Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Zeppelinpost aus/nach Österreich Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die Freimarkenausgabe 1916
von muesli Gestern um 9:56 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Gestern um 1:48 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von Paul S. Gestern um 12:33 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:15 am

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Sa Jan 25, 2020 8:55 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Sa Jan 25, 2020 5:34 pm

» St. Margarethen an der Pössnitz
von gabi50 Sa Jan 25, 2020 10:51 am

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Fr Jan 24, 2020 4:19 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Februar 2020
von Michaela Fr Jan 24, 2020 9:01 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Berni17 Do Jan 23, 2020 10:41 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jan 23, 2020 10:04 pm

» 1. März - Großtauschtag St.Pölten
von Gerhard Do Jan 23, 2020 7:30 pm

» Ankündigung Philatelietage Februar 2020
von Gerhard Do Jan 23, 2020 7:21 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Paul S. Do Jan 23, 2020 3:27 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Do Jan 23, 2020 11:33 am

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Mi Jan 22, 2020 8:19 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Jan 22, 2020 8:12 pm

» Tiere als Stempelmotiv
von Gerhard Mi Jan 22, 2020 7:01 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von gabi50 Di Jan 21, 2020 9:44 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Di Jan 21, 2020 8:17 pm

» Österr. NEU: Sondermarkenausgabe ROTE NASEN Clowndoctors
von Gerhard Di Jan 21, 2020 4:54 pm

» St. Georgen an der Pössnitz
von gabi50 Mo Jan 20, 2020 2:28 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Jan 19, 2020 6:17 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Jan 19, 2020 5:29 pm

» Saarland 1950,Mi#298 forged?
von george61 So Jan 19, 2020 5:16 pm

» Bayern 1849
von Oldiefan So Jan 19, 2020 2:26 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von Paul S. So Jan 19, 2020 12:56 pm

» Stempel Vaduz auf Österreichische Zeitungsstempelmarke?
von muesli Sa Jan 18, 2020 10:57 pm

» Telefonsprechkarten - Ganzsachen
von Paul S. Sa Jan 18, 2020 10:22 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Paul S. Sa Jan 18, 2020 6:56 pm

» Stamps from Poland
von butek Fr Jan 17, 2020 2:12 am

» Weine und Weinbau in aller Welt
von Gerhard Fr Jan 17, 2020 1:21 am

» Österr. NEU: Sondermarke Zukunft kaufen!? – Konsum-Monster
von Gerhard Fr Jan 17, 2020 12:07 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2020
von Michaela Do Jan 16, 2020 10:33 am

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Gerhard Mi Jan 15, 2020 5:19 pm

» Bezirkshandstempel SBZ Allgemeine Ausgaben
von Kontrollratjunkie Di Jan 14, 2020 11:38 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Jänner 2020
von Otto61 Di Jan 14, 2020 6:07 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Di Jan 14, 2020 12:23 pm

» St. Georgen an der Stiefing
von gabi50 Di Jan 14, 2020 11:02 am

» postlagernd
von wilma Mo Jan 13, 2020 8:19 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jan 12, 2020 12:56 am

» ZeitungsstempelmarkeZinnoberoter Merkur
von zoranio Sa Jan 11, 2020 11:00 pm

» St. Gallen
von gabi50 Fr Jan 10, 2020 11:56 am

» Südamerikafahrten LZ 127 1932
von Gerhard Fr Jan 10, 2020 12:31 am

» Philatelietag Poysdorf
von Gerhard Do Jan 09, 2020 4:44 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Mi Jan 08, 2020 7:56 pm

» Österr. NEU: Sondermarkenausgabe Autos, Laurin & Klement Typ A
von Gerhard Mi Jan 08, 2020 12:04 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Mi Jan 08, 2020 11:14 am

» Westsachsen Mi#117A?BXb
von george61 Di Jan 07, 2020 12:55 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Mo Jan 06, 2020 7:04 pm

» Damenbriefe
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:51 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:31 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Mo Jan 06, 2020 5:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mo Jan 06, 2020 4:44 pm

» St. Andrä
von gabi50 Mo Jan 06, 2020 4:17 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter Mo Jan 06, 2020 10:42 am

» Marke ohne Wertangabe
von Gerhard Mo Jan 06, 2020 12:07 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard So Jan 05, 2020 11:44 pm

» Unsere Weihnachtspost 2019
von wilma So Jan 05, 2020 8:11 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von wilma So Jan 05, 2020 7:41 pm

