Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Gestern um 11:12 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Gestern um 11:08 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Gestern um 8:30 pm

» Belgien : Vogel vom BUZIN
von leon_sellos Gestern um 1:25 pm

» Der Bamberger Reiter
von Ausstellungsleiter Gestern um 1:16 pm

» "Coburg 100 Jahre in Bayern" - Am 1.7.20 Sonderpostamt vor Ort
von Ausstellungsleiter Gestern um 12:42 pm

» Sammlung "Der Reichschatz"
von Ausstellungsleiter Gestern um 12:31 pm

» Das Tschibo-Projekt am Mount-Kenya
von Ausstellungsleiter Gestern um 12:29 pm

» Motiv Motorrad
von Ausstellungsleiter Gestern um 12:28 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Gestern um 8:53 am

» Satzbriefe
von Gerhard Gestern um 12:48 am

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Do Jul 09, 2020 10:31 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Jul 09, 2020 9:03 pm

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Do Jul 09, 2020 7:24 pm

» Bilderwettbewerb im Juli 2020
von muesli Mi Jul 08, 2020 8:42 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 8:06 pm

» Bayern Vorphilatelie
von Ausstellungsleiter Mi Jul 08, 2020 6:05 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 5:43 pm

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von Ausstellungsleiter Mi Jul 08, 2020 5:37 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 3:26 pm

» Briefmarkensammlung geerbt
von Roger H. Di Jul 07, 2020 11:30 am

» Die Olympischen Spiele 1936
von Ausstellungsleiter Di Jul 07, 2020 8:22 am

» Dauerserie Blumen - Belege
von Gerhard Mo Jul 06, 2020 10:33 pm

» Österr. NEU: Puch MV 50 V
von Gerhard Mo Jul 06, 2020 9:12 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Jul 06, 2020 12:23 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma So Jul 05, 2020 6:20 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Jul 05, 2020 5:55 pm

» Die Dauerserie Heuss
von wilma So Jul 05, 2020 5:30 pm

» Großbritannien ?
von Cantus Sa Jul 04, 2020 8:25 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Cantus Sa Jul 04, 2020 3:44 pm

» Österr. NEU: 9. Ausgabe Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Jul 02, 2020 11:49 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Jul 02, 2020 11:41 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von Sigi_der_Zweite Do Jul 02, 2020 10:19 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb Juni 2020
von Paul S. Mi Jul 01, 2020 10:16 am

» Schönes Österreich
von wilma Di Jun 30, 2020 7:53 pm

» Litauen
von Ausstellungsleiter Di Jun 30, 2020 5:42 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Jun 30, 2020 2:46 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von harryju Mo Jun 29, 2020 6:55 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 28, 2020 11:58 pm

» Generalgouvernement
von Ausstellungsleiter So Jun 28, 2020 2:56 pm

» Briefmarkensammlung geerbt
von Ausstellungsleiter Sa Jun 27, 2020 4:16 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Fr Jun 26, 2020 9:15 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Fr Jun 26, 2020 7:50 pm

» Briefmarken geerbt.
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 8:26 pm

» BRD postfrisch von Rand
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 8:19 pm

» Wert von Briefmarke Deutsches Reich Siegfried
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 7:41 pm

» Briefmarke Helmut Kohl
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 7:22 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Do Jun 25, 2020 10:30 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Jun 24, 2020 1:52 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Jun 24, 2020 11:35 am

» Verein für Briefmarkenkunde Würzburg von 1880 e. V. sagt "WÜBA 20" wegen Corona ab
von Ausstellungsleiter Mi Jun 24, 2020 10:52 am

» Opas Sammlung Helgoland - mache ich es richtig die auf Ebay zu verkaufen?
von Ausstellungsleiter Di Jun 23, 2020 10:25 am

» Dit un dat ut Mecklenburg-Strelitz
von Ausstellungsleiter Di Jun 23, 2020 10:11 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Mo Jun 22, 2020 8:10 pm

» Martin Luther
von Ausstellungsleiter So Jun 21, 2020 3:21 pm

» Die Reichskleinodien - Auch Reichsinsignien oder Reichsschatz genannt
von Gerhard Sa Jun 20, 2020 7:10 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Gerhard Fr Jun 19, 2020 10:49 pm

» Die Landshuter Hochzeit
von Ausstellungsleiter Fr Jun 19, 2020 8:03 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Fr Jun 19, 2020 8:01 pm

» Historische Postwege in Europa
von Ausstellungsleiter Fr Jun 19, 2020 7:54 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Fr Jun 19, 2020 7:15 pm

» Dorotheum Auktionen
von docadhoc Do Jun 18, 2020 9:04 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt Do Jun 18, 2020 6:14 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Do Jun 18, 2020 3:23 pm

» Österr. NEU: 125 Jahre Swarovski
von Gerhard Mi Jun 17, 2020 10:58 pm

» Spielkarten
von Ausstellungsleiter Mi Jun 17, 2020 4:54 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 17, 2020 2:21 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Mi Jun 17, 2020 9:23 am

» Main-PostLogistik Oberfranken
von Ausstellungsleiter Di Jun 16, 2020 9:43 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2020
von Michaela Di Jun 16, 2020 9:20 am

» Fritz Puschmann +
von Paul S. Mo Jun 15, 2020 11:34 pm

» Rotes Kreuz
von Gerhard Mo Jun 15, 2020 11:26 pm

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von Gerhard Mo Jun 15, 2020 11:16 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Mo Jun 15, 2020 9:43 pm

» Sammlerpost
von wilma Mo Jun 15, 2020 8:12 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Juni 2020
von Polarfahrtsucher Mo Jun 15, 2020 5:34 pm

» Unbekannter Stempel "Let=arr - mit hochgestellten a"
von wipa2000 Mo Jun 15, 2020 1:20 pm

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von wilma So Jun 14, 2020 6:47 pm

