Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:08 pm

» Private Überdrucke auf Postwertzeichen
von nurso Gestern um 10:02 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:02 am

» k.u.k Luftschiffe 1908 - 1914
von x9rf Fr Feb 24, 2017 11:22 pm

» Zeitungsmarken
von Tannouri Fr Feb 24, 2017 7:47 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Feb 24, 2017 7:08 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von x9rf Fr Feb 24, 2017 1:43 am

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Do Feb 23, 2017 9:03 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Feb 23, 2017 8:59 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gottfried Do Feb 23, 2017 4:49 pm

» Ausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Do Feb 23, 2017 10:03 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher Di Feb 21, 2017 6:21 pm

» Meine Marke (Eisenbahn)
von Gerhard Mo Feb 20, 2017 10:40 pm

» WIPA 33 Eintrittskarte mit Webung für Heurigen in Grinzing
von Gerhard So Feb 19, 2017 10:17 pm

» Gemeinschaftsausgaben
von Gerhard So Feb 19, 2017 5:29 pm

» Österreichs Block 3 mit Farbfehler?
von diezacke So Feb 19, 2017 3:29 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Polarfahrtsucher So Feb 19, 2017 10:54 am

» Österreichische Volkstrachten - ANK 567 - 587 - Belege
von Gerhard Sa Feb 18, 2017 9:27 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 4:01 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von wernerrath Sa Feb 18, 2017 2:47 pm

» Federvieh auf dem Bauernhof
von Cantus Sa Feb 18, 2017 12:00 pm

» Motiv Lampen, Glühbirnen, elektrische Geräte und Zubehör
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:41 am

» Sonderstempel in der 2.Republik
von Cantus Sa Feb 18, 2017 11:08 am

» Zudruckkarten als Ansichtskartenvorläufer
von Cantus Sa Feb 18, 2017 10:43 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von x9rf Sa Feb 18, 2017 1:22 am

» Die Freimarken-Ausgabe 1863
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Fr Feb 17, 2017 11:34 pm

» Sensation der Philatelie
von Markenfreund49 Fr Feb 17, 2017 10:47 am

» Briefumschläge als Werbemittel
von Angus3 Do Feb 16, 2017 11:14 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Do Feb 16, 2017 7:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Mi Feb 15, 2017 6:39 pm

» Bilderwettbewerb Februar 2017
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 5:02 pm

» Porto 1935 ANK 159 bis 174
von kaiserschmidt Di Feb 14, 2017 9:31 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von Hunt3r Di Feb 14, 2017 8:06 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 9:19 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Feb 13, 2017 9:09 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 11:08 am

» Postkartenserie "Neuer Wappenadler", Inschrift "Deutschösterreich"
von kaiserschmidt Mo Feb 13, 2017 10:36 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Sa Feb 11, 2017 10:13 pm

» 4 Briefmarkenalben geschenkt erhalten
von baslersammler Sa Feb 11, 2017 12:04 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Do Feb 09, 2017 8:39 pm

» Sondermarke „Wien“, Serie Weinregionen Österreichs
von Gerhard Do Feb 09, 2017 7:37 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Do Feb 09, 2017 5:44 pm

» Frankreich - Journée du timbre
von Cantus Do Feb 09, 2017 1:40 am

» Kinder als AK-Motiv
von Cantus Do Feb 09, 2017 12:57 am

» Termine Jänner - März 2017
von wilma Di Feb 07, 2017 9:26 pm

» Stempel mit Unterschrift aus Schärding
von Gerhard Mo Feb 06, 2017 11:05 pm

» Anlegen einer Stempeldatenbank
von x9rf Mo Feb 06, 2017 12:50 am

» Wappenzeichnung - ANK 714-736
von wilma So Feb 05, 2017 6:56 pm

» Termine April - Juni 2017
von wilma So Feb 05, 2017 6:25 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 So Feb 05, 2017 1:14 pm

» ANK 252 - 254
von Johfelb So Feb 05, 2017 1:12 pm

» Philatelietage Jänner 2017
von Michaela Sa Feb 04, 2017 8:57 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb im Jänner 2017
von muesli Fr Feb 03, 2017 9:44 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Markenfreund49 Fr Feb 03, 2017 7:47 am

