Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Heute um 11:12 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Heute um 11:08 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Heute um 8:30 pm

» Belgien : Vogel vom BUZIN
von leon_sellos Heute um 1:25 pm

» Der Bamberger Reiter
von Ausstellungsleiter Heute um 1:16 pm

» "Coburg 100 Jahre in Bayern" - Am 1.7.20 Sonderpostamt vor Ort
von Ausstellungsleiter Heute um 12:42 pm

» Sammlung "Der Reichschatz"
von Ausstellungsleiter Heute um 12:31 pm

» Das Tschibo-Projekt am Mount-Kenya
von Ausstellungsleiter Heute um 12:29 pm

» Motiv Motorrad
von Ausstellungsleiter Heute um 12:28 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Heute um 8:53 am

» Satzbriefe
von Gerhard Heute um 12:48 am

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Gestern um 10:31 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Gestern um 9:03 pm

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Gestern um 7:24 pm

» Bilderwettbewerb im Juli 2020
von muesli Mi Jul 08, 2020 8:42 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 8:06 pm

» Bayern Vorphilatelie
von Ausstellungsleiter Mi Jul 08, 2020 6:05 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 5:43 pm

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von Ausstellungsleiter Mi Jul 08, 2020 5:37 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 3:26 pm

» Briefmarkensammlung geerbt
von Roger H. Di Jul 07, 2020 11:30 am

» Die Olympischen Spiele 1936
von Ausstellungsleiter Di Jul 07, 2020 8:22 am

» Dauerserie Blumen - Belege
von Gerhard Mo Jul 06, 2020 10:33 pm

» Österr. NEU: Puch MV 50 V
von Gerhard Mo Jul 06, 2020 9:12 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Jul 06, 2020 12:23 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma So Jul 05, 2020 6:20 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Jul 05, 2020 5:55 pm

» Die Dauerserie Heuss
von wilma So Jul 05, 2020 5:30 pm

» Großbritannien ?
von Cantus Sa Jul 04, 2020 8:25 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Cantus Sa Jul 04, 2020 3:44 pm

» Österr. NEU: 9. Ausgabe Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Jul 02, 2020 11:49 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Jul 02, 2020 11:41 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von Sigi_der_Zweite Do Jul 02, 2020 10:19 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb Juni 2020
von Paul S. Mi Jul 01, 2020 10:16 am

» Schönes Österreich
von wilma Di Jun 30, 2020 7:53 pm

» Litauen
von Ausstellungsleiter Di Jun 30, 2020 5:42 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Jun 30, 2020 2:46 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von harryju Mo Jun 29, 2020 6:55 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 28, 2020 11:58 pm

» Generalgouvernement
von Ausstellungsleiter So Jun 28, 2020 2:56 pm

» Briefmarkensammlung geerbt
von Ausstellungsleiter Sa Jun 27, 2020 4:16 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Fr Jun 26, 2020 9:15 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Fr Jun 26, 2020 7:50 pm

» Briefmarken geerbt.
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 8:26 pm

» BRD postfrisch von Rand
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 8:19 pm

» Wert von Briefmarke Deutsches Reich Siegfried
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 7:41 pm

» Briefmarke Helmut Kohl
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 7:22 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Do Jun 25, 2020 10:30 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Jun 24, 2020 1:52 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Jun 24, 2020 11:35 am

» Verein für Briefmarkenkunde Würzburg von 1880 e. V. sagt "WÜBA 20" wegen Corona ab
von Ausstellungsleiter Mi Jun 24, 2020 10:52 am

» Opas Sammlung Helgoland - mache ich es richtig die auf Ebay zu verkaufen?
von Ausstellungsleiter Di Jun 23, 2020 10:25 am

» Dit un dat ut Mecklenburg-Strelitz
von Ausstellungsleiter Di Jun 23, 2020 10:11 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Mo Jun 22, 2020 8:10 pm

» Martin Luther
von Ausstellungsleiter So Jun 21, 2020 3:21 pm

» Die Reichskleinodien - Auch Reichsinsignien oder Reichsschatz genannt
von Gerhard Sa Jun 20, 2020 7:10 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Gerhard Fr Jun 19, 2020 10:49 pm

» Die Landshuter Hochzeit
von Ausstellungsleiter Fr Jun 19, 2020 8:03 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Fr Jun 19, 2020 8:01 pm

» Historische Postwege in Europa
von Ausstellungsleiter Fr Jun 19, 2020 7:54 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Fr Jun 19, 2020 7:15 pm

» Dorotheum Auktionen
von docadhoc Do Jun 18, 2020 9:04 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt Do Jun 18, 2020 6:14 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Do Jun 18, 2020 3:23 pm

» Österr. NEU: 125 Jahre Swarovski
von Gerhard Mi Jun 17, 2020 10:58 pm

» Spielkarten
von Ausstellungsleiter Mi Jun 17, 2020 4:54 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 17, 2020 2:21 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Mi Jun 17, 2020 9:23 am

» Main-PostLogistik Oberfranken
von Ausstellungsleiter Di Jun 16, 2020 9:43 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2020
von Michaela Di Jun 16, 2020 9:20 am

» Fritz Puschmann +
von Paul S. Mo Jun 15, 2020 11:34 pm

» Rotes Kreuz
von Gerhard Mo Jun 15, 2020 11:26 pm

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von Gerhard Mo Jun 15, 2020 11:16 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Mo Jun 15, 2020 9:43 pm

» Sammlerpost
von wilma Mo Jun 15, 2020 8:12 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Juni 2020
von Polarfahrtsucher Mo Jun 15, 2020 5:34 pm

» Unbekannter Stempel "Let=arr - mit hochgestellten a"
von wipa2000 Mo Jun 15, 2020 1:20 pm