» Hotelbriefe
von Cantus So Jun 14, 2020 2:25 am

» Kutschen
von Cantus So Jun 14, 2020 1:17 am

» Westsachsen Mi#117A?BXb
von Kontrollratjunkie So Jun 14, 2020 1:16 am

» Suche Tausch Gartenblumen aus 2016
von Cantus So Jun 14, 2020 1:05 am

» Deutschland Vorphilatelie
von gesi Fr Jun 12, 2020 9:02 pm

» Kaiserin von Österreich Sisi
von Ausstellungsleiter Fr Jun 12, 2020 7:21 pm

» Stempel "Spätling"
von Gerhard Mi Jun 10, 2020 7:44 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Lipizzanergestüt Piber
von Gerhard Mi Jun 10, 2020 5:52 pm

» Österr. NEU: 150. Geburtstag Franz Lehár
von Gerhard Mo Jun 08, 2020 11:26 pm

» Österr. NEU: Schweizerhaus
von Gerhard Mo Jun 08, 2020 11:24 pm

» Prinz Friedrich Josias
von Ausstellungsleiter Mo Jun 08, 2020 11:14 pm

» Blumen
von Ausstellungsleiter So Jun 07, 2020 1:52 pm

» Briefmarke Kanada
von Gerhard Fr Jun 05, 2020 7:52 pm

» Fälschungen um das Jahr 1900
von Ausstellungsleiter Fr Jun 05, 2020 7:06 pm

» ich verstehe einiges nicht!
von Tatjana Fr Jun 05, 2020 2:37 pm

» Der Hype um die Crypto stamp
von Jurek Fr Jun 05, 2020 6:27 am

» 1 Penny Australia Wasserstempel
von Gerhard Mi Jun 03, 2020 5:47 pm

» Tauschpartner SBZ - Französische Zone gestempelt
von Kleist Mi Jun 03, 2020 4:23 pm

» Österr. NEU: Crypto stamp 2.0
von Gerhard Di Jun 02, 2020 11:22 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Di Jun 02, 2020 7:35 pm

» Corona - Heer verteilt Briefe
von Gerhard Di Jun 02, 2020 7:23 pm


Teilen
 

 Briefmarken-Kalender 2016

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDo Aug 11, 2016 10:29 pm

12. August

30 v. Chr.: Die ägyptische Pharaonin Kleopatra stirbt unter ungeklärten Umständen, mutmaßlich jedoch durch Suizid.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Kleopa10

Kleopatra VII. Philopator herrschte als letzte Königin des ägyptischen Ptolemäerreiches und zugleich als letzter weiblicher Pharao von 51 v. Chr. bis 30 v. Chr. In den ersten vier Jahren regierte sie zunächst gemeinsam mit ihrem Bruder Ptolemaios XIII., der 47 v. Chr. im Alter von 14 Jahren starb, später mit anderen männlichen Mitregenten, da unter der Garantie Roms gesetzliche Regelungen eine Doppelbesetzung des Thrones vorsahen. Sie wollte ihr Reich konsolidieren und ausbauen, konnte dieses Ziel aber nicht gegen die Weltmacht Rom durchsetzen. Daher gewann sie die beiden mächtigsten Römer ihrer Zeit, zuerst Gaius Iulius Caesar und nach dessen Ermordung Marcus Antonius, zu Geliebten und konnte mit deren Hilfe für einige Zeit die Machtstellung des Ptolemäerreichs deutlich erhöhen. Antonius’ Niederlage gegen den späteren Kaiser Augustus bedeutete das Ende ihrer Herrschaft. Kleopatra und Antonius begingen Selbstmord, und Ägypten wurde zur römischen Provinz Aegyptus.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyFr Aug 12, 2016 9:42 pm

13. August

1942: Walt Disneys Trickfilm Bambi hat US-Premiere in der Radio City Music Hall in New York.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Bambi10

Der Kinderfilm Bambi aus dem Jahr 1942 ist der fünfte abendfüllende Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios. Er basiert auf dem 1923 erschienenen Buch Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde von Felix Salten.
Die Vorproduktion zu Bambi begann 1936, und ursprünglich sollte der Film nach Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937) als zweiter abendfüllender Disney-Zeichentrickfilm in die Kinos kommen. Disneys Perfektionsdrang verzögerte aber das Projekt immer mehr, so dass schließlich Pinocchio (1940), Fantasia (1940) und Dumbo (1941) noch vor Bambi veröffentlicht wurden. Nach dem Kriegseintritt der Vereinigten Staaten wurden alle zivilen Filmprojekte eingestellt und im Auftrag des Verteidigungsministeriums kurze Propagandafilme hergestellt. Nur an Bambi wurde weitergearbeitet. Zeitweise arbeiteten drei Viertel des gesamten Disney-Produktionsteams ausschließlich an Bambi. Außerdem wurde bei diesem Film in besonders großem Umfang die von den Disney-Studios entwickelte Multiplan-Kamera für realistische, dreidimensional wirkende Kamerafahrten durch eine Zeichentricklandschaft eingesetzt. Dies ist besonders gut in der Eingangssequenz des Films zu sehen. Die Filmpremiere sollte ursprünglich im Lincoln-Theater in Damariscotta, Maine, Vereinigte Staaten stattfinden. Allerdings wurde befürchtet, dass sich die in Maine lebenden Jäger durch den Film angegriffen fühlen könnten. Die Weltpremiere war am 8. August 1942 in London, die US-Premiere erfolgte am 13. August in der Radio City Music Hall von New York.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptySa Aug 13, 2016 10:23 pm

14. August

2010: In Singapur eröffnet Staatspräsident Sellapan Ramanathan die I. Olympischen Jugend-Sommerspiele, die bis zum 26. August dauern.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Jugend21

