Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Fehldruck Urdruck Saar?
von Findelkind Heute um 9:15 pm

» Österreich 1925 - 1938
von Paul S. Heute um 5:21 pm

» Leonardo da Vinci - Gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten
von Gerhard Heute um 3:08 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Heute um 11:16 am

» 180 Jahre Briefmarke
von Ausstellungsleiter Heute um 8:02 am

» Weihnachten Stempelmotive
von Gerhard Heute um 12:09 am

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von Gerhard Gestern um 10:59 pm

» Kriegsgefangenenlager Russland Stempel 2. Weltkrieg
von wilma Gestern um 8:20 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Gestern um 4:50 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Nov 30, 2020 10:08 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt So Nov 29, 2020 3:22 pm

» Die Madonnen des Sassoferrato
von Ausstellungsleiter So Nov 29, 2020 9:13 am

» suche EUROPA/CEPT gestempelt
von leon_sellos Sa Nov 28, 2020 7:17 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von Paul S. Sa Nov 28, 2020 4:43 pm

» Frage zu Marken Australien
von kaiserschmidt Sa Nov 28, 2020 2:03 pm

» Pierre-Auguste Renoir
von Ausstellungsleiter Fr Nov 27, 2020 5:00 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Paul S. Fr Nov 27, 2020 12:21 pm

» Saargebiet Mi.-Nr. 6 und 8 Aufdruck
von hlmj Fr Nov 27, 2020 10:51 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Do Nov 26, 2020 8:44 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Do Nov 26, 2020 6:19 pm

» Weine und Weinbau in aller Welt
von kaiserschmidt Mi Nov 25, 2020 7:40 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Mi Nov 25, 2020 11:16 am

» Rosen
von Gerhard Di Nov 24, 2020 5:17 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Di Nov 24, 2020 4:20 pm

» Aspern
von kaiserschmidt Di Nov 24, 2020 3:02 pm

» Eulen und sonstige Käutze
von Gerhard Mo Nov 23, 2020 5:17 pm

» Der chinesische Mondkalender
von Gerhard Mo Nov 23, 2020 4:59 pm

» Umschläge in Euro-Währung
von kaiserschmidt So Nov 22, 2020 5:10 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 22, 2020 1:24 am

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Sa Nov 21, 2020 5:28 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von Paul S. Fr Nov 20, 2020 10:46 pm

» Privatstreifbänder - Österreich
von kaiserschmidt Do Nov 19, 2020 2:31 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von jonas Mi Nov 18, 2020 8:50 pm

» Pilze
von Ausstellungsleiter Mi Nov 18, 2020 9:56 am

» Unbill des Pfadfinder-Lebens
von Gerhard Mi Nov 18, 2020 12:30 am

» Ausstellungssammlung zum Thema Albrecht Dürer
von Ausstellungsleiter Di Nov 17, 2020 4:56 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Mo Nov 16, 2020 7:15 pm

» Social Philately
von Gerhard Mo Nov 16, 2020 6:23 pm

» Die IBRA '99 in Nürnberg
von Ausstellungsleiter Sa Nov 14, 2020 4:46 pm

» Orchideen
von Ausstellungsleiter Sa Nov 14, 2020 12:40 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Fr Nov 13, 2020 5:19 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Fr Nov 13, 2020 5:11 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Paul S. Fr Nov 13, 2020 2:37 pm

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von kaiserschmidt Do Nov 12, 2020 2:12 pm

» Außergewöhnliche religiöse Bögen
von Ausstellungsleiter Do Nov 12, 2020 11:46 am

» Postbelege - verhunzt und zerstört
von Gerhard Mi Nov 11, 2020 4:11 pm

» Hilfe bei Entzifferung
von Paul S. Mi Nov 11, 2020 10:19 am

» Deutsches Reich
von muesli Di Nov 10, 2020 8:57 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 08, 2020 11:52 pm

» 48. Nikolaus - Sonderpostamt
von Gerhard So Nov 08, 2020 11:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Nov 08, 2020 8:01 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 08, 2020 7:07 pm

» COVID-19
von Gerhard So Nov 08, 2020 7:04 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Genf (Markenheftchen Italien)
von Ausstellungsleiter So Nov 08, 2020 12:46 pm

» 19. Sonder-Ballonpostflug - Pro Juventute / WIPA 1981
von Ausstellungsleiter Di Nov 03, 2020 2:17 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Paul S. Mo Nov 02, 2020 9:21 pm

» Wurde der Bilderwettbewerb eingestellt?
von wilma Mo Nov 02, 2020 7:31 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Mo Nov 02, 2020 7:15 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Nov 02, 2020 1:15 am

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma So Nov 01, 2020 8:35 pm

» Notstempel Österreichs 1945 - 1946
von wilma So Nov 01, 2020 6:22 pm

» Rotes Kreuz
von wilma Sa Okt 31, 2020 6:52 pm

» Privatpost in Mecklenburg-Vorpommern
von goldregen Fr Okt 30, 2020 12:23 pm

» Porto Provisorium "P" - Deutsch Österreich
von adxbsuess Do Okt 29, 2020 6:01 pm

» Suche Kartenbrief von 1920
von kaiserschmidt Do Okt 29, 2020 10:00 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Weihnachtsbaum
von Gerhard Do Okt 29, 2020 12:13 am

