Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenNeueste BilderAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2022
von gesi Heute um 8:03 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von muesli Di Nov 29, 2022 9:16 pm

» Belege des Terrors, KZ, Internierungslager, Gefängnisse unter dem Naziregime
von jklang Di Nov 29, 2022 10:41 am

» Briefmarkentausch
von toka Di Nov 29, 2022 5:51 am

» Freimarken "Impressionen aus Österreich" - Belege
von Gerhard Mo Nov 28, 2022 11:31 pm

» Ausstellung: Postkarten vom Flugfeld Wiener Neustadt
von maze2904 Mo Nov 28, 2022 12:12 pm

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma So Nov 27, 2022 6:23 pm

» Ausgabemischfrankaturen der Klassik
von Markenfreund49 So Nov 27, 2022 3:04 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 2:21 pm

» Niederländisch-Indien
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 2:17 pm

» Italia
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 9:42 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 9:32 am

» Korrespondenzkarte mit privatem Zudruck
von Gerhard Sa Nov 26, 2022 12:26 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Nov 25, 2022 2:35 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von jklang Fr Nov 25, 2022 1:57 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von jklang Fr Nov 25, 2022 11:48 am

» Zollausschlussgebiete
von wilma Do Nov 24, 2022 8:17 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Nov 24, 2022 7:51 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von muesli Di Nov 22, 2022 9:14 pm

» Verkauf Sammlung (Wien/Stmk)
von dietmar Mo Nov 21, 2022 10:07 pm

» Wien-Stempel von 1850 bis 1858
von Briefmarken Freak Mo Nov 21, 2022 9:24 pm

» Kurioses
von muesli So Nov 20, 2022 11:00 pm

» Classicphil Auktionen
von muesli So Nov 20, 2022 6:25 pm

» Briefmarken mit Eisenbahnmotiv
von muesli So Nov 20, 2022 5:49 pm

» Suche Tauschpartner
von Robert1704 So Nov 20, 2022 11:29 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Sa Nov 19, 2022 9:59 pm

» Post-Frankierautomat-Automatenmarken
von wilma Sa Nov 19, 2022 7:40 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Sa Nov 19, 2022 6:47 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Sa Nov 19, 2022 10:01 am

» Perfins (Firmenlochungen)
von Perfin Fan Fr Nov 18, 2022 10:28 pm

» Die Wohltätigkeitsmarken-Ausgaben: 1914 und 1915
von Paul S. Fr Nov 18, 2022 7:28 pm

» Die Freimarkenausgabe 1890
von Paul S. Fr Nov 18, 2022 5:37 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Fr Nov 18, 2022 5:01 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Fr Nov 18, 2022 2:41 pm

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Do Nov 17, 2022 11:43 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter Do Nov 17, 2022 4:52 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von Paul S. Do Nov 17, 2022 11:45 am

» völlige Überforderung
von Ausstellungsleiter Do Nov 17, 2022 10:46 am

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Dezember 2022
von gesi Mi Nov 16, 2022 9:39 am

» Grazer Aushilfsausgabe Mai 1945
von wilma Mo Nov 14, 2022 7:54 pm

» Britisch Guyana
von Briefmarken Freak So Nov 13, 2022 6:46 pm

» II. Wiener Aushilfsausgabe
von Hesse30 So Nov 13, 2022 8:48 am

» Südamerikafahrten LZ 127 1932
von kaiserschmidt Sa Nov 12, 2022 6:44 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2022
von Polarfahrtsucher Sa Nov 12, 2022 2:22 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1908
von Markenfreund49 Fr Nov 11, 2022 3:40 pm

» Zivilpost-Zensur in Osterreich 1914-1918
von kaiserschmidt Mi Nov 09, 2022 12:13 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Nov 09, 2022 11:28 am

» United States Postage
von Briefmarken Freak Mo Nov 07, 2022 8:54 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Nov 07, 2022 7:32 pm

» Blumen in botanischen Gärten
von muesli Sa Nov 05, 2022 10:54 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Nov 04, 2022 4:17 pm

» Ortsstempel aus wenig bekannten Orten des Kaiserreichs
von muesli Do Nov 03, 2022 10:26 pm

» Post der Bestzungsmächte
von wilma Do Nov 03, 2022 8:44 pm

» Inflation vor 100 Jahren
von kaiserschmidt Do Nov 03, 2022 11:34 am

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von jklang Di Nov 01, 2022 9:21 pm

