Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Kriegsgefangenenlager Russland Stempel 2. Weltkrieg
von 1d.blk Heute um 2:50 am

» Weihnachten Stempelmotive
von Gerhard Gestern um 11:55 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt Gestern um 3:22 pm

» 180 Jahre Briefmarke
von Ausstellungsleiter Gestern um 2:02 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Gestern um 10:03 am

» Die Madonnen des Sassoferrato
von Ausstellungsleiter Gestern um 9:13 am

» suche EUROPA/CEPT gestempelt
von leon_sellos Sa Nov 28, 2020 7:17 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von Paul S. Sa Nov 28, 2020 4:43 pm

» Frage zu Marken Australien
von kaiserschmidt Sa Nov 28, 2020 2:03 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Sa Nov 28, 2020 1:58 pm

» Pierre-Auguste Renoir
von Ausstellungsleiter Fr Nov 27, 2020 5:00 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Paul S. Fr Nov 27, 2020 12:21 pm

» Saargebiet Mi.-Nr. 6 und 8 Aufdruck
von hlmj Fr Nov 27, 2020 10:51 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Do Nov 26, 2020 8:44 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Do Nov 26, 2020 6:19 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Do Nov 26, 2020 2:36 pm

» Weine und Weinbau in aller Welt
von kaiserschmidt Mi Nov 25, 2020 7:40 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Mi Nov 25, 2020 11:16 am

» Rosen
von Gerhard Di Nov 24, 2020 5:17 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Di Nov 24, 2020 4:20 pm

» Aspern
von kaiserschmidt Di Nov 24, 2020 3:02 pm

» Eulen und sonstige Käutze
von Gerhard Mo Nov 23, 2020 5:17 pm

» Der chinesische Mondkalender
von Gerhard Mo Nov 23, 2020 4:59 pm

» Umschläge in Euro-Währung
von kaiserschmidt So Nov 22, 2020 5:10 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 22, 2020 1:24 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Nov 21, 2020 9:24 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Sa Nov 21, 2020 5:28 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von Paul S. Fr Nov 20, 2020 10:46 pm

» Leonardo da Vinci - Gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten
von Ausstellungsleiter Fr Nov 20, 2020 9:01 am

» Privatstreifbänder - Österreich
von kaiserschmidt Do Nov 19, 2020 2:31 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von jonas Mi Nov 18, 2020 8:50 pm

» Pilze
von Ausstellungsleiter Mi Nov 18, 2020 9:56 am

» Unbill des Pfadfinder-Lebens
von Gerhard Mi Nov 18, 2020 12:30 am

» Ausstellungssammlung zum Thema Albrecht Dürer
von Ausstellungsleiter Di Nov 17, 2020 4:56 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Mo Nov 16, 2020 7:15 pm

» Social Philately
von Gerhard Mo Nov 16, 2020 6:23 pm

» Die IBRA '99 in Nürnberg
von Ausstellungsleiter Sa Nov 14, 2020 4:46 pm

» Orchideen
von Ausstellungsleiter Sa Nov 14, 2020 12:40 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Fr Nov 13, 2020 5:19 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Fr Nov 13, 2020 5:11 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Paul S. Fr Nov 13, 2020 2:37 pm

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von kaiserschmidt Do Nov 12, 2020 2:12 pm

» Außergewöhnliche religiöse Bögen
von Ausstellungsleiter Do Nov 12, 2020 11:46 am

» Postbelege - verhunzt und zerstört
von Gerhard Mi Nov 11, 2020 4:11 pm

» Hilfe bei Entzifferung
von Paul S. Mi Nov 11, 2020 10:19 am

» Deutsches Reich
von muesli Di Nov 10, 2020 8:57 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 08, 2020 11:52 pm

» 48. Nikolaus - Sonderpostamt
von Gerhard So Nov 08, 2020 11:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Nov 08, 2020 8:01 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 08, 2020 7:07 pm

» COVID-19
von Gerhard So Nov 08, 2020 7:04 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Genf (Markenheftchen Italien)
von Ausstellungsleiter So Nov 08, 2020 12:46 pm

» 19. Sonder-Ballonpostflug - Pro Juventute / WIPA 1981
von Ausstellungsleiter Di Nov 03, 2020 2:17 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Paul S. Mo Nov 02, 2020 9:21 pm

» Wurde der Bilderwettbewerb eingestellt?
von wilma Mo Nov 02, 2020 7:31 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Mo Nov 02, 2020 7:15 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Nov 02, 2020 1:15 am

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma So Nov 01, 2020 8:35 pm

» Notstempel Österreichs 1945 - 1946
von wilma So Nov 01, 2020 6:22 pm

» Rotes Kreuz
von wilma Sa Okt 31, 2020 6:52 pm

» Privatpost in Mecklenburg-Vorpommern
von goldregen Fr Okt 30, 2020 12:23 pm

» Porto Provisorium "P" - Deutsch Österreich
von adxbsuess Do Okt 29, 2020 6:01 pm