» suche: MARKENEDITION 20 - Sehenswürdigkeiten aus aller Welt
von NORBERT Mi Okt 28, 2020 5:47 pm

» Der Tommy hat auf ebay eine wertvolle Briefmarkensammlung erworben
von Ausstellungsleiter Di Okt 27, 2020 4:45 pm

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Polarfahrtsucher Di Okt 27, 2020 1:18 pm

» Dauerserie Blumen - Belege
von Gerhard Mo Okt 26, 2020 6:42 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Mo Okt 26, 2020 5:57 pm

» Weinorte in Deutschland
von Gerhard So Okt 25, 2020 7:03 pm

» Verrückt! - Corona-Marke auf Klopapier
von gesi So Okt 25, 2020 5:09 pm

» Aus meiner Böhmen & Mähren Sammlung!!!
von jklang Fr Okt 23, 2020 5:37 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von jklang Fr Okt 23, 2020 5:13 pm

» Österreich-Ungarischer Militär-Flugpost
von jklang Fr Okt 23, 2020 10:52 am

» Marine-Posttarifsuche
von mrcarlo Fr Okt 23, 2020 10:36 am

» Alliierte Besetzung (Amerikanische und Britische Zone)
von kaiserschmidt Fr Okt 23, 2020 10:09 am

» Österr. NEU! Corona - Sonderblock mit Zuschlag
von Gerhard Do Okt 22, 2020 11:03 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Okt 22, 2020 10:22 pm

» Wien
von Gerhard Do Okt 22, 2020 10:03 pm

» Vögel
von Ausstellungsleiter Do Okt 22, 2020 6:12 pm

» Abart/Druckfehler, kennt sich einer aus?
von gesi Mi Okt 21, 2020 9:34 pm

» Irrläufer
von Gerhard Mo Okt 19, 2020 10:56 pm

» Suche Tausch Gartenblumen aus 2016
von leon_sellos Mo Okt 19, 2020 9:55 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Okt 19, 2020 7:11 pm

» Suche die "gartenblumen zu volgvollständigen"Gestempel
von leon_sellos Mo Okt 19, 2020 5:04 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Ausstellungsleiter So Okt 18, 2020 4:58 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Fr Okt 16, 2020 7:47 pm

» ÖPT Maximumkarten
von Gerhard Fr Okt 16, 2020 7:07 pm

» Berühmte Indianer: Chief Joseph
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 5:14 pm

» Bartolomé Esteban Murillo
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 4:50 pm

» Doppelpostkarten
von Cantus Do Okt 15, 2020 3:18 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Geburt Christi
von Gerhard Mi Okt 14, 2020 6:25 pm

» Martin Luther
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 7:29 pm

» Julius Goldner und die Helgoland - Briefmarken
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 7:17 pm

» Kriegsgefangenenpost WK I
von Paul S. Di Okt 13, 2020 7:03 pm

» Die Vereinigung von West- und Mitteldeutschland vor 30 Jahren
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 6:55 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt Di Okt 13, 2020 2:22 pm


Teilen
 

 Briefmarken-Kalender 2015

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 11 ... 16  Weiter
AutorNachricht
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyMi Mai 20, 2015 10:44 pm

21. Mai

1809: Die zweitägige Schlacht bei Aspern beginnt, bei der Napoleon Bonaparte gegen die österreichische Armee unter Erzherzog Karl im fünften Koalitionskrieg seine erste Niederlage als Feldherr erleiden wird.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Schlac10

Die Franzosen rückten am 13. Mai in Wien ein und standen, fast 90.000 Mann stark, auf dem rechten Ufer der Donau – bereit, diese zu überschreiten. Als Übergangspunkt wählte Napoleon jene Stelle, wo die Lobau von zwei Armen der Donau umschlossen wird. Am 20. Mai begannen die Franzosen sodann den Übergang über den nördlichen Flussarm und besetzten die Dörfer Aspern und Essling; bis zum nächsten Tag hatten es etwa 30.000 Mann auf das linke Donauufer geschafft – und zwar in der Art, dass Masséna bei Aspern, Lannes bei Essling und zwischen beiden Napoleon selbst stand, als Erzherzog Karl mit seiner Armee zum Angriff auf die Franzosen schritt, um sie über die Donau zurückzuwerfen, die Brücken zu zerstören und die Ufer mit Artillerie zu besetzen. Erst nach langem Kampf, und nachdem der Angriff an der österreichischen Infanterie gescheitert war, gelang es Erzherzog Karl, die Franzosen aus Aspern zu verdrängen. Anders in Essling: Hier scheiterten die Angriffe der Österreicher, die Franzosen blieben im Besitz des Ortes. In der Nacht ließ Napoleon, nachdem die zerstörte Brücke wieder hergestellt war, den Großteil seines Heeres auf das linke Donauufer übersetzen und begann von neuem den Kampf. Wieder ging es um den Besitz der beiden Dörfer: Die Österreicher versuchten Essling, die Franzosen Aspern zu erobern. Napoleon persönlich führte seinen Hauptstoß im Zentrum – doch nach einem erbitterten Kampf wurden die Franzosen bis in die sumpfigen Auen zurückgedrängt. Napoleon konnte sich auf dem linken Donauufer nicht mehr halten und ordnete den nächtlichen Rückzug an. In seinem Bulletin stellte er den Schlachtverlauf später so dar, dass er den Feind zurückgeschlagen, die Schlacht mitten im Sieg abgebrochen und den Rückzug befohlen habe. Die Wahrheit jedoch drang bald durch und rief in Paris Beunruhigung, in Tirol und Norddeutschland neue Hoffnung und den Glauben an Preußens Beitritt zur Allianz gegen Napoleon hervor. Erzherzog Karl hatte den Nimbus der Unüberwindlichkeit Napoleons gewaltig erschüttert.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyDo Mai 21, 2015 10:42 pm