» Komponisten
von Gerhard So Jan 05, 2020 6:35 pm

» Satzbriefe
von gabi50 So Jan 05, 2020 5:13 pm

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Sa Jan 04, 2020 7:32 pm

» Flugpost aus Asien
von Gerhard Sa Jan 04, 2020 7:24 pm

» Steinhaus am Semmering
von gabi50 Sa Jan 04, 2020 6:06 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Sa Jan 04, 2020 12:24 am

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 04, 2020 12:17 am

» 2.2.2020 Großtauschtag Attnang-Puchheim
von Gerhard Fr Jan 03, 2020 11:15 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Jan 03, 2020 10:15 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Fr Jan 03, 2020 2:20 pm

» Zeitungsstempelmarken
von muesli Mi Jan 01, 2020 10:45 pm

» Porzellan Briefmarke
von wilma Mi Jan 01, 2020 8:48 pm

» Siegerbild Jänner 2020
von Michaela Mi Jan 01, 2020 1:23 pm

» Briefmarken-Kalender 2019
von Michaela Di Dez 31, 2019 3:01 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Mo Dez 30, 2019 8:19 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Sa Dez 28, 2019 6:47 pm

» Jahresgebühr
von wilma Sa Dez 28, 2019 6:28 pm

» Steinbrück
von gabi50 Sa Dez 28, 2019 3:50 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von gabi50 Sa Dez 28, 2019 3:42 pm

» Automatenmarken mit sehr schwachem Gummi - Ist es normal?
von wilma Do Dez 26, 2019 8:25 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Do Dez 26, 2019 7:40 pm

» Marken Paraguay Wert?
von Gerhard Do Dez 26, 2019 12:36 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Di Dez 24, 2019 3:38 pm

» Ankündigung Philatelietage Jänner 2020
von Gerhard Mo Dez 23, 2019 5:10 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von sammlermax Mo Dez 23, 2019 9:20 am

» Versch. Ansichtskarten
von Cantus Mo Dez 23, 2019 2:49 am

» Schleswig Mi#26b
von george61 So Dez 22, 2019 6:16 am

» Schleswig Mi#24II Plattenfehler
von george61 So Dez 22, 2019 5:56 am

» Steinach-Irdning
von gabi50 Sa Dez 21, 2019 1:38 pm

» Briefe aus Übersee
von wilma Fr Dez 20, 2019 6:03 pm

» Portoerhöhung ab April 2020
von wilma Fr Dez 20, 2019 5:51 pm

» Stanz im Mürztal
von gabi50 Di Dez 17, 2019 1:51 pm

» Niederländisch Indien - Ganzsachen / Umschläge
von Cantus Di Dez 17, 2019 1:59 am

» Kann jemand zu dieser Marke etwas sagen?
von andi64 Mo Dez 16, 2019 7:53 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Dezember 2019
von Michaela Mo Dez 16, 2019 10:30 am

» Wer kennt diese Briefmarken?
von Kathie123 Mo Dez 16, 2019 10:25 am

» Dienstbriefe Deutsche Reichspost
von Cantus Mo Dez 16, 2019 1:34 am

» Tauschpartner englische Kolonien
von Cantus Mo Dez 16, 2019 1:18 am

» Schauspieler/innen aus Österreich
von Cantus Mo Dez 16, 2019 1:07 am


Teilen
 

 Zeppelinpost aus/nach Österreich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
balf_de
Mitglied in Bronze
balf_de


Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty
BeitragThema: Zeppelinpost aus/nach Österreich   Zeppelinpost aus/nach Österreich EmptyFr Jan 10, 2020 5:03 pm

Hallo zusammen,
einem zarten Wink mit dem Zaunpfahl unseres lieben Freundes @Gerhard folgend ...

@Gerhard schrieb:
Nun habe ich die Hoffnung, dass unsere Zeppelin-Fraktion im Forum wieder zum Leben erwacht ...

... möchte ich in diesem neuen Thread einige Belege aus meiner Sammlung "Zeppelinpost der 1. Südamerikafahrt 1930" zeigen, wobei es sicher vorkommt, dass ich einzelne Belege schon einmal gezeigt habe. Bewusst habe ich das Thema des Threads etwas allgemeiner gefasst: ich möchte ungern "Alleinunterhalter" bleiben sondern freue mich auf Zeppelinpost-Belege auch von anderen Fahrten bzw. auf "Incoming Mail" nach Österreich aus anderen Ländern, die per Luftschiff befördert wurden.

