Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» ● Briefmarken-Kalender 2021
von Michaela Heute um 7:46 am

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Gestern um 8:35 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Gestern um 8:13 pm

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma Gestern um 7:15 pm

» Sammlung Überblick
von Gerhard Gestern um 6:52 pm

» Siegerbild im Juli 2021
von Paul S. Gestern um 5:14 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von jklang Gestern um 4:25 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Sa Jul 31, 2021 5:14 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Sa Jul 31, 2021 5:13 pm

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard Do Jul 29, 2021 7:58 pm

» Philatelietage
von Gerhard Do Jul 29, 2021 7:03 pm

» Österr. NEU: 50 Jahre Österreich – China
von fritzp Mi Jul 28, 2021 7:23 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von harryju Mi Jul 28, 2021 3:08 pm

» Freigrenze für Einfuhr aus Drittländern fällt!
von kaiserschmidt Mi Jul 28, 2021 10:23 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Di Jul 27, 2021 9:42 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juli 2021
von gesi Di Jul 27, 2021 5:57 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mo Jul 26, 2021 4:38 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 25, 2021 10:49 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Jul 25, 2021 7:48 pm

» Eisenbahn
von kaiserschmidt Sa Jul 24, 2021 11:51 am

» Das Eisenbahnthema im Stempel
von kaiserschmidt Sa Jul 24, 2021 11:47 am

» Ansichtskarten der Luftschiffe
von Gerhard Do Jul 22, 2021 1:26 am

» OPD Schwerin 1945 - 1952 (Teil 2)
von Briefmarkentor Di Jul 20, 2021 9:00 pm

» Österr. NEU: Steinpilz
von Gerhard Di Jul 20, 2021 12:49 am

» Österr. NEU: 12. Ausgabe Dispenser Rollenmarken
von Gerhard Di Jul 20, 2021 12:45 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Di Jul 20, 2021 12:42 am

» Social Philately
von wilma Mo Jul 19, 2021 9:52 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt So Jul 18, 2021 11:44 am

» Flugpost nach Österreich
von Paul S. Sa Jul 17, 2021 9:54 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Juli 2021
von Polarfahrtsucher Sa Jul 17, 2021 7:06 pm

» Neuausgaben 2021 Deutschland
von Gerhard Di Jul 13, 2021 11:44 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Jul 13, 2021 11:40 pm

» Ozeanbrief
von Paul S. Di Jul 13, 2021 9:19 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma So Jul 11, 2021 8:51 pm

» Österr. NEU! Eilpost – Spinnerin am Kreuz
von Gerhard Fr Jul 09, 2021 10:19 pm

» Österr. NEU: Europäisches Jahr der Schiene
von Gerhard Fr Jul 09, 2021 12:22 am

» Posthilfsstellen-Stempel
von kaiserschmidt Mi Jul 07, 2021 3:29 pm

» Sprüche von Frauen auf AK
von Ausstellungsleiter Di Jul 06, 2021 11:42 am

» Post-Frankierautomat-Automatenmarken
von Gerhard Mo Jul 05, 2021 7:15 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jul 05, 2021 12:49 pm

» Postausweise
von kaiserschmidt Sa Jul 03, 2021 2:28 pm

» Ganzsachensortiment ab 1. April 2020
von Gerhard Sa Jul 03, 2021 12:17 am

» Preisrätsel
von jklang Fr Jul 02, 2021 7:46 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Do Jul 01, 2021 7:01 pm

» Ansichtskarten aus Lippe Detmold
von luetke Do Jul 01, 2021 1:10 am

» Suche 2 Briefmarken von Österreich
von Manfred777 Di Jun 29, 2021 7:00 pm

» Rote Mauritius - immer wieder von besonderem Reiz
von Gerhard So Jun 27, 2021 11:16 pm

» Crypto Stamp 3.0
von Bolle So Jun 27, 2021 12:30 pm

» 24. - 26.9.2021 MULTILATERALE / ÖVEBRIA in St.Pölten
von Paul S. Sa Jun 26, 2021 8:16 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jun 26, 2021 5:57 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Jun 26, 2021 5:21 pm