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von wilma So Jun 14, 2020 6:47 pm

» Hotelbriefe
von Cantus So Jun 14, 2020 2:25 am

» Kutschen
von Cantus So Jun 14, 2020 1:17 am

» Westsachsen Mi#117A?BXb
von Kontrollratjunkie So Jun 14, 2020 1:16 am

» Suche Tausch Gartenblumen aus 2016
von Cantus So Jun 14, 2020 1:05 am

» Deutschland Vorphilatelie
von gesi Fr Jun 12, 2020 9:02 pm

» Kaiserin von Österreich Sisi
von Ausstellungsleiter Fr Jun 12, 2020 7:21 pm

» Stempel "Spätling"
von Gerhard Mi Jun 10, 2020 7:44 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Lipizzanergestüt Piber
von Gerhard Mi Jun 10, 2020 5:52 pm

» Österr. NEU: 150. Geburtstag Franz Lehár
von Gerhard Mo Jun 08, 2020 11:26 pm

» Österr. NEU: Schweizerhaus
von Gerhard Mo Jun 08, 2020 11:24 pm

» Prinz Friedrich Josias
von Ausstellungsleiter Mo Jun 08, 2020 11:14 pm

» Blumen
von Ausstellungsleiter So Jun 07, 2020 1:52 pm

» Briefmarke Kanada
von Gerhard Fr Jun 05, 2020 7:52 pm

» Fälschungen um das Jahr 1900
von Ausstellungsleiter Fr Jun 05, 2020 7:06 pm

» ich verstehe einiges nicht!
von Tatjana Fr Jun 05, 2020 2:37 pm

» Der Hype um die Crypto stamp
von Jurek Fr Jun 05, 2020 6:27 am

» 1 Penny Australia Wasserstempel
von Gerhard Mi Jun 03, 2020 5:47 pm

» Tauschpartner SBZ - Französische Zone gestempelt
von Kleist Mi Jun 03, 2020 4:23 pm

» Österr. NEU: Crypto stamp 2.0
von Gerhard Di Jun 02, 2020 11:22 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Di Jun 02, 2020 7:35 pm

» Corona - Heer verteilt Briefe
von Gerhard Di Jun 02, 2020 7:23 pm


Teilen
 

 Briefmarken-Kalender 2016

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 11 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptySo Mai 29, 2016 11:16 pm

30. Mai

1975: Die Europäische Weltraumorganisation ESA wird gegründet.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Esa10

Die Europäische Weltraumorganisation, englisch European Space Agency (ESA), französisch Agence spatiale européenne (ASE), ist eine internationale Weltraumorganisation mit Sitz in Paris. Sie wurde am 30. Mai 1975 mit dem Übereinkommen zur Gründung einer Europäischen Weltraumorganisation mit Unterzeichnung unter das Abkommen durch die zunächst noch neun ursprünglichen Gründungsmitglieder in Paris gegründet. Nach Hinterlegung der letzten Ratifikationsurkunde durch Frankreich trat am 30. Oktober 1980 gemäß Artikel XXI Absatz 1 des Übereinkommens die Gründung dann in Kraft. Die Mehrzahl der EU-Staaten ist an der ESA beteiligt. Daneben engagieren sich dort auch die Schweiz und Norwegen.
Die Gründung der Organisation bezweckte eine bessere Koordinierung der europäischen Raumfahrtaktivitäten, um technologisch gegenüber den Raumfahrtnationen Sowjetunion und USA gleichberechtigt auftreten zu können.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyDi Mai 31, 2016 12:12 am

31. Mai

2003: Die Militärführung von Birma (heute Myanmar) lässt die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi festnehmen.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Kyi10

Aung San Suu Kyi ist eine birmanische Politikerin. Sie setzt sich seit den späten 1980er-Jahren für eine gewaltlose Demokratisierung ihres Heimatlandes ein. Aung San Suu Kyi wuchs in Indien auf, wo ihre Mutter ab 1960 Birma als Botschafterin vertrat. Nach dem Highschool-Abschluss in Neu-Delhi ging sie nach England und studierte an der University of Oxford. Dort schloss sie ihr Studium 1967 mit dem Bachelor in Philosophie, Politik und Wirtschaft ab. Von 1969 bis 1971 arbeitete sie im UN-Sekretariat in New York. 1988 kehrte sie wegen einer Krankheit ihrer Mutter in ihre Heimat zurück. Dadurch erlebte sie den Sturz des Militärdiktators und die folgenden blutigen Aufstände mit. Wenige Wochen später folgte die nächste Militärregierung, die jegliche demokratischen Bestrebungen verbot. Am 27. September wurde die Nationale Liga für Demokratie (NLD) mit Aung San Suu Kyi als Parteivorsitzende gegründet. Die politischen Ziele sollen mit zivilem Ungehorsam und gewaltfrei erreicht werden. Ihre Aufstellung zu den Wahlen wurde im Februar 1989 verboten. Sie selbst wurde ab Juli 1989 zum ersten Mal unter Hausarrest gestellt mit der Begründung, sie gefährde die staatliche Sicherheit.
Zum zweiten Mal wurde sie unter Hausarrest gestellt, nachdem sie gegen das Reiseverbot verstoßen und sich nach Mandalay begeben hatte. Nach einem der Regierung zugeschriebenen Überfall auf ihre Wagenkolonne am 31. Mai 2003 in Dabayin nahm die Militärführung Aung San Suu Kyi erneut fest.
Am 13. November 2010 entließ die Militärregierung Myanmars Aung San Suu Kyi aus ihrem insgesamt 15 Jahre währenden Hausarrest.
Am 8. November 2015 gewann die NLD unter ihrer Führung bei den Parlamentswahlen die absolute Mehrheit der Sitze und wählte im März 2016 Suu Kyis engen Parteifreund Htin Kyaw mithilfe einiger Kleinparteien mit einer Zweidrittel-Mehrheit zum Präsidenten. Suu Kyi wurde unter ihm als Staatsberaterin Regierungschefin, Ministerin des Büros des Präsidenten und Außenministerin von Myanmar.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyDi Mai 31, 2016 11:25 pm