In der Reihenfolge der Etappen "meiner" Fahrt kommt zunächst die Postbeförderung vom Zeppelin-Heimathafen Friedrichshafen, wo 'Graf Zeppelin' am 18. Mai 1930 aufstieg, nach Sevilla, wo das Luftschiff am 19. Mai landete. Beginnen möchte ich mit einer Karte, die mit 1,60 Schilling Luftschiff-Gebühr plus 10 Groschen Karten-Porto portorichtig frankiert ist
Zeppelinpost aus/nach Österreich 57_i_o10

Eine Besonderheit zeigt die Karte: nicht wie der überwiegende Teil der österreichischen Post in Wien, sondern über das Sammelpostamt in Salzburg wurde sie aufgeliefert.

Fortsetzung folgt ...

Viele Grüße
Alfred (balf_de)
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
Polarfahrtsucher


Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost aus/nach Österreich   Zeppelinpost aus/nach Österreich EmptySa Jan 11, 2020 2:50 pm

Hallo Zeppelinfreunde,

@balf_de schrieb:
Hallo zusammen,
einem zarten Wink mit dem Zaunpfahl unseres lieben Freundes @Gerhard folgend ...

@Gerhard schrieb:
Nun habe ich die Hoffnung, dass unsere Zeppelin-Fraktion im Forum wieder zum Leben erwacht ...


vielen Dank Euch Beiden für die "Wiederbelebung" dieses herrlichen Sammelgebietes. Ich freue mich schon darauf wieder tolle Stücke und die Informationen dazu zu sehen.

Ich möchte nicht allzu sehr den "Flow" von Alfred schönen Thema stören, hier also nur eine kleine Karte der Österreichfahrt der "Graf Zeppelin" von 1931:

Eine Werbekarte der "Alpina Uhren Fabrik" die von Feldkirch über Innsbruck nach Friedrichshafen aufgeliefert wurde. Ähnlich der Südamerikafahrt 1930 sind Auflieferungen außerhalb von Wien bzw. Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt eher selten zu finden. Aber in Österreich war die Auflieferung in kleineren Postämtern zwar nicht die Regel aber durchaus gestattet.
In Friedrichshafen (siehe Auflieferungsstempel vom 12.7.30 wurde die Karte dem Luftschiff übergeben und auf der ersten Etappe der Fahrt (199. Fahrt) bis Wien befördert (Ankunftstempel um 8 Uhr Vormittag).
Die Frankatur mit insgesamt 1,70 Schilling per Flugpostmarken war portogerecht.

Zeppelinpost aus/nach Österreich Alpina10

Bei Interesse könnten man zu dieser Fahrt auch einen separaten Thread erstellen. Zwar gibt es hierzu schon eine Rubrik, aber leider sind von den einstigen Bildern, nicht mehr viele erhalten.

Viele Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
balf_de


Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost aus/nach Österreich   Zeppelinpost aus/nach Österreich EmptySa Jan 11, 2020 9:15 pm

Hallo Klaus, hallo zusammen,

@Polarfahrtsucher schrieb:

Ich möchte nicht allzu sehr den "Flow" von Alfred schönen Thema stören, hier also nur eine kleine Karte der Österreichfahrt der "Graf Zeppelin" von 1931:

Schön, dich hier zu treffen, lieber Klaus! Natürlich kennen wir uns lange genug, dass du genau weißt, dass du nicht störst sondern wie sehr ich mich über Gesellschaft freue. Erst recht, wenn so interessante Belege gezeigt werden, wie du es immer wieder fertigbringst! Deine Werbekarte ist ganz bestimmt als Bedarfspost anzusehen. Und so etwas muss man bei einer Werbefahrt wie der Österreichfahrt 'Graf Zeppelins' erst einmal finden! Hinzu kommt, dass die Beförderung per Luftschiff von Feldkirch aus - also ganz in der Nähe von Friedrichshafen - nach Wien sogar logistisch sinnvoll erscheint. (Dass die Karte erst nach Innsbruck transportiert wurde, das wusste der Absender sicher nicht).
Zum Stichwort "Auflieferungsorte außerhalb von Wien" möchte ich gelegentlich auch etwas beitragen.

Heute möchte ich noch einen Beleg der SiegerNummer 57.I) - der Etappe bis Sevilla - zeigen, den ich erst vor ein paar Tagen erhalten habe.