» Kugelmugel, Republik
von Rothaland Do Jun 24, 2021 6:45 am

» 100 Jahre Burgenland bei Österreich
von kaiserschmidt Di Jun 22, 2021 9:43 pm

» Österr. NEU: Moderne Architektur in Österreich, Granatkapelle Penken
von Gerhard Mo Jun 21, 2021 7:19 pm

» Mithilfe bei Identifizierung Übersee-Briefmarken
von kaiserschmidt Mo Jun 21, 2021 10:16 am

» Aus welchen Land ?
von Mulan So Jun 20, 2021 12:17 am

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von jklang Sa Jun 19, 2021 10:22 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von Markenfreund49 Fr Jun 18, 2021 8:03 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE DES JAHRES 1861
von Markenfreund49 Fr Jun 18, 2021 7:32 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von Paul S. Fr Jun 18, 2021 10:41 am

» Österr. NEU: Postcrossing 2021
von Gerhard Do Jun 17, 2021 12:03 am

» Exponat "Stehende Helvetia"
von Gerhard Mi Jun 16, 2021 11:14 pm

» Emmenegger, Stempelhandbuch Schweiz
von giuseppeaqua Mi Jun 16, 2021 7:20 pm

» Kongress des FIP in München 1966 - Bayerische Postkutsche und Preußischer Briefträger
von Ausstellungsleiter Di Jun 15, 2021 8:44 am

» Symbolzahlen
von herbi Mo Jun 14, 2021 5:10 pm

» Alte Marken 1920er Jahre
von Hesse30 Mo Jun 14, 2021 7:57 am

» Kolonien in der Südsee
von Ausstellungsleiter So Jun 13, 2021 6:40 pm

» Horses / Pferde (Marken auf Brief oder Karte)
von Tatjana Fr Jun 11, 2021 8:43 pm

» Care Pakete Quittungen
von Sigi_der_Zweite Fr Jun 11, 2021 11:20 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von kaiserschmidt Do Jun 10, 2021 9:28 pm

» Österr. NEU: Jochberger Hummel
von Gerhard Di Jun 08, 2021 11:05 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 06, 2021 11:24 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 06, 2021 11:21 pm

» Zensurnebenstempel Österreich nach 1945
von wilma So Jun 06, 2021 7:42 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt So Jun 06, 2021 9:42 am

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt Fr Jun 04, 2021 5:24 pm

» II. Wiener Aushilfsausgabe
von Hesse30 Fr Jun 04, 2021 3:31 pm

» Albrecht Dürer
von Ausstellungsleiter Do Jun 03, 2021 6:33 pm

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von toroemer Do Jun 03, 2021 6:32 pm

» Siegerbild im Mai 2021
von Paul S. Di Jun 01, 2021 7:15 pm

» Österr. NEU: Martin Schnur - Ast, 2020
von Gerhard Di Jun 01, 2021 6:54 pm

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Di Jun 01, 2021 3:37 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter Di Jun 01, 2021 2:53 pm

» Komponisten
von Ausstellungsleiter Di Jun 01, 2021 1:07 am

» Jubiläum: 100 Jahre MOTO GUZZI
von Ausstellungsleiter Mo Mai 31, 2021 11:53 am

» Bundesgärten in der Krone
von Gerhard So Mai 30, 2021 11:57 pm

» Belegestücktausch gesucht
von Bolle So Mai 30, 2021 6:03 pm

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von wilma Sa Mai 29, 2021 7:50 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Sa Mai 29, 2021 7:02 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt Sa Mai 29, 2021 6:22 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbeweerb im Mai 2021
von gesi Fr Mai 28, 2021 12:41 pm

» Die Französische Besatzungszone von 1945-1949 im Deutschen Reich
von Ausstellungsleiter Di Mai 25, 2021 12:32 pm