Die I. Olympischen Jugend-Sommerspiele fanden vom 14. bis 26. August 2010 in Singapur statt. Die erstmals ausgetragene Veranstaltung sollte Jugendliche für die olympischen Sportarten begeistern. 3522 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren aus 205 Nationen traten in 201 Wettbewerben in 26 Sportarten an. Die Premiere der Olympischen Jugendspiele hatte ein großes Medieninteresse ausgelöst. Rund 1500 Journalisten wurden akkreditiert, Fernsehanstalten aus 166 Ländern hatten von den Wettkämpfen berichtet. Das IOC setzte 29 Nachwuchsjournalisten als Youth Reporter ein, die ihre Sichtweise von den Spielen vermitteln sollten. Das Internet wurde vom IOC ebenfalls in die Berichterstattung eingebunden, neben einer eigenen Facebook-Seite wurde ein YouTube-Kanal mit aktuellen Videos eingerichtet.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptySo Aug 14, 2016 10:19 pm

15. August

2001: Nach über 60 Jahren nimmt ein Zeppelin mit dem Zeppelin NT wieder den Passagierfahrtbetrieb auf.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Zeppel10

Zeppelin NT (Zeppelin Neue Technologie) ist eine Luftschiff-Baureihe, die seit den 1990er Jahren in Friedrichshafen gefertigt und seit den 2000er Jahren vornehmlich für Tourismuszwecke sowie Forschungs- und Überwachungsaufgaben eingesetzt wird.
Das erste Serienluftschiff wurde am 10. August 2001 auf den Namen D-LZZR „Bodensee“ getauft. Bereits in den 1920er Jahren trug der Zeppelin LZ 120 diesen Namen. Der Passagierflugbetrieb wurde am 15. August aufgenommen, nachdem das Luftfahrt-Bundesamt der Deutsche Zeppelin-Reederei die Betriebsgenehmigung für den offiziellen Flugbetrieb erteilt hatte. Der Prototyp des Zeppelin NT, „Friedrichshafen“, diente weiterhin vor allem der Pilotenausbildung, dem Einsatz auf Sonderflügen und als „Vorführmodell“.
Der Zeppelin NT war seit seinem Erstflug bis zum Jahr 2012 in Bezug auf sein Volumen das größte aktive Luftschiff der Welt. Im Jahr 2012 fand der Erstflug des Hybridluftschiffs Long Endurance Multi-Intelligence Vehicle statt, welches mit einem Hüllenvolumen mit 38.000 m³ mehr als das Vierfache des Volumens beinhaltet.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyMo Aug 15, 2016 11:09 pm

16. August

1815: Geburtstag von Giovanni Melchiorre Bosco (Don Bosco)

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Bosco10

Giovanni Bosco, italienischer Priester und Sozialpädagoge. Bosco wurde in einem Dorf bei Turin geboren und stammte aus einfachen Verhältnissen. 1841 wurde er zum Priester geweiht. Gegen den Protest bürgerlicher und kirchlicher Kreise eröffnete Don Bosco 1846 in Turin-Valdocco ein Jugenddorf für 700 verwahrloste Kinder und Jugendliche. Seine Idee wurde zum Vorbild für über 500 ähnliche Institutionen in der ganzen Welt. 1857 gründete er die Kongregation der Salesianer, die sich um die Ausbildung von Jugendlichen in Schulen und Heimen kümmert. In seinen pädagogischen Ansichten propagierte er verständnisvolle und zwangsfreie Erziehung. Bis zu Boscos Tod 1888 hatten die Salesianer 250 Häuser in Europa und Lateinamerika eröffnet, die ab 1846 rund 130.000 Jungen aufnahmen und rund 18.000 Lehrlinge ausbildeten. Bis 1888 entschieden sich rund 6.000 dieser Jugendlichen, Priester zu werden. Don Bosco ist in der Maria-Hilf-Basilika im Turiner Stadtteil Valdocco beigesetzt. Am 31. Januar 1934 wurde er heiliggesprochen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDi Aug 16, 2016 11:20 pm

17. August

1909: Hans Grade führte mit der Libelle, die im Oktober 1909 den Lanz-Preis der Lüfte gewann, den Erstflug aus.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Grade10

Hans Grade (* 17. Mai 1879 in Köslin, Provinz Pommern, Preußen, heute Polen; † 22. Oktober 1946 in Borkheide) war ein deutscher Maschinenbauer, Unternehmer und Flugpionier. 1905 gründete er die Grade-Motoren-Werke GmbH in Magdeburg. Nach Eintritt in das Magdeburger Pionier-Bataillon im Jahr 1907 begann er mit dem Bau seines ersten Dreidecker-Flugzeuges mit Sechs-Zylinder-Zweitaktmotor und unternahm am 28. Oktober 1908 seinen ersten Flug auf dem Cracauer Anger in Magdeburg. In etwa acht Metern Höhe überwand er auf dem Flug 100 Meter. Der Flug endete mit einer Bruchlandung. Grade unternahm mit diesem Flugzeug auf dem Gelände bis zum Mai 1909 rund 70 Flüge mit einer maximalen Fluglänge von etwa 700 m.
Im August 1909 zog Grade mit seiner Werkstatt nach Bork, dem heutigen Borkheide. Nach wenigenTagen, am 17. August unternahm er in Bork den ersten Flug mit seinem noch in Magdeburg entwickelten Eindecker „Libelle“. Beim Versuch, den „Lanz-Preis der Lüfte“ zu gewinnen, hatte er am 26. September 1909 einen Absturz in einen Kiefernwald durch den Bruch des Propellers. Er überstand den Zwischenfall unverletzt und konnte im Oktober mit einem erfolgreichen Flug den mit 40.000 Goldmark dotierten Preis gewinnen. 1912 wurde Grade durch Kaiser Wilhelm II. der Kronenorden 4. Klasse verliehen. Am 18. Februar 1912 erfolgte die erste Postbeförderung mit einem Flugzeug Hans Grades von Bork nach Brück durch den Piloten Hermann Pentz.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDi Aug 16, 2016 11:45 pm