Zeppelinpost aus/nach Österreich 57_i_o12

Mir ist aufgefallen, dass ich zwar mehrere Belege für diese Etappe in der Sammlung habe, dass es sich aber ausschließlich um Postkarten handelte. Nach einem Brief musste ich lange suchen! Sieht man sich die glücklicherweise bei der Zuleitungspost zur 1. SAF 1930 bekannten Beförderungszahlen an, erklärt sich das "Problem": 747 Postkarten und 91 Briefe wurden für diese Etappe aus Österreich zugeleitet. Dieses Missverhältnis ist bei Österreich mehr oder minder bei allen Etappen auffallend. Auch bei anderen Vertragsstaaten ist anhand dieses Merkmals erkennbar, dass die Briefmarkensammler im Jahr 1930 sparen mussten, aber es gibt da deutliche graduelle Unterschiede: Briefe aus der Schweiz zu finden, ist jedenfalls viel leichter!

Das Briefporto nach Sevilla setzt sich aus 3,20 Schilling für die Luftschiffbeförderung und 40 Groschen für den Auslandsbrief zusammen.

Viele Grüße
Alfred (balf_de)
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
Polarfahrtsucher


Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost aus/nach Österreich   Zeppelinpost aus/nach Österreich EmptySo Jan 12, 2020 7:21 pm

Hallo Alfred, Hallo Sammlerfreunde,

@balf_de schrieb:

Schön, dich hier zu treffen, lieber Klaus! Natürlich kennen wir uns lange genug, dass du genau weißt, dass du nicht störst sondern wie sehr ich mich über Gesellschaft freue. Erst recht, wenn so interessante Belege gezeigt werden, wie du es immer wieder fertigbringst!

Vielen Dank für die warmen Worte! Gerne werde ich mich nach meinen Möglichkeiten hier wieder beteiligen. Zeppelinpost ist halt immer wieder faszinierend und ich freue mich über das Fachsimpeln der schönen Stücke!
Vorerst möchte ich noch ein wenig bei der Österreichfahrt 1931 bleiben, da gerade diese Fahrt schöne österreichische Post bietet.

@balf_de schrieb:

Deine Werbekarte ist ganz bestimmt als Bedarfspost anzusehen. Und so etwas muss man bei einer Werbefahrt wie der Österreichfahrt 'Graf Zeppelins' erst einmal finden! Hinzu kommt, dass die Beförderung per Luftschiff von Feldkirch aus - also ganz in der Nähe von Friedrichshafen - nach Wien sogar logistisch sinnvoll erscheint. (Dass die Karte erst nach Innsbruck transportiert wurde, das wusste der Absender sicher nicht).

Vielen Dank! Die Sache mit der Nähe von Feldkirch nach Friedrichshafen hatte ich noch gar nicht bedacht. Wieder etwas dazugelernt!

An dieser Stelle möchte ich an diesem Thread hier im Forum verweisen:

http://www.briefmarken-forum.com/t4659p25-osterreichfahrt-1931

Leider nicht mehr ganz komplett (viele Bilder der vorgestellten Belege fehlen, was wohl zum einem an dem Bilderserver als auch gelöschten Beiträgen der Beteiligten liegt) aber doch eine gute Quelle für Hintergrundinformationen zu dieser Fahrt.

Hier einige schöne Belege der Zeppelinpost aus dem genannten Thread, mit Auflieferungen von Linz, Innsbruck und Melk. Wie gesagt, Auflieferungen aus anderen Postämtern außerhalb Wiens bilden die große Ausnahme.

Zeppelinpost aus/nach Österreich Scanne60

Zeppelinpost aus/nach Österreich Scann104

Zeppelinpost aus/nach Österreich Yuster11

Auch zu dieser Fahrt gibt es Belege die nicht immer der Norm entsprechen. Hier möchte ich einen Brief zeigen der mir etwas Kopfzerbrechen bereitet.
Ein Brief befördert auf der Rückfahrt der Graf Zeppelin von Wien nach Friedrichshafen (200. Fahrt). Nach Ankunft des Luftschiffes in Friedrichshafen am 13.7.31 wurde der Beleg wieder über Wien (inkl. Rohrpostbeförderung per Telegraphenamt) nach Bukarest / Rumänien weiterbefördert, siehe AK vom 14. bzw. 15.7.31.