» Österr. NEU: Design aus Österreich MKE – Hydrant
von Gerhard Mo Mai 24, 2021 7:28 pm

» Österr. NEU: Lisl Ponger Fotokunst Österreich
von Gerhard Mo Mai 24, 2021 7:26 pm

» Blumenflut aus Deutschland
von nordhamburger Mo Mai 24, 2021 4:50 pm

» "British Guiana" wird versteigert
von Ausstellungsleiter So Mai 23, 2021 2:28 pm

» Olympische Spiele 1976
von Ausstellungsleiter So Mai 23, 2021 2:26 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt So Mai 23, 2021 10:41 am

» Österr. NEU: Crypto stamp 3.0
von Gerhard Fr Mai 21, 2021 11:18 am


Teilen
 

 Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
AutorNachricht
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Jul 21, 2019 6:33 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Radebe12
Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Radebe13

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist eine Fernpostkarte von Radebeul nach Forst / Lausitz. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Radebeul 1 am 22.08.1945 mit dem schönen Werbestempel "Karl-May-Museum".

Bei dieser Karte handelt es sich auch um einen Beleg mit zeit- und wirtschaftshistorischem Aspekt. Die anfragende Firma Pechmann & Co, seinerzeit offenbar in Dresden angesiedelt und beim schweren Luftangriff vom 13. und 14.02.1945 auf Dresden total ausgebombt, bat die Tuchfabrik Groeschke in Forst um Lieferungen von Waren. Nunmehr war man nach Radebeul ausgewichen und hoffte auf die Weiterführung der bisherigen angenehmen Geschäftsverbindungen. Allerdings hatte die angefragte Firma offenbar selbst Probleme, denn die Karte wurde erst gut 5 Wochen später, am 03.10.1945 beantwortet.

Diese Karte ist ein weiteres Beispiel für die Relevanz von Postkarten, auf deren Rückseiten sich oft spannende und nicht selten erschütternde Details dieser schwierigen Zeit finden lassen.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 2 a, Langstempel ohne Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptyDi Jul 30, 2019 12:43 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst30

Der neunundzwanzigste Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Cunnersdorf über Großenhain (Bz Dresden)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Großenhain (Bz Dresden) am 09.05.1949.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 213 freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptyDi Aug 13, 2019 11:37 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Elster10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Elsterberg vom 31.01.46. Der Werbetext lautet "Vielseitige Industrie / Die reizvolle Stadt im Elstertale".
Es handelt sich um einen Fernbrief nach Löbau in Sachsen mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 60 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Aug 18, 2019 8:56 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst31

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Bautzen, der in der Poststelle I "Grossnaundorf über Pulsnitz (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 19.03.1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Sep 01, 2019 11:15 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Gebzhr21

Der nächste Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief, gelaufen von Annaberg im Erzgebirge nach Leipzig. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Annaberg 1 am 18.10.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Die extrem auffällige Farbe des Umschlages sollte wohl auf die Wichtigkeit der enthaltenen Rechnung hinweisen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptyDo Sep 05, 2019 11:26 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst32

Fernbrief, der in der Poststelle II "Blankenhain über Crimmitschau" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Crimmitschau-Land am 18.09.1950.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 220 freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Sep 15, 2019 9:38 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst33

Fernpostkarte nach Wetzlar im Harz, die in der Poststelle I "Fährbrücke über Zwickau (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Freimachung erfolgte am 08.07.1948 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.
Der Postbeamte hat in diesem Fall die erforderliche Freigebühr von 12 Pf auf der Karte notiert.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Notstempel Schönbach über Löbau   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Sep 22, 2019 8:38 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Beleg_18

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Schönbach (Sachsen) nach Leipzig. Die Entwertung der Frankatur erfolgte mit dem Notstempel Schönbach über Löbau (Sachs).

