigten SAF 1930 Rundfahrtkarte, Sieger 57.H um eine „echte“ Bordpostauflieferung durch das Besatzungsmitglied Philipp Lenz handeln könnte. Ein irritierender Aspekt war wohl seinerzeit  die unterschiedlichen Handschriften des Belegs. Leider wird die Rundfahrtkarte aktuell im Forum nicht mehr angezeigt.

Ich möchte trotzdem gern einen Beleg der Schweizfahrt, Mi. 60I vom 2. Mai 1930 zeigen, der vergleichbare „Auffälligkeiten“ zeigt: Bordpost, ebenfalls adressiert nach Giessen an Dr. C. Walbrach, ebenfalls mit einem persönlichen Grußtext des Bordelektrikers Phillip Lenz. Auch diese Karte zeigt die beiden abweichenden Handschriften im Adress- und Grußtext.

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Schwei11
Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Schwei10

Meine Vermutung ist, dass Dr. Carl Walbrach  (geb. 5.8.1893 in Gießen, +Jan 1971, Bibliotheksrat a. D.) die Karte handschriftlich selbst voradressierte und an seinen ebenfalls in Giessen geboren Altersgenossen Philipp Lenz zwecks Bordpostauflieferung übermittelte. So schließt der Grußtext auch mit einem persönlichen „Ihr Landsmann Ph. Lenz“.

Vielleicht spielen diese Analogien auch für die Einordnung von Klaus Rundfahrtkarte, Si 57.H (noch) ein Rolle.

Schöne Grüße
Werner
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
Polarfahrtsucher


Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost der Besatzung   Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 EmptyMi Jan 02, 2019 2:17 pm

Hallo Werner,
Hallo Zeppelinfeunde,

herzlichen Dank für das Zeigen deiner schönen "Lenz" Karte! Schön auch zu sehen, dass es doch noch interessierte Leser der (auch schon betagten  Zwinkern ) Zeppelinbeiträge gibt!

@schenz schrieb:

...Vor einer kleinen Ewigkeit diskutiertet Ihr am „So Okt 02, 2011 4:30 pm“ in diesem thread, ob es sich bei einer gezeigten SAF 1930 Rundfahrtkarte, Sieger 57.H um eine „echte“ Bordpostauflieferung durch das Besatzungsmitglied Philipp Lenz handeln könnte. Ein irritierender Aspekt war wohl seinerzeit  die unterschiedlichen Handschriften des Belegs. Leider wird die Rundfahrtkarte aktuell im Forum nicht mehr angezeigt...

Gerne zeige ich hier nochmal meine Lenz Karte der Südamerikafahrt 1930:

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Sieger13

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Sieger12

Diese sieht deiner Karte erstaunlich ähnlich! Leider ist hier der Grußtext etwas mager ausgefallen, aber die Signatur von Philipp Lenz ist eindeutig. Ich habe damals auch schon im (leider zur Zeit "stillgelegten") EZeptalk Forum nach der Unterschrift des Bordfunkers der Graf Zeppelin geforscht und konnte durch Vergleichsbelege die Echtheit bestätigen.

@schenz schrieb:

...Meine Vermutung ist, dass Dr. Carl Walbrach  (geb. 5.8.1893 in Gießen, +Jan 1971, Bibliotheksrat a. D.) die Karte handschriftlich selbst voradressierte und an seinen ebenfalls in Giessen geboren Altersgenossen Philipp Lenz zwecks Bordpostauflieferung übermittelte. So schließt der Grußtext auch mit einem persönlichen „Ihr Landsmann Ph. Lenz“.
Vielleicht spielen diese Analogien auch für die Einordnung von Klaus Rundfahrtkarte, Si 57.H (noch) ein Rolle...

Natürlich, so muss es gewesen sein! Die beiden Karten zeigen es nun deutlich. Eigentlich nicht ungewöhnlich, denn die Besatzungsmitglieder des Luftschiffes hatten schließlich auch noch viele andere Dinge zu erledigen. Die Karten wurden vom Auftraggeber vorbereitet und vermutlich auch frankiert und den Besatzungsmitgliedern mit auf den Weg gegeben.
Klar hier kommt der Begriff "philatelistische Bordpost! zum tragen, aber nun kann ich ruhigen Gewissens davon ausgehen, dass die Poststücke tatsächlich auch das Bordpostamt gesehen haben. Die Unterschriften wurden augenscheinlich nicht nachträglich zur Wertsteigerung angebracht. Allzu viele Poststücke von Lenz sind mir bisher nicht bekannt geworden.
Vielen Dank für Deinen Hinweis  Exclamation

Ähnlich wie Lenz dürfte es auch Kurt Schönherr im größerem Umfang gemacht haben. Hin und wieder auf Zeppelinbelegen taucht der Name "Kühndelt" auf. Meist in Kombination mit Schönherr. Herr Kühndelt dürfte ein eifriger Zeppelinpost Sammler zu dieser Zeit gewesen sein. Oft frankierte er seine Belege mit aufwändigen Kombinationen mit Zusammendrucken aus Markenheftchen.
Aufgeliefert wurden dann die Belege durch Schönherr, meist mit Grußworten, im Bordpostamt.
Wie auch hier bei dieser Karte der Mittelmeerfahrt 1929 mit Abwurf San Remo mit relativ spätem Datum des Bordpoststempels vom 25.4.1930.

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Sieger16

Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Sieger14

Klar wieder philatelistische Bordpost... aber doch schön anzuschauen ...




Viele Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost der Besatzung   Zeppelinpost der Besatzung - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 

Zeppelinpost der Besatzung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Luft-, Raketen- und Ballonpost :: Zeppelin und Luftschiffe-
Tauschen oder Kaufen