22. Mai

2012: Mit dem 634 Meter hohen Tokyo Sky Tree wird der bis dahin höchste Fernsehturm und gleichzeitig das zweithöchste freistehende Bauwerk der Welt eröffnet.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Skytre10

Der Tokyo Skytree (jap. 東京スカイツリ ist ein 634 Meter hoher Fernseh- und Rundfunksendeturm in der japanischen Hauptstadt Tokio. Er wurde am 22. Mai 2012 eröffnet. Er ist der höchste Fernsehturm und gleichzeitig nach dem Burj Khalifa das zweithöchste Bauwerk der Erde.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyFr Mai 22, 2015 10:54 pm

23. Mai

1829: Der Orgel- und Klavierbauer Cyrill Demian erhält in Wien zusammen mit seinen Söhnen Karl und Guido ein Privilegium (Patent) für die Erfindung des Akkordeons.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Akkord10

Cyrill Demian war ein österreichischer Orgel- und Klavierbauer. 1805 beantragte er in Wien ein Privileg und erhielt 1810 eine unbeschränkte Befugnis als Klaviermacher. Er erhielt am 23. Mai 1829 zusammen mit seinen Söhnen Carl und Guido ein Patent für die Erfindung des Akkordeons zugesprochen.
Das Akkordeon ist ein Handzuginstrument, bei dem der Ton durch freischwingende, durchschlagende Zungen erzeugt wird. Es zählt somit zu den selbstklingenden Unterbrechungs-Aerophonen. Man zählt heute alle Handzuginstrumente, die auf der rechten Seite, dem Diskant, die Tastatur in einer abgewinkelten Form angebracht haben, zu den diversen Akkordeonarten. Diese Anordnung der Tastatur geht auf die ersten Wiener oder die ersten französischen Instrumente zurück.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySa Mai 23, 2015 11:08 pm

24. Mai

1681: Der nach Plänen des Ingenieurs Pierre-Paul Riquet errichtete Canal du Midi wird in Südfrankreich feierlich eröffnet. Er verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Canal10

Der Canal du Midi verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer bei Sète. Seine ursprüngliche Bezeichnung lautete Canal royal en Languedoc („Königlicher Kanal im Languedoc“). Ein derartiger Kanal galt bis zu dieser Zeit als nicht machbar, da an der höchsten Stelle kein Wasser zur Befüllung zur Verfügung stand. Riquet löste das Problem, in dem er Wasser aus den ca. 30 km entfernten Montagnes Noires über ein Kanalsystem an die Scheitelhaltung heranführte. Er hatte zur Erarbeitung dieser Lösung jahrelang im Hügelland der Montagnes Noires geforscht, wobei ihm der „Heimvorteil“ zugutekam, dass sein Wohnort Revel am Rand dieses Gebiets liegt. Pierre-Paul Riquet erlebte die Fertigstellung „seines“ Kanals nicht. Er starb am 1. Oktober 1680, rund sieben Monate vor der Eröffnung, in Toulouse. Von Anfang an wurde der Kanal nicht nur für den Warentransport, sondern auch für die Beförderung von Post und Personen genutzt. Seit 1996 gehört der Canal du Midi zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySo Mai 24, 2015 10:51 pm

25. Mai

1728: Ein königlicher Erlass von Ludwig XV. gestattet den Franzosen, Wein nicht mehr nur in Fässern sondern auch in Flaschen zu transportieren. Dieser Erlass ist Grundlage für das Aufblühen des Champagnerhauses Ruinart in Reims.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Champa10

Der Champagner ist ein Schaumwein, der in dem Weinbaugebiet Champagne in Frankreich nach streng festgelegten Regeln angebaut und gekeltert wird. Er gilt in vielen Teilen der Welt als das festlichste aller Getränke. Die im Wein gelöste Kohlensäure entsteht bei einer zweiten Gärung in der Flasche („Méthode traditionnelle oder Méthode champenoise“). Champagner genießt den Status einer Appellation d’Origine Protegée, auch wenn dies nicht auf dem Etikett vermerkt wird.
1728 wurde der Transport des Weins in Flaschen offiziell erlaubt, ein Jahr später gründete Nicolas Ruinart das älteste heute noch bestehende Champagnerhaus. Für die Familie Gosset ist zwar bereits 1584 der Handel mit Wein belegt, die Kontinuität aber nicht gesichert. Durch die Handelshäuser (z.B.: Heidsieck, Moët, Perrier-Jouët und Bollinger) kam es zu einer internationalen Vermarktung. Der Wein gewann damit den Ruf, den er heute hat.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyMo Mai 25, 2015 11:19 pm