» Sondermarkenblock „Geburtstagsparty“
von Gerhard Do Feb 02, 2017 10:59 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Do Feb 02, 2017 11:57 am

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 10:02 pm

» Treuebonusmarke 2016 - Gelber Frauenschuh
von Gerhard Mi Feb 01, 2017 9:31 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mi Feb 01, 2017 6:39 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Feb 01, 2017 11:27 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2017
von Michaela Di Jan 31, 2017 9:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Mo Jan 30, 2017 9:28 pm

» Bücher, Zeitschriften, Verlage, Buchhandlungen - Textzudrucke auf Postkarten
von Cantus Mo Jan 30, 2017 12:39 pm

» Serie Klassikausgaben 2017 – Briefmarkenblock neu produziert!
von Gerhard So Jan 29, 2017 4:04 pm

» Stempelfehler - der Zeit voraus oder hinterher
von Angus3 Sa Jan 28, 2017 5:08 pm

» Albenblätter erstellen mit Microsoft Word
von HELVETICUS Fr Jan 27, 2017 10:21 am

» Feldpost Brief
von Michaney Fr Jan 27, 2017 6:30 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von muesli Do Jan 26, 2017 9:10 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von Markenfreund49 Do Jan 26, 2017 8:57 pm

» diverse Poststücke 1915/1918
von Cantus Do Jan 26, 2017 12:43 am

» Deutsche Wechselsteuer u.a. Eineinhalb Deutsche Mark
von Sandra481 Do Jan 26, 2017 12:24 am

» Briefträger / Postboten
von wilma Mi Jan 25, 2017 6:59 pm

» Sondermarke „Schreibmaschine – Peter Mitterhofer“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:13 pm

» Sondermarke „Harfe“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 7:07 pm

» Sondermarke „60. Geburtstag Falco“
von Gerhard Mo Jan 23, 2017 6:54 pm

» Briefmarke ablösen, ohne die AK zu beschädigen
von Jurek Mo Jan 23, 2017 6:32 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner   
von Michaela Mo Jan 23, 2017 8:36 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Jan 22, 2017 8:53 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Michael D Fr Jan 20, 2017 9:45 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Jan 20, 2017 11:29 am

» SONDERMARKE „500 Jahre Reformation"
von Jurek Do Jan 19, 2017 5:21 pm

» Sonderstempel des Deutschen Reiches
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:47 pm

» Madagaskar - Frankaturen und Briefmarken
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:34 pm

» Flugpost nach Österreich
von Cantus Do Jan 19, 2017 1:18 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 Mi Jan 18, 2017 8:47 pm

» Stempel Deutsche Briefzentren 90 - 99
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:35 pm

» Sondermarke „150 Jahre Fasching in Villach“
von wilma Mi Jan 18, 2017 6:11 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von nurso Mi Jan 18, 2017 4:22 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Di Jan 17, 2017 1:17 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Mo Jan 16, 2017 12:50 am

» Stempel Deutsche Briefzentren 80 - 89
von EgLie Sa Jan 14, 2017 9:35 pm

» Sondermarke „Margherita Spiluttini”
von Gerhard Sa Jan 14, 2017 9:00 pm

» Meine Heimat
von EgLie Sa Jan 14, 2017 11:54 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Jan 13, 2017 11:59 pm

» Christkindl Stempel
von gottfried Fr Jan 13, 2017 8:50 pm

» Fälschungen bei Ebay
von kaiserschmidt Fr Jan 13, 2017 9:55 am

» Die Dauerserie Heuss
von kaiserschmidt Do Jan 12, 2017 2:26 pm

» Schach als Stempelmotiv
von Cantus Do Jan 12, 2017 2:03 pm


Austausch | 
 

 Wertvolle Briefmarken im Besitz?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
7up-Sam
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Wertvolle Briefmarken im Besitz?   Sa Dez 14, 2013 9:26 am

Hi, Leute...
ich bin neu hier...
Ich hab wiedermal mein Sammelbuch aufgeschlagen, das ich schon seit ja, Jahrzehnte in meinem Besitz habe.
Früher dacht ich mir dabei nichts.
Aber seit ich heute aus Lust und Laune wieder mal da reingeschaut habe und zusätzlich rumgegooglet habe, bekamm ich einen Schock.
Hab ich tatsächlich wertvolle Briefmarken, sogar in Millionenhöhe?