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Die Verwendung des Notstempels Schönbach über Löbau (Sachs) erfolgte in der Regel ohne die Beisetzung eines Datumsvermerks. Insofern kann die im Katalog angegebene Verwendungszeit von Juni 1945 - Mai 1946 nur als grobe Richtschnur dienen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Okt 13, 2019 8:44 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Heiden10

Als nächsten Beleg zeige ich einen Abschlag des Werbestempels aus Heidenau (Sachs) vom 03.11.45. Der Werbetext lautet "Schönster Barockgarten Sachsens".
Es handelt sich um einen Fernbrief nach Schwepnitz in Sachsen mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 46 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zei   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Okt 20, 2019 11:35 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Gebzhr22

Der Beleg ein Fernbrief, gelaufen von Pirna nach Hamburg. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Pirna 1 am 01.12.1945.

Allerdings fehlt etwas. Und zwar der Vermerk "Gebühr bezahlt". Oder auch die Frankatur, falls der Brief unfrankiert in einen Briefkasten eingelegt worden ist.
Jedenfalls ist die fehlende Freimachung aufgefallen und der Brief wurde mit 18 Rpf Nachgebühr belegt. Das fehlende Porto von 12 Rpf wurde auf den eineinhalbfachen Betrag angehoben. Die 6 Rpf fielen auf den "Strafanteil".
Ob die Nachgebühr bereits in Pirna, oder erst im Zielpostamt Hamburg erhoben wurde, ist nicht mehr festzustellen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen II    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Okt 27, 2019 10:04 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst34

Der Beleg zeigt eine Fernpostkarte, die in der Poststelle II "Blankenstein über Dresden A 28" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Dresden A 28 am 12.06.1946.

Verwendet wurde eine Ganzsache in portorichtiger Verwendung aus der 1. Einheitsausgabe des Alliierten Kontrollrates, Nr. P 953.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Nov 10, 2019 10:36 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Bad_el10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Bad Elster vom 23.02.46. Der Werbetext lautet "Rheuma-Herz-Frauenleiden".
Es handelt sich um einen Fernbrief nach Leipzig 22 mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 60 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Nov 17, 2019 10:53 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Gebzhr23

Der nächste Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief, gelaufen von Bockau im Erzgebirge nach Aue / Sachsen. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Bockau (Erzgeb) am 25.09.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Dieser Brief der Gemeinde Bockau an einen Anwalt und Notar zeigt bereits, dass es auch schon im September 1945 durchaus üblich war, die Hoheitszeichen des gerade untergegangenen Staates zu eliminieren und einen offensichtlich neu beschafften neutralen Briefstempel der Gemeinde zu nutzen. Oft sieht man zu dieser Zeit noch aptierte amtliche Stempel, bei denen das Hakenkreuz entfernt wurde.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststelle I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Nov 24, 2019 10:31 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst35

Der Beleg ist eine Fernpostkarte nach Langenfeld im Vogtland, die in der Poststelle I "Neustadt über Falkenstein (Vogtl)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 16.01.1946, erkennbar an der rückseitigen Datierung.

Die Karte wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 58 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen II    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Dez 01, 2019 12:44 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst36

Der Beleg ist ein Fernbrief, der in der Poststelle II "Plohn über Auerbach (Vogtl)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Auerbach (Vogtl) am 09.08.1949.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 220 freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Dez 15, 2019 12:16 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Markne10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Markneukirchen vom 07.01.46. Der Werbetext lautet "Musikinstrumentenbau".
Es handelt sich um einen Fernbrief nach Dresden Altstadt mit einer portorichtigen Mehrfachfrankatur durch zwei Mi.Nr. 58 a.
Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Dez 22, 2019 12:34 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Gebzhr24

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief von Dresden Bad Weisser Hirsch nach Radeburg in Sachsen. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Dresden-Bad Weisser Hirsch am 22.06.1945.