26. Mai

1970: Als erstes ziviles Verkehrsflugzeug erreicht eine sowjetische Tupolew Tu-144 des Chefkonstrukteurs Alexei Andrejewitsch Tupolew die zweifache Schallgeschwindigkeit Mach 2.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Tupole10

Die Tupolew Tu-144 war das erste Überschallverkehrsflugzeug der Welt. Entwickelt wurde sie vom Konstruktionsbüro Tupolew des sowjetischen Flugzeugkonstrukteurs Alexei Andrejewitsch Tupolew.
Der Baubeginn der Tu-144 war 1965. Gebaut wurden drei Prototypen, von denen der erste mit den Piloten Edward Eljan und Michail Koslow und dem Luftfahrzeugkennzeichen СССР-68001 seinen Jungfernflug am 31. Dezember 1968 in der Nähe von Moskau absolvierte, 61 Tage bevor der französisch-britische Parallelentwurf Concorde seinen ersten Testflug hatte. Gebaut wurden danach ab 1969 bis zur Einstellung des Programms 1984 noch ein Vorserienexemplar und 15 Serienmaschinen, von denen die letzte jedoch nie komplettiert wurde. Das letzte vollständige Exemplar wurde 1981 fertiggestellt, hatte seinen Erstflug jedoch erst am 4. Oktober 1984 und diente später als Testflugzeug im Buran-Programm.
Am 26. Mai 1970 erreichte die Tu-144 als erstes ziviles Verkehrsflugzeug die zweifache Schallgeschwindigkeit („Mach 2“).
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyDi Mai 26, 2015 11:49 pm

27. Mai

1931: Der Schweizer Wissenschaftler Auguste Piccard startet mit seinem Assistenten Paul Kipfer in einem Stratosphären-Ballon zur Erforschung der höheren Luftschichten. Beide stoßen auf die bis dahin unerreichte Höhe von 15.781 Meter vor.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Piccar10

Von Augsburg aus gestartet, stellten Piccard und sein Assistent Paul Kipfer am 27. Mai 1931 an Bord des FNRS-1 einen Ballon-Höhenrekord von 15.785 m auf.
Eine wichtige Motivation für Piccards Aufstiege in die obere Atmosphäre war die Möglichkeit, dort kosmische Höhenstrahlung zu messen. Piccard wollte damit experimentelle Beweise für die Theorien seines Freundes Albert Einstein sammeln. Einstein hatte wie Piccard an der ETH studiert. Sie trafen sich auf der legendären 5. Solvay-Konferenz 1927, die alle damals bedeutenden Physiker der Relativitätstheorie, Atom- und Quantenphysik vereinte. Die Ballonflüge von Piccard wurden theoretisch in Zusammenarbeit mit Albert Einstein vorbereitet, und konnten tatsächlich einen Teil der speziellen Relativitätstheorie erfolgreich experimentell beweisen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyMi Mai 27, 2015 11:23 pm

28. Mai

1930: In Manhattan, New York City, wird das Chrysler Building eingeweiht. Mit 319 m löst es das Bank of Manhattan Company Building als höchstes Gebäude der Welt ab.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Chrysl10

das Chrysler Building zählt zu den bekanntesten und ältesten Wolkenkratzern in New York City. Zugleich ist das Chrysler Building, welches bei seinem Bau das höchste Gebäude New Yorks war, noch heute eines der höchsten Bauwerke der Vereinigten Staaten.
Gebaut wurde das Gebäude im Art Déco Stil, entworfen vom Architekten William van Alen. Auftraggeber war die Chrysler Corporation. Am Gebäude sind verschiedene Wasserspeier (Gargoyles) angebracht. Sie wurden nach dem Vorbild der Chrysler Kühlerfiguren modelliert. Die runde Kuppel aus rostfreiem Stahl, die nachts beleuchtet ist erinnert an eine Krone und sticht noch heute aus der Skyline hervor.
Baubeginn war 1928, die Eröffnung am 28. Mai 1930. Mit 319 Metern war es damals das höchste Gebäude der Welt. Der Gewinn des Rekords war damals allerdings knapp. Parallel zum Chrysler Building wurde die Bank of Manhattan (heute Trump Building) gebaut. Der Architekt hielt seine Pläne für die Spitze bis zuletzt geheim, die Stahlteile der Spitze wurden im Keller vormontiert. Erst als die Bank of Manhattan schon fast fertig gebaut war, wurden die großen Stahlplatten aufs Dach gebracht und nur innerhalb von 1,2 Stunden montiert. So wurde das Chrysler Building das höchste Gebäude der Welt, bis es einige Jahre später vom Empire State Building überholt wurde.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyDo Mai 28, 2015 10:20 pm

29. Mai

1935: Das französische Passagierschiff Normandie tritt seine Jungfernfahrt an. Der Ozeanriese ist fünf Jahre lang weltgrößtes Schiff.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Norman10

1928 hatte die französische Reederei Compagnie Générale Transatlantique den Entschluss gefasst, das Schiff der Superlative zu bauen, im Oktober 1929 brachen in New York die Aktienmärkte zusammen. Trotz der Weltwirtschaftskrise hielt Frankreich unbeirrt an seinem teuren Prestigeprojekt fest: Auf der Werft von Saint Nazaire entstand ein Ozeanriese, der alles in den Schatten stellte, was es bisher an Luxusdampfern gab. 35 Meter länger als die "Titanic" und siebeneinhalb Mal schwerer als der Pariser Eiffelturm, verfügte die im Art-déco-Stil gehaltene "Normandie" nicht nur über 160.000 Pferdestärken, sondern besaß auch einen Speisesalon, der die Ausmaße des gigantischen Spiegelsaals von Versailles sprengte. Als der stählerne Koloss mit der Baunummer T 6 am 29. Oktober 1932 mit großem Pomp vom Stapel lief, entstand eine so gewaltige Welle, dass rund hundert Schaulustige in Ufernähe um ein Haar fortgeschwemmt wurden und bis zur Hüfte im Wasser standen.

Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyFr Mai 29, 2015 11:41 pm

30. Mai

1431: Jeanne d’Arc wird in Rouen auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Johann10

Jeanne d’Arc (1412 -1431), im deutschen Sprachraum auch Johanna von Orléans oder die Jungfrau von Orléans genannt, ist eine französische Nationalheldin. Sie wird in der römisch-katholischen Kirche als Jungfrau, Märtyrin und Heilige verehrt.
Während des Hundertjährigen Krieges verhalf sie bei Orléans den Truppen des Dauphins (Thronerben) zu einem Sieg über Engländer. Die Bauerntochter erhielt eine eigene Rüstung, ein mit Lilien besetztes Banner und ein Schwert, mit dem sie wenig später in die Schlacht zog. Orléans war seit einem halben Jahr von den Engländern belagert, die Lage der Bewohner der Stadt verzweifelt. Schon vor ihrem Eintreffen wurde Jeanne d‘Arc als Retterin gefeiert. Tatsächlich gelang ihr – trotz einer schmerzhaften Verwundung an der Schulter – der Sieg.
Nach ihrer Gefangennahme am 23. Mai 1430 in Compiègne wurde sie von den verbündeten Burgundern den Engländern übergeben, am Ende wurde sie Opfer eines politisch motivierten Prozesses und scheiterte an der starren Ordnung des mittelalterlichen Gesellschaftssystems. In einem kirchlichen Verfahren wurde sie aufgrund verschiedener Anklagen verurteilt und starb am 30. Mai 1431 im Alter von 19 Jahren auf dem Scheiterhaufen in Rouen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySa Mai 30, 2015 11:32 pm

31. Mai

1811: Der „Schneider von Ulm“, Albrecht Ludwig Berblinger, stürzt bei einem Flugversuch von der Adlerbastei in die Donau.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Ulm10

Im Jahr 1811 wagte ein Mann in Deutschland, genauer in Ulm, das damals Unvorstellbare: Er versuchte zu fliegen. Und zwar nicht mit einem Ballon, sondern wie ein Vogel mit Flügeln. Eigentlich war er gelernter Schneider – und deshalb wurde Albrecht-Ludwig Berblinger auch als der „Schneider von Ulm“ bekannt. Viele belächelten und verspotteten ihn, doch der König wollte sehen, was es mit diesem seltsamen Erfinder und seinem ebenso seltsamen Flugapparat auf sich hatte: Und so stand Berblinger eines Tages – von vielen Schaulustigen beobachtet – mit seinem Hängegleiter am Ufer der Donau und versuchte, über den Fluss zu fliegen. Doch ungünstige Winde führten zu einem jähen Absturz – und für viele Jahre vergaß die Menschheit den Traum vom Fliegen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySo Mai 31, 2015 10:43 pm

1. Juni

1850: Im Kaisertum Österreich werden die ersten Briefmarken herausgegeben.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 185010

Am 1. Juni 1850 erlangten die ersten Briefmarken, die Wappenausgabe 1850, im Kaiserreich Österreich ihre Gültigkeit. Die erste österreichische Briefmarkenausgabe zeigte das österreichische Wappenschild und war ursprünglich als eine Übergangslösung gedacht – die nächste Ausgabe sollte jedoch erst 1858 folgen. Für die ursprünglich zu Österreich gehörigen Gebiete Lombardei (bis 1858) und Venetien (bis 1866) wurden eigene Dauermarkenausgaben gedruckt, da die zum Kaiserreich Österreich, aber nicht zum Deutschen Bund gehörenden Gebiete Silberwährung, und nicht, wie das übrige Österreich, die schlechter wertende Papierwährung hatten. Die Briefmarken entsprachen optisch den Ausgaben Österreichs, unterschieden sich aber in der Währungsangabe Centesimi bzw. Lira.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyDi Jun 02, 2015 12:13 am

2. Juni

1953: Königin Elisabeth II. von Großbritannien und Nordirland wird in der Westminster Abbey in London gekrönt.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Elisab10

Elisabeth II., geboren am 21. April 1926 in Mayfair, London, aus dem Haus Windsor, ist die konstitutionelle Monarchin von 16 als Commonwealth Realms bezeichneten, souveränen Staaten sowie deren Territorien und abhängiger Gebiete. Sie ist Oberhaupt des 53 Staaten umfassenden Commonwealth of Nations und weltliches Oberhaupt der anglikanischen Church of England, der Staatskirche Englands. 1947 heiratete sie Prinz Philip von Griechenland und Dänemark, den heutigen Herzog von Edinburgh, mit dem sie vier Kinder hat: Charles, Anne, Andrew und Edward. Ihre Krönung fand am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey statt und war die erste, die im Fernsehen übertragen wurde
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
Michaela