» Suche Kartenbrief von 1920
von kaiserschmidt Do Okt 29, 2020 10:00 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Weihnachtsbaum
von Gerhard Do Okt 29, 2020 12:13 am

» suche: MARKENEDITION 20 - Sehenswürdigkeiten aus aller Welt
von NORBERT Mi Okt 28, 2020 5:47 pm

» Der Tommy hat auf ebay eine wertvolle Briefmarkensammlung erworben
von Ausstellungsleiter Di Okt 27, 2020 4:45 pm

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Polarfahrtsucher Di Okt 27, 2020 1:18 pm

» Dauerserie Blumen - Belege
von Gerhard Mo Okt 26, 2020 6:42 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Mo Okt 26, 2020 5:57 pm

» Weinorte in Deutschland
von Gerhard So Okt 25, 2020 7:03 pm

» Verrückt! - Corona-Marke auf Klopapier
von gesi So Okt 25, 2020 5:09 pm

» Aus meiner Böhmen & Mähren Sammlung!!!
von jklang Fr Okt 23, 2020 5:37 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von jklang Fr Okt 23, 2020 5:13 pm

» Österreich-Ungarischer Militär-Flugpost
von jklang Fr Okt 23, 2020 10:52 am

» Marine-Posttarifsuche
von mrcarlo Fr Okt 23, 2020 10:36 am

» Alliierte Besetzung (Amerikanische und Britische Zone)
von kaiserschmidt Fr Okt 23, 2020 10:09 am

» Österr. NEU! Corona - Sonderblock mit Zuschlag
von Gerhard Do Okt 22, 2020 11:03 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Okt 22, 2020 10:22 pm

» Wien
von Gerhard Do Okt 22, 2020 10:03 pm

» Vögel
von Ausstellungsleiter Do Okt 22, 2020 6:12 pm

» Abart/Druckfehler, kennt sich einer aus?
von gesi Mi Okt 21, 2020 9:34 pm

» Irrläufer
von Gerhard Mo Okt 19, 2020 10:56 pm

» Suche Tausch Gartenblumen aus 2016
von leon_sellos Mo Okt 19, 2020 9:55 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Okt 19, 2020 7:11 pm

» Suche die "gartenblumen zu volgvollständigen"Gestempel
von leon_sellos Mo Okt 19, 2020 5:04 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Ausstellungsleiter So Okt 18, 2020 4:58 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Fr Okt 16, 2020 7:47 pm

» ÖPT Maximumkarten
von Gerhard Fr Okt 16, 2020 7:07 pm

» Berühmte Indianer: Chief Joseph
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 5:14 pm

» Bartolomé Esteban Murillo
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 4:50 pm

» Doppelpostkarten
von Cantus Do Okt 15, 2020 3:18 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Geburt Christi
von Gerhard Mi Okt 14, 2020 6:25 pm

» Martin Luther
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 7:29 pm

» Julius Goldner und die Helgoland - Briefmarken
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 7:17 pm

» Kriegsgefangenenpost WK I
von Paul S. Di Okt 13, 2020 7:03 pm

» Die Vereinigung von West- und Mitteldeutschland vor 30 Jahren
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 6:55 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt Di Okt 13, 2020 2:22 pm

» Post der Bestzungsmächte
von kaiserschmidt Di Okt 13, 2020 2:11 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Di Okt 13, 2020 12:34 pm


Teilen
 

 Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
gmeckl
Mitglied
Mitglied
gmeckl


Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Empty
BeitragThema: Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)   Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) EmptyFr Dez 14, 2018 12:45 pm

Hallo,

mich faszinieren seit jeher die Marken Badens und nachdem im Gegensatz zu den frühen 80er-Jahren (damals hatte ich aufgehört) inzwischen so viel Material auf den Markt gekommen zu sein scheint, dass die Preise für Durchschnittsware auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich sind, habe ich mich so nebenher dieses Gebiets wieder etwas angenommen.

Was ich aber nie zufriedenstellend beantwortet gefunden habe ist die Frage, woran genau ich eine Mi. Nr. 1 und eine verfärbte Mi. Nr. 5 unterscheiden kann.
Ich meine jetzt nicht so Unterschiede wie "verfärbte Nr. 5 sind nicht so gleichmäßig sondern fleckiger gefärbt", "das Papier ist dünner und der Druck schärfer und satter" (betrifft ja nur die 1a), sondern gibt es Unterschiede im Druckbild?
Die Angaben im Michel Spezial stimmen ja nicht bekanntermaßen (weiß nicht ob das in den heutigen Auflagen überhaupt noch drin steht) und selbst in Literaturstellen wie Müller-Mark kann ich nichts entnehmen.
Ich habe mal gelesen, dass die Mi. 1 bzw. 3 und die 5-7 von denselben Druckplatten gedruckt wurden - wenn das stimmt, dann kann es wohl auch keine Unterschiede geben. Außer auflagentypische Beschädigungen, die während der Nutzung der Drucfkplatte nach und nach entstanden sind vielleicht.