Zeppelinpost aus/nach Österreich Zsterr11
Zeppelinpost aus/nach Österreich Zsterr10

So weit so gut, aber wie begründet man das Porto von ausgerechnet 1,90 Schilling sowie den Nachgebühr Vermerk von 77 Groschen?
Ich habe hierzu die relevanten Portosätze recherchiert:
Zeppelinzuschlag:      Karte 1,60 Schilling ; Brief 3,20 Schilling
Porto Inland:             Karte 0,10 Schilling ; Brief 0,20 Schilling
(inkl. Deutschland, Danzig, Italien, Polen, Rumänien)
Porto Ausland:           Karte 0,24 Schilling ; Brief 0,40 Schilling
Porto Ungarn/Tschec. Karte 0,18 Schilling ; Brief 0,30 Schilling

Mit diesen Informationen bin ich zu diesem Schluss gekommen:
Der Ersteller des Beleges hat versehentlich nur den Kartentarif des Zeppelinzuschlages frankiert, sowie die normale Postgebühr für Briefe nach Ungarn/ Tschechoslo. (versehentlich). Also würde sich hier 1,90 Schilling Porto ergeben.
Der vermeintlich Nachportovermerk zu 77 (Groschen) ist in Wahrheit nur ein Kürzel der Rohrpostbeförderung des Telegraphenamtes in Wien. Demnach ist der unterfrankierte Beleg durchgeschlüpft.

Hier bräuchte ich Unterstützung von unseren zahlreichen österreichischen Experten! Ist meine Erklärung hier plausibel, oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Bitte melden!

Vielen Dank

Viele Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
Polarfahrtsucher


Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost aus/nach Österreich   Zeppelinpost aus/nach Österreich EmptyMi Jan 15, 2020 3:03 pm

Hallo Alfred, Hallo Zeppelinfreunde,

@Polarfahrtsucher schrieb:

Hier bräuchte ich Unterstützung von unseren zahlreichen österreichischen Experten! Ist meine Erklärung hier plausibel, oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Scheinbar war meine Theorie etwas zu sehr an den Haaren herbeigezogen oder ich habe etwas Entscheidendes übersehen Question
Naja, ein unterfrankierter Zeppelinbrief ist doch auch was Ungewöhnliches.

Ich möchte das spannende Thema von Alfred nicht länger unterbrechen und bitten hier weiterzumachen.

@balf_de schrieb:

Mir ist aufgefallen, dass ich zwar mehrere Belege für diese Etappe in der Sammlung habe, dass es sich aber ausschließlich um Postkarten handelte. Nach einem Brief musste ich lange suchen! Sieht man sich die glücklicherweise bei der Zuleitungspost zur 1. SAF 1930 bekannten Beförderungszahlen an, erklärt sich das "Problem": 747 Postkarten und 91 Briefe wurden für diese Etappe aus Österreich zugeleitet. Dieses Missverhältnis ist bei Österreich mehr oder minder bei allen Etappen auffallend.

Ja in der Tat, dies ist mir auch schon aufgefallen. Vermutlich liegt es auch daran, dass sich hier die großen Händler zurückgehalten haben. Aber Außnahmen gibt es auch hier, wie bei diesem ungewöhnlichen Brief aus dem Hause Sieger, der über Innsbruck aufgeliefert wurde:
Zeppelinpost aus/nach Österreich Sieger19
Zeppelinpost aus/nach Österreich Sieger18

Wenn man die bunte Frankatur addiert (und ich mich hoffentlich nicht verrechnet habe), kommt man zur gleichen Portostufe wie bei Alfred´s Brief: 3,60 Schilling. Der Brief wurde also ebenfalls als Auslandsbrief frankiert. Ich denke hier hätte man sich die 20 Groschen sparen können, da als Bestimmungsort Deutschland gewählt wurde (siehe auch Portofrage zur Österreichfahrt 1931).

Für gewöhnlich ist Zeppelinpost von Sieger bei den Sammlern eher unbeliebt, da diese oft gleich ausschauen. Aber ich denke in diesem Falle muss man wohl eine Ausnahme machen... Zwinkern

Viele Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost aus/nach Österreich   Zeppelinpost aus/nach Österreich EmptyMi Jan 15, 2020 5:19 pm

@Polarfahrtsucher schrieb:

..... Der vermeintlich Nachportovermerk zu 77 (Groschen) ist in Wahrheit nur ein Kürzel der Rohrpostbeförderung des Telegraphenamtes in Wien. Demnach ist der unterfrankierte Beleg durchgeschlüpft.

Hier bräuchte ich Unterstützung von unseren zahlreichen österreichischen Experten! Ist meine Erklärung hier plausibel, oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Bitte melden!
Klaus

Lieber Klaus,

deine Theorie, es handle sich um ein Kürzel der Rohrpostbeförderung ist zweifellos richtig - man nennt es "Instradierungsvermerk".

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty
BeitragThema: Re: Zeppelinpost aus/nach Österreich   Zeppelinpost aus/nach Österreich Empty

Nach oben Nach unten
 

Zeppelinpost aus/nach Österreich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Luft-, Raketen- und Ballonpost :: Zeppelin und Luftschiffe-
Tauschen oder Kaufen