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyMi Jun 03, 2015 11:34 am

3. Juni
1873 Otto Loewi (geboren am 3. Juni 1873 in Frankfurt am Main; gestorben am 25. Dezember 1961 in New York) war ein deutsch/österreichisch-amerikanischer Pharmakologe. Für ihre Entdeckungen bei der chemischen Übertragung der Nervenimpulse erhielten er und Henry H. Dale 1936 den Nobelpreis für Medizin.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Koch-g10

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
Michaela


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyDo Jun 04, 2015 4:53 pm

Eduard Friedrich Mörike (* 8. September 1804 in Ludwigsburg, Herzogtum Württemberg; † 4. Juni 1875 in Stuttgart, Königreich Württemberg) war ein deutscher Lyriker der Schwäbischen Schule, Erzähler und Übersetzer. Er war auch evangelischer Pfarrer, haderte aber bis zu seiner frühen Pensionierung stets mit diesem „Brotberuf“.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Eebfb810

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyDo Jun 04, 2015 11:11 pm

5. Juni

1883: Der erste Orient-Express startet vom Pariser Ostbahnhof zur Fahrt nach Warna am Schwarzen Meer, wo die Reisenden ein Schiff nach Konstantinopel nehmen können

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Orient10

In der Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg war der Orient Express ein Luxuszug der „Compagnie Internationale des Wagons-Lits“, der Paris und Konstantinopel (dem heutigen Istanbul) verband. Man schrieb den 5. Juni 1883, als dieser zum ersten Mal vom Bahnhof Paris Ost in Richtung Osten fuhr – ein feudaler Hotelzug der Ersten Klasse mit Salon-, Schlaf- und Speisewaggons. In den ersten Jahren endete die Fahrt in der rumänischen Stadt Giurgiu, Reisende nach Konstantinopel mussten per Fähre die Donau überqueren, mit einem normalen Zug nach Warna weiterreisen und von dort aus das Schiff nehmen. Erst ab 1888 verkehrte der Orient Express durchgehend über Budapest, Belgrad und Sofia bis nach Konstantinopel. Die Reisezeit auf der 3.186 Kilometer langen Strecke betrug fast 70 Stunden, es gab lokale Speisen und verschiedene Folklore-Darbietungen zur Unterhaltung der betuchten Passagiere.
Nach einer wechselvollen Geschichte in den vergangenen Jahrzehnten verkehrte zuletzt nur noch ein kleiner Rest dieser legendären Verbindung auf der Strecke Straßburg – Wien; im Dezember 2009 wurde jedoch auch diese Route gestrichen, was das endgültige Aus für den Orient Express bedeutete. Verschiedene Romane und berühmt gewordene Filme trugen freilich nicht unwesentlich zum Ruhm dieses Zuges bei. Stellvertretend für viele andere seien hier Agatha Christies „Mord im Orient Express“ und der James Bond-Film „Liebesgrüße aus Moskau“ erwähnt
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyFr Jun 05, 2015 11:31 pm

6. Juni

1710: In der Albrechtsburg in Meißen nimmt die durch Dekret Augusts des Starken am 23. Januar gegründete erste europäische Porzellanmanufaktur, die Königlich-Polnische und Kurfürstlich-Sächsische Porzellanmanufaktur, unter der Leitung von Johann Friedrich Böttger ihren Betrieb auf

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Meiyen10

Seit Anfang des 13. Jahrhunderts wurde Porzellan von den europäischen Fürstenhöfen zu horrenden Preisen aus China importiert. Anfang des 18. Jahrhunderts begann man in Meißen mit den Forschungen, das Herstellungsgeheimnis zu entschlüsseln. Beteiligt waren Johann Friedrich Böttger, Ehrenfried Walther von Tschirnhaus, der Freiberger Bergrat Gottfried Pabst von Ohain und weitere fachkundige Berg- und Hüttenleute. Auftraggeber war August der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen.
Die Arbeiten führten zum Erfolg. 1708 gelingt unter Führung von Johann Friedrich Böttger erstmals die Herstellung des weißen Porzellans. Europas Erstes Porzellan war geboren.
23.01.1710 Mitteilung der sächsischen Hofkanzlei in einem "allerhöchsten Dekret" in lateinischer, französischer, deutscher und holländischer Sprache, worin die Erfindung des Porzellans und die Gründung einer Porzellan-Manufaktur bekanntgegeben werden.
06.06.1710 Einrichtung der Porzellan-Manufaktur Meissen auf der Albrechtsburg in Meißen
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySo Jun 07, 2015 12:20 am

7. Juni

1929: Der Vatikan wird ein souveräner Staat.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Vatika10