» Siegerbild im Oktober 2022
von gesi Di Nov 01, 2022 12:08 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Di Nov 01, 2022 1:19 am

» Österr. NEU: 16. Ausgabe Dispenser-Rollenmarke
von Gerhard Di Nov 01, 2022 12:48 am

» Fälschung von hochwertigen Christkindl-Belegen
von wilma Mo Okt 31, 2022 8:34 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Briefmarken Freak Mo Okt 31, 2022 4:11 pm

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von Hesse30 So Okt 30, 2022 8:49 am

» Blockausgaben Österreich
von Briefmarken Freak Sa Okt 29, 2022 4:46 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Do Okt 27, 2022 3:32 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt Do Okt 27, 2022 3:22 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Do Okt 27, 2022 11:45 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Lebkuchenmann
von Gerhard Mi Okt 26, 2022 11:35 pm

» Der Farbfehldruck 1867
von Paul S. Mi Okt 26, 2022 8:10 pm

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von Paul S. Di Okt 25, 2022 11:02 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Di Okt 25, 2022 8:59 pm

» Postbüchl - Das kleine Postbuch
von wilma Mo Okt 24, 2022 9:28 pm

» Alte Marke von 1925 ablösen
von Gerhard Mo Okt 24, 2022 6:24 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempel gefragt
von muesli Sa Okt 22, 2022 10:34 pm

» Ganzsachensortiment 2020/2022 Trachten - Beiwerk und Auszier
von Gerhard Do Okt 20, 2022 11:42 pm

» Trachten – Beiwerk und Auszier - Dauermarkenserie
von dicampi Do Okt 20, 2022 9:40 pm

» Schneiderbauer bei eBay
von wilma Do Okt 20, 2022 7:59 pm

» Verrückt! - Corona-Marke auf Klopapier
von Gerhard Do Okt 20, 2022 12:28 am

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Do Okt 20, 2022 12:08 am

» Österr. NEU: Weihnachten, Werner Berg – Hl. Familie, 1933
von Gerhard Di Okt 18, 2022 11:57 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb Oktober 2022
von gesi Mo Okt 17, 2022 9:58 am

» Drei Briefmarkenalben geerbt
von gesi So Okt 16, 2022 6:29 pm

» 15. Oktober - Großtauschtag Pinsdorf
von hugo1976 Fr Okt 14, 2022 4:33 pm

» Österr. NEU: Weihnachten - Stift Melk, Psalterium um 1260
von Gerhard Fr Okt 14, 2022 12:09 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Schneeflocke
von Gerhard Fr Okt 14, 2022 12:07 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Okt 13, 2022 8:43 pm

» Schönes Österreich
von Gerhard Di Okt 11, 2022 11:34 pm

» Nutztiere
von gesi Mo Okt 10, 2022 7:33 pm

» Kinderfiguren
von gesi Mo Okt 10, 2022 7:21 pm

» Berühmte Bauwerke
von gesi Mo Okt 10, 2022 7:06 pm

» Ganz großes Kino!
von gesi Mo Okt 10, 2022 6:54 pm

» Bitte welcher Stempel ist das ?
von kaiserschmidt Mo Okt 10, 2022 2:41 pm

» USA - 1. Briefmarken-Ausgabe auf dem amerikanischen Kontinent
von Briefmarken Freak So Okt 09, 2022 10:29 pm

» USA - Block Nr. 1 (1926)
von Briefmarken Freak So Okt 09, 2022 6:59 pm

» 45. Oberfrankentauschtage mit Werbeschau am 8. Oktober 2022
von Ausstellungsleiter Fr Okt 07, 2022 9:39 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Oktober 2022
von kaiserschmidt Fr Okt 07, 2022 4:28 pm

» Österr. NEU: 150 Jahre Bahnstrecke Feldkirch–Schaan–Buchs
von kaiserschmidt Do Okt 06, 2022 2:47 pm

» Briefmarken aus Erbe und Kindheit - Was ist eure Einschätzung?
von Aribarambo Di Okt 04, 2022 8:09 pm

» ANK 551 - ANK 554
von Briefmarken Freak So Okt 02, 2022 12:10 pm

» Sitzende Helvetia
von philaworld Sa Okt 01, 2022 4:38 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Oktober 2022
von gesi Mi Sep 28, 2022 2:12 pm