Dieser sehr frühe Beleg stammt aus der Übergangszeit nach Ende der Verwendung der Sächsischen Schwärzungen in der OPD Dresden, die am 20.06.1945 beendet wurde und der Einführung der ersten Briefmarken ab 28.06.1945. In diesem kurzen Zwischenraum standen in der OPD Dresden keine Postwertzeichen zur Verfügung und es musste wiederum auf die Barfrankierung zurück gegriffen werden, wie sie schon vor dem provisorischen Einsatz der geschwärzten Marken des Deutschen Reiches praktiziert wurde.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 1 a, Langstempel ohne Umrandung, einzeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Dez 22, 2019 11:28 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 59_a_e10

portorichtige Einzelfrankatur der ersten Portoperiode bis 28.02.46 mit einem Wert der Nr. 59 a "dunkelgelborange (Töne)", gelaufen als Geschäftspapiere von Meissen nach Leipzig

Diese Versendungsform ist seltener als eine normale Drucksache. Der Brief wäre als Fernbrief mit 12 Rpf freizumachen gewesen und in der Versendungsform "Geschäftspapiere" konnten im Gegensatz zur Drucksache bis zu 100 g Inhalt zum Porto von 8 Rpf verschickt werden.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Dez 29, 2019 8:10 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst37

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Leipzig, der in der Poststelle I "Dorfchemnitz über Freiberg (Sachs) 2" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 14.01.1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Jan 05, 2020 7:32 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst38

Der Beleg zeigt einen Fernbrief nach Berlin, der in der Poststelle II "Nucknitz über Bischofswerda (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Bischofswerda (Sachs) 1 am 04.02.1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Der Brief wurde nicht beschnitten. Das etwas ungewöhnliche Format rührt von der Selbstherstellung des Umschlages aus Altpapier her, was sicher der Papierknappheit der damaligen Zeit geschuldet ist.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Jan 19, 2020 7:34 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Bad_el11

Der Beleg zeigt nochmal einen Abschlag des schönen noch etwas klareren Werbestempels aus Bad Elster vom 28.02.46. Der Werbetext lautet "Rheuma-Herz-Frauenleiden".
Es handelt sich um einen Fernbrief nach Berlin-Lichterfelde mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 60 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Jan 26, 2020 12:15 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Gebzhr25

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief von Klaffenbach bei Chemnitz nach Chemnitz. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Klaffenbach (Kr Chemnitz) am 07.08.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 1 b I, Langstempel ohne Umrandung, einzeilig und mit Ausrufezeichen.
Dazu wurde die erforderliche Freigebühr für den Fernbrief von 12 Rpf oberhalb des "Gebühr bezahlt" - Stempels notiert.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Feb 02, 2020 11:33 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst39

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst40

Der sechsunddreissigste Beleg ist ein Fernbrief nach Bockhorn in Schleswig-Holstein, der in der Poststelle I "Niederwartha über Dresden A 28" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 12.12.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Interessant ist noch, dass der Empfänger Herr Rossberg nicht angetroffen wurde (siehe rückseitiger Vermerk des Zustellers) und der Brief daher laut vorderseitigen Vermerk am 31.12.1945 nach Niederwartha zurück gesandt wurde.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptySo Feb 09, 2020 12:29 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Postst41

Der Beleg zeigt einen vermutlichen Fernbrief, die in der Poststelle II "Schellenberg über Flöha (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Flöha (Sachs) mit dem Kennbuchstaben "a" am 21.09.1945.

Die Freimachung erfolgte durch Barfrankatur, hier in der seltenen Variante Mi.Nr. 16 ao I "Zustellgebühr bezahlt" mit Ausrufezeichen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 EmptyDi Feb 25, 2020 11:21 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Pillni10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Pillnitz (Museum) vom 15.07.46. Der Werbetext lautet "Postamt Pillnitz (Elbe) Museum".
Es handelt sich um eine um 6 Rpf überfrankierte Drucksache nach Pappritz mit einer Mischfrankatur durch eine Mi.Nr. 58 b und einer 916 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 17 Empty

Nach oben Nach unten
 

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 17 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Alliierte Besetzung :: Sowjetische Zone-
Tauschen oder Kaufen