17. August

1784: Eine Verordnung Kaiser Josephs II. erlaubt jedermann, selbst hergestellte Lebensmittel, Wein und Obstmost zu allen Zeiten zu verkaufen und auszuschenken. Der Heurige erlebt damit in Österreich die offizielle Geburt

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Winzer10

Wie alle anderen durften auch die Bauern in Raume Wien bis zum Jahre 1752 ihre Erzeugnisse nur an Geschäfte und Wirtshäuser verkaufen. Die hohe Belastung mit Steuern und die schlechte Ertragslage zwangen sie in diesem Jahr, eine Änderung ihrer Situation von der damaligen Königin von Österreich und Ungarn, Maria Theresia, zu erbitten. Das Ergebnis war die Erlaubnis, unter dem Zeichen des Föhrenbusches, ihre Waren selbst und steuerfrei verkaufen zu dürfen. Aus Dank für dieses Zugeständnis fertigten die Winzer der Orte rund um Wien festlich geschmückte Erntedankkronen für ihre Landesherrin. Dieses Buschenschankrecht wurde aber von den Wiener Stadtvätern, denen dadurch Einnahmen entgingen, erfolgreich bekämpft und schon im Jahre 1756 wieder entzogen. Erst 1784 wurde dieses Recht, durch Josef II. modifiziert, wieder in Kraft gesetzt. Die Winzerkrone hat sich bis heute ihren Platz im Brauchtum der Weinbauern erhalten.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyMi Aug 17, 2016 10:32 pm

18. August

1993: Die Luzerner Kapellbrücke, das um 1300 gebaute bedeutendste Wahrzeichen der Stadt, brennt zu einem Großteil nieder.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Luzern10

Die Kapellbrücke ist die älteste und mit 202,90 Metern die zweitlängste überdachte Holzbrücke Europas. Sie wurde um 1365 als Wehrgang gebaut und verbindet die durch die Reuss getrennte Alt- und Neustadt. Ursprünglich war die Brücke länger; durch die Auffüllung des Ufers wurde ein etwa 75 Meter langes Stück um 1835 abgebrochen. Im Giebel der Brücke befinden sich 111 dreieckige Gemälde, die wichtige Szenen der Schweizer Geschichte darstellen. Nahe dem linken Ufer befindet sich der achteckige Wasserturm, der bereits um 1300, also noch vor der Kapellbrücke, erbaut wurde und von ihr aus über einen kurzen Quergang erreichbar ist. Ein Großteil der Kapellbrücke fiel am 18. August 1993 einem Brand zum Opfer. Nur gerade die beiden Brückenköpfe und der Wasserturm konnten gerettet werden. In einer beispiellosen Aktion wurde der fehlende Teil der Brücke innert acht Monaten rekonstruiert. Nach dem Brand konnten die Überreste von 47 Bildern geborgen werden. 30 Bilder ließen sich bis 1998 restaurieren. Die bei der Verkürzung der Brücke um 1835 ausgelagerten Giebelgemälde, die den Werdegang des Heiligen Mauritius als Schutzpatron der Schweiz zeigen, wurden als Ersatz für die unrestaurierbar verbrannten Exponate im Mittelteil der Brücke aufgehängt. Die Brücke wurde am 14. April 1994 eingeweiht und erneut für die Benutzung durch Fußgänger freigegeben.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDo Aug 18, 2016 10:20 pm

19. August

1965: Urteilsverkündung im Auschwitz-Prozess in Frankfurt.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Auschw10

Mit den Urteilsverkündungen am 19. und 20. August 1965 endete nach 20 Monaten der so genannte "Auschwitz-Prozess". Das Verfahren gegen 20 NS-Verbrecher vor einem Schwurgericht in Frankfurt am Main war der größte Massenmordprozess der deutschen Justizgeschichte. Die Anklage lautete auf gemeinschaftlichen Mord an 2279 Menschen. Fünf Jahre wurde ermittelt, 358 Zeugen aus dem In- und Ausland vernommen. Die Angeklagten redeten sich mit den erteilten Befehlen heraus, kaum einer hatte ein Wort des Bedauerns für die Opfer. Das Schwurgericht verhängte sechsmal lebenslange Haftstrafen wegen Mordes: Über fünf Angehörige des SS-Personals und einen so genannten "Funktionshäftling", der als Blockältester 14 Leidensgenossen umgebracht hatte. Elf SS-Wächter erhielten Haftstrafen zwischen 14 und drei Jahren, drei wurden aus Mangel an Beweisen freigesprochen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyFr Aug 19, 2016 11:41 pm

20. August

1882: Pjotr Iljitsch Tschaikowskis 1812 Ouvertüre, ein Auftragswerk über den Sieg Russlands gegen Napoléon im Vaterländischen Krieg, wird in Moskau uraufgeführt.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Tschai10

Pjotr Iljitsch Tschaikowski  (* 1840 in Kamsko-Wotkinski Sawod, Russland; † 1893 in Sankt Petersburg, Russland), war ein russischer Komponist. Bereits zu seinen Lebzeiten wurden viele seiner Werke international bekannt. Heute zählen sie zu den bedeutendsten der Romantik. Auch in Russland gilt er heute als bedeutendster Komponist des 19. Jahrhunderts.
Die Ouverture solennelle „1812“ op. 49 ist ein Werk Pjotr Iljitsch Tschaikowskis, das den Sieg Russlands in den Napoleonischen Kriegen 1812 darstellen soll. Uraufgeführt wurde sie mit großem Erfolg in der Christ-Erlöser-Kathedrale (Moskau) am 20. August 1882. Auch in der Zeit nach dem Sturz des Zaren blieb das Werk in der Sowjetunion beliebt. Heute ist es ein in populären Konzerten gern gespieltes und bejubeltes Stück.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptySa Aug 20, 2016 10:53 pm