Der Staat der Vatikanstadt entstand auf Grund der Lateranverträge, die am 11. Februar 1929 zwischen dem Heiligen Stuhl und Italien abgeschlossen wurden. Ihre Ratifizierung erfolgte am 7. Juni 1929. Sein Status als souveräne Körperschaft öffentlichen und internationalen Rechts, eindeutig getrennt vom Heiligen Stuhl, ist allgemein anerkannt.
Der Staat Vatikanstadt ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt. Der Stadtstaat ist eine Enklave in Italien innerhalb des Stadtgebiets von Rom, hat eine Fläche von 0,44 Quadratkilometern und ist mit rund 840 Einwohnern auch der Staat mit den wenigsten Einwohnern.
Zum Territorium der Vatikanstadt gehören unter anderem der Petersdom, der Petersplatz, die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle sowie die Paläste und Gärten innerhalb der vatikanischen Mauern. Der Staat ist eine absolute Wahlmonarchie, deren Monarch der Papst ist. Dieser wird von den Kardinälen gewählt und scheidet nur durch Tod oder Rücktritt aus diesem Amt aus. Der Heilige Stuhl als nichtstaatliches, eigenständiges, vom Staat Vatikanstadt zu unterscheidendes Völkerrechtssubjekt vertritt den Zwergstaat auf internationaler Ebene
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySo Jun 07, 2015 10:52 pm

8. Juni

1948: Der Porsche 356 Nr. 1 Roadster, das erste Fahrzeug, das auf den Namen „Porsche“ hört, erhält von der Kärntner Landesbaudirektion seine Einzelgenehmigung und startet zu seiner Jungfernfahrt.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Porsch10

In Gmünd entstand im Jahre 1948 mit dem sportlich-eleganten Roadster „Porsche 356 Nr. 1“ das erste unter dem Namen Porsche gebaute Fahrzeug (und mit ihm die Konstruktionsgrundlage für den späteren Porsche 356, dem ersten Serienmodell dieses Herstellers).
Elf Monate nach Beginn der Arbeiten zum ersten Porsche erhielt der Roadster im Juni 1948 von der Kärntner Landesbaudirektion die Einzelgenehmigung zum Betrieb und startete am 8. Juni 1948 mit dem Kennzeichen „K 45-286“ (siehe Markenmotiv) seine Jungfernfahrt. Dabei erreichte der 585 kg leichte Sportwagen eine Geschwindigkeit von bis zu 135 km/h, mit abgedecktem Beifahrersitz sogar 140 km/h. Als Ferdinand Porsche nach seiner Entlassung aus der französischen Kriegsgefängnishaft das Fahrzeug beurteilte, soll er das Ergebnis für absolut zufriedenstellend befunden und wortwörtlich gesagt haben: „Keine Schraube hätte ich anders gemacht.“
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyMo Jun 08, 2015 11:35 pm

9. Juni

1928: Der erste Trans-Pazifik-Flug gelingt dem Piloten Charles Kingsford Smith und seinen drei Begleitern Charles Ulm, James Warner und Harry Lyon in ihrem Flugzeug Southern Cross mit der Landung am 9. Juni in Brisbane.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Cross10

Am 31. Mai 1928 startete Kingsford Smith und seine drei Begleiter Charles Ulm, James Warner und Harry Lyon in Oakland / Kalifornien zum ersten erfolgreichen Flug über den Pazifik überhaupt. Der Flug erfolgte in drei Abschnitten, von Oakland nach Honolulu (27 Stunden und 25 Minuten) und von Honolulu nach Kauai (55 Minuten) auf einer Strecke über 3862 km, anschließend nach Suva (34 Stunden und 30 Minuten) und Naselai Beach (55 Minuten) über 4988 km. Dies war der schwierigste und längste Abschnitt des Flugs, da sie zusätzlich nahe dem Äquator in ein schweres Unwetter gerieten. Der letzte Flugabschnitt von Naselai Beach nach Brisbane in Australien mit 3057 km erforderte 20 Stunden Zeit. Dort landeten sie am 9. Juni nach einem Flug über insgesamt 11.585 Kilometer.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyMi Jun 10, 2015 12:42 pm

10. Juni

2005: Die neue Svinesundbrücke zwischen Norwegen und Schweden wird in Anwesenheit beider Königspaare eingeweiht. Das Bauwerk nimmt den Verkehr der Europastraße 6 auf.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Brycke10

Die neue vierspurige Brücke, etwa 1.150 Meter westlich der alten Brücke, wurde am 10. Juni 2005 unter Beisein des schwedischen und des norwegischen Königspaares eingeweiht (geplant war eigentlich der 7. Juni, der hundertste Jahrestag der Auflösung der Union von Schweden und Norwegen). Die Gesamtlänge beträgt 704 Meter, die Höhe der Fahrbahn liegt 60 Metern über dem Wasser. Die Spannweite des Beton-Mittelbogens beträgt 247 Meter. Über die Brücke führt die vierspurige Autobahn E6 von Göteborg nach Oslo. Geplant und gebaut wurde die neue Svinesundbrücke durch das deutsche Bauunternehmen Bilfinger Berger. 2006 wurde der Neubau mit dem norwegischen Architekturpreis Betongtavlen preisgekrönt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyDo Jun 11, 2015 12:00 am

11. Juni

1871: Der Geologe Ferdinand Vandeveer Hayden startet mit 34 Männern und 7 Wagen von Ogden, Utah, aus zu seiner Hayden-Expedition, die ihn in das Yellowstone-Gebiet führt. Sein Bericht führt am 1. März des folgenden Jahres zur Gründung des Yellowstone-Nationalparks.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Geisie10