1. Juni

1850: Im Kaisertum Österreich werden die ersten Briefmarken herausgegeben.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Klassi10

Zehn Jahre nach der ersten Briefmarke der Welt war es schließlich auch in Österreich so weit. Die erste Briefmarkenausgabe des Kaiserreichs Österreich zeigt das österreichische Wappenschild mit dem Doppeladler. Marken mit Werten von 1, 2, 3, 6 und 9 Kreuzern wurden ausgegeben. Die Marken für das ebenfalls zum Habsburgerreich gehörende Königreich Lombardo-Venetien zeigten das gleiche Motiv in denselben Farben, aber mit den Nominalen 5, 10, 15, 30 und 45 Centesimi – sie galten in ganz Österreich, während die österreichische Ausgabe in der Lombardei und Venetien nicht verwendet werden durfte. Erstausgabetag war der 1. Juni 1850. Anfangs wurden die Briefmarken auf handgeschöpftem Papier mit Bogenwasserzeichen gedruckt, ab 1854 dann auf maschinell hergestelltem, glattem Papier ohne Wasserzeichen. Die Marken waren noch ohne Zähnung, sie wurden mit der Schere vom Bogen abgeschnitten – das erste gezähnte Postwertzeichen Österreichs war die „Kaiserkopfausgabe“ des Jahres 1858, die auf die Wappenausgabe folgte. Je nachdem, wie sorgfältig die Marken abgeschnitten wurden, und durch unterschiedliche Papiersorten und Druckverfahren, gibt es von der Wappenausgabe sehr viele Farb- und Qualitätsvarianten. Als erste Briefmarkenausgabe Österreichs ist sie heute bei Philatelisten und Sammlern ausgesprochen beliebt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMi Jun 01, 2016 11:56 pm

2. Juni

1953: Königin Elisabeth II. von Großbritannien und Nordirland wird in der Westminster Abbey in London gekrönt.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Elisab10

Elisabeth II. aus dem Haus Windsor ist die konstitutionelle Monarchin von 16 als Commonwealth Realms bezeichneten souveränen Staaten sowie deren Territorien und abhängiger Gebiete. Sie ist Oberhaupt des 53 Staaten umfassenden Commonwealth of Nations und weltliches Oberhaupt der anglikanischen Church of England, der Staatskirche Englands.
Elisabeth II. stand bei ihrer Geburt nach ihrem Onkel Eduard VIII. und ihrem Vater Georg VI. an dritter Stelle der britischen Thronfolge. Ihr Vater bestieg den Thron 1936, nachdem sein älterer Bruder Eduard abgedankt hatte. Als heiress presumptive (voraussichtliche Thronfolgerin) begann sie während des Zweiten Weltkriegs, Aufgaben in der Öffentlichkeit wahrzunehmen, und diente in der Frauenabteilung des britischen Heeres. 1947 heiratete sie Prinz Philip von Griechenland und Dänemark (den heutigen Herzog von Edinburgh), mit dem sie vier Kinder hat: Charles, Anne, Andrew und Edward.
Den Thron bestieg sie am 6. Februar 1952, und am 2. Juni 1953 fand Elisabeths Krönung in der Westminster Abbey statt, die erste Krönung, die im Fernsehen übertragen wurde. Von 1956 bis 1992 variierte die Zahl der Commonwealth Realms, da verschiedene britische Kolonien die Unabhängigkeit erlangten und mehrere Staaten sich von Monarchien zu Republiken wandelten. Bedeutende politische Prozesse während ihrer Herrschaft waren die Entkolonialisierung des britischen Weltreichs, der Kalte Krieg und der Nordirlandkonflikt.
Elisabeths Herrschaftsdauer ist inzwischen die längste aller britischen Monarchen. Den bisherigen Rekord von Königin Victoria übertraf sie am 9. September 2015. Seit dem Tod des saudischen Königs Abdullah am 23. Januar 2015 ist Elisabeth die derzeit älteste amtierende Monarchin der Welt. Die längste Amtszeit aller derzeit lebenden Monarchen hält hingegen der thailändische König Bhumipol: Er ist zwar erst später geboren (1927), bestieg aber schon früher (1946) den Thron.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyDo Jun 02, 2016 10:33 pm

3. Juni

1899: Todestag des Komponisten Johann Baptist Strauss.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Bild114