21. August

1876: Die Wiener Reichsbrücke wird unter dem Namen Kronprinz-Rudolf-Brücke eingeweiht.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Reichs10

Die Reichsbrücke ist eine der bekanntesten Brücken Wiens. Sie überquert die Donau, die Donauinsel sowie die Neue Donau und verbindet den 2. Wiener Gemeindebezirk, Leopoldstadt, mit dem 22. Bezirk, Donaustadt. Das Bauwerk erstreckt sich vom Mexikoplatz am Handelskai in nordöstlicher Richtung bis zur Donau City und dem Vienna International Centre.
Die erste Reichsbrücke (auch: Kronprinz-Rudolf-Brücke, als Projekt: Reichsstraßenbrücke), eine eiserne Strombrücke auf fünf Pfeilern, bestand von 1876 bis 1937. Die zweite Reichsbrücke, eine Kettenbrücke mit zwei 30 Meter hohen Pylonen auf zwei Strompfeilern, wurde 1937 eröffnet; sie war neben Stephansdom und Riesenrad eines der Wahrzeichen der Stadt Wien. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie der einzige intakte Donauübergang in Österreich stromabwärts von Linz und entwickelte sich zum meistbefahrenen Straßenstück Österreichs. Am Sonntag, dem 1. August 1976, stürzte die Brücke in den frühen Morgenstunden auf voller Breite der Donau ins Wasser. Bei dem Unglück, das bei dem damaligen Stand der Technik nicht vorhersehbar gewesen war, kam ein Mensch ums Leben. Die heutige Reichsbrücke wurde im Jahr 1980 eröffnet; sie ist der dritte Donauübergang in derselben Achse, der den Namen Reichsbrücke trägt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptySo Aug 21, 2016 10:55 pm

22. August

1950: In Deutschland wird das Technische Hilfswerk (THW) als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes gegründet.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Thw10

Die deutsche Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) wurde am 22. August 1950 als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes gegründet. Die Bundesoberbehörde untersteht dem Bundesministerium des Innern und hat ihren Sitz in Bonn-Lengsdorf.
Die Notwendigkeit des nicht-militärischen Schutzes der Zivilbevölkerung vor Kriegseinwirkungen und deren Beseitigung waren die hauptsächlichen Gründe für die Schaffung des Technischen Hilfswerkes. Zur Erfüllung dieser Aufgabe stellt das THW flächendeckend Einrichtungen und Einheiten auf, die aus Helfern gebildet werden. Das THW ist bewusst dem Bundesministerium des Innern, und nicht dem Bundesministerium der Verteidigung unterstellt. Es ist ausdrücklich keine militärische oder paramilitärische Organisation. Im Verteidigungsfall stehen die THW-Helfer unter dem besonderen Schutz der vierten Genfer Konvention als zivile Nichtkombattanten, das heißt, sie dürfen nicht kämpfen, aber auch nicht angegriffen werden (ähnlich wie Sanitätstruppen der Streitkräfte, diese sind militärische Nichtkombattanten).
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyMo Aug 22, 2016 11:52 pm

23. August

1976: Am Stausee Lac du Vieux Émosson im Kanton Wallis werden gut erhaltene Fußabdrücke von Dinosauriern entdeckt. Die Spuren sind etwa 250 Millionen Jahre alt.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Saurie10

Der Lac du Vieux Émosson befindet sich im Kanton Wallis (Schweiz) in der Gemeinde Finhaut. Am 23. August 1976 wurden gut erhaltene Fussabdrücke von Archosauriern entdeckt, die vor 250 Millionen Jahren gelebt haben. Diese Spuren können im Sommer nach der Schneeschmelze besichtigt werden.
In der mittleren Trias entwickelten einige Archosaurier jene Hüftanatomie, die für die Dinosaurier kennzeichnend ist, unter anderem Saurosuchus und Lagosuchus. Im Gegensatz zu den größeren "Herrscherreptilien" wurden die Hinterbeine bei den kleineren Arten länger und scheinen somit, bedingt durch eine größere Schrittweite, Vorteile beim Rennen gebracht zu haben. Aus diesen kleinen Archosauriern entwickelten sich vermutlich gegen Ende der mittleren Trias die ersten Dinosaurier.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDi Aug 23, 2016 10:42 pm

24. August

1499: Geführt vom spanischen Seefahrer Alonso de Ojeda kreuzen die ersten Europäer im Golf von Venezuela und der Maracaibo-See, an Bord seines Schiffes ist auch der Kartograf Amerigo Vespucci.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Amerig10

Amerigo Vespucci war ein Kaufmann, Seefahrer, Navigator und Entdecker. Während seiner Fahrten erforschte er weite Teile der Ostküste Südamerikas. Nach ihm ist der Doppelkontinent Amerika benannt.
Während seiner Reisen erforschte er einen erheblichen Teil der Ostküste Südamerikas. Den jeweiligen Orten gab er oftmals Namen, zum Beispiel Venezuela („Klein-Venedig“, da die einheimische Bevölkerung an dieser Stelle Pfahlbauten errichtet hatte) – 1499 entdeckte er den Ort mit dem Kapitän Alonso de Hojeda unter spanischer Flagge. Oder Rio de Janeiro („Januar-Fluss“) – am 1. Januar 1502 entdeckte er den Ort unter seiner und Gonçalo Coelhos Leitung mit dem Kapitän André Gonçalves. Außerdem beschrieb er die Pflanzen- und Tierwelt sehr genau und lebhaft. 1508 wurde er von der spanischen Königin Johanna zum Piloto Mayor ernannt. Damit war er für die Aktualisierung des Padrón Real zuständig, der Landkarte, auf der alle Neuentdeckungen festgehalten wurden.
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
Michaela


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDo Aug 25, 2016 7:16 am

25. August


Robert Stolz wurde am 25. August 1880  (* 25. August 1880 in Graz; † 27. Juni 1975 in Berlin) als zwölftes Kind des Komponisten und Musikdirektors Jakob Stolz und dessen Frau Ida, einer Klavierlehrerin, geboren.