Ferdinand Vandeveer Hayden war ein US-amerikanischer Geologe, der für seine Pionier-Studien im 19. Jahrhundert in den Rocky Mountains bekannt ist. Die unter Hayden-Expedition bekannte Forschungsreise war Teil der Erforschung des Westens der USA unter der Leitung des Geologen Ferdinand Vandeveer Hayden. Sie führte 1871 in das Gebiet des heutigen Yellowstone-Nationalparkes und vertiefte das Wissen aus der Folsom-Expedition von 1869 und der Washburn-Langford-Doane-Expedition von 1870. An der Expedition beteiligten sich Fachleute verschiedener Disziplinen. Das Ziel war, Flora, Fauna und die geologische Gegebenheiten zu erforschen, diese auf Bildern und Fotos festzuhalten sowie möglichst gute Zugangsrouten zu identifizieren. Hayden stand für die Expedition ein Budget von 40.000 US-Dollar zur Verfügung. 1872 und 1878 führte Hayden weitere, weniger bekannte, Forschungsreisen in das Yellowstone-Gebiet durch. Bereits 1859 hatte er eine Expedition in das Yellowstone-Gebiet geleitet, hatte sie aber nach kurzer Zeit wegen starken Schneefalles erfolglos abbrechen müssen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptyFr Jun 12, 2015 1:08 am

12. Juni

1550: Helsinki, Finnlands spätere Hauptstadt, wird auf Anordnung des schwedischen Königs Gustav I. Wasa gegründet.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Helsin10

Im Jahre 1550 wurde Helsinki vom schwedischen König Wasa gegründet und 1640 ein wenig südwärts an die Küste verlagert. Drei Jahre nach der Abtretung Finnlands an Russland wurde Helsinki vom Zaren Alexander I. zur Hauptstadt Finnlands ernannt und Alexander beauftragte C. L. Engel mit der Neugestaltung Helsinkis, nachdem so ziemlich alle Holzhäuser bei einem großen Brand 1808 niederbrannten. Das älteste erhaltene Gebäude in Helsinki ist der Senatsplatz. Er und seine umliegenden Gebäude, zumeist öffentliche, wurden von Engel streng im neoklassizistischen Stil der 20er und 30er Jahren des 19.Jahrhunderts erbaut.
Im Jahre 2000 feierte Helsinki seinen 450. Geburtstag. Für dasselbe Jahr wurde Helsinki auch zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Heute ist Helsinki die Hauptstadt Finnlands und ein Ort wichtiger internationaler Tagungen, wie zum Beispiel der KSZE-Konferenz.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySa Jun 13, 2015 1:43 pm

13. Juni

1949: George Orwells Roman 1984 wird in den USA als Buch des Jahres ausgezeichnet. Orwell, der für den Observer über den Krieg berichtet hatte, entwirft in 1984 das Horrorszenario einer totalitären Welt.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Orwell10

„1984“ geschrieben von 1946 bis 1948 und erschienen im Juni 1949, ist ein dystopischer Roman von George Orwell (eigentlich Eric Arthur Blair), in dem ein totalitärer Präventions- und Überwachungsstaat im Jahre 1984 dargestellt wird. Protagonist der Handlung ist Winston Smith, ein einfaches Mitglied der diktatorisch herrschenden „sozialistischen“ Staatspartei, der sich der allgegenwärtigen Überwachung zum Trotz seine Privatsphäre sichern will und dadurch in Konflikt mit dem System gerät, das ihn einer Gehirnwäsche unterzieht.
Orwell begann mit der Verfassung des Buches im Jahr 1946 während seines Aufenthaltes auf der Insel Jura vor der Küste Schottlands und stellte es Ende 1948 fertig. Der Titel enthält den Zahlendreher des Jahres 1948 zu 1984 als Anspielung auf eine zwar damals noch fern erscheinende, aber (ähnlich wie Orwells vorangegangener Roman Farm der Tiere) doch eng mit der damaligen Gegenwart verknüpfte Zukunft.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 EmptySa Jun 13, 2015 11:52 pm

14. Juni

1920: Die Reichspostdirektion Danzig gibt die ersten eigenständigen Danziger Briefmarken heraus.

Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Danzig10

Die Stadt Danzig und deren Umgebung wurden am 10. Januar 1920 mit Inkrafttreten des Versailler Vertrages in einen dem Völkerbund unterstellten Staat umgewandelt, vertreten durch seinen Hochkommissar mit Sitz in Danzig.
Postalisch verblieb Danzig zunächst im Deutschen Reich. Es gab keine neuen Briefmarken und sogar die Portoerhöhung im Deutschen Reich wurde am 6. Mai 1920 komplett übernommen. Erst am 14. Juni, dem Tag der Eröffnung der „Verfassunggebenden Versammlung“, wurden durch die „Reichspostdirektion Danzig“ erste eigene Marken verausgabt. Ab dem 16. Juni regelte die „Post- und Telegraphenverwaltung Danzig“ die Herausgabe von Briefmarken. Bis einschließlich 19. Juli war die Verwendung der deutschen Marken als „Mitläufer“ noch gestattet. Ab dem 20. Juli galten im Staatsgebiet nur noch die Danziger Briefmarken.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2015   Briefmarken-Kalender 2015 - Seite 7 Empty

Nach oben Nach unten
 

Briefmarken-Kalender 2015

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 11 ... 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: BRIEFMARKENKALENDER-
Tauschen oder Kaufen