Es wäre nett, wenn mich jemand diesbezüglich mal etwas erhellen könnte, wie ich als Halblaie denn die beiden Ausgaben unterscheiden kann.

beste Grüße,
Andreas
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
balf_de


Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Empty
BeitragThema: Re: Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)   Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) EmptyMi Dez 19, 2018 5:26 pm

Hallo Andreas,
@gmeckl schrieb:


mich faszinieren seit jeher die Marken Badens und nachdem im Gegensatz zu den frühen 80er-Jahren (damals hatte ich aufgehört) inzwischen so viel Material auf den Markt gekommen zu sein scheint, dass die Preise für Durchschnittsware auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich sind, habe ich mich so nebenher dieses Gebiets wieder etwas angenommen.

Schön, dass wir Baden-Sammler wieder einmal Verstärkung bekommen - Willkommen an Bord!
Mit dem reichlich vorhandenen Material hast du Recht; ich habe aufgrund der Fülle meine Baden-Sammlung auf eine "Heidelberg im Großherzogtum Baden"-Sammlung reduziert. Natürlich ist dafür auch das Internet mit eBay und Konsorten verantwortlich. Aber die Schattenseiten dieser Entwicklung sprichst du indirekt schon an: es gibt jede Menge Fälschungen. Nicht zuletzt bei der "teueren" Michelnummer 1, die aus der billigeren Nummer 5 "produziert" wird.

Eigentlich gibt es kein Problem, die beiden Marken zu unterscheiden:
Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Baden_10

Links die MiNr. 1b, rechts die 5

Nur ist es in der Praxis nicht immer ganz so einfach: die Scans von zwei längst vernichteten Fälschungen, auf die ich anfangs hereingefallen bin, habe ich noch aufbewahrt:
Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Baden-10
Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Baden-11

@gmeckl schrieb:
Was ich aber nie zufriedenstellend beantwortet gefunden habe ist die Frage, woran genau ich eine Mi. Nr. 1 und eine verfärbte Mi. Nr. 5 unterscheiden kann.
Ich meine jetzt nicht so Unterschiede wie "verfärbte Nr. 5 sind nicht so gleichmäßig sondern fleckiger gefärbt", "das Papier ist dünner und der Druck schärfer und satter" (betrifft ja nur die 1a), sondern gibt es Unterschiede im Druckbild?

Ich gebe dir Recht: das sind Hilfen, die zwar oft helfen, aber nicht immer ..
Der trivialste Rat ist, die Marken nur geprüft oder mit Prüfvorbehalt zu kaufen. Aber es gibt im Netz auch viele gute Veröffentlichungen zu diesem Thema. Es wird nicht gerne gesehen, wenn hier Verweise zu anderen Foren gemacht werden, aber wenn du "Kaffeefälschung Baden" googelst, dann findest du, was du suchst.

Viele Grüße
Alfred (balf_de)
Nach oben Nach unten
gmeckl
Mitglied
Mitglied
gmeckl


Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Empty
BeitragThema: Re: Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)   Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) EmptySa Dez 22, 2018 12:20 am

Hallo Alfred,

herzlichen Dank dass Du Dich der Frage angenommen hast.
Und ja klar, wenn die beiden so typisch gefärbt sind, dann kann ich die auch unterscheiden. aber meine Frage war ja, wie man das am Druckbild erkennen kann, unabhängig von der Papierfarbe. Da kann ich auf deinem Vergleichsbild keine Unterschiede erkennen - oder bin ich einfach zu blind?

Den Google-Tipp werde ich mal beherzigen, vielleicht bringt ja das eine konkrete Antwort.
Wie gesagt, es geht mir um die Frage wie ich die beiden z.B. an einem hochaufgelösten Schwarzweiss-Scan unterscheiden könnte.

edit: ich denke die Antwort auf meine Frage lautet schlicht: Ist nicht möglich, da die Nr. 1 und die Nr. 5 von derselben Platte gedruckt wurden.
Trotzdem denke ich mir, dass sich zumindest auf einigen Feldern doch abnutzungsspuren ergeben haben müssten, die dann typisch für die Nr. 5 sind bzw. eben bei Fehlen dieser Feldmerkmale auf eine Nr. 1 hinweisen. Von den bautenmarken her bin ich halt gewohnt, dass man jede Marke einem bestimmten Feld einer bestimmten Auflage zuordnen kann ....

beste Grüße,
Andreas
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Empty
BeitragThema: Re: Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)   Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt) Empty

Nach oben Nach unten
 

Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Altdeutschland-
Tauschen oder Kaufen