Robert Elisabeth Stolz  war ein österreichischer Komponist und Dirigent
Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Bild217

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDo Aug 25, 2016 11:11 pm

26. August

1768: Der Brite James Cook bricht an Bord der Endeavour zu seiner ersten Südseereise auf.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Cook310

James Cook (*1728 - † 14. Februar 1779) war ein britischer Seefahrer und Entdecker. Berühmt wurde er durch drei Fahrten in den Pazifischen Ozean, den er exakter vermaß und kartografierte als je zuvor. Er entdeckte zahlreiche Inseln und wies nach, dass der lange vermutete Südkontinent nicht existierte und die Nordwestpassage zwischen Atlantik und Pazifik mit den Schiffen seiner Zeit nicht zu durchfahren war.
Cooks erste Südsee-Expedition wurde auf Empfehlung der Royal Society um im Rahmen einer international angelegten Messkampagne den Durchgang des Planeten Venus vor der Sonnenscheibe im Juni 1769 auf Tahiti zu beobachten. Dieses astronomische Großprojekt hatte die Bestimmung der Entfernung Erde–Sonne und damit die Berechnung der Abstände aller anderen Planeten im Sonnensystem zum Ziel. Cooks Aufgabe war vor allem, mehrere Wissenschaftler sicher nach Tahiti und zurückzubringen. Er brauchte dafür ein geräumiges Schiff mit geringem Tiefgang. Die Admiralität erwarb den Kohletransporter Earl of Pembroke, der umgebaut wurde und den Namen Endeavour erhielt. Das Schiff stach mit seiner Besatzung am 26. August 1768 in See.
Anfang Oktober 1779 sichtete er Neuseeland , Cook kartografierte das Land in sechsmonatiger Arbeit genau und entdeckte dabei die Cookstraße, womit er Neuseeland als Doppelinsel nachwies. Am 29. April 1770 betrat die Besatzung der Endeavour als erste Europäer die Ostküste Neu-Hollands, wie damals Australien nach seinen Entdeckern hieß. fand Mitte August die Cook-Passage durch das Great Barrier Reef und konnte endlich frei nach Norden segeln. Später landete er wieder und benannte das Land New South Wales, bevor er durch die Endeavour-Straße westwärts segeln und so feststellen konnte, dass Neuholland und Neuguinea voneinander getrennt waren, woraufhin er die Ostküste Neuhollands für England in Besitz nahm. Am 13. Juli 1771 setzte Cook nach dreijähriger Expeditionsreise erstmals wieder den Fuß auf Englands Boden.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyFr Aug 26, 2016 11:29 pm

27. August

1883: Der Vulkan Krakatau in Indonesien stößt die gewaltigste von mehreren Eruptionen seit dem Vortag aus.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Krakat10

Krakatau ist eine Vulkaninsel in der Sunda-Straße zwischen den indonesischen Inseln Sumatra und Java. Der Vulkan brach im Laufe der letzten Jahrhunderte mehrmals aus. Die bekannteste Eruption, bei der die gesamte Vulkaninsel nahezu vollkommen zerstört wurde, ereignete sich am 27. August 1883. Die Insel gehörte damals zu Niederländisch-Indien. Durch den Ausbruch, Flutwellen (Tsunamis) und pyroklastische Ströme sterben mindestens 36.000 Menschen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptySa Aug 27, 2016 11:10 pm

28. August

1913: In Den Haag wird der von Andrew Carnegie geförderte Friedenspalast feierlich eröffnet, in dem heute der Internationale Gerichtshof seinen Sitz hat.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Friede10

Der Friedenspalast (Vredespaleis) ist ein 1913 fertiggestellter Bau im Stil der Neorenaissance am Carnegieplein in einer Parklandschaft im Norden der niederländischen Stadt Den Haag. Das Gebäude ist Sitz des Internationalen Gerichtshofs, des Ständigen Schiedshofes, der Haager Akademie für Völkerrecht und einer bedeutenden Völkerrechtsbibliothek, und gilt als beliebtes Touristenziel. Im Besucherzentrum des Friedenspalastes befindet sich eine permanente Ausstellung über die Geschichte der Friedensbewegung und die im Friedenspalast ansässigen Institutionen.
Die Gründung des Friedenspalastes vollzog sich im Umfeld der zahlreichen Friedensbewegungen, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Europa und Amerika aktiv waren. Aus den Haager Friedenskonferenzen 1899 und 1907 ging der Schiedsgerichtshof in Den Haag hervor, der später ebenfalls seinen Sitz im Friedenspalast einnahm. Die Macht der Friedensbewegungen schwand jedoch und ein Jahr nach der feierlichen Eröffnung des Friedenspalastes brach der Erste Weltkrieg aus.
Der Komplex aus rotem Backstein wurde von 1907 bis 1913 im Stil der Neorenaissance errichtet. Der Bau wurde größtenteils von dem US-amerikanischen Unternehmer und Mäzen Andrew Carnegie (1835–1919) finanziert, der Architekt war der Franzose Louis M. Cordonnier (1854–1940). Das Gebäude wurde am 28. August 1913 in einer offiziellen Feier in Anwesenheit Carnegies und der königlichen Familie eröffnet.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptySo Aug 28, 2016 11:05 pm

29. August

1833: Der vom englischen Parlament erlassene Factory Act schränkt erstmals die Arbeitszeit von Kindern und Jugendlichen in der Textilindustrie ein. Kinderarbeit unter 9 Jahren wird verboten.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Kinder10