Johann Baptist Strauss war ein österreichisch-deutscher Kapellmeister und Komponist und wurde als „Walzerkönig“ international geschätzt. Zur Unterscheidung von seinem gleichnamigen Vater wird er auch als „Johann Strauss Sohn“ bezeichnet.
Johann Strauß Sohn wurde am 25. Oktober 1825 in Wien geboren. Er konnte sich unbeschwert auf seinen Musikberuf vorbereiten und stellte bereits 1844 sein eigenes Orchester auf. Sein Vater, der nach dem Tod Joseph Lanners der Alleinherrscher im Reich des Wiener Walzers war, sah diese Entwicklung vorerst mit einiger Skepsis. Er fürchtete die drohende Konkurrenz, die ihm in Person seines Sohnes entstehen könnte. Bereits der erste Auftritt von Johann Strauß Sohn wurde ein großer Erfolg. Vater und Sohn hatten in dieser Zeit aber beide ihren Platz in der Wiener Gesellschaft und verstanden sich trotz ihrer musikalischen Konkurrenz gut. Nach dem Tod seines Vaters 1849 gewann Johann Strauß Sohn immer mehr an Bedeutung, vor allem was den Walzer betrifft. In den ersten zwanzig Jahren seines Schaffens, vom 19. bis zum 39. Lebensjahr, schrieb Johann Strauß Sohn rund 300 Tanzkompositionen. Im Ganzen hat der Meister 479 Werke geschrieben, darunter 160 Walzer, die eine Entwicklung vom Biedermeier bis zur Vollendung einer neuen Walzerform erkennen lassen. Seine neuartigen Dreivierteltaktschöpfungen eroberten dem Walzer aus Wien die Zuneigung der ganzen Welt. Johann Strauß Sohn starb am 3. Juni 1899.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyFr Jun 03, 2016 11:18 pm

4. Juni

1938: In Frankreich beginnt die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Fuybal10

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1938 (französisch Coupe du Monde) war die dritte Ausspielung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 4. bis zum 19. Juni 1938 in Frankreich statt.
Bei der letzten WM in Italien hatten die Nationalmannschaften von Deutschland und Österreich den dritten und vierten Platz belegt. Mitte März 1938, weniger als drei Monate vor Turnierbeginn, erfolgte der „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich, das dann auch als „Großdeutschland“ bezeichnet wurde. Infolgedessen nahmen Österreicher nicht mit der qualifizierten eigenen Mannschaft an der WM teil, sondern auf Anordnung der NSDAP-Parteiführung – und gegen den Willen des Reichstrainers Sepp Herberger – nur als Teil einer paritätisch neu gebildeten großdeutschen Mannschaft. Bereits im Achtelfinale schied die Mannschaft nach einem verlorenen Wiederholungsspiel gegen die Schweiz aus dem Turnier.
Der als Favorit gehandelte Gastgeber Frankreich schied im Viertelfinale aus, mit dem Trost, nur dem alten und neuen Weltmeister unterlegen gewesen zu sein, denn Italien verteidigte seinen WM-Titel erfolgreich.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptySa Jun 04, 2016 11:51 pm

5. Juni

1826: Todestag von Carl Maria von Weber

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Weber10

Carl Maria Friedrich Ernst von Weber war ein deutscher Komponist, Hofkapellmeister und Opernkomponist der deutschen Frühromantik, der mit dem „Freischütz“ (1821) die weithin gefeierte erste große deutsche Volksoper schuf (zudem u. a. Musik zu „Turandot“ 1809, Oper „Abu Hassan“ 1811, Oper „Oberon“ 1826). Er wurde vermutlich am 18. November 1786 in Eutin im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 5. Juni 1826 mit 39 Jahren in London. 2016 jährt sich sein Geburtstag zum 230. Mal.
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
Michaela


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMo Jun 06, 2016 8:06 am

6. Juni

Robert Falcon Scott (* 6. Juni 1868 in Devonport bei Plymouth, England; † 29. März 1912 auf dem Ross-Schelfeis, Antarktis) war ein britischer Marineoffizier und Polarforscher. Er leitete die Discovery-Expedition (1901–1904) und die Terra-Nova-Expedition (1910–1913), zwei Forschungsreisen während des sogenannten Goldenen Zeitalters der Antarktisforschung. Er zählt zu den ersten zehn Menschen, die den geographischen Südpol erreichten.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Bild213

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMo Jun 06, 2016 11:09 pm

7. Juni

1926: Der spanische Baumeister Antoni Gaudí wird in seiner Heimatstadt Barcelona von der Straßenbahn überfahren. Er stirbt einige Tage später.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Gaudi10

Antoni Gaudí i Cornet (1852 - 1926) war ein spanischer Architekt und herausragender Vertreter der katalanischen Bewegung des Modernisme. Die Casa Batlló gilt als eines der baulichen Glanzstücke Barcelonas. Die farbenreiche Fassade gibt die Legende des Heiligen Georg wieder, des Schutzpatrons Kataloniens.
Das im Jahr 1877 errichtete Gebäude wurde von Antoni Gaudí für den Textilindustriellen Josep Batlló i Casanovas in den Jahren 1904 bis 1906 im Stile des Modernisme von Grund auf umgebaut, steht seit 1962 unter Denkmalschutz und wurde 2005 zusammen mit anderen Werken Gaudís in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyDi Jun 07, 2016 10:40 pm

08.Juni

1958 Die 6.Fußball WM in Schweden beginnt.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Wm10

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1958 war die sechste Ausspielung dieses bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 8. bis zum 29. Juni 1958 in Schweden statt.
Die brasilianische Nationalmannschaft gewann mit dem damals 17-jährigen späteren Weltstar Pelé ihren ersten Weltmeistertitel durch einen 5:2-Sieg gegen die Mannschaft des Gastgebers. 16 Nationalmannschaften spielten in vier Vorrundengruppen mit jeweils vier Mannschaften um den Titel. Der Titelverteidiger Deutschland, inzwischen durch den Beitritt des Saarlandes verstärkt, unterlag dem Gastgeber im hart umkämpften Halbfinale und Frankreich beim Spiel um den dritten Platz. Vizeweltmeister Ungarn schied bereits in der Vorrunde aus. Österreich schied in der Vorrunde sieglos aus.
In den 35 Spielen wurden 126 Tore erzielt. Torschützenkönig wurde der Franzose Just Fontaine, der mit 13 Treffern Frankreich zum dritten Platz schoss und mit den meisten Toren während einer einzigen Weltmeisterschaft einen bis heute unerreichten Rekord aufstellte.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMi Jun 08, 2016 10:25 pm