Ich hoffe mir kann jemand helfen, denn zufälligerweise besitze ich sogar gleich mehrere davon.

Um zu verstehen welche Briefmarke/n ich genau meine, hier der Link (GENAU DIESE BRIEFMARKE BESITZE ICH - UND DAVON 3, 4 STÜCK):
http://myalea.com/pensionist-entdeckte-wertvolle-seltene-briefmarke/

Kann das sein? Ich glaubs immer noch nicht. Und wenn ja, was soll ich nun tun?
Ich gebs erlich gesagt zu, das Geld reizt mich schon.

Ich würde auch unter Umständen mit jemanden hier ein gewissen Prozentteil dieses Geldes teilen, sofern er mir dabei helfen würde, diese Marke auch Verkaufen zu können.

Ich scherze nicht. Ich setzte euch auch ein Foto rein, sobald die Dikussion hier angefangen hat und ich eure Meinungen dazu mal lesen darf; Was ihr so dazu denkt.

Gruss Sam

PS: Ja, es sind 1Cent Franklin Marken und genau so Grün wie in diesem Link.

*EDIT
Ja, ok, ich habe gerade bemerkt das ich überlesen habe das Sie blau sein muss. Das hab ich nicht.
Aber ich habe andere Marken von Gründungsväter. Die angeblich über Tausende oder hunderte Euros wert sind. Kann mir einer mal hier antworte? Ich wäre echt erfreud darüber mal zu diskutieren. Surprised)

Zb. hab ich vielen von diesen Marken hier, aus diesem Link:
http://www.philasearch.com/de/tree_106605090_Briefmarken_USA_1908_15_Washington_Franklin_Ausgabe.html#.UqwZteFg3Fg
Auch die ganz teuren da. Und ich vermute sogar das ich warscheinlich noch ein Schatz habe.
Kann ich aber nicht sagen, da ich mich zuwenig auskenne mit Marken.
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator



BeitragThema: Re: Wertvolle Briefmarken im Besitz?   Sa Dez 14, 2013 12:21 pm

Hallo 7up-Sam,

zunächst willkommen im Forum.

Um Dir überhaupt helfen zu können benötigen wir gute Scans genau Deiner Marken und nicht irgendwelcher Musterabbildungen aus dem Netz von denen Du glaubst, ähnliche Marken zu besitzen.
Die Materie Briefmarken ist doch ein wenig vielschichtiger, als es sich der Laie vorstellt.

Hier noch die Anleitung zum Bilder hochladen, viel Erfolg dabei.

http://www.briefmarken-forum.com/t61-bild-hochladen-in-10-schritten

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
7up-Sam
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wertvolle Briefmarken im Besitz?   Sa Dez 14, 2013 4:13 pm

Hi,... danke für die Begrüssung.
Ich habe gerade bemerkt das ich glaubs hier, in diesem Forum, schon mal war.
Kann mich aber nicht mehr an meinem Usernamen erinnern.

Naja, trotzdem... hier die Bilder.
Ich hab sie woanders raufgeladen. Villeicht gibts ja die einte oder andere Briefmarke die noch interessant sein könnte. Schaut es euch mal in ruhe an:

1.) http://s7.directupload.net/images/131214/ot2a95ha.jpg

2.) http://s14.directupload.net/images/131214/ts8mcbtl.jpg

3.) http://s14.directupload.net/images/131214/nhfvzoyx.jpg
Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wertvolle Briefmarken im Besitz?   So Dez 15, 2013 12:16 am

Hallo 7up-Sam,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Zur Beurteilung von Marken:

Wertvolle Marken sind oft Ausgaben, die in sehr geringer Anzahl erschienen sind. Dies kann daran liegen, das von der Marke nur sehr wenige in Umlauf kamen (Bsp.: Hepburn-Marke Deutschlands) oder beim Druck der Marke bei einigen wenigen sich ein Fehler eingeschlichen hat. Das kann eine Abweichung im Markenbild sein, eine fehlende oder abweichende Zähnung, falsches, falsch liegendes oder fehlendes Wasserzeichen, und, und, und. Um solche Abweichungen zu erkennen ist es am besten, wenn man die betreffende Marke mit 600dpi bei doppelter Vergrößerung einscannt und veröffentlicht. Bis auf Wasserzeichen, unterschiedliche Farbnuancen und abweichende Papierarten lassen sich die anderen "Fehler" oft gut an so einem Scan beurteilen. Deswegen meine Bitte, versuche die Marken, die Du meinst zu scannen und hier zu veröffentlichen, am besten mit einem schwarzen Karton als Hintergrund. Dann können die anderen Mitglieder Deine Fragen am leichtesten beantworten. Sei bitte nicht enttäuscht, wenn sich kein Schatz in Deiner Sammlung befindet. Selbst mir passiert es (wie fast jedem von uns), dass man mit einer Marke falsch liegt. Aus diesen Vorgängen sollte man sein Wissen vergrößern und weiter verwenden, also nicht entmutigen lassen.

Zu den von Dir abgebildeten Marken fällt mir auf, dass einige offensichtlich beschädigt sind (umgeknickte und fehlende Zähne). Bei den Marken, wo ein oder mehrere Zähne umgeknickt sind solltest Du schauen, ob man diese zurückbiegen kann, ohne dass sich ein Knick bildet. Manchmal lassen sich solche stücke noch "retten". Alle anderen, die nicht mehr zu retten sind solltest Du kopfüber in Dein Album stecken, solange Du noch keinen besseren Ersatz dafür hast. Ist Ersatz da, dann kannst Du die Marke recyceln. Nur bei sehr seltenen Marken ist es lohnenswert, beschädigte aufzuheben. Sehr wertvoll heißt, ab ca. einem 4-stelligen Katalogwert aufwärts.

Ich hoffe Dir ein bisschen Unterstützung gegeben zu haben,

Beste Sammlergrüße


El Mü
Nach oben Nach unten
Dino
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Wertvolle Briefmarken im Besitz?   So Dez 15, 2013 8:56 am

Hallo Sam! Bei den von dir gezeigten Marken ist leider nichts wertvolles dabei! Liebe Grüße Dino
Nach oben Nach unten
7up-Sam
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Wertvolle Briefmarken im Besitz?   So Dez 15, 2013 12:54 pm

Danke für eure Begrüssung. Ich hab ein bisschen gegooglet und hab auch rausfinden können auf was es ankommt. So wie du eben beschrieben hast. Nun, so betrachtet, ist es mir diese Mühe nicht wert. Ich denke nicht das ich eine Marke besitze die zumind. über die 1000er Grenze hinausgeht. Das ist mir erlich zugegeben, die Mühe nicht wert. Ich danke euch trotzdem für denn netten Empfang. Ich weiss jetzt halt nicht, warscheinlich werden die Marken vor sich hingammelnt. hmm....
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber



BeitragThema: Re: Wertvolle Briefmarken im Besitz?   So Dez 15, 2013 3:03 pm

Hallo Sam,

genau solche Marken der USA habe ich in etwa gleicher Menge vor ein paar Monaten an eine junge Sammlerin in den USA verschenkt und dafür einen begeisterten und herzlichen Brief bekommen, das war mir die Sache schon wert, denn ganz umsonst sind die Portokosten ins Ausland ja nicht. Wenn du auch so handeln willst, dann schreib das hier, du bekommst dann umgehend die Adresse von mir.

Bei dem, was du zeigst, sind eine ganze Menge vorausentwerteter Dauermarken der USA; das sind die mit dem schwarzen waagerechten Aufdruck mit irgendwelchen Ortsnamen und darüber und darunter jeweils ein schwarzer Strich. Es gibt Spezialsammler, die nur solche Marken sammeln; nach meiner Kenntnis soll es etwa 600.000 verschiedene solcher Marken geben (in den USA gibt es eben auch viele verschiedene Orte). Wenn du die aus dem Rest herausnimmst und auf einem separaten Sammelblatt anbietest, erhöht das mit Sicherheit deine Chancen, etwas von deinem Angebot zu verkaufen.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
 

Wertvolle Briefmarken im Besitz?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: Allgem. Fragen rund um die Briefmarken-
Tauschen oder Kaufen