Teilen
 

 Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptySo Jul 27, 2014 10:32 pm

Guten abend liebe Klassikfreunde Smile

Heute Abend möchte ich euch gerne die Fingerhutstempel ein wenig vorstellen  Very Happy 
Im Jahre 1868 wurden vom Graveur kleine Einkreisstempel mit ca. 19 – 20 mm Durchmesser geliefert. Ende 1868 pendelte sich der Durchmesser dann bei 18 mm ein.
Die Durchmesser der Stempel wurden zusehends kleiner, 1869 wurden dann die kleinsten Stempeldurchmesser mit 16mm erreicht, meist waren es aber 17 mm.
Ende 1869 wurden die Stempel dann wieder größer, über 18mm. Ende 1871, durch die Einführung der Doppelsprachstempel wurde deren Durchmesser natürlich größer und wieder über22mm.
Dazu entstanden aber noch Fingerhutstempel, die aber 20mm Durchmesser nicht mehr unterschritten. Die letzten kleinen Stempel mit 22 mm oder weniger, entstanden, von einigen Ausnahmen abgesehen, Ende 1873!

Es werden sowohl ästhetische Aspekte, als auch betriebstechnische Gründe in Erwägung gezogen warum die Größe so schrumpfte.
Als ästhetischen Grund kann man anführen, daß 17 mm gerade so groß waren um das Mittelstück der 1867iger Ausgabe abzustempeln.
Zu den betriebstechnischen Gründe könnte man anführen, daß somit die Postämter gezungen wurde JEDE Marke EINZELN zu stempeln, also weg von der Übereckentwertung mehrerer Marken zu kommen, was aber nicht so ganz gelang  Wink 
Die Fingerhutstempel, die vom Wiener Graveur Burk hergestellt wurden, waren teils in ANTIQUA und teils in GROTESK-schrift gehalten.
Ca. ¼ aller Fingerhutstempel wurden in Antiquaschrift, ¾ in Groteskschrift gehalten. Auch hier war ein System vorhanden, denn kurze Ortsnamen waren in Antiquaschrift gehalten.
1869 hielt sich der Graveur sogar strikt an die Regel Namenlänge bis inkl. 7 Buchstaben in Antiquaschrift, der Rest Grotesk ( dazu gehörten auch kurze Ortsnamen mit Zusatz) zu verfassen.
In weiterer Folge hielt man sich aber nicht mehr so strikt an die Regel, daß es dann bei Namen zw. 5 und 9 Buchstaben auch zu Schriften in Grotesk und Antiqua kommen kann.
Die Fingerhutstempel, die vom Linzer Graveur Fischer hergestellt wurden, sind den Wienern sehr ähnlich, weisen aber eine charakteristische Eigenheit auf:
Die Zusatzangabe bei den Ortsnamen, die nicht wie bei den Wiener unten, sondern gleich nach dem Ortsnamen aufscheinen, was auch eine gewisse Fülle von Text mit sich brachte und vorwiegend wurden sie in Groteskschrift gehalten.

So, nun genug der Worte, nun einige Beispiele:

20 mm Durchmesser:

GMUNDEN Abds
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3811

19mm Durchmesser:

BADEN NÖ
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3813

LEMBERG KRAKAUERGASSE
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3713

PRZEMYSL
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3714

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am Do Jul 31, 2014 6:42 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Fingerhutstempel   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptyMo Jul 28, 2014 4:04 pm

Hallo allseits Smile

So, ich habe noch ein paar Fingerhutstempel gefunden, die ich Euch gerne zeigen möchte:

18mm Durchmesser:

MARIENBAD
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3611

DRASENHOFEN NOE
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3715

17mm Durchmesser:

RETZ
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3511

KUFSTEIN STADT
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3716

HERZOGENBURG
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3717

GRIES BOZEN
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3718

TREIBACH
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3719

16mm Durchmesser:

STANISLAU
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Ank_3910

Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Re: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptyDo Jul 31, 2014 1:48 am

Vorbemerkung:
Falls die Moderatoren meinen, mein folgender Beitrag müsste unter einer eigenen Überschrift erscheinen, da das Thema hier nicht allgemein Fingerhutstempel bezeichnet, sondern sie nur auf einer einzigen Briefmarkenausgabe akzeptieren möchte, so bitte ich darum, meinen Beitrag umzusetzen unter eine eigene Überschrift, die dann lauten sollte "Österreich - Fingerhutstempel".