9. Juni

1815: Der Wiener Kongress, auf dem Europa politisch neu geordnet worden war, endet mit der Unterzeichnung der Kongressakte.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Bild215

Nach dem Ende der Napoleonischen Kriege wurde 1814 bis 1815 der Wiener Kongress abgehalten, um die politische Ordnung in Europa neu zu regeln.
Die Koalitionskriege im Zuge der Eroberungen Napoleon Bonapartes brachten die Machtverhältnisse in den europäischen Staaten gehörig durcheinander. Als Napoleon besiegt und ins Exil geschickt worden war, beendete der Pariser Frieden von 1814 die kriegerischen Auseinandersetzungen. Die Wiederherstellung des Zustandes der Zeit vor der Französischen Revolution sollte im Wiener Kongress geregelt werden, zu dem am 18. September 1814 erstmals die Vertreter der europäischen Staaten im Palais am Ballhausplatz, dem heutigen Bundeskanzleramt, zusammentrafen. Die fünf Großmächte Russland, England, Preußen, Frankreich und Österreich spielten dabei eine maßgebliche Rolle. Gastgeber des Kongresses war der österreichische Kaiser Franz I., den Vorsitz führte der österreichische Außenminister Fürst von Metternich, der damit eine wichtige Funktion bei der politischen Neuordnung erfüllte. Ein wesentliches Ziel der Versammlung war, ein Machtgleichgewicht innerhalb Europas herzustellen, bei dem kein Staat eine zu große Vormachtstellung haben sollte. Zu diesem Zweck wurden die Grenzen in Europa neu gezogen und Territorien neu verteilt.
Am 9. Juni 1815 wurde die Kongressakte unterzeichnet. Die Signatarmächte Österreich, Russland, Preußen, Großbritannien, Frankreich, Portugal, Spanien und Schweden garantierten damit die Ratifikation der Beschlüsse.
Der Deutsche Bund wurde als Zusammenschluss von souveränen europäischen Staaten gegründet, und zur Sicherung des „ewigen Friedens“ wurde die Heilige Allianz geschlossen, der fast alle Monarchen Europas beitraten.  
Das Markensujet zeigt einen Ausschnitt aus einem zeitgenössischen Kupferstich von Jean Godefroy nach einem Gemälde von Jean-Baptiste Isabey, auf dem die Gesandten und Fürsten des Wiener Kongresses zu sehen sind. Außenminister Fürst Metternich, einer der einflussreichsten Politiker der Restaurations- und Biedermeierzeit, ist die dominierende Figur in dem Bildausschnitt, er deutet mit der Hand auf den portugiesischen Botschafter, der Papiere in den Händen hält.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyDo Jun 09, 2016 10:26 pm

10. Juni

1922: Geburtstag der US-amerikanischen Filmschauspielerin Judy Garland.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Garlan10

Judy Garland (* 10. Juni 1922 in Grand Rapids, Minnesota; † 22. Juni 1969 in Chelsea, London; eigentlich Frances Ethel Gumm) war eine US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin. Berühmt wurde sie im Jahre 1939 durch ihre Hauptrolle im Filmklassiker „Der Zauberer von Oz“, in welchem sie die Originalversion des Liedes Over the Rainbow singt. In der folgenden Zeit drehte sie über zwei Dutzend Filme für MGM. Zu ihren weiteren bekannten Filmen zählen Meet Me in St. Louis, Ein neuer Stern am Himmel und Das Urteil von Nürnberg. Als Sängerin füllte sie mit ihren Songs vor allem in den 1950er und 1960er Jahren zahlreiche Konzerthallen.
Im Laufe ihrer Karriere wurde sie mit bedeutenden Preisen – wie dem Ehrenoscar, Grammy, Golden Globe Award und dem Tony Award – ausgezeichnet.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptySa Jun 11, 2016 12:03 am

11. Juni

1979: Der US-Amerikanische Filmschauspieler John Wayne erliegt nach langer Krankheit seinem Krebsleiden.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Wayne10

John Wayne (1907 – 1979) geboren als Marion Robert Morrison, später umbenannt in Marion Mitchell Morrison, war ein US-amerikanischer Filmschauspieler, Filmproduzent und Regisseur. Er zählte zu den einflussreichsten, erfolgreichsten und bestbezahlten Hollywoodschauspielern seiner Zeit. Während seiner 50-jährigen Karriere trat Wayne kontinuierlich als Hauptdarsteller von Westernfilmen in Erscheinung und prägte in der Rolle des raubeinigen Westmannes, Sheriffs, Marshals und US-Kavalleriekommandeurs in entscheidender Weise das Bild dieses Filmgenres.
John Wayne starb nach fünfzehnjähriger Krankengeschichte 1979 an Krebs. Als Ursache seiner Krebserkrankung gelten die Umstände der Dreharbeiten zu Der Eroberer (1956) im US-Bundesstaat Utah, die in der Nähe des Atomwaffentestgebiets Nevada National Security Site stattfanden. Wayne selbst sah die Ursache in den drei bis vier Schachteln Zigaretten, die er jeden Tag geraucht hatte. Außer Wayne erkrankten jedoch auch überaus viele andere Crew-Mitglieder von Der Eroberer an Krebs.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptySa Jun 11, 2016 11:32 pm