Die Kinderarbeit gibt es bereits seit Menschengedenken, aber mit der Industrialisierung nahm sie im 18. und 19. Jahrhundert in Europa und den USA Ausmaße an, die die Gesundheit und Bildung der Bevölkerung massiv beeinträchtigten. Kinder ab vier, sechs oder acht Jahren arbeiteten in dieser Zeitepoche nicht nur als Hilfskräfte und Dienstboten, sondern auch zu einem großen Teil in der Textilindustrie, in Kohlegruben und Minen, zwischen 10 und 16 Stunden täglich. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war ein Drittel der Fabrikarbeiter in den USA zwischen sieben und zwölf Jahren alt. Kinder, die arbeiteten, hatten neben hohen Gesundheitsrisiken nur eine minimale Schulbildung. Die Kinderarbeit ermöglichte den Familien ein zusätzliches und oft dringend notwendiges Einkommen. Die Unternehmen, die Kinder beschäftigten, fühlten sich daher als Wohltäter. Dabei beuteten sie die Kinderarbeiter aus, die meist nur den Bruchteil des Lohnes eines erwachsenen Arbeiters bekamen.
Kinderarbeit ist ein Phänomen, das auch heute noch weltweit verbreitet ist und sich nicht nur auf Entwicklungsländer beschränkt. UNICEF engagiert sich im Kampf gegen Kinderarbeit, wenn sie die körperliche, seelische und geistige Gesundheit von Kindern gefährdet und die Kinder von Schulbesuch, Spiel und Freizeitaktivitäten abhält. In Indien knüpfen sie bis zu 16 Stunden am Tag Teppiche. In Kambodscha werden sie wie Waren als Farmarbeiter, Bettler oder Prostituierte ins benachbarte Thailand verkauft. Und in Haiti leben sie als Hausmädchen in völliger Abhängigkeit von ihren Arbeitgebern. Weltweit arbeiten schätzungsweise 218 Millionen Kinder – viele von ihnen unter Bedingungen, die ihrer Gesundheit und Entwicklung schwer schaden.

Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyMo Aug 29, 2016 11:30 pm

30. August

1873: Die Österreicher Julius von Payer und Carl Weyprecht entdecken während der Österreich-Ungarischen Nordpolexpedition die Inselgruppe Franz-Joseph-Land im Nordpolarmeer.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Payer10

Die Österreichisch-Ungarische Nordpolarexpedition startete 1872 unter der Leitung von Carl Weyprecht und Julius Payer und endete 1874. Das Expeditionsschiff Admiral Tegetthoff war ein Segelschiff mit Hilfsmotor, es verließ mit einer 24-köpfigen Besatzung im Juli 1872 den norwegischen Hafen Tromsø. Ende August blieb es nördlich von Nowaja Semlja im Eis stecken und wurde in bis dato nur Robbenjägern und Walfängern bekannte Polarregionen abgetrieben. Auf dieser Drift entdeckte die Expedition am 30. August 1873 die nur bei einigen norwegischen Fischern als Rönnebeck-Land bekannte Inselgruppe, die sie nach Kaiser Franz Joseph I. „Franz-Josef-Land“ benannte. Die Forscher unternahmen auf der Inselgruppe zahlreiche Schlittenreisen und Expeditionen zu Fuß, um das Gebiet zu kartieren. Zwei Winter verbrachten die Expeditionsteilnehmer an Bord des eingeschlossenen Schiffes. Im Frühjahr 1874 beschloss die Expeditionsleitung, das Schiff im Packeis zurückzulassen. Nach einem Monat Marsch in südlicher Richtung erreichte die Expedition am 14. August 1874 schließlich wieder das offene Meer. Nach sechs Tagen des Ruderns wurden sie von zwei russischen Transchonern, die an der Küste mit Lachsfischerei und Rentierjagd beschäftigt waren, an Bord genommen und zum norwegischen Hafen Vardø gebracht. Am 25. September 1874 kam das Expeditionsteam, das durch Krankheit und Tod nur ein Mitglied, Otto Krisch, verloren hatte, in Wien auf dem Nordbahnhof an und wurde auf der Fahrt ins Stadtzentrum bejubelt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDi Aug 30, 2016 11:16 pm

31. August

1848: Uraufführung des "Radetzkymarsches" in Wien

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Straus10

Johann Baptist Strauss (1804 -1849 in Wien) war ein österreichischer Komponist und Kapellmeister. Um Verwechslungen mit seinem gleichnamigen Sohn, dem „Walzerkönig“, zu vermeiden, wird er meist Johann Strauss Vater genannt. Mit 25 Jahren ist er Musikdirektor in den berühmten Sperlsälen in der Leopoldstadt. Nach dem Tod Lanners ist Strauß der Alleinherrscher im Walzerreiche Wiens. Viele Konzertreisen ins Ausland mehren noch seinen Ruhm. Er wird in der Folge Kapellmeister des Bürgerregiments und Hofball-Musikdirektor.
Sein bis heute bekanntestes Werk ist der 1848 uraufgeführte „Radetzky-Marsch“, mit dem traditionellerweise das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker schließt. Der Radetzky-Marsch (Armeemarsch II, 145) ist ein dem Feldmarschall Josef Wenzel Graf Radetzky von Radetz gewidmeter Marsch.
Johann Strauss Vater schrieb 152 Walzer, 32 Quadrillen, 13 Polkas und 18 Märsche.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyMi Aug 31, 2016 11:19 pm

1. September

1701: In der Schlacht bei Chiari in Oberitalien besiegt die österreichische Armee unter Prinz Eugen von Savoyen während des Spanischen Erbfolgekriegs französische Truppen unter François de Neufville, duc de Villeroy.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 50_sch10