--------------------------------------------------------

Hallo,

selbstverständlich wurden solche Stempel nicht nur auf Briefmarken, sondern auch auf Ganzsachen abgeschlagen; sie kamen dabei als Abgangs- und als Ankunftsstempel in Gebrauch. Leider hatten sich schon damals nicht alle Postbediensteten beim Stempeln besondere Mühe gegeben, sodass es eine ganze Reihe solcher Stempel gibt, die man nicht gerade als "schön" bezeichnen kann. Solange hier jedoch keine besseren Abbildungen existieren, sollten auch solche Stempelabschläge geduldet werden.

Es ist mir nicht ganz klar, bis wohin man von einem Fingerhutstempel spricht und ab wann es lediglich ein runder Ortsstempel ist, denn der Übergang im Stempeldurchmesser scheint schleichend zu sein. Heute stelle ich erst einmal drei entsprechend gestempelte Ganzsachenpostkarten vor, ein paar andere werden bei Gelegenheit folgen.

Die erste Karte lief am 3.1.1870 von Theresienfeld nach Wien.

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Wien_010

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Theres10___3.1.1870 - 23,0 mm

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Wien_011___4.1.1870 - 17,0 mm


Die zweite Karte lief am 28.12.1870 von Reichenberg nach St. Egid.

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 St_egi10

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 St_egi11___31.12.1870 - 20,0 mm


Die dritte Karte lief am 10.3.1871 von St. Pölten nach Sieghartskirchen bei Purkersdorf.

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Purker10

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Purker11___11.3.1871 - 19,0 mm

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Re: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptyDo Jul 31, 2014 6:59 am

Guten Morgen liebe Klassikfreunde ,

Hallo lieber Ingo  Cool 
Schöne Stempel und Belege, die Du uns da zeigst, danke fürs Mitmachen  Smile 
Die von dir gezeigten Belege passen wunderbar hierher Cool

Ich habe ursprünglich diese Stempelvarianten bei dem Spezialthread "Freimarkenausgabe 1867" angefügt, aber Gerhard (Moderator) hat, richtiger Weise, den Teil unter ein neues Thema zu den Bereichen Stempeln verschoben, da das Thema Fingerhutstempel so nun leichter zu finden ist.
Ob nun auf Marken, Briefen, Ganzsachen oder Briefstücken, ... ist eigentlich sekundär, es geht hier hauptsächlich um die Vorstellung dieser kleinen Stempeln  Exclamation 

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Re: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptyDo Jul 31, 2014 7:41 pm

Schönen guten Abend allseits  Wink 

Ich habe folgende Belege zwar schon im Spezialthread vorgestellt, ich hoffe aber ihr verzeiht mir, wenn ich sie hier nochmals zeige, da beide Belege mittels Fingerhutstempeln entwertet wurden.
Beide stempeln haben einen 17mm Durchmesser:

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Rimg0020
Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Rimg0021

Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Re: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptyDo Jul 31, 2014 10:25 pm

Cantus schrieb:

Es ist mir nicht ganz klar, bis wohin man von einem Fingerhutstempel spricht und ab wann es lediglich ein runder Ortsstempel ist, denn der Übergang im Stempeldurchmesser scheint schleichend zu sein.

Hallo Ingo,
ich bin zwar nicht ganz sicher, aber ich glaube irgendwo einmal gelesen zu haben, von Fingerhutstempeln spricht man bei einer Größe von 20 mm und weniger.

Aus meiner Heimatsammlung ein GS-Briefumschlag ANK 47a mit einem typischen Fingerhutstempel 17 mm:

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Gs_bri10

Stein (an der Donau) vom 2.11.1868 nach Wevelinghoven (heute Stadtteil von Grevenbroich, Nordrhein-Westfalen).

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Re: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptyDi Dez 02, 2014 10:15 pm

Hallo Ingo,

Ich kann nur Gerhard bestätigen. Bei W. Klein macht man noch unterschied zwischen f-Stempel und ff-Stempel (normale und kleine Fingerhutstempel):

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 1867_f10

Hier ein Beispiel aus Wien mit f und ff-Stempel:

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 1867_216

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 1867_217

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Re: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 EmptyFr Jan 30, 2015 11:07 pm

Hallo,

ich habe mal wieder einen Fingerhutstempel bei mir gefunden, GROSS HERRLITZ, Durchmesser 19 mm.

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 At_p_110

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Gross_10

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty
BeitragThema: Re: Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867   Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867 Empty

Nach oben Nach unten
 

Fingerhutstempel auf Freimarkenausgabe 1867

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Hilfe gefragt bei der Entzifferung
» Sondermarkenblock „Freimarken 1867“
» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
» Der Farbfehldruck 1867
» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Stempel :: Ortsstempel-
Tauschen oder Kaufen