12. Juni

1890: Geburtstag von Egon Schiele

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Schiel10

Egon Leo Adolf Ludwig Schiele (* 12. Juni 1890 in Tulln an der Donau, Niederösterreich; † 31. Oktober 1918 in Wien) war ein österreichischer Maler des Expressionismus. Neben Gustav Klimt und Oskar Kokoschka zählt er zu den bedeutendsten bildenden Künstlern der Wiener Moderne.
Schieles Werke erzielen auf internationalen Auktionen heute Höchstpreise. In Museen weltweit sind seine Bilder hochbegehrt, denn sie finden ungeachtet seiner künstlerischen Genialität durch Schieles Ruf als „Frühvollendeter“ Bewunderung. Die größten Sammlungen von Schiele-Werken befinden sich in Wiener Museen, wie dem Leopold Museum, dem Belvedere und der Albertina. Neben den zahlreichen Selbstbildnissen ist Schiele vor allem für seine Akte, die fast ausschließlich Frauen und Kinder zeigen, bekannt. Aber auch seine Landschafts- und Städtebilder erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptySo Jun 12, 2016 11:07 pm

13. Juni

1974 Die 10. Fußball-WM wird in Deutschland ausgetragen.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Wm110

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 war die zehnte Ausspielung dieses bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 13. Juni bis zum 7. Juli 1974 in der Bundesrepublik Deutschland statt.
Die Bundesrepublik Deutschland gewann das Turnier mit einem 2:1-Sieg über die Niederlande im Finale von München und wurde damit zum zweiten Mal nach 1954 Fußball-Weltmeister – als erster Weltmeister, der amtierender Europameister war. Den dritten Platz belegte die Mannschaft Polens, die mit Grzegorz Lato, der während des Turniers sieben Tore erzielte, den Torschützenkönig stellte. Titelverteidiger Brasilien wurde Vierter, der Vize-Weltmeister von 1970 (Italien) schied bereits in der ersten Runde aus.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMo Jun 13, 2016 9:12 pm

14. Juni

1914: Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hisst zum ersten Mal die offizielle Olympiafahne mit den fünf Ringen beim 16. Olympischen Kongress.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Olympi10

Das Symbol der olympischen Ringe wurde von Pierre de Coubertin im Jahr 1913 entworfen. Es besteht aus fünf verschlungenen Ringen in den Farben Blau, Gelb, Schwarz, Grün und Rot; der sechste verwendete Farbton ist Weiß für den Hintergrund. Da die Olympischen Spiele von Berlin 1916 dem Ersten Weltkrieg zum Opfer fielen, wurde die olympische Flagge erstmals bei den Spielen 1920 in Antwerpen verwendet.
Die fünf Ringe stehen für die fünf Kontinente. Die „Verschlungenheit“ der Ringe symbolisiert die Universalität der olympischen Idee und die durch sie vereinten Kontinente sowie das Zusammenkommen von Sportlern aus allen Ländern. Die fünf Farben der Ringe zusammen mit der Farbe Weiß des Hintergrundes stehen für zumindest eine Farbe aus jeder Nationalflagge der teilnehmenden Nationen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyDi Jun 14, 2016 10:31 pm

15. Juni

1907: Beginn der zweiten Haager Friedenskonferenz, auf der die Gründung eines Internationalen Gerichtshofes beschlossen wird.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Igh10

Der Internationale Gerichtshof ist das Hauptrechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen und hat seinen Sitz im Friedenspalast in Den Haag (Niederlande). Der IGH ist eines von sechs Hauptorganen der Vereinten Nationen. Seine Aufgabe ist die friedliche Beilegung internationaler Streitigkeiten, also der IGH entscheidet Rechtsstreitigkeiten zwischen Staaten.
Die Idee ist alt. Im Jahr 1899 ruft Zar Nikolaus II. von Russland eine Konferenz von 26 Staaten in Den Haag zusammen. Auf dieser Ersten Haager Friedenskonferenz schlägt er vor, eine Schiedsgerichtsbarkeit ins Leben zu rufen. Staaten sollten künftig bei Konflikten diesen Schiedshof anrufen, anstatt zu den Waffen zu greifen. Er wird unterstützt von einer prominenten Frau, Der späteren Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner.
Im Jahr 1902 nimmt der sogenannte Ständige Schiedshof seine Arbeit auf. Am 15. Juni 1907 tritt die zweite Haager Friedenskonferenz zusammen. Die Teilnehmer, darunter wieder Bertha von Suttner, beschließen, dass Schiedssprüche allein nicht immer ausreichen, um Konflikte zwischen Staaten zu befrieden. Eine Institution muss her, die bei Rechtstreitigkeiten zwischen Staaten auch rechtsverbindliche Urteile fällen kann. Die Gründung eines Internationalen Gerichtshofes wird beschlossen. Am 15. Oktober 1946 ermöglichte der Sicherheitsrat mit der Resolution 9 auch Nichtmitgliedsstaaten des Statuts eine Anrufung des Gerichtshofs.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMi Jun 15, 2016 11:17 pm

16. Juni

1972: In Stockholm endet die erste Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen. Sie wird als Beginn einer internationalen Umweltpolitik angesehen.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Umwelt11

Die Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen oder auch Weltumweltkonferenz, kurz UNCHE, fand vom 5. bis 16. Juni 1972 in Stockholm statt und war die erste Konferenz der Vereinten Nationen zum Thema Umwelt und gilt als Beginn der internationalen (globalen) Umweltpolitik. Zur Erarbeitung einer „Erklärung der Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen“ trafen sich mehr als 1200 Vertreter aus 113 Staaten. Die verabschiedete Deklaration beinhaltet 26 Prinzipien für Umwelt und Entwicklung. Darüber hinaus wurde ein Aktionsplan mit 109 Empfehlungen verfasst, der Maßnahmen des internationalen Umweltmanagements expliziter ausführt.
Mit ihrer Verabschiedung bekennen sich die Staaten zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Umwelt- und Naturschutzfragen. In der Folge wurde im selben Jahr das Umweltprogramm der Vereinten Nationen gegründet, das weitere Konferenzen vorbereitete. Zahlreiche Umweltabkommen resultierten direkt oder indirekt aus der UNCHE.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyDo Jun 16, 2016 10:46 pm