Eugen Franz, Prinz von Savoyen-Carignan (1663 -1736), unter dem Namen Prinz Eugen bekannt, war einer der bedeutendsten Feldherren des Habsburgerreiches, dessen Stellung als Großmacht er wesentlich ausbaute. Er war ab 1697 Oberbefehlshaber im Großen Türkenkrieg. Neben dem Herzog von Marlborough war er während des Spanischen Erbfolgekrieges (1701–1714) Oberkommandierender der antifranzösischen Koalition. Nach der Wiederaufnahme des Krieges gegen die Osmanen (1714–1718) sicherte er die österreichische Vorherrschaft in Südosteuropa. Daneben war er lange Hofkriegsratspräsident sowie als Diplomat tätig und übte weitere hohe Staatsämter aus. Er war als Bauherr und Kunstsammler einer der bedeutendsten Mäzene seiner Zeit.
Der Spanische Erbfolgekrieg war ein Kabinettskrieg, der um das Erbe des letzten spanischen Habsburgers, König Karl II. von Spanien, geführt wurde. Der Tod des kinderlosen Karl II. am 1. November 1700 löste die Frage um die nachfolgende Regentschaft aus. Die Haager Große Allianz um den österreichisch-habsburgischen Kaiser, das Heilige Römische Reich, England bzw. Großbritannien und die Niederlande kämpfte gegen Frankreich und seine Verbündeten Kurköln, Savoyen[1] und Kurfürstentum Bayern. Letztlich gelang es Frankreich, Philipp V. als König von Spanien durchzusetzen. Damit wurde die auch heute wieder amtierende Dynastie der Bourbonen in Spanien begründet. Fast alle an dem Krieg beteiligten Mächte hatten am Ende des Krieges zumindest Teilerfolge erzielt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyDo Sep 01, 2016 10:18 pm

2. September

1859: Beim Sonnensturm von 1859 legt der bisher stärkste registrierte Sonnensturm das gerade weltweit installierte Telegrafennetz lahm und führt zu Polarlichtern, die selbst in Rom, Havanna und auf Hawaii beobachtet werden können.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Himmel10

Das Carrington-Ereignis im Jahr 1859 verursachte den bisher größten wissenschaftlich beobachteten magnetischen Sturm auf der Erde. Vom 28. August bis 4. September 1859 ereigneten sich mehrere starke Sonneneruptionen, die unter anderem vom Astronomen Richard Christopher Carrington beobachtet wurden. Die ausgestoßene Materie der koronalen Massenauswürfe hatte eine Geschwindigkeit von über 2000 km/s. Diese erreichte ca. 17,5 Stunden später die Erde. In der Nacht vom 1. zum 2. September wurde der bisher mächtigste geomagnetische Sturm registriert. Er führte zu Polarlichtern, die selbst in Rom, Havanna und Hawaii beobachtet werden konnten. In den höheren Breiten Nordeuropas und Nordamerikas schossen Starkströme durch Telegrafenleitungen, Telegraphenpapier fing Feuer, und das gerade weltweit installierte Telegrafennetz wurde massiv beeinträchtigt. Eisbohrkernuntersuchungen zeigen, dass ein Ereignis dieser Stärke im statistischen Mittel alle 500 Jahre auftritt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptyFr Sep 02, 2016 10:30 pm

3. September

1992: Die Welt-Uraufführung des Musical Elisabeth von Michael Kunze und Sylvester Levay im Theater an der Wien.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Elisab10

Elisabeth ist ein Drama-Musical von Michael Kunze (Libretto) und Sylvester Levay (Musik). Es wurde am 3. September 1992 im Theater an der Wien uraufgeführt. Es erzählt die Lebensgeschichte der österreichischen Kaiserin Elisabeth als Totentanz.
Vom 3. Oktober 2003 bis 4. Dezember 2005 fand eine Wiederaufnahme des Musicals in Wien statt. Seit der Uraufführung gab es zahlreiche internationale Produktionen, die in Japan, Ungarn, den Niederlanden (1999–2001), Schweden (1999–2000), Italien (2004, 2005), Finnland (2005–2006), der Schweiz (2006, 2008–2009) und Belgien (2009) aufgeführt wurden. Vom 5. September 2012 bis 1. Februar 2014 wurde das Musical wieder in Wien im Raimund Theater gespielt, ab März 2013 erstmals mit englischen Übertiteln. Bis 1. Februar 2014 wurde das Stück in Wien 2181 Mal gespielt. Die deutsche Tourneeproduktion wurde bei den Musical1.de Musicalwahlen 2014 zum "Besten Tour-Musical" gewählt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 EmptySa Sep 03, 2016 11:03 pm

4. September

1802: Der deutsche Philologe Georg Friedrich Grotefend präsentiert in Göttingen der Öffentlichkeit seine ersten Schritte zur Entzifferung der Keilschrift.

Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Keilsc10

Georg Friedrich Grotefend (1775 -1853 in Hannover) war ein deutscher Sprachwissenschaftler und Altertumsforscher. 1802 gelang es ihm, innerhalb nur weniger Wochen, Teile der bereits 1621 entdeckten und kopierten altpersischen Inschriften von Persepolis zu entziffern.
Als Keilschrift bezeichnet man ein vom 34. Jahrhundert v. Chr. bis mindestens ins 1. Jahrhundert n. Chr. benutztes Schriftsystem, das im Vorderen Orient zum Schreiben mehrerer Sprachen verwendet wurde.
Ausgangspunkt war eine Wette, bei der Grotefend den Standpunkt vertrat, es sei möglich, ein vollkommen unbekanntes Schriftsystem aus sich selbst heraus zu entziffern. Ohne dass er über Kenntnisse von Schrift und Sprache, vor allem aber auch eine parallele Textfassung in anderen Sprachen verfügt hätte, gelang es ihm im Sommer 1802 binnen weniger Wochen, fast ein Drittel des gesamten Zeicheninventars zu entschlüsseln.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty
BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2016    Briefmarken-Kalender 2016   - Seite 10 Empty

Nach oben Nach unten
 

Briefmarken-Kalender 2016

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: BRIEFMARKENKALENDER-
Tauschen oder Kaufen