17. Juni

1631: Mumtaz Mahal stirbt bei der Geburt ihres 14. Kindes. Ihr Mann, der indische Großmogul Shah Jahan, ist über ihren Tod untröstlich und lässt mit der Errichtung eines Grabmals (Taj Mahal) für sie beginnen.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Taj_ma10

Der Taj Mahal ist ein 58 Meter hohes und 56 Meter breites Mausoleum (Grabgebäude), das in Agra im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh auf einer 100 × 100 Meter großen Marmorplattform in der Form einer Moschee errichtet wurde. Der Bau des Taj Mahal wurde kurz nach dem Tode Mumtaz Mahals im Jahr 1631 begonnen und 1648 fertiggestellt. Beteiligt waren über 20.000 Handwerker aus vielen Teilen Süd- und Zentralasiens und verschiedene Architekten. Persische Architektur verschmolz mit indischen Elementen zu einem Werk der indo-islamischen Baukunst. Die Baumaterialien wurden aus Indien und anderen Teilen Asiens mit 1.000 Elefanten herangeschafft. 28 verschiedene Arten von Edelsteinen und Halbedelsteinen wurden in den Marmor eingesetzt.
Der Taj Mahal wurde 1904 von der britischen Regierung unter Denkmalschutz gestellt und 1983 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Heute gilt es wegen der Harmonie seiner Proportionen als eines der schönsten und bedeutendsten Beispiele des Mogulstils.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyFr Jun 17, 2016 10:58 pm

18. Juni

1815: In der Schlacht bei Waterloo wird Napoleon Bonaparte von britischen und preußischen Truppen unter Arthur W. Wellington und Gebhard Leberecht von Blücher vernichtend geschlagen.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Waterl11

Die Schlacht bei Waterloo vom 18. Juni 1815 war die letzte Schlacht Napoleon Bonapartes. Sie fand rund 15 km südlich von Brüssel in der Nähe des Dorfes Waterloo statt, das damals zum Königreich der Vereinigten Niederlande gehörte und im heutigen Belgien liegt. Die Niederlage der von Napoleon geführten Franzosen gegen die alliierten Truppen unter General Wellington, und die mit ihnen verbündeten Preußen unter Feldmarschall Blücher beendete Napoleons Herrschaft der Hundert Tage und führte mit dessen endgültiger Abdankung am 22. Juni 1815 zum Ende des Französischen Kaiserreichs. Nach dieser zweiten völligen militärischen Niederlage innerhalb kurzer Zeit wurden Frankreich im Zweiten Pariser Frieden verschärfte Friedensbedingungen auferlegt. Napoleon selbst wurde als Kriegsgefangener der Briten auf die Atlantikinsel St. Helena gebracht, wo er als Verbannter am 5. Mai 1821 starb.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptySa Jun 18, 2016 11:00 pm

19. Juni

1970: Die Kosmonauten Nikolajew und Sewastjanow der Sojus 9-Mission landen in ihrer Raumkapsel mit dem Fallschirm in der kasachischen Steppe westlich von Karaganda.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Sojus10

Sojus 9 ist die Missionsbezeichnung für den Flug eines sowjetischen Sojus-Raumschiffs. Es war die 17. bemannte Raumfahrt-Mission der Sowjetunion. Mit mehr als 17 Tagen Flugdauer setzen sie eine neue Rekordmarke für den längsten Raumflug. Es war der letzte Dauerrekord, der komplett in einem Raumschiff durchgeführt wurde.
Die Landung erfolgte am 19. Juni um 11:59 GMT völlig problemlos. Ab einer Höhe von 83 km hatte eine sowjetische Radarstation die Landekapsel geortet, später waren Hubschrauber in Sichtkontakt, noch während die Kapsel am Fallschirm niederging. Bereits eine Minute nach der Landung waren Bergungsmannschaften an der Kapsel. Der Zustand der Kosmonauten war jedoch erschreckend schlecht. Nikolajew und Sewastjanow konnten sich nicht ohne Hilfe auf ihren Beinen halten und mussten gestützt werden. Ein Flugzeug brachte sie nach Moskau, wo sie sich zuerst bei der Staatskommission meldeten, bevor sie zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurden.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptySo Jun 19, 2016 11:09 pm

20. Juni

1909: In Wien erfolgt durch Kaiser Franz Joseph I. die Grundsteinlegung für das Technische Museum für Industrie und Gewerbe.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Tm10

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Regierungsantrittes Kaiser Franz Josephs I. im Jahr 1908 wurde beschlossen, in Wien ein Technisches Museum für Industrie und Gewerbe zu errichten. Die Initiative dazu ging im Wesentlichen von Wilhelm Exner aus, der die Idee eines solchen Museums seit der Wiener Weltausstellung 1873 verfolgte. Am 20. Juni 1909 erfolgte die Grundsteinlegung durch den Kaiser. Das Gebäude wurde 1913 fertiggestellt, die für 1914 geplante Eröffnung verzögerte sich allerdings durch den Ersten Weltkrieg bis zum 6. Mai 1918. Im März 1919 konnte bereits der 100.000ste Besucher begrüßt werden. Bis 1922 wurde das Museum von einem Verein betrieben, dann aus wirtschaftlichen Gründen verstaatlicht, da viele frühere Förderer mit dem Ende der Monarchie und den Wirren der Nachkriegszeit weggefallen waren.
An der Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft lädt das Technische Museum Wien seine BesucherInnen ein, je nach Interesse und Alter unterschiedlichste Felder der Technik und Technikgeschichte kennen zu lernen, zu erleben und darüber zu reflektieren.
Historisch großteils einzigartige Objekte werden in ihrem kulturellen Kontext gezeigt und spielerische Formen der Wissensvermittlung machen ein sprichwörtliches Be-greifen von Technik möglich.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMo Jun 20, 2016 11:32 pm

21. Juni

1948: Die Deutsche Mark löst infolge der Währungsreform die Reichsmark ab.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Mark10

Die Deutsche Mark (abgekürzt DM und im internationalen Bankenverkehr DEM, umgangssprachlich auch D-Mark oder kurz Mark, im englischsprachigen Raum meist „Deutschmark“) war von 1948 bis 1998 als Buchgeld, bis 2001 nur noch als Bargeld die offizielle Währung in der Bundesrepublik Deutschland und vor deren Gründung in den drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands und den westlichen Sektoren Berlins. Sie wurde am 21. Juni 1948 in der Trizone und drei Tage später in den drei Westsektoren Berlins durch die Währungsreform 1948 als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt und löste die Reichsmark als gesetzliche Währungseinheit ab. Auch nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland am 23. Mai 1949 blieb die Deutsche Mark die Währungseinheit in der Bundesrepublik einschließlich West-Berlin. Mit Inkrafttreten der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion am 1. Juli 1990 löste sie die Mark der DDR ab. Die D-Mark blieb im wiedervereinigten Deutschland das gesetzliche Zahlungsmittel. Nach Errichtung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion wurde die Deutsche Mark schließlich am 1. Januar 1999 als Buchgeld und am 1. Januar 2002 als Bargeld durch den Euro ersetzt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMi Jun 22, 2016 12:04 am

22. Juni

1941: Mit dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion unter dem Decknamen Unternehmen Barbarossa beginnt der bis Mai 1945 andauernde Deutsch-Sowjetische Krieg.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Barbar10

Unternehmen Barbarossa war der Deckname des nationalsozialistischen Regimes für den Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941, der den Deutsch-Sowjetischen Krieg eröffnete. Der Deutsch-Sowjetische Krieg war ein Teil des Zweiten Weltkrieges. Adolf Hitler hatte die Vernichtung des Bolschewismus 1925 zu einem ideologisch-politischen Hauptziel des Nationalsozialismus erklärt. Die Planung zielte auf einen rassistischen Vernichtungskrieg zur Zerstörung des „jüdischen Bolschewismus“: Der gesamte europäische Teil der Sowjetunion sollte erobert, ihre politischen und militärischen Führungskräfte ermordet und große Teile der Zivilbevölkerung dezimiert und entrechtet werden. Mit dem Hungerplan, zu dem die Belagerung Leningrads gehörte, wurde der Hungertod vieler Millionen von Kriegsgefangenen und Zivilisten einkalkuliert, und nach dem „Generalplan Ost“ sollten großangelegte Vertreibungen folgen, um die eroberten Gebiete anschließend zu germanisieren. Die Verwirklichung dieses Kriegsplans scheiterte bereits in der Schlacht um Moskau im Dezember 1941. Dennoch setzten das NS-Regime und die Wehrmacht diesen Krieg und den Holocaust bis zur bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945 fort.
Im Kriegsverlauf starben zwischen 24 und 40 Millionen Bewohner der Sowjetunion sowie etwa 2,7 Millionen deutsche Soldaten. Dieser Krieg gilt wegen seiner verbrecherischen Ziele, Kriegsführung und Ergebnisse allgemein als der „ungeheuerlichste Eroberungs-, Versklavungs- und Vernichtungskrieg, den die moderne Geschichte kennt“.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 EmptyMi Jun 22, 2016 10:34 pm

23. Juni

2006: Im Australia Zoo in Queensland stirbt die Galápagos-Riesenschildkröte Harriet (* ca. 1830), die als eines der ältesten bekannten Tiere der Welt gilt.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Galapa10

Harriet – bis 1960 Harry – war eine ca. 180 kg schwere Galápagos-Riesenschildkröte. Sie gehörte der Unterart Geochelone nigra porteri an und wurde ungefähr 175 Jahre alt. Seit den 1990er Jahren wurde vom Australia Zoo, wo die Schildkröte zuletzt lebte, die Geschichte verbreitet, es handle sich bei Harriet um eine der 1835 von Charles Darwin auf den Galápagos-Inseln gefangenen und mit nach England gebrachten Schildkröten. 1841 soll sie in die Brisbane City Botanic Gardens in Brisbane gebracht worden sein und dort bis zur Schließung des botanischen Gartens 1952 gelebt haben. Darauf wurde sie im Gepäck eines britischen Beamten in ein Naturschutzgebiet an Australiens Sunshine Coast gebracht. Ein Zoodirektor aus Hawaii soll erst 1960 herausgefunden haben, dass Harriet ein Weibchen war. Die Aufsammlung dieser Schildkröte durch Charles Darwin erscheint jedoch äußerst unwahrscheinlich, da Harriet einer Unterart zugehörte, die ausschließlich auf Santa Cruz zu finden ist – einer Insel des Galápagos-Archipels, die Darwin nie betreten hat. Bestätigt werden konnte aber das hohe Alter der Schildkröte, die laut der wissenschaftlichen Untersuchung vor 1850 geschlüpft sein muss. Harriet starb am 23. Juni 2006 an Herzversagen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 7 Empty

Nach oben Nach unten
 

Briefmarken-Kalender 2016

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 11 ... 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: BRIEFMARKENKALENDER-
Tauschen oder Kaufen